Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    HardAndSoft HardAndSoft ist gerade online

    Das Elektroschrottgesetz - Ein echtes Schrottgesetz ?

    Hallo Leute,

    ich muss mal meinem Ärger hier Luft machen.

    Was viele nicht wissen: Seit Mitte 2016 gilt in der gesamten BRD das neue Elektrogesetz. Danach müssen Händler von Elektrogeräten die Geräte auch wieder zum Verschrotten annehmen. Dabei gilt bei Händlern mit mindestens 400qm Verkaufsfläche folgendes:
    - Gerät mit mehr als 25cm Kantenlänge: Tausch alt gegen neu.
    - Gerät mit bis zu 25cm Kantenlänge: Händler muss das Gerät ohne wenn und aber annehmen, egal wo es gekauft wurde, und verschrotten.

    Ziel der Bundesregierung war es, die derzeit sehr magere Recyclingquote bei Elektroschrott signifikant zu erhöhen.

    Jetzt war ich vor einigen Tagen beim örtlichen Mediamarkt und wollte ein altes Kofferradio (unter 25cm) zum Verschrotten abgeben. Der Mitarbeiter hielt mir ein Formular unter die Nase. Das sollte ich mit möglichst detaillierten Angaben zum Gerät, meiner vollen Anschrift und meiner Unterschrift versehen. Erst dann würde man das Gerät annehmen.
    Da ich keine Lust habe, dem Mediamarkt gratis Werbeadressen zu verschaffen, ging ich dann wieder unverrichteter Dinge.

    Ich beschwerte mich dann bei der Gewerbeaufsicht meines Wohnortes und bekam postwendend die Mitteilung, man sei nicht zuständig. Dazu gebe es die Stiftung EAR und das Umweltbundesamt.

    Lustigerweise ist das EAR eine Stiftung der Hersteller, und kümmert sich nur um die Aufstellung von Elektrocontainern. Die Webseite des Umweltbundesamtes hingegen besteht zu 99% aus Jubelseiten, wie toll man doch sei. Echte Infos oder gar eine Beschwerdehotline: Fehlanzeige. Immerhin hat man auf einen Starschnitt von Frau Hendricks verzichtet.

    Nach drei Stunden Websuche gebe ich jetzt also entnervt auf. Meine einzige Erkenntnis aus der Suche: Es gibt zwar Bußgelder bei Verstößen. Es wurde aber seit Beginn des Gesetzes noch kein einziges Bußgeld verhängt. Wie auch - dazu müsste man ja erst Mal erfahren, dass überhaupt dagegen verstoßen wird. Genau das scheint aber kein Primärziel zu sein.

    So sieht also ein Gesetz aus, bei dem die Ausgangslage war: "Du, ey, wir tun mal was."
    Drum merke: So lange Du den Kopf in den Sand steckst, so lange wirst Du auch nichts schlimmes mitbekommen.
    Herzlichen Dank, Groko. Herzlichen Dank, Umweltbundesamt.

    Von der neuen Bundesregierung erwarte ich hier keinerlei Verbesserung. Schließlich sind die Wirtschaftsneoliberalen, die FDP, mit in der Regierung.
    Hat da einer gerade "Die Grünen sind auch dabei" gerufen? Wie schnell die Grünen ihre Prinzipien in der Regierung aufgeben, sieht man bei Herrn Kretschmann. Da ist höchstens noch der Parkplatz grün, auf dem Kretschmann seine S-Klasse parkt.


    P.S.: Notgedrungen sammle ich halt wieder ein paar Wochen und fahre dann wieder zum örtlichen Wertstoffhof. Da kostet der Eintritt zwar ein paar Euro, aber dafür nehmen die ohne wenn und aber den Schrott entgegen.

  2. Anzeige

    Das Elektroschrottgesetz - Ein echtes Schrottgesetz ?

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Pánthéos

    Das Elektroschrottgesetz - Ein echtes Schrottgesetz ?

    Und wenn du bei denen einfach mal anrufst?
    Telefon: +49-340-2103-0
    Fax: +49-340-2103-2285

  4. #3
    Gilligan Gilligan ist offline
    Avatar von Gilligan

    Das Elektroschrottgesetz - Ein echtes Schrottgesetz ?

    was aber bei vermeintlich unausweichlichen adress- oder telefonangaben hilft sind falschangaben. wenn ich irgendwo daten angeben muss, wo ich es eigentlich nicht will oder es als nicht nötig erachte, leier ich mir schnell was aus dem handgelenk.

    edit: geht natürlich nicht wenn die den perso dabei haben wollen.

  5. #4
    vieraeugigerZyklop vieraeugigerZyklop ist offline
    Avatar von vieraeugigerZyklop

    Das Elektroschrottgesetz - Ein echtes Schrottgesetz ?

    Du musst Eintritt bei eurer Deponie zahlen?

  6. #5
    HardAndSoft HardAndSoft ist gerade online

    Das Elektroschrottgesetz - Ein echtes Schrottgesetz ?

    Zitat vieraeugigerZyklop Beitrag anzeigen
    Du musst Eintritt bei eurer Deponie zahlen?
    Ja, 10 Eur pro Anlieferung. Ist in Nrw weitgehend üblich, seitdem die Entsorgung privatisiert wurde ...

  7. #6
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Das Elektroschrottgesetz - Ein echtes Schrottgesetz ?

    @HardAndSoft
    Einfach beim MM auf das Gesetz verweisen, welches nicht vorsieht, dass man als Verbraucher Angaben zu seiner Person machen muss.

    Das neue Elektrogesetz - ElektroG2
    § 17 Rücknahmepflicht der Vertreiber

    (1) Vertreiber mit einer Verkaufsfläche für Elektro- und Elektronikgeräte von mindestens 400 Quadratmetern sind verpflichtet,

    1. bei der Abgabe eines neuen Elektro- oder Elektronikgerätes an einen Endnutzer ein Altgerät des Endnutzers der gleichen Geräteart, das im Wesentlichen die gleichen Funktionen wie das neue Gerät erfüllt, am Ort der Abgabe oder in unmittelbarer Nähe hierzu unentgeltlich zurückzunehmen, und

    2. Altgeräte, die in keiner äußeren Abmessung größer als 25 Zentimeter sind, in haushaltsüblichen Mengen entweder im Einzelhandelsgeschäft oder in unmittelbarer Nähe hierzu unentgeltlich zurückzunehmen; die Rücknahme darf nicht an den Kauf eines Elektro- oder Elektronikgerätes geknüpft werden.

    Ort der Abgabe im Sinne von Satz 1 Nummer 1 ist auch der private Haushalt, sofern dort durch Auslieferung die Abgabe erfolgt. Der Endnutzer hat dem Vertreiber beim Abschluss des Kaufvertrages für das neue Elektro- und Elektronikgerät seine Absicht mitzuteilen, bei der Auslieferung des neuen Geräts ein Altgerät zurückzugeben.
    Außerdem würde ich mich nicht bei der Gewerbeaufsicht beschweren, sondern bei der örtlichen/zuständigen Verbraucherzentrale.

  8. #7
    Steve Steve ist offline
    Avatar von Steve

    Das Elektroschrottgesetz - Ein echtes Schrottgesetz ?

    Da hätte ich mich aber auch aufgeregt.

    Ich halte es da ebenfalls wie Gilligan und wäre dann eben Winston Churchill.

    Allerdings ist mir schleierhaft, wenn das Gesetz doch eindeutig ist, warum die die Daten haben wollen. Für Geschenke wird das wohl eher weniger gedacht sein.

Ähnliche Themen


  1. Ist das ein Virus?: Ich habe mir mal die Windows Zuverlässigkeitsüberwachung angesehen und habe gemerkt, das am 28.10.2016 ein Hardware Fehler vorliegt. Als ich mir die...

  2. Wo bekomme ich noch ein "echtes" RGB Scart-Kabel für PS2/PS1?: Hallo leute, Kabel gibt es ja wie Sand am Meer... nachdem ich jetzt 3 Kabel gekauft habe, und keines ein echtes RGB Signal hatte, wollte ich euch...

  3. darf ein/e Lehrer/in das?: Hey, hab gestern ne Klassen Arbeit in Englisch rausbekommen. War nicht das gewünschte Ergebnis. In dem Vokabel Teil der Klassen Arbeit habe ich aber...

  4. Ist das ein Garantiefall?!: Also... Ich hab ganz schönen Mist gebaut. Ich saß an meinem Netbook (HP Mini 210) und musste niesen. 'Super!' dachte ich alles unter 'F10' und 'F11'...

  5. Was passiert wenn man ein Quad CPU in ein Board das Quadcore nicht unterstüzt steckt??: Hallo Leute!!! ich hab mich mal so gefragt, was passieren könnte wenn man z.B. ein Intel Core 2 Quad 9300 Kern in ein MSI P4N Diamond Mainboard...