Seite 4 von 7 ErsteErste ... 345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 80 von 139
  1. #61
    Sn@keEater Sn@keEater ist offline
    Avatar von Sn@keEater

    Spieleschmiede: Ubisoft

    "Aus der für Ubisoft aktuell schwierigen Marktlage zieht der Publisher entsprechende Konsequenzen. In Zukunft will sich das Unternehmen vor allem auf etablierte Marken wie Assassin's Creed oder Far Cry konzentrieren. "
    Ja genau scheißt uns noch mehr mit AC/FC Spielen zu vollgestopft mit Ingame Käufen ect da geht bei vielen das Herz richtig auf Wer braucht schon mal was "neues" geschweige sowas Kreatives wie ein Child of Light?

  2. Anzeige

    Spieleschmiede: Ubisoft

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
  3. #62
    daywalker2609 daywalker2609 ist offline
    Avatar von daywalker2609

    Spieleschmiede: Ubisoft

    Zitat Sn@keEater Beitrag anzeigen
    Ja genau scheißt uns noch mehr mit AC/FC Spielen zu vollgestopft mit Ingame Käufen ect da geht bei vielen das Herz richtig auf Wer braucht schon mal was "neues" geschweige sowas Kreatives wie ein Child of Light?
    Das Problem ist halt das diese kreativen Projekte meistens nicht genug Geld abwerfen.
    Ubisoft muss einfach aufwachen und verstehen das die Spieler diesen Kurs nicht mitgehen wollen/möchten den sie eingeschlagen haben.
    Doch ich glaube es einfach zu spät dafür.

  4. #63
    Dragonfire Dragonfire ist offline
    Avatar von Dragonfire

    Spieleschmiede: Ubisoft

    Ubisoft ist der Inbegriff von dem Dark Knight Zitat: Man stirbt als Held oder lebt so lange, bis man selbst der Böse ist.

    Ubisoft ist genau in dieser Übergangsphase, wo sie nur Mist machen, aber denken sie sind auf dem richtigen Weg und nur alle anderen sind Schuld. Siehe Aussage zu NFTs, wo aufgebrachte Spieler das Thema nur "nicht verstanden" haben.

    Im Vergleich zu Activision: Die sind böse. Sie wissen, dass sie böse sind. Und sie lieben es böse zu sein. Die wissen genau an welchen Schrauben sie drehen müssen, dass sich "Hass" in "bare Münze" verwandelt und der nächste Shitstorm in einem Verkaufsrekord endet.

  5. #64
    Dragonfire Dragonfire ist offline
    Avatar von Dragonfire

    Spieleschmiede: Ubisoft

    Anonyme Ubisoft-Mitarbeiter: Ubisoft macht Spiele, die nicht das sind "was Spieler wollen!"...

    ... und darum stampft Ubisoft aktuell auch eine Menge Projekte ein, weil in den QA- und Spieletests rauskommt, dass sie keiner spielen will.

    Außerdem jagt Ubisoft Trends hinterher - ohne Erfolg! Laut einem Mitarbeiter waren zu einem Zeitpunkt mindestens zwölf Battle-Royale-Projekte gleichzeitig in Entwicklung.

    Den Entwicklern geht die Arbeit aber auch nicht aus, da die laufenden Projekte "ewig" dauern, was sich auch in den zahlreichen Verschiebungen zeigt. Die verschobenen Titel benötigen einfach mehr Zeit für die Politur.

    Und es sind auch schon unangekündigte Spiele in Entwicklung, die intern einen geplanten Release frühestens im Jahr 2027 haben. Speziell ein unangekündigter Live-Service-Titel ist seit 2019 in Entwicklung und ist erst für 2025/26 geplant.

    https://insider-gaming.com/why-ubiso...ing-its-games/

  6. #65
    ayu-butterfly ayu-butterfly ist offline
    Avatar von ayu-butterfly

    Spieleschmiede: Ubisoft

    Zitat Dragonfire Beitrag anzeigen
    Anonyme Ubisoft-Mitarbeiter: Ubisoft macht Spiele, die nicht das sind "was Spieler wollen!"...
    Und genau deswegen habe ich auch keine Ubisoft Spiele.

  7. #66
    Dragonfire Dragonfire ist offline
    Avatar von Dragonfire

    Spieleschmiede: Ubisoft

    Und weiter gehts...


    Ubisoft-Mitarbeiter in Paris planen Streik nach Aussagen von CEO und verlangen bessere Arbeitskonditionen.

    "Jetzt seid ihr am Ball!" klang im Prinzip die Aussage von Yves Guillemot in Richtung der Entwickler, als er die enttäuschenden Geschäftsergebnisse aus dem letzten Jahr rechtfertigte.

    Laut der Gewerkschaft Solidaires Informatique in Paris ist das jedoch "Hundepfeifen-Politik" und impliziert mehr Überstunden und schlechtere Arbeitsverhältnisse. Nun rufen sie die Ubisoft-Mitarbeiter zum Streik auf und verlangen bessere Arbeitsverhältnisse. Das beinhaltet...

    • 10% mehr Geld.
    • Das Einführen der 4-Tage-Woche.
    • Transparenz bei der Evolution des Arbeitsplatzes.
    • Ein Ende der "versteckten" Kündigungen.

    Der Streik soll erstmal kurz ausfallen. Vier Stunden am 27. Januar. Und er findet auch nur in der Paris-Abteilung von Ubisoft statt. Es ist unklar, ob sich die Mitarbeiter in Kanada und USA aus Solidarität am Streik beteiligen.

    https://www.dualshockers.com/ubisoft...strike-action/

  8. #67
    daywalker2609 daywalker2609 ist offline
    Avatar von daywalker2609

    Spieleschmiede: Ubisoft

    Bin da echt mal gespannt wie lange es dieses Unternehmen noch geben wird. Bei THQ fing es ja auch ähnlich an.
    Ubisoft sollte einfach aufwachen und mal auf die Fans hören und diese nicht als zu blöd abstempeln weil sie etwas angeblich nicht verstehen.

  9. #68
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Spieleschmiede: Ubisoft

    Vllt noch schnell das The Division 2 Addon spielen, bevor die Server abgeschaltet werden...

  10. #69
    Dragonfire Dragonfire ist offline
    Avatar von Dragonfire

    Spieleschmiede: Ubisoft

    Insider: Aktuell 10 Assassin's Creed Spiele in Entwicklung.

    Bekannt sind die Projekte...

    • Mirage
    • Codename Red
    • Codename Hexe
    • Codename Jade (Mobile)
    • Project Invictus (Multiplayer)
    • Nexus (VR)


    Laut Insidern arbeitet Ubisoft außerdem an diesen weiteren Projekten

    • Nexus 2 (VR)
    • Codename Nebula - von Ubisoft Sofia, soll gleich drei unterschiedliche Settings haben. Indien, Aztekenreich und den Mittelmeerraum.
    • Codename Raid - von Ubisoft Chengdu. Ein Free2Play, 4-Spieler-Koop, PVE-Titel mit bekannten Charakteren aus dem AC-Universum.
    • Codename Echoes - von Ubisoft Annecy. Ein Multiplayer-Titel auf Basis von Ubisofts Scalar Cloud-Technologie.


    Mirage und Nexus sollen noch dieses Jahr erscheinen. Danach soll die Serie zurück zum jährlichen Release-Rhytmus kommen, wobei sich hier die Titel stark von Jahr zu Jahr unterscheiden sollen. Red 2024, Invictus 2025, Hexe 2026.


    https://insider-gaming.com/assassins-creed-all-in/

  11. #70
    Sn@keEater Sn@keEater ist offline
    Avatar von Sn@keEater

    Spieleschmiede: Ubisoft

    Einfach nur noch Traurig und wirkt sehr verzweifelt. Nach den Motto: Alles auf AC setzen oder nichts. Und ehrlich...das klingt eher alles Masse statt Klasse.

  12. #71
    daywalker2609 daywalker2609 ist offline
    Avatar von daywalker2609

    Spieleschmiede: Ubisoft

    Zitat Sn@keEater Beitrag anzeigen
    Einfach nur noch Traurig und wirkt sehr verzweifelt. Nach den Motto: Alles auf AC setzen oder nichts. Und ehrlich...das klingt eher alles Masse statt Klasse.
    Es ist halt Ubisofts wichtigste Marke die auch immer recht hohe Verkaufszahlen erreichen konnte. Machen ja auch andere Publisher so wie EA mit Fifa oder Activison mit COD.
    Bei Ubisoft wirkt es aber wie eine Verzweiflungstat anstatt sich mal darauf zu besinnen den Fans zu geben was man will.

  13. #72
    Zimtrone Zimtrone ist offline

    Spieleschmiede: Ubisoft

    Ubisoft: wir brechen die Entwicklung von 10 Spielen ab

    Auch Ubisoft: wir planen die Entwicklung von 10 Assassin's Creed Spielen gleichzeitig

    Auch auch Ubisoft: alle Marken die wir zerstört haben, bleiben erst einmal zerstört.


    So ein Witz nebenbei: erst vor paar Tagen ist ja wieder ein neues Ubisoft Spiel erscheinen, das gefloppt ist. Der Zustand verbessert sich nun seit mehr als 3 Jahren nicht mehr. Fast alle Spiele bekommen miese Wertungen, werden auf Eis gelegt, werden verschoben oder verkaufen sich schlecht. Und das geht buchstäblich bis exakt zum heutigen so und erst vor einer Woche hat sich ein Ubisoft Chef nach einem erneuten Desaster zurückgezogen.... Das wurde nicht so groß im Internet verstreut, weil solche Meldungen wirklich in jedem Quartal auftreten xD Den großen Ubisoft Streik von Januar muss man so nebenbei auch erwähnen.... Es will bei Ubsioft einfach nicht besser laufen. Wenigstens stimmen mir die meisten Menschen heute zu wenn ich sage, dass diese Firma zum Großteil Dreck ist. Damals hatte ich noch kaum Zustimmung, obwohl die größten und wichtigsten Ubisoft Spiele EXTREM verbuggt, ziemlich eintönig, langweilig und technisch katastrophal waren. Die Leute scheinen so langsam ihre Augen zu eröffnen - auch wenn es viel zu lange gedauert hat.

    Kann kaum erwarten zu sehen, wie sich nun weitere größere Marken in die Luft sprengen werden. Bei dem neuen Free to Play The Division Spiel und dieses Xdivant oder wie das heißt ist der Flopp schon vorprogrammiert. Von Skull and Bones will ich nichtmal sprechen. Prince of Persia sowie Beyond G&E 2 ? Sieht auch nicht gut aus.

    Wenn man sich als intelligent bezeichnet, sollte man die Vorfreude bei allen(!) Ubisoft Spielen eher unten halten und erst einmal auf den Release warten.

    Ohne Assassin's Creed und zum Teil Rainbow Six wäre die Firma wohl komplett kaputt. Ah Wartet Mal: das letzte Rainbow Six war ja ebenfalls ein mittelmäßiges Spiel mit sehr geringen Verkaufszahlen....

    Und was jetzt Ubisoft macht, ist wortwörtlich WAHNSINN. Da Assassin's Creed die wichtigste und beste Marke ist, die sie übrigens noch nicht zerstört haben, spielen sie nun das "alles oder nichts" Spielchen. Diese unfassbare Assassin's Creed Offensive scheint wohl ihre letzte Rettung zu sein, anders kann ich mir so ein krasses Marketing nicht erklären. Mir fällt gerade kein Entwickler ein, der jemals z.B 6(!) Spiele einer einzigen Marke auf einen Schlag präsentiert hat. Ich frage mich, ob in der gesamten Videospiel Industrie jemals ein Publisher/Entwickler diese Strategie in genau dem selben Ausmaß angewandt hatte. Und wir reden hier nicht von einem Handy Games Studio oder von einem kleinen Indie Entwickler.... Wir sprechen von großen Titeln, die mehrere Jahre Entwicklungszeit, insgesamt tausende Entwickler und jeeedeee Menge Finanzierung benötigen. Wenn sie es mit Assassin's Creed genauso vermasseln wie mit allen anderen Spielen (da fällt mir z.B auch Bist Recon ein), dann tschüss Ubsioft.

  14. #73
    swagni swagni ist offline

    Spieleschmiede: Ubisoft

    Ubisoft ist wie diese chinesischen Krypto Farmer, die nach dem Verbot in China plötzlich zu Händlern von gebrauchten Grafikkarten mutiert sind.
    Beide haben ein Restgeschäft um Schäden zu minimieren, das jedoch keine Zukunft hat weil dabei der Markt überschwemmt wird.

  15. #74
    Dragonfire Dragonfire ist offline
    Avatar von Dragonfire

    Spieleschmiede: Ubisoft

    Alles auf eine Karte: Zukünftig sollen 40% mehr Entwickler an Assassin's Creed arbeiten.

    "Ehrgeiziger Wachstum"... so beschreibt Ubisoft die Bemühungen um das AC-Franchise, an dem bereits über 2.000 Entwickler arbeiten. Die zusätzlichen Entwickler werden laut Yves Guillemot von anderen Projekten neu zugewiesen.

    Gleichzeitig schrumpft Ubisoft nämlich, aufgrund von Entlassungen und weniger Einstellungen. Seit September hat man weitere 700 Stellen gestrichen und zählt jetzt noch 20.000 Mitarbeiter.


    Das letzte Jahr war kein gutes für Ubisoft: 500 Mio. Euro Verlust stehen auf der Endabrechnung, die Ubisoft heute vorgestellt hat.

    https://twitter.com/stephentotilo/st...01071180820484
    https://twitter.com/stephentotilo/st...02637921218560

  16. #75
    swagni swagni ist offline

    Spieleschmiede: Ubisoft

    Zitat Dragonfire Beitrag anzeigen
    "Ehrgeiziger Wachstum".
    *prust*

    ''Verzweifelten All-In'' nennen es alle anderen.

  17. #76
    Dragonfire Dragonfire ist offline
    Avatar von Dragonfire

    Spieleschmiede: Ubisoft

    Kotaku: Remake von Assassin's Creed: Black Flag in früher Entwicklung.

    Das will Kotaku von zwei Quellen erfahren haben, die mit den Plänen vertraut sind.

    https://kotaku.com/assassin-s-creed-...nes-1850596271


    Das mit Abstand beste Assassin's Creed. Da könnt ihr sagen was ihr wollt.

    Aber ob's ein Remake braucht? Vielleicht braucht Ubisoft für Skull & Bones doch noch nen schnellen Singleplayer-Anhang. Aber so lang, wie Ubisoft für das Prince of Persia Remake braucht, ist "schnell" wohl auch der falsche Ausdruck.

  18. #77
    daywalker2609 daywalker2609 ist offline
    Avatar von daywalker2609

    Spieleschmiede: Ubisoft

    Zitat Dragonfire Beitrag anzeigen
    Kotaku: Remake von Assassin's Creed: Black Flag in früher Entwicklung.

    Das will Kotaku von zwei Quellen erfahren haben, die mit den Plänen vertraut sind.

    https://kotaku.com/assassin-s-creed-...nes-1850596271


    Das mit Abstand beste Assassin's Creed. Da könnt ihr sagen was ihr wollt.

    Aber ob's ein Remake braucht? Vielleicht braucht Ubisoft für Skull & Bones doch noch nen schnellen Singleplayer-Anhang. Aber so lang, wie Ubisoft für das Prince of Persia Remake braucht, ist "schnell" wohl auch der falsche Ausdruck.
    Doch ich fände da ein Remake gar nicht mal schlecht, grade im Vergleich zu den Möglichkeiten die es jetzt gibt und auch das Ubisoft ja Erfahrungen in Action-RPG Segment gemacht hat. Da ein AC4 zu sehen mit neuer Grafik und den abgerundeten Gameplay, wäre schon verdammt stark.

  19. #78
    swagni swagni ist offline

    Spieleschmiede: Ubisoft

    Gibts ein Remake von Teil 1, von dem ich nix weiß?

    Klar, die Schiffsschlachten sind super cinematisch und Teil 4 war sehr beliebt, aber ich finds bissl unnatürlich mit Teil 4 anzufangen.
    Aber Ubisoft ist auch ziemlich im A$$, die haben nicht das Geld um von vorne anzufangen, schätze ich?! Die brauchen Hits.

  20. #79
    daywalker2609 daywalker2609 ist offline
    Avatar von daywalker2609

    Spieleschmiede: Ubisoft

    Zitat swagni Beitrag anzeigen
    Gibts ein Remake von Teil 1, von dem ich nix weiß?

    Klar, die Schiffsschlachten sind super cinematisch und Teil 4 war sehr beliebt, aber ich finds bissl unnatürlich mit Teil 4 anzufangen.
    Aber Ubisoft ist auch ziemlich im A$$, die haben nicht das Geld um von vorne anzufangen, schätze ich?! Die brauchen Hits.
    Diese Fans werden ja extra dieses Jahr mit AC Mirage angesprochen. Je nachdem wie gut es sich verkauft, würde ein Remake des Erstlings nichts im Wege stehen, wenn halt genug Fans entsprechende Resonanz zeigen.

  21. #80
    Dragonfire Dragonfire ist offline
    Avatar von Dragonfire

    Spieleschmiede: Ubisoft

    Zitat swagni Beitrag anzeigen
    Klar, die Schiffsschlachten sind super cinematisch und Teil 4 war sehr beliebt, aber ich finds bissl unnatürlich mit Teil 4 anzufangen.
    Das Problem an den Teilen vor Black Flag ist wohl Desmond Miles, also die Story in der heutigen Zeit.

    Ich hab selten eine Spielreihe gesehen, die einen wichtigen Haupt-Plot derart hart gegen die Wand gefahren hat... Ich seh nicht, wie Ubisoft das in einem Remake reparieren will. Das bräuchte eher eine Art Reboot.

    Oder man lasst es eben unter den Teppich gekehrt liegen, wie es Ubisoft wohl vorhat.

Seite 4 von 7 ErsteErste ... 345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. Uplay-App von Ubisoft: Ubisoft wird eine Belohnungsapp für die WiiU gleich zum Start bringen. Durch diese App können sich Spieler exclusive Belohnungen und Ratschläge...

  2. The Expendables 2 - Ubisoft: Gerade erst zufällig entdeckt, schon am Ende des Monats steht uns ein wahrer Kracher ins Haus. ^^ ...

  3. Red Steel Ubisoft: Habe mir das Spiel Red Steel gekauft und leider am gleichenTag noch durchgespielt. Das gleiche habe ich mit FarCry Vengeance und Medal of Honor...

  4. Ubisoft TV: Ubisoft startete heute mit dem ersten Teil von Ubisoft TV die erste moderierte WebTV Sendung ausschließlich zu Ubisoft Spielen. Moderiert wird das...

  5. Ubisoft und Sensorbar: warum muss man eigentlich bei Ubisoft spielen so nah an die senorbar ran? weis das einer von euch