Seite 174 von 178 ErsteErste ... 154164173174175 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.461 bis 3.480 von 3546
  1. #3461
    vieraeugigerZyklop vieraeugigerZyklop ist offline
    Avatar von vieraeugigerZyklop

    News [National und International]

    Zitat Dark E Beitrag anzeigen
    Ja Kanye West macht es auch um BLM zu provozieren,
    Dennoch finde ich das auch mutig von ihm. Es mag zwar sein, dass in den USA vermeintliche Rassisten diesen Spruch auch mal gesagt haben, aber dieser Spruch an sich ist trotzdem nicht rassistisch. Ich sehe diesen Spruch auf der Sachebene.

    Kanye West sorgt mit dieser Aktion viel mehr für Gleichberechtigung als es BLM jemals tat. Nämlich er stellt Schwarze und Weiße auf Augenhöhe, während beim BLM immer versucht wurde Weiße niedrig zu machen als eine Art Rache und pauschal als Rassisten darzustellen. Das hat nur noch mehr gespalten.
    Wer meint das es dies auf eine Stufe stellt hat den Hintergrund zu "Black lives Matter" nicht verstanden aus meiner Sicht.

  2. Anzeige

    News [National und International]

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
  3. #3462
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    News [National und International]

    Kostenübernahme für homöopathische "Medizin" womöglich bald vor dem Aus.

    https://www.zeit.de/gesundheit/2022-...sen-streichung
    Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach erwägt eine Streichung homöopathischer Behandlungen als Leistung gesetzlicher Krankenkassen. "Obwohl die Homöopathie vom Ausgabenvolumen nicht bedeutsam ist, hat sie in einer wissenschaftsbasierten Gesundheitspolitik keinen Platz", sagte der SPD-Politiker dem Spiegel. "Deshalb werden wir prüfen, ob die Homöopathie als Satzungsleistung gestrichen werden kann."

    Als Satzungsleistungen werden Leistungen bezeichnet, die Krankenkassen zusätzlich zu den gesetzlich festgeschriebenen Leistungen gewähren können. Einige Krankenkassen bieten die Erstattung homöopathischer Arzneimittel in diesem Rahmen an.

  4. #3463
    HardAndSoft HardAndSoft ist gerade online

    News [National und International]

    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    Kostenübernahme für homöopathische "Medizin" womöglich bald vor dem Aus.

    https://www.zeit.de/gesundheit/2022-...sen-streichung
    Das wäre ein erster Schritt zu einem evidenzbasierten Gesundheitssystem. Dieser Humbug wird schon viel zu lange auf Kosten aller Versicherten subventioniert. Fraglich allerdings, ob die Grünen das mitmachen - manche von deren Wählern stehen auf solch esoterischen Quatsch.
    Ich hoffe, als nächstes geht es an den Rückbau des gewinnorientierten zu einem gesundheitsorientierten Krankensystem. Weg mit den Fallpauschalen. Es muss sich wieder lohnen, ein Kniegelenk zu erhalten und es nicht gleich zum vielfachen Satz auszutauschen. Menschliche Zuwendung statt Ersatzteilbörse.

    Dazu müsste Lauterbach allerdings erst Mal eigene Fehler eingestehen - er hat die Fallpauschalen damals mit entwickelt...

  5. #3464
    Dark E Dark E ist offline
    Avatar von Dark E

    News [National und International]

    Zitat HardAndSoft Beitrag anzeigen
    Das ist genau so mutig und einigend, wie im Iran ein Shirt zu tragen mit "Male lives matter".
    Das ist damit nicht vergleichbar.
    Es macht einen Unterschied ob man Schwarze und Weiße gleichstellt oder ob man Schwarze höher stellt als Weiße. Bei Black Lives Matter ist letzteres der Fall.

    Zitat vieraeugigerZyklop Beitrag anzeigen
    Wer meint das es dies auf eine Stufe stellt hat den Hintergrund zu "Black lives Matter" nicht verstanden aus meiner Sicht.
    Ich verstehe schon den Hintergrund:
    Polizeikontrollen (nicht Gewalt, nur Kontrollen) - rassistisch.
    Drogen Verbot - rassistisch.
    Weiße tragen Dreadlocks - rassistisch.
    Weiße singen N-Wort mit oder zitieren es - rassistisch.
    Schwarze benutzen das N-Wort - nicht mehr rassistisch.
    und weiteres ...

    Oder ein aktuelles Beispiel, welches mit der Grünen Bewegung Fridays for Future verbunden ist:

    Fridays for Future wirft sich selbst Rassismus vor, nachdem die Polizei verständigt wurde, weil ein Taschendieb unterwegs war. Der Taschendieb gehört zu den sogenannten People of Color (kurz: PoC), auf deutsch: er ist eine farbige Person. Deswegen sieht FFF da jetzt Rassismus bei den Demoteilnehmer, die ihn verpfiffen haben.

    Quelle: https://www.focus.de/panorama/welt/h...154814266.html

    Sowohl "Black Lives Matter Germany" als auch "Fridays for Future Deutschland" werden beide von der Grünen-Jugend gesteuert. Durch deren geistigen Unsinn werden auch wichtige Themen wie Klimaschutz und Rassismus oft nicht ernst genommen.

    Spendenaffäre bei Black Lives Matter in den USA:
    https://www.nzz.ch/amp/feuilleton/us...lla-ld.1613601
    https://jungefreiheit.de/politik/aus...atter-spenden/

    Das wird wohl ein Grund sein, warum Kanye West nichts mit Black Lives Matter zu tun haben will.

  6. #3465
    HardAndSoft HardAndSoft ist gerade online

    News [National und International]

    Zitat Dark E Beitrag anzeigen
    Das ist damit nicht vergleichbar.
    Es macht einen Unterschied ob man Schwarze und Weiße gleichstellt oder ob man Schwarze höher stellt als Weiße. Bei Black Lives Matter ist letzteres der Fall.



    Ich verstehe schon den Hintergrund:
    Polizeikontrollen (nicht Gewalt, nur Kontrollen) - rassistisch.
    Drogen Verbot - rassistisch.
    Weiße tragen Dreadlocks - rassistisch.
    Weiße singen N-Wort mit oder zitieren es - rassistisch.
    Schwarze benutzen das N-Wort - nicht mehr rassistisch.
    und weiteres ...

    Oder ein aktuelles Beispiel, welches mit der Grünen Bewegung Fridays for Future verbunden ist:

    Fridays for Future wirft sich selbst Rassismus vor, nachdem die Polizei verständigt wurde, weil ein Taschendieb unterwegs war. Der Taschendieb gehört zu den sogenannten People of Color (kurz: PoC), auf deutsch: er ist eine farbige Person. Deswegen sieht FFF da jetzt Rassismus bei den Demoteilnehmer, die ihn verpfiffen haben.

    Quelle: https://www.focus.de/panorama/welt/h...154814266.html

    Sowohl "Black Lives Matter Germany" als auch "Fridays for Future Deutschland" werden beide von der Grünen-Jugend gesteuert. Durch deren geistigen Unsinn werden auch wichtige Themen wie Klimaschutz und Rassismus oft nicht ernst genommen.

    Spendenaffäre bei Black Lives Matter in den USA:
    https://www.nzz.ch/amp/feuilleton/us...lla-ld.1613601
    https://jungefreiheit.de/politik/aus...atter-spenden/

    Das wird wohl ein Grund sein, warum Kanye West nichts mit Black Lives Matter zu tun haben will.
    Ah ja .
    "Black Lives Matter" stellt also Deiner Ansicht nach Schwarze höher als Weiße.
    Während "White Lives Matter" beide auf die selbe Stufe stellt.

    Den Hintergrund hast Du nicht im Geringsten begriffen. Polizeikontrollen beispielsweise sind nicht rassistisch. Rassistisch sind Kontrollen, bei denen von Anfang an nur PoC kontrolliert werden. Eine entsprechende bundesweite Studie über Polizeirassismus wurde vom damaligen Innenminister Seehofer verhindert, so dass es (mit Absicht) keine eindeutigen Zahlen für den Bund gibt. Für Berlin gibt es eine Studie, die Defizite beim Thema Rassismus feststellt:
    https://www.rbb24.de/politik/beitrag...versitaet.html

    Bei dem Bericht über die FFF-Demo in Köln wird gar nicht klar, was eigentlich passiert ist. Fakt ist aber: Es handelt sich um Schüler, die für das Klima auf die Straße gehen. Das ist die einzige Gemeinsamkeit dieser Schüler. Dass es bei hunderten von FFF-Demos in Deutschland auch bei einer mal Uneinigkeit darüber gibt, wie man mit einem möglicherweise kriminellen Teilnehmer umgeht, ist daher nicht verwunderlich. Es spricht eher für FFF, dass man solche Vorfälle mit der Lupe suchen muss.

    Die Spendenaffäre betrifft nicht die "Black Lives Matter"-Bewegung, sondern Trittbrettfahrer, die einen gleichnamigen Verein gegründet haben, um damit betrügerisch Spendengelder einzusammeln. Wurde schon öfters debunkt, aber wird immer wieder von Weißen zitiert, um die Bewegung selbst zu diskreditieren. Die Täter wurden meines Wissens auch schon längst verurteilt. Steht sogar im Artikel bei der NZZ:
    Fünf Jahre nach der Gründung des Hashtags #BlackLivesMatter im Jahre 2012 hatte Khan-Cullors die gemeinnützige Black Lives Matter Global Network Foundation (BLMGNF) als gewinnorientiertes Unternehmen eintragen lassen, das Ausgaben und Einkünfte nicht zwingend offenlegen muss. 2020 hatte die BLMGNF laut einem Bericht des «Economist» 90 Millionen Dollar eingenommen plus über eine Milliarde Dollar an Spenden.
    In den USA kann jeder einen gemeinnützigen Verein mit gründen und mit dem guten Namen einer guten Sache Kasse machen. Es gibt hier im Forum jemanden, der im Bereich "Schwarzer Humor" gerne Schaubilder eines rechten Haters postet, auf denen das Logo der Sendung "Quarks" gepostet wird; nur verfremdet durch einen Zusatzstrich. Trotzdem hat "Quarks" nichts mit dieser Hater-Seite zu tun. Genau so wenig, wie die "BLM"-Bewegung etwas mit dem Verein "BLM Global Network Foundation" zu tun hat.

    Hoffe mal, ich konnte damit den Haufen Fehlinformationen richtig stellen.

  7. #3466
    vieraeugigerZyklop vieraeugigerZyklop ist offline
    Avatar von vieraeugigerZyklop

    News [National und International]

    Zitat Dark E
    Ich verstehe schon den Hintergrund:
    Polizeikontrollen (nicht Gewalt, nur Kontrollen) - rassistisch.
    Drogen Verbot - rassistisch.
    Weiße tragen Dreadlocks - rassistisch.
    Weiße singen N-Wort mit oder zitieren es - rassistisch.
    Schwarze benutzen das N-Wort - nicht mehr rassistisch.
    und weiteres ...
    Tut mir leid aber wenn das dein Verständnis von BLM ist, dann hast du es nicht verstanden.
    Die BLM Bewegung steht im Kern dafür, dass Schwarze erstmal überhaupt auf eine Stufe mit Weissen stehen in der Gleichberechtiging/Behandlung...nicht höher stellen. Es steht dafür, dass man sieht wie Schwarze im Alltag behandelt werden und hierbei, um eines deiner Beispiele zu nehmen, geht es um die Polizeikontrollen im Sinne das man alleine schon rausgewinken wird weil man schwarz ist ( nicht im generellen aber häufiger).

    Das einzelne extremistische Splittergruppen das anders nutzen wollen kann natürlich sein, ist allerdings nicht Kern von BLM

  8. #3467
    HardAndSoft HardAndSoft ist gerade online

    News [National und International]

    Jetzt isser raus, der Vorschlag für die Gaspreisbremse.
    Folgendes schlägt die Kommission vor:

    - Der Staat übernimmt den Dezember-Abschlag.
    - Ab März wird der Gaspreis auf den Stand von September 2022 gedeckelt. Aber nur für 80% des Abschlags aus September 2022. 20% müssen zum dann gültigen Marktpreis gezahlt werden. Damit soll der Anreiz zum Gassparen erhalten werden.

    - Für den Industriebedarf gelten diese Regelungen nicht.

    Die Vorschläge sollen Grundlage für die anstehende gesetzliche Regelung sein, sind also noch nicht in Stein gemeisselt.

    Was mich ein wenig daran stört: Auch Haushalte mit weit unterdurchschnittlichem Verbrauch, die in der Vergangenheit durch energetische Massnahmen den Verbrauch runter geschraubt haben und keine Einsparmöglichkeiten mehr haben, werden nur zu 80% subventioniert. Hier argumentiert die Kommission, dass Daten über die beheizte Wohnraumgrösse oder Personenzahl den Versorgern schlicht nicht vorliegen und nicht mit vertretbarem Aufwand beschafft werden können.

    https://www.zdf.de/nachrichten/polit...ssion-100.html

  9. #3468
    Blizzard_Black Blizzard_Black ist offline

    News [National und International]

    Die Franzosen haben Sinn für Humor. Während der AKW Park zum einen wegen geplanter Wartungsarbeiten und zum anderen wegen ungeplanter Reparaturarbeiten zum Großteil offline ist, und man auf Stromimporte von den restlichen Ländern angewiesen ist, zum Großteil ja aus der Verstromung von Gas, streikt man dann dort.
    Von den im Stresstest ausgegangenen 45 Gigawatt Atomstrom in Frankreich im Dezember, sind aktuell knapp unter 30 verfügbar. Basiert unser Stresstest also auf Annahmen mit dem Wert eines großen Haufen Mülls?

    https://www.reuters.com/markets/euro...ke-2022-10-12/

  10. #3469
    HardAndSoft HardAndSoft ist gerade online

    News [National und International]

    China hart getroffen

    Im Handelskrieg mit China hat die USA eine "nukleare" Option gewählt.
    Seit gestern bekommt China keine hochentwickelten Halbleiter mehr aus den USA. Zeitgleich hat die US-Regierung alle ihre in China in der Halbleiterindustrie arbeitenden Staatsbürger gezwungen, ihre Jobs in China zu kündigen.

    Die chinesische Halbleiterindustrie ist nach Ansicht von Analysten somit effektiv zerstört.
    The extensive new regulations are intended to keep China's AI industry in the stone age as the U.S. and other Western nations advance.
    Hört sich so an, als sollten wir Europäer schnellstens selbstständig Chipfertigungen aufbauen, bevor uns auch irgendwelche Sanktionen ereilen, falls wir mal nicht so wollen wie die USA.

    https://www.benzinga.com/government/...ion-looks-like

  11. #3470
    swagni swagni ist offline
    Avatar von swagni

    News [National und International]

    Und welche europäische Firma bietet sich dafür an? Ich kenne nur US-Amerikanische

  12. #3471
    HardAndSoft HardAndSoft ist gerade online

    News [National und International]

    Zitat swagni Beitrag anzeigen
    Und welche europäische Firma bietet sich dafür an? Ich kenne nur US-Amerikanische
    Keine Ahnung, ob Siemens (zwischenzeitlich Infineon / Qimonda - seit 2011 pleite) noch das Know-How hat. Am besten wär natürlich, wenn wir den Amerikanern GlobalFoundries (Dresden) abkaufen könnten.

  13. #3472
    Capt. Clark Capt. Clark ist offline
    Avatar von Capt. Clark

    News [National und International]

    Zitat HardAndSoft Beitrag anzeigen
    Hört sich so an, als sollten wir Europäer schnellstens selbstständig Chipfertigungen aufbauen, bevor uns auch irgendwelche Sanktionen ereilen, falls wir mal nicht so wollen wie die USA.
    Ohne Europa können die USA sowieso keine Chips herstellen. Die Entwicklung findet zwar in den USA statt, die benötigte Technologie kommt aber aus Europa (ASML in der Niederlande und Carl Zeiss in Deutschland).

  14. #3473
    swagni swagni ist offline
    Avatar von swagni

    News [National und International]

    Zitat HardAndSoft Beitrag anzeigen
    Keine Ahnung, ob Siemens (zwischenzeitlich Infineon / Qimonda - seit 2011 pleite) noch das Know-How hat. Am besten wär natürlich, wenn wir den Amerikanern GlobalFoundries (Dresden) abkaufen könnten.
    GloFo hat aber auch ewig lange schon keine State-of-the-Art Chips mehr produziert, soweit ich weiß. Es wäre sicher eine sehr langfristige Sache das alles aufzubauen.

    Das mit ASML weiß ich, aber dennoch haben die Amis ihre fertigen Fabriken stehen, in denen sie 10nm++++++++ und neueres herstellen können, während GloFo Dresden auf 22nm herumdümpelt. Der Standort auf Malta produziert immerhin auch 14nm Wafer.

  15. #3474
    HardAndSoft HardAndSoft ist gerade online

    News [National und International]

    Terroranschlag auf Unterkunft für ukrainische Flüchtlinge in Mecklenburg-Vorpommern

    In Groß Strömkendorf in der Nähe von Wismar war gestern abend ein Feuer in einer Flüchtlingsunterkunft ausgebrochen. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen übernommen. Das Gebäude, ein ehemaliges Hotel, wurde fast vollständig zerstört. Verletzt wurde niemand. Kurz vor dem Ausbruch des Feuers hatten Ermittler die Flüchtlingsunterkunft wegen einer Hakenkreuz-Schmiererei am Eingang aufgesucht.
    Zumindest sind keine Personen zu Schaden gekommen - was bei Brandstiftung reine Glückssache ist. Ich hoffe, die Terroristen werden schnell gefasst und für immer weggesperrt.

    https://www.deutschlandfunk.de/nach-...chlag-100.html

  16. #3475
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    News [National und International]

    Warum tut man das?

    Diese Leute sind Flüchtlinge, die vor einem Krieg fliehen.

    Warum sollte jemand denen Zorn entgegenbringen?

  17. #3476
    HardAndSoft HardAndSoft ist gerade online

    News [National und International]

    Zitat ZhaoYun Beitrag anzeigen
    Warum tut man das?

    Diese Leute sind Flüchtlinge, die vor einem Krieg fliehen.

    Warum sollte jemand denen Zorn entgegenbringen?
    Zwei Möglichkeiten:

    a) Deutsche Nazis (die lieben Männer wie Putin) oder
    b) der russische Geheimdienst, um den Ukrainern zu zeigen, dass sie nirgends sicher sind

  18. #3477
    swagni swagni ist offline
    Avatar von swagni

    News [National und International]

    c) weinerliche Personen levantischer Herkunft, die seit geraumer Zeit einen starken Neid auf die Medienpräsenz der ukrainischen Flüchtlinge und des Ukraine-Krieges verspüren.

  19. #3478
    Blizzard_Black Blizzard_Black ist offline

    News [National und International]

    BASF baut in Ludwigshafen Stellen ab und baut sein Engagement weiter in China aus.
    Oder wie andere Forumsteilnehmer sagen: Die Regierung hat den Karren in Rekordtempo aus dem Dreck gezogen - also in Rekordtempo teilweise Deindustrialisierung in Deutschland eingeläutet. Bravo!
    Allein die Kosten für Erdgas in den ersten 9 Monaten in den europäischen Werken habe sich um eine Summe von 2,2 Milliarden Euro erhöht. Gleichzeitig ist das Wachstum in der Chemiebranche nur schwach in Europa. Wer immer noch glaubt, Reiche, Industrie, Wirtschaft und Wertschöpfung wären auf Deutschland angewiesen und sie können nirgendwo anders hin - tja, Pech gehabt.

    https://www.rheinpfalz.de/lokal/pfal...d,5422182.html

    Aber in Habeckschem Sprech: Die Produktion ist nicht weg. Sie ist nur wo anders!

  20. #3479
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    News [National und International]

    Zitat Blizzard_Black Beitrag anzeigen
    Allein die Kosten für Erdgas in den ersten 9 Monaten in den europäischen Werken habe sich um eine Summe von 2,2 Milliarden Euro erhöht.
    Und wer glaubt, dass das Kosten sind, die nicht auf die Preise aufgeschlagen werden, glaubt vermutlich auch noch an den Osterhasen. Alles an Chemie, was ich dieses Jahr beruflich kaufen musste, ist genau wie alle anderen Waren stark im Preis gestiegen und hat sich teilweise vom Preis her mehr als verdoppelt. Manchmal sind überbordende Preissteigerung auch mit kleineren Gebindegrößen versucht worden zu kaschieren. Was mit Rama im Supermarkt geht, geht eben auch im B2B-Bereich.

    Trotz gestiegener Energiepreise bleibt BASF übrigens bei seinen Umsatz - und Gewinner Wartungen für 2022, was eigentlich ein eindeutiges Zeichen ist, dass gestiegene Preise relativ 1:1 auch weitergegeben werden.
    https://www.basf.com/global/de/media.../p-22-381.html
    Warum also gestiegene Energiepreise, die zudem ja in absehbarer Zeit durch den Zukauf von Gas in ausreichendem Mengen in dritten Ländern außer Russland auch wieder sinken werden (zumindest wird der Spekulations- und Panikaufachkag dann wegfallen) hier ein alleiniger Grund für Einsparungen und Verlagerung der Produktion sein sollen, ist mir nicht recht klar.

  21. #3480
    HardAndSoft HardAndSoft ist gerade online

    News [National und International]

    Zitat Blizzard_Black Beitrag anzeigen
    BASF baut in Ludwigshafen Stellen ab und baut sein Engagement weiter in China aus.
    Oder wie andere Forumsteilnehmer sagen: Die Regierung hat den Karren in Rekordtempo aus dem Dreck gezogen - also in Rekordtempo teilweise Deindustrialisierung in Deutschland eingeläutet. Bravo!
    Allein die Kosten für Erdgas in den ersten 9 Monaten in den europäischen Werken habe sich um eine Summe von 2,2 Milliarden Euro erhöht. Gleichzeitig ist das Wachstum in der Chemiebranche nur schwach in Europa. Wer immer noch glaubt, Reiche, Industrie, Wirtschaft und Wertschöpfung wären auf Deutschland angewiesen und sie können nirgendwo anders hin - tja, Pech gehabt.

    https://www.rheinpfalz.de/lokal/pfal...d,5422182.html

    Aber in Habeckschem Sprech: Die Produktion ist nicht weg. Sie ist nur wo anders!
    Was genau hätte man denn besser machen können?
    Wenn die Gründe für den Abgang a) steigende Gaspreise wegen Ukraine-Krieg, und b) geringes europäisches Chemie-Wachstum sind - dann ist die Ursache nicht im Inneren zu suchen, sondern in den äußeren Umständen. Oder?

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

content

perscheid grusel clown

perscheid beamte