Ergebnis 1 bis 16 von 16
  1. #1
    Esmeralda Esmeralda ist offline
    Avatar von Esmeralda

    Böse Tödliches Gesetz in Florida (Stand-your-ground law)

    in florida gibt es ein schreckliches gesetz.... man darf da jetzt einfachso waffen haben und auf verbrecher schissen oder auf leute die soooooooo bedrohlich aussahen! das ist doch verrückt denn ein man hat sein nachbar gerufen und dann als der nachbar vor der tür war erschoss dieser man ihn 2 mal...unten beim bauch und fast am herz...glücklicherweise hat der nachbar überlebt und er will sofort umziehen und er sagte :" an alle die nach florida wollen geht bitte nicht dahin weil das gefährlich ist". und dieser man wurde nicht verhaftet! dieser gesetz ist übertrieben.... z.b würde jetzt ein ausländer dahin gehen würde er erschossen werden weil irgentjemand ihn nicht mochte...ich verstehe nicht wozu es so einen gesetz dort gibt... es gibt ganz bestimmt andere möglichkeiten um sich von verbrechen zu schützen..also das ist richtig dumm was die da gemacht haben...

  2. Anzeige

    Böse Tödliches Gesetz in Florida (Stand-your-ground law)

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Sebulon Sebulon ist offline
    Avatar von Sebulon

    AW: tödlicher gesetz in florida

    Waffen haben durfte man vorher auch...
    Das GEsetz besagt, daß man ohne Strafe auf jemanden schießen darf, durch den man sich bedroht fühlt. Die Begründung dafür ist der Selbstschutz.
    Damit ist natürlich Willkür Tür und Tor geöffnet, denn wer entscheidet, was bedrohend ist? Jup, derjenige mit der Waffe.

    Meiner Meinung nach ist das ein Rückfall in die Zeit des Wilden Westens. Die haben eine absolute Vollmeise da. Aber da zeigt sich wieder, daß das oftmals Hillbillies sind da.
    Hier gibts ein paar Infos darüber: Stand-your-ground law - Wikipedia

    Prinzipiell haben wir in Deutschlnad ja auch ein Notwehrrecht, was ja auch sinnvoll ist. Allerdings bringt die Kombination mit erheblich laxeren Waffengesetzen und die Öffnung dieser Gesetze für die bloße Annahme eine möglichen Bedruhong natürlich große Gefahren mit sich. Da in den USA sehr viele Menschen Waffen haben im Gegensatz zu Deutschland, kann man davon ausgehen, daß diese Waffen in einem solchen Fall genutzt werden.

  4. #3
    Apu

    AW: tödlicher gesetz in florida

    Das liegt daran, dass es noch vor dem 2. Weltkrieg echt gefährlich da war. Z. B. hatten die meisten die auf dem Land oder in einer abgelegenen Gegend wohnten, immer mehrere Waffen, weil es gab richtige Banditen die Bauern überfielen und deren Leichen meist erst Wochen nachher geborgen wurden.Und der Waffenhandel läuft blendend und das heißt ein haufen Steuern für den Staat bzw. Staaten.
    Außerdem wollen die meisten Leute da Waffen.Ein Präsident der Waffen verbietet oder strengere Gesetze einführt, wird doch nicht gewählt.....

  5. #4
    Das_Es Das_Es ist offline
    Avatar von Das_Es

    AW: tödlicher gesetz in florida

    Das sind die USA, Land der angegrenzten Unmöglichkeiten. Notwehr und Selbstschutz sind im Grundgedanke nichts Verkehrtes. Nur eben das was sich einige darunter vorstellen ist völlig falsch

    Wenn ich auf jemanden Schießen kann nur weil er direkt auf mich Zu läuft und ggf. etwas grimmig aussiehst und damit im Recht bin ist was grundlegendes schief gegangen. Dabei ist Willkür nur eine Sache, Selbstjustiz und Rassen/Bandenfeindlichkeit wird eben so voll und ganz unterstürzt. Man muss es nur so hinbekommen das es so wirkt das man sich bedroht gefühlt hat, und das ist sicherlich nicht schwer.
    Auf sowas gab es in Sout Park mal eine Parodie: Jimbo und Net, 2 ambitioniert Jäger, die jedes mal wenn sie schießen "es kommt direkt auf uns zu" rufen um ein gesetzt zu umgehen was es verbietet Tiere Abzuschießen, die nicht zum Abschuss Freigegeben sind. Mit den ruf nutzten sie ein Gesetz aus das ihnen erlaubt Tiere zu töten die sie angreifen. Es ist wohl nicht nötig zu erwähnen das sie das immer schreien egal ob das Tier frisst, schläft oder weg läuft.

  6. #5
    Mankind Mankind ist offline
    Avatar von Mankind

    AW: tödlicher gesetz in florida

    Ja ja in Canada gibt es auch so einen Gesetz und zwar wenn ZB. ich einen nicht leiden kann,kann ich ihn abknallen ohne Ärger zu bekommen
    und

    ich finde die Gesetze sind wirklich scheiße und schwachsinnig
    den jeder Mensch hat das recht zu leben und wenn man einen nicht mag , dann ist es wohl allein sein Problem das Opfer kann nichts dafür

    und bevor es man tut sollte man überlegen wie es so ist auf den anderen Seite zu stehen also wie man sich fühlt wenn man bedroht wird


    Tja so ist unser Bush nun mal

    "Behindert"

  7. #6
    Bibimaus Bibimaus ist offline
    Avatar von Bibimaus

    AW: Tödliches Gesetz in Florida (Stand-your-ground law)

    Da haben wir mal wieder so ein perfektes Beispiel für die USA... Trotz ihrer extrem hohen Kriminalitätsrate legen sie in einigen Staaten auch noch Gesetze aus, die diese unterstützen. Was soll man da noch groß zu sagen?

    Ich kann schon verstehen, dass sich die amerikanischen Politiker mit Sicherheit Gedanken darüber machen, wie sie sich dieser Kriminalität entgegenstellen sollen - schließlich kann man in bestimmten Gegenden nichtmal alleine vor die Tür gehen, ohne bedroht zu werden - und wollten mit dem Stand-your-ground law die Menschen davor bewahren nichts gegen die täglichen Angriffe unternehmen zu können (also eine Art Notwehr), aber trotzdem finde ich sind sie mit diesem Gesetz komplett auf dem Holzweg. Denn Gewalt kann man nicht mit Gewalt bekämpfen, so wird doch alles nur noch schlimmer und wenn das so weiter geht, haben sie die Leute bald garnicht mehr unter Kontrolle.

    Gut ist nur, dass es dieses Gesetz bisher nur in Florida und nicht auch in den anderen Staaten gibt.

  8. #7
    Vegeta Vegeta ist offline
    Avatar von Vegeta

    AW: Tödliches Gesetz in Florida (Stand-your-ground law)

    Da sieht mans wiedermal, die Leute in den USA sind viel zu sehr um ihre Sicherheit besorgt!

    Aber was will man da machen? Amerika ist halt ein Land mit hoher Kriminalitätsrate.

    Wäre ja der Washnsinn wenn unsere Politiker das selbe auch noch in Europa einführen würden.

  9. #8
    Sebulon Sebulon ist offline
    Avatar von Sebulon

    AW: Tödliches Gesetz in Florida (Stand-your-ground law)

    Zitat Bibimaus Beitrag anzeigen
    Gut ist nur, dass es dieses Gesetz bisher nur in Florida und nicht auch in den anderen Staaten gibt.
    guck dir mal den Wikipedia-Artikel, den ich oben verlinkt hab. Inzwischen sind mehrere Staaten dabei. Überall dort, wo es viele Schwarze gibt. Honi soit qui mal y pense.

  10. #9
    Bibimaus Bibimaus ist offline
    Avatar von Bibimaus

    AW: Tödliches Gesetz in Florida (Stand-your-ground law)

    Zitat Sebulon Beitrag anzeigen
    guck dir mal den Wikipedia-Artikel, den ich oben verlinkt hab. Inzwischen sind mehrere Staaten dabei. Überall dort, wo es viele Schwarze gibt. Honi soit qui mal y pense.
    Oh, das hab ich mir noch garnicht durchgelesen, aber thx für die Info! Na gut, wenn das so ist, dann hoffe ich, dass die anderen Staaten schlau genug sind und das Gesetz nicht einführen...

    Aber das dämlichste Gesetz, was es in den USA gibt ist meiner Meinung nach immernoch die Todestrafe.

  11. #10
    Das_Es Das_Es ist offline
    Avatar von Das_Es

    AW: Tödliches Gesetz in Florida (Stand-your-ground law)

    zum glück wird das hier nicht durchgesetzt, wie in USA. Ich weiß noch es kam von irgend einen US-Politiker oder Waffenlobbyisten nach dem letzten Amoklauf in Virginia die Aussage "Hätten nur alle Studenten eine Waffe gehabt, dann hätte schon irgend Jemand diesen Scheißkerl gestoppt" oder so ähnlich such mal schnell die Meldung diesbezüglich raus. Und genau wegen solchen Leuten die was zu sagen haben oder beeinflussen können. Kommt so ein Miest raus.
    Bei uns herrscht eher die planlose-willkürliche-Unklarheit wegen den verschlossenen Augen *scnr*

    Edit: der Link Debatte in den USA: "Hätten doch nur alle Studenten Waffen" - Panorama - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten

  12. #11
    Karikatur

    AW: Tödliches Gesetz in Florida (Stand-your-ground law)

    ich find das total dumm
    jemand der dir bedrohlich vorkommt gleich umzubringen das is doch unvernatwortungsvoll
    ich hab in einem artikel mit der überschrift "Zu erst schießen dann reden"
    da stand drin das man sogar den postboten erschießen darf wenn er dein grundstück betritt
    wie viele leute durch die dummheit von us-politikern gestorben sind sind hoch und wird die zahle mehr anwachsen
    nur wiel die politiker zu dumm sind richtige und wirkungsvolle gestzte zumachen

  13. #12
    Apu

    AW: Tödliches Gesetz in Florida (Stand-your-ground law)

    Zitat Das_Es Beitrag anzeigen
    zum glück wird das hier nicht durchgesetzt, wie in USA. Ich weiß noch es kam von irgend einen US-Politiker oder Waffenlobbyisten nach dem letzten Amoklauf in Virginia die Aussage "Hätten nur alle Studenten eine Waffe gehabt, dann hätte schon irgend Jemand diesen Scheißkerl gestoppt" oder so ähnlich such mal schnell die Meldung diesbezüglich raus. Und genau wegen solchen Leuten die was zu sagen haben oder beeinflussen können. Kommt so ein Miest raus.
    Bei uns herrscht eher die planlose-willkürliche-Unklarheit wegen den verschlossenen Augen *scnr*

    Edit: der Link Debatte in den USA: "Hätten doch nur alle Studenten Waffen" - Panorama - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten
    "Vor allen Dingen haben Studenten und Schüler nichts besseres zu tun als mit Waffen rumzuklaufen"

    Zu mal z.B. in manchen Schulen und Unniversitäten werden Studenten und Schüler von Polizisten nach Waffen und so kontrolliert. Wie soll man da ne Waffe mitnehmen oô

  14. #13
    Custer85 Custer85 ist offline
    Avatar von Custer85

    AW: Tödliches Gesetz in Florida (Stand-your-ground law)

    "Guns don`t kill people" So lautet der Wahlspruch der NRA, der National Rifle Assosiation in den USA. Aber ich finde damit haben sie unrecht!

    Waffen vereinfachen das Töten eines Menschen und besonders Schusswaffen können den Akt des Tötens so entfremden, dass schließlich niemand mehr Skrupel hat.
    Es entsteht ein Kult um das tragen von Waffen, nicht nur von Waffennarren und deren Kids. Wer sich in den letzten Jahren mal die Rap Szene angeschaut hat, kann doch nicht umhin den Status, den eine Waffe verleiht zu ignorieren. Das Tragen einer Waffe und die Drohung mit dessen Gebrauch ist ein ganz alltäglicher Vorgang in den Texten vieler Raper. Dass Kids deren Songs für bare Münze nehmen verleugnen sie Häufig und wollen es nicht wahr haben.

    Natürlich will ich den Rap nicht an den Pranger stellen, es gibt genug andere Faktoren, aber der private Waffenbesitz war im Bürgerkrieg in den USA eine Notwendigkeit, doch heute ist es eine Gefahr. Anstatt seinen Disput wie die meisten mit einer Handgreiflichkeit zu klären wird gleich geschossen, weil ja auch jeder an eine Waffe rankommen kann.

    Und dieses Gesetz ist ja nichts anderes, was in Texas seit jeher praktiziert wird. Farmer verteidigen ihren Grund und Boden schon seit ewigen Zeiten wenn nötig uch mit Waffengewalt.
    Krasses Beispiel ist ein Rentnerehepaar, dass seine Steuern nicht gezahlt hat und bis zum heutigen Tag nicht zahlt. Sie haben sich dank Wasserversorungssystem und eigener Stromversorgung völlig autarg von der Umgebung gemacht. Nahrungsmittel erhalten sie von dutzenden Sympatisanten und verteidigen werden sie sich bei Bedarf mit einem gewaltigen Waffenarsenal. Die Poizei wagt es nicht das Haus zu räumen aufgrund zu befürchtender hoher Verluste.

    Besonders der besitz halb- und vollautomatischer Waffen ist ein großes Problem. In Deutschland fallen solche Waffen unter das Kriegswaffengestez und dürfen Privat weder gelagert noch getragen werden.

  15. #14
    Das_Es Das_Es ist offline
    Avatar von Das_Es

    AW: Tödliches Gesetz in Florida (Stand-your-ground law)

    Zitat Custer85 Beitrag anzeigen
    "Guns don`t kill people" So lautet der Wahlspruch der NRA, der National Rifle Assosiation in den USA. Aber ich finde damit haben sie unrecht!

    Waffen vereinfachen das Töten eines Menschen und besonders Schusswaffen können den Akt des Tötens so entfremden, dass schließlich niemand mehr Skrupel hat.
    Es entsteht ein Kult um das tragen von Waffen, nicht nur von Waffennarren und deren Kids. Wer sich in den letzten Jahren mal die Rap Szene angeschaut hat, kann doch nicht umhin den Status, den eine Waffe verleiht zu ignorieren. Das Tragen einer Waffe und die Drohung mit dessen Gebrauch ist ein ganz alltäglicher Vorgang in den Texten vieler Raper. Dass Kids deren Songs für bare Münze nehmen verleugnen sie Häufig und wollen es nicht wahr haben.

    >text über Rapper und Renter

    Besonders der besitz halb- und vollautomatischer Waffen ist ein großes Problem. In Deutschland fallen solche Waffen unter das Kriegswaffengestez und dürfen Privat weder gelagert noch getragen werden.
    der oben genante Spruch bzw. Slogan hat den gedankt das eine Waffe keinen Menschen Tötet, sondern der Mensch der die Waffe abfeuert tötet den Menschen. Ein vergleich wäre eine Rohrzange. Wer repariert denn das Leck an der Heizung? Die Rohrzange oder der Handwerker?
    Hier tritt bloß das Problem auf. Würde es nach der NRA gehen bekommt jeder der eine Waffe trägt sofort die Erleuchtung das jede (Schuß-)Waffe eine große Macht ist, und das große Macht auch große Verantwortung mit sich bringt () zu dumm das es daran einfach scheitert. Was ich als eben so ein Problem empfinde ist das man in den USA in einigen Bundesstaaten Waffen legal auf dem Flohmarkt erwerben kann. Die Patronen gibt es dann in den Super Markt.

  16. #15
    Sebulon Sebulon ist offline
    Avatar von Sebulon

    AW: Tödliches Gesetz in Florida (Stand-your-ground law)

    Zitat Das_Es Beitrag anzeigen
    der oben genante Spruch bzw. Slogan hat den gedankt das eine Waffe keinen Menschen Tötet, sondern der Mensch der die Waffe abfeuert tötet den Menschen. Ein vergleich wäre eine Rohrzange. Wer repariert denn das Leck an der Heizung? Die Rohrzange oder der Handwerker?
    Hier tritt bloß das Problem auf. Würde es nach der NRA gehen bekommt jeder der eine Waffe trägt sofort die Erleuchtung das jede (Schuß-)Waffe eine große Macht ist, und das große Macht auch große Verantwortung mit sich bringt () zu dumm das es daran einfach scheitert. Was ich als eben so ein Problem empfinde ist das man in den USA in einigen Bundesstaaten Waffen legal auf dem Flohmarkt erwerben kann. Die Patronen gibt es dann in den Super Markt.
    Es stimmt schon, daß der Mensch die Waffe abfeuert. Aber ich finde, Custer hat da ganz recht, mit einer Waffe ist es verdammt einfach, einen Menschen zu töten. Durch die Waffe wird das Töten sehr vereinfacht und praktisch jeder kann es machen. Wenn die Leute keine Waffen in der Hand hätten, könnten sie auch nicht so einfach Leute töten.
    Um es mal auf das Beispiel mit der Rohrzange zu übertragen: Ohne Rohrzange ist es verdammt schwer, das Leck zu reparieren, aber mit Rohrzange kann es theoretisch fast jeder (der von der Funktionsweise der Heizung ahnung hat). Also ist die Rohrzange ein enorm wichtiger Faktor dabei.

  17. #16
    Das_Es Das_Es ist offline
    Avatar von Das_Es

    AW: Tödliches Gesetz in Florida (Stand-your-ground law)

    ist ja soweit völlig korrekt. Dagegen habe ich nicht Widersprochen. Der Besitzt einer Waffe vereinfacht das Töten, ja. Der Besitzt einer Waffe ist aber nicht der Grund warum der Besitzer einen anderen Menschen Tötet, es senkt meines Erachtens nach auch nicht die Hemmschwelle abzudrücken. Diese 2 Dinge haben andere, menschliche Gründe.

Ähnliche Themen


  1. the Hurt Locker // Tödliches Kommando - Der Film: hi, und wiedereinmal ein vielversprechender Film, der Trailer gibt viel Action her ich hoffe das die Story auch passt dann könnte das ein super...

  2. Der Pate 2 Florida Kill Bedingung: Hallo, ich schaffe es einfach nicht in Fflorida Harry Reyes mit den Killbedingungen: Verpass ihn eine Kugel zwischen den Augen ich habe es schon...

  3. Das Gesetz der Ehre: Das Gesetz der Ehre Kinostart : 22.1.2009 Schauspieler : Collin Farrell, Jon Voight, Edward Norton Bei einem Anti-Drogen-Einsatz im New...

  4. Kontakt mit dem Gesetz: Mich würde ja mal stark interessieren ob ihr schonmal mit den Gesetzen in Kontakt geraten seit. Wenn ja, was habt ihr angestellt und welche Strafe...

  5. Georgias Gesetz: Darsteller: Jane Fonda, Lindsay Lohan, Felicity Huffman Regisseur: Garry Marshall FSK: Freigegeben ab 12 Jahren Studio: Universal/DVD...