Seite 3 von 3 ErsteErste ... 23
Ergebnis 41 bis 58 von 58
  1. #41
    Dragonfire Dragonfire ist gerade online
    Avatar von Dragonfire

    Gaming News Allgemein

    ActiBlizz-Skandal: CEO Bobby Kotick massiv unter Druck.

    Nach den vielen Skandalen rund um ActiBlizz, darunter zahlreiche Fälle von sexuellem Missbrauch, steht nun der CEO nach einem Bericht von Wall Street Journal selbst unter starken Vorwürfen, von den Vorfällen nicht nur seit Jahren gewusst, sondern sie bewusst unter den Teppich gekehrt zu haben.

    Kritik und Rücktrittsforderungen kommen von allen Seiten.


  2. Anzeige

    Gaming News Allgemein

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
  3. #42
    Sn@keEater Sn@keEater ist offline
    Avatar von Sn@keEater

    Gaming News Allgemein

    Traurig was sich da für Abgründe auftun. Und war klar das ein Kotick nicht gehen will^^ Aber ehrlich...auch wenn sich bestimmt nichtzs groß ändern wird. Der Image schaden von Activision/Blizzard ist fürn Scheisseimer.

  4. #43
    Dragonfire Dragonfire ist gerade online
    Avatar von Dragonfire

    Gaming News Allgemein

    Activision macht fröhlich weiter Negativ-Schlagzeilen...

    Nachdem man den Mitarbeitern der QA-Abteilung von Raven Software über Monate Gehaltserhöhungen versprochen hat, schmeißt man sie kurz vor Weihnachten einfach raus.

    Ein paar Raven-Mitarbeiter aus anderen Abteilungen haben die Eier in der Hose und twittern öffentlich darüber. Wobei das dann vermutlich die nächsten auf der Liste sind.

    https://twitter.com/eyyohbee/status/1466890788235878409

  5. #44
    Dragonfire Dragonfire ist gerade online
    Avatar von Dragonfire

    Gaming News Allgemein

    Xbox will das Netflix des Gamings werden, aber will Netflix die Xbox des Streaming werden?


    Netflix kauft drittes Gaming-Studio innerhalb eines halben Jahrs.

    Netflix hat die Übernahme des Entwicklerstudios Boss Fight bekannt gegeben, das 2013 aus ehemaligen Zynga- und Ensemble Studios-Mitarbeiten gegründet wurde.

    Anfang März 2022 gab man die Übernahme von Next Games bekannt. Einem Mobile-Entwickler, der an den Spielen zu Stranger Things und The Walking Dead beteiligt war.

    Im September 2021 gab man die Übernahme von Night School Studio bekannt, die sich z.B. mit Oxenfree einen Namen gemacht haben.

    Laut Netflix stehe man erst am Anfang, mit Partnerschaften, Studio-Übernahmen und dem Einstellen von Top-Talenten, den Netflix-Kunden neue Gaming-Erlebnisse zu bieten - Werbefrei und ohne In-App-Käufe!

    https://techcrunch.com/2022/03/25/ne...per-boss-fight

  6. #45
    daywalker2609 daywalker2609 ist offline
    Avatar von daywalker2609

    Gaming News Allgemein

    EA erwirtschaftet 71 Prozent des Gesamt-Umsatzes mit Live Service Einnahmen :

    https://www.play3.de/2022/05/12/elec...ice-einnahmen/

  7. #46
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline
    Avatar von Bieberpelz

    Gaming News Allgemein

    Zitat daywalker2609 Beitrag anzeigen
    EA erwirtschaftet 71 Prozent des Gesamt-Umsatzes mit Live Service Einnahmen :

    https://www.play3.de/2022/05/12/elec...ice-einnahmen/
    Wenn man auch kaum anderes im Angebot hat, was vergleichbar ist, kann es auch nicht anders aussehen.
    Nicht desto trotz ist das genau der Weg, den viele Publisher gehen und der Grund, warum ich immer mehr Publishern den Rücken kehre.

  8. #47
    Dragonfire Dragonfire ist gerade online
    Avatar von Dragonfire

    Gaming News Allgemein

    Devolver Digital hat mal wieder die geilste Show. Ich bin fast gestorben beim Countdown von Mecha Suda51.


  9. #48
    Dragonfire Dragonfire ist gerade online
    Avatar von Dragonfire

    Gaming News Allgemein

    Unity übernimmt IronSource in 4,4 Mrd. Deal.

    Unity dürfte den meisten bekannt sein. Eine Menge Spiele laufen auf der Unity-Engine und noch mehr Entwickler arbeiten damit.

    Wem IronSource jedoch etwas sagt, dürfte von dieser Neuigkeit wenig begeistert sein. Das ist ein Unternehmen, das sich auf die Monetarisierung von Programmen spezialisiert hat. Sie sind auch die Entwickler hinter dem berüchtigten "InstallCore", einem Bundle-Installer, der mehrere ungewünschte Programme installiert. Dubiose Third Party Seiten bieten sehr populäre Programme zum Download an und schmuggeln damit Ad- und Malware auf den PC. Wenn der User bei der Installation nicht genau aufpasst, läuft das Zeug anschließend im Hintergrund, bremst das System aus und schlimmeres. InstallCore wird von Windows Defender oder Anti-Malware-Programmen als Schadsoftware eingestuft.

    Microsoft dokumentierte u.A. den Fall, dass der bekannte Messenger Snapchat mit einem Installer auf Basis von Installcore ausgeliefert wurde. Snapchat ist eigentlich nur auf Mobile-Platformen verfügbar. Installcore hat Snapchat jedoch zusammen mit einem Android-Emulator und einer Menge Adware auf Windows-PCs installiert.

    IronSource hat in den letzten Jahren außerdem mehrere Unternehmen geschluckt, die auf In-App-Werbung spezialisiert sind.

    Laut Pressemitteilung sollen die gemeinsamen Daten und Produkt-Fähigkeiten von Unity und IronSource den Entwicklern helfen, mehr User und bessere Monetarisierung zu erreichen.

    Entwickler, die mit der Unity Engine arbeiten, sind nicht begeistert. Wie soll man einem Unternehmen vertrauen, dass hauptsächlich durch die Verteilung von Malware bekannt und groß geworden ist?

    https://www.pcgamer.com/unity-is-mer...are-installer/


    Unity war erst vor wenigen Wochen in den News, als in einer Kündigungswelle hunderte Mitarbeiter das Unternehmen verlassen mussten.

  10. #49
    ayu-butterfly ayu-butterfly ist offline
    Avatar von ayu-butterfly

    Gaming News Allgemein

    Oxide Room 104

    Gaming News Allgemein



    Veröffentlichung:
    17.6.2022 (Store etc.)
    https://store.playstation.com/de-at/...IDE104BASEGAME


    Genre:
    Horror, Action, Adventure
    Stimme:
    Englisch, Spanisch
    Bildschirmsprachen:
    Arabisch, Chinesisch (Traditionell), Chinesisch (Vereinfacht), Deutsch, Englisch, Französisch (Frankreich), Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Portugiesisch (Brasilien), Portugiesisch (Portugal), Russisch, Spanisch, Spanisch (Mexiko)
    Plattformen:
    PlayStation 4, Xbox One, Microsoft Windows, Xbox Series, PlayStation 5, Nintendo Switch

  11. #50
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline
    Avatar von Bieberpelz

    Gaming News Allgemein

    Zitat ayu-butterfly Beitrag anzeigen
    Oxide Room 104
    Ich verstehe gerade die "Gaming News" an deinem Beitrag nicht?
    Für einzelne Spiele können ja auch die passenden Threads erstellt werden.

  12. #51
    Max @ home Max @ home ist offline
    Avatar von Max @ home

    Gaming News Allgemein

    Mick Schnelle, seit Anfang der Neunziger Videospiele-Redakteur u. a. in Diensten von PC Joker, Amiga Joker, PC Player und GameStar, ist in der letzten Nacht im Alter von 58 Jahren verstorben. Ruhe in Frieden.

    https://www.gameswirtschaft.de/nachr...le-verstorben/
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Gaming News Allgemein  

  13. #52
    Dragonfire Dragonfire ist gerade online
    Avatar von Dragonfire

    Gaming News Allgemein

    Bungie: Reduzierte Kommunikation mit Fans, wegen Belästigung und Bedrohungen.

    Auf die Frage, warum Bungie nicht mehr so oft auf Fans reagiert, kam die Antwort: "Das ist das Resultat, wenn man wegen einem Videospiel belästigt wird und Morddrohungen erhält."

    Es gäbe nicht nur unhöfliche Kommentare, es gab in der Vergangenheit echte Androhungen gegenüber den Entwicklern und dem Studio. Bei Bungie nehme man so etwas sehr ernst und hat deshalb die Kommunikation über die Social Media Kanäle heruntergefahren.

    https://www.videogameschronicle.com/...towards-staff/

  14. #53
    Magisk Magisk ist offline
    Avatar von Magisk

    Gaming News Allgemein

    Zitat Dragonfire Beitrag anzeigen
    Bungie: Reduzierte Kommunikation mit Fans, wegen Belästigung und Bedrohungen.

    Auf die Frage, warum Bungie nicht mehr so oft auf Fans reagiert, kam die Antwort: "Das ist das Resultat, wenn man wegen einem Videospiel belästigt wird und Morddrohungen erhält."

    Es gäbe nicht nur unhöfliche Kommentare, es gab in der Vergangenheit echte Androhungen gegenüber den Entwicklern und dem Studio. Bei Bungie nehme man so etwas sehr ernst und hat deshalb die Kommunikation über die Social Media Kanäle heruntergefahren.

    Link
    Absolut nachvollziehbare Entscheidung seitens Bungie. Ich selbst werde nie nachvollziehen können, wie man seinen eigenen Hass gegen die Entwickler eines Spiels so ausleben kann, während man zum Spielen des entsprechenden Spiels nicht gezwungen ist. Während ich selbst vielleicht das ein oder andere Mal über Patch Notes oder andere Entscheidungen und Entwicklungen eines von mir gespielten Spiels fluchen mag und dabei für mich selbst und vor mich hin auch die Entwickler kurzweilig verfluche, bin ich selbstverständlich meilenweit davon entfernt, irgendwelche Drohungen oder sonst etwas auszusprechen, nicht zuletzt weil eine Entladung meiner auf eine kürzliche Spielsituation bezogenen Frustration einfach etwas völlig anderes ist, als der eventuell von meiner Seite gesuchte, konstruktive Weg, auf einen darin enthaltenen Missstand hinzuweisen, den ich persönlich als einen solchen wahrnehme.

    Aus dem Artikel geht ja zudem auch hervor, dass Bungie entsprechend über neue und andere Wege nachdenkt, wie man mit der Community interagieren kann und dass der Community Manager, der darin zitiert wird, auch persönlich gespannt auf einige dieser Lösungen ist. Gleichwohl ist die am Ende genannte Geschichte mit dem Destiny 2 Streamer Luca Leone natürlich auch ein Nährboden für eine toxische Community, von der man sich im ersten Moment als Spieleentwickler zum eigenen Schutz einfach auch distanzieren sollte...

  15. #54
    Dragonfire Dragonfire ist gerade online
    Avatar von Dragonfire

    Gaming News Allgemein

    Details zu Bungie-Bedrohungen, die vor Gericht gingen.

    • Bungie-Mitarbeiter und Angehörige der Entwickler hätten rassistische und rechtsradikale Anrufe und Nachrichten auf Privat-Telefonen bekommen. Darin sollen sie u.a. aufgefordert worden sein, einen DLC für Destiny 2 zu entwickeln, in dem man Schwarze tötet.
    • Ein Mitarbeiter hätte eine Sprachnachricht bekommen, "Genieß deine Pizza", die dann auch tatsächlich zur Privatadresse des Entwicklers gekommen ist.
    • Ein Twitter-User veröffentlichte den Mitarbeiter-Ausweis mit der Adresse eines Entwicklers und der Aussage "Ich wohne 30 Minuten entfernt... du bist nicht sicher!"
    • Mitarbeiter haben Angst, dass sie unter ihrer Privatadresse Opfer des sogenannten "Swatting" werden, wo ein schweres Verbrechen an der betroffenen Adresse gemeldet wird und Polizisten das Haus stürmen. Ein durchaus reales Problem, vor allem in den USA, bei dem es auch schon Todesopfer gab.

    https://www.therecord.com/news/water...ny-bungie.html

  16. #55
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline
    Avatar von Bieberpelz

    Gaming News Allgemein

    Es hat schon seinen Grund, warum ich damals der kompletten Gaming Szene im Bereich MMOPG und Competition den Rücken gekehrt hab und weshalb ich auch nicht mehr auf dem PC spielen möchte.
    Natürlich sind solche Verhaltensweisen nur die Speerspitze. Aber ähnliche Dinge habe ich als Entwickler von Software für ein MMOPG damals erlebt, nachdem ein Mitglied/Grafiker unserer Organisation mit nur 13 Jahren gestorben ist. Das Verhalten der Community hat mir gezeigt, wie extrem die Menschen werden und von der Realität nichts mehr verstehen. Und das tritt bei Spielen dieser Form leider häufig auf...

  17. #56
    Dragonfire Dragonfire ist gerade online
    Avatar von Dragonfire

    Gaming News Allgemein

    China: Entwickler von Cheat-Tool müssen bis zu vier Jahre ins Gefängnis.

    Mit dem Verkauf von Cheat-Software für Genshin Impact haben drei Software-Entwickler umgerechnet etwa 300.000 Euro Gewinn gemacht, bis sie letztes Jahr angeklagt wurden. Nun gibt es das Urteil.

    Der Hauptangeklagte muss vier Jahre ins Gefängnis und umgerechnet 50.000 Euro Strafe zahlen. Die mildeste Strafe unter den drei beläuft sich auf immerhin noch 1,5 Jahre Knast und umgerechnet 10.000 Euro Strafe. Der Vorwurf lautete "Wirtschaftskriminalität".

    Mit dem Tool war es u.a. wohl möglich, sich unendlich von der Premium-Währung "Primogem" aus Genshin Impact zu ercheaten. Die etwa 40.000 Nutzer des Tools sollen jedoch nicht belangt werden.

    https://gamerant.com/genshin-impact-...creators-jail/

  18. #57
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Gaming News Allgemein

    Wo genau genommen gibt es das Tool? Frage für einen Freund.

  19. #58
    Dragonfire Dragonfire ist gerade online
    Avatar von Dragonfire

    Gaming News Allgemein

    Keine Preiserhöhungen von Nintendo und Microsoft geplant.

    Beide Unternehmen haben ihre Stellungnahmen veröffentlicht, nachdem Sony die Preiserhöhung der PS5 bekannt gab, die in zahlreichen Märkten deutlich im Preis steigt.

    Weder die Switch, noch die Xbox Series Konsolen sollen demnach teurer werden.

    https://www.eurogamer.net/nintendo-r...ion-price-hike
    https://www.eurogamer.net/microsoft-...rice-hike-news

Seite 3 von 3 ErsteErste ... 23