Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Z3D Z3D ist offline
    Avatar von Z3D

    Naruto Review Chapter 577: Sword of Hatred

    Hey Leute,


    Da das letzte Review auf relativ positive Resonanz gestoßen ist, traue ich mich nun an die Nr.2..
    Dabei versuche ich natürlich die Kritik zu dem letzten Review zu berücksichtigen.
    Feedback und Verbesserungsvorschläge sind immer gerne gesehen. ( Ihr dürft natürlich in diesen Thread schreiben..! )


    Bevor ich allerdings mit dem eigentlichen Review beginne, möchte ich noch ein Mal kurz an das letzte Kapitel erinnern:


    Das Kapitel bestand überwiegend aus dem Aufeinandertreffen zwischen Itachi und Sasuke, das anders als von Vielen gewollt ablief: Itachi ignorierte Sasuke und Sasuke reagierte unerwartet wütend auf Itachi. Dabei war kein echter Fortschritt in diesem Gespräch zu erkennen, während Itachi wichtigere Dinge zu tun hatte als mit Sasuke zu reden, blaffte Sasuke Itachi nur doof von der Seite an. Anschließend wechselte der Schauplatz hinüber zu den 5 Kagen, die sich mitten im Kampf gegen den übermächtigen Madarashirama befanden. Madara, der schwache Senju über alles hasst, ( und starke Senju dafür umso mehr mag ) war gerade dabei zu verkünden, dass er Tsunade als erstes umbringen wolle. Doch dann erwachte in Tsunade der gefürchtete „Will of Fire“. Mit einer Tsunade in Kampfpose endete das Kapitel.



    Naruto Chapter 577: Sword of Hatred


    ----------------------------------Messerscharfe Analyse --------------------------------------------Dann würde der Manga „Madara“
    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------und nicht "Naruto" heißen..




    Wir fangen da an, wo das letzte Kapitel aufgehört hat. Nämlich mit Tsunade, die nun den „Will of Fire von Hashirama in sich trägt und jetzt richtig loslegen will. Madara zeigt sich davon jedoch nicht sonderlich beeindruckt und glaubt, wie jeder Antagonist in Naruto, kein Stück an so einen Hokuspokus. Währenddessen zeichnet sich wieder Tsunades Siegel auf ihrer Stirn ab, was uns schon erahnen lässt, dass sie wieder eine Zellteilungstechnik anwenden will. Außerdem erklärt sie, dass die „Richtlinien“ eines Medical Ninjas von ihr höchstpersönlich stammen und fügt noch hinzu, dass man diese Regeln nur außer Kraft setzen darf, wenn man das „Byakugou“, ihre beste Heilkunst, beherrscht..


    Die Regel hat sie doch gerade erfunden..



    ..Tsunade prescht anschließend mit voller Wucht Richtung Madara, welcher anmerkt, dass sie zwar langsamer als der Raikage sei, aber dennoch stärker als dieser ist. Hier kann es sich um einen Übersetzungsfehler handeln, da in einer , eigentlich sehr zuverlässigen Übersetzung, der Teil folgendermaßen übersetzt wurde:
    she is slower than the raikage…\\
    and her power is inferior as well…\\

    Sprich: Sowohl die Geschwindigkeit, als auch die Kraft, sind bei Tsunade geringer.
    Trotzdem will ich Tsunade ihre Kraft natürlich nicht abstreiten. Sie konnte immerhin mit ihrem bloßen Finger Risse in den Boden rammen.
    Jedenfalls weicht Madara diesem Angriff vorerst aus und kontert mit einer seiner beürchtigten Katon-Künste. Doch bevor diese Kunst die Kage verletzen kann, neutralisiert der Mizukage die Katon-Kunst mit einem sehenswerten Suiton-Jutsu. Sicher spielt hier der Elementvorteil eine Rolle, trotzdem scheiterten bereits mehrere Ninja trotz Elementvorteil an den Katon-Künsten von dem Uchiha - demnach eine bemerkenswerte Leistung des Mizukages. Doch Madara bekommt keine Verschnaufpause, das ungleiche Duo mit A und auf dessen Rücken Oonoki kommt von hinten angeflogen, und verpasst Madaras unvollständigem Susanoo einen ordentlichen Hieb. Ehe Madara wieder nach rechts schauen kann kommt schon Tsunade angerauscht, die Madara quer durch die Luft schlägt, bis dieser in einen Felsen kracht. Allerdings steht Madara unbeschadet, jedoch ohne Susanoo, wieder auf und macht das, was er noch besser kann als über schwache Senju herziehen, er schwärmt von den starken Senju, genau genommen dem stärksten – Hashirama. Anschließend hält er uns und vor allem Tsunade noch eine kleine Predigt über den Hass und er kommt zu dem Schluss, dass man keinen Will of Fire, sondern höchstens Hass erben kann. Ahja..


    ---------------------------------Stimmt, deswegen leben Jiraiya und Orochimaru auch noch! Oh..warte..



    ..wir wechseln den Schauplatz und landen bei Dan und Chouza, die sich gerade über Tsunade unterhalten. Dabei scheint Dan etwas erstaunt darüber, dass Tsunade Hokage geworden ist. Trotzdem glaubt er natürlich fest an sie.


    In der Zwischenzeit sieht man Tsunade, die Madara so heftig auf den Oberkörper schlägt, dass dessen Edo-Tensei-Körper anfängt zu bröseln. Der Kazekage reagiert schnell und versiegelt Madara. Es sieht so aus als hätten die Kage den Kampf gewonnen..


    ------------------------------------------------------------------------------------------"Hiss" die Flagge mit Tsunade oben drauf,-------------------
    -----------------------------------------------------------------------------------------------oder wie darf man das verstehen?------------------------



    ..doch dann wird Tsunade plötzlich von Madaras Susanoo durchbohrt. Es stellt sich heraus, dass Gaara nicht den echten Madara, sondern nur einen Mokuton-Bunshin versiegeln konnte.


    Ich denke nicht, dass es mit Tsunade hier zu Ende geht. Ihre Technik sollte stark genug sein um sich auch von solchen Wunden zu regenerieren. Außerdem wäre es aus storytechnischer Sicht wirklich nicht Kishimotos Art zuerst den Will of Fire-Moment zu bringen nur um den Charakter sterben zu lassen. Trotzdem würde ich mich für einen Tod von Tsunade aussprechen, das hat nichts zwingend mit ihr selbst zu tun - eher damit, dass es angeblich schon so viele Opfer in diesem Krieg gab, aber nicht ein wichtiger Charakter gestorben ist. Wo ist der grausame Krieg den Itachi verhindern wollte und deswegen durch die Hölle ging?


    ..Der Schauplatz wechselt wieder zu Dan und Chouza:
    Dan ist auf ein Mal nicht mehr ganz so davon überzeugt, dass Tsunade es schafft Madara zu besiegen. Seiner Meinung nach kann man ihn nur indirekt besiegen und zwar indem man den tötet, der ihn beschworen hat. Wie auch in den letzten Kapiteln wechselt das Kapitel nach so einer Aussage sinnbildlich zu den Uchiha Brüdern:
    Die befinden sich auf dem Weg zu Kabuto. Itachi versucht Sasuke allerdings mit seinen Krähen aufzuhalten und befiehlt seinem jüngeren Bruder zurückzubleiben.
    In der nächsten Szene sieht man Itachi, der bereits Kabuto aufgespürt hat und durch dessen Kekkei-Genkai gedrungen ist. Der Schnitt zwischen dieser und der vorherigen Szene wirkt dabei sehr abrupt. Es besteht deswegen die Möglichkeit, dass in der Zwischenzeit etwas wichtiges passiert sein könnte, dass uns Kishimoto jetzt aber noch nicht mitteilen möchte..
    ..Weiter mit Kabuto, der Itachi bereitwillig erzählt, dass sein Tod alleine nichts ändern würde. Kabuto wird wissen, dass Itachi 1 und 1 zusammenzählen kann und somit herausfindet, dass sich ein Genjutsu, indem er Kabuto dazu zwingt das Edo-Tensei zu beenden, hervorragend dazu eignen würde Edo-Tensei zu stoppen. Kabuto muss also etwas geplant haben. Hat es vielleicht etwas mit Orochimaru zu tun? Schließlich ist er in Kabuto, Anko und Itachis Susanoo anwesend. Außerdem steht noch Sasuke als sein Wunsch-Wirtskörper bereit. Dass diese 4 Faktoren an einem Ort gleichzeitig anwesend sind wäre für Kishimoto die Chance Orochimarus Rückkehr einzufädeln. Egal, weiter, das Kapitel ist noch nicht ganz zu Ende.



    ----------------------------------------Facepalm------------------------------------------------------



    ..Itachi merkt an, dass nun alles viel schlimmer gekommen ist, als er es erwartete. Das bezieht sich wohl auf den Umriss, den man am Höhleneingang sieht. Der sieht Sasuke nämlich zum Verwechseln ähnlich.
    Es ist ein wenig merkwürdig, dass Itachi ernsthaft davon ausging, dass er mit ein paar Krähen seinen Bruder hätte aufhalten können. Deswegen frage ich mich wirklich, was zwischen diesem Cut passiert ist. Möglicherweise hat Itachi einen Bunshin dagelassen, damit dieser mit Sasuke sein Gespräch führt? Sasuke wollte sich aber nicht mit einem Bunshin vertrösten und ist nun dem echten Itachi gefolgt? Oder interpretiere ich hier einfach zu viel herein?


    Ich bin gespannt wie Kishimoto diese schwierige Situation lösen wird, da ich mir nicht vorstellen kann, dass wieder ein Orochimaru(-Verschnitt) einem Uchiha zum Opfer fällt. Das würde sicher auch einige Fans enttäuschen – schließlich hat Kabuto als Antagonist ein ziemlich großes Potential. Trotzdem bezweifle ich stark, dass Kabuto gegen gleich zwei Uchiha bestehen wird – zumindest nich alleine. Eine Option wäre hier, dass dieser Madara Uchiha, oder andere Edo-Tensei-Shinobi als Ünterstützung beschwört. Würde er Ersteren beschwören wäre das aber auch nicht ganz von Nachteil, da man so den 5 Kagen ihren Kampf des Jahrhunderts raubt – und das nachdem Oonoki und jetzt gerade auch Tsunade neuen Kampfesmut geschöpft haben. Ich bin also etwas im Zwiespalt..



    Die künstlerische Gestaltung




    Künstlerisch war das Chapter in allen Bereichen klasse. Die Kampfszenen waren gut in Szene gesetzt. Man spürte förmlich, wie viel Wucht hinter den Angriffen einer Tsunade steckt. Aber auch die Gesichtsausdrücke waren sehr passend und vielseitig gewählt. Alleine Madaras Gesicht war ein Mal wütend und hasserfüllt, ein Mal traurig und nachdenklich und ein Mal ( gut eigentlich mehrere Male xD ) arrogant. Dabei blieben auch die anderen Charaktere wie Dan, dessen Trauermoment mir sehr gefiel, oder Tsunade nicht auf der Strecke. Bei Tsunade gefiel mir im Bild oben nicht nur ihr selbstbewusster Gesichtsdruck, auch ihre Körpersprache und ihr Haar, welches lässig in der Luft weht machten das Bild sehr stimmig. Erwähnenswerte Bilder wären noch das letzte Bild mit Itachi, der ziemlich angenervt ausschaut und auch das Bild auf dem Tsunade von Madaras Susanoo durchbohrt wird. Letzteres wirkt auf mich durch den Dreck, der aufgewirbelt wird richtig dynamisch.


    Fazit:


    Ich habe nicht viel zu kritisieren, das Kapitel war kunstvoll, actionreich und vor allem abwechslungsreich. Man war gleich an 3 Fronten unterwegs und ich hatte eigentlich nirgendwo das Gefühl, dass Kishimoto das irgendwie in die Länge ziehen will. Wenn ich diese „Schauplatzwechsel“ allerdings über einen längeren Zeitraum betrachte, so finde ich, dass Kishimoto sich doch ab und zu etwas mehr Zeit für die Einzelnen Schauplätze lassen sollte. Er schafft es zwar, immer wieder seine Atmosphäre und Spannung auf den neuen Schauplatz zu übertragen, jedoch geht dann auch etwas das Interesse an den anderen Fronten verloren. So hatte ich in den letzten Chaptern das Gefühl, dass der Kage-Kampf teilweise als „Filler“ für das Aufeinandertreffen von Itachi und Sasuke genutzt wurde. Ich habe mich selbst erwischt, wie ich nur immer weiter blätterte bis ich endlich bei Itachi und Sasuke war. Aber, wie gesagt, habe ich an dem Chapter an sich nicht viel auszusetzen, ich will mir aber noch Luft nach oben lassen, daher...8/10 Punkte!




    Um meiner letzten Vorhersagungen zu zitieren:


    -Oonoki wird im Kampf gegen Madara fallen, dramatischerweise indem er versucht Gaara zu retten
    -Itachi und Sasuke kommen nicht zu ihrem Gespräch
    -Itachi wird Edo Tensei stoppen und damit die Kage vor Madara retten ( recht offensichtlich..)
    -Die restlichen Kage werden alle den Kampf überleben



    Ich bleibe dabei, noch ist keine dieser Vermutungen vom Tisch – im Gegenteil das Gespräch zwischen den Uchiha-Brüdern wurde scheinbar vorerst auf Eis gelegt.


    Das war es dann wieder von mir, ich hoffe, dass das Review von der Länge stimmt und nicht wieder zu lang/kurz war und natürlich, dass ich nicht der Einzige bleibe, der solche Reviews schreibt.
    *Verzeiht mir die komischen Linien bei den Kommentaren unter den Bildern ( kriege das anders nicht hin. .) und natürlich die Schreibfehler.

    Grüße, Z3D

  2. Anzeige

    Naruto Review Chapter 577: Sword of Hatred

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Z3D Z3D ist offline
    Avatar von Z3D

    AW: Naruto Review Chapter 577: Sword of Hatred

    Es wäre nett, wenn ihr nicht nur den Danke-Button drückt, sondern auch hier herein schreibt wieso ihr den gedrückt habt. Sprich, ihr schreibt kurz, was euch gefallen hat, hilft einem ungemein weiter.

    Danke!

  4. #3
    RomeoMustDie RomeoMustDie ist offline
    Avatar von RomeoMustDie

    AW: Naruto Review Chapter 577: Sword of Hatred

    Jo, dann wollen wir mal...
    Also mir hat dieses Review richtig gut gefallen, auch besser als dein letztes, welches ich auch schon ziemlich gut fand. Dieses hier macht aber einen noch runderen Eindruck! Man merkt deutlich, dass du beim schreiben Spaß hattest. Diesen Spaß konntest du auch an die Leser -zumindest an mich- weiter geben. Das ein oder andere Mal ist mir beim Lesen ein Grinsen über die Lippen gekommen. Dennoch hast du die Balance zwischen Witz und Ernsthaftigkeit in deiner Review stets beibehalten, und genau so muss soetwas meiner Meinung nach auch sein! Du hast auch Hypothesen aufgestellt, die natürlich zum Nachdenken anregen, so hab ich mir nun auch schon Gedanken darüber gemacht, ob wohl tatsächlich noch etwas geschehen ist, als Kishi den Skip zwischen den Brüdern und Kabutos Versteck gebracht hatte.
    Toll finde ich auch, dass du dich der Kritik vom letzten Mal gestellt hast und so gleich umgesetzt hast. Es gibt dieses Mal sehr viel mehr Bilder, auf die künstlerische Gestaltung wurde auch eingegangen etc.
    Alles in allem: Top!!
    Bitte mehr davon.



    Zitat Z3D Beitrag anzeigen

    ---------------------------------Stimmt, deswegen leben Jiraiya und Orochimaru auch noch! Oh..warte..


    I don't get it...
    Irgendwie bin ich echt zu blöd, den Witz hier zu verstehen, könntest du ihn evtl. nochmal erklären?

  5. #4
    Z3D Z3D ist offline
    Avatar von Z3D

    AW: Naruto Review Chapter 577: Sword of Hatred

    @RomeoMustDie

    Erstmal danke für deine Kritik..

    Zitat RomeoMustDie Beitrag anzeigen
    I don't get it...
    Irgendwie bin ich echt zu blöd, den Witz hier zu verstehen, könntest du ihn evtl. nochmal erklären?
    Tsunade sama will never lose!
    Thats why she is one of the three legendary ninjas that has survived until today [..]

    Sie wird nicht verlieren, deswegen ist sie einer der 3 Sannin [..]
    Zu dem Zeitpunkt, wo Dan starb mag das so stimmen, heutzutage ist der Titel Sannin, aber eher ein schlechtes Omen, die restlichen 2 sind nämlich Tod.

  6. #5
    Brearios Brearios ist offline
    Avatar von Brearios

    AW: Naruto Review Chapter 577: Sword of Hatred

    Du hast so ziemlich jeden Verbesserungsvorschlag umgesetzt. Das Review ist aufjedenfall sehr gut geworden, (kann es mir kaum besser vorstellen) freue mich jetzt schon sehr auf das nächste Review. Hoffe du hast Lust und Zeit das nun jede Woche zu machen. ^^

  7. #6
    Kibaku Kibaku ist offline
    Avatar von Kibaku

    AW: Naruto Review Chapter 577: Sword of Hatred

    Einfach Klasse das Review !

    Dank dir konnte ich zumindest etwas mehr über das aktuelle Chapter erfahren (da die Übersetzungen in so manch Seiten schon etwas misserabel war..),
    Du hast das alles sehr gut beschrieben, dazu noch die passenden Bilder hinzugefügt.

    Ich will wirklich wissen ob es wirklich irgendein zwischensszene gab wo Itachi Sasuke aufgehalten hatte. Denn wie du schon beschrieben hast MUSS da irgendwas passiert sein xD

    Ansonsten hast du auch sehr schön den Kampf zwischen Madara vs Kages beschrieben.

    Wie RomeoMustDie schon angemerkt hat hattest du bestimmt sehr sehr viel spaß beim schreiben. Und es gab an der eine oder andere stelle mal was zum grinsen was mir natürlich sehr Sympathisch rüber kommt =)

    So macht es auch umso mehr spaß Reviews zu lesen !

    Alles in allem einfach Top !

    Ich freue mich auf deine zukünftige Reviews wenn du natürlich Zeit und lust hast

  8. #7
    Z3D Z3D ist offline
    Avatar von Z3D

    AW: Naruto Review Chapter 577: Sword of Hatred

    Danke, für euer Feedback.

    Zitat Brearios Beitrag anzeigen
    Hoffe du hast Lust und Zeit das nun jede Woche zu machen. ^^
    Zitat Kibaku Beitrag anzeigen
    Ich freue mich auf deine zukünftige Reviews wenn du natürlich Zeit und lust hast
    Es kommt bei mir auf das Kapitel an, wenn es mir nicht gefällt, dann ist die Lust meist auch nicht sehr groß. Zeitlich gesehen ist es nur unter der Woche problematisch - am Wochenende kriege ich das noch irgendwo unter.
    Trotzdem muss ja nicht jede Woche ein Review nur von mir kommen: Wenn ihr Lust habt setzt euch hin und schreibt selbst ein Review.

  9. #8
    Pánthéos

    AW: Naruto Review Chapter 577: Sword of Hatred

    Zitat Z3D Beitrag anzeigen
    @RomeoMustDie

    Erstmal danke für deine Kritik..



    Tsunade sama will never lose!
    Thats why she is one of the three legendary ninjas that has survived until today [..]

    Sie wird nicht verlieren, deswegen ist sie einer der 3 Sannin [..]
    Zu dem Zeitpunkt, wo Dan starb mag das so stimmen, heutzutage ist der Titel Sannin, aber eher ein schlechtes Omen, die restlichen 2 sind nämlich Tod.
    Dann lies bitte nochmal genau was dort steht

    "Thats why she is the only one of the three legendary Ninjas that has survived today."

    Somit sagt er: Sie wird nicht verlieren, denn sie ist die einzige der drei legendären Ninjas die bis heute überlebt hat.
    Ergo: I dont get it too

  10. #9
    Z3D Z3D ist offline
    Avatar von Z3D

    AW: Naruto Review Chapter 577: Sword of Hatred

    Zitat Pánthéos Beitrag anzeigen

    Somit sagt er: Sie wird nicht verlieren, denn sie ist die einzige der drei legendären Ninjas die bis heute überlebt hat.
    EDIT: Ja, es war ganz sicher mein Fehler, ich habe da etwas falsch interpretiert/gelesen.
    Wundert euch nicht, falls ihr es also nicht kapiert.

    *Ich werde es gleich mal ändern, Danke an euch zwei!
    *Ehm.. Ja.. Ich kann es nicht mehr ändern, versucht es zu ignorieren.

Ähnliche Themen


  1. Naruto Review Chapter: 598 Annihilate: Hey alle zusammen =) Dies wird schon mein 3 Review. Hoffentlich mach ich kleine oder am besten keine Fehler :ugly: Ich hoffe der Review wird euch...

  2. Naruto Review Chapter 593: Guten Tag Leute ^^, Hier kommt schon mein 2 Review =). Hoffentlich wird dieser auch ein Review,falls nicht möchte ich mich dafür schon im voraus...

  3. Naruto Review Chapter 593: Guten Tag miteinander :D Nachdem FinalSasuke nach längerer Zeit mal wieder ein Review gemacht hat, dachte ich, ich versuchs auch mal .. viel...

  4. Naruto Review Chapter 592: The Third Power: Hey Leute! =) Ich habe mich mal dazu entschlossen meinen ersten Review zu schreiben. Ich würde gern eure Hilfe/Infos annehmen. =) Sorry falls...

  5. Naruto Review Chapter 575: Stone Will: Hey Leute, Wie ihr seht, habe ich mich nun dazu gerungen ein Review zu schreiben. Da dies mein erstes Review ist, sind...