Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: Hatred

  1. #1
    Max @ home Max @ home ist offline
    Avatar von Max @ home

    Hatred

    Das Skandalspiel erscheint offensichlich auch für Switch

    Die neonbunten Joy-Cons angebracht, ein freundliches Boot-Schnipsen, aber auf Familienfreundlichkeit gepfiffen: Glaubt man dem offiziellen Twitter-Eintrag von Entwickler Destructive Creations, soll das Skandalspiel Hatred auch für Nintendos heitere Hybridkonsole erscheinen. Der 2015 für PC erschienene Twinstick-Shooter lässt Euch in die Rolle eines soziopathischen Massenmörders schlüpfen und sorgte seinerzeit nicht nur für kontroverse Diskussionen, sondern auch das Einschreiten der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien. Der spielerische Gehalt war laut diverser Tests hingegen eher überschaubar.

    Wann und in welcher Form das Werk sein Konsolendebut feiern darf, ist noch offen. Hier findet Ihr den Thread der PC-Fassung.





    [Twitter] [Wikipedia]

  2. Anzeige

    Hatred

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Cao Cao Cao Cao ist offline
    Avatar von Cao Cao

    Hatred

    Hatred hatte ich damals über nen Steam-Key erworben. Ich frage mich was Nintendo dazu veranlasst ein solches Spiel aufzunehmen, aber gut ich meine für die Wii damals gabs auch Manhunt 2. Ich bin zwar ein Freund von solch extrem gewaltverheerlichenden Spielen, aber auf der Switch sehe ich das Spiel persönlich nicht. Ein Spiel ohne wirkliche Story und einfach blinden Amoklauf.
    Die Bundesprüfstelle ist über die Jahre ja lockerer geworden was Spiele mit überzogener Gewaltdarstellung betrifft, ich bezweifle allerdings das sie hier bei einer Neuprüfung das Spiel zulassen werden. Das Spiel landete auf der Index Liste D.

  4. #3
    Darkstalker Darkstalker ist offline

    Hatred

    Ich find das Spielkonzept einfach nur wiederlich und geschmacklos.
    Ich weiss der Kunst ihre Freiheit und so weiter, aber das ist einfach nur pure sadistische Gewaltverherrlichung.

    Null Bock auf sowas.
    Leute die wirklich Spass dabei haben sowas zu zocken sollte mal zum Psychologen schaun meiner Meinung nach.

  5. #4
    Dragonfire Dragonfire ist offline
    Avatar von Dragonfire

    Hatred

    Zitat Cao Cao Beitrag anzeigen
    Ich frage mich was Nintendo dazu veranlasst ein solches Spiel aufzunehmen...
    Das einzig Richtige: Sie stellen sich nicht über die Prüfstellen, den Spiele-Entwickler oder die Fans, nur weil sie Angst haben, dass sich ein paar Leute auf Twitter an dem Spiel stören könnten...

    Mir könnte Hatred egaler nicht sein, aber Nintendo verhält sich hier besser, als z.B. Sony, die letztes Jahr links und rechts Spiele zensierten, nur weil sie panische Angst vor Gegenstimmen aus der u.A. durch #MeToo angestoßenen Sexismus-Debatte hatten.
    Gegenstimmen, die soweit ich das beurteilen kann, übrigens nie gekommen sind, obwohl die selben Spiele oft unzensiert auf der Switch und/oder dem PC erschienen sind...

  6. #5
    Darkstalker Darkstalker ist offline

    Hatred

    Zitat Dragonfire Beitrag anzeigen
    Das einzig Richtige: Sie stellen sich nicht über die Prüfstellen, den Spiele-Entwickler oder die Fans, nur weil sie Angst haben, dass sich ein paar Leute auf Twitter an dem Spiel stören könnten...
    Ja, wirklich idealistisch von Nintendo.
    Das es denen dabei auch nur um Profit und nicht mehr geht, kann ja wohl nicht sein, gell?

    Warum nicht Rapelay auf die Switch portieren? Ich mein, warum diesen bösen #MeToo-Emanzen auch noch nachgeben und so einen wertvollen Beitrag für die Videospielwelt vergessen werden lassen.

  7. #6
    Dragonfire Dragonfire ist offline
    Avatar von Dragonfire

    Hatred

    Ich bezweifle doch stark, dass sich Hatred in irgendeiner Form auf Nintendos Geschäftsbericht auswirken wird.

    Abseits davon: Ich hab mir nur ein paar Videos angesehen, aber ich sehe nicht, was in Hatred möglich ist, was nicht auch in GTAV annähernd 1:1 so möglich ist...
    Nur dass es sich bei einem Spiel um ein recht unbedeutsames "Indie"-Spiel handelt und beim anderen um das erfolgreichste Entertainment-Produkt aller Zeiten.

    Alles nur eine Frage der Verpackung. Bei Hatred weiß man wenigstens sofort, woran man ist.

    Zitat Darkstalker Beitrag anzeigen
    Warum nicht Rapelay auf die Switch portieren? Ich mein, warum diesen bösen #MeToo-Emanzen auch noch nachgeben und so einen wertvollen Beitrag für die Videospielwelt vergessen werden lassen.
    Warum nicht Pokemon verbieten, weil Peta Nintendo seit Jahren Verherrlichung von Tierquälerei vorwirft?

  8. #7
    Darkstalker Darkstalker ist offline

    Hatred

    In 99% der Fällen hätte ich dir auch Recht gegeben, man muss nicht wegen jeden Befindlichkeits-Anfall den ein "besorgter" Mensch mit Internetzugang hat ein Spiel verbieten.

    Aber ich muss mich auch nicht für jeden verzweifelten Versuch, originell oder kontrovers oder was auch immer der Hintergedanke bei diesen Videospiel war, erwärmen.
    Mir dreht sich einfach nur der Magen um wenn ich das sehe und ich könnte gut damit leben wenn man das Spiel einfach mit den Bann-Hammer in die Versenkung haut.

    Wird aber eh nicht passieren danke Nintendos "vorbildlicher" Spielepolitik.
    Also wozu aufregen.

  9. #8
    gamefreake89 gamefreake89 ist offline
    Avatar von gamefreake89

    Hatred

    Ich fand damals das Review von AltF4Games gut

  10. #9
    Sn@keEater Sn@keEater ist offline
    Avatar von Sn@keEater

    Hatred

    Zitat Darkstalker Beitrag anzeigen
    Ich find das Spielkonzept einfach nur wiederlich und geschmacklos.
    Ich weiss der Kunst ihre Freiheit und so weiter, aber das ist einfach nur pure sadistische Gewaltverherrlichung.

    Null Bock auf sowas.
    Leute die wirklich Spass dabei haben sowas zu zocken sollte mal zum Psychologen schaun meiner Meinung nach.
    Vielleicht sind das auch Leute die Spiel vs Realität noch gut trennen können?^^

  11. #10
    Darkstalker Darkstalker ist offline

    Hatred

    Zitat Sn@keEater Beitrag anzeigen
    Vielleicht sind das auch Leute die Spiel vs Realität noch gut trennen können?^^
    Achso das ist kein echter kleiner Mensch der da in dem Bildschirm einen Massemord begeht? Wow, was für Einsichten.

    Ich find das auch immer lustig, dass sobald ich das Game kritisiere, kommen 10 Leute aus der Versenkung die sich persönlich angegriffen fühlen und das Game krampfhaft verteidigen. Eigentlich lustig. Besonders wenn man bedenkt das die das Game vermutlich nicht mal selber spielen wollen.

    Und das bei so eine "bösen" und "kontroversen" Spiel, 1-2 Leute sich dran stossen werden, ist dir dabei nicht in den Sinn gekommen?
    Naja Common-Sense. Eine seltene Gabe.

    Aber ich merk schon, ich argumentiere hier auf verlorenen Posten. Hat wohl wenig Sinn noch mehr dazu zu sagen.

  12. #11
    PLAYBACON PLAYBACON ist gerade online
    Avatar von PLAYBACON

    Hatred

    Zitat Darkstalker Beitrag anzeigen
    Achso das ist kein echter kleiner Mensch der da in dem Bildschirm einen Massemord begeht? Wow, was für Einsichten.

    Ich find das auch immer lustig, dass sobald ich das Game kritisiere, kommen 10 Leute aus der Versenkung die sich persönlich angegriffen fühlen und das Game krampfhaft verteidigen. Eigentlich lustig. Besonders wenn man bedenkt das die das Game vermutlich nicht mal selber spielen wollen.

    Und das bei so eine "bösen" und "kontroversen" Spiel, 1-2 Leute sich dran stossen werden, ist dir dabei nicht in den Sinn gekommen?
    Naja Common-Sense. Eine seltene Gabe.

    Aber ich merk schon, ich argumentiere hier auf verlorenen Posten. Hat wohl wenig Sinn noch mehr dazu zu sagen.
    Man kann sich natürlich auch gleich eigens beleidigt fühlen, nech? Gutes Selbstportät.


    Hm. Das Spiel sieht eher nicht nach meinem Geschmack aus, mir persönlich ist es zu düster? Zu ernst? Bei Gore und Schmadder komme ich idR gut klar, solang es offenkundig durch komödiantische, überspitzte Elemente ins Lächerliche gezogen wird, das Setting im Umkreis von Fantasy liegt oder eine generell surreal gehaltene Grafik dem jeweiligen Werk eine ebenso surreale Erscheinung gibt. Pro-Stichwörter dazu wären Happy Tree Friends, Borderlands, Diablo. Kontra-Stichwort wäre GTA V.
    Werde ich mir nicht holen, wäre aber -rein als Gamer allgemein- auf einen Erfahrungsbericht bzgl. der Performance des Spieles gespannt.

  13. #12
    Darkstalker Darkstalker ist offline

    Hatred

    Zitat PLAYBACON Beitrag anzeigen
    Man kann sich natürlich auch gleich eigens beleidigt fühlen, nech? Gutes Selbstportät.

    Wenn ich mir unterstellen lassen muss ich hätte keinen Realitätsbezug nur weil ich so ein absolut hirnloses Amokläufer Game nicht mag, tu ich mir schwer noch freudig zu reagieren. Da bin ich etwas eigen.

  14. #13
    PLAYBACON PLAYBACON ist gerade online
    Avatar von PLAYBACON

    Reden Hatred

    Zitat Darkstalker
    Wenn ich mir unterstellen lassen muss ich hätte keinen Realitätsbezug nur weil ich so ein absolut hirnloses Amokläufer Game nicht mag, tu ich mir schwer noch freudig zu reagieren. Da bin ich etwas eigen.
    Okay, dann mal so. Du schriebst:
    Leute die wirklich Spass dabei haben sowas zu zocken sollte mal zum Psychologen schaun meiner Meinung nach.

    Daraufhin anwortete Sn@keEater:
    Vielleicht sind das auch Leute die Spiel vs Realität noch gut trennen können?^^

    Und davon fühltest du dich anscheinend persönlich beleidigt? Ich denke mal, hier ist es zu einem Missverständnis gekommen - niemand in diesem Thread, kein Einzelner und schon gar nicht "10 Leute aus der Versenkung", wollte und will deine Meinung runtermachen. Einen Beleg für solch eine Anschuldigung lese ich nirgends heraus. Der einzige Streitpunkt wäre die Aussage mit dem Psychologen von dir. Ich kann die Ansicht nachvollziehen, die Bilder und Spielelemente in Hatred sind schon hart. Jedoch:
    1) Leute mit klarem Verstand werden sowas nicht benötigen. Leute, die das Spiel sehen, den Erfolg, den Highscore, und das nicht auf ihr reales Umfeld projizieren. Das ist die Basis der Aussage von Sn@keEater.
    2) Nach derselben Logik kannst du auch die Diskussion zu "Egoshooter sind Killerspiele und schaffen Amokläufer" wieder aufrollen, das hat in etwa dieselbe Grundlage.

    Du hast deinen Stand der Dinge, deine Ansichten dargelegt. Das ist gut. Ich teile Aspekte dieser Meinung, das Spiel ist offensichtlich nichts für mich, wie ich bereits etwas weiter oben schrieb. Chill, fühl dich doch bitte nicht sofort angegriffen von solch einer Nichtigkeit. Wir sind alle offen für die verschiedensten Ansichten, solange beidseitig mit Respekt gehandelt wird, oder nicht?

    Man darf mich natürlich korrigieren.

    = = = = =

    Um mal zum Spiel zurückzukehren:
    Auch ich frage mich, wie es wohl dazu gekommen ist, dieses doch für Nintendo recht untypische Spiel nun auf die Switch zu holen. Hatte Hatred -abseits der Kontroverse- eine Art Cult Following? War das Spiel in bestimmten Kreisen oder ganz allgemein besonders beliebt? Ich muss sagen, ich habe damals 2015 nicht viel von dem Werk mitbekommen.
    Im eShop der Switch tummelt sich ja mittlerweile vieles und viel Ramsch. Ist es also nur ein weiteres Exemplar, dass in der Versenkung entschwinden wird?

  15. #14
    Jay Jay ist offline
    Avatar von Jay

    Hatred

    Zitat PLAYBACON Beitrag anzeigen
    Hatte Hatred -abseits der Kontroverse- eine Art Cult Following
    Mich würd's nicht wundern, wenn das Spiel in rechten Kreisen großen Anklang findet, da unter anderem der CEO ein polnischer Rechtsnationalist ist, der damit auch stolz hausieren geht

    Siehe: https://fucknovideogames.tumblr.com/...r-developed-by

  16. #15
    Eisuke261990 Eisuke261990 ist offline
    Avatar von Eisuke261990

    Hatred

    Naja, das Spiel ist trotzdem zu Recht in Deutschland indiziert und auf dem Listenteil D des Index gelandet.
    Da muss man auch nicht groß darüber diskutieren, dass da Leute solche Spiele auch distanziert betrachtet spielen können.
    Klar kann man das - aber das Spiel ist trotzdem extrem ekelhaft, menschen-verachtend und gewalt-verherrlichend.

    Selbst wenn man es, so wie es die Entwickler sehen, als "Parodie" bzw. als Kritik gegen die unnötige politische Korrektheit sieht, muss man leider sagen, dass dieses Spiel dies leider nicht hinbekommt.
    Eine gute Parodie und eine gute Kritik funktioniert anders als es hier in diesem Spiel weitestgehend ausgelebt und präsentiert wurde.

    Außerdem muss man immer noch kritisch sehen, dass die damaligen Entwickler zu jenem Zeitpunkt wohl noch rechtsradikalen und neo-nationalistische Organisationen nahe standen... auch wenn ein paar sich dann kurz darauf hin von jenen distanzierten haben, als es ans Licht kam.

  17. #16
    Cao Cao Cao Cao ist offline
    Avatar von Cao Cao

    Hatred

    Zitat Dragonfire Beitrag anzeigen
    Das einzig Richtige: Sie stellen sich nicht über die Prüfstellen, den Spiele-Entwickler oder die Fans, nur weil sie Angst haben, dass sich ein paar Leute auf Twitter an dem Spiel stören könnten...
    Das ist nicht das Problem. Das Problem ist eher wenn kein Land dieses Spiel vertreiben will aufgrund der Indizierung (Zumindest Länder wo es ein solches System gibt) Eine Indizierung und somit der Verbot für einen öffentlichen Verkauf stellt vorallem für den Entwickler ein Problem dar, weil die Verkaufsmöglichkeiten in ihrer Tragweite eingeschränkt sind. Es ist wirtschaftlich einfach schädigend. Mir persönlich kann es egal sein, ich beziehe solche Spiele ausm Ausland und umgehe somit den Index, aber wieviel Verlust macht ein Unternehmen dadurch, das ein Spiel sich nicht im öffentlich zugänglichen Markt verbreiten darf? Und im Zusammenhang dann auch noch mit Nintendo, welche dieses Spiel für ihre Plattform vertreibt.

    Zitat Dragonfire Beitrag anzeigen
    Mir könnte Hatred egaler nicht sein, aber Nintendo verhält sich hier besser, als z.B. Sony, die letztes Jahr links und rechts Spiele zensierten, nur weil sie panische Angst vor Gegenstimmen aus der u.A. durch #MeToo angestoßenen Sexismus-Debatte hatten.
    Mir gehen die MeToo Idioten ehrlich gesagt am Allerwertesten vorbei. Ich kaufe was ich will und wo ich will Du spielst wahrscheinlich eher auf diesen Wahn von Sony bezüglich der "freiwilligen" Zensur an. Ich kaufe aus diesen Grund auch bestimmte Spiele dann nicht für die PS4.
    Hier ist allerdings ein Unterschied, da Sony von sich aus die Zensur vorgibt. Wenn aber nun ein Land (z.B. Deutschland) durch die Bundesprüfstelle ein Spiel nicht für den öffentlichen Verkauf zulässt, hat das Unternehmen ein Problem, weil dieses dadurch keine, oder deutlich geringere Einnahmen erzielt. Das betrifft btw. nicht nur den Verkauf von Discs, sondern auch Spiele die du online erwerben kannst. (Das ist bei Hatred aktuell der Fall)
    Ich muss z.B. meine Steam Keys für indizierte Spiele von wo anders kaufen, damit indizierte Spiele auch auf deutschen Steam laufen. (Es gibt auch einige Spiele, wo der Key in Deutschland komplett unzulässig ist und du somit dieses Spiel gar nicht spielen kannst) Lustig ist allerdings das ein Key von Hatred auch das Spiel auf der deutschen Steamplattform freischaltet


    Zitat Dragonfire Beitrag anzeigen
    Gegenstimmen, die soweit ich das beurteilen kann, übrigens nie gekommen sind, obwohl die selben Spiele oft unzensiert auf der Switch und/oder dem PC erschienen sind...
    Die habe ich nur öfter auf Twitter und solch ähnlichen Plattformen gesehen, aber ich finde danach sollte ein Unternehmen nicht gehen. Wenn aber ein Land von sich aus den Verkauf unterbindet, ist das noch mal ne andere Hausnummer, als würden irgendwelche Low Life auf Twitter sich über nackte Beine aufregen.


    Zum Thema "unzensiert auf Switch". Solche Spiele sind auch nicht hierzulande indiziert, da wird eine freiwillige Zensur von Sony (Bezüglich der oben genannten Zensurpolitik), oder von den Entwicklern vorgenommen, weil sie evtl. eine Indizierung und Beschlagnahme befürchten. Senran Kagura ist auch von Sony zensiert, aber es ist in jeder Version durch die Bundesprüfstelle gekommen mit und ohne Zensur. Es darf offen vertrieben werden. Ein anderes Spiel aber, das bereits indiziert ist, wie z.B. Hatred, hat das Problem das es gar nicht hier vertrieben werden darf. Eine andere Version müsste überhaupt erst neu geprüft werden. Das ist nicht wie z.B. bei PEGI, die mehr eine freiwillige Kontrolle ist und wo Spiele keinen Verkaufsverbot bekommen. Du kannst in Österreich z.B. ungeschnittene Spiele aller Art kaufen, außer sie verstoßen gegen spezielle Gesetze wie z.B. vor einiger Zeit noch verfassungswidrige Kennzeichen. (Hakenkreuze und Co.)

    Was Hatred betrifft, ist dies ein bereits indiziertes Spiel. Es steht auf Liste D :

    Liste D: (Nichtöffentliche Liste der Medien mit absolutem Verbreitungsverbot) die Trägermedien, die nur deshalb nicht in Liste B aufzunehmen sind, weil bei ihnen von einer Bekanntmachung der Aufnahme in die Liste gemäß § 24 Abs. 3 Satz 2 JuSchG abzusehen ist, sowie alle Telemedien, die möglicherweise strafrechtsrelevanten Inhalt haben und für die nach der für Gerichte allerdings unverbindlichen Ansicht der BPjM weitergehende Verbreitungsverbote nach StGB gelten.
    Zitat Darkstalker Beitrag anzeigen
    Ich find das Spielkonzept einfach nur wiederlich und geschmacklos.
    Ich weiss der Kunst ihre Freiheit und so weiter, aber das ist einfach nur pure sadistische Gewaltverherrlichung.

    Null Bock auf sowas.
    Leute die wirklich Spass dabei haben sowas zu zocken sollte mal zum Psychologen schaun meiner Meinung nach.
    Och, ich finde solche Spiele befriedigend. Und tatsächlich bauen sie auch eher meine Wut ab, weil ich meine Fantasien freien Lauf lassen kann
    Für mich haben Spiele keine Grenzen. Die Kreativität ist endlos. Aber ja, diese kann durchaus auch geschmacklos sein.

    Zitat Darkstalker Beitrag anzeigen
    Achso das ist kein echter kleiner Mensch der da in dem Bildschirm einen Massemord begeht? Wow, was für Einsichten.
    Das ist der große Unterschied. Sowohl in Spielen als auch in Filmen. Klar, bei ersteren hast du eine direkte Mitwirkung, aber was spricht gegen solche Spiele? Der schlechte Geschmack? Das Spiel gibt mir jetzt keinen Grund draußen Amok zu laufen, außer ich wäre schon mental kaputt im Kopf.

    Zitat Darkstalker Beitrag anzeigen
    Ich find das auch immer lustig, dass sobald ich das Game kritisiere, kommen 10 Leute aus der Versenkung die sich persönlich angegriffen fühlen und das Game krampfhaft verteidigen. Eigentlich lustig. Besonders wenn man bedenkt das die das Game vermutlich nicht mal selber spielen wollen.
    Ich weiß jetzt nicht wer versucht das Spiel krampfhaft zu verteidigen hier Ich z.B. akzeptiere das ein solches Spiel nichts für dich wäre aufgrund der sehr rabiaten Gewaltdarstellung und Verherrlichung. Da habe ich null Einwände gegen. Akzeptiere nun aber auch, das es Menschen gibt die solche Spiele toll finden und sich darin austoben können. Die Leute tun einen nichts, der Geschmack entspricht zwar nicht jeder Person, aber solche Spiele haben nicht ohne Grund eine Altersfreigabe, oder werden indiziert.

    Zitat Darkstalker Beitrag anzeigen
    Und das bei so eine "bösen" und "kontroversen" Spiel, 1-2 Leute sich dran stossen werden, ist dir dabei nicht in den Sinn gekommen?
    Naja Common-Sense. Eine seltene Gabe.
    Das wirst du immer und überall haben und kann auf alle Dinge des Lebens übertragen werden. Und sei es nur, das Leute GZSZ gucken, oder kein Klopapier bekommen haben. Oder aufgrund ihrer religösen Überzeugung. Warum? Weil sie einfach nicht klar im Kopf sind. Solche Dinge stimulieren die Leute zu einen Punkt, wo man feststellt das diese eh schon krankhaft sind. Und in den Händen von solchen Leuten sollten solche Spiele wie Hatred natürlich nicht sein. Auch nicht in den Händen von Kindern.

    Zitat Darkstalker Beitrag anzeigen
    Aber ich merk schon, ich argumentiere hier auf verlorenen Posten. Hat wohl wenig Sinn noch mehr dazu zu sagen.
    Ich finde es gar nicht schlecht über ein solches Thema zu diskutieren. Es gibt halt nur leider kein klares Ende.

    Zitat PLAYBACON Beitrag anzeigen


    Um mal zum Spiel zurückzukehren:
    Auch ich frage mich, wie es wohl dazu gekommen ist, dieses doch für Nintendo recht untypische Spiel nun auf die Switch zu holen. Hatte Hatred -abseits der Kontroverse- eine Art Cult Following? War das Spiel in bestimmten Kreisen oder ganz allgemein besonders beliebt? Ich muss sagen, ich habe damals 2015 nicht viel von dem Werk mitbekommen.
    Im eShop der Switch tummelt sich ja mittlerweile vieles und viel Ramsch. Ist es also nur ein weiteres Exemplar, dass in der Versenkung entschwinden wird?
    GENAU das ist auch mein Gedankengang dazu. Es ist halt untypisch, aber man darf halt auch nicht vergessen das es schon das ein oder andere Spiel gab *Hust Manhunt 2* was auch auf einer Nintendo Konsole lief. Und ich meine dagegen ist Hatred vielleicht noch human
    Ich meine, ausgerechnet für die Switch? Nicht Sony, nicht MS. (Da hätte es mich weniger gewundert) Vielleicht verbinde ich mit Nintendo aber noch zu sehr diese klischeehafte "familienbewusste" Spaßkonsole

Ähnliche Themen


  1. Hatred: Hatred ist ein Shooter, der momentan heiß diskutiert wird. Man spielt einen Menschenhasser und läuft Amok. Freeroam-Level aus isometrischer Sicht,...

  2. Naruto Review Chapter 577: Sword of Hatred: Hey Leute, Da das letzte Review auf relativ positive Resonanz gestoßen ist, traue ich mich nun an die Nr.2.. Dabei versuche ich natürlich die...