Seite 4 von 4 ErsteErste ... 34
Ergebnis 61 bis 64 von 64

Thema: The Eternals

  1. #61
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    The Eternals

    Zitat vieraeugigerZyklop Beitrag anzeigen
    Ich weiß ehrlich nicht wo die schlechten Kritiken herkommen. Der Film war definitiv mal anders als die anderen Marvel Filme. Während nach so etwas immer gekräht wird, wird dann jetzt gemeckert wenn es mal so ist. Mehr Zeit für Figuren, Dialoglastiger als gewohnt....kosmisch umspannend lässt er sogar vergangene Ereignisse anders aussehen. Ja, er ist mitunter langatmig aber nicht langweilig. Er wird halt mit einem amderen Öqcing erzählt. Den Humor fand ich nicht reingedrückt sondern gut eingebettet. Für mich eine gelungene Ergänzung der MCU Lore. Man merkt, dass man sich auf 3 bis 4 Helden konzentriert hat, was bei 10 Helden eine gute Entscheidung war. Die Sprünge in der Zeit hin und her war jederzeit nachvollziehbar.

    8,5/10
    Wir haben den Film heute auch auf Disney+ geschaut (@Bieberpelz) und ich kann auch nicht wirklich nachvollziehen, woher die schlechten Kritiken kommen. Ja klar, der Film hat seine Längen, aber das fand ich jetzt nicht schlimm. Der Humor war doch gegenüber anderen (insbesondere Avenger-related) MCU-Filmen geradezu aufs Minimum reduziert und kam mir auch nie unpassend vor. Ich fand sogar tatsächlich Angelina Jolie als Thena nicht mal schlimm/nervig, wovor ich ja die größte Angst hatte.

    Die Kritikpunkte sind eigentlich dieselben, wie man sie bei jedem Marvel-Heldenfilm haben kann: Warum tauchen nicht alle Marvel-Helden auf, wenn die Welt einfach Mal zwei Minuten vor der vollkommenen Zerstörung steht? Stattdessen lässt man das Leute machen, von denen offensichtlich ja niemand wusste, dass es sie überhaupt gibt.
    Aber wie gesagt, das frage ich mich halt eh bei jedem MCU-Film.

  2. Anzeige

    The Eternals

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #62
    DBZ DBZ ist offline
    Avatar von DBZ

    The Eternals

    Wollte ihn gestern starten, dann gesehen wie lang der geht, komplett vergessen....wird vermutlich erst am We was....

  4. #63
    DBZ DBZ ist offline
    Avatar von DBZ

    The Eternals

    Doppelpost: Freitag gesehen, war in Ordnung, Mittelteil etwas sehr zäh, bildgewaltig, aber irgendwie einerseits zu überladen, andererseits passiert zu wenig....für zu Hause aufm Sofa wars passend, Kino hätte mich geärgert

  5. #64
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline
    Avatar von Bieberpelz

    The Eternals

    Wir haben den Film dann gestern auch endlich gesehen.
    Der Film war in Ordnung, kann nur eben nicht mit den richtig guten Filmen wie "Avengers: Infinity War" mithalten, was auch nicht schlimm ist, war aber auch nicht so schlecht wie Der unglaubliche Hulk, Thor oder „Captain America: The First Avenger“.
    Daher verstehe ich den Aufschrei und die vernichtenden Kritiken auch nicht. Bzw. sind diese eher auf das mittlerweile hohe Qualitätsniveau als Messlatte angesiedelt. Ist auch nicht unbedingt ganz passend.
    Während die Kritiker den Film auseinandergenommen haben, scheint es bei den Zuschauern eben durchwachsen zu sein. Viele finden ihn gut, einige finden ihn in Ordnung und andere schlecht. Aber die Stimmen der Leute, die ihn gut finden, waren bisher höher von dem, was ich oberflächlich in Foren und Sozialen Medien mitbekommen habe.

    Für mich war der Film eben Mittelmaß. Man hätte einiges besser machen können. Die Aussage das man sich für die Charaktere Zeit gelassen hat, kann ich allerdings nicht teilen. Vor allem aufgrund der Masse an Charakteren war es doch recht schnell alles abgehandelt und vor allem nur minimalst "angedeutet" aufgrund von Zeitsprüngen. Das hat zwar ausgereicht, hat aber auch ein wenig dafür gesorgt, dass einfach das zugehörigkeitsgefühl zu den Charakteren fehlt, welches man im sonstigen Marvel MCU viel stärker hat. Was aber auch kein wunder ist, denn dort haben die Charaktere entweder einen eigenen Film gehabt, wo man eine Bindung zum Charakter aufbaut oder gar mehrere Filme (Wanda, Vision, Hawk Eye...), damit man diese Charaktere kennt und mag. Das ist denke ich das größte Problem dieses Films, weshalb er für viele nicht so gut ankommt. Denn da kämpft auf einmal eine ganze Truppe - ähnlich der Avengers - gegen eine Bedrohung der ganzen Welt und keiner kennt sie. Logo das es für viele schwierig ist.

    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    Die Kritikpunkte sind eigentlich dieselben, wie man sie bei jedem Marvel-Heldenfilm haben kann: Warum tauchen nicht alle Marvel-Helden auf, wenn die Welt einfach Mal zwei Minuten vor der vollkommenen Zerstörung steht? Stattdessen lässt man das Leute machen, von denen offensichtlich ja niemand wusste, dass es sie überhaupt gibt.
    Aber wie gesagt, das frage ich mich halt eh bei jedem MCU-Film.
    Der ganze Film hat sich ja eigentlich fast um diese Frage gedreht, weshalb die ja mehr als deutlich erklärt worden ist.
    Und außerdem kann man sich die Frage auch anderweitig beantworten, denn...
    Spoiler öffnen

    Ich finde das passt schon ganz gut.

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 34

Ähnliche Themen


  1. Shadow of the Eternals: Shadow of the Eternal ist ein Spenden Projekt von Precursor Games und soll den geistigen Nachfolger zu Eternal Darkness darstellen, auch ehemalige...