Seite 61 von 78 ErsteErste ... 415160616271 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.201 bis 1.220 von 1559
  1. #1201
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    Der Ukraine-Konflikt 2022

    Man darf dem NTV news ticker zum Ukraine Krieg nicht lesen.

    Das erhöht dem Blutdruck und weckt dem Wunsch auf eine Bestrafung.

    Bei Kinderentführung und umerziehung werde ich wirklich sauer.

  2. Anzeige

    Der Ukraine-Konflikt 2022

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
  3. #1202
    Thaddaeus Thaddaeus ist offline

    Der Ukraine-Konflikt 2022

    Zitat frable Beitrag anzeigen
    Das spiegelt leider nicht die Realität wieder.
    Irgendwie halt doch, denn die "Realität" ist: Wir sind keine Kriegspartei.

    Zitat frable Beitrag anzeigen
    Wenn zwei Länder jetzt der Meinung wären wir sind Kriegspartei, was will man dann machen?
    Weshalb sollten sie das "meinen", wenn es nicht so ist?
    Wir können das ja nochmal erläutern, wenn das der Fall sein sollte.

    Russland wird sich hüten, das wahrheitswidrig und öffentlich zu unterstellen. Andernfalls wäre es faktisch gezwungen, NATO-Länder aktiv anzugreifen mit dem Wissen, dass die NATO sich dann ihrerseits aktiv am Krieg beteiligen würde.

  4. #1203
    frable frable ist offline
    Avatar von frable

    Der Ukraine-Konflikt 2022

    Zitat Thaddaeus Beitrag anzeigen
    Irgendwie halt doch, denn die "Realität" ist: Wir sind keine Kriegspartei.
    Du hast ja recht! Das würde ich nicht verneinen. Es ist gut, wenn wir das wissen und es so sehen. Ich weiß allerdings nicht, ob das auch Putin überzeugt. Wir reden hier über unsere Realität. Wir orientieren uns am Völkerrecht, Russland nicht. Da kann der Westen gerne auf das Völkerrecht verweisen; auf jenes Völkerrecht, welches der USA sonst auch nicht wirklich wichtig ist. Das bringt reichlich wenig! Ich gebe dir ja recht, dass das Völkerrecht da eindeutig ist. Das nützt nur leider nichts, wenn sich daran nicht gehalten wird. Insbesondere mit den USA im Rücken ist das Völkerrecht leider eine schwierige Argumentationsgrundlage, schließlich legt die USA selber nicht wirklich viel Wert auf das Völkerrecht. Ich weiß nicht, ob sich Russland oder China davon überzeugen lässt.
    Das soll nicht heißen, dass das Völkerrecht irrelevant ist. Es ist halt schwierig. Russland ist gerade böse und greift die Ukraine Völkerrechtswidrig an, während man im Jugoslawienkrieg oder beim Irakkrieg darüber hinweggesehen hat. Zweimal unrecht ergibt natürlich nicht recht. Der Angriff Russland auf die Ukraine ist und bleibt Rechtswidrig und ist auf das schärfste zu verurteilen. Es wird schwierig mit dem Völkerrecht zu argumentieren, wenn es nur dann zählt, wenn es einem selber in der Argumentationsweise nutzt.

    Zitat Thaddaeus Beitrag anzeigen
    Weshalb sollten sie das "meinen", wenn es nicht so ist?
    Wir können das ja nochmal erläutern, wenn das der Fall sein sollte.
    Was meinst du mit "weshalb sollten sie das meinen, wenn das nicht so ist?" Wir sehen uns nicht als Kriegspartei, weil man sich am Völkerrecht orientiert. Das tut Russland allerdings nicht. Mal abgesehen davon hat die Gegenseite ohnehin guten Grund dafür.

    Putin hat die Nato Staaten schon mehrmals als Kriegspartei bezeichnet. Bisher nur ohne 'Konsequenzen'. Das ist trotzdem eine Eskalationsstufe die ich nicht gut finde.

    Zitat Thaddaeus Beitrag anzeigen
    Russland wird sich hüten, das wahrheitswidrig und öffentlich zu unterstellen. Andernfalls wäre es faktisch gezwungen, NATO-Länder aktiv anzugreifen mit dem Wissen, dass die NATO sich dann ihrerseits aktiv am Krieg beteiligen würde.
    Ist schon längst geschehen und ganz ehrlich, wie gut die Nato funktioniert wird sich erst im Ernstfall zeigen. Lass bei den nächsten Präsidentschaftswahlen in den USA einen Ron DeSantis oder, Gott bewahre, Donald Trump gewinnen. Dann weiß ich nicht, wie die Hilfe aussehen wird. Denn die Statuten der Nato regeln Art und Umfang der Hilfe nicht. Sie sagen ja nichtmal, dass man helfen muss.

    Ich gehe natürlich nicht davon aus, dass die USA keine Hilfe entsenden wird. Ich will damit nur meine Meinung verdeutlichen, dass ich den aktuellen politischen Kurs nicht gutheiße. Ich verstehe gar nicht so recht, was man da aus deutscher Sicht genau vorhat. Wir schaffen es nichtmal unsere Hausaufgaben zu machen, Stichwort Zeitenwende. Naja, unterm strich hast du natürlich recht, Völkerrechtlich ist das alles legitim. Aus den oben genannten Gründen ist es, zumindest für mich, ein unbehagliches Gefühl. Ich würde mir wünschen es wäre so einfach.

  5. #1204
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    Der Ukraine-Konflikt 2022

    Wenn Trump Präsident wird, kommt der glatt auf die Idee die Ukraine anzugreifen.

    Sowas traue ich ihm zu.


    Aber wir habe eigene Putin Sympathisanten in Parlament.

    Frau Wagenknecht!

    Wir sollen Druck auf die Ukraine machen.

    Und ihre Logik zum Thema Waffenlieferungen ist völlig bescheuert.

    Sie meint, dass Sie nicht sieht, dass das dem Kriegsverlauf entscheidend beeinflusst.

    Wer glaubt, dass die Waffenlieferungen, der Ukraine in diesem Krieg nicht geholfen hat, der scheint dem Sinn für die Realität verloren zu haben.

    Ohne diese modernen Raketenwerfer der USA hätte Russland eine wesentlich stärkere Luftwaffe.
    Dabei geht es nicht nur um die abgeschossenen Maschinen sondern um die abschreckende Wirkung.

    Es ist leicht und kann dementsprechend fast überall eingesetzt werden.

    Sichere Zonen gibt es nicht.

    Das schränkt die Mobilität der Russen in der Luft stark ein.

    Frau Wagenknecht scheint nicht begriffen zu haben, dass die bisherigen Lieferungen die Ukraine im ihrem Kampf stark geholfen zu haben.
    Oder Sie will es nicht zugeben.

  6. #1205
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    Der Ukraine-Konflikt 2022

    https://www.n-tv.de/politik/09-05-In...e23143824.html

    6:40

    Jugendarmee, Mutterland, Marschieren an dem Särgen vorbei und Kinder von 8-18 in Uniform.

    Bin ich der rinzige, dem das an die Hitlerjugend erinnert?

  7. #1206
    swagni swagni ist offline

    Der Ukraine-Konflikt 2022

    Mich erinnerts an Putins verlorene Generation.
    Wird ja oft genug behauptet, dass Russland wirtschaftlich am A ist, selbst nach dem Krieg.

  8. #1207
    ayu-butterfly ayu-butterfly ist offline
    Avatar von ayu-butterfly

    Der Ukraine-Konflikt 2022

    China gibt den USA die Schuld am Krieg:
    Peking bleibt wenig überraschend bei seinem Skript

    China hat die Vereinigten Staaten für den Krieg in der Ukraine verantwortlich gemacht. "Die USA sind diejenigen, die die Ukraine-Krise ausgelöst haben", sagte Außenamtssprecherin Mao Ning am Montag vor der Presse in Peking. Sie seien auch "der größte Faktor, der die Krise anfacht".
    https://www.zdf.de/nachrichten/polit...sland-100.html

    Jetzt macht die größte Bedrohung ihrer Interessen (China) auch noch mit den Russen rum.

  9. #1208
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    Der Ukraine-Konflikt 2022

    Auf jeden Fall erinnert es an schwarze Tage der Geschichte.

    Zum Glück hält die Ukraine bisher stand.

    Wäre der Blitzkrieg erfolgreich gewesen, wer weiß wo das geendet hätte.

    Hätte Putin weitere Länder angegriffen?

    Wäre daraus der Vorabend zu einem großen Krieg geworden?

    Wenn Putin nicht von der Ukraine aufgehalten worden wäre, hätte der Westen apeacement betrieben?
    Wäre Putin weitergegangen?
    Wäre Putin bis zum Punkt gekommen, wo die Nato angreifen muss?


    Man kann nur hoffen, dass der Krieg nicht eskaliert.

    Mir ist da mal eine Frage durch den Kopf gegangen.

    Wenn Russland uns angreift, ist das ein Nato Bündnis Fall, aber was passiert wenn Russland von einem einzelnen Nato Staat angegriffen wird?

    Wenn z.b. Polen die Ukraine aktiv unterstützen würde und Truppen schicken würde.

    Das wäre zwar ein Nato Staat aber nicht DIE Nato.

    Müsste das nicht theoretisch keinen krieg mit der Nato zufolge haben?

    Natürlich will niemand diese Eskalation versuchen, aber theoretisch wäre diese Option möglich, oder?

  10. #1209
    Blizzard_Black Blizzard_Black ist offline

    Der Ukraine-Konflikt 2022

    Zitat ZhaoYun Beitrag anzeigen
    Wäre Putin bis zum Punkt gekommen, wo die Nato angreifen muss?
    Wieso sollte die Nato angreifen? Die Nato ist als Verteidigungsbündnis konzipiert, und aufgrund der länderübergreifenden Übermacht auf dieser Welt ein solch starkes Bündnis, dass weder Russland noch China sich militärisch dagegen anlegen werden - außer man will das Ende der Welt. Dann ist man aber Hirnamputiert, und braucht in der Regel auch keinen Grund, das Ende der Welt zu wollen - dann macht man es einfach.

    Wenn z.b. Polen die Ukraine aktiv unterstützen würde und Truppen schicken würde.
    Und wieso sollte Polen das machen? Nenn mir doch mal auch nur einen rationalen Grund dafür.

  11. #1210
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    Der Ukraine-Konflikt 2022

    War nur als Beispiel gemeint.

    War deswegen gemeint, weil Polen als ehemaliger Sowjetstaat von Putins Auferstehung der Sowjetunion betroffen wäre

    Zusätzlich wäre Polen wegen seiner Nachbarschaft zu der Ukraine bei einer Niederlage direkter Grenzstaat zu Russland.

    Des Weiteren ist Polen teil des ehemaligen Rus Gebiet, was Putin zurückholen will.

    Daher ist es von bereits mehrfach durch Reden indirekt bedroht worden.

    Außerdem hat Polen es enorm Druck für Waffenlieferungen gemacht, was für höhere Bereitschaft gewertet werden kann der Ukraine beizustehen.

    Daher hatte ich sie als Beispiel ausgewählt.


    Laut Russischer Propaganda sind unsere Medien und Politiker Goebells Erben.
    https://www.n-tv.de/politik/Putins-P...e23887028.html

    Heiliger Krieg, Goebbels Erben, viertes Reich, wiedermal angebliche Diktate der Besatzungsmacht und dem Verlust des Lebens für Bedeutungslos zu erklären, weil man eh stirbt.


  12. #1211
    swagni swagni ist offline

    Der Ukraine-Konflikt 2022

    Polen gehörte immer noch zum Warschauer Pakt, aber nicht zur UDSSR.

    Und was sich Stalin und Hitler damals untereinander aufgeteilt haben oder nicht, ist uninteressant.
    Ansonsten möchte ich gerne die Grenzen von 1867 haben, nur ohne die Probleme. Wunschzettel ans Christkind geht raus.

  13. #1212
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    Der Ukraine-Konflikt 2022

    @sagni Warum nicht gleich das heilige römische Reich Deutscher Nationen

    Heute wurde Wolgograd in Stalingrad umbenannt.

    Ich glaube, es wäre im europäischen Interesse, das die Ukraine Russland aufhält.



    Sorry für den fehler.

    Trotzdem gibt es durchaus mögliche Bedrohungen.

  14. #1213
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Der Ukraine-Konflikt 2022

    Zitat ZhaoYun Beitrag anzeigen
    Heute wurde Wolgograd in Stalingrad umbenannt.
    Wie schon mehrfach in den letzten Jahren.

  15. #1214
    swagni swagni ist offline

    Der Ukraine-Konflikt 2022

    Zitat ZhaoYun Beitrag anzeigen
    Warum nicht gleich das heilige römische Reich Deutscher Nation
    Weil man keinen Gottesstaat braucht.

  16. #1215
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    Der Ukraine-Konflikt 2022

    @swagni Hast du ernsthaft vor diese Ansprüche durchzusetzen oder spassen wir nur?

  17. #1216
    swagni swagni ist offline

    Der Ukraine-Konflikt 2022

    Dass du das fragen musst beunruhigt mich.
    Mensch, ich bin doch dafür, dass es mit der Kriegstreiberei endlich ein Ende hat.

  18. #1217
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    Der Ukraine-Konflikt 2022

    @swagni

    Schön.

    Mir wäre Frieden auch lieber.

    Leider ist das nicht unsere Entscheidung, das Leiden der unschuldigen zu beenden.

  19. #1218
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    Der Ukraine-Konflikt 2022

    https://www.n-tv.de/politik/Kiew-wir...e23890245.html

    Und das schlimmste ist, dass niemand dafür belangt wird!

    Uns allen ist klar, dass Russland nie wirklich besiegt werden wird.

    Das beste Ergebnis, wäre die vertreibung aus der Ukraine.

    Alles darüber ist Wunschdenken.

    Somit werden alle Kriegsverbrechen ungesühnt bleiben.

    Verstöße gegen das Völkerrecht, Angriffe auf Zivilisten, Angriffe auf Infrastruktur Entführung von Kindern, Umerziehung von Kindern und vermutlich der Verkauf von Kindern.

    Man wünscht der Ukraine alles gute.

    Be strong!

  20. #1219
    daywalker2609 daywalker2609 ist offline
    Avatar von daywalker2609

    Der Ukraine-Konflikt 2022

    Beide Seiten haben halt massiv verloren. Die Ukraine hat massive Schäden an der Infrastruktur erfahren und natürlich sind sehr viele Unschuldige gestorben.
    Russland wollte Stärke zeigen und hat dann nur aufgezeigt in was für einen schlechten Zustand die russischen Streitkräfte sind und das sie überhaupt nicht zu fürchten sind. Russland kämpft hier gegen eine Ukraine die zwar massiv aufgerüstet wurde, aber immer noch kein Mitglied in der Nato ist. Und in der Nato gibt es halt noch ganz andere Hausnummern.
    Dazu kommen noch die wirtschaftlichen Sanktionen die ihre Wirkung natürlich entfalten, jedoch nicht dazu führen das Russland deswegen sofort den Krieg einstellen muss.
    Ich wäre froh wenn man in diesen Jahr eine dauerhafte Waffenruhe durchsetzen könnte um eben das Leid der Zivilbevölkerung zu beenden.

  21. #1220
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    Der Ukraine-Konflikt 2022

    Danach sieht es aber nicht aus.

    Russland will keinen Frieden.

    Punkt!

    Jeder Angriff auf Zivilisten, jede Infrastruktur und jeder Mord, erhöht dem Preis, dem die Ukraine von dem Russen fordert.

    Und vor allem schafft Russland Fakten, die diesen Krieg unendlich machen werden.

    Die Kinder, Sie werden weggenommen (bestätigt), in schlimme Kinderheime gesteckt, werden adoptiert (dauerhaft weggenommen), Umerzogen (soweit ich weis unbestätigt) und (mutmaßlich) für Sex verkauft.


    Wie könnte die Ukraine über solche unentschuldbaren Verbrechen hinweg sehen.

    Putin verbaut mit diesem Verbrechen jede Chance auf Verhandlungen.

    Diese Kinder werden ihren Familien entrissen und ihnen gigantische psychische Schäden angetan.

    Und sollte der letzte Vorwurf echt sein, sexuelle Gewalt angetan.


    In einigen Ländern dieser Welt würde man nach Blutrache schreien.

    Wie soll da ein Frieden geschlossen werden.


    Solange kein Wunder geschieht, kann niemand zur Verantwortung gezogen werden und die Schäden können nicht mal ansatzweise wiederhergestellt (was bei dem Verbrechen mit dem Kindern praktisch unmöglich sein wird).

    Dann wird dieser Krieg endlos sein.


    Das Leiden und Blut der Ukraine und ihrer Kinder schreit jeden Tag lauter.



    Diese Verbrechen müssten eigentlich durch die UN beendet werden, indem man Russland ausschließt und ein Ultimatum stellt, aber diese Welt ist halt nicht so.

    Übrigens:

    Bundesregierung genehmigt Leopard 1 lieferungen aus dem Reihen der Verbündeten.
    Die bitte der Ukraine folgte später.

    Genehmigung 12:00
    Bitte 12:42.

    Ticker NtV

    Das Tabu scheint gefallen und nun folgt der Domino Effekt.

Seite 61 von 78 ErsteErste ... 415160616271 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. eFootball 2022 | Pro Evolution Soccer 2022: Zu PES 2022 ist es noch etwas hin und EIGENTLICH steht bald der Release von PES2021 an. Aber da auch der Release der PS5 und Xbox Series X bald...

  2. Die Ukraine-Krise: Seit Monaten sind die Medien voll mit der Berichterstattung um die Aufstände in der Ukraine. Nach den zwischenzeitlichen, gewalttätigen Aufständen...

  3. Die Ukraine als Spielball zwischen Ost & West: http://cdn1.spiegel.de/images/image-661388-galleryV9-hpse.jpg Im Prinzip können doch beide Parteien zufrieden sein. Edathy, der seinen Fall durch...

  4. ID Konflikt?: Hallo liebes Forumla Forum. Ich war am Wochenende bei einem Freund und der hat sich einen neuen Laptop geholt. Da er im Sommer immer in einer...

  5. Xbox Live in der ukraine?: Der titel sagt schon alles. Kann man in der ukraine xbox live verwenden?