Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1
    Diva Diva ist offline

    Rotes Gesicht Was motiviert euch?




    Heutzutage wird man von schrecklichen Nachrichten oder vllt auch gesellschaftlichem Druck unbewusst begleitet. Nichtsdestotrotz reagieren wir darauf. Wie also dennoch motiviert bleiben weiterzumachen?

    Gibt es ein bestimmtes Ziel in eurem Leben, dass euch den entsprechenden Push gibt, sodass ihr sagt "Hell yeah!" oder definiert ein anderer Indikator euren Motivator? Ist unsere Motivation auch von den Erfolgsergebnissen abhängig bzw. vom Input unserer Mitmenschen? Zb in der Arbeit? Wie sieht es mit der Motivation aus wenn es um unsere zwischenmenschlichen Kontakte geht?

    Freue mich schon sehr auf eure Rückmeldungen!

    P.s: Freilich habe ich in den Suchoption nach einem vllt passenden Thread gesucht, leider keinen gefunden, daher hoffe ich, dass dieses Thema durchgehen wird und sich keine Parallelen finden

    @HardAndSoft - sofern du hier antworten magst,... auf deine Antworten freue ich mich sehr! :-D
    Geändert von Diva (21.04.2017 um 01:29 Uhr)

  2. Anzeige
    Anzeige ist offline

    Rotes Gesicht Was motiviert euch?

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    TheRealHook TheRealHook ist gerade online

    Was motiviert euch?

    Finanzielle Freiheit. Bedeutet für mich absolute Unabhängigkeit. Seit ich ca. 17 Jahre alt bin arbeite ich darauf hin. Ich will mich nicht von irgendeinem Job, den ich insgeheim hasse abhängig machen, sondern zu jedem Zeitpunkt die Reißleine ziehen können und nicht mehr arbeiten müssen. Läuft bisher ganz gut, mal sehen wie das in 15 Jahren aussieht.

  4. #3
    Diva Diva ist offline

    Was motiviert euch?

    Zitat TheRealHook Beitrag anzeigen
    Finanzielle Freiheit. Bedeutet für mich absolute Unabhängigkeit. Seit ich ca. 17 Jahre alt bin arbeite ich darauf hin. Ich will mich nicht von irgendeinem Job, den ich insgeheim hasse abhängig machen, sondern zu jedem Zeitpunkt die Reißleine ziehen können und nicht mehr arbeiten müssen. Läuft bisher ganz gut, mal sehen wie das in 15 Jahren aussieht.
    Dankesehr für deine Antwort!
    Auf die finanzielle Freiheit arbeite ich auch hin, eher schlecht als recht, aber jo mei

    Darf ich dich fragen wie man in jungen Jahren so einen Gedanken bekommt betreffend finanzieller Freiheit? Private Umstände die dazu geführt haben?
    Bitte nicht falsch verstehen, ich finde man kann sich betreffend finanzieller Situationen nicht früh genug damit auseinandersetzen, irrelevant ob die elterliche/familiäre Unterstützung vorhanden ist oder nicht.

    Hoffe das ist jetzt nicht zu sehr OT

  5. #4
    Yieva Yieva ist offline

    Was motiviert euch?

    Motivation lässt sich ja auf sämtliche Lebensbereiche ausrichten, daher habe ich das mal in verschiedene Punkte eingeteilt.

    Zum Thema Motivation hinsichtlich der eigenen Leistung:
    Es klingt vielleicht bescheuert, aber mich motiviert häufig die Verachtung, der Zweifel und die Missgunst anderer. Sie löst in mir den Drang aus, noch besser und stärker zu werden. Diese Art von Motivation kann man nicht auf Knopfdruck herbeiführen, aber ich finde sie viel effektiver als ein gekünsteltes "Das schaffst du schon". Vielleicht, weil ich mir selbst beweisen möchte, dass sie im Unrecht sind. Wenn ich vor Prüfungen tierisch nervös bin, hilft es mir auch mehr, wenn man mich ein bisschen zusammenscheißt, damit ich auf den Boden der Tatsachen zurück gelange. Gutes Zureden und Trösten bestätigt eher die Angst und Aufregung und macht mich noch nervöser. Deswegen bitte ich meine Freunde auch manchmal, mir vor Prüfungen ein wenig verbal in den Allerwertesten zu treten.^^

    Zum Thema Motivation, ein guter Mensch zu sein:
    Im täglichen Leben wird man mit sehr viel Dreistigkeit, Egoismus, Unverschämtheit und Boshaftigkeit konfrontiert. Ich finde, die größte Motivation sollte sein, sich nicht auf das gleiche Niveau heralassen zu wollen. Selbst wenn man dadurch Nachteile erfährt, ist das kein Grund, zu einer Art von Mensch zu werden, die man selbst verabscheut. Ich versuche, meinen eigenen Prinzipien so gut es geht treu zu bleiben und es gibt Momente, in denen das schwer fällt. Ich nehme mir dann vor, an mir selbst zu arbeiten und über den Dingen zu stehen. Der Wunsch, sich von schlechten Menschen zu distanzieren, ist ein guter Grund dafür.

    Zum Thema Motivation obgleich der Sinnlosigkeit des Daseins:
    Ist in meinen Augen der schwierigste Punkt. Die Welt kann manchmal ein Scheißhaufen sein und tägliche Schreckensnachrichten rauben einem zeitweise den Glauben an das Gute und den Sinn unseres Daseins. Meine Motivation sind die Menschen, die mich lieben und denen mein Dasein etwas bedeutet. Und die Schönheit des Lebens, auch wenn sie oft verborgen liegt. Die kleinen Momente, in denen man sich lebendig fühlt. Der Drang, die Welt zu entdecken. Die Natur mit ihrer Schönheit und ihren Wundern. Die Kunst und der Wunsch, selbst etwas auf die Beine zu stellen. Das Bedürfnis, ein Stück von seiner Liebe an andere Lebewesen weiterzugeben. Die Menschen, die einen verblüffen und die Augenblicke, die einen sprachlos machen. Es gibt Tage, an denen möchte ich mich am liebsten verkriechen, aber zum Glück gibt es diese Dinge, die einen immer wieder daran erinnern, warum man hier ist.
    Geändert von Yieva (21.04.2017 um 00:16 Uhr)

  6. #5
    TheRealHook TheRealHook ist gerade online

    Was motiviert euch?

    Zitat Diva Beitrag anzeigen
    Dankesehr für deine Antwort!
    Auf die finanzielle Freiheit arbeite ich auch hin, eher schlecht als recht, aber jo mei

    Darf ich dich fragen wie man in jungen Jahren so einen Gedanken bekommt betreffend finanzieller Freiheit? Private Umstände die dazu geführt haben?
    Bitte nicht falsch verstehen, ich finde man kann sich betreffend finanzieller Situationen nicht früh genug damit auseinandersetzen, irrelevant ob die elterliche/familiäre Unterstützung vorhanden ist oder nicht.

    Hoffe das ist jetzt nicht zu sehr OT
    Ich hab mit mitte 16 angefangen neben der Schule auf 400€ Basis im Supermarkt zu jobben. Mein Taschengeld hat zu dem Zeitpunkt eigentlich völlig für "alltägliches" ausgereicht. Hab außerdem ganz gerne gelesen und bin irgendwann über "Rich Dad Poor Dad" gestolpert und war dann angefixt. Obwohl das eigentlich nur ein kleines Einkommen war, kam dann über 3 Jahre bis zum Abi doch ein bisschen was zusammen. Das Geld in ein Depot gesteckt und (fast) jedes Jahr Dividende kassiert.

    Dann hab ich meinen Bachelor gemacht (Wirtschaftsing.), währendessen immer gearbeitet und im Anschluss Ausland als Ingenieur gearbeitet und dort ein bisschen was auf die Seite legen könne. Jetzt bin ich wieder Student und kann mir über besagte Dividenden "schon" meine Reisen finanzieren. Wenn man auf unnützen und kurzfristigen Konsum verzichtet (keine Sachen sammeln, Dinge die man nicht mehr benötigt wieder verkaufen, keinen Nippes und Bullshit kaufen), geht das eigentlich schneller als man denkt. Ich hoffe, dass ich mit 40 nicht mehr arbeiten muss, sondern es nur noch mach weil ich Lust hab.
    Geändert von TheRealHook (21.04.2017 um 00:19 Uhr)

  7. #6
    Asuda Asuda ist offline

    Was motiviert euch?

    Mich motivieren wohl einfach meine Bedürfnisse oder das angenehme Gefühl, was sich bei vielen Tätigkeiten einstellt. Diese Aussage ist vielleicht zu allgemein, weshalb ich etwas konkreter werde.

    Ich befinde mich in einem Zwiespalt. Auf der einen Seite will ich mich vom Konzept der Zeit lösen und im übertragenen Sinne vom Fluss getragen werden aber gleichzeitig sorgt der Gedanke der Vergänglichkeit, dass ich befürchte, manche schöne Lebenserfahrungen könnten mir dadurch verwehrt bleiben.

    Zeit sorgt für ein Knappheitsgefühl. Ich erwische mich oft bei der Überlegung, ob mein eigeschlagener Weg mich auch wirklich glücklich macht oder ob ich diesen irgendwann bereuen könnte. Also wird einer meiner Hauptmotivationen der Tod und mein eigenes Glück sein.

    Ansonsten bin ich wahrscheinlich ein einfacher Mensch. Ich esse gerne, meine Libido ist gesund, ich suche Gesellschaft und mag unterhalten werden. Ansonsten macht es mir Spaß anderen eine Freude zu machen.

    Essen, Sex, Spaß und schlafen ... Ich bin wohl ein Tier.

  8. #7
    Hydro Hydro ist offline

    Was motiviert euch?

    Zitat Diva Beitrag anzeigen



    Heutzutage wird man von schrecklichen Nachrichten oder vllt auch gesellschaftlichem Druck unbewusst begleitet. Nichtsdestotrotz reagieren wir darauf. Wie also dennoch motiviert bleiben weiterzumachen?

    Gibt es ein bestimmtes Ziel in eurem Leben, dass euch den entsprechenden Push gibt, sodass ihr sagt "Hell yeah!" oder definiert ein anderer Indikator euren Motivator? Ist unsere Motivation auch von den Erfolgsergebnissen abhängig bzw. vom Input unserer Mitmenschen? Zb in der Arbeit? Wie sieht es mit der Motivation aus wenn es um unsere zwischenmenschlichen Kontakte geht?

    Freue mich schon sehr auf eure Rückmeldungen!

    P.s: Freilich habe ich in den Suchoption nach einem vllt passenden Thread gesucht, leider keinen gefunden, daher hoffe ich, dass dieses Thema durchgehen wird und sich keine Parallelen finden

    @HardAndSoft - sofern du hier antworten magst,... auf deine Antworten freue ich mich sehr! :-D

    Wie motiviere ich mich für die Arbeit?
    Ganz einfach: Ich gehe gerne in die Arbeit, ich freue mich jeden Tag in die Arbeit zu gehen. Ich will am Ende meine Kohle auf dem Konto haben und mir dadurch einige Dinge im Leben leisten.

    Wie motiviere ich mich täglich zum Fitness zu gehen?
    Ich will mein Ziel erreichen. Ich will im Sommer eine gute Figur haben. Ich schaue mir enorm viele Youtube-Videos an wo mich dann andere Athleten immer wieder motivieren. Ich will sportlich aussehen und von alleine kommt das halt nicht.

    Von schrecklichen Nachrichten lasse ich mich sowieso nicht beeinflussen und sowas nimmt mich auch gar nicht mit. Erstens ist es mir Wurst was andere machen und zweitens kann man es sowieso nicht ändern.

  9. #8
    Pánthéos Pánthéos ist offline

    Was motiviert euch?

    Weitreichendes und interessantes Thema, was aber spontan auch gewisse Sorgen dirbezüglich, @Diva, aufwirft.

    Aber ich versuche das auch mal in verschiedene Bereiche zu Gliedern.


    1. Arbeit

    Zur Arbeit motiviert mich ehrlich gesagt hauptsächlich wirklich das Geld, wie solls auch anders sein. Andersrum arbeite ich aber gerne hier, weil es relativ entspannt ist. Die größte Motivation hin ist aber wohl immer der Feierabend. Es klingt stupide, langweilig und auch etwas trostlos, aber das ist es nicht und passt schon so. Mein Traumjob wäre was anderes, aber da arbeite ich eben mit Hilfe dieses Jobs drauf hin.



    2. Freizeit / Fitness

    Mittlerweile ist ja Fitness wieder ein fester Bestandteil meines Alltags (Krieg den Kilos!) und da motiviert mich vor allem eines, die Steigerung. Ich fokussiere mich garnicht so sehr darauf Gewicht zu verlieren, das kommt durch mein Training nahezu von allein (natürlich mit entsprechender Ernährung), sondern vor allem darauf mich zu steigern. Und jede noch so kleinste Steigerung an Gewichten, ich habe z.B. letzte Woche auf der Hantelbank 2,5kg pro Seite mehr Gewicht draufgepackt (für einige sicherlich eine lächerliche Steigerung), macht mich eben sehr stolz und da freue ich mich drüber. Dazu kommt dann der Austausch mit Freunden die teilweise ähnliche Interessen habe (1-2 Kumpels mit denen ich mich diesbezüglich viel austausche), was mich auch jedes mal pusht und motiviert. Ähnlich ist es auch bei meiner weiteren Freizeit (abseits von auf dem Sofa mit Freundin Serie gucken), z.B. wenn ich mit dem Hund draußen bin, versuche ich kontinuierlich das er etwas lernt und wir irgendwas wieder verbessern und wenn es noch so minimal ist. Das funktioniert über spielen ganz gut und seitdem der Hund meiner Freundin regelmäßig mit mir Gassi geht hat er schon ne Menge gelernt was allgemeines Verhalten anbelangt. Aber auch z.B. beim Zocken, deshalb spiele ich so gerne Rollenspiele oder auch sowas wie League of Legends. Man kann sich durchgehend verbessern, steigern und immer nach höherem streben. Sowas motiviert mich, macht mir spaß und hält mich auf Trab!



    3. Weiterleben (so drastisch das klingt, aber es ist immer irgendwo Thema)

    Ich denke wir alle kennen das das man sich manchmal fragt wozu man das ganze überhaupt macht und was das überhaupt soll, ob sich das irgendwie rentiert für einen. Und da ist es wichtig das man sich selbst motiviert weiter zu machen, mehr zu machen, besser zu werden. Das inkludiert zum einen den Punkt 2. meiner kurzen Auflistung und zum anderen ist es wichtig sich immer wieder Ziele zu setzen, sowohl Zeitnahe als auch Ferne. Mit Ziele ist jetzt nicht unbedingt etwas gemeint was man erreichen muss, wie einen bestimmten Job oder sowas, sondern das man etwas vor Augen hat auf das man hinlebt. Das kann eben auch ein neuer Job sein, das kann eine Gehaltserhöhung sein, aber auch ganz banale Dinge wie bei mir das ich im Mai für 2-3 Tage nach Berlin fahre, oder eben nächsten März auf das Metallica Konzert. Langfristige Ziele sollte man dann aber eben auch im Blick haben, wie z.B. der Traumjob, das Traumauto, eine Hochzeit, Kinder und was es nicht alles gibt. Für mich ist das z.B. auch das ich irgendwann einen Rottweiler-Welpen haben und großziehen möchte. Klingt banal, aber das ist mein persönlicher kleiner Traum.

  10. #9
    Blau Blau ist offline

    Was motiviert euch?

    Mich motivieren Politiker wie Donald Trump oder Sebastian Kurz. Warum? Sie sind keine wie soll ich schreiben normalen Politiker und hatten vorher null Erfahrung mit der Politik und sind trotzdem so schnell hochgeschossen als Politiker wie kaum einer. Außerdem machen die den Job anders und vielleicht für manche unprofessionell als Politiker aber trotzdem besser als die anderen 0815 Politiker. Außerdem habe ich in manchen Bereichen Ähnlichkeiten mit den beiden. So will ich auch werden und ich würde gerne so manches in Österreich verändern wollen das wäre mein Traum und diese zwei Leute beispielsweise motivieren mich .

  11. #10
    AnnaM91VK09 AnnaM91VK09 ist offline

    Was motiviert euch?

    Zitat Blau Beitrag anzeigen
    Mich motivieren Politiker wie Donald Trump oder Sebastian Kurz. Warum? Sie sind keine wie soll ich schreiben normalen Politiker und hatten vorher null Erfahrung mit der Politik und sind trotzdem so schnell hochgeschossen als Politiker wie kaum einer. Außerdem machen die den Job anders und vielleicht für manche unprofessionell als Politiker aber trotzdem besser als die anderen 0815 Politiker. Außerdem habe ich in manchen Bereichen Ähnlichkeiten mit den beiden. So will ich auch werden und ich würde gerne so manches in Österreich verändern wollen das wäre mein Traum und diese zwei Leute beispielsweise motivieren mich .
    Finde ich sehr interessant und unterschiedet sich auch von den anderen Beiträgen so. Ich persönlich bin kein Trump Fan, aber auch kein Gegner. Ich bin Clinton Gegner und froh das die machtgierige Frau(in meinen Augen) nicht an die Macht kam. Jetzt würde ich gerne wissen, welche Ähnlichkeit du mit Trump hast oder Kurz und was du gerne als Politiker von ihnen über nehmen würdest?

    Ich werde mich dann auch noch ausführlich zur Frage was mich motviert äussern, aber da meine Beiträge teilweise an eine philosophischer Arbeit enden(bezüglich solcher Themen), will ich mir Zeit nehmen.
    Geändert von AnnaM91VK09 (22.04.2017 um 10:22 Uhr)

  12. #11
    Kanye Kanye ist offline

    Was motiviert euch?

    Den Beitrag von PsychoGamer und Reaktionen darauf habe ich entfernt. Bitte beteiligt euch ernsthaft am Thema. Danke.

    1.) Achtet auf die Ernsthaftigkeit. Dieses Forum ist nicht zum herumspassen gedacht. Es geht um allerlei persönliche oder sonstige Themen, die mit dem nötigen Respekt behandelt werden sollten.
    Vor dem Posten lesen - Regeln für die Allgemeinen Diskussionen


    @Blau Vielleicht können wir versuchen Politik hier herauszuhalten. Gibt es ansonsten nichts, das dich motiviert?
    Geändert von Kanye (23.04.2017 um 09:00 Uhr)

  13. #12
    Bleifuß Bleifuß ist offline

    Was motiviert euch?

    Ich lege mir immer ein Bild von einem Gegenstand auf den Schreibtisch mit einem Wunsch den ich mir gern erfüllen möchte. Das muss nicht immer etwas Materielles sein, momentan habe ich mir aber ein "selbst Designtes" Regal von [ENTFERNT] das ich mit einer AR-App gleich in mein Wohnzimmer virtuell einfügen konnte liegen.
    Geändert von Bieberpelz (27.04.2017 um 10:57 Uhr)

Ähnliche Themen


  1. Welches Lied gefällt euch / gefällt euch nicht!!: Nachdem ein wirklich einfallsreicher User der mir leider nicht einfällt im Filmethread o. FunThread ein gut übersichtliches Fragensystem über...

  2. Was für ein Icq 6 skin wünscht ihr euch bzw könnt ihr euch gut vorstellen: Moin Ich wollte mal wissen was`für ein icq skin würdet ihr euch denn wünschen. Also ich wüde mir ein Fantasy skin wünschen. Und ihr? schreibt...

  3. PES-Shop: Was kauft ihr euch zuerst? Was kauft ihr euch nie?: Ihr kennt ja den Balleffet, egtl. total sinnlos, nix tolles, sihet zudem richtig schei** aus und trotzdem ist es das erste was ich mir "Freikaufe". ...

  4. Kreationen - Von Euch für Euch (Eingangsposting beachten!): Zeit, das ich auch mal wieder einen hilfreichen Thread eröffne:) Diesmal gehts da darum, das man hier nun seine Wünsche (z.B.: "Ich brauche unbedingt...

  5. Welche Zeitschrift holt ihr euch um euch über die Wii zu informieren?: Moin, ich wollt mal wissen wo ihr nachlest was es so neues gibt in der Welt von Nintendo, vorallem der, der Wii! danke