Ergebnis 1 bis 16 von 16
  1. #1
    Jaycee Jaycee ist offline

    Antisemtismus im Islam

    Die schwedische Sendung "Uppdrag Granskning" hat anlässlich den Anschlägen am 7. Januar in Paris ein Experiment durchgeführt, wonach der Reporter Petter Ljunggren mit einer Kippa, der traditionellen Kopfbedeckung männlicher Juden und einem umgehängten Davidstern in die Stadt Malmöö geschickt wurde.
    Die Reaktionen von Teilen der Bevölkerung sind erschütternd.

    Wie die versteckte Videokamera in verwackelten Schwarzweissbildern festhält, gibt es zahlreiche Anfeindungen gegen den Reporer. Ein Mann im Zentrum Malmös Ljunggren ruft diesem "jüdische Scheisse" zu und fordert ihn auf, zu verschwinden. Ein anderer Mann ballt drohend seine Faust und schreit: "Hau ab, Satansjude!" Auch ein Motorradlenker bedroht den als Juden verkleideten Journalisten. Die Drohungen werden so heftig, dass das Team immer wieder den Abzug erwägt. Im Vorort Rosengrad macht sich ein mehrköpfiger Mob sogar daran, die Reporter anzugreifen. Als Reporter Ljunggren und ein Begleiter weggehen, werden von Häuserfenstern aus Eier nach ihnen geworfen. Laut dem mitgelieferten Bericht wurden Anwohner per SMS dazu aufgefordert, Eier zu werfen.

    Jetzt wird es interessant: Die Fernsehsendung zieht den Schluss, dass der Antisemitismus in Schweden nicht mehr länger aus dem Dunstkreis von Neonazigruppen kommt: "Stattdessen dreht sich der Judenhass um den Konflikt zwischen Israel und Palästina." Hintergrund ist der hohe Anteil von – je nach Zählung – 20 bis 30 Prozent muslimischer Immigranten in Malmö. Die mit 300'000 Einwohnern drittgrösste Stadt Schwedens ist seit Jahren berüchtigt für antisemitische Zwischenfälle.

    Laut "Expressen", einer schwedischen Zeitung, erklärte die Menschenrechtsorganisation Simon Wiesenthal Center Malmö schon 2010 als gefährlich für Juden. In den letzten zwei Jahren zählte die Polizei 137 antisemitische Verbrechen in der Stadt. Juden haben Angst, ihre Zahl in Malmö ist inzwischen auf 600 gesunken.

    Wie in Schweden, so in Frankreich: Die zunehmenden Probleme für Juden in Schweden haben ihre Entsprechung in Frankreich. Nach einer Mitteilung des jüdischen Dachverbands vom Dienstag hat sich dort die Zahl antisemitischer Attacken 2014 im Vergleich zum Vorjahr auf 851 verdoppelt.

    Was auffällig ist: Die Erkenntnisse des schwedischen TV-Programms wurden weder in Europa noch in den USA von den grossen Medien aufgenommen. Widerhall fanden sie bloß in Israel und auf konservativen amerikanischen Websites wie Breitbart und Right Side News.

    Die ganze Geschichte bekräftigt mich in meiner Meinung, dass der Islam ein grundsätzliches Problem mit dem Judentum hat. Wie ich bereits mehrfach betont habe, existiert in der Nazi-Ideologie mit der islamistischen Lehre eine Übereinkunft, was den Antisemitismus angeht. So wird in islamischen Ländern Staatspropaganda gegen Juden betrieben, in denen die Medien Hetze und Hass gegen dieses Volk schüren. So werden beispielsweise in Zeichentrickserien Juden als Tiere dargestellt und bereits Kinder so gegen jene religiöse Gemeinschaft instrumentalisiert. Nachzuschauen hier:



    Quellen und das Video über das entsprechende Experiment:

    Bar kippa i Malm schwedischer Bericht von "Expressen"
    LiveLeak.com - Swedish reporter wears Jewish symbols in Malmo Sweden Aufnahmen vom Experiment
    Antisemitische Taten in Frankreich 2014 verdoppelt - Ausland - bz Basel Bezug zu den antisemitischen Ausschreitungen in Frankreich

    Ich bin sehr über auf Ansichten gespannt und freue mich auf eine rege Beteiligung. Ich entschuldige mich bereits jetzt bei allen Moderatoren dafür, dass ich ein Thema erstellt habe, welches in den nachfolgenden Stunden womöglich Bomben platzen lassen wird.

  2. Anzeige

    Antisemtismus im Islam

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Cao Cao Cao Cao ist offline
    Avatar von Cao Cao

    AW: Antisemtismus im Islam

    Antisemitismus gibt es sowohl in der Religion als auch im Atheismus. Dennoch möchte ich @Jaycee diesen interessanten Link nahelegen:

    Planet Wissen - Juden und Muslime

  4. #3
    Jaycee Jaycee ist offline

    AW: Antisemtismus im Islam

    Zitat Cao Cao Beitrag anzeigen
    Antisemitismus gibt es sowohl in der Religion als auch im Atheismus.
    Danke für den Link. Nur ganz kurz: im Atheismus gibt es keinen Antisemitismus sondern in politischen Ideologien die der jeweiligen Religion ein Problem zuordnen. Der Atheismus stellt keine Ideologie mit festgesetzten Werten dar sondern lediglich eine Überzeugung nach Ablauf logischer Schlussfolgerungen. Der Islam hingegen bietet ein System mit Werten und Idealen nach Vorgabe des Korans.

  5. #4
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline
    Avatar von Bieberpelz

    AW: Antisemtismus im Islam

    Dieses Thema lasse ich Ausnahmsweise offen unter der Voraussetzung das ordentlich und sachlich darüber diskutiert wird.
    Sollte sich das Thema aber nur Ansatzweise in eine Richtung entwickeln, wie es bei unseren üblichen Verdächtigen der Fall ist, dann ist das Thema schnell geschlossen.

    Solch Kommentare wie von @Teilchen kann man sich daher getrost sparen.

  6. #5
    Der Schmied von Kochel Der Schmied von Kochel ist offline
    Avatar von Der Schmied von Kochel

    AW: Antisemtismus im Islam

    Zitat Cao Cao Beitrag anzeigen
    Antisemitismus gibt es sowohl in der Religion als auch im Atheismus. Dennoch möchte ich @Jaycee diesen interessanten Link nahelegen:

    Planet Wissen - Juden und Muslime
    Darum geht es nicht. Ich kann auch über Rechtsextremismus in Deutschland schreiben und trotzdem gibt es ihn auch in den USA. Thema ist Antisemitismus im Islam, nichts anders. Tatsache ist, das es für Juden auch in Deutschland genauso gefährlich ist mit Zeichen ihrer theistischen Überzeugungen herum zu laufen. Mir ist die Thora Mär genauso suspekt wie die der Bibel oder des Korans, doch deswegen würde ich die Leute nicht attackieren. Im Gegenteil, gehe ich diese Leute physisch an, dann begebe ich mich doch auf ein Niveau das ich eben jenen ankreide?! Traurig ist einfach zu sehen, dass es dieses Problem eben nur beim Islam gibt. wenn ein Jude in der o.b. Aufmachung durch den Vatikan geht, dann wird ihm dies sicherlich so nicht widerfahren.

    Lange Rede kurzes Glied. Ist das ein Trend? Nein, europäischer Alltag.

  7. #6
    Cao Cao Cao Cao ist offline
    Avatar von Cao Cao

    AW: Antisemtismus im 21. Jahrhundert

    Zitat Jaycee Beitrag anzeigen
    Danke für den Link. Nur ganz kurz: im Atheismus gibt es keinen Antisemitismus sondern in politischen Ideologien die der jeweiligen Religion ein Problem zuordnen. Der Atheismus stellt keine Ideologie mit festgesetzten Werten dar sondern lediglich eine Überzeugung nach Ablauf logischer Schlussfolgerungen. Der Islam hingegen bietet ein System mit Werten und Idealen nach Vorgabe des Korans.
    Du kannst als Atheist dennoch abwertend gegenüber Juden sein. Militante Atheisten werten Religionen schließlich auch ab

    Zitat Der Schmied von Kochel Beitrag anzeigen
    Darum geht es nicht. Ich kann auch über Rechtsextremismus in Deutschland schreiben und trotzdem gibt es ihn auch in den USA. Thema ist Antisemitismus im Islam, nichts anders. Tatsache ist, das es für Juden auch in Deutschland genauso gefährlich ist mit Zeichen ihrer theistischen Überzeugungen herum zu laufen. Mir ist die Thora Mär genauso suspekt wie die der Bibel oder des Korans, doch deswegen würde ich die Leute nicht attackieren. Im Gegenteil, gehe ich diese Leute physisch an, dann begebe ich mich doch auf ein Niveau das ich eben jenen ankreide?! Traurig ist einfach zu sehen, dass es dieses Problem eben nur beim Islam gibt. wenn ein Jude in der o.b. Aufmachung durch den Vatikan geht, dann wird ihm dies sicherlich so nicht widerfahren.

    Lange Rede kurzes Glied. Ist das ein Trend? Nein, europäischer Alltag.
    Tut mir leid, es hat sich für mich ehr so angehört als sei der Islam Antisemit-Nr.1 weltweit.
    Wenn dies nicht Sinn des Threads war darauf hinzuweisen nehme ich meine Aussage gern zurück.

  8. #7
    Cao Cao Cao Cao ist offline
    Avatar von Cao Cao

    AW: Antisemtismus im Islam

    Zitat Bieberpelz Beitrag anzeigen
    Dieses Thema lasse ich Ausnahmsweise offen unter der Voraussetzung das ordentlich und sachlich darüber diskutiert wird.
    Sollte sich das Thema aber nur Ansatzweise in eine Richtung entwickeln, wie es bei unseren üblichen Verdächtigen der Fall ist, dann ist das Thema schnell geschlossen.
    Tut mir leid, aber die Prognose sieht bereits jetzt schon schlecht aus.

    Zum Thema selbst möchte ich noch hinzufügen, das der Antisemitismus seitens des Islams von Land zu Land unterschiedlich ausgeprägt ist, genau so wie die jeweilige Ausrichtung der man im Islam nachgeht. Das ein friedliches Miteinander geht, ist dennoch hier zu sehen.

    Ein Schritt auf den richtigen Weg.

    Interreligiöses Projekt in Berlin-Mitte: "The House of One" - Ein Gotteshaus, drei Religionen - Kultur - Tagesspiegel

  9. #8
    Teilchen Teilchen ist offline

    AW: Antisemtismus im Islam

    Zitat Cao Cao Beitrag anzeigen
    Das ein friedliches Miteinander geht, ist dennoch hier zu sehen. Ein Schritt auf den richtigen Weg.
    Interreligiöses Projekt in Berlin-Mitte: "The House of One" - Ein Gotteshaus, drei Religionen - Kultur - Tagesspiegel
    Ein Schritt auf den richtigen Weg.
    Leider wenig repräsentativ, da Deutschland (noch) kein islamisches Land ist und das ganze Projekt kein Verdienst des Islam ist.
    Damit will ich das Projekt nicht madig machen, aber mit dem Weg, den der Islam gehen müsste, hat das insgesamt halt nichts zu tun.

  10. #9
    Cao Cao Cao Cao ist offline
    Avatar von Cao Cao

    AW: Antisemtismus im Islam

    Zitat Teilchen Beitrag anzeigen
    Leider wenig repräsentativ, da Deutschland (noch) kein islamisches Land ist und das ganze Projekt kein Verdienst des Islam ist.
    Damit will ich das Projekt nicht madig machen, aber mit dem Weg, den der Islam gehen müsste, hat das insgesamt halt nichts zu tun.
    Da stellt sich mir die Frage: Ist Islam gleich Islam? In welcher "Unterkathegorie" ist der Antisemitismus am größten, und in welchen am geringsten?
    (Sunniten, Schiiten, Aliviten, etc.)
    In welchen speziellen Ausrichtungen wird der Judentum tolleriert, und wo nicht?


    Bevor die Frage kommt: Nein, ich bin kein Muslime

    Im Koran werden in erster Linie die Juden, sowie auch die Christen akzeptiert, aber es wird auch eine gewisse Distanz bewahrt.
    Man ist sich nicht in allen Dingen einig, und man wirft sich untereinander vieles vor. Genauer bertachtet ist der Antisemitismus seitens der Muslime nicht größer als die gegenüber der Christen. Im Fokus gerät das ganze lediglich weil Juden und Muslime näher "aneinanderwohnen" als ihre westlich-christlichen Vertreter. Ich würde hier auch weniger die Religion als Problem sehen, sondern die Politik. Die Geschichte Israel kennen wir ja soweit alle. Ab hier wurde, wenn ich mich nicht irre dieser Hass erst spürbar.

    Nachdem ich nun den Islam recht offen gegenüberstehe, heißt es aber nicht das ich Gewaltakte seitens religiöser Vertreter in irgendeiner Weise dulde. Radikale Muslime haben für mich keinerlei Wert, und ich sehe davon ab dies auch in irgendeiner Weise zu überdenken. Wer für einen Prophet tötet, oder meint aus nicht nachvollziehbaren Gründen (von mir aus auch Religion) Juden zu hassen, und ihn das gleiche zu wünschen wie im dritten Reich, gehören nicht zur Gesellschaft.

    Wo ist der Antisemitismus des Islams am weitesten vertreten? Sehr wahrscheinlich im Iran, und in Israel, wohingegen die religiösen Pilgerstätten Mekka und Medina ehr weniger antisemitisch veranlagt sind.

    Interessante Stellungnahme zum Islam und beiden anderen Religionen:

    http://www.alrahman.de/die-stellung-...tzer-im-koran/

  11. #10
    gamefreake89 gamefreake89 ist offline
    Avatar von gamefreake89

    AW: Antisemtismus im Islam

    @Cao Cao
    Bei der ISIS Können sich Juden und christen per steuer freikaufen(wie damals die Bon-Po bei den Buddhisten).Wenn du aber der falschen Islamischen konfession angehörst (alles außer Wahhabiten) kannst du nicht auf gnade hoffen.

  12. #11
    Cao Cao Cao Cao ist offline
    Avatar von Cao Cao

    AW: Antisemtismus im Islam

    Zitat gamefreake89 Beitrag anzeigen
    @Cao Cao
    Bei der ISIS Können sich Juden und christen per steuer freikaufen(wie damals die Bon-Po bei den Buddhisten).Wenn du aber der falschen Islamischen konfession angehörst (alles außer Wahhabiten) kannst du nicht auf gnade hoffen.
    Zu was zählt sich die ISIS eigentlich? In so einen Fall scheint die ISIS andere Glaubensbekenntnisse ehr zu akzeptieren als ihre eigenen.

  13. #12
    gamefreake89 gamefreake89 ist offline
    Avatar von gamefreake89

    AW: Antisemtismus im Islam

    Zitat Cao Cao Beitrag anzeigen
    Zu was zählt sich die ISIS eigentlich? In so einen Fall scheint die ISIS andere Glaubensbekenntnisse ehr zu akzeptieren als ihre eigenen.
    Sie zählen sich zu den Wahhabiten welche eine sehr strenge(Gefährliche) und wörtliche Interpretation des korans Besitzen.
    Die Salafisten sind z.b. eine sekte welche auf den Wahhabiten aufbauen.

    P.s. Ich würde mich aber nicht auf so ein freikaufen verlassen.

  14. #13
    Cao Cao Cao Cao ist offline
    Avatar von Cao Cao

    AW: Antisemtismus im Islam

    Zitat gamefreake89 Beitrag anzeigen
    Sie zählen sich zu den Wahhabiten welche eine sehr strenge(Gefährliche) und wörtliche Interpretation des korans Besitzen.
    Die Salafisten sind z.b. eine sekte welche auf den Wahhabiten aufbauen.
    Und ausgerechnet diese "strengen" Muslime töten lieber andere Muslime, anstatt Christen und Juden (Sofern sie sich freikaufen können?)
    Für mich zeigt dass, das der Antisemitismus nicht größer ist, als bei den 0815 Bürgern. Da sind dann mal ein paar "Nazi"-Muslime zwischen, aber ansonsten? Er ist nichts besonderes.

  15. #14
    Der Schmied von Kochel Der Schmied von Kochel ist offline
    Avatar von Der Schmied von Kochel

    AW: Antisemtismus im Islam

    Zitat Cao Cao Beitrag anzeigen
    Also ich kenne tatsächlich einige Juden. Mein ehm. Hausarzt war ein Jude, mein Physik-und Chemie-Lehrer war Jude, meine Ex-Freundin war Jüdin.
    Nochmal, ich kenne auch Juden, aber das sind Deutsche, Schweizer oder Brasilianer. Ich bezeichne Leute nicht nach Religion sondern nach Herkunft, schließlich sagst du auch nicht "Ich kenne Katholiken" oder "Ich habe Evangelen als Freunde." Zumal der Atheismus glücklicherweise auch bei Juden auf dem Vormarsch ist. Wie bezeichnet man dann atheistische Menschen mit jüdischen Wurzeln? Immer noch als Juden wegen des krausen Haars und der Hakennase oder als Angehörige eines Landes? Wie wäre es mit Mensch?

  16. #15
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline
    Avatar von Bieberpelz

    AW: Antisemtismus im Islam

    Ich habe erneut einen ganzen Schwarm an Beiträgen (wiederherstellbar) gelöscht.

    Die ganze Off-Topic Debatte, die zum Glück teilweise auch gute Beiträge und Diskussionsansätze hatte, basieren auf einen unsinnigen Beitrag nach dem Motto "Ich mag Juden nicht. Und das ist mein gutes recht".
    Natürlich hat jeder das Recht dazu etwas gegenüber Gruppierungen und Religionen zu empfinden. Aber dennoch gibt es etwas wie Taktgefühl. Und gerade in einem solchen Thema ist es unangebracht das "mal einfach so" zu sagen. Es hat keinerlei Diskussions-Ansatz, trägt nicht zum Thema bei und sorgt für eine provokante Stimmung. Das brauchen wir hier nicht. Und viele glaube sich auf ihr Recht der freien Meinungsäußerung beruhen und daher alles sagen zu können. Nein! Ein gewisses Maß an Taktgefühl erwarten wir hier dennoch.

    Aus der ganzen Off-Topic Debatte habe ich einen wertvollen Beitrag von @Der Schmied von Kochel stehen gelassen. Dieser Beitrag sagt eigentlich alles zu dieser Debatte. In dem Sinne möchte ich die Abweichung vom Thema auch bei dem Beitrag belassen.

  17. #16
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline
    Avatar von Bieberpelz

    AW: Antisemtismus im Islam

    Alles klar,
    ich denke der Thread hatte mehr Chancen als verdient und am Ende hat es nichts gebracht.

    Das Thema ist.

    Das ich keine Verwarnungen an die Leute verteile, die anderen wieder Doppel-Accounts und c.o. vorwerfen, könnt ihr als letzte Chance für euren Account sehen. Beim nächsten Vorwurf fliegt ihr aus dem Forum.

Ähnliche Themen


  1. Islam: Ich eröffne mal diesen Thread damit EINIGE was über den Islam lernen KÖNNEN. Denn EINIGE in meiner Umgebung nerven mich mit ihrem Unwissen (und ich...

  2. Islam: Die meisten mosheen finanzieren sich selbst durch spenden, organisationen ihrer seite usw. Zu den selbstmord attentätern: ein mosleme darf keinen...

  3. Islam: Hallo ich gucke grade hart aber fair mir dem reizthema islam "döner ja, moschee nein" "wie tollerant sind wir wirklich" es ging dort u.a darum...

  4. Yusuf Islam - An other Cup: Was haltet ihr eigentlich von der Musik by Yusuf Islam. Was haltet ihr von seinen stücken und überhaupt was haltet ihr von Yusuf islam. Kennt ihr...