Seite 1 von 8 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 142
  1. #1
    piotrmike piotrmike ist offline
    Avatar von piotrmike

    Wie gut wird die Grafik? Werden die Spiele irgendwann fotorealistisch?

    die games schauen immer besser aus...
    also vor ein paar jahren der trailer zu killzone 2, metal gear solid 4 oder resident evil 5 ueber meinen neuen flat liefen, glaubte ich nicht das die games irgendwann wirklich mal so aussehen wuerden! und ein paar jahre danach schauen wir auf resi5 oder mgs4 und die grafik ist genau wie in den trailer oder sogar noch besser!

    wie weit wird es gehen? werden die spiele irgendwann wirklich fotorealistisch?
    oder hoert es irgendwann mal auf und der grafikfortschritt stoppt weil es einfach zu krass wird und man sowas dann nicht mehr als spiel bezeichnen koennte!

    ich bin der meinung das wir irgendwann mal fotorealistische grafik haben werden, ein paar user sind andere meinung! darum der thread, hoffe es gibt ihn nicht so in der form! die idee fuer denn thread enstand auch aus der meinungsverschiedenheit zwischen mir und einem anderen user der sich sicher noch zu wort melden wird

  2. Anzeige

    Wie gut wird die Grafik? Werden die Spiele irgendwann fotorealistisch?

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    landrush-fifa landrush-fifa ist offline
    Avatar von landrush-fifa

    AW: Wie gut wird die Grafik? Werden die Spiele irgendwann Fotorealisti

    besser wär eine grafik ohne pop-ups, fade-ins, tearing, ruckeln...

  4. #3
    piotrmike piotrmike ist offline
    Avatar von piotrmike

    AW: Wie gut wird die Grafik? Werden die Spiele irgendwann Fotorealisti

    ich denke das die games irgendwann schon soweit werden, vor alle da die games und hardware industrie an ihren neuen konsolen, cpus und gpus verdienen wollen...
    und wer kauft schon gerne hardware wenn es keine games dafuer gibt, wenn der alte cpu immer noch aussreicht und es keinen spuerbare verbesserungen gibt...

    EDIT: ich gehe auch von einem zeitraum von 5 bis 10 jahren aus ... also nicht sofort

    Zitat landrush-fifa Beitrag anzeigen
    besser wär eine grafik ohne pop-ups, fade-ins, tearing, ruckeln...
    ja da hast du recht, aber irgendwann wird es ja moeglich sein, vor allem am pc .... man kann ja AA usw aktivieren wenn die hardware potent genug ist ....

  5. #4
    Nortenmind Nortenmind ist offline

    AW: Wie gut wird die Grafik? Werden die Spiele irgendwann Fotorealisti

    Hmmm, ich denke es wäre möglich, irgendwann, aber ich frage mich ob das dann die menschliche Psyche überhaupt aushalten kann bzw. vom Staat legalisiert wird.

    Denn dann ist die Unterscheidung zwischen Realität und Spiel je nach Individium nicht mehr möglich, auch wenn es psychisch in Ordnung ist. Was zuletzt zum einen Verbot von den sogenannten "Killerspielen" führt. So denk ich mal drüber

  6. #5
    landrush-fifa landrush-fifa ist offline
    Avatar von landrush-fifa

    AW: Wie gut wird die Grafik? Werden die Spiele irgendwann Fotorealisti

    ich glaube schon, dass die grafik sich immer steigern wird. fotorealistisch ist ein bisschen hochgegriffen. ich gehe davon aus dass wir die bei den konsolen frühestens bei der ps5... erleben werden. am pc hab ich diese "grafik" schon jetzt bei 3euro spielen...

  7. #6
    piotrmike piotrmike ist offline
    Avatar von piotrmike

    AW: Wie gut wird die Grafik? Werden die Spiele irgendwann Fotorealisti

    das denken eben viele auch aber ich glaube nicht das es die industrie um unsere psyche schaert, die haben es nur auf den verkauf von neuer hardware abgesehen und auf ihre einnahmen, und wie schon mal geschrieben ... was bringt wohl mehr umsatz wie ein neuer grafikkracher mit bombastischer grafik!

    und ich mein wenn man sowas anschaut:
    http://www.pcgameshardware.de/screen...tra_neu_03.jpg
    da fehlt nicht mehr viel! in den naechsten 5-10 jahren duerfte doch sowas zu toppen sein, und dann wirds wirklich fotorealistisch

  8. #7
    robbie robbie ist offline
    Avatar von robbie

    AW: Wie gut wird die Grafik? Werden die Spiele irgendwann Fotorealisti

    Ich habs mal ins allgemeine Konsolen-Forum geschoben, weils ja nicht PS3-spezifisch ist.

    Ich denke, bei dem Thema kann man nur schwer erahnen wie schnell und wie weit der Fortschritt gehen wird.
    Allerdings bleiben mir Zitate aus dem Magazin "PC Player" immer im Gedächtnis, die Screenshots von Comanche 3 und Grand Prix 3 mit annäherndem Fotorealismus titulierten.
    Damals dachte ich mir auch schon "verdammt, wie soll das eigentlich NOCH besser werden außer man filmt es direkt ab".


    Zur Erinnerung hier die angesprochenen Spiele.
    Da liegen 7 oder 8 Jahre dazwischen, Grand Prix 3 kam 2000 glaub ich.
    Man sieht also schon was seither passiert ist und damals undenkbar war.

    Name:  Unbenannt.JPG
Hits: 686
Größe:  42,8 KB


    http://i.d.com.com/i/dl/media/dlimage/68/51/7/68517_large.jpeg

  9. #8
    Nortenmind Nortenmind ist offline

    AW: Wie gut wird die Grafik? Werden die Spiele irgendwann Fotorealisti

    Zitat piotrmike Beitrag anzeigen
    das denken eben viele auch aber ich glaube nicht das es die industrie um unsere psyche schaert, die haben es nur auf den verkauf von neuer hardware abgesehen und auf ihre einnahmen, und wie schon mal geschrieben ... was bringt wohl mehr umsatz wie ein neuer grafikkracher mit bombastischer grafik!
    Nur, wenn es mehrere Staaten verbieten (bei mehren Zwischenfälle mit definitiver Beweislage) schneiden sich die Hersteller gewisser Spielgenres selbst ins Fleisch und habe in falsche Technik investiert = Verlust. Da denke ich mir schon, dass die gewisse Vorkehrungen treffen.

    Klar will jeder max. Profit ablegen, aber es gilt auch die Berücksichtigung der Anspruchsgruppen

  10. #9
    moe_re

    AW: Wie gut wird die Grafik? Werden die Spiele irgendwann Fotorealisti

    Klar wird es in naher Zukunft fotorealistische Spiele geben (Grafiken, die von der Realität nicht zu unterscheiden sind) und in Verbindung mit Augmented Reality und 3D werden Spiele bzw. Anwendungen mit der Realität verschmelzen.

    Vor allem aber Sport- und Rennspiele werden von einem fotorealistischen Abbild profitieren und man arbeitet fieberhaft darauf hin, schon heute das bestmögliche heraus zu holen. Ein Ende ist erst dann in Sicht, wenn das Abbild nicht mehr vom Original abweicht. Gleichzeitig wird die Physik und die künstliche Intelligenz immer weiter entwickelt...

    Auch Ballerspiele werden zukünftig so real wie möglich dargestellt werden... wie das in ethischer Hinsicht aufgegriffen wird, steht auf einem anderen Blatt. Hier muss der Mensch erst mal lernen, damit umzugehen bzw. wachsen wir eh mit rein, da wir die Entwicklung stetig mit machen.

    Im Gegenzug wird es aber genug Spiele geben, die weiterhin auf Knuddel- und Comicgrafik setzen werden.... von dem her

  11. #10
    piotrmike piotrmike ist offline
    Avatar von piotrmike

    AW: Wie gut wird die Grafik? Werden die Spiele irgendwann Fotorealisti

    haha genau so habe ich es auch im kopf! comanche 3 habe ich mir damals auch gekauft und dacht mir ... WOW was fuer ne grafik (uns es hat vielleicht geruckelt )
    und wie robbie schreibt, das liegt nicht mal 10 jahre her .... wie krass sich die grafik in den 8 jahren verbessert hat sieht man ja an uncharted, killzone 2-3, crysis 1-2 oder das kommende battlefield 3, die trailer lassen uns nur erahnen wie gut es aussehen wird (zumindest beim high-end pcs ) was erwaret und eben die naechsten 10 jahre?
    ich glaube nicht das es irgendwann mal stoppt - es kommt ja immer schnellere hardware raus usw.... und die zielgruppe sind halt gamer drum ist das irgendwie ein teufelskreis und ein zwang die grafik noch besser und besser zu machen

  12. #11
    Sheendra Sheendra ist offline
    Avatar von Sheendra

    AW: Wie gut wird die Grafik? Werden die Spiele irgendwann Fotorealisti

    Fotorealistisch wird, wenn man Filme wie "Avatar", bei dem fast garnichts mehr "real" ist, in Echtzeit berechnen kann. Und wenn man sich die letzten 20 Jahre Spielgeschichte anschaut, wird das vermutlich irgendwann möglich sein. Der Realismus ist nur durch die Rechengeschwindigkeit begrenzt.

    Trotzdem bin ich froh, dass durch "Konsolengenerationen" diese Entwicklung nur Stufenweise erfolgt. Auch wenn es abgedroschen ist. Die schönste Graphik ersetzt nicht das, was Spiele ausmacht - nämlich das Gameplay. Schöne Graphik hab ich schon in Filmen und der Realität. Ich will damit zwar nicht sagen, das Graphik unwichtig ist, aber für mich muss sie sich dem Gameplay unterordnen, darf es gerne optisch stützen (Atmosphäre, Immersion), kann aber auch ruhig darauf bauen, dass meine Fantasy Fehler oder "Unngenauigkeiten" ausgleicht.

    Denn tatsächlich ist es doch so, dass ich Graphik in der Erinnerung an Spiele eher auffülle. Das merkt man recht schnell, wenn man einen uralten Klassiker ausgräbt, bei dem man sich erinnern kann, das er ein grahisches "WOW" Erlebnis war. In der Erinnerung verbleibt dieser "WoW-Zustand". Spielt man ihn heute, fragt man sich, woran man sich da erinnert haben will. Was aber verwurzelt bleibt, ist das Spielgefühl, ob das Spiel einen in den Bann ziehen konnte, ob es mit all seinen Mechanismen (eben gerade nicht nur der Graphik) in Erinnerung bleibt.

    Daher ist Graphik bei Spielen für mich nur ein "Vehikel", es transportiert mich durch das Spiel, aber es löst keine dauerhaftem Emotionen aus. Die kommen von anderen Quellen, die das Spiel erst zu dem machen, was es ist. Deswegen ist es mir eher egal, ob die Graphik sich in 5, 10 oder 20 Jahren an das annähert, was heute in Hollywood in mehreren Monaten berechnet wird. Derzeit passiert es ja allerdings auch nicht all zu selten, dass die Graphik dem Spiel im Weg steht. Inhaltslose Graphikblockbuster. Letztlich sind es aber auch diese, die die gesamte Entwicklung voranbringen. Deswegen verteufel ich sie nicht. In meinem Gedächtnis bleiben sie aber nicht hängen.

    Und letztlich muss sich glaub ich jeder eingestehen, dass es durch ein hüpsches äußeres vieleicht angefixt ist, aber eine dauerhafte Beziehung letztlich überhaupt nicht mehr wegen der Graphik besteht. Deren "Verbesserungen" fallem einen doch eher immer nur am Anfang auf. Ob man dran bleibt, ist doch dann eher eine Inhaltssache.

  13. #12
    robbie robbie ist offline
    Avatar von robbie

    AW: Wie gut wird die Grafik? Werden die Spiele irgendwann Fotorealisti

    Die Frage ist außerdem ob sich die Entwicklertools in selber Geschwindigkeit mitentwickeln können, oder ob das den Prozess verzögert.

    Die Rechenpower steigt ja garantiert immer weiter und wird dann auch irgendwann leistbar.
    Wenn man dann aber aufgrund der Komplexität beim Programmieren für eine interaktive Szene Monate oder noch länger benötigt, dann wird der Aufwand irgendwann auch zu groß.
    Ich denke dass das eher der Flaschenhals für den Fortschritt werden könnte.

  14. #13
    piotrmike piotrmike ist offline
    Avatar von piotrmike

    AW: Wie gut wird die Grafik? Werden die Spiele irgendwann Fotorealisti

    @Sheendra:

    du hast recht, es geht ums gameplay usw... eine gute grafik mach kein gutes spiel, da stimme ich dir zu 110% zu
    aber mir gehts hier eigentlich nicht darum, mir gehts um den fortschritt... es wird halt grafisch immer besser und besser ... aber wie lange soll es denn so weiter gehen? irgendwann ist doch schluss und wir kommen an fotorealismus ran - so oder so...

    @robbie
    nja am pc denk ich mal wird das kein problem sein, schau dir mal das samariter tech demo (neu unreal engine ist das glaub ich?)an
    ich mein es ist noch sehr weit vom realismus entfern aber trotzdem, solch eine grafik in real (ohne was zu prerendern) wuerde kein momentaner haus pc stemmen...
    in ein paar jahren (oder sogar eher) sind wir aber soweit und dann kommt wieder sicherlich wieder eine neue tech demo...

    ich mein die muessen ja da nicht mitkommen, die brauchen nur eine verneuenftige engine und der rest "tut sich von selbst"

  15. #14
    mogry mogry ist offline
    Avatar von mogry

    AW: Wie gut wird die Grafik? Werden die Spiele irgendwann Fotorealisti

    Spiele werden nie fotografik werden.
    Die umgebungen werden bestimmt nah ran sein.Aber nie und nimmer die Menschen oder Kreaturen.
    So würde nie auch ein Spiel funktionieren.Besonders nicht shooter.
    Die möglichkeiten wären da,aber es wird nie so kommen das Spiele fotoristisch werden.

  16. #15
    moe_re

    AW: Wie gut wird die Grafik? Werden die Spiele irgendwann Fotorealisti

    Zitat Sheendra Beitrag anzeigen
    Fotorealistisch wird, wenn man Filme wie "Avatar", bei dem fast garnichts mehr "real" ist, in Echtzeit berechnen kann. Und wenn man sich die letzten 20 Jahre Spielgeschichte anschaut, wird das vermutlich irgendwann möglich sein. Der Realismus ist nur durch die Rechengeschwindigkeit begrenzt.

    Trotzdem bin ich froh, dass durch "Konsolengenerationen" diese Entwicklung nur Stufenweise erfolgt. Auch wenn es abgedroschen ist. Die schönste Graphik ersetzt nicht das, was Spiele ausmacht - nämlich das Gameplay. Schöne Graphik hab ich schon in Filmen und der Realität. Ich will damit zwar nicht sagen, das Graphik unwichtig ist, aber für mich muss sie sich dem Gameplay unterordnen, darf es gerne optisch stützen (Atmosphäre, Immersion), kann aber auch ruhig darauf bauen, dass meine Fantasy Fehler oder "Unngenauigkeiten" ausgleicht.

    Denn tatsächlich ist es doch so, dass ich Graphik in der Erinnerung an Spiele eher auffülle. Das merkt man recht schnell, wenn man einen uralten Klassiker ausgräbt, bei dem man sich erinnern kann, das er ein grahisches "WOW" Erlebnis war. In der Erinnerung verbleibt dieser "WoW-Zustand". Spielt man ihn heute, fragt man sich, woran man sich da erinnert haben will. Was aber verwurzelt bleibt, ist das Spielgefühl, ob das Spiel einen in den Bann ziehen konnte, ob es mit all seinen Mechanismen (eben gerade nicht nur der Graphik) in Erinnerung bleibt.

    Daher ist Graphik bei Spielen für mich nur ein "Vehikel", es transportiert mich durch das Spiel, aber es löst keine dauerhaftem Emotionen aus. Die kommen von anderen Quellen, die das Spiel erst zu dem machen, was es ist. Deswegen ist es mir eher egal, ob die Graphik sich in 5, 10 oder 20 Jahren an das annähert, was heute in Hollywood in mehreren Monaten berechnet wird. Derzeit passiert es ja allerdings auch nicht all zu selten, dass die Graphik dem Spiel im Weg steht. Inhaltslose Graphikblockbuster. Letztlich sind es aber auch diese, die die gesamte Entwicklung voranbringen. Deswegen verteufel ich sie nicht. In meinem Gedächtnis bleiben sie aber nicht hängen.

    Und letztlich muss sich glaub ich jeder eingestehen, dass es durch ein hüpsches äußeres vieleicht angefixt ist, aber eine dauerhafte Beziehung letztlich überhaupt nicht mehr wegen der Graphik besteht. Deren "Verbesserungen" fallem einen doch eher immer nur am Anfang auf. Ob man dran bleibt, ist doch dann eher eine Inhaltssache.
    Schöne Einstellung

    Allerdings soll der hohe Detailgrad ja eben dazu beitragen, dass Emotionen visuell vermittelt werden. Heavy Rain ist hier doch ein Paradebeispiel. In Verbindung mit einer mitreißenden Story wurden Emotionen in erster Linie visuell an den Spieler getragen und es funktionierte grandios.

    Letztendlich ist das Grundgerüst, also die Story und das Szenario entscheidend für ein gutes Spiel, aber umso mehr zB. Gesichtszüge ins Detail gehen, desto mehr kann man Emotionen vermitteln und interpretieren. Auch hier stellt sich natürlich situationsbedingt wieder die Frage, ob dies in ethischer Hinsicht noch tragbar ist, wenn man zB. einen Menschen leiden sieht... dass dadurch starke Emotionen erzeugt werden können, steht sicher ausser Frage (liegt natürlich auch im Auge des Betrachters).

    Wenn man dann aber aufgrund der Komplexität beim Programmieren für eine interaktive Szene Monate oder noch länger benötigt, dann wird der Aufwand irgendwann auch zu groß.
    Ich denke dass das eher der Flaschenhals für den Fortschritt werden könnte.
    Der Mensch ist ein Sammler. Solche Daten, Informationen, Effekte etc. werden in Entwicklerkits zusammen geführt, so wie es heute schon Gang und Gäbe ist.

    Edit: Deinen oberen Absatz hab ich wohl überlesen... das wird die Entwicklung vielleicht leicht ausbremsen, aber nicht aufhalten

    Spiele werden nie fotografik werden.
    Um was wetten wir ?

  17. #16
    piotrmike piotrmike ist offline
    Avatar von piotrmike

    AW: Wie gut wird die Grafik? Werden die Spiele irgendwann Fotorealisti

    @moe_re

    genau meine meinung, das gameplay muss passen aber die grafik dient als unterstuetzung und vermittler zwischen story und gameplay

  18. #17
    Sheendra Sheendra ist offline
    Avatar von Sheendra

    AW: Wie gut wird die Grafik? Werden die Spiele irgendwann Fotorealisti

    Ich glaube der Flaschenhals ist inzwischen nur die Rechenpower. Die Algorythmen sind doch schon alle längs da. Sonst würde es Filme wie "Avatar" nicht geben. Derzeit liegt doch die Hauptaufgabe darin, diese komplexen Algorythmen runterzubrechen, um mit der vorhandenen Rechenleistung etwas in Echtzeit zu erzeugen, was möglichst gut aussieht. Beispiel Wetter: Die Vorhersagen sind schon sehr gut. Da stecken unglaublich viele Algorythmen hinter. Sie sind da...genauso kan auf pysikalischer Ebene schon sogut wie fast jede Bewegung "berechnet" werden. Die vielen Variablen sind bekannt und können in die Berechnung einbezogen werden.

    Die Kunst besthet bei Spielen derzeit darin, diese Illusion ohne alle Einflussfaktoren zu erzeugen. Wenn man allerdings nicht mehr auf die Rechnenleistung schauen muss, ist das "runterrechnen" nicht mehr nötig. Der Aufwand wird nicht größer, sondern kleiner. Aber natürlich wird es derzeit mehr kosten, einen Baum mit 5 annimierten Bitmaps zu programmieren, als einen, bei dem 50000 Blätter seperat erstellt und annimiert werden. Derzeit geb ich dir recht, das hier die Entwicklungskosten eine Beschränkung darstellen. Wenn die Rechenleistung allerdings soweit reicht, dass ein Computer schlicht den Baum selbst "wachsen" lässt, wie er in Real und allen dort herrschenden Umwelteinflüssen eben gewachsen wäre - dann müsste sich damit niemand beschäftigen.

    Wenn der Baum aber kein irdischer sein soll. Dann muss ein Programierer mit Kreativität wiederum Hand anlegen. Ihn gestalten. Und das in Fotorealistischer Komplexität? Das kann wieder zu teuer werden.

    Und damit bin ich wieder bei einem Punkt: Kreativität wird immer teurer, wenn die grapischen Anforderungen wachsen. Da wird meiner Meinung nach immer eins von beiden auf der Strecke bleiben oder im besten Fall deutlich zurückstecken müssen. Das meinte ich damit, dass ich froh über Konsolen als solche bin, da sie den "graphischen Fortschritt" begrenzen und somit Kreativen mehr Raum bieten können. Der PC mit seiner stetigen Entwicklung hinkt da mächtig hinterher. Ja graphisch sind die Konsolen schon lange abghängt. Spielerisch aber bei weitem nicht - eher im Gegenteil. Und der Fokus von Entwicklern auf Konsolen hat sicher was mit besseren Verkaufszahlen und weniger Raubkopien zu tun, aber vor allem eben auch damit, dass man sich sicher sein kann, dass man beim Start der Entwicklung am Ende auf eben der selben Hardware veröffentlich. So bleibt eben mehr Raum für andere Dinge.

    Ich wage allerdings nicht zu raten, wo die Reise wirklich hingeht. Die Grapik wird immer besser werden...und Raum nach oben ist sehr viel, wenn man auch noch alles andere einbezieht, was zum Realismus dazugehört. Fotorealistische Grapik ist ohne reale Physik und hochentwickelte KI auch nur eine Hülse. Wenn ich mir manche Rennspiele ansehe, muss man jetzt schon genau hinsehen, wenn es um die Fahrzeugmodelle geht. Die Entwicklung der "Illusion" ist schon ziemlich weit. Vielleicht wird sie erstmal, wie robbie schreibt, durch zu hohe Entwicklungskosten gebremst - oder besser durch beschänkte Konsolengenerationen - in ihrer Entwicklung künstlich gehemt, damit die Kosten nicht explodieren. Aber irgendwann wird genug Rechenleistung dasein, dass vieles durch komplexe Algorythmen generiert werden kann, ohne das man sich um die Details kümmern muss. Es ist doch jetzt schon so, dass man einfach eine Lichtquelle setzt und in Echtzeit der Raum allein danach beleuchtet wird, wie die Obefläche "beschaffen" ist. Schatten werden generiert etc. Vor nicht allzulanger Zeit musste hier viel mehr Handarbeit geleistet werden, um ein halbwegs überzeugendes Ergebnis zu bekommen. Je mehr Rechenleistung, desto weniger "tricksen" - geringere Kosten. Aber das wird sicher noch ne ganze Weile dauern.

  19. #18
    ssub-zzero ssub-zzero ist offline
    Avatar von ssub-zzero

    AW: Wie gut wird die Grafik? Werden die Spiele irgendwann Fotorealisti

    Zitat mogry Beitrag anzeigen
    Spiele werden nie fotografik werden..
    gut ist abgedroschen und weit hergeholt, aber was ist mit dem Philips CD-i ? CD-i – Wikipedia wenn man bedenkt dass das am anfang der cd spiele war...

    ich denke vorallem dass wir keine konsole mehr bekommen sondern dass das alles auf der "leitung" kommt und wir irgendwann mal nur mit brille spielen

  20. #19
    Hunter93 Hunter93 ist offline

    AW: Wie gut wird die Grafik? Werden die Spiele irgendwann Fotorealisti

    Beeindruckend finde ich die VFX Demo von Janimation - zeigt eigentlich auch, dass man gar nicht soweit vom Fotorealismus entfernt ist.

    YouTube - &#x202aFuture of Game Graphics: VFX Tech Demo&#x202c‏

    Die Demo läuft mit 30 - 40 FPs in Echtzeit:
    YouTube - &#x202aFuture of Game Graphics: VFX Tech Demo Part 2&#x202c‏

  21. #20
    Shakki Shakki ist offline
    Avatar von Shakki

    AW: Wie gut wird die Grafik? Werden die Spiele irgendwann Fotorealisti

    Problem ist halt, wenn die games ZU Fotorealistisch werden, dass die USK mal ganz schnell n 18er Siegel davorschraubt oder gleich indiziert... udn das wird in der Politik wieder neue Feuergefechte bei den Ego Shootern liefern, die jam eist immer die neuste und beste grafik haben

Seite 1 von 8 12 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. Wird es bei GTA 4 irgendwann besser?: Hallo, ich hab mir letzte Woche GTA4 gekauft, und finde das dass Spiel einfach nur noch genial ist! Allerdings bin ich mit der Performance...

  2. Wird Metal irgendwann Mainstream?: Wird es irgendwann kommen? Lady Gaga wird durch Slipknot ersetzt, Tokio Hotel durch Sonic Syndicate, Scooter mus Amon Amarth platz machen, und...

  3. gibt es bald spiele die eine gute grafik haben dass sie nur noch auf der PS3 entwickelt werden: Hi, stimmt es dass es bald Spiele gibt, die so eine gute Grafik haben dass die Entwickler gar nicht mehr für die Xbox 360 entwickeln können.Jetzt...

  4. wird die grafik der ps3 besser?: hallo ich wollte mal von euch wissen wie ihr dazu denkt ob sich die grafik der ps3 noch bessern wird ich habe den anschein die grafik der ps3 ist...

  5. Wird die Grafik von der Wii besser wenn ich mir einen LCD zulege?: Ich habe vor mir zu Weihnachten einen LCD Fernseher zu kaufen. Meine Frage: wird die Grafik des Wiis(ich hab die pal version) jetzt besser?