Ergebnis 1 bis 1 von 1
  1. #1
    Valen Valen ist offline
    Avatar von Valen

    Sturm 1918 Sieben Tage deutsches Schicksal

    Diese Rezension bezieht sich auf das Buch "Sturm 1918 Sieben Tage deutsches Schicksal" von P.C. Ettighoffer

    Sturm 1918 Sieben Tage deutsches Schicksal

    Vorwort

    Wie bereits in der Rezi zu Gespenster am Toten Mann erwähnt der Autor Paul Coelestin Ettighoffer war ein Elsässer und Soldat im Deutschen Kaiserreich der am Ersten Weltkrieg teilgenommen hat. 7 Jahre nach diesem und einigen anderen Roman Veröffentlichungen erschien 1938 Sturm 1918, also 30 Jahre nach der letzten Offensive des Deutschen Kaiserreiches im Ersten Weltkrieg. War Gespenster am Toten Mann noch eigentlich relativ Neutral, so wird in Sturm 1918 schon sehr glorifizierend von den deutschen Soldaten gesprochen, doch im Geiste jener Zeit von 1938 darf man wohl davon ausgehen, dass wenn der Roman auch nur in irgendeiner Weise kritisch gegenüber der Deutschen Armee gewesen wäre, dann wäre dieser Roman sicher nicht erschienen.

    Inhalt des Buches

    Das Buch schildert wie bereits erwähnt die letzte Offensive des Kaiser Reiches, die Frühjahresoffensive um genau zu sein Unternehmen Michael, die erste von einer Reihe von Offensiven. Ettighoffer beschreibt die Lage zu Beginn des Jahres 1918, Russland ist aus dem Krieg geschieden, ebenso wurde Rumänien besetzt und auch Italien musste eine Niederlage hinnehmen. Ettighoffer beschreibt wie Truppen für die letzte Offensive zusammen gezogen werden und das die Kräfteverteilung seit der Marneschlacht 1914 nicht mehr so günstig stand. Er beschreibt auch wie die Offensive ständig verschoben werden muss wegen schlechtem Wetter das den Gaseinsatz verhindert, er schildert auch den bemitleidenswerten Zustand der Armee, verschließendes Material, ausgehungerte Soldaten die zum letzten Kampf antreten um die Heimat zu retten, der Unterton in diesem Buch ist schon sehr glorifizierend, gegenüber den deutschen Soldaten, während Ettighoffer der K.u.K. Monarchie unterschwellig Verrat unterstellt, da diese zwar Geschütze und Soldaten liefert aber zu wenig Munition seiner Meinung nach. Das Buch endet letztlich auch mit dem zu erwartenden Ergebnis das die Kaisertruppen letztlich scheitern.

    Mein Fazit

    Wie beinah alle Bücher von Ettighoffer ist auch dieses in Frakturschrift geschrieben, dies ist allerdings kein großes Problem. Es ist leicht zu lesen und lässt sich in gewisser Weise als Landser Roman beschreiben. Seine Sicht war in jener Zeit nicht gerade ein Einzelfall, er stellt die Soldaten der Kaiser Armee als Helden dar und den Krieg als eine Notwendigkeit für Deutschlands Überleben. Das zu jener Zeit einer der Hauptverantwortlichen für diesen Krieg die K.u.K. Monarchie bereits tot war und auch die anderen beiden Verbündeten Bulgarien und Osmanisches Reich am Ende sind, scheint ausgeblendet zu werden. Sicher man hat einige Kriegsgegner zu jener Zeit ausgeschaltet, doch auch wenn Ettighoffer erwähnt das Deutschland am Ende seiner Kräfte ist und keine echten Reserven mehr hat, so scheint er das Kräfteverhältnis nicht richtig einschätzen zu können. Es wird zwar erwähnt das die deutschen Kräfte am Ende sind und es keinerlei Reserven gibt, doch stellt er es so hin als sei dies ohne die USA auch bei den Alliierten der Fall. Es wird so dargestellt als ob die Offensive letztlich an der Übermacht der US Amerikaner scheiterte, Ettighoffer scheint vergessen oder verdrängt zu haben das beide Weltmächte im Zweifelsfall noch genug Kanonenfutter an die Front aus ihren Kolonien geholt hätten und beide damit immer noch mehr Reserven hatten als das Kaiserreich zu jener Zeit das schon nahe an der Ausblutung stand. Trotz allem würde ich dieses Buch empfehlen wenn man sich mit der Thematik interessiert, einfach um eine etwas andere Sicht der Dinge zu erfahren.

  2. Anzeige

    Sturm 1918 Sieben Tage deutsches Schicksal

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Ähnliche Themen


  1. Sieben Jahre in Tibet: Sieben Jahre in Tibet http://www.forumla.de/bilder/2007/07/1019.jpg Titel: Sieben Jahre in Tibet

  2. Der Sturm: Darsteller: George Clooney, Mark Wahlberg, Diane Lane, John C. Reilly Regisseur: Wolfgang Petersen FSK: Freigegeben ab 12 Jahren Studio: Warner...

  3. Sturm Emma: Hi Leute, der Sturm ist einigermaßen vorbei und mich würde interessieren wie es euch erging. Also bei unserem Haus ist das Dach des Kamins...

  4. Die Glorreichen Sieben - Collection: Die Glorreichen Sieben - Collection Titel: Die Glorreichen Sieben - Collection Originaltitel: The Magnifcent Seven / Return of the Magnificent...

  5. Sechs Tage, sieben Nächte: Sechs Tage, sieben Nächte http://www.forumla.de/bilder/2007/07/215.jpg Titel: Sechs Tage, sieben Nächte