Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Blau Blau ist offline
    Avatar von Blau

    Autisten-Partei

    Was haltet ihr von der Autisten-Partei?

    https://www.youtube.com/channel/UCO1...hD-hoLEOrrGjHg

    https://autisten-partei.com

  2. Anzeige

    Autisten-Partei

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Nyx Nyx ist offline
    Avatar von Nyx

    Autisten-Partei

    Wählen würde ich sie nicht, sorry

    Ich denke, dass alleine der Parteiname auch schon sehr abschreckend auf viele potentielle Wähler/innen wirken dürfte. Die Piraten und Die Grünen kamen mit ihren Namen noch durch, weil man zwar irgendwo den Fokus der Partei damit anriss, aber die Namen trotz allem noch offen genug waren um Menschen mit etwas abweichenderen, politischen, Sichtweisen, nicht gleich abzuschrecken. Die Autisten-Partei aber..? Mein erster Gedanke war sofort der hier: Ich bin kein Autist, mich wird sie also nicht vertreten. Das ist mein Ersteindruck der Partei, und es ist keiner von dem ich mich eingeladen oder abgeholt fühle. Nun sehe ich mir das Wahlprogramm an, habe aber bereits den Gedanken in meinem Kopf, dass diese Partei mich nicht vertreten wird, wodurch es diese Partei auch direkt schwerer dabei haben wird mich davon zu überzeugen, ihr meine Stimme zu geben.

    Namen sind wichtig, egal ob es um Firmen- oder Parteinamen geht. Hätte sich die "Alternative für Deutschland" damals für den Namen "Anti-Migrationspartei" entschieden, dann würde diese mir recht suspekte Partei auch weniger Wählerstimmen einfahren, als sie es nun tut. Bei den meisten Parteien erkennst du darum auch, dass man für sie Namen wählte, die zwar ihren Kern widerspiegeln, während die Namen aber trotz allem irgendwo noch neutral bleiben.

    Das Parteiprogramm der Autisten-Partei bestärkt diesen von mir oben erwähnten Eindruck sogar, da dort tatsächlich drin steht, dass das Ziel der Partei seie einen souveränen Staat zu bilden, in dem Autisten die Mehrheit bilden... was in meinen Augen übrigens nach einer recht problematischen Partei-Ideologie klingt. Den Punkt "Diskussionskultur" mag ich auch nicht sonderlich. Ja, es wäre schön, wenn die Menschen alle sachlich und logisch miteinander diskutieren könnten, aber seien wir doch mal realistisch: Nicht alle können es, und bei vielen Themen ist die Logik auch relativ zu betrachten. Es gibt sehr viele Themen, bei denen die Menschen mit logischen Argumenten auf beiden Seiten kollidieren können. Alles in allem deute ich den Punkt "Diskussionskultur" als eine schönere Umschreibung, von gewünschter Zensur. Dass diese Partei sich anmaßt beurteilen zu können, welche Schlüsse "logisch-argumentativ" korrekt seien und welche nicht ist hier etwas, was ich zum Beispiel wieder sehr kritisch sehe.

    Der Mensch ist von Natur aus nicht "sachlich", auch nicht "logisch". Für ein vernünftiges Zusammenleben muss man diesen Menschen einen Austausch ermöglichen. Diese Partei scheint die Meinungsfreiheit dieser Leute doch eher unterbinden zu wollen, so zumindest liest sich das ganze für mich. Ich bin selbst ein Mensch, der in bestimmten Situationen Zensur für nötig hält, aber niemals auf einer derart breit gefächerten Ebene, wie der im Parteiprogramm beschriebenen. Wie gesagt, ich interpretiere diesen Programmpunkt als massiven Zensurwunsch der Partei. Vielleicht deute ich es falsch, aber.. solche Wahlprogramme lese ich nur ein mal. Meine Meinung steht, auch der Punkt eckt an. Damit hat die Partei eine weitere Chance auf meine Stimme verspielt.

    Der Diskriminierungs-Punkt ist auch wieder so eine Sache. Entweder man listet all die Gruppen, die man unter seinen Arm nehmen möchte auf, oder man beschreibt sie in verallgemeinerter Form. Eine Auflistung zu beginnen, dann aber mit einem "etc." abzuschließen, wirkt auf mich unseriös und irgendwo auch so als würde der Respekt gegenüber all der Personengruppen, die unter "etc." nun fallen, irgendwo fehlen. Dass bei Straftaten gegen bestimmte "Risikogruppen" verstärkter ermittelt werden soll, als wohl bei anderen, finde ich auch ganz schlimm. Damit würde man nämlich zwangsläufig dafür sorgen, dass es verschiedene Justizsysteme, für verschiedene Bevölkerungsgruppen, gibt. Soetwas kennen wir aber doch schon aus den USA, und ich rede hier nicht mal von BLM.

    In den USA kam es in der Vergangeheit häufiger vor, dass gegen Drogenabhängige, Prostituierte und allgemein Menschen, die sich in öffentlich wahrgenommenen Tabu-Bereichen bewegten, verursachte Straftaten keine anständigen Ermittlungen zur Folge hatten. Eine tote Prostituierte im Straßengraben verursachte kleinere Ermittlungsverfahren, als ein toter Geschäftsmann im Straßengraben.

    Wir hätten exakt dieses Szenario hier auch, wenn der Staat bestimmte Risikogruppen benennen würde, bei denen gegen sie gerichtete Straftaten "verstärktere" Ermittlungsverfahren bedeuten würden, als gegen den Rest gerichtete Straftaten. Ich möchte in einer Welt leben, in der die Menschen alle gleich behandelt werden... ich verabscheue den Gedanken an eine Welt, in der bestimmte Menschen systematisch benach- oder bevorteiligt werden sollen.

    Aber hey, ein positives habe ich im Wahlprogramm nun gefunden! Den Punkt "Wohnen und Arbeit"! Bei dem Punkt musste ich nämlich jetzt echt lachen .. sinngemäß steht da nämlich nur, dass wohnen und Arbeit 'ne tolle Sache sind Der Punkt Wissenschaft und Forschung liest sich genau so. Die zwei Punkte sind meiner Meinung nach absolut nichts-sagend. Da hätte man auch "Ich mag Züge" hinschreiben können..

    Also nein, tut mir echt leid, aber diese Partei möchte ich ehrlich gesagt in der Form nicht einmal ernst nehmen. Nachdem ich mir das Parteiprogramm durchgelesen habe betrachte ich diese Partei als, sollte sie jemals boomen, ähnlich problemaitsch wie hierzulande die AfD, oder Die Linke. Dass sich auch Autisten politisch vertreten sehen möchten kann ich voll und ganz nachvollziehen, und ich bin auch dafür, dass sie angemessen politisch vertreten werden. Diese Partei da aber ist es meiner Ansicht nach nicht.

Ähnliche Themen


  1. Aus welchen Gründen Wählt ihr eine Partei: Hallo in diesem Thread soll es um die Frage wie ihr zu eurer Wahl entscheidung gelangt. Bei mir ist es eine Mischung aus dem...

  2. Neue Partei (die Rechte) gegruendet !: Bundeswahlleiter entscheidet ueber neue Partei - die Rechte Bei den linken Parteien finde ich es total schade, dass sie sich nicht zusammen raufen...

  3. (MAG) Was ist eure Partei?: Hallo,liebe MAG Zocker, oder die die es noch werden wollen ^^ Ich wollte mal wissen, für welche Fraktion ihr euch entschieden habt. PS: Ich finde...

  4. Welche Partei würdet ihr wählen?: Für Leute denen soetwas interessiert und noch nicht wählen dürfen oder ganz normale Leute xD: Welche Partei würdet ihr wählen? Ich würde ganz...

  5. Welche Partei wählt ihr?: Angenommen nächsten Sonntag wäre Bundestagswahl in Deutschland, welche Partei würdet ihr Wählen? Ich persönlich würde APPD / POP wählen