Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline

    Festplatte im Netzwerk

    Hallo Leute,

    ich bin da technisch nicht ganz auf Stand aber ich würde gerne ein Festplatte (+1TB) in mein Netzwerk installieren, auf die ich von meinem Laptop drauf Zugriff habe.
    In erster Linie um (Video)dateien zu sichern und Backups anzulegen.

    Ungern würde ich eine externe Festplatte über USB anschließen.

    Welche Möglichkeiten gibt es da und vor allem, welche ist Kostengünstig?

  2. Anzeige

    Festplatte im Netzwerk

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    HardAndSoft HardAndSoft ist offline

    Festplatte im Netzwerk

    Wie sieht denn Dein Netzwerk aus?
    Welcher Router, und geht es um Wlan, dlan oder LAN ?
    Moechtest Du nur Speicherplatz, oder auch Funktionen (NAS) im Netz ?

  4. #3
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline

    Festplatte im Netzwerk

    Ich brauche nur einen Ort um meine Daten abzuspeichern, keine NAS Funktionen nötig.

    Das Netzwerk ist ein O2 Router mit dem ich überwiegend über WLAN verbunden bin.
    Allerdings ist auch ein kabelgebundenes Netzwerk vorhanden, an welches die Festplatte theoretisch direkt angeschlossen werden kann.
    Der Laptop ist allerdings über WLAN verbunden.

  5. #4
    HardAndSoft HardAndSoft ist offline

    Festplatte im Netzwerk

    Grundsätzlich hast Du drei Möglichkeiten:

    a) Platte im Netzwerk per LAN
    Anschluss einer Platte an den Router per USB (falls Dein Router einen USB-Anschluss hat).
    b) USB-Platte
    Anschluss einer Platte an den Laptop per USB
    c) Platte mit eigenem WLAN
    Es gibt mittlerweile Festplatten mit eigenem WLAN, die im Prinzip überall stehen können.

    Leider haben die Lösungen a und c einen gewaltigen Haken. So lange Dein Laptop oder die Platte nur per WLAN angebunden ist, hast Du einen eingebauten Flaschenhals. Kleinere Dateien gehen wunderbar per WLAN, aber die Übertragung/Sicherung von Videodateien per WLAN ist schnarchlangsam und nur zu empfehlen, wenn man eine Engelsgeduld hat.

    Daher würde ich Variante b) empfehlen, so lange Du nicht den Laptop ans LAN hängen kannst. In diesem Falle wäre Lösung a) die richtige.
    Bei beidem reicht eine billige externe USB-Platte; ich schwöre dabei auf Western Digital.
    Beispiel: 1000GB WD Elements Portable SE WDBUZG0010BBK-WESN 2.5" (6.4cm) USB 3.0 schwarz für unter 50 EUR.

    Viel Erfolg!

  6. #5
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline

    Festplatte im Netzwerk

    Zitat HardAndSoft Beitrag anzeigen
    Daher würde ich Variante b) empfehlen, so lange Du nicht den Laptop ans LAN hängen kannst. In diesem Falle wäre Lösung a) die richtige.
    Bei beidem reicht eine billige externe USB-Platte; ich schwöre dabei auf Western Digital.
    Beispiel: 1000GB WD Elements Portable SE WDBUZG0010BBK-WESN 2.5" (6.4cm) USB 3.0 schwarz für unter 50 EUR.

    Viel Erfolg!
    Noch einmal vielen Dank für deine Hilfe.
    Habe mir nun eine WD in 2TB geholt. Der minimale Aufpreis für 1TB... da wäre ich schon schön blöd, würde ich dann nicht 2TB nehmen.

  7. #6
    HardAndSoft HardAndSoft ist offline

    Festplatte im Netzwerk

    Zitat Münek Beitrag anzeigen

    Die Bemerkung des Users HardAndSoft solltest du außerdem ganz schnell vergessen: Nicht große Dateien verlangsamen die Datenübertragung, sondern viele kleine Dateien und das liegt noch nicht mal am WLAN. Die Übertragung einer Datei mit 10GB ist schneller abgeschlossen, als die Übertragung von 10GB bestehend aus 30.000 Files und zwar sowohl über WLAN, als auch über Ethernet (Kabel), über USB auf einen Speicherstick oder eine Festplatte und auch innerhalb von einer internen zu einer anderen internen Festplatte ja sogar das Kopieren auf ein und der selben Festplatte.
    Erst Mal herzlich willkommen im Forum.

    Bitte etwas aufmerksamer lesen.

    Niemand außer Dir hat behauptet, dass große Dateien die Übertragung verlangsamen. Ich habe geschrieben, dass die WLAN-Upload-Geschwindigkeit für Dateien von Videogröße nicht zufriedenstellend ist. Der Frustpegel ist bei USB 3 deutlich geringer.

    Zitat Münek Beitrag anzeigen
    Du hast erwähnt einen Router von O² zu haben, ich tippe also mal auf die HomeBox? Auf dem Datenblatt schafft sie per WLAN um die 200MB pro Sekunde, in der Praxis kommt sie auf immerhin ~140MB pro Sekunde. Das ist schnell genug, jedenfalls schneller als die gekaufte Festplatte überhaupt schreiben kann.
    Die Homebox 6641 beispielsweise schafft bei den b/g/n-Verbindungen per WLAN lt. Datenblatt 300 MBit/s, was 37,5 MB/s entspricht. Und das natürlich nur unter absolut optimalen Bedingungen; in der Praxis bist Du eher bei 20 MB/s. Da lacht jede USB-3-Platte drüber. Bei ac gehen natürlich höhere Geschwindigkeiten; es gibt aber keinerlei Anhaltspunkte für eine ac-Fähigkeit des verwendeten Laptops.

    A) Hast Du mal selbst probiert, vom Laptop per WLAN 1 Gigabyte auf eine Netzplatte zu schreiben, oder ein 100GB-Backup damit zu machen?
    B) Was würdest Du denn alternativ empfehlen? Eventuell können nachfolgende Leser ja etwas lernen.

  8. #7
    HardAndSoft HardAndSoft ist offline

    Festplatte im Netzwerk

    Wow, chill out Bruder - warum so aggro?
    Hier im Technikforum versuchen sich die User gegenseitig zu helfen und nicht miteinander zu kämpfen. Das kämpfen passiert nebenan im Diskussionsforum, wo Du derzeit aus mir unbekannten Gründen versuchst, mir für einen älteren Beitrag einen reinzuwürgen. Das ist als Einstand hier im Forum (Dein 4. Post insgesamt) schon komisch - habe ich Dir oder Deiner Familie irgend etwas getan? Wenn du auf Krawall aus bist, dann ist das wohl eher nicht der richtige Platz für Dich. Leider hat Dein Beitrag nicht wirklich etwas mit helfen zu tun, denn die von Dir angekündigte, bessere, favorisierte Lösung hast Du nur kurz angerissen. Der Threadersteller hatte diese Lösung übrigens schon vorab ausgeschlossen.

    Hier noch ein paar Bemerkungen zu Deinem Post, mit denen ich das Thema für mich abschließe, so lange Du keine fachlich gehaltvollen Posts liefern kannst.

    Zitat Münek Beitrag anzeigen
    Ich muss an dich zurück geben: Bitte etwas aufmerksamer lesen.
    Nirgends habe ich "behauptet" dass große Dateien die Übertragung verlangsamen sondern das exakte Gegenteil habe ich geäußert, nämlich dass große Dateien die Übertragung eben nicht verlangsamen. Zitat von mir:
    "Nicht große Dateien verlangsamen die Datenübertragung, sondern viele kleine Dateien"
    Du hingegen hast geschrieben, hier zitiere ich dich:
    "Kleinere Dateien gehen wunderbar per WLAN, aber die Übertragung/Sicherung von Videodateien per WLAN ist schnarchlangsam"
    Das ist aber wie geschildert nicht korrekt, denn nicht große Dateien verlangsamen die Übertragung ("Sicherung") sondern nur viele kleine Dateien.
    Nochmals: Ich habe geschrieben, dass die Übertragung großer Dateien langsam ist. Niemand außer Dir hat etwas von "verlangsamen" geschrieben. Es gibt einen Unterschied zwischen langsam und verlangsamen.
    Wenn Du jemandem etwas unterstellst und dann diese Unterstellung selbst widerlegst, dann ist das eher als Selbstbefriedigung zu bezeichnen, aber hilft nicht wirklich dem Threadersteller.

    Zitat Münek Beitrag anzeigen
    Die kam 2016(?) raus, ich ging entsprechend von der Homebox 2 aus, die aktuell von o2 als Leihgerät für 1,99€ im Monat abgetreten wird und die liefert in der Praxis und im WLAN ~140 MB pro Sekunde. Um welches Gerät es sich handelt hat der Fragesteller nicht Preis gegeben, aber warum sollte ich von vorn herein von einer derart minderwertigen Tauglichkeit ausgehen um dann darauf beruhend etwas zu "empfehlen", das ja erstmal von vorn herein nicht gewünscht war?
    Wie Du sicherlich gesehen hast, konnte der Threadersteller auf Nachfrage nur vage Infos zu seinem Netzwerk liefern. Das geht den meisten Fragenden hier so und ist seitens der Fragenden keine böse Absicht. Wenn der Fragesteller selbst diese Kenntnisse hätte, dann würde er ja nicht fragen.
    In dem Falle sollte der Antwortende eine "Fail safe"-Antwort geben, die dem Fragesteller in jedem Falle weiter hilft. Genau das ist geschehen. Wenn man, wie Du, voreilig beim Fragesteller die neuste Technik an jedem Punkt im Netzwerk und absolut optimale Empfangsbedingungen voraussetzt, dann besteht die hohe Wahrscheinlichkeit dass man die Situation des Fragestellers nicht verbessert, sondern ihn nur ärmer macht, weil er das falsche kauft.


    Zitat Münek Beitrag anzeigen
    Kommt auf das Budget, die reinzusteckende Zeit als auch die Motivation/Grundkenntnisse an. Entweder auf Do It Yourself oder ganz klar der Einsatz einer Synology.
    Zitat Bieberpelz Beitrag anzeigen
    Ich brauche nur einen Ort um meine Daten abzuspeichern, keine NAS Funktionen nötig.
    Man sollte auch ein bisschen die Wünsche und finanziellen Möglichkeiten des Threaderstellers beachten.

  9. #8
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline

    Festplatte im Netzwerk

    Alles gut Leute, ich danke euch aber für die Anregungen.
    Ich war mir ehrlich gesagt nicht ganz sicher, was ich habe möchte.
    Ungerne wollte ich den letzten 3.0 Port verschwenden, viel Geld für eine Netzwerk Lösung aber auch nicht ausgeben.

    Was Dateiübertragungen und c.o. angeht bin ich nicht der Anfänger als Software Entwickler, ich setze mich nur eben ungerne mit Technischen Seite (eher Software) auseinander und habe da auch nicht auf den Schirm, was aktuell geht. Hätte es also eine nicht zu teure, dafür aber sinnig im Netzwerk befindliche Lösung gegeben, wäre es toll. Am Ende war die USB Festplatte dann doch die bessere Wahl und mit den 2TB kann ich dann meine fertigen Video Dateien von den Videos, die ich produziere und schneide, dann gut dort parken.

    Alles supi, danke euch

Ähnliche Themen


  1. Daten vom PC über Netzwerk auf 360-Festplatte kopieren?: Hallo zusammen. Ich bin mir sicher das dieses Thema schonmal besprochen wurde, doch seitdem die Xbox360 raus ist, ist schon ne weile vergangen,...

  2. Windows Media Player: Freigegebene Musik aus Netzwerk auf Festplatte speichern: Hallo, ich habe ein Netzwerk erstellt und die Musik mit dem Windows Media Player freigegeben. Wenn ich auf den anderen PC auf das Symbol klicke,...

  3. PS§ USB-Stick, oder externe Festplatte / Netzwerk: Hi LEute hab seit gestern nen PS3 ;) Und hab auch schon getüfftelt. Meine Frage, kann man an die USB ports ne externe Festplatte anschliesen?...

  4. Problem mit externen Festplatte und Netzwerk: Hallo Leute!:yeah: Bin neu hier! Seit gestern habe ich einen neuen - weil schneller - PC.Doch leider bekam ich nur mehr einen mit dem Vista und...

  5. Hat dies schon jemand geschafft: Festplatte über Netzwerk: Will ja meine PS3 auch als Mediacenter nutzen doch habe ich eine NEtzwerk HDD die am Router hängt. Kann ich irgendwie mit der PS3 auf diese...