Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 35 von 35
  1. #21
    Das_Es Das_Es ist offline
    Avatar von Das_Es

    AW: Illigales Filesharing und die Folgen

    für die CD/DVDs zahlt man nicht die 40€ eher für das was drauf ist

    Musik die bei iTunes runtergeladen wurde haben ein DRM-Schutz. D.h. du kannst das Lied zwar kopieren ect. Nur das Abspielen wird ein Problem unter Winamp z.b..
    oder meinst du Jetzt Allgemein die Software für/von Appel?

  2. Anzeige

    AW: Illigales Filesharing und die Folgen

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22
    Liam Liam ist offline
    Avatar von Liam

    AW: Illigales Filesharing und die Folgen

    ich meinte schon itunes.. mir is der name nur nicht eingefallen ^^'...

    ohne zu wissen was drm ist bin ich doch recht sicher das es umgangen werden kann oO oder nicht ?

  4. #23
    Das_Es Das_Es ist offline
    Avatar von Das_Es

    AW: Illigales Filesharing und die Folgen

    jain.
    Im Prinzip kann man es nicht ohne weiteres Umgehen. Grob gesagt ist Digital Rights Management die Tatsache das Daten verschlüsselt werden und nur durch bestimmte Programme, die die Liezens haben bzw dies Abrufen können oder bekommen können, gelesen und genutzt werden kann.
    Bei iTunes gibt es einen relativen einfachen weg dies zu umgehen der Legal ist. Man brennt das ganze als Audio CD und rippt das ganze wieder auf den PC. Hat nur etwas Qualitätsverlust.

  5. #24
    Foolx Foolx ist offline
    Avatar von Foolx

    AW: Illigales Filesharing und die Folgen

    Naja, man kann es evtl schon (da bin ich nicht auf dem laufendem, weil ich was gegen Itunes hab), aber es ist einfach nicht der Sinn der Sache es erst umgehen zu müssen .... wenn ich etwas kaufe, will ich es auf allen Geräten nutzen und nicht auf nen IPod angewiesen sein, weil es via Itunes gekauft wurde.

    Wenn ich via Itunes etwas kaufe, kann ich es nicht auf meinem Sony Mp3 Player nutzen und umgekehrt ... was wenn ich nun aber feststelle, dass Sony das bessere Gerät hat? Dann ist ALLES was ich via Itunes gekauft habe ... tja weiterhin nur über den Ipod oder Itunes nutzbar und nicht problemlos übertragbar.


    Daher nutze ich nen Archos GXmini, da kann ich einfach alles als DATEI raufschieben inkl Playlists und er interessiert sich einfach nicht für DRM oder anderen Müll.

  6. #25
    Das_Es Das_Es ist offline
    Avatar von Das_Es

    AW: Illigales Filesharing und die Folgen

    das ist schön das er sich dafür nicht Interessiert, mein Billig MP3-Player auch das selbe desinterrese an DRM. Die Daten werden dennoch nicht abgespielt. Dein Player wird sicherlich nicht einmal was Anfangen können mit der Datei da es im MP4 Format ist (iTunes Lieder), laut Beschreibung kann der Player nur MP3, WMA und WAV.

    wegen den Problem mit dem Wechsel. Appel in diesen Fall würde einfach sagen: "Pech gehabt, ist nicht unser Problem"

  7. #26
    Foolx Foolx ist offline
    Avatar von Foolx

    AW: Illigales Filesharing und die Folgen

    Ob der mit ITunes Liedern etwas anfangen kann, weiss ich ehrlich gesagt nicht, denn ich wüsste nicht warum ich auch nur versuchen sollte diese zu nutzen. Da kann ich mit meinem Geld was deutlich besseres anfangen.
    Vermutlich wird er die von Itunes jedoch nicht abspielen. Er interessiert sich jedoch auch nicht für DRM auf WMA Files, welche er einfach abspielt, egal was das DRM dazu sagt.

    Genau um dieses "Pech gehabt, ist nicht unser Problem" geht es ... ich habe die Musik gekauft, ich will die Musik nutzen, EGAL ob ich bei Apple bleibe oder nicht. Also ziehe ich sie mir und habe dann genau dass, was ich will! Fertig

    @Feigling: Wenn du schon ne haltlose negative Bewertung ohne Grund abgibst, dann schreib wenigstens deinen Namen dazu, damit ich weiss wer leider zu klein geworden ist um über den Tellerrand zu schauen.

  8. #27
    Das_Es Das_Es ist offline
    Avatar von Das_Es

    AW: Illigales Filesharing und die Folgen

    Ich bekomme die Lieder über iTunes Kostenlos :3

    Es gibt da so eine Aktion das in den Cola Deckel ein Code drin ist, bei 4 Codes kann man ein Gutschein für 1 normales Lied beim Appel Store bekommen. Glücklicherweise habe ich ein paar Deckel Sponsoren =D

    und ja ich weis warum es die Aktion eigentlich gibt bzw. was sie Coca Cola nützt, und das ist nicht Thema der Unterhaltung.

    Noch mal auf die "Pech gehabt, ist nicht unser Problem"-Problematik. Das ist leider einer der Antworten auf Filesharing die ich beim Thema start genannt habe

  9. #28
    Sebulon Sebulon ist offline
    Avatar von Sebulon

    AW: Illigales Filesharing und die Folgen

    Ihr wißt schon, daß man bei Itunes (und anderen Anbieten) eine ganze Menge Lieder inzwischen auch ohne DRM bekommt? Z.B. alle EMI-Titel. Mit den Coke-Codes geht das akaik auch.
    Am 30. Mai 2007 wurde iTunes Plus eingeführt. Als Kunde hat man nun die Möglichkeit Musik ohne DRM zu erwerben. Bei iTunes Plus ist die Musik etwas teurer, aber dafür in AAC 256kb/s verfügbar.
    iTunes - Wikipedia

    Udn dann gibts halt noch ein paar Anbieter, deren Namen man aber besser hier nicht nennt.

  10. #29
    Kaffeetrinker Kaffeetrinker ist offline
    Avatar von Kaffeetrinker

    AW: Illigales Filesharing und die Folgen

    Auszug aus Urheberrechtsgesetz


    § 53 - Vervielfältigungen zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch

    (1) Zulässig sind einzelne Vervielfältigungen eines Werkes durch eine natürliche Person zum privaten Gebrauch auf beliebigen Trägern, sofern sie weder unmittelbar noch mittelbar Erwerbszwecken dienen, soweit nicht zur Vervielfältigung eine offensichtlich rechtswidrig hergestellte Vorlage verwendet wird. Der zur Vervielfältigung Befugte darf die Vervielfältigungsstücke auch durch einen anderen herstellen lassen, sofern dies unentgeltlich geschieht oder es sich um Vervielfältigungen auf Papier oder einem ähnlichen Träger mittels beliebiger photomechanischer Verfahren oder anderer Verfahren mit ähnlicher Wirkung handelt.

    (2) Zulässig ist, einzelne Vervielfältigungsstücke eines Werkes herzustellen oder herstellen zu lassen

    1. zum eigenen wissenschaftlichen Gebrauch, wenn und soweit die Vervielfältigung zu diesem Zweck geboten ist,

    2. zur Aufnahme in ein eigenes Archiv, wenn und soweit die Vervielfältigung zu diesem Zweck geboten ist und als Vorlage für die Vervielfältigung ein eigenes Werkstück benutzt wird,

    3. zur eigenen Unterrichtung über Tagesfragen, wenn es sich um ein durch Funk gesendetes Werk handelt,

    4. zum sonstigen eigenen Gebrauch,

    a) wenn es sich um kleine Teile eines erschienenen Werkes oder um einzelne Beiträge handelt, die in Zeitungen oder Zeitschriften erschienen sind,

    b) wenn es sich um ein seit mindestens zwei Jahren vergriffenes Werk handelt.

    Dies gilt im Fall des Satzes 1 Nr. 2 nur, wenn zusätzlich

    1. die Vervielfältigung auf Papier oder einem ähnlichen Träger mittels beliebiger photomechanischer Verfahren oder anderer Verfahren mit ähnlicher Wirkung vorgenommen wird oder

    2. eine ausschließlich analoge Nutzung stattfindet oder

    3. das Archiv keinen unmittelbar oder mittelbar wirtschaftlichen oder Erwerbszweck verfolgt.

    Dies gilt in den Fällen des Satzes 1 Nr. 3 und 4 nur, wenn zusätzlich eine der Voraussetzungen des Satzes 2 Nr. 1 oder 2 vorliegt.

    ^^ da gehts dann noch weiter...

    ABER:
    Genau in diesem zugesagten Rahmen will ich meine Musik nutzen dürfen.

    Wenn ich eine CD kaufe dann habe ich eine unkomprimierte Version der Musik. Die kann ich hören auf meinem CD-Player im Wohnzimmer, im Schlafzimmer auf meinem Portablen und im Auto. Ich brauch mir erst keine Gedanken zu machen, ob der eine Player das kann oder der eine nicht.

    Ein Kopierschutz auf der CD ist mir scheissegal, damit muß ich mich nicht auskennen. Ich bin Musikhörer und kein Informatiker, ich kaufe die CD weil ich dann das Recht habe die Musik zu hören bis sie mir zu den Ohren raus kommt - noch ist es nicht so weit, dass ich CD's kaufe, weil ein besonders toller Kopierschutz drauf ist.

    Wo bitte ist das bei einem Online-Portal? Ich will mich nicht von der Panik der Firmen über finanzielle Verluste in einen DRM-Container packen lassen, und meine Rechte eingeschränkt bekommen.
    Hallo? Bekommt jemand eigentlich mit, dass wir auf dem Besten Weg sind uns dem Endzeit-Szenario der Action-Filme, bei denen die Firmen die Macht des Staates haben, immer mehr nähern?

    Und wenn Firmen sagen ich hab Pech gehabt, dann sag ich pech gehabt; dann gibts eben kein Geld. Die Firmen sind wegen der Musik da, und nicht die Musik wegen den Firmen.

    Gruß
    Kaffeetrinker

  11. #30
    keine ahnung keine ahnung ist offline

    AW: Illigales Filesharing und die Folgen

    was scheisse ist ,ich habe drei spiele, für teures geld gekauft,
    und die gehen nicht weil irgenwann mall alkohol120 drauf war
    die mit ihren kopierschutz,ist doch ein witz,
    ich muss doch wenigstens das orginal abspielen können!!!!können die das nicht beim brennen stören
    noch was !!!!! wichtig!!!
    ich habe einen orginal fijutzi-simens PC mit orginal win 98 ME (code auf PC draufgeklebt)
    meine grosse pult den code ab,habe angerufen bei win und die meinten nur
    es wären keine codes mehr übrig ich brauch ne neue CD,(kostenpunkt 98 ?)
    bei sollchen aussagen,muss sich keiner wundern oder???
    auch was die schlechte Qualität der CDs angeht,ist doch nur normal ,wenn man viel geld ausgibt,das sowas auch länger halten soll wie 2 jahre

  12. #31
    Decodaz Decodaz ist offline

    AW: Illigales Filesharing und die Folgen

    Zitat Devil03212 Beitrag anzeigen
    Meine Meinung dazu ist: Der Industrie tuts nicht weh. Ist mir also wurscht wenn Jemand da was illegales tut. Was die Teilweise für Geld verlangen ist ja auch übel. Nur wenn man erwischt wirds ists schon übertieben, was einige Teilweise zahlen müssen, oder absitzten müssen, das strahlt die skrupelosikeit der Industrie wieder. Ich mein einfach die Datei/Ware bezahlen muss doch auch reichen...
    ich verstehe dein Denken aber, für die Künstler is es ja auch iwie scheiße....die hohen strafen sollen als abschreckung tangieren, da illegales filesharing immer populärer wird....

  13. #32
    Kaffeetrinker Kaffeetrinker ist offline
    Avatar von Kaffeetrinker

    AW: Illigales Filesharing und die Folgen

    Zitat Decodaz Beitrag anzeigen
    ich verstehe dein Denken aber, für die Künstler is es ja auch iwie scheiße....die hohen strafen sollen als abschreckung tangieren, da illegales filesharing immer populärer wird....
    Ich denke die guten Künstler verdienen auch weiter ihr Geld, weil die Fans weiterhin die Alben kaufen und Konzerte besuchen. Meist haben die auch ihre eigenen Produktionsfirmen.
    Bei den "kleinen Interpreten" mag das so sein, aber es wird eben auch viel Schund produziert. Insoweit habe ich auch keine Lust Musik mitzufinazieren, die meiner Meinung nach weniger Wert hat, als das Plastik auf die sie gepresst wird. Zumal sich bei den Eintags-Fliegen überwiegend die Produzenten die goldene Nase verdienen.

  14. #33
    chack chack ist offline

    AW: Illigales Filesharing und die Folgen

    ja. Das musik business verdient mehr von den künstlern die grade mal einen Monat exesiteren dafür aber einen boom auslösen. Die großen sind eh schon wirklich reich, und die störts auch nicht wenn da mal paar € fehlen. Natürlich leppert sich das aber hochgerechtnet wären dass um die 10000€ das die aber auch nicht weiter stören sollte. Die Strafen sollen alle nur Abschrecken was jugendliche nicht abhält, da sie meistens auch nichts davon wissen.
    Doch die Firmen schlagen auch zurück. Z.B. werden bei eMule jetzt IPs gespeichert und alles was man runterläd. Und andere Services wurden ganz verboten...

  15. #34
    Sebulon Sebulon ist offline
    Avatar von Sebulon

    AW: Illigales Filesharing und die Folgen

    Zitat Decodaz Beitrag anzeigen
    ich verstehe dein Denken aber, für die Künstler is es ja auch iwie scheiße....die hohen strafen sollen als abschreckung tangieren, da illegales filesharing immer populärer wird....
    Aber das meiste Geld, was durch den Musikverkauf eingenommen wird, bleibt bei den Plattenfirmen. Wobei es da, glaub ich, sehr große Unterschiede zwischen den Künstlern gibt.

    dieser Artikel ist ganz interessant: heise online - Instrumentalisierung der Staatsanwaltschaften durch die Musikindustrie kritisiert

    Matthias Mehldau vom Chaos Computer Club (CCC) empfahl der Musikindustrie, lieber endlich ernsthaft neue Geschäftsmodelle auszuprobieren, als ein "erhebliches Überwachungspotenzial für eine echte Kontrolle von Filesharing" aufzubauen. "Wieso macht ihr das mit der Musikflatrate nicht mal?", fragte der Hacker. Ansonsten sollten die Labels Filesharer gemäß dem Potato-Modell mitverdienen lassen am Verkauf von Songs, die sie Freunden empfehlen. Interessant sei auch, Knöpfe für freiwillige Spenden einzurichten oder Songs in schlechterer Qualität zur Werbung kostenfrei anzubieten. Selbst ein kollektiver "Freikauf der Erstveröffentlichung" eines Werks könne funktionieren, wenn den Nutzern genügend Anreize geboten würden. Hoffnungen der Industrie auf Kopierschutz und Systeme zum digitalen Rechtekontrollmanagement (DRM) verwies Mehldau dagegen ins Reich der Märchen.
    Die Vorschläge hören sich doch ganz vernünftig an. Aber das werden die Labels vermutlich dennoch nicht machen

    Zitat chack Beitrag anzeigen
    Doch die Firmen schlagen auch zurück. Z.B. werden bei eMule jetzt IPs gespeichert und alles was man runterläd. Und andere Services wurden ganz verboten...
    Gibts da ne Quelle? Wer soll IPs speichern? Das Netzwerk ist dezentral aufgebaut. Und was wurde von wem verboten?

  16. #35
    schafunterwölfen schafunterwölfen ist offline
    Avatar von schafunterwölfen

    AW: Illigales Filesharing und die Folgen

    Ich weiss, dass es früher keinen gejuckt hat ob man sich eine Musikkassette kopiert. Im Gegenteil, die Künstler wurden so einem breiten Puplikum zugänglich gemacht, und evtl. hat man sich das nächste Album dann als Original geholt. Zum Beispiel Metallica. Und dann gehen diese Leute Jahre später und millionenschwer hin und lassen das Filesharing zurückverfolgen und rufen zu verschärvften Strafen auf. (Lars Ulrich war einer der ersten) Ich halte das für ziemlich heuchlerisch.
    Viele von den heutigen Stars habens abseits von irgendwelchen VIVA/MTV-Casting- Scheiss nur soweit gebracht, weil ihre Musik kopiert wurde. Aber sobald sie steinreich sind wollen sie mehr.
    Von der Musikindustrie mal ganz zu schweigen.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen


  1. Welche Folgen von Fairy Tail sind Filler Folgen?: Hi Leute, könnt ihr mir mal bitte sagen welche Folgen von Fairy Tail Filler Folgen sind? Ich bin grad bei Folge 74 und mir scheint es dass da nur...

  2. Legales Filesharing: Guten Abend oder wohl doch Eher Guten Morgen ? ;). Ich Wollte mal wissen was ihr vom Thema Legales Filesharing haltet ? Hatte dazu mal einen Artikel...

  3. Was haltet ihr von Filesharing: Ich wollt mal so wissen was ihr so von Filesharing haltet oder ob ihr dies möglichkeit benutzt kostenlos an Sachen heranzukommen. Ich persönlich...

  4. Portable Filesharing: Bittorent, Emule.... auf den USB stick Hallo, Gibt es einen Portablen Bittorent oder anderen Filsharing Sotware als portable. Danke im voraus.