Seite 56 von 83 ErsteErste ... 36465556576676 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.101 bis 1.120 von 1658
  1. #1101
    gamefreake89 gamefreake89 ist gerade online
    Avatar von gamefreake89

    Fridays for Future

    Zitat Counterweight Beitrag anzeigen
    Da bin ich bei Dir. Anhand der Geschwindigkeit, wie diese Gruppe wächst, sieht man aber auch deutlich, das FFF halt doch eher eine Minderheit ist. Wenn auch eine laute Minderheit.
    Eine Minderheit welche an einen Freitag mittag, eine der grösten Demos der Deutschen Geschichte auf die Beine gestellt haben.

    Diese Friday for Hubraum sind aber auch echt ein Peinlicher haufen
    "Hey wir haben keine Ahnung von Wissenschaft und zeigen das auch noch mit Stolz"



    Währenddessen der Neue Sonderbericht vom IPCC
    Die Erde versinkt in Wasser und Salz
    https://www.zeit.de/wissen/umwelt/20...edpost.link.sf
    Ein neuer Bericht des Weltklimarats IPCC zeigt: Eis schwindet, Meeresspiegel steigen, Ozeane versauern – der fürs Klima bedeutenden Wasserwelt geht es immer schlechter

    Alles Leben auf der Erde hängt direkt oder indirekt von Wasser und Eis ab. Doch die Wasserwelt der Erde ist gestresst. Weltweit gibt es immer weniger Fische, Korallen bleichen aus, Riffe werden karger. Die Flächen mit Mangroven, Seegraswiesen schrumpfen, genau wie Salzmarschland an den Küsten. Nicht nur, weil die Menschheit geradezu alles aus dem Wasser zieht, was sich fischen lässt, und Küsten nach ihrer Vorstellung umgestaltet. Sondern auch, weil sich als Folge der vom Menschen angetriebenen Klimaveränderung die Meere erwärmen und versauern, Gletscher schmelzen, Eisschilde schwinden und Meeresspiegel steigen.

    Das ist besorgniserregend. Denn die Ozeane regeln die weltweite Temperatur mit. Ihre Rolle ist fundamental, weil sie wahrscheinlich rund 90 Prozent der Hitze aufgenommen haben, die seit 1970 durch das von Menschen produzierte Kohlendioxid (CO2) verursacht wird, und sie seit den Achtzigerjahren geschätzt 20 bis 30 Prozent der anthropogenen CO2-Emissionen gespeichert haben, die sonst in der Atmosphäre verbleiben und die globale Erwärmung zusätzlich antreiben würden. Auch liefern die Ozeane große Mengen Sauerstoff.

    All das jedoch ist in Gefahr. Wie es um das Wasser und das Eis des Planeten genau bestellt ist und was auf die Menschheit zukommt, ist im aktuellen Sonderbericht des Weltklimarats IPCC dokumentiert. Zentrale Fragen des Special Reports on the Ocean and Cryosphere in a Changing Climate (SROCC) sind: Wie lassen sich die Ozeane schützen, sodass sich die Erde langsamer erwärmt? Und wie wären sie so zu bewirtschaften, dass Menschen, die von den Meeren abhängig sind, künftig ein sicheres Einkommen haben und genug zu essen? Und außerdem: An welchen Ufern wird sich in der Zukunft angesichts der steigenden Meeresspiegel noch wie leben lassen? Und wie ist damit umzugehen, dass Stürme in Küstenregionen in Häufigkeit und Stärke zunehmen dürften? Denn eins ist klar: Das Klima verändert sich weiterhin sehr schnell, schon jetzt hat das massive Auswirkungen auf das Leben auf der Erde. Das, was wir jetzt beobachten, ist ein Blick in die Zukunft.

    Der aktuelle IPCC-Report zeigt: Maßnahmen, um den Ozean und die damit verbundenen Ökosysteme zu schützen, sind eng damit verbunden, das Weltklima zu stabilisieren. Für den Bericht haben mehr als 100 Wissenschaftlerinnen und Forscher mehrere Tausend Studien analysiert und in Szenarien dargestellt, was die aktuellen Klimaveränderungen für den Planeten bedeuten könnten. Anschließend haben Vertreter und Vertreterinnen der 195 Mitgliedsstaaten des Weltklimarats auf einer Konferenz in Monaco den Bericht Zeile für Zeile verabschiedet – was Kompromisse in den Formulierungen erfordert.
    https://www.ipcc.ch/srocc/home/

  2. Anzeige

    Fridays for Future

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #1102
    Kibaku Kibaku ist offline
    Avatar von Kibaku

    Fridays for Future

    Zitat gamefreake89 Beitrag anzeigen
    Eine Minderheit welche an einen Freitag mittag, eine der grösten Demos der Deutschen Geschichte auf die Beine gestellt haben.
    Ist aber auch kein Wunder. Wenn ich ~15 Jahre alt wäre und noch in die Schule gehen würde, dann würde ich auch an einem Freitag die Schule schwänzen und lieber demonstrieren gehen, viel lieber als an der öde Unterricht teilzuhaben und was zu lernen

  4. #1103
    gamefreake89 gamefreake89 ist gerade online
    Avatar von gamefreake89

    Fridays for Future

    Zitat Kibaku Beitrag anzeigen
    Ist aber auch kein Wunder. Wenn ich ~15 Jahre alt wäre und noch in die Schule gehen würde, dann würde ich auch an einem Freitag die Schule schwänzen und lieber demonstrieren gehen, viel lieber als an der öde Unterricht teilzuhaben und was zu lernen
    Wenn mir das Thema egal wäre und ich nur schwänzen will, würde ich einfach Zuhause bleiben und nicht auf eine Demo gehen.

    Wir reden von 1,4 Millionen , mehr als 1 % der Bevölkerung ging an einen Freitag Mittag auf die Straße. Das ist eine Grösten Demos der Deutschen Geschichte.Bei Pegida,mit ihren lächerlichen 30000(in ihren absoluten hochzeiten) hieß es wochenlang man müsste ihre sorgen ernst nehmen. 1,4 Millionen soll man aber Ignorieren weil eine lächerliche Facebook gruppe sich gegründet hat.

    Wenn FFH es Schafft 100.000 auf die straße zu bringen können wir mal anfangen drüber zu reden. So sind sie einfach nur eine Wissenschaftsleugnende aufgeblähte FB-Gruppe

  5. #1104
    Riley Riley ist offline
    Avatar von Riley

    Fridays for Future

    Zitat Counterweight Beitrag anzeigen
    Ach, ich halte von Gruppen sowieso nichts, war noch nie in meinem Leben da irgendwo aktiv. Aber zumindest ein Anhaltspunkt ist es schon irgendwo. Man findet die Gruppe übrigens doch auch ohne Facebook. Seit meinem letzten Post 10.000 neue Mitglieder.

    Finde es halt eher lustig, auf Twitter wachsen die auch bereits.
    Jede Bewegung ruft auch Gegenbewegungen aus. Das ist ja auch ein guter Sammelkessel für Verschwörungsfanatiker und AfD-Sympathisanten, kommt denen gerade recht. Daher - es zeigt, dass es zum Thema unterschiedliche Meinungen gibt, aber mehr auch nicht.

    Klimaschutz im Grundsatz - auch wenn man nichts von FfF hält - sollte jedem wichtig sein, der noch ein wenig auf unserer Erde verweilen möchte.

  6. #1105
    Cao Cao Cao Cao ist offline
    Avatar von Cao Cao

    Fridays for Future

    Zitat Freddie Vorhees Beitrag anzeigen
    Ich garantiere dir, fridays for gaming würde ebenfalls sehr schnell sehr viele likes abstauben. Sagt aber nix über die sinnhaftigkeit der gruppe aus
    Welche Gruppe tut das schon?

  7. #1106
    Counterweight Counterweight ist offline
    Avatar von Counterweight

    Fridays for Future

    Zitat gamefreake89 Beitrag anzeigen
    Diese Friday for Hubraum sind aber auch echt ein Peinlicher haufen
    "Hey wir haben keine Ahnung von Wissenschaft und zeigen das auch noch mit Stolz"
    Mit solchen Aussagen wäre ich vorsichtig. Hast du mal geguckt, was für Halbwahrheiten und Blödsinn unter den FFF Hashtags auf Twitter alle abgesondert werden? Wenn wir danach gehen, sind die dort ein mindestens genauso peinlicher Haufen.

    Zitat gamefreake89 Beitrag anzeigen
    Wir reden von 1,4 Millionen , mehr als 1 % der Bevölkerung ging an einen Freitag Mittag auf die Straße.

    Die 1.4 Millionen dürfen auch angezweifelt werden. Laut den Aktivisten waren alleine in Berlin ja 270.000 auf den Straßen, die Polizei spricht aber von 100.000. War in den USA ja auch das Gleiche. Da haben die ganz stolz von 250.000 Aktivisten gesprochen, während das Bürgermeisteramt von 60.000 redete. Die 1.4 Millionen kommen von den Veranstaltern. In Wahrheit werden es wohl weniger sein.

  8. #1107
    Kibaku Kibaku ist offline
    Avatar von Kibaku

    Fridays for Future

    Zitat gamefreake89 Beitrag anzeigen
    Wenn mir das Thema egal wäre und ich nur schwänzen will, würde ich einfach Zuhause bleiben und nicht auf eine Demo gehen.
    Selbstverständlich, das würde ich auch. Nur hat nicht jedes Kind die Freiheit dazu, Stichwort Eltern Verantwortungsvolle Eltern werden ihren Kinder nicht einfach Zuhause hocken lassen sondern sie entweder auf die Demo mitschicken oder in die Schule, eines von beiden. Da Schule nicht stattfinden kann muss es also die Demo sein.

    Natürlich, es wird Kinder geben die sich tatsächlich für das Thema interessieren, aber ich glaube eher die tun da mit demonstrieren weil a) es der/die beste/n Schulfreund/e auch tun, b) weil es besser ist als das blöde Lernen, c) die Eltern böse Zuhause warten wenn sie nicht mit auf die Demo gehen. D wäre natürlich dass es selbst Interesse zeigt aber das ist denke ich bei maximal 5%, wenn man versteht wie die Kinder, gerade die Teenies, so Ticken in diesem Alter.


    Zitat gamefreake89 Beitrag anzeigen
    Wir reden von 1,4 Millionen , mehr als 1 % der Bevölkerung ging an einen Freitag Mittag auf die Straße. Das ist eine Grösten Demos der Deutschen Geschichte.Bei Pegida,mit ihren lächerlichen 30000(in ihren absoluten hochzeiten) hieß es wochenlang man müsste ihre sorgen ernst nehmen. 1,4 Millionen soll man aber Ignorieren weil eine lächerliche Facebook gruppe sich gegründet hat.
    Ja, und trotzdem würde ich nicht auf diese Demo stolz sein und es anpreisen als wäre das ein neuer Meilenstein unserer Geschichte, das finde ich momentan noch viel zu absurd. Reden wir davon erst wenn wir das Klima tatsächlich gerettet haben, anstatt jetzt in Euphorie zu geraten.

  9. #1108
    Cao Cao Cao Cao ist offline
    Avatar von Cao Cao

    Fridays for Future

    Wüsste auch nicht warum die Anzahl der Teilnehmer relevant sein sollte. Als hätte man aufgrund einer Mehrheit automatisch recht. Wie war das noch mal beim Brexit

  10. #1109
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Fridays for Future

    Zitat Counterweight Beitrag anzeigen
    Ach, ich halte von Gruppen sowieso nichts, war noch nie in meinem Leben da irgendwo aktiv. Aber zumindest ein Anhaltspunkt ist es schon irgendwo. Man findet die Gruppe übrigens doch auch ohne Facebook. Seit meinem letzten Post 10.000 neue Mitglieder.

    Finde es halt eher lustig, auf Twitter wachsen die auch bereits.
    Es gibt ja auch viel mehr dumme und einfältigen Menschen, als kluge. Von daher wundert es doch wohl kaum, wenn eine Anti-Gruppe schnell wächst.

    Zitat Kibaku Beitrag anzeigen
    Selbstverständlich, das würde ich auch. Nur hat nicht jedes Kind die Freiheit dazu, Stichwort Eltern Verantwortungsvolle Eltern werden ihren Kinder nicht einfach Zuhause hocken lassen sondern sie entweder auf die Demo mitschicken oder in die Schule, eines von beiden. Da Schule nicht stattfinden kann muss es also die Demo sein.
    Genau, denn schwänzen kann man nur Zuhause. Unmöglich, dass man schwänzt, woanders unterwegs ist und nachher einfach nur sagt, man sei bei FfF gewesen. Un-mög-lich.


    Würden übrigens Beiträge wie
    Allerdings kapern auch Rechtspopulisten und Verschwörungsthoretiker das Forum: Sie leugnen den Klimawandel oder teilen Beiträge der AfD. Teils wird sogar zum Mord aufgerufen, einige Posts wünschen sich einen Amokläufer oder dass Greta Thunberg „vor einem fahrenden E-Auto (sic)“ läuft!
    in einer "Grünen"-Gruppe über weiße deutsche Männer geschrieben, würde hier bei einigen sofort die empörte Schnappatmung einsetzen.

  11. #1110
    Kibaku Kibaku ist offline
    Avatar von Kibaku

    Fridays for Future

    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    Genau, denn schwänzen kann man nur Zuhause. Unmöglich, dass man schwänzt, woanders unterwegs ist und nachher einfach nur sagt, man sei bei FfF gewesen. Un-mög-lich.
    Jetzt nochmal so dass ich es verstehe, bitte

    Ich habe doch mit keinem Wort gesagt dass man nur Zuhause schwänzen kann? Es gibt sicherlich junge Menschen die nur in die Demo gehen weil sie sonst keinen Anschiss von ihren Eltern kassieren, aber auch nicht in die Unterricht müssen weil keine Lust. Eine perfektere Ausrede als die FFF gibt es für diese Schüler nicht nicht in die Schule gegangen zu sein, weil das ja gleich bedeutet sie würden sich für die Welt einsetzen, diese brave Teenies :P

  12. #1111
    Cao Cao Cao Cao ist offline
    Avatar von Cao Cao

    Fridays for Future

    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    Genau, denn schwänzen kann man nur Zuhause. Unmöglich, dass man schwänzt, woanders unterwegs ist und nachher einfach nur sagt, man sei bei FfF gewesen. Un-mög-lich.
    Ich bezweifle zwar dass das alles Schwänzer sind, aber:

    Es würde doch mehr Sinn machen auf einer solchen Demo zu gehen und somit eine "Begrüdung" zu haben von der Schule fern zu bleiben. Wenn die Schule das noch unterstützt, hat das doch keine Konsequenzen. Allerdings so zu schwänzen kann je nach Schule und Bundesland Probleme geben. Ich meine einige Insititutionen wollen sogar schon wie man es auch von der Arbeit kennt eine Krankschreibung als Vorlage (Musste ich nie bei der Schule abgeben, da reichte eine schriftliche Entschuldigung) Außerdem sind glaube ich viele Eltern auch nicht so begeistert wenn ihr Kind schwänzt und auf der Demo sind sie ja nicht unter deren Augen. Ich glaube allerdings nicht das diese Schwänzer dann wirklich zur Demo gehen, sondern irgendwo rum gammeln. Das alles theoretisch, aber als Ausrede kann es durchaus genutzt werden.

  13. #1112
    frable frable ist offline
    Avatar von frable

    Fridays for Future

    Wären diese Demos jeden Samstag, hätte das gaze aus meiner Sicht auch vielmehr Aussagekraft. Ich bezweifle aber stark, dass die gesamte Bewegung dann so groß wäre. Ich kenne auch aus meinem Umfeld einige Kinder die daran 'teilnehmen' und ja, es geht bei vielen auch darum nicht zur Schule zu müssen. Ich finde es schön zu sehen, wie sich auch Kinder dieser Thematik widmen und wie viel engagement sie zeigen. Ein tolles Zeichen. Aber ganz so falsch waren die Worte von Christian Lindner damals nicht: "Ich finde politisches Engagement von Schülerinnen und Schülern toll. Von Kindern und Jugendlichen kann man aber nicht erwarten, dass sie bereits alle globalen Zusammenhänge, das technisch Sinnvolle und das ökonomisch Machbare sehen. Das ist eine Sache für Profis." Und genau da gebe ich ihm recht. Es mag durchaus diskutabel sein, wer diese Profis sind. Allerdings bin ich mir bei einem Punkt sicher: Es ist nicht das, zum Teil echt respektlose, Kind aus Schweden und auch keine anderen 14, 15 oder 16 jährigen Kinder. Kinder, die mit 16 noch nicht wissen was sie beruflich machen möchten oder geschweige denn eine klare Vorstellung vom Leben haben. Ich meine das nicht böse oder gar despektierlich. Sehe jedoch, dass Kinder in diesem Alter noch nicht über diese Weitsicht verfügen (können).

    Dennoch sollte man den Kindern zuhören und das durchaus in die politischen Entscheidung mit einfließen lassen. Schließlich stellen wir die Weichen für die Zukunft unserer Kinder heute. Es ist nicht das schlechteste diesen heute zuzuhören, wie sie morgen leben möchten. Allerdings immer mit der nötigen Weitsicht, die man von Kindern in diesem Alter eben noch nicht erwarten kann!

  14. #1113
    HardAndSoft HardAndSoft ist offline

    Fridays for Future

    Zitat frable Beitrag anzeigen
    Wären diese Demos jeden Samstag, hätte das gaze aus meiner Sicht auch vielmehr Aussagekraft. Ich bezweifle aber stark, dass die gesamte Bewegung dann so groß wäre. Ich kenne auch aus meinem Umfeld einige Kinder die daran 'teilnehmen' und ja, es geht bei vielen auch darum nicht zur Schule zu müssen. Ich finde es schön zu sehen, wie sich auch Kinder dieser Thematik widmen und wie viel engagement sie zeigen. Ein tolles Zeichen. Aber ganz so falsch waren die Worte von Christian Lindner damals nicht: "Ich finde politisches Engagement von Schülerinnen und Schülern toll. Von Kindern und Jugendlichen kann man aber nicht erwarten, dass sie bereits alle globalen Zusammenhänge, das technisch Sinnvolle und das ökonomisch Machbare sehen. Das ist eine Sache für Profis." Und genau da gebe ich ihm recht. Es mag durchaus diskutabel sein, wer diese Profis sind. Allerdings bin ich mir bei einem Punkt sicher: Es ist nicht das, zum Teil echt respektlose, Kind aus Schweden und auch keine anderen 14, 15 oder 16 jährigen Kinder. Kinder, die mit 16 noch nicht wissen was sie beruflich machen möchten oder geschweige denn eine klare Vorstellung vom Leben haben. Ich meine das nicht böse oder gar despektierlich. Sehe jedoch, dass Kinder in diesem Alter noch nicht über diese Weitsicht verfügen (können).

    Dennoch sollte man den Kindern zuhören und das durchaus in die politischen Entscheidung mit einfließen lassen. Schließlich stellen wir die Weichen für die Zukunft unserer Kinder heute. Es ist nicht das schlechteste diesen heute zuzuhören, wie sie morgen leben möchten. Allerdings immer mit der nötigen Weitsicht, die man von Kindern in diesem Alter eben noch nicht erwarten kann!
    Wenn Lindner von irgend etwas Ahnung hätte, wäre er nicht in der FDP, sondern hätte einen richtigen Job.

    So langsam werde ich müde, immer dasselbe wiederholen zu müssen. Die FfF-Jugendlichen behaupten doch gar nicht, dass sie Experten wären. Dafür gibt es die Scientists for Future. Die FfF wollen doch nur, dass man ausnahmsweise mal auf die Experten hört.
    Und dass Greta jeden Respekt verloren hat, kann ich verstehen. Treten doch sehr viele Menschen Ihr gegenüber mehr als respektlos und, schlimmer noch, dumm entgegen. Wer so einen Shitstorm von Menschen erlebt, die sich als erwachsen bezeichnen, hat jedes Recht der Welt den Respekt vor Erwachsenen zu verlieren. Und ja, ich glaube in vielen Aspekten denken 16jährige weiter als die Älteren, weil sie noch Zeit zum Nachdenken und Träumen haben. Wer kann sich angesichts der täglichen ökonomischen Notwendigkeiten noch globale Weitsicht leisten?

    Aus meiner Sicht rationalisieren hier einfach viele den Wunsch, den Ar... nicht hochbekommen zu müssen, mit vorgeschobenen Argumenten. Das ist menschlich, aber trotzdem dämlich.

  15. #1114
    Lord Sephiroth Lord Sephiroth ist offline
    Avatar von Lord Sephiroth

    Fridays for Future

    Das Problem ist einfach ihre Überpräsenz. Ich kann es nicht mehr ertragen. Überall sieht man nur noch Fotos von diesem wütenden Giftzwerg. Ich könnt ihr links und rechts eine klatschen, weil ich den schiefen Mund und den bitterbösen Blick überall zu sehen bekomme. Es ist einfach too much. Da kann sie nicht mal so viel dafür, aber in unserer gereizten Gesellschaft löst das echt Wut aus, die entgegen jedweder Vernunft ist. Weil von allen Seiten nur Scheisse auf die Menschen einprasselt. Jetzt ist es halt Greta und morgen irgendwer anderes.

  16. #1115
    vieraeugigerZyklop vieraeugigerZyklop ist offline
    Avatar von vieraeugigerZyklop

    Fridays for Future

    Also dieses Fridays for Hubraum finde ich nicht lustig, wenn dort Menschen der Tod gewünscht wird. Man hätte es als Satire betrachten können...und das wäre ok, da diese selber drum baten nett zu sein und Umwelt zu schützen so gut jeder kanm. Auch wenn schon in der Gruppenbeschreibung das Verständnis der Gründer zu dem Thema abgeht. Aber durch Verbreitung in AfD Gruppen ist mittlerweile entsprechendes Klientel dort angekommen.

    Das als lustig zu bezeichnen oder zu begrüßen....naja....

  17. #1116
    Lord Sephiroth Lord Sephiroth ist offline
    Avatar von Lord Sephiroth

    Fridays for Future

    Ich bin so out, dass ich das bis gerade eben noch nie gehört habe. So ist das also, wenn man im Alter plötzlich uncool wird.

  18. #1117
    HardAndSoft HardAndSoft ist offline

    Fridays for Future

    Zitat Lord Sephiroth Beitrag anzeigen
    Das Problem ist einfach ihre Überpräsenz. Ich kann es nicht mehr ertragen. Überall sieht man nur noch Fotos von diesem wütenden Giftzwerg. Ich könnt ihr links und rechts eine klatschen, weil ich den schiefen Mund und den bitterbösen Blick überall zu sehen bekomme. Es ist einfach too much. Da kann sie nicht mal so viel dafür, aber in unserer gereizten Gesellschaft löst das echt Wut aus, die entgegen jedweder Vernunft ist. Weil von allen Seiten nur Scheisse auf die Menschen einprasselt. Jetzt ist es halt Greta und morgen irgendwer anderes.
    Du sprichst das Thema Reizüberflutung an. Ich halte das auch für eines der größten ungelösten Probleme der heutigen Zeit.
    Es ist ja nicht so, dass immer mehr passiert - es wird nur immer schneller und immer breiter ausgewalzt. Der Mensch kann nun mal nicht so schnell Informationen wie eine Maschine verarbeiten. Eine Internet-Flatrate fürs Handy halte ich deshalb für reines Gift, weil man sich selbst der Überflutung aussetzt.

    Lustigerweise ist das von Dir geschilderte Gefühl genau das, was auch Greta die ganze Zeit unterdrücken muss. Ein Freund mit Asperger erklärte mir mal, dass Asperger-Betroffene keinen Zensor im Gehirn haben, der in der Lage ist unwichtige Sinneswahrnehmungen auszublenden. Ein Asperger-Betroffener ist die personifizierte Reizüberflutung. Du hast also dieses Gefühl mit Greta gemeinsam. Ich bewundere sie, wie sie sich trotzdem noch relativ gut unter Kontrolle hat.

    Der Postillon hat übrigens "12 Gründe, warum wir Greta hassen" zusammengestellt. Dabei findet sich überraschenderweise fast alles wieder, was auch im Forum bereits dazu gesagt wurde: https://www.der-postillon.com/2019/0...ass-greta.html

  19. #1118
    Lord Sephiroth Lord Sephiroth ist offline
    Avatar von Lord Sephiroth

    Fridays for Future

    Zitat HardAndSoft Beitrag anzeigen
    Der Mensch kann nun mal nicht so schnell Informationen wie eine Maschine verarbeiten. Eine Internet-Flatrate fürs Handy halte ich deshalb für reines Gift, weil man sich selbst der Überflutung aussetzt.
    Das sehe ich übrigens genauso. Ich buche deshalb seit einigen Monaten schon keine Flat mehr.

  20. #1119
    vieraeugigerZyklop vieraeugigerZyklop ist offline
    Avatar von vieraeugigerZyklop

    Fridays for Future

    Vorbildliches Handeln. Da können sich einige eine Scheibe von abschneiden

    Fridays for Future

  21. #1120
    Blizzard_Black Blizzard_Black ist offline

    Fridays for Future

    Zitat HardAndSoft Beitrag anzeigen
    Dafür gibt es die Scientists for Future.
    Wie Quaschning? Der im Endeffekt das von dir Geschriebene auch so predigt? PV auf jedes Hausdach, Atomkraft ist gefährlich, wir müssen aus der Kohle raus und wenn jeder sein PV Modul auf dem Dach hat und ne Wärmepumpe installiert dann wird das schon werden mit der Zukunft. Bitte verzeih, wenn ich da meine Bedenken habe aus ausführlicheren Gründen.

    "Bis zu 80% des privaten Strombedarfs lassen sich durch Photovoltaik mit Solarstromspeicher decken"

    Na wollen wir mal sehen:

    Eine 20kwp PV Anlage kostet ungefähr mit der Montage 24.000 Euro brutto. Die erzeugt so ungefähr 20.000kwh Strom. Ein modernes Einfamilienhaus benötigt im Jahr mit einer Wärmepumpe inkl. Haushaltsstromverbrauch wohl um die 7.000-8.000kwh Strom. Davon dürfte die Wärmepumpe in den Wintermonaten ungefähr 2500-3000kwh ausmachen.

    Eine Tesla Powerwall mit 13,5kwh nutzbarem Energieinhalt kostet um die 8.000 Euro als mir bekannter, derzeit günstigster Energiespeicher. Wenn ich also nur den Strom der Wärmepumpe im Winter - wo die PV mit Schnee auf dem Dach 0kwh Energie bringt, betreiben, dann bräuchten wir in dem Einfamilienhaus eben ein Energiespeichersystem mit einem Kostenumfang von 1,481 Millionen Euro. Ohne Haushaltsstrom im Winter, ohne E-Auto im Winter.

    Wenn ich den Energiespeicher nicht dezentral errichte als Eigenheimbesitzer, muss es jemand anderes für mich tun. Die Wärmepumpe braucht den Strom zum Heizen im Winter - und die PV liefert in Deutschland - und wohlgemerkt im ganzen nördlichen Europa - im Winter gleichmäßig keine bis wenig Leistung. Speichersysteme, die pro Jahr wenige Zyklen nur laufen, sind für einen Energiebetreiber und eine Gesellschaft damit genauso teuer, wie Autos in einem Taxiunternehmen, die pro Jahr genauso viele Fahrgäste transportieren - nämlich einen.

    Quaschning und Scientists for Future gehen auf die technische Machbarkeit ein. Die technische Machbarkeit weiß jeder. Die finanzielle Machbarkeit, die interessiert Scientists for Future nicht - die interessiert aber jeden anderen, der sie bezahlen darf.

    Wenn das finanziell so einfach wäre, wären sowohl ich wie auch meine Eltern schon längst energetisch autark.

Seite 56 von 83 ErsteErste ... 36465556576676 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. Captain Future: Hallöchen.... Ich wollte mal wissen ob es hier noch mehr Leute gibt die diese Serie früher gern geschaut haben...... Captain Future ist eine...

  2. German New Future: Wilkommen auf unserer Vorstellung! Hiermit wollen wir euch unseren Server German-New-Future...

  3. Future Trance Vol. 41: Future Trance Vol. 34 Label: Typ: Sampler ...