Seite 7 von 44 ErsteErste ... 6781727 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 140 von 862
  1. #121
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    Globale Erwärmung

    Die Hitzewelle in den USA dürfte dq leider nur wenig Hilfe bringen.

    Denn diese ist in Staaten, die bereits Klima freundlicher sind.

  2. Anzeige

    Globale Erwärmung

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
  3. #122
    Quietscheente Quietscheente ist offline
    Avatar von Quietscheente

    Globale Erwärmung

    Zitat HardAndSoft Beitrag anzeigen
    Um möglichst viele dieser modernen Kraftwerke ins Netz zu bekommen, hat China für seine Kraftwerke so strenge Emissionsvorgaben festgelegt, dass keines der noch laufenden US-Kohlekraftwerke in China betrieben werden dürfte bzw. selbst das ineffizienteste chinesische Kohlekraftwerk effizienter arbeitet als das effizienteste Kohlekraftwerk in den USA. Natürlich emittieren auch diese „sauberen“ Kohlekraftwerke viel zu viel Klimagase, um nachhaltig sein zu können, aber sie erhöhen die Kohle-Emissionen des Landes nicht, wenn sie ältere, ineffiziente Meiler ersetzen.
    Nach der Argumentation können die Hightech Turbinen in Deutschland ja einfach weiterlaufen und erstmal ein paar Jahre Pause machen. Deutschland hat mehr kombinierte PV+Wind-Leistung pro Kopf als irgend ein vergleichbares Land auf der Welt. Hättest Du dir halt Gedanken machen müssen, ob "Atomkraft? Nein Danke!" nicht irgendwann zurückschiesst Wasch mir das Fell aber mach mich nicht nass. Sind halt eher nicht die Ingenieure bei den Grünen.

  4. #123
    vieraeugigerZyklop vieraeugigerZyklop ist offline
    Avatar von vieraeugigerZyklop

    Globale Erwärmung

    Zitat HardAndSoft Beitrag anzeigen
    Ich habe einen klasse geschriebenen Artikel gefunden, der nachweist, warum das nur ein Scheinargument ist.
    Kurz zusammengefasst: Deutschland ist nicht alleine, und die meisten Länder inklusive China und USA tragen bereits ihr Teil zur Rettung des Klimas bei.

    Auszug aus dem Artikel:

    Lesen lohnt sich: https://graslutscher.de/warum-aber-c...rgumente-sind/
    Das ist eh eine Argumentation die ich nicht verstehe "Warum wir wenn die anderen nichts machen?" Wenn es danach geht könnten wir bei allem so handeln.

  5. #124
    Quietscheente Quietscheente ist offline
    Avatar von Quietscheente

    Globale Erwärmung

    Zitat vieraeugigerZyklop Beitrag anzeigen
    Das ist eh eine Argumentation die ich nicht verstehe "Warum wir wenn die anderen nichts machen?" Wenn es danach geht könnten wir bei allem so handeln.
    Weil es reine Symbolpolitik ist, wenn der Rest der Welt es nicht macht. Das ist ein Allmendeproblem, da muss man jetzt nicht das Rad neu erfinden um zu verstehen, dass das durch die Handlung eines Akteurs nicht gelöst wird.

  6. #125
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    Globale Erwärmung

    Allerdings können wir was tun, was einen Effekt hätte!!

    Deutschland könnte eine Agenda anstoßen, Brasiliens Produkte zu boykottieren, bis der Regenwald geschützt wird oder zumindest nicht mehr brandgerodet wird.

    Deutschland kann es für sich beschließen und es bei der EU beantragen, dass es EUROPA Weit gemacht wird.

    Wenn einer der Großen drei abspringt, dürfte das Brasilien merken, schafft man es USA und China ins Boot zu holen, dürfte Brasilien nur noch schwer seine Güter loszuwerden.

    Das könnte dem Regenwald retten.

  7. #126
    Quietscheente Quietscheente ist offline
    Avatar von Quietscheente

    Globale Erwärmung

    Zitat ZhaoYun Beitrag anzeigen
    Deutschland könnte eine Agenda anstoßen, Brasiliens Produkte zu boykottieren, bis der Regenwald geschützt wird oder zumindest nicht mehr brandgerodet wird.
    Also liegt der größte Hebel im Ausland?

  8. #127
    Blizzard_Black Blizzard_Black ist offline

    Globale Erwärmung

    Zitat HardAndSoft Beitrag anzeigen
    Ich habe einen klasse geschriebenen Artikel gefunden, der nachweist, warum das nur ein Scheinargument ist.
    Kurz zusammengefasst: Deutschland ist nicht alleine, und die meisten Länder inklusive China und USA tragen bereits ihr Teil zur Rettung des Klimas bei.

    Auszug aus dem Artikel:

    Lesen lohnt sich: https://graslutscher.de/warum-aber-c...rgumente-sind/
    Oh nein, bitte nicht der Graslutscher
    Genauso kann man Trump fragen, ob Kohle schön und sauber ist...

    Schau dir doch mal die Emissionsreduktion der USA in den letzten 20/30 Jahren an. Sie ist quasi nicht existent - derweil wär sie in den USA extrem einfach. Die USA ist im Korridor Texas, Oklahoma, Kansas, Nebraska, South Dakota, North Dakota, Minnesota, Iowa, ... gesegnet von Windenergie. In der Linie Kalifornien, Nevada, Arizona, New Mexico, Texas, Arkansas, Louisiana, Mississippi, Alabama, Georgia, Florida in jedem Fall gesegnet von PV-Energie - stellenweise ist der Jahresertrag in diesem Bereich 3x so hoch, als bei einem PV-Modul installiert in Deutschland - und wegen der südlicheren Lage ist das Winter/Sommer Leistungsgefälle nicht so enorm wie in Deutschland - oder betrachten wir mal Norwegen mit deren 24 Stunden Nacht im Winter und 24 Stunden Tag im Sommer.
    Obendrein muss in diesen Staaten auch weniger geheizt werden, die Klimaanlage ist hier der dominante Faktor, und der wird in der Regel dann genutzt, wenn die Sonne scheint und es heiß ist - also eh viel PV-Energie vorhanden ist.

    China nimmt jedes Jahr fossile Kraftwerksleistung ans Netz. Allein in den letzten beiden Jahren wurden ca. 100 Gigawatt an Kohlekraftwerksleistung ans Netz genommen in China. Das ist mehr als das Doppelte an Kohlekraftwerksleistung, das Deutschland überhaupt als gesamte Kohlekraftwerksleistung aufweist - und entspricht ungefähr der Kohlekraftwerksleistung von Europa - das war der Zubau in China von 2019 und 2020.
    China und die USA machen aber noch etwas anderes - genauso wie die Nachbarstaaten von Deutschland -, was Deutschland aber nicht macht: Man setzt auf Kernenergie, mit der man leicht Emissionen senken kann und die Grundlast bereitstellt. Was macht man in Deutschland noch gleich mit der Kernenergie? Ah, genau, die stellt man ja nächstes Jahr ab und wurde vor 10 Jahren und innerhalb der letzten 10 Jahren drastisch runtergefahren - was jetzt alles Kohlekraftwerke ausgleichen - das, was die Kernenergie in 2023 nicht mehr an Strom produziert, wird in vielen Teilen dann von Kohlekraft und Erdgas aufgefangen werden - vor allem im Winter, was die CO2-Emission von Wärmepumpen drastisch verschlechtern dürfte, ebenfalls aber die von E-Fahrzeugen im Winter.

    Die USA hätten es so leicht mit der Emissionsreduktion. Noch dazu kommt, dass die USA ein wenig dicht besiedeltes Land sind - da steht nicht an jeder Ecke irgend ein Hardcore-Grüner und verhindert den Ausbau von irgendeiner Leitung, weil er keinen Strommasten neben sich haben will. Noch dazu kann man in den USA leichter Windanlagen überall hinstellen - weil wo kein Häuschen steht, muss auch kein Abstand gehalten werden. Die Einwohnerdichte in den USA ist lächerlich klein gegenüber der von Europa - und in den USA gibt es dann noch Metropolregionen wie New York - sowas gibt's in Deutschland nichtmal.

  9. #128
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    Globale Erwärmung

    Schon mal davon gehört dass USA und China klimaschutzprogramme angekündigt haben?

  10. #129
    Blizzard_Black Blizzard_Black ist offline

    Globale Erwärmung

    Zitat ZhaoYun Beitrag anzeigen
    Schon mal davon gehört dass USA und China klimaschutzprogramme angekündigt haben?
    Tesla hat seinen Roadster für 2020 angekündigt. Ich sehe ihn nirgends erwerbbar.
    Soll ich die Liste weiterführen?

  11. #130
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    Globale Erwärmung

    Hm? Ein Klimafreundliches Auto, dass ein INDUSTRIE UNTERNEHMEN herstellt, hat genau was mit Unternehmungen der Staaten zur Bekämpfung des Klimas zu tun?

    Und nebenbei gab es da noch ein kleines Virus, das könnte Entwicklung, Produktion, Vermarktung und Nachfrage Beeinflusst haben. Das ist nicht aua zuschliessen.

  12. #131
    Quietscheente Quietscheente ist offline
    Avatar von Quietscheente

    Globale Erwärmung

    Zitat ZhaoYun Beitrag anzeigen
    Hm? Ein Klimafreundliches Auto, dass ein INDUSTRIE UNTERNEHMEN herstellt, hat genau was mit Unternehmungen der Staaten zur Bekämpfung des Klimas zu tun?
    Er sagt, dass das Pariser Abkommen / Selbstverpflichtungen im Zweifel das Papier nicht wert sind, auf dem sie geschrieben sind.

  13. #132
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    Globale Erwärmung

    Dann belege das mal mit einem Beispiel, dass mit Staaten und nicht mit Wirtschaftlichen Unternehmen zu tun hat.

    Allerdings erwarte ich hierbei in Minuten eine entsprechende Deutsche, Amerikanische oder Chinesisches Beispiel.

  14. #133
    Blizzard_Black Blizzard_Black ist offline

    Globale Erwärmung

    Zitat ZhaoYun Beitrag anzeigen
    Hm?
    Ente hat es erklärt - Danke hierfür.

    Fakt ist: China hat seinen CO2 Ausstoß von 2,5 Milliarden Tonnen im Jahr 1990 auf 11,2 Milliarden Tonnen im Jahr 2018 erhöht. Die USA haben in etwa den selben CO2-Ausstoß wie 1990, mit ca 5,2 Milliarden Tonnen. Indien hat den CO2-Ausstoß von 0,7 Milliarden Tonnen auf 2,6 Milliarden Tonnen erhöht.
    Und Deutschland? Sekte den CO2-Ausstoß von 1,06 Milliarden Tonnen auf 0,75 Milliarden Tonnen bis 2018. Und hätten die Grünen nicht die ganze Zeit auf der bösen bösen Kernkraft rumgehackt und sich stattdessen für die Abschaltung von Kohlekraftwerken eingesetzt, wären die CO2-Emissionen Deutschlands noch bedeutend niedriger und wären vermutlich irgendwo auf dem Niveau von Kasachstan. Nächstes Jahr endet die Produktion von Kernenergie in Deutschland am Jahresende - als eines, der wenigen Länder, das noch dazu eben nicht von erneuerbaren Energiequellen gesegnet ist - anders als andere Länder dieser Welt, die aber trotzdem auf Kernenergie setzen - irgendeine Form von Grundlast braucht man halt, wenn kein Wind weht und keine Sonne scheint. Nur mit Gaskraftwerken - wer soll das investieren? Dass man ein paar Stunden im Jahr die volle Stromleistung bereitstellt, wenn Wärmepumpen im Winter in der Kältephase durchlaufen und E-Autos am Meisten Strom brauchen? Von irgendwo her muss die Energie kommen - von der PV kommt sie im Januar sicherlich nicht.

    Joe Biden ist nun seit über 5 Monaten Präsident der USA. Ich hab noch nichts vernommen, dass sich viel tut beim PV Ausbau. In 6 Monaten ist 2021 zu Ende - wie viel Emissionsreduktion will die USA bis 2030 schaffen laut deren "Selbstverpflichtung"? Kommt mir so vor wie die Ankündigung, dass der BER bis 2011 fertig ist, und dann fällt einem mit 3 installierten PV Platten auf im Jahr 2030, dass man damit doch nicht die Stromversorgung eines Landes mit tausenden Kilometern in der Breite bereitstellen kann.
    Man kann also sagen: Es wurde bis dato viel geredet - das kennt man ja - dass was gemacht wurde bisher kann ich nicht wirklich vernehmen, zumindest gab es nichts weltbewegendes, oder es ist stark an mir vorbeigegangen. Wie viele Monate beträgt die Amtszeit von Biden und wie viel Prozent dieser sind schon vorbei?

  15. #134
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    Globale Erwärmung

    @Blizzard_Black Und die Maßnahmen wirken immer sofort?

    Er hat bereits z.b. die Naturschutzgebiete geschützt, die Trump für Förderung geöffnet hat.

    Er ist wieder Paris beigetreten.

    Natürlich müssen USA und China mehr machen.

    Übrigens deine Grünen Kritik ist leider nicht mehr aktuell. Einige Grünen meinen Ebenfalls, daß Atomkraftwerke zum bewältigen der Klima Krise notwendig sind.

    Kurzfristig mag das Stimmen.

    Langfristig ist Atomkraft unglaublich teuer.(Wenn der Betreiber auch Lagerung und Ruckbau bewältigen müssen).

    Und das ohne ,dass was schlimmes passiert.


    Ich denke, schon dass sie Chinesen den Klimawandel begegnen wollen.

    Denkt doch mal nach.

    Kaum jemand zweifelt daran, dass die Chinesen in 21. Jahrhundert eine oder die bestimmende Macht werden.

    Und dann tauchen Klima Katastrophen auf und ruinieren alles.

    Daher ist es logisch, dass sie dem Klimawandel aufhalten wollen.

    Bei Indien sehe ich da sehr schwarz.

    Bei den USA ist immer die Frage wer der Präsident ist.

    Doch ob die Demokraten wirklich dem Klimawandel ausreichend bekämpfen ist leider fraglich.


    Ich hoffe Biden wird hierfür vieles tun. Die Zeit drängt.

  16. #135
    Blizzard_Black Blizzard_Black ist offline

    Globale Erwärmung

    Zitat ZhaoYun Beitrag anzeigen
    Übrigens deine Grünen Kritik ist leider nicht mehr aktuell. Einige Grünen meinen Ebenfalls, daß Atomkraftwerke zum bewältigen der Klima Krise notwendig sind.
    So funktioniert aber Wirtschaft nicht. Wirtschaft braucht Planungssicherheit. Wer soll in Deutschland noch AKWs bauen? Noch dazu berücksichtigt, dass die Bauzeit ja ohnehin schon dazu führen wird, dass Emissionsziele verfehlt werden würden.
    Wirtschaft ist kein Kaugummi für 29Cent, wo ich mir denke: Nah, heute schmeckt mir Kirsche nicht, ich will lieber Himbeer - und am nächsten Tag entscheid ich mich aber doch wieder für Kirsche.
    AKWs sind in Deutschland gestorben, und die Grünen haben hierfür Jahrzehnte lang hingearbeitet. In Deutschland wird niemand mehr auf die Idee kommen, noch n AKW zu bauen.

    Würden die Chinesen den Klimawandel aufhalten wollen, würden sie ihre CO2-Emissionen reduzieren. China schert sich einen Dreck um das Klima, das einzige, was China interessiert ist Unabhängigkeit.

  17. #136
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    Globale Erwärmung

    Was bringt es dem Chinesen Nummer der 1 Welt zu werden, wenn diese durch die globale Erwärmung heimgesucht wird.

    Was bringt es Inseln aufzuschutten, wenn der Meeresspiegel um einige Meter steigt.

    Es ist in ihren Interesse dem Klimawandel zu begegnen.

    Zumal China in längeren Zeiträumen denkt.

    Außerdem wurde es ja bereits bei einerPressekonferenz veröffentlicht.

    Vielleicht sehen die Chinesen ja den Klimawandel als Möglichkeit ihr Image aufzupolieren.

    Aktuell sehe ich auch noch keine großen Bestrebungen, aber die Ankündigung ist glaube kein halbes Jahr alt.

    Hoffentlich kommt da noch was.

  18. #137
    gamefreake89 gamefreake89 ist offline
    Avatar von gamefreake89

    Globale Erwärmung

    Zitat Quietscheente Beitrag anzeigen
    Weil es reine Symbolpolitik ist, wenn der Rest der Welt es nicht macht.
    Wir sind ja bei weitem kein Vorreiter(Waren wir vileicht mal vor ein Jahrzehnten) in sachen Klimaschutz, viele Länder sind da inzwischen schon deutlich weiter.



    ______________________________________

    Neuer Hitzerekord in Kanada wurde Pulverisiert, das Land leidet unter einer Extremen Hitzewellle welche jetzt schon mehr als Hundert Todesopfer gefordert hat und hohe schäden an Land/forst-wirtschaft und Infrastruktur verursacht hat.

    Hitzerekord in Kanada „pulverisiert“
    https://orf.at/stories/3219131/
    In Kanada und den USA herrschen weiterhin Extremtemperaturen. Ein Hitzerekord von 46,6 Grad Celsius in Kanada wurde am Montag noch einmal gesprengt: Gemessen wurden 47,9 Grad in Lytton in British Columbia. Damit fiel ein 84 Jahre alter Höchstwert. Es ist nicht ausgeschlossen, dass dieser am Dienstag noch einmal gebrochen wird.

    British Columbia bleibt auch sonst der Hitze-Hotspot in Kanada. An über 30 Wetterstationen wurden über 40 Grad gemessen, unter anderem auf Vancouver Island, so die ORF-Wetterredaktion. Die extremen Temperaturen herrschen dort bereits seit Tagen, die Behörden warnten vor der extremen Hitze. Das Ausnahmewetter werde die ganze Woche über andauern, hieß es. Es ist zehn bis 15 Grad wärmer als normal, stellenweise fällt die Abweichung zum Klimamittel noch höher aus.

    Der kanadische Klimatologe David Phillips sagte am Sonntag dem TV-Sender CTV, dass Hitzerekorde in Kanada aktuell nicht gebrochen, sondern „zerschmettert und pulverisiert“ würden. In Teilen Kanadas sei es aktuell heißer als in Dubai, so Philipps. Sein Kollege Kyle Brittain berichtete aus Lytton, dass sich in der kleinen Ortschaft bereits eine Art „Hitzetourismus“ entwickelt habe. Die Temperaturen seien jedenfalls beeindruckend, jeder Windstoß fühle sich an, als würde einem ins Gesicht gefönt.

    Bereits in den vergangenen Tagen fielen reihenweise Temperaturrekorde. Selbst in den Northwest Territories – jenem Bundesstaat, der bis in die Arktis reicht – wurden zwischenzeitlich 38 Grad erreicht.
    [...]
    In Portland musste die Straßenbahn ihren Betrieb einstellen, weil Stromleitungen in der Hitze schmolzen. In Oregon wurden laut BBC die Coronavirus-Restriktionen gelockert, damit mehr Menschen Freibäder und klimatisierte Einkaufszentren besuchen können. In Seattle wurde hingegen ein Freibad geschlossen, weil dort „gefährliche Temperaturen“ erreicht wurden.
    [...]
    Zum großen Problem wird die Hitze dem Bericht zufolge auch für Landwirtinnen und Landwirte: Die Hitze beeinträchtigt nicht nur die Pflanzen, auch die Feldarbeit wird zur kaum bewältigbaren Herausforderung.

    Der kanadische Meteorologe Jeff Berardelli sagte in CBS, dass die Temperaturen „sogar für einen Meteorologen unglaublich“ seien, es handle sich um eine „verrückte Wetterlage“ und ein außergewöhnliches Ereignis. Er verwies dabei auch auf die Klimakrise. Diese mache „das Unmögliche nicht nur möglich, sondern auch wahrscheinlich“.
    In Lytton wurden gestern sogar 49,5 Grad gemessen(Normal sind für dise Jahreszeit 15 bis 30 Grad), in Kanada ein Land das nicht gerade für Warmes Wetter bekannt ist. Fast 50 Grad Celsius! Was ernsthafe Gesundheitliche und Wirtschaftliche Folgen hat.

    Globale Erwärmung
    https://twitter.com/ECCCWeatherBC/st...17678216024067

    Und es ist zu erwarten das es die Nächsten Jahre noch Heißer wird.

  19. #138
    Quietscheente Quietscheente ist offline
    Avatar von Quietscheente

    Globale Erwärmung

    Zitat gamefreake89 Beitrag anzeigen
    Wir sind ja bei weitem kein Vorreiter(Waren wir vileicht mal vor ein Jahrzehnten) in sachen Klimaschutz, viele Länder sind da inzwischen schon deutlich weiter.
    Welches vergleichbare Land hat denn mehr Leistung pro Kopf an Erneuerbaren (PV+Wind bitte!)?

  20. #139
    HardAndSoft HardAndSoft ist offline

    Globale Erwärmung

    Zitat Quietscheente Beitrag anzeigen
    Welches vergleichbare Land hat denn mehr Leistung pro Kopf an Erneuerbaren (PV+Wind bitte!)?
    Island, Dänemark und Schweden in Pro-Kopf-Zahlen.
    Quelle: https://www.windwaerts.de/de/infothe...ien-weltweit-1

  21. #140
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    Globale Erwärmung

    Tja, und es gibt immer noch Leute, die dem Klimawandel leugnen.

    #Epic Facepalm.

Seite 7 von 44 ErsteErste ... 6781727 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. globale Erderwärmung: was ist wirklich nötig um unsere geliebte Erde zu schützen?

  2. Globale Ordnersymbole ändern: Hallo, Gibt es eine Möglichkeite unter Vista, zu sagen das wenn man einen neuen Ordner erstellt, er automatisch nicht dieses Gelbe Ordner Icon...

  3. Kevmans GLOBALE TAUSCHSTATION!!!!!: Willkommen in Kevmans Globaler Tauschstation, Ich suche: shiny Groudon shiny Kyogre shiny Rayquaza Celebi Dakrai HO-OH Lugia