Seite 1 von 6 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 101
  1. #1
    ..::Ch41n ..::Ch41n ist offline
    Avatar von ..::Ch41n

    Erdbeben auf Haiti

    Wundert mich, dass es so ein Thema noch nicht gibt ...

    Tja, also auf Haiti hat's mal wieder ein Erdbeben gegeben, nur war's diesmal schon ne Ecke krasser^^.
    Viele Menschen haben ihr Hab und Gut, Familie oder ihr Leben verloren.
    Mittlerweile werden ja von einigen Ländern auch schon Spenden und Hilfsoganisationen eingereicht.

    Auch wenn's allgemein traurig ist, ist mir das Leben der anderen Menschen doch ziemlich egal. Und zwar nicht aus dem Grund, dass sie es nicht anders verdient haben.
    Sondern weil alles Mitgefühl der Welt von Personen, die nicht direkt betroffen sind, doch nur Heuchlerei ist. Mir ist es sogar ziemlich egal, ob dort jeder Mensch stirbt oder Qualen erleidet.
    Ich meine, denkt überhaupt noch mal jemand an die Opfer des ersten udn zweiten Weltkrieges (Beispiel?). Ich denke nicht, außer vielleicht diejenigen, die enge Verwandte dort verloren haben. Also solange es uns nicht betrifft, nää^^.


    Wie denkt ihr denn so darüber?


    Gruß,
    Ch41n.


    PS: Bitte berücksichtigt die Meinungsfreiheit, lol.

  2. Anzeige

    Erdbeben auf Haiti

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    milchbubi milchbubi ist offline
    Avatar von milchbubi

    AW: Erdbeben auf Haiti

    Naja, sowas passiert halt.. was soll man machen. Ok es ist schlimm für die Menschen dort, aber mich persönlich juckts nicht wirklich.

  4. #3
    Ted83 Ted83 ist offline
    Avatar von Ted83

    AW: Erdbeben auf Haiti

    Zitat ..::Ch41n Beitrag anzeigen
    Auch wenn's allgemein traurig ist, ist mir das Leben der anderen Menschen doch ziemlich egal. Und zwar nicht aus dem Grund, dass sie es nicht anders verdient haben.
    Sondern weil alles Mitgefühl der Welt von Personen, die nicht direkt betroffen sind, doch nur Heuchlerei ist. Mir ist es sogar ziemlich egal, ob dort jeder Mensch stirbt oder Qualen erleidet.
    Ich war letztes Jahr in Haiti und ehrlich gesagt war es erschreckend wie arm die Menschen vor dem Erdbeben dort waren und wie schlecht es ihnen unter "normalen" Umständen schon ging. Leider trifft es ja wie sooft wiedermal diejenigen, die es eh schon am schwersten haben.

    Dass es so einem verwöhnten Teenager(?) wie dir am ***** vorbei geht wundert mich nicht. Diejenigen, die du als Heuchler bezeichnest setzen wenigstens ihren ***** (oder auch nur ihre Euros ) in Bewegung und versuchen so zumindest ein kleines bisschen zu helfen. Den Leuten dort ist es doch vollkommen egal ob Brad und Angelina die eine Million wegen der Publicity springen lassen haben, solange sie dafür etwas zu beissen oder ein paar Medikamente bekommen...

    Ach ja, dass niemand an die Opfer des zweiten oder auch ersten Weltkrieges denkt halte ich für ein Gerücht. Ausserdem darfst du nicht vergessen, dass beide Kriege schon ein paar Jahre zurückliegen und nicht erst drei Tage...

  5. #4
    dARius dARius ist offline
    Avatar von dARius

    AW: Erdbeben auf Haiti

    Tja, es klingt schlimm und furchtbar, aber wirklich treffen tut es mich nicht.
    Bitte nicht falsch verstehen - es ist immer schrecklich, wenn sowas passiert. Aber wir werden in den Nachrichten tagtäglich mit schlechten Nachrichten konfrontiert: Anschläge im Irak, Überschwemmungen in Thailand, Hungernde in Afrika, Frau und Kind von Ehemann erschlagen der sich anschließend selbst richtet, Amoklauf an Schule X........ Es passiert jeden Tag etwas - ohne dass man das vorige "verdaut" hat, sodass wir Menschen eine Art Immunität dagegen aufgebaut haben. Würde es seltner passieren, wäre ich mir sicher, dass es uns härter treffen würde. Aber würde man das alles jetzt zu nahe an sich herangehen lassen, wären Depressionen nur eine milde Nachwirkung.

    Außerdem haben die Menschen auch ein eigenes Leben zu "bewältigen". Ich will ja nicht die Schicksale eines/r wohlhabenden Deutschen mit einem/r hungernden Phillipinen/in vergleichen, aber der/die Deutsche hat auch Sorgen (Ausbildung, Familie, Beruf,.......), die er/sie zu bewältigen hat. Und man denkt wohl in erster Linie an sich selbst...

  6. #5
    ..::Ch41n ..::Ch41n ist offline
    Avatar von ..::Ch41n

    AW: Erdbeben auf Haiti

    Zitat Ted83 Beitrag anzeigen
    Ich war letztes Jahr in Haiti und ehrlich gesagt war es erschreckend wie arm die Menschen vor dem Erdbeben dort waren und wie schlecht es ihnen unter "normalen" Umständen schon ging. Leider trifft es ja wie sooft wiedermal diejenigen, die es eh schon am schwersten haben.

    Dass es so einem verwöhnten Teenager(?) wie dir am ***** vorbei geht wundert mich nicht. Diejenigen, die du als Heuchler bezeichnest setzen wenigstens ihren ***** (oder auch nur ihre Euros ) in Bewegung und versuchen so zumindest ein kleines bisschen zu helfen. Den Leuten dort ist es doch vollkommen egal ob Brad und Angelina die eine Million wegen der Publicity springen lassen haben, solange sie dafür etwas zu beissen oder ein paar Medikamente bekommen...

    Ach ja, dass niemand an die Opfer des zweiten oder auch ersten Weltkrieges denkt halte ich für ein Gerücht. Ausserdem darfst du nicht vergessen, dass beide Kriege schon ein paar Jahre zurückliegen und nicht erst drei Tage...
    Also man muss es ja mal so sehen, dass man schon alleine, wenn man die Lebensweise zwischen Deutschland und den Menschen auf Haiti vergleicht, sagen kann, dass so gut wie alle Deutschen verwöhnt sind.
    Aber rein mit den Menschen aus Dtld verglichen, finde ich nicht, dass ich verwöhnt bin^^.

    Klar gehts mir hinten vorbei. Dr doch sicherlich auch^^. Spätestens nächste WOche verschwendest du keinen mehr an die Menschen dort.

    Und falls du dich wirklich für so "sozial" (Anführungszeichen kann man sich denken) hältst und dich tatsächlich um die Menschen dort sorgst oder du Geld spendest, dann frage ich mich, ob du dich auch tagtäglich um die Menschen in Afrika sorgst. Oder diejenigen, die sonst wo unter schlechten Bedingungen leben müssen.
    Das bezweifle ich ja mal stark.

    So wie ich das nur von Bekannten einschätzen kann, spenden die doch nur, weil es moralisch ist.
    Und dass man sich Gefühle einbildet...

  7. #6
    Nekses Nekses ist offline
    Avatar von Nekses

    AW: Erdbeben auf Haiti

    Ziemlich dramatisch was dort alles passieren kann. Auf dem ersten Blickt sieht's wie eine reiche Stadt aus, wenn man es tiefsinniger betrachtet entdeckt man die armen Bürger.

  8. #7
    HardAndSoft HardAndSoft ist offline

    AW: Erdbeben auf Haiti

    Zitat ..::Ch41n Beitrag anzeigen
    Mir ist es sogar ziemlich egal, ob dort jeder Mensch stirbt oder Qualen erleidet.
    Das klingt ganz schön abgebrüht. Wenn einen nicht mal dieses unbeschreibliche Leid berührt, was denn sonst?

    Auf der anderen Seite denke ich mal, Mitleid ist auch eine Erfahrungssache. Wem es selbst noch nie dreckig gegangen ist, der hat vielleicht tatsächlich ein Problem damit, das bei anderen Menschen nachzuvollziehen. Wer noch nie Hunger hatte, wie soll der wissen wie sich ein Verhungernder fühlt? Wer noch alle Familienangehörigen besitzt, wie soll der wissen wie es ist, jemanden zu verlieren? Wer noch nie geliebt hat, wie soll der wissen wie sich Liebe anfühlt?

    Ich denke (und hoffe), in einigen Jahren wirst Du anders darüber denken.

  9. #8
    Nounour Nounour ist offline
    Avatar von Nounour

    AW: Erdbeben auf Haiti

    Also ich finde es immer wieder erschreckend, wie die Medien bezüglich Opfer ihres eigenen Landes umgehen. Neben der Schlagzeile, dass es viele Tote in Haiti gegeben hat, stellt die Presse gleich die Frage, ob auch viele deutsche Touristen getötet oder verletzt wurden.
    Meiner Meinung nach ist das doch in so einer katastrophalen Situation total überflüssig wieviele Menschen welcher Nation gestorben/ verletzt worden sind. Das erweckt möglciherweise bei manchen leuten das Gefühl: " wenn nicht viele Deutsche betroffen sind, ist es ja halb so schlimm".
    Solche Katastrpohen sind immer schlimm, und da ist es ja wohl gänzlich egal, ob Einheimische, Urlauber oder sonst wer gestorben ist.

  10. #9
    ..::Ch41n ..::Ch41n ist offline
    Avatar von ..::Ch41n

    AW: Erdbeben auf Haiti

    Zitat HardAndSoft Beitrag anzeigen
    Das klingt ganz schön abgebrüht. Wenn einen nicht mal dieses unbeschreibliche Leid berührt, was denn sonst?

    Auf der anderen Seite denke ich mal, Mitleid ist auch eine Erfahrungssache. Wem es selbst noch nie dreckig gegangen ist, der hat vielleicht tatsächlich ein Problem damit, das bei anderen Menschen nachzuvollziehen. Wer noch nie Hunger hatte, wie soll der wissen wie sich ein Verhungernder fühlt? Wer noch alle Familienangehörigen besitzt, wie soll der wissen wie es ist, jemanden zu verlieren? Wer noch nie geliebt hat, wie soll der wissen wie sich Liebe anfühlt?

    Ich denke (und hoffe), in einigen Jahren wirst Du anders darüber denken.
    Na hör mal ;-).
    Vor 2 Jahren ist meine Oma gestorben, die mir sehr nahe stand. Mein Opa liegt gerade auf der Intensivstation.
    Klar weiß ich wie sowas ist.

    So ist mein Empfinden und so wird es wohl auch immer sein.
    Egal, ob Deutsche, Amerikaner oder Franzosen sterben.
    Ich hab btw auch nie behauptet, dass ich Mitleid nicht nachvollziehen kann. Mich lässt es eben einfach kalt. Und auf nem anderen Forum lässts den Großteil der User wohl auch kalt .

  11. #10
    Sir Onkl Happy

    AW: Erdbeben auf Haiti

    Traurig aber leider wahr. Man hört die ganze Zeit schreckliche Dinge die in der ganzen Welt passieren ......

    - Überschwemmungen
    - Hungersnöte
    - Bombenanschläge
    - Bürgerkrieg
    - etc.
    - etc.
    - etc.

    ..... also tausende von Toten. Da stumpfe ich zumindest mit der Zeit total ab. Klar war ich zuerst bestürzt über die Meldung, deshalb werde ich aber mit Sicherheit nicht schlecht schlafen.

    Wie gesagt, traurig aber wahr

  12. #11
    Silverslive Silverslive ist offline

    AW: Erdbeben auf Haiti

    @..::Ch41n also, gehts noch? Zu schreiben das es dir am Ar*** vorbei geht!? Man denkt du wärst eine Maschine und kein Mensch wenn man kein mitgefühl mit dem Armen Menschen dort hat. Jetzt haben sie das bisschen etwas verloren was sie hatten. Jetzt sind sie ärmer als vorher. Und das mit dem 1. und 2. Weltkrieg, ja das war schlimm was in dieser Zeit passiert ist aber das liegt mehr als 60 Jahre zurück. Wir haben das nicht vergessen was da passiert ist aber jetzt darüber zu reden was früher passiert ist? Wenn es dich nicht bockt was auf Haiti passiert ist warum machste dann ein Therad auf? Es ist toll das du es gemacht hast aber mit der Einstellung...

    Ich finde das schlimm was auf Haiti passiert ist, aber Spenden tu ich nicht. Nicht das ich es nicht wollte aber wer Garantiert mir das meine und die von denn anderen auch da ankommt? Z.B. das mit Unicef also das hat mich geschockt das sie sehr viel Geld nicht nach Afrika geschickt haben sonder selbst in die Taschen geschoben haben... also ich könnte das nicht tun. Und das mit der Altkleidersammlung finde ich auch übel. Anstatt sie zu Spenden verkaufen sie die an die Armenleuten... Und ab diesen Moment habe ich nicht mehr Gespendet.

    Und hier zum nachlesen der Spendenskandal für die die das verpasst haben Spendenskandal: Unicef verliert Tausende Dauerspender - Politik | STERN.DE

  13. #12
    Ted83 Ted83 ist offline
    Avatar von Ted83

    AW: Erdbeben auf Haiti

    Zitat ..::Ch41n Beitrag anzeigen
    Also man muss es ja mal so sehen, dass man schon alleine, wenn man die Lebensweise zwischen Deutschland und den Menschen auf Haiti vergleicht, sagen kann, dass so gut wie alle Deutschen verwöhnt sind.
    Aber rein mit den Menschen aus Dtld verglichen, finde ich nicht, dass ich verwöhnt bin^^.

    Klar gehts mir hinten vorbei. Dr doch sicherlich auch^^. Spätestens nächste WOche verschwendest du keinen mehr an die Menschen dort.

    Und falls du dich wirklich für so "sozial" (Anführungszeichen kann man sich denken) hältst und dich tatsächlich um die Menschen dort sorgst oder du Geld spendest, dann frage ich mich, ob du dich auch tagtäglich um die Menschen in Afrika sorgst. Oder diejenigen, die sonst wo unter schlechten Bedingungen leben müssen.
    Das bezweifle ich ja mal stark.

    So wie ich das nur von Bekannten einschätzen kann, spenden die doch nur, weil es moralisch ist.
    Und dass man sich Gefühle einbildet...
    Nein, mir geht es nicht am ***** vorbei wenn irgendwo auf der Welt zigtausende Menschen nicht nur an der Katastrophe selbst sterben, sondern daran dass sie nicht in der Lage sind sich selbst zu helfen. Viele sterben vor den Türen der Krankenhäuser weil keine Ärzte oder Medikamente da sind, viele sterben unter schweren Gebäuderesten weil es nicht genügend schweres Gerät zum Räumen gibt.

    Ich habe nie von mir behauptet außerordentlich sozial zu sein und das bin ich auch nicht. Aber wenn nichtmal solche Dinge mehr die Menschen berühren, hat unsere Rasse ein Problem... Und auch ohne besonders sozial engagiert zu sein stört es mich, dass es überall auf der Welt soviel Leid und Elend gibt. Klar, ich wache nicht morgens auf und das erste was ich vor meinen Augen habe ist ein verhungerndes Kind, aber es gibt solche Momente in denen man vielleicht einfach dankbar dafür sein sollte wie gut es uns geht und vielleicht auch mal ein kleines bisschen Mitleid zeigt.

  14. #13
    Memorandum

    AW: Erdbeben auf Haiti

    Zitat Ted83 Beitrag anzeigen
    Nein, mir geht es nicht am ***** vorbei wenn irgendwo auf der Welt zigtausende Menschen nicht nur an der Katastrophe selbst sterben, sondern daran dass sie nicht in der Lage sind sich selbst zu helfen. Viele sterben vor den Türen der Krankenhäuser weil keine Ärzte oder Medikamente da sind, viele sterben unter schweren Gebäuderesten weil es nicht genügend schweres Gerät zum Räumen gibt.

    Ich habe nie von mir behauptet außerordentlich sozial zu sein und das bin ich auch nicht. Aber wenn nichtmal solche Dinge mehr die Menschen berühren, hat unsere Rasse ein Problem... Und auch ohne besonders sozial engagiert zu sein stört es mich, dass es überall auf der Welt soviel Leid und Elend gibt. Klar, ich wache nicht morgens auf und das erste was ich vor meinen Augen habe ist ein verhungerndes Kind, aber es gibt solche Momente in denen man vielleicht einfach dankbar dafür sein sollte wie gut es uns geht und vielleicht auch mal ein kleines bisschen Mitleid zeigt.
    /sign, jeder der was andres sagt sollte sich schämen. ganz ehrlich wenn da 100.000 tote oder mehr sind, ist dasnicht witzig und man sollte auch verdammt noch mal nicht stolz sein darauf, das es einem egal ist.
    man sollte diesem thema mindestens mit respekt und mitleid begegnen, das ist das mindeste.
    es kann einem egal sein, man kann sich ja einfach nicht damit beschäftigen. aber wirklich so egal, das man es sogar laut ausposaunt. aber dann ist man finde ich irgendwo ziemlich verkümmert und dumm.

    ganz einfache frage: hier passiert sonstwas, atomkraftwerk explodiert oder iwas halt. menschen in haiti an die regierung von dland: geschieht euch recht ihr beschissenen fettsäcke uns konntet ihr auch nicht helfen, und eurer bevölkerung wars auch scheiß egal.

    so viel von mir.

  15. #14
    Aidan

    AW: Erdbeben auf Haiti

    Zitat Silverslive Beitrag anzeigen
    @..::Ch41n also, gehts noch? Zu schreiben das es dir am Ar*** vorbei geht!? Man denkt du wärst eine Maschine und kein Mensch wenn man kein mitgefühl mit dem Armen Menschen dort hat. Jetzt haben sie das bisschen etwas verloren was sie hatten. Jetzt sind sie ärmer als vorher. Und das mit dem 1. und 2. Weltkrieg, ja das war schlimm was in dieser Zeit passiert ist aber das liegt mehr als 60 Jahre zurück. Wir haben das nicht vergessen was da passiert ist aber jetzt darüber zu reden was früher passiert ist? Wenn es dich nicht bockt was auf Haiti passiert ist warum machste dann ein Therad auf? Es ist toll das du es gemacht hast aber mit der Einstellung...
    Ahja.... anscheinend haben die Medien bei dir genau das erreicht, was sie erreichen wollten. Schon mal daran gedacht, dass vieles einfach nur Propaganda ist? In den Medien wird längst nicht alles gezeigt, was wirklich wahr ist. Das soll nicht heißen, dass es das Erdbeben nie gegeben hat. Aber man kann vieles erreichen, indem man nur bestimmte Aspekte aufzeigt oder so berichtet, dass ein ganz anderer Effekt erzielt wird. Wahrscheinlich wird oft übertrieben und dann denken die Menschen genau so wie du. "Ohh, die Armen, wir müssen helfen - spenden!!" Und an wen die Spenden dann wieder gehen, ist 'ne andere Frage. Bei solchen Katastrophen wird eh nur Negatives gezeigt und eigentlich nur das, was der Zuschauer sehen soll. Andere Dinge werden einfach weggelassen. Der Zuschauer zu Hause wird nie genau erfahren, wie es wirklich ist. Er sieht nur das, was er sehen soll.... Medien ftw!!

  16. #15
    ..::Ch41n ..::Ch41n ist offline
    Avatar von ..::Ch41n

    AW: Erdbeben auf Haiti

    Zitat Silverslive Beitrag anzeigen
    Und das mit dem 1. und 2. Weltkrieg, ja das war schlimm was in dieser Zeit passiert ist aber das liegt mehr als 60 Jahre zurück. Wir haben das nicht vergessen was da passiert ist aber jetzt darüber zu reden was früher passiert ist?
    Gut, anderes Beispiel. Wie viele Gedanken verschwendest du an die täglich durch verschiedene Weisen sterbende Menschen in Afrika. Im Monat, ach fast im Jahr keinen einzigen! Und jetzt erzähl mir nicht bitte irgenteinen anderen Scheiss, von ganz allein komsmt du sicherlich nicht darauf, LOL...
    Zitat Silverslive Beitrag anzeigen
    Wenn es dich nicht bockt was auf Haiti passiert ist warum machste dann ein Therad auf? Es ist toll das du es gemacht hast aber mit der Einstellung...
    Ja, ähm, wo ist die Logik?

    Zitat Ted83 Beitrag anzeigen
    aber es gibt solche Momente in denen man vielleicht einfach dankbar dafür sein sollte wie gut es uns geht und vielleicht auch mal ein kleines bisschen Mitleid zeigt.
    Wem soll ich danken? Gott? Pah .

    Zitat Hanz Beitrag anzeigen
    /sign, jeder der was andres sagt sollte sich schämen. ganz ehrlich wenn da 100.000 tote oder mehr sind, ist dasnicht witzig und man sollte auch verdammt noch mal nicht stolz sein darauf, das es einem egal ist.
    Jo, sehe ich auch so. Also witzig ist das bestimmt nicht und stolz drauf sein, dass es einem egal ist, ist auch schon krank^^.

    Zitat Hanz Beitrag anzeigen
    es kann einem egal sein, man kann sich ja einfach nicht damit beschäftigen. aber wirklich so egal, das man es sogar laut ausposaunt. aber dann ist man finde ich irgendwo ziemlich verkümmert und dumm.
    Du wirkst mit deinem Argumenten eher dumm.
    Ich hab über das Unglück "berichtet" und meine Meinung dazu gesagt. Wie es in einem Diskussionsthread der Fall ist, oder wie kennst du das so. Oder soll ich euch jetzt irgentwie etwas vorspielen?
    Zitat Hanz Beitrag anzeigen
    [...] geschieht euch recht ihr beschissenen fettsäcke [...]
    Also allgemein solltest du in Diskussionstreads nicht so mit Beleidigungen um dich werfen.
    Kommt nicht gut und ist so ziemlich das krasseste Gegenteil, was in einer Diskussion verlangt wird. Und jetzt versuch dich nciht rauszureden, wie sehr ich dich aufgeregt habe hahaha .
    Gibt eben immer zwei Parteien .

  17. #16
    Gilligan Gilligan ist offline
    Avatar von Gilligan

    AW: Erdbeben auf Haiti

    dieser thread hier zeigt erschreckendes! haiti ist nun hier in diesem forum zu einem beispiel geworden, an dem man ganz klar erkennen kann, was eigentlich heutzutage in den köpfen der menschen in unserer region vor sich geht. die äußerungen hier, dass es den leuten teilweise an den aller wertesten vorbeigeht, zeigt doch, wie abgebrüht man heutzutage ist. es zeigt, in welcher egoismuswelt wir leben. es zeigt, wie wir doch nur auf unser eigenes wohl aus sind. es zeigt, wie wir selber mit unseren problemen beschäftigt sind, so sehr, dass es einem egal wird, was auf der anderen erdseite passiert. wir leben ja im wohlhabenden europa. hier hat man alles was man braucht und selbst wenn es heir mal krachen sollte, haben wir doch alles vor der tür.

    in der tat ist es so, dass man sich an bestimmte, schlimme naturkatastrophen schon bald nicht mehr erinnert. es kommt sich dabei auch auf die katastrophen art an. ein erbeben kommt rel. häufig vor. nur in der stärke sind sie seltener, aber trotzdem noch recht häufig. es gibt fast jedes 2. jahr (schätz ich mal) ein starkes erdbeben. mir fällt spontan jetzt ein haiti, china, indien, pakistan, thailand. bei thailand denkt man dann allerdings in erster linie an den tsunami. und das ist was ich meine. ein so verherender tsunami wie ende 2004 in der region thailands vergisst man nicht so schnell, wie das schwere erdbeben in china 2009. es kommt sich eben erstens auf die stärke an und zweitens darauf, wie oft soetwas überhaupt passiert.

    aber ich finde, egal wie oft etwas passiert es ist immer exrtem schlimm und man darf nie vergessen, in welchen ländern es eigentlich immer wieder passiert. es sind meistens arme länder. wie jetzt auch wieder in haiti. haiti hat in der welt den ruf "armenhaus der welt". ich glaube das sagt einiges. haiti ist quasie von der weltengemeinschaft "beiseite gelegt wurden". zu schwer empfindet man die probleme des landes. es gibt zwar internationales engagement, aber reicht bei weitem nicht, um dem land richtig zu helfen. das ist auch u.a. der grund, wieso sich das land mit dem beben so schwer tut. gerade solche länder haben dann einen starken finanziellen einsatz anderer länder nötig. und das ist auch richtig.

    genauso ist es aber auch sehr wichtig, dass die spendenbereitschaft der bürger sehr hoch ist. denn auch dadurch lässt sich sehr viel erreichen.
    wenn nun aber der wohlstand in industrieländern so hoch ist wie bei uns z.b., dann hat es meiner meinung nach eben auch die folge, dass die menschen auf solche katastrophen abgebrüht reagieren. das wiederrum kann eine sehr gravierende entwicklung annehmen.

    ich finde, anstelle von hohen subventionen an china beispielsweise, die als entwicklungshilfe gezahlt werden, sollte viel mehr ein fonds eingerichtet werden, in dem die industriestaaten und die schwellenländer regelmäßig gelder einzahlen, um bei solchen naturkatastrophen gezielt mit dem geld helfen zu können. denn natürlich kann man nicht jedes leid auf der welt lindern oder vermeiden, dass geht nicht. es wird in zukunft auch nicht besser. die probleme der welt liegen auf der hand. und alle die sich hier in unseren breiten im sicheren fühlen, vor katastrophen oder humanitären problemen, werden schon noch merken, dass es uns auch hart treffen kann. z.b. die probleme der umwelt, die sozialen probleme in unserem land, haben alle potenzial um auch hier richtig problematisch einschlagen zu können. deshalb wär solche ein fonds sicherlich hilfreich, man könnte ihn zum beispiel auch beim IWF einrichten. soviel ich weiß, hilft er in erster linie nur für einen wirtschaftlichen wiederaufbau. wieso denn nicht auch so einen fonds für naturkatastrophen. hier hat man vielleicht in der tat wieder ein umverteilungsproblem.

    ich würde mal sagen, dass die leute, die sagen mir geht die sache hinten vorbei, es atwas anders sehen würden, wenn es hier mal eine derartige katastrophe geben würde. ich glaube, dann würde man in zukunft anders darüber denken. den leuten fehlt es einfach an bewusstsein für sowas.

    zum thema, dass sich kaum jemand an die weltkriege erinnert, ist blödsinn. wenn man regelmäßig eine ordentliche tageszeitung liest, also nicht die bild oder express, dann wird man schon sehr häufig an die zeiten erinnert, auch wenn sie schon so lange her sind. es gibt immer wieder genug erinnerungsfeierlichkeiten oder aktuelle themen, die an die zeiten erinnern, über die auch berichtet werden.

  18. #17
    Craiten Craiten ist offline
    Avatar von Craiten

    AW: Erdbeben auf Haiti

    Zitat Hanz Beitrag anzeigen
    /sign, jeder der was andres sagt sollte sich schämen. ganz ehrlich wenn da 100.000 tote oder mehr sind, ist dasnicht witzig und man sollte auch verdammt noch mal nicht stolz sein darauf, das es einem egal ist.
    man sollte diesem thema mindestens mit respekt und mitleid begegnen, das ist das mindeste.
    es kann einem egal sein, man kann sich ja einfach nicht damit beschäftigen. aber wirklich so egal, das man es sogar laut ausposaunt. aber dann ist man finde ich irgendwo ziemlich verkümmert und dumm.
    Wieso denn ? Mich lässt das auch ziemlich kalt... und Schämen werde ich mich Sicher nicht wieso auch ? weil du/ihr das sagt ? sicher nich.
    Zitat Incendie Beitrag anzeigen
    Ahja.... anscheinend haben die Medien bei dir genau das erreicht, was sie erreichen wollten. Schon mal daran gedacht, dass vieles einfach nur Propaganda ist? In den Medien wird längst nicht alles gezeigt, was wirklich wahr ist. Das soll nicht heißen, dass es das Erdbeben nie gegeben hat. Aber man kann vieles erreichen, indem man nur bestimmte Aspekte aufzeigt oder so berichtet, dass ein ganz anderer Effekt erzielt wird. Wahrscheinlich wird oft übertrieben und dann denken die Menschen genau so wie du. "Ohh, die Armen, wir müssen helfen - spenden!!" Und an wen die Spenden dann wieder gehen, ist 'ne andere Frage. Bei solchen Katastrophen wird eh nur Negatives gezeigt und eigentlich nur das, was der Zuschauer sehen soll. Andere Dinge werden einfach weggelassen. Der Zuschauer zu Hause wird nie genau erfahren, wie es wirklich ist. Er sieht nur das, was er sehen soll.... Medien ftw!!
    Sehe ich auch so.... Bin ganz deiner Meinung.

  19. #18
    Silverslive Silverslive ist offline

    AW: Erdbeben auf Haiti

    Zitat Incendie Beitrag anzeigen
    Ahja.... anscheinend haben die Medien bei dir genau das erreicht, was sie erreichen wollten. Schon mal daran gedacht, dass vieles einfach nur Propaganda ist? In den Medien wird längst nicht alles gezeigt, was wirklich wahr ist. Das soll nicht heißen, dass es das Erdbeben nie gegeben hat. Aber man kann vieles erreichen, indem man nur bestimmte Aspekte aufzeigt oder so berichtet, dass ein ganz anderer Effekt erzielt wird.
    Das ist mir schon klar das sie nicht alles zeigen... und leider auch Propaganda. Aber woher soll man es sonst erfahren? Ich war nicht dabei und kenne keinen der dabei war. Natürlich ist es total anders was die Medien uns zeigen aber woher soll man das sonst erfahren?

    Zitat Incendie Beitrag anzeigen
    "Ohh, die Armen, wir müssen helfen - spenden!!"
    Was soll ich denn sonst sagen? Geschiet ihnen recht? Selbst schuld? Ist es schlimm das man sowas denkt...?

    Zitat Incendie Beitrag anzeigen
    Bei solchen Katastrophen wird eh nur Negatives gezeigt und eigentlich nur das, was der Zuschauer sehen soll.
    Ja, die Zuschauer heutzutage wollen nur das Negative auf der Welt sehen. Ich weiß jetzt nicht wer das jetzt gemacht hat, aber eine Zeitung (kann auch so ein Fernsehsender sein) hat eine Umfrage gemacht "Was sie als Zuschauer in einer Nachrichten-Sendung sehen wollen?" und die Mehrheit sagte "Negative-Nachrichten".

    Zitat Incendie Beitrag anzeigen
    Medien ftw!!
    Stimm dir zu .

  20. #19
    IceViper IceViper ist offline
    Avatar von IceViper

    AW: Erdbeben auf Haiti

    Zitat Incendie Beitrag anzeigen
    Bei solchen Katastrophen wird eh nur Negatives gezeigt und eigentlich nur das, was der Zuschauer sehen soll. Andere Dinge werden einfach weggelassen. Der Zuschauer zu Hause wird nie genau erfahren, wie es wirklich ist. Er sieht nur das, was er sehen soll.... Medien ftw!!
    Was soll man bei solchen Katastrophen auch Positives zeigen??? Willst du sehen wie jemand vielleicht überlebt hat oder aus den Trümmern geborgen wird? Das fände ich ehrlich gesagt positiv und würde es gerne sehen

    Wie manche schon vor mir gesagt haben, wir haben es in Deutschland sehr gut und müssen uns gar nicht in die Lage der Menschen dort hineinversetzen. Wie Happy schon vorher schrieb "Wir schlafen doch sowieso alle gut, obwohl uns diese Nachricht berührt." Ob da 200000 oder 500000 Menschen gestorben sind interessiert uns doch am Rande ehrlich gesagt. Es ist einfach so und da kann mir keiner was anderes sagen.

    Wir leben unser Leben einfach weiter und die Medien erzählen uns, was woanders passiert. Es ist schon nicht angenehm jeden Tag die Bilder zu sehen, wo die Leichen auf den Straßen liegen und was dort alles los ist.

    Naja die Medien lügen uns ja an, es ist dort alles ok Irgendwas Positives wird es dort schon momentan geben in Haiti, obwohl ich dadran nicht glaube.

  21. #20
    Memorandum

    AW: Erdbeben auf Haiti

    Zitat ..::Ch41n Beitrag anzeigen
    Gut, anderes Beispiel. Wie viele Gedanken verschwendest du an die täglich durch verschiedene Weisen sterbende Menschen in Afrika. Im Monat, ach fast im Jahr keinen einzigen! Und jetzt erzähl mir nicht bitte irgenteinen anderen Scheiss, von ganz allein komsmt du sicherlich nicht darauf, LOL...
    Ja, ähm, wo ist die Logik?


    Wem soll ich danken? Gott? Pah .


    Jo, sehe ich auch so. Also witzig ist das bestimmt nicht und stolz drauf sein, dass es einem egal ist, ist auch schon krank^^.


    Du wirkst mit deinem Argumenten eher dumm.
    Ich hab über das Unglück "berichtet" und meine Meinung dazu gesagt. Wie es in einem Diskussionsthread der Fall ist, oder wie kennst du das so. Oder soll ich euch jetzt irgentwie etwas vorspielen?

    Also allgemein solltest du in Diskussionstreads nicht so mit Beleidigungen um dich werfen.
    Kommt nicht gut und ist so ziemlich das krasseste Gegenteil, was in einer Diskussion verlangt wird. Und jetzt versuch dich nciht rauszureden, wie sehr ich dich aufgeregt habe hahaha .
    Gibt eben immer zwei Parteien .
    hör dich einfach an, wenn du meine vergleiche nicht verstehst, dann ist hier keiner dumm außer du. natürlich sollst du niemandem was vorspielen, aber ich habe ebenfalls lediglich meine meinung kund getan, über deine meinung und generell über das thema und wie ich darüber denke.

Seite 1 von 6 12 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. Erdbeben vor Westküste Sumatras - Stärke 8,7: Breaking News Tsunami Warnung für gesamten indischen Ozean wurde ausgegeben:eek:

  2. Ufos über Haiti gesichtet!!!: auf haiti wurde folgendes video aufgenommen, war auch heute auf rtl aktuell zu sehen!!!: Ufos über Haiti - Video von piepmatz - Deine funny Videos...

  3. Suche:3x TM Erdbeben und dazu 2x TM Durchbruch: was ich suche steht ja in der Überschrift wer mir alle TM's geben kann kriegt von mir ein Arceus oder Darkrai (gecheatet) sonst einfach...

  4. TM:Erdbeben gesucht: SUCHE: siehe oben biete was ihr wollt nur keine shinys