Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1
    HardAndSoft HardAndSoft ist offline

    Bundestagswahl 2021

    Hallo Leute,

    Ich eröffne diesen Thread um mit Euch zu allen Themen rund um die Wahl zum Deutschen Bundestag 2021 zu diskutieren.


    Frau Merkel lässt sich ja bekanntlich nicht mehr aufstellen, so dass auch die Union einen neuen Kanzlerkandidaten benötigt. Während die Union sich jedoch noch schwer tut, konkret jemanden zu benennen, ist die SPD nun vorgeprescht und hat Finanzminister Olaf Scholz zu ihrem Kanzlerkandidaten gekürt. Was haltet Ihr davon? Kapitaler Wumms oder Rohrkrepierer ?

  2. Anzeige

    Bundestagswahl 2021

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Torsten Torsten ist offline
    Avatar von Torsten

    Bundestagswahl 2021

    Ich stelle mir nur die Frage wofür die SPD einen Kanzlerkandidaten braucht. Selbst wenn das Wahlergebnis eine Koalition aus SPD, Linke und Grüne zulässt, würden wohl eher die Grünen den Kanzler stellen. Ich glaube nicht das die SPD über 20% kommt. Und ich persönlich hoffe das so eine Koalition niemals zu Stande kommt. Das wäre der absolute Albtraum für mich. Zum jetzigen Zeitpunkt wüsste ich auch nicht welcher Partei ich meine Stimme geben sollte. Und meiner Meinung nach sollte der Posten des Kanzlers bzw. Kanzlerin auf max. 8 Jahre begrenzt werden. Helmut Kohl und Angela Merkel waren meiner Meinung viel zu lange an der Macht. Es muss ab und zu doch mal wieder frischer Wind in die Politik mit neuen Ideen.

  4. #3
    Quietscheente Quietscheente ist offline
    Avatar von Quietscheente

    Bundestagswahl 2021

    Zitat Torsten Beitrag anzeigen
    Ich stelle mir nur die Frage wofür die SPD einen Kanzlerkandidaten braucht.
    This. Die SPD ist einfach nicht relevant und ich würde mich wundern, wenn sie bis zur Bundestagswahl den Turnaround schaffen. Aktuell denke ich wird es am wahrscheinlichsten Schwarz-Grün. Das lässt sich wirtschaftspolitisch ganz gut vereinbaren, nur sozialpolitisch wird man wohl starke Kompromisse machen müssen.


  5. #4
    Blizzard_Black Blizzard_Black ist offline

    Bundestagswahl 2021

    Schwarz-Grün wäre mein persönlicher Albtraum. Die Grünen in der Regierungsbeteiligung? Nein Danke.

  6. #5
    HardAndSoft HardAndSoft ist offline

    Bundestagswahl 2021

    Sehen wir es mal positiv: Es kann noch viel passieren; mit etwas Glück ist die FDP im nächsten Bundestag nicht drin.
    FDP=Untergangsbeschleuniger.

    Noch etwas zu Olaf Scholz: Unabhängig davon, wie man zur SPD steht - Olaf Scholz ist die lebende Angriffsfläche. Gesegnet mit dem persönlichen Charme eines dunkelgrauen Herren-Regenschirmes, hat Olaf Scholz auch für die Stadt Hamburg auf die Einforderung von 47 Millionen Euro illegaler Cum-Ex-Gewinne einer Hamburger Bank verzichtet.
    Quelle: https://daserste.ndr.de/panorama/arc...,cumex204.html

    Der Postillon hat ebenfalls einen treffenden Titel zu Olaf Scholz gebracht:
    Nach 3 Wahldebakeln mit Kanzlerkandidaten vom rechten Parteiflügel: SPD setzt zur Abwechslung auf Mann vom rechten Parteiflügel
    Quelle: https://www.der-postillon.com/2020/0...rkandidat.html

    Eigentlich wäre jetzt mal die Zeit, einen Sozialdemokraten an die Regierung zu bringen. Leider sind seit Gerhard Schröder keine Sozialdemokraten mehr in der SPD...

  7. #6
    daywalker2609 daywalker2609 ist offline
    Avatar von daywalker2609

    Bundestagswahl 2021

    Zitat Blizzard_Black Beitrag anzeigen
    Schwarz-Grün wäre mein persönlicher Albtraum. Die Grünen in der Regierungsbeteiligung? Nein Danke.
    Aber darauf wird es hinaus laufen?
    Und es wäre auch mal an der Zeit die große Koalition ruhen zu lassen. Das ist auch nichts Halbes und nichts Ganzes.
    Die FDP wird nicht genügend Stimmen bekommen, die AFD und Linke fallen für eine Koalition mit der Union raus.

  8. #7
    HardAndSoft HardAndSoft ist offline

    Bundestagswahl 2021

    Zitat Blizzard_Black Beitrag anzeigen
    Schwarz-Grün wäre mein persönlicher Albtraum. Die Grünen in der Regierungsbeteiligung? Nein Danke.
    Ja, die Bilanz beim letzten Mal (in Koalition mit Gerhard Schröder) war ziemlich vernichtend:
    - Verabschiedung von Hartz IV
    - Riester-Rente
    - Erstmalig Beteiligung an einem Angriffskrieg
    - Deregulierung der Banken


    Die Grünen sind die CDU für Leute mit Restgewissen. Und ob jetzt schwarze oder grüne CDU; beides hat unserem Land noch nie gut getan...

  9. #8
    Spike Spiegel Spike Spiegel ist offline
    Avatar von Spike Spiegel

    Bundestagswahl 2021

    Zitat Spike Spiegel Beitrag anzeigen
    Robert Geiss sollte im kommenden Jahr Frau Merkel beerben und unser neuer Bundeskanzler werden. Er bringt die idealen Voraussetzungen mit:

    - parteilos
    - finanziell unabhängig
    - strahlt eine bosshafte Siegermentalität aus
    - sagt geradeaus seine umstrittene Meinung

    Der deutsche Trump!


  10. #9
    Katzenfroh Katzenfroh ist offline
    Avatar von Katzenfroh

    Bundestagswahl 2021

    srsly, wenn der vogel sich aufstellen lässt, ziehe ich nach deutschland, werd staatsbürger und wähle jemand anderes.

  11. #10
    Der Schmied von Kochel Der Schmied von Kochel ist offline
    Avatar von Der Schmied von Kochel

    Bundestagswahl 2021

    Scholz die fleischgewordene Langeweile von der Innenalster, ob sich die Genossen damit einen Gefallen tun? Wenn er nicht über Wirecard fällt (Stichwort Untersuchungsausschuss), dann über sein Charisma wo ihn jedes Toastbrot den Rang abläuft. Mangelt halt an Alternativen, der Kühnert braucht noch so drei vier Jahre bis er den Stimmbruch hatte, dann wird der aufgestellt.

    Im Prinzip stellt sich nur die Frage, wer wird CDU Kandidat und wie oft wird der/die wieder gewählt. Wir haben über 30 Jahre CDU Staat - unterbrochen vom kurzen Schröder Intermezzo - der sich nur durch zwei Kanzlernamen definiert: Kohl/Merkel. Man muss irgendwie retrospektiv ein wenig Schneid abringen: Wende durchgezogen, höchstes BIP der Geschichte, niedrigste prozentuale Arbeitslosenquote der Geschichte, 2008/2009 ohne größeren Schaden überstanden, Ausstieg aus Kernenergie sowie Kohle beschlossen, Wohlstand & Frieden im Land. Dem gegenüber steht die Radikalisierung von Minderheiten, Larifari Asylpolitik, Ost/West Gefälle, katastrophale Rentenpolitik, HP Baxter in der Strato Werbung. Wo viel Sonne ist gibt es viel Schatten, bzw. wer nichts macht macht nichts verkehrt.

    Am Ende des Tages sehe ich auch Schwarz/Grün als Sieger und bilde mir in meinem naiven Denken ein, das beide Seite aufeinander eingehen werden um alte Muster aufszusprengen und sich zeitgemäß zu positionieren. Nur eines darf nicht geschehen, Söder als Kanzlerkanidat, dann lieber Kermit der Frosch. Der ist auch grün aber ebenfalls erzkonservativ.

  12. #11
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Bundestagswahl 2021

    Warum genau sollte sich die CDU/CSU eigentlich eurer Meinung nach einen grünen Koalitionspartner "antun", wenn man doch mit der SPD an der Seite seit Jahren wunderbar fährt?

    Ich meine, ja, der ÖVP tut der grüne Partner hier in Österreich auch gut. Aber irgendwann ist Corona ja auch mal vorbei (hoffentlich) und dann kommen wieder andere Themen aufs Tableau.

  13. #12
    HardAndSoft HardAndSoft ist offline

    Bundestagswahl 2021

    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    Warum genau sollte sich die CDU/CSU eigentlich eurer Meinung nach einen grünen Koalitionspartner "antun", wenn man doch mit der SPD an der Seite seit Jahren wunderbar fährt?

    Ich meine, ja, der ÖVP tut der grüne Partner hier in Österreich auch gut. Aber irgendwann ist Corona ja auch mal vorbei (hoffentlich) und dann kommen wieder andere Themen aufs Tableau.

    Das Problem ist halt, dass die SPD seit Jahren auf dem absteigenden Ast ist und niemand ernsthaft damit rechnet, dass Scholz diesen Trend umkehren wird. Irgendwann wird es nicht mehr reichen als moralisch flexibler Mehrheitsbeschaffer für die Union. Die Union wird sich dann einen anderen Juniorpartner suchen müssen. Da liegt es nahe die GRÜNEN zu nehmen, denn sobald diese an der Macht sind, erweisen sie sich als (leicht) grün angestrichene CDU. Siehe hierzu auch Ministerpräsident Kretschmann in BaWü.

    Das lustige ist ja, dass es in den letzten Jahren tatsächlich mehrfach eine Mehrheit links der Mitte gegeben hätte, wenn die SPD mit den LINKEN koaliert hätte. Die LINKEN stehen politisch in etwa da, wo die SPD vor 25 Jahren (also vor GASPROM-Schröder) stand. Die alten Betonköpfe in der SPD haben dann allerdings stets gekniffen, um sich nicht mit Sozialpolitik belasten zu müssen.

  14. #13
    Torsten Torsten ist offline
    Avatar von Torsten

    Bundestagswahl 2021

    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    Warum genau sollte sich die CDU/CSU eigentlich eurer Meinung nach einen grünen Koalitionspartner "antun", wenn man doch mit der SPD an der Seite seit Jahren wunderbar fährt?
    Weil die SPD nicht mehr will. Ich denke die SPD hat keine Vorteile von der grossen Koalition. Wenn man jetzt die Umfragen sieht, dann profitiert fast nur die CDU/CSU.
    Und ich glaube nicht das eine durch die CDU/CSU und Grüne geführte Regierung für Deutschland von Vorteil wäre. Ich glaube für die Bürger würde dies ganz schön teuer werden. Ich will den Klimawandel auch nicht leugnen, aber Deutschland alleine kann das Klima nicht retten. Man muss aufpassen das wir nicht unsere Industrie zerstören. Aber andere grosse Länder das völlig am ***** vorbei geht. Schliesslich haben wir in Europa schon die teuersten Energiepreise.

  15. #14
    Der Schmied von Kochel Der Schmied von Kochel ist offline
    Avatar von Der Schmied von Kochel

    Bundestagswahl 2021

    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    Warum genau sollte sich die CDU/CSU eigentlich eurer Meinung nach einen grünen Koalitionspartner "antun", wenn man doch mit der SPD an der Seite seit Jahren wunderbar fährt?
    Ich seh das ein wenig anders als die Mitforisten. Der erste Grund ist, die CDU ist machtgeil und wird wahrscheinlich mit den Grünen und deren besseren Wahlergebnissen in Vergleich zur SPD in 2021 bessere Koalitionspartner haben.

    Zweitens gibt es bei den Grünen mittlerweile eine ganze Reihe Leute die Realpolitik betreiben, nicht nur in BaWü. Die wählen lieber das geringere Übel und gehen die Koalition mit der Union ein, um wesentlichen Einfluss in der Politik zu haben (also Minister zu stellen), statt in der Opposition herum zu dümpeln. Die Zeit der kiffenden Sitzprotestler ist vorbei.

    Spannend wird es dann, wenn sie wirklich Regierungsverantwortung übernehmen müssen, da wird sich die Spreu vom Weizen trennen.

Ähnliche Themen


  1. Pro Evolution Soccer 2021 - Season Update: https://www.youtube.com/watch?v=sbYv94pAOoI PES2021 wird dieses Jahr nur ein Spiel auf Basis von PES2020. D.h. es ist keine Änderung an MyClub...

  2. Forumla-Schatzkiste 2019-2021: Habt ihr Lust, eurem zukünftigen Ich irgendwas mitzuteilen? Wenn ja: Schreibt in diesen Thread genau einen Beitrag mit einer Nachricht an euer...

  3. Bundestagswahl 2017: Moin. :) Im Herbst 2017 sind bei uns Bundestagswahlen. Dieses Jahr war schon einiges los. Die Briten aus der EU, USA wählen Trump und was wir...

  4. Kurzanleitung: Bundestagswahl für Erstwähler: Am 22.09.2013 wird der Deutsche Bundestag gewählt. Für viele Erstwähler ist das ein Buch mit sieben Siegeln. Wer sich umfassend informieren möchte,...