Seite 449 von 610 ErsteErste ... 429439448449450459469 ... LetzteLetzte
Ergebnis 8.961 bis 8.980 von 12189
  1. #8961
    HardAndSoft HardAndSoft ist offline
    Avatar von HardAndSoft

    Der Coronavirus

    Zitat Der Schmied von Kochel Beitrag anzeigen
    Prinzipiell verstehe ich eines nicht. Laut Statistik sind wir jetzt so bei 50% voll Geimpften und nochmal 10% drauf mit Erstimpfung. Am Tag komme ich berufsbedingt so mit ca. 20 bis 30 Menschen in Kontakt und dies auf einer Ebene auf der man auch über Corona bzw. Impfungen spricht. Noch nie in den vergangenen Monaten hat mir auch nur einer mitgeteilt, dass er sich nicht impfen lassen wird. Rein von der Wahrscheinlichkeit her hätte dies ja schon ein paar Mal vorkommen müssen. Hier sind doch ein paar anwesend, vlt. findet sich die Erklärung ja auf Forumla?
    Um noch einmal auf dieses Thema zurück zu kommen:

    Eine Journalistin einer Wochenzeitung hat mal bei Ärzten nachgefragt, wer sich nicht impfen lässt und warum.
    Ihr Eindruck: Das Prekariat und Personen mit Migrationshintergrund wollen sich nicht impfen lassen. Sie führt das auf ein tief verwurzeltes Misstrauen gegenüber dem Staat und dessen Gesundheitspolitik zurück.

    Hier der Thread: https://mobile.twitter.com/ElsaKoest...90925358145539

  2. Anzeige

    Der Coronavirus

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
  3. #8962
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Der Coronavirus

    Zitat Blizzard_Black Beitrag anzeigen
    Dann werde ich dir den Höhepunkt des Ganzen auch noch gerne erzählen: In Regensburg haben 2 Personen dagegen geklagt. Im ersten Schritt wurde das Alkoholverbot !nur für diese 2 Personen! aufgehoben - statt für die Allgemeinheit. Mittlerweile gilt das Alkoholverbot noch in Teilen der Innenstadt und nicht mehr in der Ganzen - ist aber wohl auch noch genug, dafür, dass Clubs geschlossen sind und Bars nur bis 1 offen haben.
    Dort, wo vor 2 Jahren Weinfest gefeiert wurde mit Ständen und öffentlichen Weinausschank und Alkoholausschank, ist heute Alkoholverbot. Wenn nix dran verdient ist, kann man's wohl auch verbieten.

    Ich werd das im Übrigen anders regeln - genauso wie meine Freunde auch: Ich werd mein Kreuzchen erst mal nicht mehr bei diesen Parteien machen. Und ich hab btw auch schon überlegt, ob ich nicht juristisch dagegen vorgehen soll. Allerdings gibt es einen Unterschied zwischen "recht haben" und "recht bekommen" - dass Richter nämlich unbefangen sind, glaubt auch nur jemand, der denkt, dass Zitronenfalter Zitronen falten.
    Wenn du mit einem Verkehrsverstoß - selbst unbegründet - vor Gericht bist und der Richter mit Birkenstock und Fahrrad am Gericht erscheint, kannst du eigentlich gleich heimgehen.
    Wie alt ist der durchschnittliche Richter in Deutschland nochmal?
    Da sind ein paar recyclete Textbausteine dabei, die Birkenstock-tragenden Richter habe ich doch schon mal in einem anderen Thread gelesen. Aber gut, zusammenfassend aus deinen letzten Beiträgen:

    Nicht mehr lange und Ungeimpfte werden behandelt wie Juden im Dritten Reich
    Ja, naja, dazu braucht es keinen Kommentar, oder?

    Die Pandemie wird mit immer neuen Impfquoten künstlich am Leben gehalten.
    Zum einen wird die Pandemie nicht dadurch am Laufen gehalten, dass neue Impfquoten postuliert werden, sondern die Impfquoten, die benötigt werden, um eine Gemeinschaftsimmunität zu erreichen werden aufgrund der Reproduktionszahl der vorherrschenden Virusvariante laufend angepasst. Delta scheint von Natur aus eben anstecken der (leichter übertragbar) als Alpha oder die Grundvariante zu sein, d.h. ohne entsprechende Maßnahmen steckt eine infizierte Person mehr Menschen an. Daher müssen eben auch mehr Menschen geimpft sein, um die Ansteckung en zu brechen.
    Für Masern, die einen R-Wert von 12 haben, wird z.B. eine Durchimpfungsquote von 95% für die Herdenimmunität benötigt. Die normale Sars-Cov2 Variante hatte ohne Maßnahmen einen R-Wert von 3 - da hätten halt 70% für die Herdenimmunität gereichten.

    Alkoholverbot wurde nur für klagende Personen aufgehoben
    Wenn man sich dann damit beschäftigt hätte, wüsste man, dass als erste Reaktion auf das Urteil von Seiten der Polizei und Verwaltung nicht nur für diese beiden Menschen wieder Alkoholkonsum möglich war, sondern bei allen geduldet wurde (Quelle). Zudem hat das Urteil dann eben auch zur deutlich abgeschwächteren Verordnung geführt.
    Dass das Verbot formal nur für die klagenden Personen aufgehoben wurde, liegt halt am Rechtswesen und am Rechtsstaat.

    Gerichte sind nicht unabhängig.
    Tja, keine Ahnung, wie du darauf kommst, aber gerade betreffend Corona-Themen wurden doch immer wieder Verordnungen bzw Teile davon (sogar mehrfach in Bayern) für unwirksam erklärt.

    Und dass Recht haben und Recht bekommen häufig zwei Paar Schuhe sind, war auch vor Corona schon so und hat nicht mit Befangenheit oder Unbefangenheit von Gerichten zu tun.

    Aber vllt beziehst du dich ja auf die Fälle von Familiengerichten, bei denen den Richtern Rechtsbeugung vorgeworfen wird. Da hast du natürlich absolut Recht mit den unbefangenen Richtern. Aber für welche Seite haben die nochmal Urteile gesprochene...?

    Ja, wie hoch/niedrig ist denn das Durchschnittsalter? Hast du dazu Zahlen? Ich habe nichts gefunden. In Österreich sind es ca. 48 Jahre und damit zwar über dem Bevölkerungsschnitt, allerdings darf man als Richter an einem "normalen" Gericht auch max. 66 Jahre alt sein. D.h. auch da fallen die Richter größtenteils nicht in eine Risikogruppe, oder was auch immer du andeuten willst (vermutlich eher "typisches alter für CDU/CSU-Wähler(in)?).
    Aber naja, du wirst mir ja die Zahlen für deutsche Richter sicher noch nachreichen, wenn du schon so eine rhetorische Frage stellst.


    Zumindest sind ja ansonsten auch einige Punkte dabei, die nicht auch von Querdenken-Demoa stammen könnten.

  4. #8963
    Altair92 Altair92 ist offline
    Avatar von Altair92

    Der Coronavirus

    Zitat gamefreake89 Beitrag anzeigen
    Am besten sollte man nach jeder Impfung sowie jeder Infektion(Egal ob Corona,Grippe oder eine "Harmlose" Erkältung) erstmal für ein zwei Wochen keinen Sport betreiben. Da Sport das Immunsystem schwächt und den Weg frei für eine Entzündung des Herzen macht.
    Ja gut, das ist mir bekannt. Wenn du es richtig machst, hast du das Immunsystem eines schwer Krebskranken.

    Aber das man selbst bei einer Impfung 2 Wochen Pause machen soll, ist mir unbekannt? Wenn man Topfit ist, dann kann man sich auch mal bewegen.

  5. #8964
    Ezio Ezio ist offline
    Avatar von Ezio

    Der Coronavirus

    Zitat Der Schmied von Kochel Beitrag anzeigen
    Naja, das Impfgegner primär im unteren Bildungssegment zu finden sind, ist ja jetzt keine Schlagzeile mehr wert. Deswegen geht die Tendenz ja noch noch eher Richtung Aufklärung und wenn diese nicht hilft, wird halt an die niedersten Instinkte appelliert: Mammon.

    Edit: Bildung ist falsch, eher IQ. Bildung hat nichts mit Intelligenz zu tun.
    Wobei ein niedrigerer IQ auch nicht unbedingt heißt, dass diese Menschen per se dumm sind oder gar in diese Gruppe fallen. Tatsächlich finde ich hier einige sehr freundliche, aufgeschlossene und ausgesprochen hilfsbereite Menschen, die nicht mit einem sonderlich hohen Intelligenzquotienten gesegnet sind und mit denen ich lieber Kontakt pflege als mit so manchem Menschen der, keine Ahnung..., sonst was im Kopf berechnen kann.

  6. #8965
    Der Schmied von Kochel Der Schmied von Kochel ist offline
    Avatar von Der Schmied von Kochel

    Der Coronavirus

    Zitat Ezio Beitrag anzeigen
    Wobei ein niedrigerer IQ auch nicht unbedingt heißt, dass diese Menschen per se dumm sind oder gar in diese Gruppe fallen. Tatsächlich finde ich hier einige sehr freundliche, aufgeschlossene und ausgesprochen hilfsbereite Menschen, die nicht mit einem sonderlich hohen Intelligenzquotienten gesegnet sind und mit denen ich lieber Kontakt pflege als mit so manchem Menschen der, keine Ahnung..., sonst was im Kopf berechnen kann.
    Schon klar, habe das natürlich bewusst provokant geschrieben. Wenn man sich so einen Abriss von einschlägigen Demos ansieht, dann drängt sich da schon der Eindruck auf es mit dem Bodensatz der Gesellschaft zu tun zu haben. Denn wie geschrieben, im realen Leben ist mir noch keiner begegnet...

  7. #8966
    Blizzard_Black Blizzard_Black ist offline

    Der Coronavirus

    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    Da sind ein paar recyclete Textbausteine dabei, die Birkenstock-tragenden Richter habe ich doch schon mal in einem anderen Thread gelesen. Aber gut, zusammenfassend aus deinen letzten Beiträgen:
    Den bring ich auch immer wieder, weil das auf einer wahren Begebenheit beruht und damit zur altbekannten "Lebenserfahrung" gehört, die ich im Laufe meines Lebens schon sammeln durfte.

    Die Pandemie wird mit immer neuen Impfquoten künstlich am Leben gehalten.
    Zum einen wird die Pandemie nicht dadurch am Laufen gehalten, dass neue Impfquoten postuliert werden, sondern die Impfquoten, die benötigt werden, um eine Gemeinschaftsimmunität zu erreichen werden aufgrund der Reproduktionszahl der vorherrschenden Virusvariante laufend angepasst. Delta scheint von Natur aus eben anstecken der (leichter übertragbar) als Alpha oder die Grundvariante zu sein, d.h. ohne entsprechende Maßnahmen steckt eine infizierte Person mehr Menschen an. Daher müssen eben auch mehr Menschen geimpft sein, um die Ansteckung en zu brechen.
    Für Masern, die einen R-Wert von 12 haben, wird z.B. eine Durchimpfungsquote von 95% für die Herdenimmunität benötigt. Die normale Sars-Cov2 Variante hatte ohne Maßnahmen einen R-Wert von 3 - da hätten halt 70% für die Herdenimmunität gereichten.
    Das ist schön geschrieben, mir aber bekannt. Wurde wegen Masern schon mal das öffentliche Leben heruntergefahren? Maskenpflicht eingeführt? Diskotheken geschlossen, Volksfeste abgesagt? Das Leben allgemein eingeschränkt? Nein? Genau!
    Mittlerweile überlegt man ja schon wieder, ob Reiserückkehrer nicht allgemein sich testen lassen müssen - also auch Geimpfte. Das war einigen Wochen noch völlig absurd, dass Geimpfte sich Testen lassen müssen oder in ihren Freiheitsrechten eingeschränkt werden - sie bekamen sie sogar als erste zurück. Auch damals war schon bekannt - das schrieb ich schon vor 4 Monaten - dass auch Geimpfte infektiös sein können. Also im Westen nichts neues quasi. Damals war die Inzidenz bedeutend höher und Risikogruppen noch nicht Geimpft, da musste man den Leuten die Rechte zurückgeben. Jetzt sind die Risikogruppen durchgeimpft - jeder der wollte, und jetzt werden wieder die Daumenschrauben angezogen. Wie lange dauert es von der "allgemeinen Testpflicht für Reiserückkehrer" dann zur "allgemeinen Quarantänepflicht für Reiserückkehrer"? Und wie lange dauert es bis zu weiteren Einschränkungen?
    Dabei sind die Risikogruppen mittlerweile Geimpft. Das ist der Knackpunkt! Schutz ist da!

    Alkoholverbot wurde nur für klagende Personen aufgehoben
    Wenn man sich dann damit beschäftigt hätte, wüsste man, dass als erste Reaktion auf das Urteil von Seiten der Polizei und Verwaltung nicht nur für diese beiden Menschen wieder Alkoholkonsum möglich war, sondern bei allen geduldet wurde (Quelle). Zudem hat das Urteil dann eben auch zur deutlich abgeschwächteren Verordnung geführt.
    Dass das Verbot formal nur für die klagenden Personen aufgehoben wurde, liegt halt am Rechtswesen und am Rechtsstaat.
    Achso. Also erlasse ich als Politik solange Verbote, bis niemand mehr dagegen klagt?
    Der verlinkte tv-aktuell Bericht ist mittlerweile über einen Monat alt. Das Gebiet umfasst jetzt nach wie vor noch große Teile der Innenstadt - man müsste also wieder dagegen klagen. Muss ich jetzt solange dagegen klagen (wer übernimmt die Kosten für diese Klage eigentlich?) bis ich endlich wieder mein normales Leben leben kann, nur weil einige spießige Politiker im gehobenen Alter weder Clubs aufmachen, Sperrstunden verlängern oder zur Normalität zurückkehren wollen und jungen Leuten den Spaß am Leben vermiesen wollen? Ja, es ist natürlich noch Corona, und wir haben noch Pandemie. Die Pandemie wird sich nach den aktuell geltenden Vorstellungen bis ins Jahr Unendlich hinziehen, weil die geforderte Impfquote für die Immunität nie erreicht werden wird und damit die Einschränkungen auf Ewig beibehalten werden sollen in Deutschland.
    Den Spruch mit dem Radiomoderator brachte ich ja schon.

    Zum Thema Impfgegner: Von denen einer hat Abitur sowie abgeschlossenes Studium und arbeitet in einem renommierten Unternehmen. Auch der Rest ist nicht von niederer Intelligenz, hat zum Teil auch Abitur und abgeschlossenes Studium.
    Die Quote Abi zu Realschule liegt bei 50/50 bei den Impfgegnern/Verweigerern in meinem Bekanntenkreis.
    Die Quote derer, die Normalität zurückbekommen will, liegt übrigens bei 100%. Ist aber politisch nicht durchzusetzen, dass es wieder normal zugeht.

  8. #8967
    Silent Samus Silent Samus ist offline

    Der Coronavirus

    Zitat Der Schmied von Kochel Beitrag anzeigen
    Naja, das Impfgegner primär im unteren Bildungssegment zu finden sind, ist ja jetzt keine Schlagzeile mehr wert. Deswegen geht die Tendenz ja noch noch eher Richtung Aufklärung und wenn diese nicht hilft, wird halt an die niedersten Instinkte appelliert: Mammon.

    Edit: Bildung ist falsch, eher IQ. Bildung hat nichts mit Intelligenz zu tun.
    Was für eine anmaßende und durch nichts belegbare Behauptung! Umgekehrt habe ich sowas nicht behauptet von denjenigen, die sich blind Zeug spritzen lassen, von dessen Langzeitfolgen man noch keine Ahnung hat. Allmählich geht das auf keine Kuhhaut mehr, was hier von euch im Thread pauschal für abwertende Äußerungen gegen jeden abgegeben werden, der nicht nach eurer Pfeife tanzen will!

  9. #8968
    Der Schmied von Kochel Der Schmied von Kochel ist offline
    Avatar von Der Schmied von Kochel

    Der Coronavirus

    Beweisstück A:



    Natürlich eine tendenziöse Systemschlampen Reportage, aber trotzdem.

  10. #8969
    Silent Samus Silent Samus ist offline

    Der Coronavirus

    Ich habe keine vermeintlichen "Beweisstücke" (die im übrigen überhaupt nichts "beweisen"!) gefordert, sondern kritisiert, wie völlig unverblümt hier im Thread mittlerweile Hetze gegen ganze Bevölkerungsgruppen betrieben wird! Alle Ungeimpften werden von euch als dumme, böse Sündenböcke hingestellt, sagt mal geht´s noch?!

  11. #8970
    Der Schmied von Kochel Der Schmied von Kochel ist offline
    Avatar von Der Schmied von Kochel

    Der Coronavirus

    Zitat Silent Samus Beitrag anzeigen
    Ich habe keine vermeintlichen "Beweisstücke" (die im übrigen überhaupt nichts "beweisen"!) gefordert, sondern kritisiert, wie völlig unverblümt hier im Thread mittlerweile Hetze gegen ganze Bevölkerungsgruppen betrieben wird! Alle Ungeimpften werden von euch als dumme, böse Sündenböcke hingestellt, sagt mal geht´s noch?!
    Ich sag mal so, der dem der Schuh passt zieht ihn sich an. Wahrscheinlich sind nicht alle Impfgegner vernunftbefreit, die die es nicht sind, sonnen sich einfach in ihren 5 Minuten Ruhm den sie bei denjenigen finden und ziehen ihren Fame oder monetären Nutzen aus der dumpfen Masse. Ich rede hier auch explizit von Impfgegnern, nicht Impfskeptikern.

  12. #8971
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    Der Coronavirus

    könnte es sein das die Masernimpflicht vergessen wird

  13. #8972
    daywalker2609 daywalker2609 ist offline
    Avatar von daywalker2609

    Der Coronavirus

    Zitat ZhaoYun Beitrag anzeigen
    könnte es sein das die Masernimpflicht vergessen wird
    Man darf halt auch nicht vergessen was Impfungen für uns geleistet haben. So haben wir der Impfung zu verdanken, dass in der westlichen Welt, die Pocken ausgerottet worden sind.

  14. #8973
    Der Schmied von Kochel Der Schmied von Kochel ist offline
    Avatar von Der Schmied von Kochel

    Der Coronavirus

    Zitat daywalker2609 Beitrag anzeigen
    Man darf halt auch nicht vergessen was Impfungen für uns geleistet haben. So haben wir der Impfung zu verdanken, dass in der westlichen Welt, die Pocken ausgerottet worden sind.
    Wie oben bemerkt, sollte man zwischen Gegner und Skeptikern unterscheiden. Eine prinzipielle Ablehnung von Impfungen ist bar jeder Vernunft und disqualifiziert (für mich) als Gesprächspartner. Eine gesunde Skepsis - vor allem neuen Dingen gegenüber - aber liegt doch in der Natur der Menschen, aber dann sollte ich mich nicht in einer Verweigerungshaltung suhlen sondern offen für Aufklärung sein. Solche aufgeschlossenen Skeptiker gibt es ja auch zu genüge. Just gestern eine Doku gesehen, in der sich Menschen mit allen möglichen Impfungen versehen haben, aber eben bei Covid zieren. So etwas kann ich durchaus nachvollziehen, auch wenn die Zurückhaltung für mich und meine Familie nicht angebracht ist.

  15. #8974
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Der Coronavirus

    Zitat Blizzard_Black Beitrag anzeigen
    Den bring ich auch immer wieder, weil das auf einer wahren Begebenheit beruht und damit zur altbekannten "Lebenserfahrung" gehört, die ich im Laufe meines Lebens schon sammeln durfte.
    Und die dennoch nicht allgemeingültig ist.

    Zitat Blizzard_Black Beitrag anzeigen
    Das ist schön geschrieben, mir aber bekannt. Wurde wegen Masern schon mal das öffentliche Leben heruntergefahren? Maskenpflicht eingeführt? Diskotheken geschlossen, Volksfeste abgesagt? Das Leben allgemein eingeschränkt? Nein? Genau!
    Das mag stimmen, ich kenne die Vorgänge von damals nicht, Tatsache ist aber, dass für Masern aufgrund offenbar nachlassender Impfwilligkeit von Eltern bei ihren Kindern sogar eine Impfpflicht eingeführt wurde, um die Krankheit, dir es schon gar nicht mehr geben müsste, wieder zurückzudrängen, weil es in den Jahren vor der Impfpflicht wieder vermehrt Fälle gegeben hat.

    Zitat Blizzard_Black Beitrag anzeigen
    Mittlerweile überlegt man ja schon wieder, ob Reiserückkehrer nicht allgemein sich testen lassen müssen - also auch Geimpfte. Das war einigen Wochen noch völlig absurd, dass Geimpfte sich Testen lassen müssen oder in ihren Freiheitsrechten eingeschränkt werden - sie bekamen sie sogar als erste zurück. Auch damals war schon bekannt - das schrieb ich schon vor 4 Monaten - dass auch Geimpfte infektiös sein können. Also im Westen nichts neues quasi. Damals war die Inzidenz bedeutend höher und Risikogruppen noch nicht Geimpft, da musste man den Leuten die Rechte zurückgeben. Jetzt sind die Risikogruppen durchgeimpft - jeder der wollte, und jetzt werden wieder die Daumenschrauben angezogen. Wie lange dauert es von der "allgemeinen Testpflicht für Reiserückkehrer" dann zur "allgemeinen Quarantänepflicht für Reiserückkehrer"? Und wie lange dauert es bis zu weiteren Einschränkungen?
    Dabei sind die Risikogruppen mittlerweile Geimpft. Das ist der Knackpunkt! Schutz ist da!
    Die Tests sind doch einfach nur dazu da, damit man Erfahrungswerte sammeln kann, wie gut auch Geimpfte gegen Ansteckungen gewappnet sind. Ich werde ja auch meinen Lebtag vermutlich nicht verstehen, was an einem Test für eine "Einschränkung" (vor allem der Freiheit?) sein soll.

    Rückblickend finde ich es eher seltsam, warum man verpflichtende Rückkehrer-Tests nicht viel eher eingeführt hat. Einfacher, billiger und besser kann man doch gar keine umfassende Sicht auf die Lage bekommen.
    Natürlich wird es da eher daran Mängeln, dass ja keine Grenzkontrollen geplant sind, also wer mit dem Auto reist, dem wird auch bei nicht vorhandenem Test nichts passieren...

    Und ob Rückkehrer dann allgemein in Quarantäne müssen, wird wohl davon abhängen, wie viele bei den Tests als positiv erkannt werden. Bzw soll der Test ja wohl vor der Einreise stattfinden, dann stellt sich eher wieder die Frage nach der "Eigenverantwortung", bei einem positiven Test dann die entsprechenden Schritte zu setzen. Kann mir durchaus vorstellen, dass da wieder ein paar Betroffene meinen, den positiven Test "verschwinden" lassen zu können.

    Edit: gerade Mal die Berichte von heute nachgelesen. Da steht nichts davon, dass man auch als Geimpfter testen lassen muss...
    https://www.zeit.de/politik/deutschl...itsministerium
    Eine generelle Testpflicht bei der Einreise besteht schon für alle Flugpassagiere. Der Nachweis eines negativen Ergebnisses muss noch im Urlaubsland gemacht und vor dem Start vorgezeigt werden – oder aber ein Nachweis als Genesener oder voll Geimpfter. Nach Vorstellungen Spahns und Seehofers sollte künftig grundsätzlich ein Test verlangt werden – egal, von wo und mit welchen Verkehrsmitteln man einreist. Wer weder geimpft ist noch eine Infektion hatte, müsste etwa auch einen Test machen, wenn er oder sie per Auto aus Polen kommt. Stationäre Grenzkontrollen sind aber dem Vernehmen nach nicht Teil des Konzepts.
    Also da ist offenbar eher ein Irrtum beim Verständnis gegeben, der hier für Aufregung sorgt.
    Ich persönlich hätte gegen eine Testpflicht auch für Geimpfte allerdings nichts.

    Zitat Blizzard_Black Beitrag anzeigen
    Achso. Also erlasse ich als Politik solange Verbote, bis niemand mehr dagegen klagt?
    Der verlinkte tv-aktuell Bericht ist mittlerweile über einen Monat alt. Das Gebiet umfasst jetzt nach wie vor noch große Teile der Innenstadt - man müsste also wieder dagegen klagen. Muss ich jetzt solange dagegen klagen (wer übernimmt die Kosten für diese Klage eigentlich?) bis ich endlich wieder mein normales Leben leben kann, nur weil einige spießige Politiker im gehobenen Alter weder Clubs aufmachen, Sperrstunden verlängern oder zur Normalität zurückkehren wollen und jungen Leuten den Spaß am Leben vermiesen wollen?
    Naja, die Verbotszone vor dem Urteil: https://www.regensburg-digital.de/wp...-Go-Verbot.png
    Die Verbotszone in der Verordnung nach dem Urteil: https://www.tvaktuell.com/storage/th...917/420000.jpg

    Der Unterschied ist ja massiv. Und eben kein "neues" Verbot, sondern ein wesentlich reduziertes Verbot. Ob man dazu noch "große Teile der Innenstadt" sagen kann, wenn es im Vergleich zu vorher vllt noch im 10% geht, wenn überhaupt?

    Die Verbotszone sind, wenn sie korrekt begründet sind (das zu prüfen wäre ggf. Aufgabe eines Gerichts) gesetzeskonform. Sprich: Es gibt ein Gesetz, nach dem dieses Vorgehen möglich ist. Da stellt sich dann nicht mehr die Frage, ob Rechte verletzt werden, sondern "nur noch", ob es verhältnismäßig ist. Und wenn auch das der Fall ist, dann sind wir bei dem Punkt angelangt, bei dem es.um "Meinungen" geht, die man eben unterschiedlich haben kann. Wenn die Stadtverwaltung meint, dass das eine Maßnahme ist, die sie gern umsetzen wollen, dann dürfen sie das. Jeder hat das Recht, dazu eine andere Meinung zu haben. Und wenn man der Meinung ist, dass das Verbot nicht verhältnismäßig ist, muss man halt wieder dagegen klagen. Dann geht es aber um einen anderen rechtlichen Aspekt.

    Aber natürlich geht es den alten, spießigen Politikern nur darum, jungen Menschen das Leben zu vermiesen.

    Zitat Blizzard_Black Beitrag anzeigen
    Ja, es ist natürlich noch Corona, und wir haben noch Pandemie. Die Pandemie wird sich nach den aktuell geltenden Vorstellungen bis ins Jahr Unendlich hinziehen, weil die geforderte Impfquote für die Immunität nie erreicht werden wird und damit die Einschränkungen auf Ewig beibehalten werden sollen in Deutschland.
    "Sollen" sie das, ja? Soweit ich weiß, will man ja Mal vom reinen Inzidenzwert zur Beurteilung der pandemischen Lage wegkommen und auch Auslastung von Krankenhäusern, Todesrate etc. mit einbeziehen. Das würde für mich jetzt eher dagegen sprechen, dass man Einschränkungen unbedingt "auf ewig" aufrecht erhalten will. Dass Einschränkungen per se an die Impfquoten gekoppelt werden sollten, wäre mir auch neu gewesen. Ich kann mich nicht daran erinnern, dass es irgendwann Mal hieß "Hey, wenn 70%(+X) erreicht sind, wird es garantiert nie wieder neue Coronaverordnungen geben."

  16. #8975
    vieraeugigerZyklop vieraeugigerZyklop ist offline
    Avatar von vieraeugigerZyklop

    Der Coronavirus

    Zitat Blizzard_Black
    Von denen einer hat Abitur sowie abgeschlossenes Studium und arbeitet in einem renommierten Unternehmen. Auch der Rest ist nicht von niederer Intelligenz, hat zum Teil auch Abitur und abgeschlossenes Studium
    Nach meiner Erfahrung ist das kein Gradmesser für Intelligenz. Zumindest nicht für Emotionale. Das mag nicht für deine Bekannten gelten aber ich kenn da welche......

    Zitat Silent Samus Beitrag anzeigen
    Was für eine anmaßende und durch nichts belegbare Behauptung! Umgekehrt habe ich sowas nicht behauptet von denjenigen, die sich blind Zeug spritzen lassen, von dessen Langzeitfolgen man noch keine Ahnung hat. Allmählich geht das auf keine Kuhhaut mehr, was hier von euch im Thread pauschal für abwertende Äußerungen gegen jeden abgegeben werden, der nicht nach eurer Pfeife tanzen will!
    .
    Hier ist von komplettem Impfgegnern die Rede. Nicht pauschal von Ungeimpften. Und nochmal: Die Langzeitfolgen sind bekannt! Das erkläre ich aber nicht noch mal von vorne.

    Zitat Silent Samus Beitrag anzeigen
    I! Alle Ungeimpften werden von euch als dumme, böse Sündenböcke hingestellt, sagt mal geht´s noch?!
    Nein..werden sie nicht. Du wirfst wieder verschiedene Sachen in einen Topf.

  17. #8976
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Der Coronavirus

    Es gab doch vor kurzem die Aussage, dass in England zwar viele Neuinfektionen, aber wenig Tote zu beklagen waren (#8863). Mein Einwand war, dass die Leute ja mit Verzögerung sterben (#8865). Nun...

    https://www.t-online.de/nachrichten/...icht-mehr.html
    In Großbritannien ist die Zahl der Corona-Toten auf den höchsten Tageswert seit mehr als vier Monaten gestiegen. Am Dienstag meldeten die Behörden den Tod von 131 Menschen, das waren so viele wie seit dem 17. März nicht. Damals starben 141 Menschen innerhalb von vier Wochen nach einer Corona-Infektion. In den vergangenen sieben Tagen gab es landesweit 480 Corona-Tote, 40 Prozent mehr als in der Vorwoche.

    "Dies liegt unter anderem an der hohen Fallzahl, die in den vergangenen Wochen registriert wurde", sagte die medizinische Direktorin der Gesundheitsbehörde Public Health England, Yvonne Doyle. "Wir wissen, dass Todesfälle folgen, wenn es eine hohe Anzahl von Neuinfektionen gibt, und die Daten von heute zeigen, dass wir uns immer noch in der dritten Welle befinden."

  18. #8977
    vieraeugigerZyklop vieraeugigerZyklop ist offline
    Avatar von vieraeugigerZyklop

    Der Coronavirus

    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    Es gab doch vor kurzem die Aussage, dass in England zwar viele Neuinfektionen, aber wenig Tote zu beklagen waren (#8863). Mein Einwand war, dass die Leute ja mit Verzögerung sterben (#8865). Nun...

    https://www.t-online.de/nachrichten/...icht-mehr.html
    Da ist auch die Frage die mir in den Sinn kommt, ob es wie das Phänomen in den USA ist das es meist Ungeimpfte sind?

  19. #8978
    Blizzard_Black Blizzard_Black ist offline

    Der Coronavirus

    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    Edit: gerade Mal die Berichte von heute nachgelesen. Da steht nichts davon, dass man auch als Geimpfter testen lassen muss...
    https://www.zeit.de/politik/deutschl...itsministerium
    Das ist erst später hinzuaddiert worden. Zuvor hieß es das allgemein für Reiserückkehrer.

    Also da ist offenbar eher ein Irrtum beim Verständnis gegeben, der hier für Aufregung sorgt.
    Ich persönlich hätte gegen eine Testpflicht auch für Geimpfte allerdings nichts.
    Ich persönlich hätte gegen Normalität nichts - und da kommen Corona Tests, Masken und Einschränkungen nicht drin vor.

    Naja, die Verbotszone vor dem Urteil: https://www.regensburg-digital.de/wp...-Go-Verbot.png
    Die Verbotszone in der Verordnung nach dem Urteil: https://www.tvaktuell.com/storage/th...917/420000.jpg

    Der Unterschied ist ja massiv. Und eben kein "neues" Verbot, sondern ein wesentlich reduziertes Verbot. Ob man dazu noch "große Teile der Innenstadt" sagen kann, wenn es im Vergleich zu vorher vllt noch im 10% geht, wenn überhaupt?
    Die Verbotszone umfasst die gesamte Steinerne Brücke, das Donauufer und sämtliche Plätze. Also überall dort, wo man sich trifft. Ich weiß ja nicht, wo du Leute triffst - aber in einer Gosse mit der Breite von 70cm ohne Sitzbänke und Stehgelegenheiten ist das schon eher seltsam - ist jetzt nicht so mein Ding. Überall dort, wo das gegeben ist und wo man sich treffen könnte, herrscht dieses Alkoholverbot. Praktisch hat sich also zum vorherigen Verbot nichts verändert - im Übrigen hat sich letztes Jahr niemand dran gestört, dass man mit ner Flasche Wein zu Zweit zur Donau gegangen ist, sich dort hingesetzt hat und an einem warmen Sommerabend das gemütlich getrunken hat. Sogar andernorts konnten junge Leute mit Freunden das absolvieren, ebenso an jenen Plätzen.
    Einen Unterschied hat das nicht gemacht. An der Steinernen Brücke war vor 2 Jahren übrigens das Weinfest - das ist der lange steile Balken, der von Süd nach Nord ragt. Dort ist jetzt Alkoholverbot. Natürlich nur privat - jeder Wirt, der nen Tisch und nen Stuhl dort stehen hat und auch in der Verbotszone anwesend ist, der darf das servieren. Kriegt halt nicht jeder nen Platz - gibt ja Auflagen.

    Die Verbotszone sind, wenn sie korrekt begründet sind (das zu prüfen wäre ggf. Aufgabe eines Gerichts) gesetzeskonform. Sprich: Es gibt ein Gesetz, nach dem dieses Vorgehen möglich ist. Da stellt sich dann nicht mehr die Frage, ob Rechte verletzt werden, sondern "nur noch", ob es verhältnismäßig ist. Und wenn auch das der Fall ist, dann sind wir bei dem Punkt angelangt, bei dem es.um "Meinungen" geht, die man eben unterschiedlich haben kann. Wenn die Stadtverwaltung meint, dass das eine Maßnahme ist, die sie gern umsetzen wollen, dann dürfen sie das. Jeder hat das Recht, dazu eine andere Meinung zu haben. Und wenn man der Meinung ist, dass das Verbot nicht verhältnismäßig ist, muss man halt wieder dagegen klagen. Dann geht es aber um einen anderen rechtlichen Aspekt.

    Aber natürlich geht es den alten, spießigen Politikern nur darum, jungen Menschen das Leben zu vermiesen.
    Um was geht es denn sonst? Die Clubs haben zu, Bars schließen um 1, die Leute treffen sich anderswo, trinken gemeinsam was. Weinfeste und Co, bei denen man zuvor Standgebühren kassiert hat und Einnahmen für die Stadt generiert hat waren für den Alkoholkonsum gerade recht. Ebenso Christkindlmärkte - die sind übrigens an jenen blauen "Verbotszonen" jedes Jahr.
    Um was geht es sonst?

    "Sollen" sie das, ja? Soweit ich weiß, will man ja Mal vom reinen Inzidenzwert zur Beurteilung der pandemischen Lage wegkommen und auch Auslastung von Krankenhäusern, Todesrate etc. mit einbeziehen. Das würde für mich jetzt eher dagegen sprechen, dass man Einschränkungen unbedingt "auf ewig" aufrecht erhalten will. Dass Einschränkungen per se an die Impfquoten gekoppelt werden sollten, wäre mir auch neu gewesen. Ich kann mich nicht daran erinnern, dass es irgendwann Mal hieß "Hey, wenn 70%(+X) erreicht sind, wird es garantiert nie wieder neue Coronaverordnungen geben."
    Wenn dem so wäre, warum kann ich noch immer nicht in ne Disko? Wieso geht kein Volksfest? Wieso ist Sperrstunde um 1? Wieso brauch ich überall FFP2 Masken? Die Krankenhäuser können bei 1500 Fällen pro Tag derzeit nicht ausgelastet sein. Todesrate ist kaum existent. Risikogruppen sind Geimpft, jeder, der wollte, hatte die Möglichkeit. Wieso muss ich dann immer noch !verpflichtend! Maske tragen und mich Einschränkungen unterwerfen?
    Der politische Ton ist doch der selbe: Es sind nicht genug geimpft. Heute hab ich wieder gelesen, dass 90% der Erwachsenen Geimpft sein sollen. Das ist der politische Wille. Das hat man nicht mal in der Risikogruppe 60+ geschafft und wird man auch nicht schaffen.
    Wann soll es denn mal wieder normal werden? Nie mehr? Dann können wir die Hilfen ja endlich einstellen, Kurzarbeit wieder an Bedingungen des Vor-Krisen Niveaus zurückbringen und den Unternehmen in den wirtschaftlichen Überlebenskampf schicken. Wieso ich länger mit meinen Steuergeldern Hilfen für Betriebe bezahlen soll, die nach politischem Willen nicht mehr aufsperren dürfen, ist mir nicht begreiflich.
    Die Einschränkungen dieses Jahr sind stellenweise drastischer, als letztes Jahr. Und das, obwohl die Risikogruppen durchgeimpft sind und jeder andere auch ein Impfangebot hat - das nur nicht genutzt wird. Vor einigen Monaten hieß es noch, dass Corona-Beschränkungen aufhören, sobald jeder ein Impfangebot bekommen hat. Das ist jetzt so weit.

    Zitat vieraeugigerZyklop Beitrag anzeigen
    Da ist auch die Frage die mir in den Sinn kommt, ob es wie das Phänomen in den USA ist das es meist Ungeimpfte sind?
    Natürlich. Ansonsten kann man sich die Impfung doch sparen.
    Ich schätze mal schwer, dass in den USA und Großbritannien auch nicht 100% der Risikogruppe sich impfen lassen werden. Die Quote ist doch weltweit ungefähr identisch. Bei uns liegt sie bei 85% - das bedeutet 15% aus der Risikogruppe lassen sich nicht impfen und wollen das Risiko einer Infektion eingehen. Da man im Alter nunmal ein erhöhtes Risiko hat, an Corona zu sterben, werden die meisten also sowohl Ungeimpft als auch entsprechend alt sein.
    Dann ist heute wieder Dienstag - wie schon zu Corona Zeiten ist Dienstag der Tag der Nachmeldungen. Gestern waren es 14 Tote, vorgestern waren es 28 Tote in Großbritannien. Bei Infektionszahlen von täglich >20.000, stellenweise >30.000. Bei solchen Infektionszahlen hatte man in Deutschland regelmäßig 4-stellige Todeszahlen zu beklagen Ende Dezember - auch hier wieder häufig im Alter.
    Das beweist nur, dass sich jetzt vermehrt jüngere infizieren, die nicht an Corona sterben, und nur noch wenige Ältere, Ungeimpfte, die nach wie vor noch an Corona sterben.

  20. #8979
    Quietscheente Quietscheente ist offline
    Avatar von Quietscheente

    Der Coronavirus

    Zitat Blizzard_Black Beitrag anzeigen
    Wieso muss ich dann immer noch !verpflichtend! Maske tragen und mich Einschränkungen unterwerfen?
    Die Frage kann gefühlt weder hier, noch auf der politischen Bühne irgendjemand beantworten. Selbst die Krankenhausgesellschaft schließt eine 4. Welle mit hohen Hospitalisierungsraten quasi aus. Es fühlt sich auch so an, als ob ein Einlenken als Zeichen von Schwäche gedeutet würde. Ein bisschen wie der Zauberlehrling mit den Geistern. Jetzt wieder zu "liberalisieren" ist halt gar nicht mehr im Werkzeugkoffer der Regierung.

  21. #8980
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Der Coronavirus

    Zitat vieraeugigerZyklop Beitrag anzeigen
    Da ist auch die Frage die mir in den Sinn kommt, ob es wie das Phänomen in den USA ist das es meist Ungeimpfte sind?
    Zumindest vor einiger Zeit war dem nicht so (https://theconversation.com/most-cov...arm-you-163671), was aber aufgrund der höheren Impfquoten im UK gegenüber den USA (71% vollständig Geimpfte vs. 49%) auch wenig verwunderlich ist.

Ähnliche Themen


  1. Dragon Quest Heroes: Der Weltenbaum und der Tyrann aus der Tiefe: Was letzte Woche als Gerücht auftauchte ist nun somit Oiffziel. Das Konsolen Action RPG "Dragon Quest Heroes: Der Weltenbaum und der Tyrann aus der...

  2. Zivilisierte Gesellschaft - Der Verlust der Freiheit ist nur eine Frage der Zeit?!?: Zivilisierte Gesellschaft - Der Verlust der Freiheit ist nur eine Frage der Zeit?!? Wenn wir uns heute unsere zivilisierte Gesellschaft...

  3. Elfen Ritter - Der Star der deutschen Fantasy kehrt in die Welt der Elfen zurück!: Viele von euch haben sicherlich die Trilogie der Elfen gelesen (Die Elfen, Elfenwinter, Elfenlicht). 2007 - 2008 Erscheinen 3 neue Titel von Bernhard...

  4. Avatar - Der Herr der Elemente: Der Pfad des Feuers: Huhu, Wie der Titel schon sagt, soll ein neues Avatar Spiel rauskommen ich hab mir schon den Trailer angeschaut und es sieht wesentlich besser als...

  5. was ist der unterschied zwischen alte xbox und der neuen: ch hab da mal ne frag Was ist ist eigendlich der unterschied zwischen der alten xbox und der xbox...