Umfrageergebnis anzeigen: Flüchtlinge aufnehmen?

Teilnehmer
65. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja, aber nur so...

    26 40,00%
  • Nein, weil...

    39 60,00%
Seite 198 von 360 ErsteErste ... 178188197198199208218 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.941 bis 3.960 von 7190
  1. #3941
    Scrypton Scrypton ist offline

    AW: Flüchtlinge aufnehmen - Ja oder Nein?

    Du beziehst dich hier auf das eher unsinnige BlaBla von Schäuble nach den Kölner-Vorfällen; dazu benötigt es selbstverständlich kein Militär sondern ein geplantes polizeiliches Vorgehen anstelle so ein Versagen wie es sich auftat....

    Zitat Ole2 Beitrag anzeigen
    Sehe ich auch so und um es gar nicht erst dazu kommen zu lassen, heißt es Prävention und wie kann das anders funktionieren, als bspw. mitzuhelfen, die Grenzen zu sichern?
    Unsere Grenzen sind doch sicher; vor was genau willst du sie denn sichern?
    Steht ein Angriff bevor? Du wirkst mir etwas paranoid; ich warte außerdem schon seit Wochen auf einen Nachweis deiner vorangegangenen Behauptungen. Warum kommt da nichts?

  2. Anzeige

    AW: Flüchtlinge aufnehmen - Ja oder Nein?

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
  3. #3942
    Ole2

    AW: Flüchtlinge aufnehmen - Ja oder Nein?

    Also ich würde seine Gedanken nicht als unsinniges BlaBla abtun. Der Mann hat immerhin recht klare Meinungen vertreten und nicht solche Zickzackkurse wie manch Andere seiner Fraktion gefahren. Das zeichnete ihn bisher aus, ebenso wie übigens Herr Bosbach. Er blickt Voraus und schließt die Möglichkeiten des Einsatzes der Bundeswehr bei bestimmten Voraussetzungen nicht grundlegend aus. Das ist legitim und am Beispiel Ungarn und Südosteuropa sah man, dass solche Einheiten auch Heimatschutz bedeuten. Genau dieser Begriff taucht u. a. im Aufgabenfeld der Bundeswehr auf. Heimat kann und muss auch an Grenzen geschützt werden. Wo denn sonst? Wer aber keine hat, kann sie nicht mehr schützen. Bleibt die Frage zu beantworten, wieso sollen sie nicht geschützt werden? Wer hat ein starkes Interesse daran?

  4. #3943
    Scrypton Scrypton ist offline

    AW: Flüchtlinge aufnehmen - Ja oder Nein?

    Zitat Ole2 Beitrag anzeigen
    Er blickt halt Voraus und schließt die Möglichkeiten des Einsatzes der Bundeswehr bei bestimmten Voraussetzungen nicht aus.
    Ich auch nicht.
    Doch aktuell hat die Bundeswehr da einfach nichts zu suchen; und das ist auch gut so.

    Zitat Ole2 Beitrag anzeigen
    Bleibt die Frage zu beantworten, wieso sollen sie nicht mehr geschützt werden? Wer hat also ein starkes Interesse daran?
    Nein, es bleibt die bereits gestellte Frage zu beantworten: Vor was genau willst du sie denn sichern?
    Steht ein Angriff bevor? Du wirkst mir etwas paranoid; ich warte außerdem schon seit Wochen auf einen Nachweis deiner vorangegangenen Behauptungen. Warum kommt da nichts?

  5. #3944
    Ole2

    AW: Flüchtlinge aufnehmen - Ja oder Nein?

    Grenzen haben - das muss ich dir nicht erklären - bestimmte Funktionen. Grenzverletzungen bedeuten Untergrabung der territorialen Integrität von Staaten. Wenn also Grenzen nicht gesichert sind, bleiben Tür und Tor offen, bedeutet es, dass grenzenlose Übertritte auf Dauer eine Art Unterwanderung von Staaten darstellen. Würden bspw. mehrere Millionen Menschen innerhalb eines Zeitraumes X völlig unkontrolliert in ein Land kommen können, weil das Land weder in der Lage ist, sich auch nicht der normalerweise dafür vorhandenen Institutionen und Instrumente bedienen kann oder es nicht will, dann verschieben sich innenpolitisch Prioritätensetzungen, ganz unabhängig vom finanziellen Aufwand.

    Mittlerweile wurden Zahlen bekannt, die bis 2020 eine Summe von 94 Mrd. Euro für die Integration etc. der Menschen veranschlagen. Diese Kosten wurden durch den Bundesfinanzminister genannt und zur Verfügung gestellt. Sie müssen bezahlt werden und wenn grenzenlos sich 10, 20 Millionen in den kommenden Jahren aus anderen Kontinenten auf den Weg machen sollten, haben wir in der EU ein Problem. In anderen EU Ländern zieht man Grenzen, wenn sie es für richtig befinden.

    In der EU wird es nie und nimmer eine gerechte Flüchtlingsverteilung geben und daher braucht es Instrumente wie Grenzsetzungen. Wer sich das noch immer nicht abschminken will, verkennt vollkommen die Realitäten in der EU.

  6. #3945
    Scrypton Scrypton ist offline

    AW: Flüchtlinge aufnehmen - Ja oder Nein?

    Zitat Ole2 Beitrag anzeigen
    Grenzen haben - das muss ich dir nicht erklären - bestimmte Funktionen.
    Du redest mit nicht vorhandenen Grenzverletzungen um den heißen Brei ohne die Frage zu beantworten, also noch einmal:
    or was genau willst du sie denn sichern?
    Steht ein Angriff bevor? Du wirkst mir etwas paranoid; ich warte außerdem schon seit Wochen auf einen Nachweis deiner vorangegangenen Behauptungen. Warum kommt da nichts?

    Liefere doch nun endlich einen Grund dafür, weshalb wir jetzt - nicht innerhalb deiner apokalyptischen Traumvisionen - das Militär an unsere deutschen Grenzen positionieren sollen. Nur um dort doof herum zu stehen, obwohl sie selbst ohnehin genug zu tun haben?
    Oder fällt dir dazu nun nichts ein und verfällst deshalb in solchen zukunftsvisionären Unsinn, in dem 20 millionen Menschen zu uns auf den Weg sind?

  7. #3946
    Ole2

    AW: Flüchtlinge aufnehmen - Ja oder Nein?

    In einer MM news - Meldung, die ein habes Jahr alt ist, aber wohl kaum etwas an Bedeutung verloren haben dürfte, heißt es.


    Ein IS-Terrorist aus Bremen packt aus: Demnach sollen in Deutschland IS-Anhänger rekrutiert werden, um eine Art "islamischer Blitzkrieg" zu organisieren. "Sie bereiten etwas vor, das überall, zur gleichen Zeit, passiert."

    ie Gefahr einer groß angelegten Terrorattacke in Deutschland steigt offenbar. Dies geht aus einem Geständnis hervor, welches der nach Deutschland zurückgekehrte IS-Terrorist Harry S. (ein Konvertit aus Ghana) gegenüber der Staatsanwaltschaft in Bremen machte. Demnach sei in Deutschland eine große Aktion geplant.
    Soll das alles unwahr sein?


    Zuvor war bereits ein ISIS-Handbuch aufgetaucht mit dem Titel "Wie man im Westen überlebt: Ein Handbuch für Mujahideen". Auf 71 Seiten erklären die Herausgeber detailliert, wie man Europa durch ISIS-Krieger erobern will. Strategie: Nach der Einreise sollen diese erst mal alles tun, um keinen Verdacht auszulösen (sogenannte Schläfer).
    ISIS plant islamischen Blitzkrieg in Deutschland

    Sag, sind wir im Land dafür gerüstet oder ist das alles Propaganda? Wie sonst soll man es denn, wenn nicht als Angriff, bezeichnen? Das wäre Teil eines asymetrisch geführten Krieges. Ich hoffe auch nicht, dass das alles Unsinn ist, sondern die Gefahr ist doch sehr konkret, heißt es allenthalben auch von de Maizière. Was soll man denn machen, Beruhigungspillen nehmen, die uns lange verabreicht wurden? Deren Wirkung läßt i. d. R. schnell nach und daher denke, sollten Maßnahmen getroffen werden, die auch bedeuten können, Grenzen verstärkt zu sichern. Das hat man doch früher, als es darum ging, Kriminalität bekämpfen zu wollen, auch getan. Dazu gab es Grenzen, die schlichtweg notwendig sind. Aber das paßt denen, die sich zu lange an freies ungehindertes Reisen gewöhnt haben, natürlich nicht.

  8. #3947
    gamefreake89 gamefreake89 ist offline
    Avatar von gamefreake89

    AW: Flüchtlinge aufnehmen - Ja oder Nein?

    Zitat Ole2 Beitrag anzeigen
    In einer MM news - Meldung, die ein habes Jahr alt ist, aber wohl kaum etwas an Bedeutung verloren haben dürfte, heißt es.
    MM news
    Komm doch gleich mit den Kopp Verlag

    Zitat Ole2 Beitrag anzeigen
    Soll das alles unwahr sein?
    Ja.
    Das ist billigste Panikmache




    Zitat Ole2 Beitrag anzeigen
    Sag, sind wir im Land dafür gerüstet oder ist das alles Propaganda?
    Ja das ist ,IS-,Propaganda und Glückwunsch du Verteilst sie momentan.

  9. #3948
    Scrypton Scrypton ist offline

    AW: Flüchtlinge aufnehmen - Ja oder Nein?

    Zitat Ole2 Beitrag anzeigen
    Was soll man denn machen, Beruhigungspillen nehmen, die uns lange verabreicht wurden? Deren Wirkung läßt i. d. R. schnell nach und daher denke, sollten Maßnahmen getroffen werden
    Och du armer... ja, nimm deine Beruhigungspillen.
    Scheinst ja schon ganz hippelig und nervös zu sein; kannst du überhaupt noch schlafen, mit so viel unbegründeter Paranoia?

    o.O

  10. #3949
    Ole2

    AW: Flüchtlinge aufnehmen - Ja oder Nein?

    Oh, danke für dein Mitgefühl! Ich mache mir sogar so sehr so viele Gedanken, dass das anderen vielleicht sogar auf den Zeiger geht und in dem ich mich intensiv aus allen Facetten betrachtet, mit der Materie beschäfte, dass man der Materie immer abgebrühter gegenüberstehen muss. Das dauert eine ganze Weile, bevor man das Spiel derer, die es spielen, die Zukunft verspielen, welche auch immer, durchschauen kann. Sicherlich ist es nicht jedem gegeben, aber sei weiterhin unbesorgt, ich brauche keinen Hanf oder Anderes, was Politiker aus dem grünen Lager offensichtlich konsumieren, um den Mist, den sie anrichten, ertragen zu können.

    Je mehr also das Spiel derer, die es noch bis auf die Spitze treiben, sichtbar wird, desto mehr zeigen sich manchem Zeitgenossen Alternativen auf.

    Übrigens bin ich sehr aufgeschlossen und unterhalte mich sogar mit Flüchtlingen und denke niemals, dass sie mir persönlich etwas Böses tun wollen. Obwohl, wenn ich mich so richtig umsehe, gestern waren wir in der Frühsommerfrische an einem Gewässer und noch niemals zuvor sah ich so viele fremde Buntbetuchte Gäste, die sicherlich auch nur Urlaub machen wollen. Dazu kamen noch so viele weiblich unbegleitete Jungmänner, die paarweise oder in großen Gruppen teils mit Wasserpfeifen auf Wiesen oder artig auf Bänken saßen, dass ich schon dachte, ich wäre gar nicht hier, sondern irgendwo im Urlaub am Rande von Mekka.

  11. #3950
    Scrypton Scrypton ist offline

    AW: Flüchtlinge aufnehmen - Ja oder Nein?

    Zitat Ole2 Beitrag anzeigen
    Ich mache mir sogar so sehr so viele Gedanken, dass das anderen vielleicht sogar auf den Zeiger geht und in dem ich mich mit der intensiv aus allen Facetten übrigens betrachtet, mit der Materie beschäfte, dass man der Materie immer abgebrühter gegenübersteht.
    Ach deshalb erfindest du regelmäßig absurde Behauptungen, die du dann mit nichts belegen kannst?
    Okay, verstehe. Plus Paranoia macht das in Summe durchaus ein Wesen, dessen Ängste und Vorstellungen ich nicht teilen kann.

    Aber gut... es wird ohnehin wieder um den heißen Brei geblubbert... kann nicht lange dauern.

  12. #3951
    Counterweight Counterweight ist offline
    Avatar von Counterweight

    AW: Flüchtlinge aufnehmen - Ja oder Nein?

    Interessantes Intweview von einem Moslem, der ein Buch über die muslimische Glaubenskultur geschrieben hat und dem auch eher skeptisch gegenübersteht.

    Die düsteren Visionen des Boualem Sansal: "Europa hat keinerlei Zukunft mehr" - N24.de

  13. #3952
    Ole2

    AW: Flüchtlinge aufnehmen - Ja oder Nein?

    Es haben offenbar zu lange auf dem Kontinent eine ganz Reihe von Leuten geschlafen, denn wenn man sich ernsthaft mit den Problemen der Gegenwart und nicht nur marginal beschäftigen würde, gar handeln würde, wenn gehandelt hätte werden müssen, - z. Bsp. bei der Frage, wieso es so lange gedauert hat, bis man begriff, dass nicht gezahlte UNO Gelder etwas auslösen können - dann stellt sich die Frage nach dem Warum und wie konnte es dazu kommen, wozu es nun gekommen ist? Selten lese ich sie, aber wenn, dann richtig. BILD deckt im ersten Teil einer Serie wie es begonnen hat, auf.



    Flüchtlingskrise 2015. BILD deckt auf, welche Signale übersehen und welche Warnungen überhört wurden. Wie ein EU-Land das andere plötzlich linkte, die Kanzlerin in letzter Minute eine brisante Dienstanweisung umdrehte – und darüber fast die Bundesregierung zerbrach. BILD recherchierte dafür auf der Balkanroute, in EU-Hauptstädten, sah vertrauliche Dokumente ein und sprach mit den wichtigsten handelnden Personen. Heraus kam die noch nie ganz erzählte Geschichte jener Wochen und Monate, die Deutschland für lange Zeit verändern werden ...
    Die Flüchtlings-Krise 2015 | Wie die Politik in der Flüchtlingskrise versagte! - Politik Ausland - Bild.de

  14. #3953
    Yieva Yieva ist offline
    Avatar von Yieva

    AW: Flüchtlinge aufnehmen - Ja oder Nein?

    In Sachsen hat in einem Supermarkt die Bürgerwehr zugeschlagen und einen offenbar psychisch kranken Flüchtling, der die Kassiererin mit einer Weinflasche bedroht hatte, gewaltsam überwältigt und anschließend mit Kabelbindern an einen Baum vor dem Supermarkt gefesselt. Dezeit geht auf vielen Plattformen dieses Video um, teilweise mit verfälschender Beschreibung: https://vid.me/n2ZL

    Der junge Mann habe sich nach Angaben der Polizei in dem Netto-Markt am 20. Mai eine Telefonkarte für sein Handy gekauft. Allerdings konnte er diese nicht aktivieren. Deshalb erschien der Iraker am nächsten Tag zweimal in dem Supermarkt, um das Problem zu klären. Aufgrund sprachlicher Barrieren konnten sich die Mitarbeiter und der Betroffene jedoch nicht miteinander verständigen. In beiden Fällen wurde die Polizei gerufen, die den Mann zurück zum Krankenhaus brachte.
    Als der Patient am Abend gegen 18 Uhr ein drittes Mal in dem Geschäft auftauchte, eskalierte die Situation. Zeugenvernehmungen haben ergeben, dass die Filialleiterin die Telefonkarte überprüfte und dabei feststellte, dass das darauf befindliche Guthaben bereits aufgebraucht war. Der Mann soll anschließend in Rage geraten sein, eine Flasche Wein aus einem Regal genommen und damit die Filialleiterin sowie eine weitere Mitarbeiterin bedroht haben. Verletzt wurde dabei niemand.

    Was danach geschieht, ist ein Bild, das für die Polizisten ungewöhnlich ist: „Als eine Streife wenig später eintraf, fanden die Beamten den jungen Mann mit Kabelbindern an einen Baum auf dem Parkplatz des Supermarktes gefesselt“, erklärt der Polizeisprecher. Die dafür verantwortlichen Männer berichteten, dass sie den Iraker festgehalten haben, um ihn an einer Flucht zu hindern. Die Beamten forderten die Männer auf, den Platz zu verlassen. Sanitäter versorgten anschließend den Asylbewerber und brachten ihn zum Arnsdorfer Fachkrankenhaus zurück.
    Mehr dazu:
    SZ-Online: Übergriff am Arnsdorfer Netto

  15. #3954
    Banx

    AW: Flüchtlinge aufnehmen - Ja oder Nein?

    Bis auf den Iraker hat sich da keiner falsch verhalten, meiner Meinung nach...

  16. #3955
    frable frable ist offline
    Avatar von frable

    AW: Flüchtlinge aufnehmen - Ja oder Nein?

    Naja du kannst nicht einfach jemanden mit Kabelbindern an einen Baum fesseln - abseits davon, dass ich die Reaktion verstehen kann!

  17. #3956
    Banx

    AW: Flüchtlinge aufnehmen - Ja oder Nein?

    Zitat frable Beitrag anzeigen
    Naja du kannst nicht einfach jemanden mit Kabelbindern an einen Baum fesseln - abseits davon, dass ich die Reaktion verstehen kann!
    Nicht?
    Naja sie haben ihn ja nur "festgehalten" bis die Polizei kommt, wenn ich nen Verbrecher fassen würde würde ich ja auch versuchen ihn der Polizei zu überführen, damit er dies nicht nochmal macht.^^

    Aber vlt. schau ich auch zu viel fern

  18. #3957
    Ole2

    AW: Flüchtlinge aufnehmen - Ja oder Nein?

    Es wird sicherlich noch zu einer Anklage jener kommen, die den jungen Mann festhielten. Mich interessiert jetzt nur einmal so am Rande, wieso ausgerechnet mit Kabelbindern? Trägt man denn so etwas bei sich und kamen ausgerechnet diese Kabelbinder nicht auch bei dem Film "Shades of Grey" vor oder werden die in dem Supermarkt verkauft?

  19. #3958
    Banx

    AW: Flüchtlinge aufnehmen - Ja oder Nein?

    Zitat Ole2 Beitrag anzeigen
    Es wird sicherlich noch zu einer Anklage jener kommen, die den jungen Mann festhielten. Mich interessiert jetzt nur einmal so am Rande, wieso ausgerechnet mit Kabelbindern? Trägt man denn so etwas bei sich und kamen ausgerechnet diese Kabelbinder nicht auch bei dem Film "Shades of Grey" vor oder werden die in dem Supermarkt verkauft?
    Die waren in nem Supermarkt, dort haben sie nicht so ne große auswahl an Kabeln^^



    ---
    @frable Ist es rechtlich wirklich verboten einen Verbrecher bzw. einen Menschen der gegen das Gesetz verstößt festzuhalten? Also gilt das schon als Selbstjustiz?^^

  20. #3959
    Cao Cao Cao Cao ist gerade online
    Avatar von Cao Cao

    AW: Flüchtlinge aufnehmen - Ja oder Nein?

    Zitat frable Beitrag anzeigen
    Naja du kannst nicht einfach jemanden mit Kabelbindern an einen Baum fesseln - abseits davon, dass ich die Reaktion verstehen kann!
    Bis die Polizei eintrifft? Wieso nicht?Wenn von der Person eine Gefahr ausgeht, ist es im Interesse der Bevölkerung diese Person daran zu hindern, notfalls mit Fesseln.Die Leute haben meiner Meinung nach vollkommen richtig gehandelt.Sie haben ihn ja nicht gelyncht oder so.Davon mal abgesehen hätte ich mit den Typen weitaus schlimmere Dinge gemacht, hätte er mich bedroht.

  21. #3960
    Counterweight Counterweight ist offline
    Avatar von Counterweight

    AW: Flüchtlinge aufnehmen - Ja oder Nein?

    Wenn Fluchtgefahr besteht ist jeder berechtigt jemanden festzuhalten. Denke mal nicht, dass da jemanden festbinden was nach sich zieht. Interessant wäre mal zu wissen, wie "festhalten" definiert wird. Ich kann einen einfach nur am Arm festhalten, mich auf den setzen, den festbinden etc..

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

content

lustige rassistische bilder hitler

lustige asylanten bilder

lustige bilder asylanten

einsiedel sagt nein zum heim

Asylanten lustig

asylanten lustige bilderlustige Hitler bilderlustige bilder Hitlerlustige asylantenlustige rassistische bilderasylanten bilder lustiglustige hitler memeswitzige bilder asylantenlustige hitlerbilderlustiges asylbewerbermerkel lustig wir schaffen dashttps:www.forumla.def-politik-gesellschaft-92t-fluechtlinge-aufnehmen-ja-oder-nein-224697page317asyl bilder lustigasylanten memedrittes reich lustige bildermerkel lustig asylwitzige asylanten bilderhitler lustige bildermerkel meme wir schaffen das