Seite 530 von 577 ErsteErste ... 510520529530531540550 ... LetzteLetzte
Ergebnis 10.581 bis 10.600 von 11522
  1. #10581
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Der Coronavirus

    Zitat Blizzard_Black Beitrag anzeigen
    Weil man ja mit den Symptomen eines schweren Corona Verlaufs in der Intensiv so in Party-Stimmung ist
    Danke, aber viel deutlicher kannst du schon nicht mehr zeigen, dass du meinen Punkt nicht verstanden hast. Wie oft ist man denn mit grippe draußen rumgelaufen? Im Gegenstaz zu Corona kenne ich bei "echter" Grippe niemanden, der da gesagt hätte: "Ach, war nur ein kleiner Schnupfen, alles easy." Normalerweise geht's dir mit echter Grippe halt schon so schlecht, dass du gart nicht mehr nach draußen kommst. Daher ist es logisch, dass man nicht in Quarantäne muss, wenn man eh mit Fieber und Wahnträumen im Bett liegt.

    Zitat Blizzard_Black Beitrag anzeigen
    Maskenfetisch? Braucht dir nicht peinlich sein .
    Vielleicht liegt das Ausbleiben der Grippewellen aber auch einfach daran, dass wieder mal Diskotheken, Clubs, Bars geschlossen sind, Weihnachtsmärkte abgesagt waren, Messen nicht stattfinden dürften so wie sämtliche anderen Großveranstaltungen, in denen Menschenmassen zusammentreffen, wie z.B. Karneval, Faschingsumzüge, Faschingsball, um nur mal wenige Beispiele hier zu nennen. Was ist denn derzeit gestattet? Netflix and Chill - jau, wer das geil findet, den ganzen Tag vor der Glotze oder dem Rechner zu hocken, für den ändert sich nix, das ist mir schon klar.
    Also hatten die Anti-Corona-Maßnahmen auch einen positiven Effekt auf die Grippeverhinderung.
    Die ÖPNV waren übrigens trotzdem durchgängig rappelvoll und gerade da war auch fast durchgehend (FFP2-)Maskenpflicht. Die Vermutung, dass also die Maskenpflicht als Teil des Konzepts auch gegen die Verbeitung von Grippeviren wirksam war/ist, liegt daher nahe.

    Zitat Blizzard_Black Beitrag anzeigen
    Oh, Captain Obvious? Ich musste meinen Grippe-Impfstatus noch nie herzeigen. Ich hab auch gar keinen, ich war noch nie gegen Grippe geimpft. Insofern sollte sich der von dir zitierte Text doch mit diesem einen kleinen Satz von selbst erklären. Vielleicht magst du's dir ja noch einmal durchlesen, statt Fake News zu unterstellen?
    Wenn der fett markierte Teil dein Punkt war, den du vorbringen wolltest, warum schreibst du das nicht einfach. Stattdessen faselst du irgendwas von bosstern zum vollständigen Impfschutz und Impfstatus verlieren... Wenn keine Fake News, dann offensichtlich zumindest bewusst missverständlich geschrieben.

    Zitat Blizzard_Black Beitrag anzeigen
    Hm. Ist Omikron denn noch gefährlicher als die Grippe? In einer Zeit, wo sich jeden Tag mehrere Millionen Menschen auf der Welt infizieren - Faktor 3-4 mehr im Vergleich zum Winter 2020/2021 - und die Todeszahlen auf der Welt auf der Höhe sind vom Sommer 2020 und niedriger als im Sommer diesen Jahres? Ist Corona mit Omikron tatsächlich noch das unglaublich böse Killer-Virus, das die halbe Menschheit dahinraffen wird?
    Hmpf. Ist irgendwie anstrengend, es immer wieder zu erklären... Zum Einen: Ja, die 7-Tage-Todesrate ist aktuell niedriger als im Sommer - aber nur knapp und erst seit ein paar Tagen. Davor war sie durchgehend höher. Da seit einuiger Zeit Omikron dominanter wird, bei der sich ztwar erstmal mehr anstecken, aber weniger sterben, gibt es logischerweise auch ein "Loch" an Todesfällen, solange bis sich so viele angesteckt haben, dass die niedrigere Sterberate durch die schiere Anzahl an Infizierten doch wieder überholt wird.
    Aber wir können natürlich immer auf kurzfristige Zwischenentwicklungen schauen und die Pandemie für beendet erklären. Hat es im Sommer letztes Jahres ja auch schon gegeben, und schau was danach passiert ist...

  2. Anzeige

    Der Coronavirus

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
  3. #10582
    Blizzard_Black Blizzard_Black ist offline

    Der Coronavirus

    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    Aber wir können natürlich immer auf kurzfristige Zwischenentwicklungen schauen und die Pandemie für beendet erklären. Hat es im Sommer letztes Jahres ja auch schon gegeben, und schau was danach passiert ist...
    Die Frage ist doch die: Wäre die Pandemie nicht längst beendet, hätte man eine Impfpflicht für vulnerable Gruppen eingeführt, statt mit Tunnelblick die allgemeine Impfpflicht unbedingt durchdrücken zu wollen? Die, die als erstes beim Impfen waren, von denen haben sich - wie bereits erwähnt - knapp 30% noch keine Boosterung abgeholt. Mit "ich bin noch nicht dran" kann sich heute keiner mehr ausreden, bei einer 3 Monatsfrist.
    Wegen den in der Spitze 400 Patienten auf der Intensiv in der Gruppe der 0-39 Jährigen bricht das Gesundheitssystem nicht zusammen. Da waren im Sommer und Herbst mehr in der Gruppe der Ü60er auf der Intensiv.

  4. #10583
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    Der Coronavirus

    Du vergisst die Impfung selbst zu berücksichtigen.

    Durch die Impfung werden die Verläufe abgemildert.

    Nicht nur bei älteren Menschen sondern überall.

    Die derzeitige Lage ist also wegrn der Impfung besser als letztes ja.

    Mit einer Impfpflicht der gefährdeten Gruppe, qaren die Krankenhäuser dennoch voll.

    Außerdem gibt es noch Long Covid.

    Das tritt bei jeder Altersgruppe und auch bei milden Verläufen auf.

    Man schätzt in 10% der Fälle.

    Das ist etwas was bei einer Impf diskussion berücksichtigt werden muss.

  5. #10584
    gamefreake89 gamefreake89 ist offline
    Avatar von gamefreake89

    Der Coronavirus

    Zitat Blizzard_Black Beitrag anzeigen
    Die Frage ist doch die: Wäre die Pandemie nicht längst beendet, hätte man eine Impfpflicht für vulnerable Gruppen eingeführt, statt mit Tunnelblick die allgemeine Impfpflicht unbedingt durchdrücken zu wollen?
    Nein da der Virus schön in Umgeimpften vor sich hin mutiert wäre. Wir hätten dann heute mehr Mutationen und darunter höchstwahrscheinlich auch gefährlichere. Desweiteren hätten wir sehr viel mehr Tote.

  6. #10585
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    Der Coronavirus

    Leider gibt diese Mutationen doch auch jetzt.

    In Afrika sind nur 6 % geimpft.

  7. #10586
    HardAndSoft HardAndSoft ist offline

    Der Coronavirus

    Neue Erkenntnisse zum Impfrisiko für Grundschulkinder

    In den USA zeigt sich, dass Grundschulkinder die Impfung extrem gut vertragen. Bei 8,7 Millionen Impfungen in der Altersgruppe von 5 bis 11 Jahren sind insgesamt nur 12 Fälle von Myokarditis gemeldet worden. Das ist eine Herzentzündung, die sich gut behandeln lässt und in der Regel mit Ruhe und Schonung folgenlos ausheilt.
    Bei den Teenagern wurde ein etwa zehnmal höheres Risiko berichtet, was immer noch extrem gering ist.

    https://mobile.twitter.com/EricTopol...43475349032961

  8. #10587
    thanatos thanatos ist offline
    Avatar von thanatos

    Der Coronavirus

    na zum glück wurde nur bei einigen kindern eine herzgefährdung geimpft.. dann ist das ja vollkommen vertretbar .-.

    führt corona eigentlich auch zu den anaphylaxie, thrombose, herzmuskel, nervernschäden und aneurysma nebenwirkungen, die bei impfungen auftreten können?
    also neben den üblichen long covid erscheinungen, gibt es da konkrete gemeinsamkeiten zwischen impfung und virus?
    würde mich ja auch mal interessieren, was genau in den schutzsubstanzen zu den problemen und beschwerden führt..

  9. #10588
    gamefreake89 gamefreake89 ist offline
    Avatar von gamefreake89

    Der Coronavirus

    Zitat thanatos Beitrag anzeigen
    führt corona eigentlich auch zu den anaphylaxie, thrombose, herzmuskel, nervernschäden und aneurysma nebenwirkungen, die bei impfungen auftreten können?
    Ja tut Corona. Das sind sogar relativ häufige Symptome von Corona erkrankungen.
    Die Wahrscheinlicheit einer Thrombose durch Corona liegt bei 25%. Das Risiko einer herzmuskel entzündung ist bei allen Virenerkrankungen sehr groß. Das Corona sehr häufig zu Nervenschäden führt ist jetzt auch nicht unbekannt. ETC
    Die Wahrscheinlichkeit diese Symptome durch Corona zu entwickeln sind deutlich höher als bei der Impfung.

  10. #10589
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Der Coronavirus

    Und einen allergischen Schock auf zur Behandlung eingesetzte Medikamente kann man natürlich im Krankenhaus genauso bekommen oder Zuhause, wenn man nur Medikamente vom Arzt mitbekommt. Der Unterschied ist: Zuhause haben die wenigsten ein Antihistaminikum, das Impfzentrum oder der Arzt haben das aber natürlich da. Deswegen soll man nach der Impfung ja auch noch eine Viertel Stunde vor Ort warten.

  11. #10590
    HardAndSoft HardAndSoft ist offline

    Der Coronavirus

    Zitat thanatos Beitrag anzeigen
    na zum glück wurde nur bei einigen kindern eine herzgefährdung geimpft.. dann ist das ja vollkommen vertretbar .-.

    führt corona eigentlich auch zu den anaphylaxie, thrombose, herzmuskel, nervernschäden und aneurysma nebenwirkungen, die bei impfungen auftreten können?
    also neben den üblichen long covid erscheinungen, gibt es da konkrete gemeinsamkeiten zwischen impfung und virus?
    würde mich ja auch mal interessieren, was genau in den schutzsubstanzen zu den problemen und beschwerden führt..
    Die Amerikaner heben so auf die Herzmuskelentzündung ab, weil das das einzige nennenswerte war, was bisher konkret in Verbindung mit der Impfung gebracht werden konnte. Bei einer Covid-Infektion ist das Risiko einer Herzmuskelentzündung aber mindestens vier Mal so hoch wie bei der Impfung. Außerdem verursacht Covid multiple Organschäden, weil es sich im ganzen Körper inklusive Gehirn ausbreitet.
    „Falls jemand zögert, sich impfen zu lassen, weil er Angst vor einer sehr seltenen und meist nicht sehr bedrohlichen Herzmuskel*entzündung hat, zeigt diese Studie, dass das Risiko für Ungeimpfte, die sich mit dem Coronavirus infizieren, viel höher ist“, sagte Ben Reis, einer der Autoren der Studie, gegenüber der „New York Times”. Eine Infektion mit dem Coronavirus steigerte laut Studie auch das Risiko für andere kardio*vaskuläre Probleme, Herzattacken und Thrombosen.
    https://www.rnd.de/gesundheit/herzmu...VKSE64IIQ.html

  12. #10591
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    Der Coronavirus

    @thanatos Also soweit ich mich erinnere, waren Thrombosen vertreten, die Coronamüdigkeit (die nach einer neuen Studie zufolge, auf Blutgerinnsel zurückzuführen ist(nicht im der normalen Untersuchung sichtbar), Blutgerinnsel (wie erwähnt, damit kommen viele bekannte hinzu),l Schlaganfälle und anscheinend bei einigen eine Kognitive Beeinträchtigung.

    Da kommt schon einiges Zusammen.

  13. #10592
    Batman94 Batman94 ist offline
    Avatar von Batman94

    Der Coronavirus

    Hatte am Mittwoch meine Booster Impfung, und hatte dieses mal so gut wie gar keine Nebenwirkungen. Selbst der Arm, in dem ich die Spritze bekommen habe tat fast gar nicht weh.
    Hatte bei den ersten 2 Impfungen aber auch ehr wenig Nebenwirkungen.

  14. #10593
    daywalker2609 daywalker2609 ist offline
    Avatar von daywalker2609

    Der Coronavirus

    Zitat Batman94 Beitrag anzeigen
    Hatte am Mittwoch meine Booster Impfung, und hatte dieses mal so gut wie gar keine Nebenwirkungen. Selbst der Arm, in dem ich die Spritze bekommen habe tat fast gar nicht weh.
    Hatte bei den ersten 2 Impfungen aber auch ehr wenig Nebenwirkungen.
    Ich hatte bei meiner Booster-Impfung paradoxerweise mehr Nebenwirkungen als bei denen davor.
    Aber auch nicht dramatisch schlimm, ich hatte 1,5 Tage ganz ganz leichte Erkältungssymptome.

  15. #10594
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    Der Coronavirus

    Bei mir auch nicht. Ein paar Tage schmerzen am Arm. Nicht besonderes. In meiner Familie gabs einige mit Nebenwirkungen. Fieber oder am Tag sehr schlecht drauf.

  16. #10595
    HardAndSoft HardAndSoft ist offline

    Der Coronavirus

    Zitat Batman94 Beitrag anzeigen
    Hatte am Mittwoch meine Booster Impfung, und hatte dieses mal so gut wie gar keine Nebenwirkungen. Selbst der Arm, in dem ich die Spritze bekommen habe tat fast gar nicht weh.
    Hatte bei den ersten 2 Impfungen aber auch ehr wenig Nebenwirkungen.
    Unter 30 gibt's Biontech (die 94 ist doch Dein Geburtsjahr?); das scheint wesentlich weniger Nebenwirkungen als Moderna zu haben.
    Bei Biontech hatte ich auch absolut nichts; bei Moderna Schüttelfrost.
    Jedenfalls herzlichen Glückwunsch!

  17. #10596
    Batman94 Batman94 ist offline
    Avatar von Batman94

    Der Coronavirus

    Zitat HardAndSoft Beitrag anzeigen
    Unter 30 gibt's Biontech (die 94 ist doch Dein Geburtsjahr?); das scheint wesentlich weniger Nebenwirkungen als Moderna zu haben.
    Bei Biontech hatte ich auch absolut nichts; bei Moderna Schüttelfrost.
    Jedenfalls herzlichen Glückwunsch!
    Bin eigentlich von 95. Mein vorgesehenener Username(95 Am Ende) war damals vergeben.
    Aber ja, so oder so bin ich unter 30.

    Meine Schwester hat auch moderna bekommen, und ihr geht es gerade nicht anders als dir. Scheint da also wohl häufiger vorzukommen.

  18. #10597
    Blizzard_Black Blizzard_Black ist offline

    Der Coronavirus

    Zitat gamefreake89 Beitrag anzeigen
    Nein da der Virus schön in Umgeimpften vor sich hin mutiert wäre. Wir hätten dann heute mehr Mutationen und darunter höchstwahrscheinlich auch gefährlichere. Desweiteren hätten wir sehr viel mehr Tote.
    Ich hätte mich präzisieren müssen, stimmt - wir reden aber hier von Deutschland. Meine Frage lautet daher: "Wäre die Pandemie in Deutschland (bzw. die Notwendigkeit von Corona-Maßnahmen in Deutschland) nicht schon längst beendet, hätte man eine Impfpflicht für vulnerable Gruppen eingeführt?" - und die Antwort darauf lautet: "Ja". Dass ich nämlich zum zweiten Winter hier in Bayern die Weihnachtsmärkte abgesagt wurden, die Bars und Clubs dicht sind, das liegt doch daran, dass eine Zeit lang die Überlastung des Gesundheitssystems (wg. Delta) gedroht hatte, von denen hier ja der ein oder andere den deutschlandweiten Kollaps schon prophezeit hatte, egal was wir jetzt machen. Das Risiko, dass die Gesundheitssysteme nun mit einer deutlich milderen Omikron Variante wieder überlastet werden könnten, liegt doch einzig und allein daran, dass sich nach wie vor ca. 13% der Ü60er nicht geimpft haben - wie viele der Ü50er ist nicht bekannt - und dass sich von den 21,6 Millionen vollständig Geimpften Ü60ern nach wie vor 5,5 Millionen ihre Booster-Impfung noch nicht abgeholt haben. Italien hat mittlerweile die Impfpflicht für Ü50er eingeführt, meine ich gelesen zu haben.

    Wann die weltweite Pandemie enden wird, wird sich zeigen. Dass Corona irgendwann endemisch werden wird, das hat man vor weit über einem Jahr schon prophezeit. Ich bezweifle, dass keine neuen Varianten oder Mutationen mehr kommen werden - weil es gibt round about 8 Milliarden Menschen auf diesem Planeten, davon wie viele Kinder? Es fällt mir schwer zu glauben, dass man eine weltweite Impfpflicht durchsetzen kann, für jedes Kind älter als 5 Jahre bis rauf zum Omi und Opi mit 110 Jahren.
    Und dann wäre es noch dazu interessant - ist mir unbekannt - ob sich bei den vorhandenen Impfstoffen mit deren Wirksamkeit gegen Infektion und Weitergabe von Corona - nicht auch bei Geimpften neue Mutationen bilden könnten. Kann man tatsächlich ausschließen, dass nicht irgendein Geimpfter mit geschwächten Immunsystem eine neue Mutante ausbrütet? Ich lass mich hier gern aufklären.

  19. #10598
    gamefreake89 gamefreake89 ist offline
    Avatar von gamefreake89

    Der Coronavirus

    Zitat Blizzard_Black Beitrag anzeigen
    Ich hätte mich präzisieren müssen, stimmt - wir reden aber hier von Deutschland. Meine Frage lautet daher: "Wäre die Pandemie in Deutschland (bzw. die Notwendigkeit von Corona-Maßnahmen in Deutschland) nicht schon längst beendet, hätte man eine Impfpflicht für vulnerable Gruppen eingeführt?" - und die Antwort darauf lautet: "Ja". Dass ich nämlich zum zweiten Winter hier in Bayern die Weihnachtsmärkte abgesagt wurden, die Bars und Clubs dicht sind, das liegt doch daran, dass eine Zeit lang die Überlastung des Gesundheitssystems (wg. Delta) gedroht hatte, von denen hier ja der ein oder andere den deutschlandweiten Kollaps schon prophezeit hatte, egal was wir jetzt machen. Das Risiko, dass die Gesundheitssysteme nun mit einer deutlich milderen Omikron Variante wieder überlastet werden könnten, liegt doch einzig und allein daran, dass sich nach wie vor ca. 13% der Ü60er nicht geimpft haben - wie viele der Ü50er ist nicht bekannt - und dass sich von den 21,6 Millionen vollständig Geimpften Ü60ern nach wie vor 5,5 Millionen ihre Booster-Impfung noch nicht abgeholt haben. Italien hat mittlerweile die Impfpflicht für Ü50er eingeführt, meine ich gelesen zu haben.
    Da Corona auch einen ordentlichen Anteil der nicht vunerablen Gruppe ins Krankenhaus sendet, lautet die Antwort leider immer noch Nein.

    Und dann wäre es noch dazu interessant - ist mir unbekannt - ob sich bei den vorhandenen Impfstoffen mit deren Wirksamkeit gegen Infektion und Weitergabe von Corona - nicht auch bei Geimpften neue Mutationen bilden könnten. Kann man tatsächlich ausschließen, dass nicht irgendein Geimpfter mit geschwächten Immunsystem eine neue Mutante ausbrütet? Ich lass mich hier gern aufklären.
    Sie können auch bei geimpften Mutieren aber halt sehr viel unwahrscheinlicher. Die Mutationen sind Fehler beim Kopieren des Gencodes vom Virus wenn er sich vermehrt. Da der Virus sich in Geimpften deutlich schwerer und kürzer vermehren kann sinkt auch die Wahrscheinlichkeit auf Fehler deutlich.

    Es gibt zwei wege, aus der pandemie Konsequentes durchimpfen oder harte Massnahmen. Beides solange bis Corona harmlos genug ist.

  20. #10599
    vieraeugigerZyklop vieraeugigerZyklop ist offline
    Avatar von vieraeugigerZyklop

    Der Coronavirus

    Zitat Batman94 Beitrag anzeigen
    Hatte am Mittwoch meine Booster Impfung, und hatte dieses mal so gut wie gar keine Nebenwirkungen. Selbst der Arm, in dem ich die Spritze bekommen habe tat fast gar nicht weh.
    Hatte bei den ersten 2 Impfungen aber auch ehr wenig Nebenwirkungen.
    Ich hatte knapp 38,5 und leichte Erkältungssymptome am nö. Tag. War aber alles Abends wieder weg

  21. #10600
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Der Coronavirus

    Ich hatte nach meinem Moderna-Booster quasi nix. Selbst die Schmerzen im Arm waren weitaus weniger stark und kürzer, als nach der zweiten Impfung. Ich hatte quasi nur mal einen halben Tag, an dem ich mich etwas abgeschlagen gefühlt habe, aber nicht mal mit Erkältungssymptomen.
    Aber gut, da der Booster ja auch nur die halbe Dosis ist, ist das vllt auch irgendwie nachvollziehbar.

Ähnliche Themen


  1. Dragon Quest Heroes: Der Weltenbaum und der Tyrann aus der Tiefe: Was letzte Woche als Gerücht auftauchte ist nun somit Oiffziel. Das Konsolen Action RPG "Dragon Quest Heroes: Der Weltenbaum und der Tyrann aus der...

  2. Zivilisierte Gesellschaft - Der Verlust der Freiheit ist nur eine Frage der Zeit?!?: Zivilisierte Gesellschaft - Der Verlust der Freiheit ist nur eine Frage der Zeit?!? Wenn wir uns heute unsere zivilisierte Gesellschaft...

  3. Elfen Ritter - Der Star der deutschen Fantasy kehrt in die Welt der Elfen zurück!: Viele von euch haben sicherlich die Trilogie der Elfen gelesen (Die Elfen, Elfenwinter, Elfenlicht). 2007 - 2008 Erscheinen 3 neue Titel von Bernhard...

  4. Avatar - Der Herr der Elemente: Der Pfad des Feuers: Huhu, Wie der Titel schon sagt, soll ein neues Avatar Spiel rauskommen ich hab mir schon den Trailer angeschaut und es sieht wesentlich besser als...

  5. was ist der unterschied zwischen alte xbox und der neuen: ch hab da mal ne frag Was ist ist eigendlich der unterschied zwischen der alten xbox und der xbox...