Umfrageergebnis anzeigen: Wie nutzt ihr Google?

Teilnehmer
92. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ich nutze vieles von Google, geniale Plattform!

    37 40,22%
  • Ich nutze hauptsächlich die Suche, alles andere interessiert mich nicht...

    40 43,48%
  • Ich nutze hauptsächlich die Suche, der Rest ist mir zu unsicher.

    7 7,61%
  • Ich versuche Google zu vermeiden, so gut es geht. Monopol ist nie gut!

    5 5,43%
  • Ist mir egal, ich nehme immer das, was grad da ist.

    3 3,26%
Seite 1 von 3 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 53
  1. #1
    Kelshan Kelshan ist offline
    Avatar von Kelshan

    Was denkt ihr über Google?

    Ich hab einen Moment überlegt, ob das doch ins PC-Forum gehört, aber ich denke, das gehört schon eher hier her.

    Was mich also interessiert ist, was ihr über Google denkt, und ob bzw. wie ihr es nutzt. An dieser Stelle möchte ich auch eine kleine Übersicht über Google geben, was sie alles bieten und was eventuell doch problematisch ist. Denn - was viele nicht wissen - Google ist doch mittlerweile deutlich mehr, als nur das kleine schlichte Suchfeld.

    Natürlich ist die Suchmaschine dennoch noch immer ein/das Kerngeschäft. Knapp 90% aller Suchanfragen gehen mittlerweile über Google, sogar das Verb "googeln" wurde als Synonym für die Suche im Internet über Google bereits in den Duden aufgenommen. Auch wenn die Betreiber dagegen anzukämpfen versuchen, ist dieses "Googeln" schon längst zum allgemeinen Begriff für eine Suche im Internet geworden, was immer öfter zu netten Stilblüten führt. Ich erinnere mich in diesem Zusammenhang gerne an die Aussage "dann gehe ich eben mal bei Yahoo googeln", als Google mal einen Tag nicht aufzurufen war.

    Über die Suche hinaus, gibt es von Google jedoch mittlerweile schon jede Menge mehr Features und Programme. Sicherlich mittlerweile sehr bekannt ist da Google Earth, das jetzt neben dem reinen Globus sogar schon eine Art einfaches (bzw. mittlerweile auch nicht mehr ganz so einfaches) Planetarium bietet.

    Zudem gibt es mit Picasa die Möglichkeit, kostenlos Fotoalben im Netz anzulegen und zu verwalten. Mit "Google Mail" kann man mittlerweile schon über 6,5GB Mails speichern - kostenlos. Mit "Google Calendar" wiederum bekommt man von jedem Rechner aus Zugriff auf seinen Online-Terminkalender. Mit der Integration von Blogger "besitzt" Google mittlerweile schon sehr viele Nutzer der beliebten Weblogs. Mit "Google Maps" kann man Orte suchen, Routen berechnen und weiteres, mit Unterstützung intuitiver Anfragen wie "Hotels in der Nähe von xy". "Google Talk" wiederum versucht (bisher recht erfolglos möchte ich meinen), sich gegen MSN, ICQ und Co durchzusetzen, und bietet Messaging und Sprach-Kommunikation. Man kann online Texte, Tabellen und Präsentationen bearbeiten, ohne dafür Office-Pakete installieren zu müssen. Und so weiter. Und so weiter. Mit den zahlreichen Features kann man mittlerweile schon bald ein Buch füllen.

    Mit der iGoogle-Seite kann dies alles in übersichtlicher Form auf einer (oder wahlweise auch mehreren) Seiten zusammen geführt werden. Nutzt man diese z.B. als Startseite, hat man bei Einrichtung entsprechender "Gadgets" sofort nach Öffnen des Browser den Überblick über neue Mails, Blog- und Newseinträge, Termine, zuvor gemachte Notizen usw., je nachdem, was man davon nutzen will.

    In diesem Sinne geht Google den Weg, den Zukunftsforscher schon lange sehen: Daten werden auf Dauer zum großen Teil vom eigentlichen Nutzerrechner verschwinden, und stattdessen im Netz gespeichert werden um von überall aus zugreifbar zu sein. Dies ist sicherlich praktisch.

    Jedoch gibt es bei allen guten Ideen an dieser Sache auch problematische Aspekte, die nicht unerwähnt bleiben dürfen. Die problematischste Sache ist da sicher der Datenschutz, wegen dem Google auch ständig in der Kritik steht. Doch viele Nutzer scheint es nicht zu stören. Google funktioniert schlicht so einfach, dass man sich automatisch nicht viele Gedanken darüber macht. Doch manchmal sollte man das vielleicht lieber tun.

    Da wäre Google Mail, bei dem die Mails (von Google - natürlich nicht von Menschen, sondern automatisch) gelesen werden, um passende Werbung zu schalten, Vorschläge zu Einträgen in den Terminkalender zu geben und so weiter. Doch wer garantiert, dass die Inhalte der Mails nicht auch anderweitig genutzt werden? Eine Auswahl, ob man den Komfort nutzen will oder doch lieber besseren Schutz der privaten Daten bevorzugt, hat der Nutzer nicht.

    Einträge die man in Blogs, Communitys und etc. macht, sind vielleicht auch noch Jahre oder Jahrzehnte später in irgendwelchen Archiven zu finden, selbst wenn man sie eigentlich schon lange gelöscht hat. Dies kann problematisch sein in Hinsicht auf Bewerbungen, da der potentielle Arbeitgeber dann leicht Dinge finden kann, die er nicht unbedingt wissen müsste.

    Und selbst wenn man sich auf die Suche beschränkt: Google speichert scheinbar alle Suchanfragen für jeden User ab, um darüber werbewirksame Profile zu erstellen (sag mir was du suchst und ich sage dir, wer du bist). Ganz ab davon, wie abhängig sich die Nutzer von dieser einen Suche machen, die nebenbei bemerkt beeinflusst ist durch Zensur und co.

    Google ist längst zu einer Art Weltmacht geworden. Ein riesiger Konzern, der vermutlich mittlerweile mehr über uns weiß oder wissen könnte, als wir selbst wissen. In wie weit also vertraut ihr euch solch einer Macht, solch einem Monopolisten noch an? Nach außen hin ist meist alles perfekt. Tolle Features, einfach, praktisch, gut. Google unterstützt auch OpenSource-Bereiche bzw. offene Plattformen. Doch wer weiß, wie sie ihr Wissen weiterhin nutzen werden?

    Was also denkt ihr?

  2. Anzeige

    Was denkt ihr über Google?

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Gringolo

    AW: Was denkt ihr über Google?

    ~9 Jahre Google~

    Wir haben schon so ein ähnliches Thema.

    Google sollte man nicht unterschätzen. Jede Website die Erfolg haben will muss sich bei Google "einschleimen", akzeptiert Google eine Seite nicht dann kommen auch keine Besucher über Google auf die Seite, die Seite ist dann so gut wie wertlos.

    Google hat zu viel Macht, Google braucht eine richtige Konkurrenz.

  4. #3
    Kelshan Kelshan ist offline
    Avatar von Kelshan

    AW: Was denkt ihr über Google?

    Die alte Umfrage war mir etwas zu "flach" und allgemein. Ich interessiere mich aus verschiedenen Gründen im Moment sehr stark dafür, in wie weit speziell auch weitergehende Features als die Suche akzeptiert werden, und wer sich überhaupt Gedanken darüber macht.

    Deshalb dieses etwas "ernster" gehaltenere Thema als "9 Jahre Google", in dem speziell auch auf die neueren Dinge eingegangen wird.

  5. #4
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline
    Avatar von Bieberpelz

    AW: Was denkt ihr über Google?

    google ist eine ganz Gefährliche Geschichte denn die größte Macht, die man haben kann, ist wenn man die Medien beherrscht.
    Und mittlerweile beherrscht kein Konzern die Medien so sehr wie google.

    Man muss bedenken denn zu google gehören unter anderem auch YouTube und eine andere Firma (Namen vergessen) die wichtige Daten über vieles gesammelt haben.

    Google ist mächtig und wird immer größer. Google kann durch E-Mails, Videoportale, Suchmaschine und so weiter sau viele Medien kontrollieren und wird immer größer.

    Die Möglichkeiten hätte google, ob diese nur jemals dafür genutzt werden ist eine andere Frage.

  6. #5
    Mire Mire ist offline
    Avatar von Mire

    AW: Was denkt ihr über Google?

    tl;dr

    Ich nutze zu 99% nur die Suche.. obwohl gmail ganz nett, adSense eine gute Idee und gtalk eine recht gute Implementierung von xmpp:// ist. Ob nun Google mit meinen Statistiken Geld verdient oder Yahoo oder M$ oder Frau Merkel ist mir dabei recht egal, solang ich eine Gegenleistung (u.a. bei weitem beste Internetsuchmaschine) dafuer kriege.

    Ob Google nun irgendwann die Weltherrschaft an sich reisst, wie das allwissende Hirn in Futurama S05E08, spielt doch dabei keine Rolle. Jeder der Grundlegend was dagegen hat ist meiner Meinung nach irgendwie von Verfolgungswahn geplagt, oder einfach nur neidisch.. da doch jeder dasselbe wie Google machen wuerde. Oder was wuerdet ihr an deren Stelle tun? ..ok, ausser den Laden dicht und fuer den Rest des Lebens am Strand liegen und bunte Drinks trinken! : p

  7. #6
    Gringolo

    AW: Was denkt ihr über Google?

    Zitat Mire Beitrag anzeigen
    Jeder der Grundlegend was dagegen hat ist meiner Meinung nach irgendwie von Verfolgungswahn geplagt, oder einfach nur neidisch..
    Ich gönne jedem der etwas aus eigener Kraft schafft den Erfolg auch den Google-Gründern gönne ich ihr vieles Geld und ihre Macht. Sie hatten eine tolle Idee haben sie gut umgesetzt haben sich was getraut das muss belohnt werden.
    Es handelt sich um junge Menschen und ihre Leistung sollte man hoch anrechnen. Jeder oder viele wünschen sich sie hätten die Idee und das Geld gehabt - ich hab vor den Machern Respekt.

  8. #7
    VVasserleiche VVasserleiche ist offline

    AW: Was denkt ihr über Google?

    Google ist eine Sache für sich.
    Einerseits ist Google verdammt nützlich und kaum mehr wegzudenken, aber andererseits eine ziemlich heikle Angelegenheit.
    Google besetzt immer mehr wichtige Knotenpunkte im Internet, angefangen hat es mit einer Suchmaschine, mittlerweile hat sich Google in so ziemlich jedem Bereich im Internet festgesetzt

    Ich kann da nur den Artikel aus dem P.M. 03/2008 empfehlen;
    den vollständigen Artikel kann man auch online kaufen.

    Wer etwas wissen will, »googelt«. Die Suchmaschine ist aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Von »Google Suche« über »Google Mail« bis »Google Earth«: Der Webdienst weiß alles, sieht alles und ist überall. Wie viel Macht hat Google über uns?

    Google weiß, was ich gestern getan habe: meine Aktienkurse abgerufen, mir ein Buch bei Amazon gekauft, Wohnungsangebote angeschaut, E-Mails an Freunde geschrieben, ein paar YouTube-Videos geguckt, einen Arzt in meiner Nähe gesucht. Und über Google recherchiert.

    Die Suchmaschine kennt unsere geheimsten Gedanken. Sie durchforstet unsere E-Mails. Sie durchstöbert unsere Computer, speichert unsere Bilder und führt unseren Terminkalender. Per Satellit späht sie in unseren Garten. Und die Welt ist Google längst nicht mehr genug: »Google Sky« kann sogar den Kosmos durchsuchen.

    Google weiß alles. Google sieht alles. Google ist überall. Demnächst wird die Suchmaschine auch nach unseren Handys greifen. In Amerika fahren Kamerawagen durch die Städte, um Straßenszenen für den Stadtplandienst »Google Maps« zu fotografieren. Und jeden Tag holen riesige Lkws Bücher aus Bibliotheken ab, um sie an geheimen Orten einzuscannen. Bis 2015 will Google 15 Millionen Bände digitalisieren und seinem Suchindex einverleiben – Google, die neue Bibliothek von Alexandria.

    Allwissend, allmächtig, allgegenwärtig: Still und leise schlingt der Datenkrake seine Arme um die ganze Welt. Und keiner kann sagen, er hätte nichts gewusst: »Das Ziel von Google besteht darin, die Informationen der Welt zu organisieren und allgemein nutzbar und zugänglich zu machen«, so sagt das Unternehmen selbst.

    Die Ersten warnen bereits vor Googles schier unheimlicher Macht. Die Suchmaschine habe sich zur »größten und mächtigsten Detektivagentur der Welt« entwickelt, konstatiert etwa eine jüngst veröffentlichte Studie der Technischen Universität Graz.

    Quelle: PM - Wie mächtig ist Google?

  9. #8
    Vegeta Vegeta ist offline
    Avatar von Vegeta

    AW: Was denkt ihr über Google?

    Zitat VVasserleiche Beitrag anzeigen
    Google ist eine Sache für sich.
    Einerseits ist Google verdammt nützlich und kaum mehr wegzudenken, aber andererseits eine ziemlich heikle Angelegenheit.
    Google besetzt immer mehr wichtige Knotenpunkte im Internet, angefangen hat es mit einer Suchmaschine, mittlerweile hat sich Google in so ziemlich jedem Bereich im Internet festgesetzt

    Ich kann da nur den Artikel aus dem P.M. 03/2008 empfehlen;
    den vollständigen Artikel kann man auch online kaufen.

    Wer etwas wissen will, »googelt«. Die Suchmaschine ist aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Von »Google Suche« über »Google Mail« bis »Google Earth«: Der Webdienst weiß alles, sieht alles und ist überall. Wie viel Macht hat Google über uns?

    Google weiß, was ich gestern getan habe: meine Aktienkurse abgerufen, mir ein Buch bei Amazon gekauft, Wohnungsangebote angeschaut, E-Mails an Freunde geschrieben, ein paar YouTube-Videos geguckt, einen Arzt in meiner Nähe gesucht. Und über Google recherchiert.

    Die Suchmaschine kennt unsere geheimsten Gedanken. Sie durchforstet unsere E-Mails. Sie durchstöbert unsere Computer, speichert unsere Bilder und führt unseren Terminkalender. Per Satellit späht sie in unseren Garten. Und die Welt ist Google längst nicht mehr genug: »Google Sky« kann sogar den Kosmos durchsuchen.

    Google weiß alles. Google sieht alles. Google ist überall. Demnächst wird die Suchmaschine auch nach unseren Handys greifen. In Amerika fahren Kamerawagen durch die Städte, um Straßenszenen für den Stadtplandienst »Google Maps« zu fotografieren. Und jeden Tag holen riesige Lkws Bücher aus Bibliotheken ab, um sie an geheimen Orten einzuscannen. Bis 2015 will Google 15 Millionen Bände digitalisieren und seinem Suchindex einverleiben – Google, die neue Bibliothek von Alexandria.

    Allwissend, allmächtig, allgegenwärtig: Still und leise schlingt der Datenkrake seine Arme um die ganze Welt. Und keiner kann sagen, er hätte nichts gewusst: »Das Ziel von Google besteht darin, die Informationen der Welt zu organisieren und allgemein nutzbar und zugänglich zu machen«, so sagt das Unternehmen selbst.

    Die Ersten warnen bereits vor Googles schier unheimlicher Macht. Die Suchmaschine habe sich zur »größten und mächtigsten Detektivagentur der Welt« entwickelt, konstatiert etwa eine jüngst veröffentlichte Studie der Technischen Universität Graz.

    Quelle: PM - Wie mächtig ist Google?
    Sorry, aber für mich tönt das wie "Google = Weltherrschaft = Verschwörung"

    Für mich ist Google eine solide, praktische Suchmaschine mit allem drum und dran. So wie für Millionen andere Menschen auch.

  10. #9
    B|ocks B|ocks ist offline
    Avatar von B|ocks

    AW: Was denkt ihr über Google?

    also ich denke über google,
    das es eine plaktische sache ist wenn mann etwas für die schule braucht...^^
    aber ich nutze nur die suche...

  11. #10
    Kelshan Kelshan ist offline
    Avatar von Kelshan

    AW: Was denkt ihr über Google?

    Okay, nachdem die ersten Meinungen heute schon kamen (danke erstmal dafür), kann ich wohl auch meine eigene Meinung dazu schreiben. Jedenfalls hatte ich versucht, den Eingangspost möglichst informativ und ohne Wertung zu halten...

    Ich selbst nutze Google gerne und halte es für eine sehr gute Suchmaschine. Sicher wird da hin und wieder auch dran manipuliert (von Leuten, die ihre Seiten hochpuschen wollen), aber sie versuchen ja schon was dagegen zu machen. Insgesamt finde ich meist sehr schnell, was ich suche, und durch seine Schlichtheit und der trotzdem dahinter liegenden Datenmassen (auch Suche in Büchern etc. - klasse), ist mir das System irgendwie sympatisch.

    Ich nutze auch andere Google-Produkte gern. Google Earth ist klasse, der Terminkalender praktisch, GMail gar nicht schlecht. Ich hab kein Problem mit angepasster Werbung. Im Gegenteil, finde ich besser als irgendwelchen Kram, der mich gar nicht interessiert und auch nicht zum Thema passt. Ich finde Werbung allgemein nicht gut, aber wenn, dann eher so.

    Sicher könnten die das ausnutzen und ihre Nutzer absolut gläsern machen. Doch ich denke, dass sie dies in diesem Umfang nicht machen werden. Sie wollen halt sehr personalisierte aber dennoch auch einfache Services anbieten, und dazu muss der Nutzer natürlich etwas von sich preis geben. Wenn man sich wegen sowas Sorgen macht, dürfte man sich in keinem Forum und auf keiner Community-Seite anmelden.

    Und man dürfte kein Windows verwenden, denn Microsoft spioniert ja (laut einigen) auch schon immer seine Kunden bis in die letzte Datei aus. Das Gleiche hat man wohl beim Thema Google. Sie sind sehr groß und mächtig, also sind sie natürlich auch böse. Die "kleineren" Alternativen sind dann immer besser.

    Sie haben wirklich die Möglichkeit dazu, und man sollte schon auch ein Auge darauf halten, ob nicht doch noch eines Tages gegen den Grundsatz "tu nichts Böses" (von Google) verstoßen wird. Ansonsten und bis dahin finde ich es aber eine super Sache. Man bekommt eine ganze Menge kostenlos und in hoher Qualität, wofür man woanders teuer zahlen muss, oder was es in der Form oder in der Qualität nicht mal gibt.

    Ich hätte daher auch kein Problem damit, das komplette Portfolio von Google zu nutzen, und nutze auch das, was ich selbst eben gebrauchen kann. Man macht sich ab und an seine Gedanken, und das ist sicher auch gut. Aber man muss auch ebenso aufpassen, dass man solche Dinge nicht nur deshalb ablehnt, weil man langsam aber sicher an Verfolgungswahn leidet. Aufpassen, was man von sich im Internet veröffentlicht, sollte man natürlich immer. Keinesfalls nur bei Google.

  12. #11
    Decodaz Decodaz ist offline

    AW: Was denkt ihr über Google?

    Google ist meine Startseite. Das sagt viel^^
    Is echt bei weitem die beste Suchmaschine. Besonders die Bildersuche ist klasse . Ohne google gäbs Forumla in dieser Form nicht, da wohl die meisten User über die suchmaschine mit 6 buchstaben auf dieses forum gestoßen sind. Sonstige zusatzprogramme nutze ich nicht...doch...moment!...da gibts doch dieses geniale programm, mit dem man dem nachbar innen garten gucken kann!...stimmt...google earth...das ist auch nen klasse programm...damit kann man echt die kugel auf der wir leben von allen seiten angucken (und jetzt auch im weltall schnüffeln, auf der suche nach aliens^^)....sonst nutze ich aber nichts. Ich bin eh ein recht primitiver nutzer^^

  13. #12
    Mr Banane Nr 1 Mr Banane Nr 1 ist offline

    AW: Was denkt ihr über Google?

    Benutze Google nur zu Suche, den sie sollen nicht zu viel über mich herausfinden. Will nicht das sie für mich ein Profil erstellen.

  14. #13
    Patzenhofer Patzenhofer ist offline
    Avatar von Patzenhofer

    AW: Was denkt ihr über Google?

    Würde gerne auch eine andere Suchmaschine verwenden (nur ein Monopol ist nie gut, auch wenn man die Firma mit Monopolstellung gut findet), aber keine funktioniert so gut wie die von Google. Obwohl es mich immer öfters stört, dass uralte Suchergebnisse meist vor aktuellen Seiten steht, die einem mehr helfen würde. Aber ansonsten funktioniert google gut.

    Ansonsten verwende ich ab und zu Google Earth, ansonsten verwende ich nichts von Google. Hab zwar einen gmail-Account, den brauch ich aber nicht und verwende ihn deshalb auch nicht.

  15. #14
    M3PHISTO M3PHISTO ist offline
    Avatar von M3PHISTO

    AW: Was denkt ihr über Google?

    Google hat Macht, wenn man den Markt beherscht kann man sich viel erlauben wie microsoft zeigt die 900 Millionen Dollar Bußgeld bezahlen mussten ans Bundeskartellamt weil die Ihre Stellung ausnutzen und Unfertige/fehlerhafte produkte verkaufen, Google könnte sowas ähnliches auch machen.

    Was ich eigentlich aber nicht denke.

    Nur davor hab ich angst
    2xfun.de - Böses Google Maps
    Naja ich finde mit GoogleStreetView gehts zu weit.

    Würde sagen die Websiten die nicht in google drin sind haben erst gar keine chance überhaupt populär zu werden, ausser man macht pop up werbung auf google

  16. #15
    Patzenhofer Patzenhofer ist offline
    Avatar von Patzenhofer

    AW: Was denkt ihr über Google?

    Zitat M3PHISTO Beitrag anzeigen
    Google hat Macht, wenn man den Markt beherscht kann man sich viel erlauben wie microsoft zeigt die 900 Millionen Dollar Bußgeld bezahlen mussten ans Bundeskartellamt weil die Ihre Stellung ausnutzen und Unfertige/fehlerhafte produkte verkaufen, Google könnte sowas ähnliches auch machen.
    MS wird aber eher angeklagt, weil dort zu viel drin ist
    (typischer Streit: Was gehört zu einem OS dazu, und was nicht)

    Und in der Beziehung finde ich es sehr unfair, warum MS ständig zahlen muss und Apple ohne ärger vom Browser bis zum mp3-Store alles mitliefert.

    Und die Gefahr an Google dürfte wohl eher sein, wenn die gesammelten Daten in andere Hände gelangen, die es dann gezielt kommerziell ausnützen.

  17. #16
    M3PHISTO M3PHISTO ist offline
    Avatar von M3PHISTO

    AW: Was denkt ihr über Google?

    ja, nur man weiss ja nicht wie weit es noch geht. Die könnten auch bald ne art Myspace bei google einrichten, bald kann man dann alles und jeden googlen.

  18. #17
    Sanchez Sanchez ist offline

    AW: Was denkt ihr über Google?

    Google ist sehr hilfrei, aber manchmal findet man die die man nicht finden sollte 2xfun.de - Böses Google Maps


  19. #18
    Patzenhofer Patzenhofer ist offline
    Avatar von Patzenhofer

    AW: Was denkt ihr über Google?

    Apropo google maps:

    Wer eine alternative sucht, dem kann ich nur www.openstreetmap.org (oder OpenStreetMap: Die freie Wiki-Weltkarte) empfehlen. Das ist ein Open-Source Projekt und in vielen Gebieten Deutschland funktioniert es schon sehr gut.

  20. #19
    The Shadow The Shadow ist offline

    AW: Was denkt ihr über Google?

    also ich denke, Google ist doch sehr hilfreich
    wenn man was finden will, denkt man sofort an die Suchmaschine Google
    wie jetzt die einzelnen damit umgehen, z.B. was und wie sie suchen, kann eigentlich jedem egal sein

    und zu der Aussage, Google sei wie ein Monopol: Das ist purer Schwachsinn aus meiner Sicht gesehen

    Google hat ein Haufen Konkurrenz
    denkt doch mal an die Suchmaschinen Yahoo, Blinkxx und die ganzen anderen

    denn ohne Konkurrenz gäbe es Google gar nicht

    denn Google will auch gefunden werden: so über die Suchmaschine metaframe

    ja, es gibt einen großen Haufen Suchmaschinen, die alle mehr verknüpft sind, als man sich das vorstellen kann

    ebenso sollte man nicht über den Erfinder von Google herziehen
    er hatte nun mal die Idee, hat sie in die Tat umgesetzt und verdient nun mal ein Vermögen daran
    Ich finde, solche Erfinder sollte man respektieren und froh sein, dass es sie gibt
    Personen, die über die herziehen, egal in welcher Weise, sind entweder eifversüchtig oder kapieren nicht die Erfindungen, die gemacht wurden

    also nochmal: Google ist kein Monopol

    hoffe, das bringt euch zum nachdenken
    bin offen für jede Kritik und bin ebenso bereit, über dieses Thema zu diskutieren
    schließlich sind wir alle nur Menschen

    Gruß
    The Shadow

    PS: langes Diskutieren sollten wir über PN machen

  21. #20
    Patzenhofer Patzenhofer ist offline
    Avatar von Patzenhofer

    AW: Was denkt ihr über Google?

    In Sachen Suchmaschinen ist Google absolutes Monopol. Der Prozentanteil der anderen Suchmaschinen ist lächerlich und eigentlich völlig unbedeutend.

    Und ich zieh auch nicht über die Erfinder her. Sind vielleicht eigenartige Menschen, dennoch genial und haben sicherlich auch ihren Erfolg verdient.

    Dennoch sollte man immer im Hintergedanken halten, wieviel Unfug mit so viel Information betrieben werden kann, und damit unterstell ich auch nicht, dass Google etwas "böses" damit vor hat.

    Und ich persönlich finde ich einen ausgewogenen Markt besser, da davon der Kunde eher profitiert als von einer Monopolstellung (wobei man bei Google nicht sagen kann, dass sie sich auf ihren Erfolg ausruhten).

Seite 1 von 3 12 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. Wie denkt ihr über ritzen?: ,,Ritzen ist krank und sinnlos." ,,Menschen die sich ritzen müssen zum Psychater." ,,Ritzen tut doch höllisch weh." ,,Die wollen doch alle...

  2. Wie denkt ihr über FKK: HalliHallo :) Ich habe letztens an einem gut besuchten, aber nicht legalem Badesee bemerkt wie sich viele Menschen dort ihren "eigenen" FKK Strand...

  3. Putin ..was denkt ihr über ihn?: hi was denkt ihr üben Putin? hab hier einen interesanten Beitrag gefunden, der zwar sehr lang ist ,aber sehr interessant ist............ Die...

  4. was denkt ihr über 2012: hey,es gab ja viele prophezeihungen(wie auch immer geschrieben^^)doch an sie glaubte ich wirklich kaum doch 2012 is für mich schon was dran was...

  5. Was denkt ihr über die Zukunft der Menschheit?: Was denkt ihr über die Zukunft der Menscheit? reitet sie sich in ihr eigenes Verderben? Also ich hab drüber nachgedacht und bin zu dem Schluss...