Ergebnis 1 bis 17 von 17
  1. #1
    young.b young.b ist offline
    Avatar von young.b

    Wing Chun

    Hi,
    (Ich schon wieder)
    Ich hab mich über Wing Chun erkundigt und finds super, hab auch einen Verein bei mir in der nähe gefunden und bevor ich hin gehe möchte Ich gern euch fragen wie viel es bei euch pro Monat und pro Jahr kostet.(schätzen zählt auch )
    (PS:auf der website stehen nicht die Preise )
    danke für eure antworten.

  2. Anzeige

    Wing Chun

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Goafraggle Goafraggle ist offline
    Avatar von Goafraggle

    AW: Wing Chun

    Ich habe einen Freund der macht schon seit jahren Wing Tsung/Wing Chun. Mir ist bekannt, dass es sehr große Unterschiede bei den Schulen gibt. Daher sollte man seine gut wählen. Wing Chun hat ja immer einen Sifu(weiß nicht wie man das schreibt) und der ist der "Vater" der Gruppe. Klingt alles etwas sekten mäßig und so ist es quasi auch, nur dass es nicht um Religion sondern um Kampfkunst geht. Mir ist nur bekannt, das Wing Chun sehr teuer ist(daher sicher auch keine Preise auf der Seite) und ich meinen Freund schon oft gesagt habe, dass ich "meinen sifu" nie so viel geld in den Rachen stecken würde... Ich werd mich heute mal nach den genauen Preisen seiner Schule informieren, die werd ich heute im laufe des Tages mal posten.

  4. #3
    young.b young.b ist offline
    Avatar von young.b

    AW: Wing Chun

    Okay danke bin gespannt auf die Preise, falls ihr euch auskennt mit schulen u.s.w könnt ihr unter dem folgenden Link euch die seite angucken und sagen ob es ne Teure oder ne gute Schule ist.(nur für Profis ^^)WCCW - Wing Chun Center Wuppertal

  5. #4
    Goafraggle Goafraggle ist offline
    Avatar von Goafraggle

    AW: Wing Chun

    Ich hab ihn mal gefragt. Also er meinte es kostet um die 50€ im Monat, wozu nochmals ein Jahresbeitrag(60€) und diverse Lehrgänge(insgesamt ca. 190€) dazu kommen.
    Aufs Jahr gerechnet also ca. 850€
    Welche Schule gut ist und welche nicht so, kann ich Dir aber nicht sagen. Ich wünsche schon mal viel Spaß und Erfolg

  6. #5
    young.b young.b ist offline
    Avatar von young.b

    AW: Wing Chun

    Okay, stimmt es das man 1000euro bezahlen muss für eine prüfung-.- (wenn das stimmt ist es mir wirklich zu teuer).
    Oder kennt ihr Kampfsportarten die fast so effektiv sind wie wing chun, dann könnt ihr sie mir vorschlagen(bitte kein judo oder griffe, suche etwas zur verteidigung ,effektiv,schnell und es sollte nicht so super teuer sein^^)

  7. #6
    young.b young.b ist offline
    Avatar von young.b

    AW: Wing Chun

    wie findet ihr es jeden monat 47euro(jeden monat 47,ersten monat 47+25), 589euro im jahr naja bisschen teuer.
    aber möchte eure meinungen hören.

  8. #7
    Mentalyzer Mentalyzer ist offline
    Avatar von Mentalyzer

    AW: Wing Chun

    Ein Preisbereich von 50€ pro Monat ist im Wing Chun Bereich durchaus üblich, da es sich eigentlich immer um Schulen und nicht um Vereine handelt.

    Der Begriff SiFu bedeutet soviel wie "Väterlicher Lehrer" und ist im Grunde gleichzusetzen mit dem japanischen "Sensei" oder dem koreanischen "Sabom".

    Das Sektenmäßige Image hat die Wing Chun Gemeinde primär der recht kommerzorientierten Wing Tsun Sparte zu verdanken, wo eine Menge Geheimniskrämerei um die (eigentlich ganz logisch zu erklärenden) "Wundertechniken" betrieben wird und man für jedes "Extra" wieder zur Kasse gebeten wird.

    Wenn Dich das traditionelle Wing Chun interessiert ohne übertriebene Geldmaschine hintendran, dann schau Dich am besten in den Linien um, die direkt auf Ip Man/Yip Man's Schülern basieren und nicht unbedingt in der Leung Ting Wing Tsun Ecke.

    Die bekanntesten Wing Chun Linien dürften auf Menschen zurückgehen, wie Ip Ching/Yip Ching und Ip Chun/Yip Chun(beides Söhne von Ip Man), sowie Lo Man Kam und Lok Yiu, ansonsten noch aus dem Ving Tsun Bereich nach Wong Shun Leung und Moy Yat.

    Der Link wirkt an sich nicht schlecht, das Einzige, was mich stört, ist dass in dem Video schon wieder nur Kettenfauststöße zu sehen sind. Das erinnert mich wieder negativ an meine Wing Tsun Zeit. Wing Chun besteht eigentlich nur zu einem ganz geringen Teil aus Kettenfauststößen. Das wird im WT gern vergessen.

  9. #8
    gamefreake89 gamefreake89 ist offline
    Avatar von gamefreake89

    Wing Tsun/Chun

    ich wollte fragen ob es isch für mich lohnt mit wing tsun anzufangen
    ich bin 18 jahre alt nicht sonderlich sportlich
    ich würde denn kampfsport gern zur selbstverteidigung lernen weil meines wissens nach es ein kampfsport ist in dem es mehr und die technick anstatt um kraft geht

    hier ein viedeo von ein paar wing tsunler die es schon längers üben



    oder könnt ihr mir ein anderen kampfsport emphelen der hauptsächklich zur selbstverteidigung dient

    ps. ich hab die möglichkeit in den kurs eines wing tsun meisters zu gehen

  10. #9
    Toffi01 Toffi01 ist offline

    AW: wing tsun/chun

    is auf jeden fall ne feine sache...und 18 is kein alter...versuch's, spass machts auf jeden fall....und du hast was für's leben

  11. #10
    Mr. Miyagi Mr. Miyagi ist offline
    Avatar von Mr. Miyagi

    AW: wing tsun/chun

    ja würds dir emfehlen habs selbst schon ausprobiert . mir gefallen aber kampfsportarten besser wo man auch sozusagen was macht. wie schlagen, treten usw. ich weiß nicht obs man beim wing chun auch macht... bin nicht so erfahren darin. das is glaub ich nur zum selbstverteidigen da oder?
    ich würd dir ganz klar meine lieblingskampfsportart ans herz legen: shaolin kung fu ;D
    ich weiß jez nicht obs dir gefällt aber es macht echt imensen spaß ^^

  12. #11
    LiXiaoLong LiXiaoLong ist offline
    Avatar von LiXiaoLong

    AW: wing tsun/chun

    Ich kanns auf jeden Fall empfehlen.
    Bin jetzt seit ca 1 1/2 Jahren dabei und ich bin vollkommen begeistert. Aber am meisten bin ich von der Philosophie begeistert.
    Und nur so am Rand. Bruce Lee praktizierte auch Win Chun und es war die Grundlage für seine Eigen-entwickelte Kampfkunst Jeet-Kune-Do.

  13. #12
    gamefreake89 gamefreake89 ist offline
    Avatar von gamefreake89

    AW: Wing Tsun/Chun

    ok ich mach es dann ich kenn persönlich nämlich auch einen der es seit 4 jahre betreibt und er hat mir schon paar grunlagen erklärt

  14. #13
    from from ist offline
    Avatar von from

    AW: Wing Tsun/Chun

    Das ist ähnlich wie Shotoken Karate.Hab mit 12 angefangen Karate zu üben.Aber ich empfehle dir die Grundlagen Schritt für Schritt zu üben.Auch ein unsportlicher Mensch hat mal ein starken Willen

  15. #14
    Kickboxritter Kickboxritter ist offline
    Avatar von Kickboxritter

    AW: Wing Tsun/Chun

    Ich würd mal sagen zur Selbstverteidigung solltest du einen Selbstverteidigungskurs besuchen? xD

    Ich weiß nicht ob es sowas bei euch gibt, aber bei uns im Kampfsportverein gibt es PSDS (Progressive Self Defence System)
    Man lernt da eigentlich so wie beim Mixed Martial Arts, aber eben auch Dreckige Tricks wie Beisen, Kratzen, Schlag mit dem Knöchel an die Schläfe.... und sagt jetzt nicht das ist ja weicheier, auf der straße interessiert sich keine sau ob er dir in die eier treten darf oder nicht....

  16. #15
    Mentalyzer Mentalyzer ist offline
    Avatar von Mentalyzer

    AW: Wing Tsun/Chun

    Probiere es aus und schau, ob es Dir liegt.

    Solltest Du den Stil mit der Schreibweise "Wing Tsun" ausprobieren, dann blende möglichst das ganze Marketinggewäsch("Wir sind die besten, alle anderen Stile taugen nichts,...bla") aus. Das kriegst Du dort in sehr vielen Schulen gratis dazu(eines der wenigen Dinge, die man in Schulen, die zur EWTO gehören, oder sich von diesen abgespalten haben, gratis bekommt).

    Ich selbst bin jetzt kein großer Wing Tsun Freund(habe ich selbst mal knapp 2 Jahre paktiziert), aber es kommt auch immer auf den Mensch an, der es unterrichtet. Ich selbst betreibe seit so einigen Jahren Wing Chun aus der Linie Ip Man-->Ip Ching/Ip Chun/Samuel Kwok. Kann ich wirklich sehr empfehlen.

    Im Grunde berufen sich fast alle Stile auf den letzten Großmeister Ip Man. Jedoch haben dessen Schüler den Stil nach seinem Tod weitergeführt und natürlich macht da jeder das ein oder andere anders. Wing Chun Stilrichtungen die ich empfehlen kann, sind Ip Ching/Ip Chun(Ip Mans Söhne), Wong Shun Leung(geschrieben Ving Tsun), Lo Man Kam oder auch Moy Yat.

    Wo ich sagen würde "Finger weg!" ist bei Birol Özdens "Ving Chun". Der "Weltcheftrainer/-Meister/-Sigung"(Wie er sich selbst gern nennt) stammt ursprünglich aus dem Wing Tsun und ist in den vergangenen Jahren immer mal wieder wegen verschiedenen wenig erfreulichen Dingen(Betrügereien, Fesselverträge, etc) in den Medien aufgetaucht(ist stark im Kölner Raum vertreten).

    Auch von Leung Ting(in Europa Keith R. Kernspecht) Wing Tsun und seinen Abspaltungen(Wing Tzun, Wing Tjun, Wing Tschun, Wing Tschung, Wing Chung oder auch "Shaolin Wing Chun Chuan" ) rate ich eher ab. Aber wie gesagt: Das kommt auch auf die Trainer an. Aber sei Dir gerade beim Wing Tsun darüber im Klaren, dass das ne große Marketing-(und für die Chefs eine Gelddruck)-maschinerie ist und Du für jeden Furz extra bezahlst. Je höher Du aufsteigst, desto teurer wird der Spaß und steht in keinem Verhältnis zu dem was Du vermittelt bekommst.

    Aber sammle lieber selbst Deine Eindrücke. Es ist immer einfach die Frage, wo man sich wohl fühlt.

  17. #16
    Toffi01 Toffi01 ist offline

    AW: Wing Tsun/Chun

    respekt, große analyse...

  18. #17
    Mentalyzer Mentalyzer ist offline
    Avatar von Mentalyzer

    AW: Wing Tsun/Chun

    Zitat Toffi01 Beitrag anzeigen
    respekt, große analyse...
    Im Grunde einfach Erfahrungswerte.

    Ich betreibe schon so einige Jahre verschiedene Kampfkünste und habe auch schon so einiges durchprobiert. Ich teste einfach gern vieles aus und mache mir selbst ein Bild. Bevor ich einfach behaupte "Judo/Aikido/Karate/Kickboxen/Taekwondo, etc bringt nichts", trainiere ich dort einfach mal mit, um einen realistischen Eindruck zu bekommen.

    Gute Trainer/Meister/Sensei/Sifu/Sabom/Guro und wie sie alle heissen sagen dann auch: "Klar, schau Dich um was Dir am besten liegt und sammle ein paar Eindrücke!"

    Man muss einfach auch den Mut und den Willen haben, über den Tellerrand zu blicken. Ich habe dadurch bislang viele wertvolle Einblicke und Erfahrungen sammeln können.

Ähnliche Themen


  1. Siu-Nim-Tao - Wing Tsun: Hi, ich suche das Siu-Nim-Tao Poster, in dem die Waffenlosen Formen gezeigt werden. Hat die jemand zufällig in guter großer Auflösung? Habe...

  2. Ving Tsun,Wing Chun,Wing Tsun Thread: Hallo Leute,ich eröffne den VT Thread,also die Namen WT=Wing Tsun usw. sind die gleiche Kampfkunstart,nur andere Schreibweisen.;) Viel Spaß:)

  3. wing commander oder x-wing für ps3?: sagt ma, ist sowas in der art in planung? wenn ich so an meine alten zeiten zurückdenke und wieviel spielspaß allein schon das szenario gemacht hat,...

  4. wing tsun oder tkd?: hallo..! seit jahren mache ich kein kampfkunst mehr und will dies wieder Anfangen. Mir gefallen wing tsun und tkd. aber ich weiss nicht...

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

vt ving tsun sekte

ving chun sekte