Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Chronles Chronles ist offline

    Ausrufezeichen Fallout 3 - Katastrophale Performance auf Windows 10!

    Hoffentlich richtig drin. Weil Windows 10. Ich spiele momentan Fallout 3 die GOTY Edition von Steam. Bei Windows 8 lief das Spiel eher schlecht als recht. Viele Abstürze usw. Aber mit bisschen Optimierung ging es relativ gut manchmal Grafikbugs usw. Ich machte ein Downgrade, weil mir Windows 7 wesentlich besser gefiel, damals. Auf Windows 7 gab es auch Abstürze aber wesentlich weniger. Und auch Freeze. Aber das ist bei Fallout 3 ja völlig normal, das Spiel ist sehr schlecht optimiert. Hauptplattform angeblich Windows Vista. Nach der Optimierung umschreiben des Fallout Ordners und paar andere dinge ging das Spiel ohne einen einzigen Absturz und so gut wie nie unter 50 FPS auf Ultra.

    Und nun zu meinem Problem! Ich habe das Upgrade von Windows 7 auf Windows 10 durchgeführt. Ich habe meine Daten nicht mitgenommen also clean installiert. Spiele, Treiber runtergeladen usw. Und aus pure Neugier Fallout 3 probiert. Zuerst war ich positiv überrascht. Weil ich keinen Blackscreen bekam wie bei Windows 8. Und das Spiel friert auch nicht ein wie bei Windows 7 und 8. Also dachte ich das Spiel braucht keine Optimierung. Falsch gedacht: Kaum startete ich mein Spiel wurde ich geschockt. Das Spiel lief nur noch mit 30 FPS und manchmal auch mit 40 FPS und manchmal sogar mit 29 FPS. Selbst wenn ich die Grafik und die Kantenglättung zurückstelle, bleibt die FPS bzw. die Performance miserabel. Ich habe auch denn Windows 10 Nvidia Grafiktreiber runtergeladen. Ich besitze kein High End System momentan. Ich habe eine Nvidia GTX 550 Ti die für Fallout eigentlich immer locker reichte. Auch für Fallout: New Vegas. Außerdem habe ich 8 GB RAM und einen i7.

    Ich habe die Windows 7 und Windows 8 fix Videos ausprobiert. Findet man alle auf Youtube, hat überhaupt nichts gebracht. Mein letzter Verdacht war der Grafiktreiber von Nvidia. und tatsächlich ich habe ihn deinstalliert und denn alten Treiber installiert. Nun lief Fallout wieder auf 40 FPS. Bis ich ins Ödland gehe und gegen Raider, und andere Kämpfe. Dann sogar auf 35 FPS. Aber es läuft schon mal flüssiger als vorher. Also der neue Treiber hat meine Karte abgebremst ich habe meine Vermutung... Egal.

    Momentan ist Fallout 3 für mich unspielbar jedenfalls auf alten Grafikkarten. Klar ist mein System nicht gut. Aber ich konnte auf Windows 7 immer alles auf Ultraspielen also Fallout. Mit MAX: Kantenglättung einfach alles. Und trotzdem nie unter 45 FPS. Eigentlich fast immer 55 FPS bis sogar 60 FPS. Also wie kann ich meine alte Performance auf Windows 10 bringen? Oder woran liegt diese katastrophale Performance unter Windows 10. Ich habe absolut keine Ahnung. Hab doch alles versucht. Fixen, Optimieren, Grafiktreiber. Und Geld für eine GTX 980 Ti habe ich nicht. Und ich kaufe mir sicher keine neue Grafikkarte nur, weil ich Fallout 3 aus 2007 spielen will. Wurde vielleicht was Extra ausgebremst? Eine Art Downgrade für alte Grafikkarten?

    Grüsse, Chronles

  2. Anzeige

    Ausrufezeichen Fallout 3 - Katastrophale Performance auf Windows 10!

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    s.dizioli s.dizioli ist offline
    Avatar von s.dizioli

    AW: Fallout 3 - Katastrophale Performance auf Windows 10!

    Naja, hast ja immer noch mehr fps als die meisten Konsolenspiele. ^^ Ich denke da wird sich mit der Zeit schon noch etwas tun. Momentan konzentrieren sich noch alle auf aktuellere Hard und Softwares.

    Hast du diesen Treiber versucht? Die haben ja extra alles neu gemacht für die Direct X12 Schnittstelle.

    NVIDIA DRIVERS GeForce Windows 10 Driver WHQL

  4. #3
    Chronles Chronles ist offline

    AW: Fallout 3 - Katastrophale Performance auf Windows 10!

    Zitat s.dizioli Beitrag anzeigen
    Naja, hast ja immer noch mehr fps als die meisten Konsolenspiele. ^^ Ich denke da wird sich mit der Zeit schon noch etwas tun. Momentan konzentrieren sich noch alle auf aktuellere Hard und Softwares.

    Hast du diesen Treiber versucht? Die haben ja extra alles neu gemacht für die Direct X12 Schnittstelle.

    NVIDIA DRIVERS GeForce Windows 10 Driver WHQL
    Natürlich habe ich doch geschrieben? Genau der hat die Performance noch schlechter gemacht als der alte Treiber.

  5. #4
    s.dizioli s.dizioli ist offline
    Avatar von s.dizioli

    AW: Fallout 3 - Katastrophale Performance auf Windows 10!

    Jo, wollte nur sicher gehen. Man weiss ja nie wo die Leute ihre Sachen immer her holen.

    DirectX12 nutzt momentan halt noch nichts, weil es kaum Spiele gibt die das unterstützen. Entweder gibt es da irgendwelche Einstellungen die das Spiel nicht verarbeiten kann, oder dann musst du halt ganz einfach abwarten bis die Unterstützung für ältere Hard und Software besser wird. Vielleicht ist die Zeit bei einem ca. 8 Jahre alten Spiel halt so langsam vorbei, gerade wenn es ohnehin schon rotzig programmiert ist.

    Ich kenne die Probleme eigentlich zur Genüge das alte Spiele auf einem neuen OS irgendwann einfach nicht mehr funktionieren wollen. Da hilft es eigentlich nur, wenn man für die alten Sachen ein altes OS nutzt, oder dann hofft man auf Fan Mods usw. die es spielbar machen. Aber es gibt auch Spiele die laufen einfach so, das ist teilweise sehr unterschiedlich.

  6. #5
    Sn@keEater Sn@keEater ist offline
    Avatar von Sn@keEater

    AW: Fallout 3 - Katastrophale Performance auf Windows 10!

    Fallout 3 ist einfach für die neure Windows nicht Optimiert das ist das Problem. Mit Direct 12 hat das ganze nicht zu tun da Fallout 3 die Schnittstelle eh nicht unterstützt ( und wohl aich nie wird da ich bezweifel das BS da noch ein Update nachreicht)

    http://fallout3-multicore-crash-fix.blogspot.de/

    Haste das mal Probiert? Fallout 3 hat nämlich auch starke Probleme mit 2/4kerner Cpus. Aber findest du 35FPS wirklich unspielbar? Dann musste makl Fallout 3 auf der Konsole Spielen

  7. #6
    Chronles Chronles ist offline

    AW: Fallout 3 - Katastrophale Performance auf Windows 10!

    Zitat Sn@keEater Beitrag anzeigen
    Fallout 3 ist einfach für die neure Windows nicht Optimiert das ist das Problem. Mit Direct 12 hat das ganze nicht zu tun da Fallout 3 die Schnittstelle eh nicht unterstützt ( und wohl aich nie wird da ich bezweifel das BS da noch ein Update nachreicht)

    http://fallout3-multicore-crash-fix.blogspot.de/

    Haste das mal Probiert? Fallout 3 hat nämlich auch starke Probleme mit 2/4kerner Cpus. Aber findest du 35FPS wirklich unspielbar? Dann musste makl Fallout 3 auf der Konsole Spielen
    Mein Spiel Crasht ja nicht. Hab einfach nur wenig FPS. Früher hatte ich 50 FPS jetzt mit Windows 10 nur noch 35 FPS. Ja ich weiß. Soll an der Fallout Engine liegen. Die nicht für Quadcore geeignet ist. Hab ich schon alles durch. Du die Konsolen Versionen hab ich beide schon durchgespielt was soll ich dazu groß noch sagen?

    Wobei die Xbox 360 Version wenigstens läuft. Die Playstation 3 Version ist richtig übel. Vor allem die GOTY Version. Augenkrebs bekommt man auch. Aber eher, weil das Spiel 20 FPS läuft statt 30 FPS. Das Spiel dürfte so gar nicht verkauft werden meine Meinung nach. Nach 60 Stunden Spielzeit wurde der Savegame der PS3 so groß das Ich nur noch mit 4 FPS spielen konnte, bis zum kompletter Absturz der PS3. Ist mir aber nur einmal passiert.

  8. #7
    s.dizioli s.dizioli ist offline
    Avatar von s.dizioli

    AW: Fallout 3 - Katastrophale Performance auf Windows 10!

    Bethesda hatte es nicht so mit der PS3. Ich hatte Skyrim erst auf dem PC und später noch für die PS3. Hab es nach ein paar Mal anspielen wieder weggegeben.

    Wenn es auf dem gleichen PC mit einem anderen Win besser läuft, liegt das eher nicht an dem Quadcore Problem. Bei Mehrkernern ist es eher das Problem dass die von Haus aus schon nicht immer optimiert sind und oft nur ein Kern voll belastet wird, während die anderen vor sich hin trödeln, oder die Belastung sonst nicht richtig verteilt wird. Aber Win10 sollte mit Mehrkernern eigentlich umgehen können. Hmm, vielleicht liegt es genau da, dass Fallout3 nun plötzlich mehrere Kerne zur Auswahl hat. ^^
    Aber Win10 ist halt, wie auch Win8 auch auf mobile Geräte besonders optimiert (Sofern man schon von optimiert sprechen kann) daher kann es sein, dass noch irgendwo eine Stromsparfunktion greift, die den Grafikchip ausbremst. Denn Win10 an sich soll ja richtig schnell sein.

    Musst halt einfach abwarten ob da noch bessere Treiber kommen, die werden momentan auch nur mit ein paar aktuellen chips richtig funktionieren. Und nach versteckten Einstellungen suchen. Bei Win10 gibt es zwei Arten von Systemeinstellungen. Die übliche Systemsteuerung ist wie bei den Wins zuvor zu finden, während es noch eine zweite gibt für den Tablet Modus oder wie man das nennen soll. Die beiden Systemsteuerungen sind wie ich es mitbekommen habe anscheinend nicht vollständig miteinander verknüpft.

  9. #8
    Chronles Chronles ist offline

    AW: Fallout 3 - Katastrophale Performance auf Windows 10!

    Zitat s.dizioli Beitrag anzeigen
    Bethesda hatte es nicht so mit der PS3. Ich hatte Skyrim erst auf dem PC und später noch für die PS3. Hab es nach ein paar Mal anspielen wieder weggegeben.

    Wenn es auf dem gleichen PC mit einem anderen Win besser läuft, liegt das eher nicht an dem Quadcore Problem. Bei Mehrkernern ist es eher das Problem dass die von Haus aus schon nicht immer optimiert sind und oft nur ein Kern voll belastet wird, während die anderen vor sich hin trödeln, oder die Belastung sonst nicht richtig verteilt wird. Aber Win10 sollte mit Mehrkernern eigentlich umgehen können. Hmm, vielleicht liegt es genau da, dass Fallout3 nun plötzlich mehrere Kerne zur Auswahl hat. ^^
    Aber Win10 ist halt, wie auch Win8 auch auf mobile Geräte besonders optimiert (Sofern man schon von optimiert sprechen kann) daher kann es sein, dass noch irgendwo eine Stromsparfunktion greift, die den Grafikchip ausbremst. Denn Win10 an sich soll ja richtig schnell sein.

    Musst halt einfach abwarten ob da noch bessere Treiber kommen, die werden momentan auch nur mit ein paar aktuellen chips richtig funktionieren. Und nach versteckten Einstellungen suchen. Bei Win10 gibt es zwei Arten von Systemeinstellungen. Die übliche Systemsteuerung ist wie bei den Wins zuvor zu finden, während es noch eine zweite gibt für den Tablet Modus oder wie man das nennen soll. Die beiden Systemsteuerungen sind wie ich es mitbekommen habe anscheinend nicht vollständig miteinander verknüpft.
    Bei der PS3 wundert mir auch gar nichts mehr. Die PS3 hat eine sehr schlechten Grafikproz NVIDIA RSX dafür unglaublich gute CPU Power vielleicht sogar bessere CPU als die neuere Playstation 4. Bei der PS4 ist ja eine APU verbaut also GPU und CPU in einem Chip. Was so ein kleiner Chip schon für Leistung bringt, ist unglaublich aber trotzdem zu wenig. Ich denke wer wirklich 60 FPS will muss zum PC greifen.

    Die tollen Exklusivspiele verpasst man halt. Aber momentan kommen ja sowieso nur Remakes auf der Konsolen. Die PS3 war für schon immer eine kleine Totgeburt. Sorry für diesen Ausdruck. Einstiegpreis war nicht mehr konsolentauglich und sie war schlecht zum Programmieren. Laut Spieleentwickler... Das kann man auch alles im Internet nachlesen Reddit usw. Und die APU Geschichte bei der Xbox One und PS4 sind ja dasselbe. Nur das bei der Xbox der Chip höher getaktet ist was ja kein Problem ist weil die Xbox One wesentlich besseren Kühler hat.

    Für die schlechte Auflösung bei der Xbox One ist meine persönliche Meinung nach nicht mal der Arbeitsspeicher schuld. Sondern der viel zu Kleine genauergesagt. 32 MB ESRAM. Deswegen wird meine Meinung nach die Xbox One nie 1080P schaffen ohne Hardcore Optimierung. Und FPS einbüße. Die einzige Möglichkeit wäre wenn die Xbox One aufrüstbar wäre wie ein Computer. Oder die Cloud Power Geschichte von Microsoft. Aber wie das mit Cloud Power gehen sollte, weiß ich nicht. Immerhin bleibt schlechte Hardware schlecht.

    Traurig ist das bisschen mehr das die RAM-Geschichte gar nicht so teuer in der Produktion gewesen wäre. Microsoft hat einfach einen riesen Fehler gemacht. Für denn müssen sie jetzt mindestens 10 Jahren von Sony Fanboys anhören - wie geil doch die PS4 ist. Obwohl dieselbe APU verbaut ist. Die Konsolen unterscheiden sich also fast gar nicht voreinander. Okay doch die Xbox One hat noch schlechteren RAM (DDR3. Die Spiele, die ich bis jetzt gespielt habe waren trotzdem gut. Aber man merkt halt schon was die Konsolen von heute können und was nicht. Und das ist leider eine alte Geschichte immer noch.

  10. #9
    s.dizioli s.dizioli ist offline
    Avatar von s.dizioli

    AW: Fallout 3 - Katastrophale Performance auf Windows 10!

    Zitat Chronles Beitrag anzeigen
    Bei der PS3 wundert mir auch gar nichts mehr. Die PS3 hat eine sehr schlechten Grafikproz NVIDIA RSX dafür unglaublich gute CPU Power vielleicht sogar bessere CPU als die neuere Playstation 4. Bei der PS4 ist ja eine APU verbaut also GPU und CPU in einem Chip. Was so ein kleiner Chip schon für Leistung bringt, ist unglaublich aber trotzdem zu wenig. Ich denke wer wirklich 60 FPS will muss zum PC greifen.
    Es gibt schon Spiele die mit 60fps laufen. Aber das sind halt Spiele die nicht so viel Leistung erfordern. Die Grafik Kracher werden halt alle auf die niedrigste Spielbare fps getrimmt und dann landet man bei 25-30fps. Das man auf dem PC auch Frameraten jenseits der 60fps geniessen kann liegt einfach daran, dass da massig mehr Leistung vorhanden ist.

    Ja der Cell Prozessor ist echt ein Monster, aber eigentlich als Server Prozzi konzipiert. Keine Ahnung wie man auf die Idee kommt, sowas in eine Konsole einzubauen. ^^ Die Power PC Architektur ist zwar extrem Leistungsfähig und zuverlässig, aber sehr teuer in der Herstellung, wodurch sie im Consumerbereich eigentlich nicht mehr eingesetzt wird. Nintendo ist da noch die Ausnahme.

    Die APUs sind schon richtig gut. AMD kriegt es auch hin einigermassen brauchbare Grafikchips zu integrieren, so kann man sich gute Stromspar PCs aufbauen, die komplett ohne dedizierte Grafikkarte auskommen und doch noch etwas Grafikleistung bieten. Und in Schleppis passt sowas auch noch rein.


    Zitat Chronles Beitrag anzeigen
    Die tollen Exklusivspiele verpasst man halt. Aber momentan kommen ja sowieso nur Remakes auf der Konsolen. Die PS3 war für schon immer eine kleine Totgeburt. Sorry für diesen Ausdruck. Einstiegpreis war nicht mehr konsolentauglich und sie war schlecht zum Programmieren. Laut Spieleentwickler... Das kann man auch alles im Internet nachlesen Reddit usw. Und die APU Geschichte bei der Xbox One und PS4 sind ja dasselbe. Nur das bei der Xbox der Chip höher getaktet ist was ja kein Problem ist weil die Xbox One wesentlich besseren Kühler hat.
    Jede Plattform hat so ihre Exklusiven Titel. Entweder man entscheidet sich für ein oder zwei, oder man hat halt einfach alle Plattformen wenn man nichts verpassen will. Jo, gleich 8 PowerPC Kerne rein zu quetschen hat halt so seinen Preis. Die Architektur kannten die Spieleentwickler zwar auch von anderen Konsolen, aber nicht in der Konstellation.

    Die Box muss halt irgendwo den Leistungsrückstand des schwächeren Grafikchips ausgleichen. Im Gehäuse ist viel Platz und somit passt auch ein grosser Kühler rein. Das Netzteil ist zudem ausserhalb. Also Kühlprobleme wird die Box nicht bekommen.

    Zitat Chronles Beitrag anzeigen
    Für die schlechte Auflösung bei der Xbox One ist meine persönliche Meinung nach nicht mal der Arbeitsspeicher schuld. Sondern der viel zu Kleine genauergesagt. 32 MB ESRAM. Deswegen wird meine Meinung nach die Xbox One nie 1080P schaffen ohne Hardcore Optimierung. Und FPS einbüße. Die einzige Möglichkeit wäre wenn die Xbox One aufrüstbar wäre wie ein Computer. Oder die Cloud Power Geschichte von Microsoft. Aber wie das mit Cloud Power gehen sollte, weiß ich nicht. Immerhin bleibt schlechte Hardware schlecht.
    Über die Cloud würden Daten sozusagen Outgesurced, also an einen Server geschickt, dort berechnet und wieder an die Konsole zurückgeschickt. Aber ein Spiel nur teilweise so zu berechnen ist schon nicht ganz einfach und die Box ist mit ihrem ESRAM schon so etwas eine Knacknuss. Ein Spiel vollständig über die Cloud berechnen zu lassen lohnt sich auch nicht, da die One selber schon ein besseres Ergebnis liefert als ein gestramtes Spiel. Bis die Technik reif ist, dauert es noch eine Weile. Auf Papier und an einer Präsi klingt halt alles richtig geil, aber an der Umsetzung scheitert es meistens.

    Zitat Chronles Beitrag anzeigen
    Traurig ist das bisschen mehr das die RAM-Geschichte gar nicht so teuer in der Produktion gewesen wäre. Microsoft hat einfach einen riesen Fehler gemacht. Für denn müssen sie jetzt mindestens 10 Jahren von Sony Fanboys anhören - wie geil doch die PS4 ist. Obwohl dieselbe APU verbaut ist. Die Konsolen unterscheiden sich also fast gar nicht voreinander. Okay doch die Xbox One hat noch schlechteren RAM (DDR3. Die Spiele, die ich bis jetzt gespielt habe waren trotzdem gut. Aber man merkt halt schon was die Konsolen von heute können und was nicht. Und das ist leider eine alte Geschichte immer noch.
    Die Box und die PS4 sind eigentlich beide zu billig vom Preis konzipiert worden, deshalb haben die Entwickler auch so ihre Probleme, weil sie aus Laptop Technik "Next Gen" herausholen sollen. 50-100€ mehr wären völlig verkraftbar gewesen und beide Systeme wären deutlich schneller. Dass sich die Box nicht gut verkauft liegt aber bestimmt nicht am Preis oder weil sie ein wenig langsamer ist. MS hat es sich mit den Gamern einfach richtig verbockt, gleich vom Start weg, sogar mit den eigenen Fans.

    Technisch erlaubt der DIE also die APU Platine der Box halt nur 32MB Sram. Es war einfach kein Platz da für 64GB. Hat man also ein paar Millionen von den Chips bestellt, muss man halt damit arbeiten. Zusätzlichen ESRAM hätten sie also separat irgendwie reinwürgen müssen, was sicher Probleme mit der Anbingung gemacht hätte.

    Ich glaube beide Konsolen haben irgendwo noch Reserven. Für die Betriebssysteme sind recht viele Ressourcen reserviert und es werden bestimmt auch noch nicht alle Features der Chips genutzt.

  11. #10
    Chronles Chronles ist offline

    AW: Fallout 3 - Katastrophale Performance auf Windows 10!

    Die Server funktionieren immer noch nicht. Allerdings haben schon 100 registrierte User im EA Forum unterschrieben, um Crysis 2 online zu bringen. Ich hoffe, da tut sich, noch was ansonsten kann, ich das Spiel nicht mehr platinieren.

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

fallout 3 win 7 nicht in 1080p

fallout 3 nicht auf win10

http:www.forumla.def-windows-10-255t-fallout-3-katastrophale-performance-auf-windows-10-a-224606

spielen Windows10 katastrophal