Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 24
  1. #1
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Nvidia GeForce RTX 40X0-Serie

    Wurde heute vorgestellt.
    https://www.computerbase.de/2022-09/...-und-november/
    Nvidias Angaben sind beeindruckend und deuten auf massive Leistungssteigerungen gegenüber der Vorgänger-Generation Ampere hin.
    [...]
    Rasterizer-Spiele sollen mit Ada Lovelace bis zu doppelt so schnell wie auf der aktuellen GeForce-RTX-3000-Generation laufen, in Raytracing-Spielen nennt Nvidia bis zu vier Mal so viel Leistung – auch wenn dies vermutlich nur Spezialfälle sein werden. Folgende Beispiele hat Nvidia konkret genannt:

    Leistungssprung mit RTX 4090 gegenüber RTX 3090 Ti laut Nvidia:

    2 × FPS bei Microsoft Flight Simulator
    3 × FPS bei Portal mit RTX (Mod)
    4 × FPS bei Racer X

    Zugleich soll die Energieeffizienz ebenso doppelt so hoch ausfallen. Genaue Zahlen wurden zwar nicht genannt, eine Grafik zeigt aber 450 Watt und damit der spekulierte Wert für die GeForce RTX 4090 an.
    [...]
    Drei Grafikkarten wird Nvidia zunächst veröffentlichen, die restlichen Probanden werden vermutlich nächstes Jahr folgen. Das Flaggschiff wird die GeForce RTX 4090 werden, das 1.599 US-Dollar und somit 100 US-Dollar teurer als die GeForce RTX 3090 werden wird. In Deutschland liegt der Preis inklusive Steuern bei 1.949 Euro. Die Performance soll zugleich um den Faktor 2× (Rasterizer-Spiele) bis 4× (spezielle Raytracing-Anwendungen) gegenüber der GeForce RTX 3090 Ti ansteigen, während der Speicherausbau bei 24 GB des Typs GDDR6X verbleibt. Ab dem 12. Oktober wird die GeForce RTX 4090 erhältlich sein.

    Die GeForce RTX 4080 wird es dann wie bereits spekuliert tatsächlich in zwei verschiedenen Varianten geben, eine mit 16 GB VRAM und eine mit deren 12 GB, in beiden Fällen wird GDDR6X verbaut. Genaue Angaben zu den Unterschieden gibt es nicht, preislich liegen diese aber weit auseinander. Denn die 16-GB-Karte soll 1.199 US-Dollar respektive 1.469 Euro kosten, das 12-GB-Modell 899 US-Dollar ohne Steuer oder 1.099 Euro mit Steuer. Gegenüber der GeForce RTX 3080 gibt es also entsprechend einen großen Aufpreis, finanziell lässt sich die 16-GB-Variante eher mit der GeForce RTX 3080 Ti vergleichen.

    Apropos GeForce RTX 3080 Ti: Die GeForce RTX 4080 – vermutlich das 16-GB-Modell – soll 2 bis 4 Mal so schnell sein wie die GeForce RTX 3080 Ti. Ab November soll es beide Ausbaustufen zu kaufen geben.

    Die GeForce RTX 3060, GeForce RTX 3070 und die GeForce RTX 3080 werden zunächst im Portfolio bleiben.
    [...]
    In puncto Schnittstellen werden so manche Erwartungen enttäuscht. Denn weder PCIe 5.0 noch der neue VESA-Standard DisplayPort 2.0 werden bei RTX 4000 geboten. Stattdessen kommt weiterhin PCIe 4.0 und DisplayPort 1.4 (3×) sowie HDMI 2.1 (1×) zum Einsatz.

    Zudem gab es auch einige Infos zu DLSS 3, das nur mit der neuen RTX40-Serie kompatibel sein wird:
    https://www.computerbase.de/2022-09/...nativ-liefern/
    Das neuronale Netzwerk soll laut Nvidia deutlich von den neuen Tensor-Kernen auf Ada Lovelace profitieren – und setzt die neuen Tensor-Kerne auch voraus. Das bedeutet: DLSS 3 wird nur auf Grafikkarten vom Typ GeForce RTX 4000 verfügbar sein.

    Darüber hinaus integriert DLSS 3 auch Reflex, um den Input-Lag des Spiels zu reduzieren. Nvidia spricht von einer bis zu halbierten Latenz.

    In einer Vorabversion von Cyberpunk 2077 soll DLSS 3 die Framerate um den Faktor 4 gegenüber nativem Rendering erhöht und zugleich den Input-Lag halbiert haben. Ohne weitere Details wie die Renderauflösung ist die Angabe zwar eindrucksvoll, schlussendlich aber wenig aussagekräftig. Darüber hinaus ist es offen, wie die Bildqualität aussieht. Zwar gibt es ein Video mit DLSS 3 in Cyberpunk 2077, jedoch ist dieses sehr kurz und die YouTube-Kompression ist für eine erste Analyse auch nicht hilfreich.

    Nvidia hat DLSS 3 für mehr als 35 Spiele und Applikationen angekündigt, abseits von dem bereits erwähnten Cyberpunk 2077 sowie Microsoft Flight Simulator werden unter anderem auch A Plague Tale Requiem, Dying Light 2, F1 22, Hitman 3, Hogwarts Legacy, Stalker 2 und The Witcher 3 mit dabei sein. Zudem wurde DLSS 3 in die Unreal- und die Unity-Engine integriert. DLSS 3 soll im Laufe des Oktobers in das erste Spiel integriert werden.
    Naja, die Preise sind ja mal ordentlich. Mal die unabhängigen Tests abwarten. Hoffentlich bewegen sich die kleineren Modelle in leistbaren Regionen.

  2. Anzeige

    Nvidia GeForce RTX 40X0-Serie

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
  3. #2
    HardAndSoft HardAndSoft ist offline

    Nvidia GeForce RTX 40X0-Serie

    Faszinierende Features.

    Bei PCIe 5.0 hat Nvidia allerdings gepennt; schon nächste Woche erscheinen die neuen AMD-Systeme und nächsten Monat die Intel-Boards mit diesem Feature.

    Die höhere Effizienz klingt erst Mal gut, bis man sich den Stromverbrauch in absoluten Zahlen anschaut.
    Die Geforce RTX 3090 hatte eine TDP von 350 Watt; die 4090 liegt jetzt bei 450 Watt.
    Wenn man dann noch den höheren Verbrauch der neuen CPU-Generationen dazurechnet (AMD Ryzen 7000 und Intel Rocket Lake), dann kann man sich schon ein eigenes Kraftwerk danebenstellen.
    Aufrüster werden aufgrund des höheren Verbrauchs und der geänderten GPU-Netzteil-Stecker möglicherweise neue Netzteile kaufen müssen.

    Dazu kommt, dass die neuen Karten für einen Schweinepreis gehandelt werden. Die Zeiten, als es High End-GPUs unter 1000 Euro gab, sind wohl endgültig vorbei. Ich persönlich werde angesichts dieser Preise erst Mal vom Aufrüsten Abstand nehmen. Meine Radeon 6800XT dürfte noch für 2 Jahre gut sein. Dann gibt's bestimmt schon den Nachfolger mit PCIe 5.0.

    Die neuen GPUs und CPUs werden also in jeder Hinsicht teuer...

  4. #3
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Nvidia GeForce RTX 40X0-Serie

    Zitat HardAndSoft Beitrag anzeigen
    Die neuen GPUs und CPUs werden also in jeder Hinsicht teuer...
    Das stimmt wohl. So wie es aussieht, wird es bei mir dann wohl dieses Jahr nichts mehr mit aufrüsten. Mal schauen, was nächstes Jahr an Einstiegskarten dazu kommt. Wird dann ja für meine Auflösung(en) trotzdem schnell genug sein und einen ordentlichen Geschwindigkeitsschub geben - hoffentlich.

  5. #4
    swagni swagni ist offline
    Avatar von swagni

    Nvidia GeForce RTX 40X0-Serie

    Zitat HardAndSoft Beitrag anzeigen
    Bei PCIe 5.0 hat Nvidia allerdings gepennt;
    Naja, kommt drauf an, würde es denn einen Vorteil bringen oder wäre die höhere Datendurchsatzrate einfach nur ungenutzes Lametta?


    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    Wird dann ja für meine Auflösung(en) trotzdem schnell genug sein und einen ordentlichen Geschwindigkeitsschub geben - hoffentlich.
    Die Teile würden ja selbst gegenüber einer r5 3600 und 2060 Kombination ein enormes Upgrade darstellen und das sind noch relativ neue Teile.
    Geforce 90er Grafikkarten sind ja sowieso weit weg vom Preis/Leistungs Sweetspot weg. Aber auch die Mittelklasse wird leider laufend teurer. .(

  6. #5
    HardAndSoft HardAndSoft ist offline

    Nvidia GeForce RTX 40X0-Serie

    Zitat swagni Beitrag anzeigen
    Naja, kommt drauf an, würde es denn einen Vorteil bringen oder wäre die höhere Datendurchsatzrate einfach nur ungenutzes Lametta?.(
    Bei modernen Games werden die Texturdaten immer riesiger; ich denke mal es wäre schon von Vorteil wenn diese immer schneller in die Graka geschaufelt werden könnten. Hab allerdings noch keine Testberichte dazu gesehen. Wie auch - noch unterstützt keine Graka PCIe 5.0.

  7. #6
    medeman medeman ist offline
    Avatar von medeman

    Nvidia GeForce RTX 40X0-Serie

    Zitat swagni Beitrag anzeigen
    Naja, kommt drauf an, würde es denn einen Vorteil bringen oder wäre die höhere Datendurchsatzrate einfach nur ungenutzes Lametta?
    Bei einer Karte für 1.949,-€ sollte schon alles das neuste vom neusten sein. Stattdessen wird hier PCIe 4.0 und wohl immer noch DisplayPort 1.4a verbaut, ernsthaft?!

    Weiß nicht so recht was ich von den Karten halten soll. Ich denke die 4090 ist preislich ok platziert, weil die top-of-the-line Karte eigentlich immer "beliebig" platziert werden kann. Diesmal scheint die auch ein signifikantes Leistungsplus gegenüber der RTX 4080 (16 GB) zu liefern, was bei der RTX 3090 gegenüber der RTX 3080 ja eher weniger gegeben war.

    Die anderen beiden Karten sind preislich jenseits von gut und böse platziert finde ich. 1.469,-€ für eine RTX 4080 (16 GB), die RTX 3080 hat eine UVP von 759,-€ (bzw. Anfangs 699,-€, aber angepasst für Inflation passt das so), das sind fast 94% Preissteigerung oder aufgerundet ist die 80er-Karte im Prinzip doppelt so teuer. Die RTX 4080 (12 GB), welche man eigentlich als RTX 4070 zählen lassen kann, kostet (UVP) 1.099,-€ gegenüber einer RTX 3070 mit einer UVP von 549,-€, also im Prinzip genau 2x so teuer.

    Der Stromverbrauch ist immerhin teilweise gleich geblieben (RTX 3080 zu RTX 4080 (16 GB), RTX 3090 Ti zu RTX 4090, die RTX 4080 (12 GB) verbraucht wohl deutlich mehr als die RTX 3070), aber ehrlich gesagt hätte ich mir hier (out of the box!) Verbesserungen gewünscht.

    Was die Leistung angeht müssen wir auf Benchmarks warten. Nvidia schmeißt hier mit Faktoren wie "2x", "4x" um sich, aber das sind dann schon sehr spezielle Szenarios, bspw. DLSS 3.0, was aber interpolierte Frames dazurechnet und so alleine ja schon die Framerate verdoppelt.

    Ich muss sagen ich bin allgemein kein Fan von der Richtung, in die Nvidia geht (unabhängig von den Preisen). Pro Generation erweitern sie ihre sowieso schon proprietären Technologien um für die neue Generation exklusive Features. Klar funktioniert DLSS 3.0 an sich auf RTX 3000 und RTX 2000 Karten, aber die Frame-Interpolation von DLSS 3.0 ist RTX 4000 exklusiv. Um die also in Aktion sehen zu können braucht es 1. eine RTX 4000 Karte und 2. ein DLSS 3.0 kompatibles Spiel. Die Anzahl der DLSS 3.0 Spiele wird bis auf von Nvidia bezahlte Spiele wahrscheinlich überschaubar bleiben, weil die Integration sich für die Studios kaum lohnen dürfte, da sowieso nur ein kleiner Bruchteil der Spieler von dem vollen Feature Set Gebrauch machen können. In dem Fall ist es der "Optical Flow Accelerator", der wohl seit RTX 2000 verbaut ist, der aber wohl bis jetzt dermaßen beschnitten war, sodass die Frame-Interpolation nur sinnvoll auf RTX 4000 läuft.

    Statt ihrem super-spezialisierten Silizium sollte Nvidia hier einen generelleren Weg gehen wie ich finde, also allgemeine Machine Learning Cores (eben ihre Tensor Cores) verbauen, die dann so frei programmierbar sind, dass sich auch neue Features darauf abbilden lassen. Das schreibe ich jetzt einfach und in Wahrheit ist das deutlich komplizierter, aber dennoch. Von Premium-Karten erwarte ich viele Generationen lang vollständigen Software-Support, genau wie ich bei einem Premium-Smartphone mehrere Jahre Systemupdates erwarte. Außerdem bezahle ich hier für Silizium, welches in 90% der Spiele niemals Verwendung findet, weil es entweder gar kein DLSS unterstützt, oder kein DLSS 3.0, oder oder oder.

    Wie immer werden sich die Top-Karten wahrscheinlich dennoch gut verkaufen, und durch die von Nvidia taktisch klug gewählten Preise wirken die aktuellen RTX 3000 Preise dann auf viele auch plötzlich ja "doch ganz günstig" und auch die werden sich so weiterhin verkaufen (bzw. vielleicht sogar besser als vorher). Aus Unternehmenssicht kann man Nvidia für die Preise also keinen Vorwurf machen, die wissen ganz genau was sie tun.

    Mal schauen was AMD am 3. November abliefert und wo die Reise mit Intel hingeht.

  8. #7
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Nvidia GeForce RTX 40X0-Serie

    Die Preisgestaltung der RTX40 könnte natürlich auch erstmal nur vorübergehend so gewählt worden sein, damit man die Abverkäufe der RTX30-Karten nicht künstlich kanibalisiert. Weil die kauft ja niemand, wenn es für einen Hunni oder so mehr schon die nächste Generation mit deutlich mehr Leistung gibt. ich könnte mir vorstellen, dass sobald die RTX30 abverkauft sind oder dann eben von Nvidia eol gestellt werden, die Preise der RTX40 auch "spürbar" (in %) sinken werden - vorausgesetzt es gibt genügend Karten verfügbar am Markt. Einfach aus Marketingsicht ergäbe das für mich Sinn. Spätestens zur Verfügbarkeit von AMDs neuer Graka-Generation sehe ich das als mögliches Szenario.

    Genügen preislichen Spielraum hat man ja bei den drei jetzt vorgestellten Karten, dass man ohne Probleme mit großen "10%-Rabatt"-Stickern werben kann.

  9. #8
    Sn@keEater Sn@keEater ist offline
    Avatar von Sn@keEater

    Nvidia GeForce RTX 40X0-Serie

    Die Leistung ist schon woha....aber die Preise....DIE PREISE!!! Gut ich habe nichts anderes erwartet aufgrund vieler sachen die aktuell so auf der Welt ablaufen. Aber dennoch...mal schauen wie die 4060/4070 kosten werden gehe aber ebenfalls von hohen Preisen aus.

  10. #9
    Dragonfire Dragonfire ist gerade online
    Avatar von Dragonfire

    Nvidia GeForce RTX 40X0-Serie

    Von Digital Foundry, die schon eine RTX 4090 zum testen haben.

    Nvidia GeForce RTX 40X0-Serie

    Etwa die doppelte Performance in Cyberpunk 2077... natürlich werd ich erstmal mehr unabhängige Tests abwarten, um zu sehen, ob es nicht doch noch böse Überraschungen gibt, aber das ist im Prinzip schon alles, was ich hören wollte.

    Preis tut weh... aber wenn die Verfügbarkeit passt und der Preis wirklich da bleibt, wo er angekündigt ist, werde ich es wohl verschmerzen und recht schnell die 4090 bestellen.

  11. #10
    medeman medeman ist offline
    Avatar von medeman

    Nvidia GeForce RTX 40X0-Serie

    Zitat Dragonfire Beitrag anzeigen
    Von Digital Foundry, die schon eine RTX 4090 zum testen haben.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	snapshot.jpg 
Hits:	11 
Größe:	272,4 KB 
ID:	198172

    Etwa die doppelte Performance in Cyberpunk 2077... natürlich werd ich erstmal mehr unabhängige Tests abwarten, um zu sehen, ob es nicht doch noch böse Überraschungen gibt, aber das ist im Prinzip schon alles, was ich hören wollte.

    Preis tut weh... aber wenn die Verfügbarkeit passt und der Preis wirklich da bleibt, wo er angekündigt ist, werde ich es wohl verschmerzen und recht schnell die 4090 bestellen.
    Über doppelte Performance mit DLSS 3 gegenüber 2 mit Frame Generation, d.h. die Hälfte der Frames sind nicht wirklich gerendert, sondern zwischengerechnet. Das kann natürlich gut aussehen (geht aus einem komprimierten YouTube-Video niemals hervor), aber selbst wenn ist es auf einige wenige Spiele beschränkt.

    Wenn man die Zahlen aus dem Video nimmt und eine Milchmädchenrechnung macht, kommt man auf folgendes Ergebnis:

    Aus dem Video:

    - RTX 4090 Natives 4K "100% Performance" -> DLSS 2 "~250% Performance" -> DLSS 3 "~400% Performance"
    - RTX 3090 Ti DLSS 2 "100% Performance" -> RTX 4090 DLSS 3 "~240% Performance"

    Gehen wir also davon aus, dass DLSS 2 250% (2,5x) Performance bringt und DLSS 3 400% (4x) und das gegenrechnen mit dem zweiten Vergleich, müssen wir die 3090 Ti "100%" durch 2,5 teilen ("40%") und die "240%" durch 4 ("60%"), dann kommen wir auf eine Performance-Verbesserung von 50% der 4090 gegenüber der 3090 Ti. Kein schlechter Wert, aber zum einen ist 1,5x weit weg von 2-2,5x und dazu kommt wahrscheinlich, dass hier RT verwendet wurde, was bei RTX 4000 wohl einen deutlich größeren Sprung als normale Rasterisierung gemacht hat. Ich gehe also mal davon aus, dass die "Rohleistung" der 4090 ohne DLSS, RT und Co. vielleicht 30% über der 3090 Ti liegt. Bei Titeln, die also wenig bis gar kein Gebrauch von RT machen oder gar von proprietären Nvidia Technologien (DLSS 3), dürfte der Performancesprung also lange nicht so groß sein wie in den Beispieltiteln im (gesponserten) Digital Foundry Video.

    Wie gesagt eine sehr vereinfachte Rechnung. Im Endeffekt müssen wir auf (halbwegs) unabhängige Benchmarks warten.

    Schade, dass die Performance pro Dollar (Euro) seit Jahren festgefahren ist. Speicherausbau und -anbindung ist bei der RTX 4090 ja auch quasi identisch zur 3090 Ti, bei den kleineren Modellen sogar schlechter geworden.

    Bleibt wie gesagt abzuwarten, was AMD abliefert. Sicher keine Konkurrenz zu DLSS 3.0, aber dafür vielleicht einen gesunden, rohen Performancezuwachs und wenigstens etwas realistischere Preise. Zusammen mit der unendlich besseren Linux-Unterstützung (*hust* Wayland) sehe ich mich in Zukunft glaube ich dann eher im AMD-Lager.

  12. #11
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Nvidia GeForce RTX 40X0-Serie

    https://www.computerbase.de/2022-09/...le-hersteller/



    Erinnert mich an den Hund, der mit seinem Herrchen Gassi geht ("Wer führt hier eigentlich wen an der Leine?")


    Die Zotac-Modelle erinnern mich irgendwie an einen Schuhlöffel - weiß auch nicht, wieso.

    Preise gibt's anscheinend noch von keinen Partnerkarten.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Nvidia GeForce RTX 40X0-Serie  

  13. #12
    swagni swagni ist offline
    Avatar von swagni

    Nvidia GeForce RTX 40X0-Serie

    Zitat HardAndSoft Beitrag anzeigen
    Bei modernen Games werden die Texturdaten immer riesiger; ich denke mal es wäre schon von Vorteil wenn diese immer schneller in die Graka geschaufelt werden könnten. Hab allerdings noch keine Testberichte dazu gesehen. Wie auch - noch unterstützt keine Graka PCIe 5.0.
    Ja werden immer riesiger, PCIe 5 kommt aber erst, wenn sie diese Bandbreite auch benötigen. Alles davor ist unnötiges Schmälern des Gewinness.
    Und deshalb musss auch eine 2000 Euro Karte nicht alles vom Feinsten haben, gekauft wird sie auch so.

  14. #13
    Dragonfire Dragonfire ist gerade online
    Avatar von Dragonfire

    Nvidia GeForce RTX 40X0-Serie

    Zitat medeman Beitrag anzeigen
    Über doppelte Performance mit DLSS 3 gegenüber 2 mit Frame Generation, d.h. die Hälfte der Frames sind nicht wirklich gerendert, sondern zwischengerechnet.
    Wenn das Endergebnis stimmt, ist es mir letztendlich egal, ob die FPS mit roher Rechengewalt gerendert oder von kleinen Gnomen mit Pinsel in der Hand gezeichnet werden.

    DLSS 2 war ein Game-Changer und Alternativen kommen erst langsam in Fahrt. Ich bin deshalb sehr gespannt auf DLSS 3. Natürlich werd ich erstmal Tests abwarten, aber ja: Wenn es überzeugen kann, dann reicht mir die doppelte Performance in Cyberpunk 2077 für den Kauf einer neuen GPU.


    Zitat medeman Beitrag anzeigen
    ...aber selbst wenn ist es auf einige wenige Spiele beschränkt.
    Die Sache war bisher die: In "neutralen" Titeln war AMD und Nvidia etwa gleich auf. Mal hatte AMD einen Vorteil, mal Nvidia. Der Unterschied war nie überwältigend... Aber sobald Nvidia in Partnertiteln die exclusiven (und hardware-gestützten) Features ausgepackt hat, sah AMD einfach kein Land mehr. Und nach diesen Partnertiteln richte ich mich seit Generationen und hab es nie bereut. Denn bisher hat Nvidia ein ziemlich glückliches Händchen damit, ihr Logo genau auf die Titel zu klatschen, die mich am meisten interessieren. Auf der Liste mit angekündigten Titeln steht auch wieder einiges für mich dabei, z.B. Hogwarts oder A Plague Tale... oder für mich eben am wichtigsten: Cyberpunk, bei dem ja auch noch ein großer DLC aussteht.

  15. #14
    HardAndSoft HardAndSoft ist offline

    Nvidia GeForce RTX 40X0-Serie

    Eins zumindest scheint die Vorstellung der neuen GPUs gebracht zu haben:
    Die Preise der Konkurrenz sind deutlich, teils mehrere hundert Euro, gefallen. Radeons sind so günstig zu bekommen wie seit zwei Jahren nicht mehr.
    Die Radeon 6750 XT beispielsweise gibt es jetzt für unter 500 Euro.

    https://www.pcgameshardware.de/Grafi...50-XT-1403928/

  16. #15
    HardAndSoft HardAndSoft ist offline

    Nvidia GeForce RTX 40X0-Serie

    Heise hat einen ziemlich heftigen Rant über Nvidia veröffentlicht. Der hat vor allem zwei Kritikpunkte:

    a) Nvidia hält die Preise der "alten" Generation künstlich hoch und schiebt damit auch die Preise der neuen Generation in die Höhe.
    b) Nvidia trickst bei der neuen Generation mal wieder mit Bezeichnungen und Features.
    So gibt es beispielsweise die Geforce RTX 4080 in zwei Versionen; eine mit 12 und eine mit 16 GB Speicher. Obwohl beide Karten 4080 heißen, besitzt die Version mit 12 GB Speicher aber auch einen deutlich schwächeren Grafikprozessor, müsste also eigentlich 4070 heißen.

    https://www.heise.de/meinung/Komment...n-7273912.html

  17. #16
    Dragonfire Dragonfire ist gerade online
    Avatar von Dragonfire

    Nvidia GeForce RTX 40X0-Serie

    Heute ist ja das "Unboxing-Embargo" gefallen und die Tester dürfen die ersten 4090-Karten zeigen.

    Der8auer zeigt die Nvidia Founders Edition und die Gigabyte Aorus Master.

    Die FE-Karte ist schon ein gewaltiger Brecher, ich kenns ja von meiner 3090... aber das ist ein winziger Zwerg im Vergleich zur Gigabyte. WTF?

    Nvidia GeForce RTX 40X0-Serie

  18. #17
    HardAndSoft HardAndSoft ist offline

    Nvidia GeForce RTX 40X0-Serie

    Proshop listet als erster Shop einige 4090-Modelle.
    Zwischen 2000 und 2500 Euro.

    Wtf ??????

    Für viele ist das ein Monatsgehalt. Wer kauft das Zeug zum Goldbarrenpreis?

    https://www.netzwelt.de/news/208606-...n-preisen.html

  19. #18
    Dragonfire Dragonfire ist gerade online
    Avatar von Dragonfire

    Nvidia GeForce RTX 40X0-Serie

    Zitat HardAndSoft Beitrag anzeigen
    Proshop listet als erster Shop einige 4090-Modelle.
    Gibt's inzwischen schon in mehreren Shops. Zum Beispiel auch Notebooksbilliger oder Caseking.

    Die Preise starten dort bei 1950 (Palit) und enden bei 2350 (Asus Strix).

  20. #19
    HardAndSoft HardAndSoft ist offline

    Nvidia GeForce RTX 40X0-Serie

    Zitat Dragonfire Beitrag anzeigen
    Gibt's inzwischen schon in mehreren Shops. Zum Beispiel auch Notebooksbilliger oder Caseking.

    Die Preise starten dort bei 1950 (Palit) und enden bei 2350 (Asus Strix).
    Zum Vergleich: Das damalige Spitzenmodell RTX1080 wurde 2017 in der Founders Edition zum UVP von 789 Euro gelistet. Als dann die TI-Versionen kamen, lag der Strassenpreis ohne TI sogar bei 499 Euro.

    https://www.gamestar.de/artikel/nvid...t,3310983.html

  21. #20
    Dragonfire Dragonfire ist gerade online
    Avatar von Dragonfire

    Nvidia GeForce RTX 40X0-Serie



    tldr: Boardpartner-Designs sind auf 600Watt Samsung-Prozessoren ausgelegt, es wurde jetzt aber ein deutlich effizienterer 450 Watt TSMC-Prozessor verwendet. Dementsprechend sind die Kühler der 4090-Karten irre überdimensioniert, konnten aber so spät im Designprozess nicht mehr geändert werden.

    Für den Kunden bedeutet ein überdimensionierter Kühler natürlich niedrige Temperaturen und wenig Lautstärke... solange man Platz im Gehäuse hat.

    Für Hersteller bedeutet das rausgeschmissenes Geld, was bei den Boardpartnern schlecht angekommen sein dürfte (Stichwort EVGA).

    Selbes gilt wohl auch für die 4080er-Karten.


    Ich bin auf die Tests nächste Woche gespannt.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. Fermi ist da! Nvidia GeForce GTX 470 und GTX 480: Nvidia hat nun offiziell die neuen DirectX 11 - Grafikkarten GTX 470 und GTX 480 vorgestellt. Die bisher als "Fermi" bekannten Grafikkarten sollen...

  2. NVidia GeForce GTX480: Ich hoffe mal, dass die das wirklich bis zum 26.3 schaffen :D NVIDIA GeForce GTX 480 and GTX 470 Fermi cards launching March 26th -- Engadget ...

  3. NVIDIA GeForce 8700M GT: hiho leute. habe ma wieder ein prob mit meinem laptop ^^ also ich wollte mir den treiber für meine grafikkarte installieren, der funktioniert aber...

  4. Problem, nach Vista Update bzw. (nVidia - Display - NVIDIA GeForce 9600 GT ): Hi, hab hier n Rechner auf dem die Home premium Vista Version läuft, bin ein Counterstrike Source-Spieler, heute kam kein neues Update dass eben...

  5. nVidia Geforce 9600GT: ich von einem Kollegen gehört die 9000er Serie sollte sich wirklich rentieren, was ich bei der 9600 allerdings bezweifle, denn um den Preis als neue...