Seite 5 von 6 ErsteErste ... 456 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 100 von 101
  1. #81
    daywalker2609 daywalker2609 ist offline
    Avatar von daywalker2609

    Spieleschmiede und Publisher: Square Enix

    Square will wohl noch mehr auf NFT und Blockchain Modelle setzen :

    https://www.play3.de/2022/05/14/squa...hain-und-nfts/

    Ich glaube man verrennt sich da massiv. Vor allem da die beiden letzten Live Service Games (Marvels Avengers und Babylons Fall ) wenig Begeisterung hervorgerufen haben, um es mal nett auszudrücken.

  2. Anzeige

    Spieleschmiede und Publisher: Square Enix

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
  3. #82
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline
    Avatar von Bieberpelz

    Spieleschmiede und Publisher: Square Enix

    Sollen die machen.
    Momentan sind die Square Enix bis auf Final Fantasy XVI und Final Fantasy VII Remake bei mir komplett aus dem Interessgebiet verschwunden.
    Die anderen interessanten Sachen haben sie ja verkauft. Und ansonsten produzieren die nur Mist im Live und Mobile Bereich und schlachten die selben zwei Marken in alle Richtungen aus.

    Sobald eines der beiden oben genannten Titel (und vielleicht noch, wenn ein brauchabres jRPG kommen sollte) Spruchreif wird, könnte es maximal mein Interesse noch wecken. Aber mit großer Skepsis.

  4. #83
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Spieleschmiede und Publisher: Square Enix

    https://www.computerbase.de/2022-05/...fortsetzungen/
    Embracer hat sich im Rahmen des aktuellen Quartalsberichts zu Plänen für seine neu erworbenen Marken geäußert. Das Unternehmen möchte die Rechte unter anderem für Fortsetzungen, aber auch für Remaster, Remakes, Spinoffs und „transmedia“-Projekte nutzen.

    Im Rahmen der erst im Mai angekündigte Transaktion hatte Square Enix für lediglich 300 Millionen US-Dollar die Marken Tomb Raider, Deux Ex, Thief, Legacy of Kain, Hitman sowie die Rechte an weiteren älteren, aber nicht näher benannten Marken mitsamt der dazugehörigen Studios sowie deren rund 1.100 Mitarbeiter veräußert, um unter anderem in Blockchain-Technologie investieren zu können.

  5. #84
    daywalker2609 daywalker2609 ist offline
    Avatar von daywalker2609

    Spieleschmiede und Publisher: Square Enix

    Dürfte halt wie bei jeder Übernahme enden dass man erstmal das ausgegebene Geld versucht wieder reinzuholen.
    Insgesamt stehe ich aber da auch ein wenig skeptisch gegenüber, einfach weil viele Marken als remastered nur bedingt funktionieren könnte, da sie schon relativ alt sind.
    Aber Remakes ? Wenn man das richtig angeht können die richtig gut werden.

  6. #85
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    Spieleschmiede und Publisher: Square Enix

    Offenbar scheine ich die Minderheit zu sein.

    Egal.

    Jeder so in seinen Denken glücklich sein.


    Bei FF9 habe ich sogar noch dem Werbetext im Kopf.

    How far would you go to save princess.

    Exzellent, the Fantasy returns, Final Fantasy Nine.


    Zu FF13, es kratzte an der schicht von Final Fantasy. Aber FF13-2, FF13-3 konnten das gar nicht. Vielleicht war es die Story (dann war sie mies), oder durch irgendwelche nicht vorhandenen Inhalte, aber die Zusammenhänge zwischen FF 13 und FF 13-2 haben sich mir nicht erschlossen.

    Vielleicht war aber auch der Abstand zwischen FF13 und FF13-2 zu groß.

    Trotzdem kqnn ich mich wenigstens an die grobe Story von FF13 erinnern. Bei FF13-2 und 3 erinnere ich mich eher an die Spielmechanik als an die Story.

    FF15 kann ich mich auch qn teile der story erinnern. Vor allem an wunderbare Elemente, die FF13-2 und FF13-3 völlig fehlten

    FF12 ebenso.

    FF15 ist kein Flaggschiff, aber besser als die Vorgänger. Die Welt war schön, qber irgendwo fehlte dort die Tiefe von Midgad. Für mich machte es irgendwie einige Dinge richtig, die FF13-2 und FF13-3 nicht geschafft haben.

    Ein Soulreaver remake wäre nicht das schlechteste.

  7. #86
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline
    Avatar von Bieberpelz

    Spieleschmiede und Publisher: Square Enix

    Zitat ZhaoYun Beitrag anzeigen
    Offenbar scheine ich die Minderheit zu sein.
    Womit?
    Mit deinem letzten Zitat...
    Zitat ZhaoYun Beitrag anzeigen
    Ganz offen. Seit Final Fantasy X warte ich auf das nächste Highlight.

    Final fantasy XV war endlich wieder ein gutes Spiel. Alles dazwischen war für mich nicht vergleichbar mit Zidane, Cloud Squall oder Tidus.
    ... triffst du doch eigentlich genau ins Schwarze.
    Den meisten Fans der alten Stunde ergeht es so und bei mir ist es nicht anders.

  8. #87
    Sn@keEater Sn@keEater ist offline
    Avatar von Sn@keEater

    Spieleschmiede und Publisher: Square Enix

    Zitat ZhaoYun Beitrag anzeigen

    Final fantasy XV war endlich wieder ein gutes Spiel.
    An sich ja. Aber wurde sehr vieles Potenzial liegen lassen und die zweite Spielhälfte war komisch.

    Alles dazwischen war für mich nicht vergleichbar mit Zidane, Cloud Squall oder Tidus.
    Lustig das sagte ich noch vor kurzen im Stream Aber meine Meinung zu "Final Fantasy" sollte eh bekannt sein. Seit der Fusion mit "Enix" hat FF für mich an Magie verloren. X-2 war käse. XII > Streit Thema. Gibt Menschen die mögen es. Ich fand es so lala. Die ganze XIII Reihe war ein großer unfall. 14 lass ich mal raus weil MMO. FF15 wie gesagt ein Spiel mit eine chaotischen Entwicklung und das merkste den Spiel an. Das VII Remake...ja ich habe es ab der Spielhälfte ca abgebrochen. Aber auch hier das selbe. Diese Magie...dieses Feuer...diese Liebe die ich beim Original gespürt habe fehlt hier für mich. Nicht weil es irgendwas schlecht macht wirklich. Aber es halt einfach nicht gezündet und würde den Original trotz seiner Lego Grafik klar vorziehen.

    Ich bin zwar gespannt und auch offen für FF16. Gehe da aber wie die letzten Jahre mit "Vorsicht" ran.

  9. #88
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    Spieleschmiede und Publisher: Square Enix

    @Sn@keEater

    Ezakto Mundo.

    Es fehlte einfach das besondere. Die Musik, die Emotionen, der Charme.

    Nur FF13 hatte ne kleine Dosis davon. Der Rest konnte gar nichts in dieser Hinsicht bringen.

    FF15 war kein Juwel. Klar! Aber es waren gute Ansätze da. Diese Ansätze waren in dieser Hinsicht deutlich besser als das meiste von FF13.


    Die Opening Szene z.b. habe ich aus JEDEN FF13 vergessen.

    Bei FF7,FF8;FF9,FF10,FF13-Type O und FF15 nicht.
    Das ist ein gutes Beispiel. Dafür dass ich hoffe, dass FF15 die Wende bedeutet.

    Ebenfalls gab es Durch die Radio Sender tolle Musik Cameos.

    Ich hoffe, dass FF16 mehr richtig FF7-10, 15 geht als FF12-13.

  10. #89
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline
    Avatar von Bieberpelz

    Spieleschmiede und Publisher: Square Enix

    Da dachte ich noch gerade, Square Enix macht Mal was richtig.
    Denn es erscheint ein Prequel zu Octopath Traveler. Und das auch im Juli. Feine Sache sollte man meinen...
    Aber die Rechnung hat man nicht ohne Square Enix gemacht, denn es erscheint nur für Smartphones.

    Quelle: https://www.4players.de/4players.php...ekuendigt.html

  11. #90
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Spieleschmiede und Publisher: Square Enix

    Warum ist das per se schlecht? Es gibt nun mal einen großen Mobile Gaming Markt und sicher auch den ein oder anderen, der vllt nur am Handy mal zwischendurch was zockt. Diese Gruppen kommen dann halt jetzt auch in den Genuss des Spiels.

    Und Windows 11 hat doch eh eine Android Umgebung. Laufen dann solche Spiele nicht auch auf dem Desktop-PC?

  12. #91
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline
    Avatar von Bieberpelz

    Spieleschmiede und Publisher: Square Enix

    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    Warum ist das per se schlecht? Es gibt nun mal einen großen Mobile Gaming Markt und sicher auch den ein oder anderen, der vllt nur am Handy mal zwischendurch was zockt. Diese Gruppen kommen dann halt jetzt auch in den Genuss des Spiels.
    Was interessiert es mich, wenn Publisher einst guter und aufwändiger Spiele jetzt auf einmal mobile Games erstellen?
    Mir wäre es in der Tat egal, wenn das bisher vorhandene Game dort erscheint. Aber wir reden hier von einer Fortsetzung, die nur dafür erscheint.

    Anstatt gute und intensive Single Player Spiele zu machen, richten die Publisher sich fast nur noch auf Mobile Games, Game as a Service, Kompetitive Mehrspieler und ähnliches aus. Also alles, was sich über einen langen Zeitraum melken lässt.

    Natürlich finde ich es schlecht, wenn ein einst leidenschaftlicher Publischer für gute Games zu einer Melkmaschine mutiert, die kaum noch gute Spiele liefert und ich als leidenschaftlicher Spieler zunehmend enttäuscht werde. Das ist aber leider eine Entwicklung, die überwiegend stattfindet.

  13. #92
    Sir Riku Sir Riku ist offline
    Avatar von Sir Riku

    Spieleschmiede und Publisher: Square Enix

    Square Enix macht schon sehr lange Mobile Games. Auch von bestehenden Serien. Da der japanische Markt sehr darauf abfährt. Aber immernoch 80% der Games kommt für Konsolen. Nur magst du eben auch viele der kommenden Konsolen Titel nicht weil sie vielleicht nicht so aufwendig sind oder nicht dein Genre bedienen. Das ist auch vollkommen ok. Dennoch mach SE immernoch mehr Konsolen Games als für Mobile und wie gesagt auch Titel aus bestehenden Reihen. Wie Bravely Default was ja trotzdem eine Konsolen Fortsetzung bekommen hat. Also könnte Octopath auch noch eine Fortsetzung bekommen auf Konsole trotz dieses Titels.

    Ich weiß das interessiert dich nicht. Das sind aber die Fakten.

  14. #93
    Sn@keEater Sn@keEater ist offline
    Avatar von Sn@keEater

    Spieleschmiede und Publisher: Square Enix

    Zitat Bieberpelz Beitrag anzeigen
    Mir wäre es in der Tat egal, wenn das bisher vorhandene Game dort erscheint. Aber wir reden hier von einer Fortsetzung, die nur dafür erscheint.
    Unterschreibe ich zu 100% Ich finde es auch schlimm wenn eine Spielreihe auf einmal auf eine andere Plattform fortgesetzt wird. Vor allem wegen der Story wenn es da zusammenhänge gibt.

  15. #94
    Sir Riku Sir Riku ist offline
    Avatar von Sir Riku

    Spieleschmiede und Publisher: Square Enix

    Und ich will noch dran hängen: Natürlich gefällt mir auch nicht alles was sie machen. Babylons Fall, Chocobo Racing, Balan Wonderworld...alles verkackt leider.
    Aber bei einer Firma mit sovielen Games kann nunmal nicht für alle ALLLES dabei sein. Und auf das Mobile Zeug steh ich auch nicht. Wollte nur sagen das eben sowas wie Bravely Default auch ein Mobile Ableger hat. Aber ebenso auf Konsole weiterging.
    Schließt sich gegenseitig nicht aus.

    Games wie Nier Automata oder Dragon Quest 11 (oder das kommende FF16) die Fan Lieblinge waren mochte der liebe Bieber ja leider auch nicht. Also hat er schon ziemlich hohe Erwartungen an diese Firma die sie ja anscheinend für ihn allgemein nicht erfüllen kann.
    Für ihn ist es also sicher durchaus passende Kritik. Aber es kommt eben soviel noch für Konsole raus von SE. Auch wenn ich nicht alles mag weiß ich trotzdem um deren Existenz. Und wie ich schon erwähnte: Nicht alles kann für jeden sein. Die Mobile Games sind stark in Japan vertreten. Und SE ist in erster Linie noch ein japanisches Unternehmen. Also klar gehen sie auf diesen Markt. Ob das einem nun gefällt oder nicht.

    Trotzdem kommt eben noch genug für Konsole. Nur ist das eben persönliche Präferenz was man davon mag. Also sehe ich hier nicht das SE unbedingt was falsch macht im Objektiven Sinne. Im subjektiven vielleicht. Trotzdem darf gerne zu einer subjektiven Wahrnehmung auch gerne das objektive betrachtet werden. Und am besten nicht unbedingt mit den Worten "Das interessiert mich nicht" oder "Ist eh scheiße" (oder was ähnliches ). Das ist nämlich kein guter Ansatz das zu sagen was man sagen möchte. Sehe ich aber nur so.

  16. #95
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline
    Avatar von Bieberpelz

    Spieleschmiede und Publisher: Square Enix

    Zitat Sir Riku Beitrag anzeigen
    Games wie Nier Automata oder Dragon Quest 11 (oder das kommende FF16) die Fan Lieblinge waren mochte der liebe Bieber ja leider auch nicht. Also hat er schon ziemlich hohe Erwartungen an diese Firma die sie ja anscheinend für ihn allgemein nicht erfüllen kann.
    Da vertust du dich.
    Square Enix ist zwar nie wieder das gewesen, was sie einst bis FF10 gewesen sind. Und damit meine ich nicht nur die Final Fantasy Reihe.
    Aber dennoch habe ich viele tolle Spiele da gehabt.
    Nier fand ich nicht schlecht, auch wenn es verdammt viel Potential nach oben hat. Aber es hat eben auch was eigenes, einen gewissen Charme und das darf man dem nicht absprechen.
    Dragon Quest 11 spiele ich gerade das zweite Mal (das erste Mal aufgehört) und bin aktuell mit der Version recht zufrieden. Die Story kommt jetzt gerade das erste Mal in Fahrt, während es beim letzten PS2 Ableger von Anfang an großartig war. Aber auch das Spiel ist in Ordnung. Und auf das kommende FF16 freue ich mich auch. Auch wenn ich hohe Skepsis habe.


    Zitat Sir Riku Beitrag anzeigen
    Trotzdem kommt eben noch genug für Konsole.
    Insgesamt ist es sehr wenig an hochwertigen Einzelspieler Spielen, die da in naher Zukunft kommen.
    Das war einmal anders bei SE.

    Zitat Sir Riku Beitrag anzeigen
    Nur ist das eben persönliche Präferenz was man davon mag. Also sehe ich hier nicht das SE unbedingt was falsch macht im Objektiven Sinne. Im subjektiven vielleicht.
    Natürlich ist es subjektiv. Ich kann gerne objektiv davon sprechen, dass da am Ende eine große Firma ist, die nur Geld verdienen will. Nur interessiert es mich kein Stück, ob da irgendeine riesen Firma 10 oder 12 Millionen in einem Atemzug macht... Ich denke, dir wird klar sein, worauf ich hinaus will.

    Für mich haben Werte wie Leidenschaft und Kultur hier ein größeres Interesse. Und wenn die Leidenschaft meiner Kindheit, für die Sqaresoft und Enix damals maßgeblich zuständig waren, nicht mehr fortführen, dann blutet es mir das Herz. Wenn ich schon sehe, wie unsere Gaming-Landschaft verstumpft und nur noch gehirnlose Grinding-Games und ewig wiederholendes spielen und die Leute mit Mikrotransaktionen, Kleidchen aus dem Shop und Service-Gebühren füttern... einfach nur traurig.



    Zitat Sir Riku Beitrag anzeigen
    Trotzdem darf gerne zu einer subjektiven Wahrnehmung auch gerne das objektive betrachtet werden. Und am besten nicht unbedingt mit den Worten "Das interessiert mich nicht" oder "Ist eh scheiße" (oder was ähnliches ). Das ist nämlich kein guter Ansatz das zu sagen was man sagen möchte. Sehe ich aber nur so.
    Warum sollte ich es nicht machen?
    Natürlich können wir gerne darüber einen Dialog führen und ich habe dir gerade noch einmal erklär, warum es mir das Herz zerbricht, wenn ich so eine Entwicklung bei einer einst geliebten Firma wahrnehme. Aber die Aussage bleibt am Ende gleich. ES IST MIR EGAL ob die Firma mit diesen Dingen mehr Geld verdient.



    Erinnert ihr euch noch an Final Fantasy VII? Wo die Bosse von Shinra am Tisch sitzen und vor allem Heidegger sich einen weglacht? Scheiß auf die kleinen Leuten, Hauptsache der Rubel rollt. Erinnert mich bildlich irgendwie an die Entwicklung von Sqaure Enix (darf man natürlich nicht ganz so ernst nehmen)

  17. #96
    Sir Riku Sir Riku ist offline
    Avatar von Sir Riku

    Spieleschmiede und Publisher: Square Enix

    Zitat Bieberpelz Beitrag anzeigen
    und bin aktuell mit der Version recht zufrieden
    Stark. Bleib aufjedenfall am Ball.

    Zitat Bieberpelz Beitrag anzeigen
    während es beim letzten PS2 Ableger von Anfang an großartig war.
    Den hab ich ehrlicherweise letztes Jahr nochmal gespielt und fand ihn am Anfang recht zäh (weiß nicht mehr wie es das erste mal war).
    So ab da wo man dann die Gruppe voll hatte war es dann sehr gut ja.

    Zitat Bieberpelz Beitrag anzeigen
    Insgesamt ist es sehr wenig an hochwertigen Einzelspieler Spielen, die da in naher Zukunft kommen.
    Das war einmal anders bei SE.
    Jein. Games wie Valkyrie, Mana (kommt ja auch ein neues), Star Ocean hatten schon immer ein niedrigeres Budget oder hatten zu Experimenten eingeladen. Jetzt fällt das eben mehr auf mit diesem technischen Stand den man ja eindeutig mehr sieht bei Reihen wie FF, KH oder Dragon Quest. Mir hat das Remake von Secret of Mana auch nicht gefallen. Oder Star Ocean 5 weil das wirklich Stiefmütterlich hingeklatscht wurde. Aber Trials of Mana und Legend of Mana mochte ich (trotz eben geringerem Budget) und auch das neue Star Ocean sehen gut aus.

    Aber wie du schon sagst stecken sie da nicht soviel rein wie in die anderen 3 Marken. Was nun eben stärker auffällt. Vielleicht kommt da ja mehr ins neue Mana rein was ja bisher nicht gezeigt wurde.
    Und natürlich wissen wir nicht wie Squaresoft damit umgegangen wäre wenn es damals schon Smartphones gegeben hätte. Vielleicht hätten die sich ja auch drauf gestürzt. Hauptsachen die Japaner hauen ihr Geld auf den Kopf

    Matsuda ist ja auch schon mit dem NFT Gefasel zurück gerudert. Einfach das die letzten 2 Monate richtig hart abgerutscht ist. Na Gott sei Dank


    Zitat Bieberpelz Beitrag anzeigen
    Natürlich können wir gerne darüber einen Dialog führen und ich habe dir gerade noch einmal erklär, warum es mir das Herz zerbricht, wenn ich so eine Entwicklung bei einer einst geliebten Firma wahrnehme. Aber die Aussage bleibt am Ende gleich. ES IST MIR EGAL ob die Firma mit diesen Dingen mehr Geld verdient.
    Und genau das möchte ich gerne hören weil man darüber ein Dialog führen kann. Aber ein "Ist mir egal" kann am Ende alles bedeuten. Das es dir eben komplett egal ist als Gaming Mensch an sich. Aber da du eben diese Methoden hinterfragst und es gerne anders hättest ist ja nicht egal. Sondern ja das Gegenteil.

    Und ja das mit Heidegger ist ein gutes Beispiel.

    Aber solange noch Konsolen Games kommen würde ich mir selbst da keine Gedanken machen. Besonders da ja Matsuda gut im Rudern ist
    Die kreativen Köpfe in den Teams wollen ja das erschaffen was du möchtest. Nur kriegt da eben nicht jeder gleichviel Möglichkeiten dazu. Yoko Taro z.B hat ja nach Nier jetzt sein neues Herzensprojekt raus gebracht. Voice of Cards
    Es ist ein JRPG was aber in Form von Karten erzählt wird. Emotional wie immer. Aber wahrscheinlich ein Budget von einem Kaugummi bekommen weils wirklich nur plumpe Karten Animationen sind. Oder er wollte das Spiel so Designen. Der Typ ist ja auch sehr speziell. Also zutrauen würde ich es ihm halt.

    Oder Ito der kreative Kopf hinter Vagrant Story, FF12 und FF Tactics die ja in der gleichen Welt spielen (Ivalice). Der hat letztes Jahr Dungeon Encounters raus gebracht. Sehr coole Story aber leider auch eher "Indie" mäßig in dem Sinne minimalistisch dargestellt. Kann dir die Games empfehlen. Sie sind aber leider kein Wunderwerk der Technik.

    Also liegt es halt an der Führung von Matsuda (und dem allgemeinen Tenor) wer welches Budget kriegt. Aber die Games können trotz dessen Wertvoll sein als Erfahrung in der Story.

  18. #97
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline
    Avatar von Bieberpelz

    Spieleschmiede und Publisher: Square Enix

    Zitat Sir Riku Beitrag anzeigen
    Den hab ich ehrlicherweise letztes Jahr nochmal gespielt und fand ihn am Anfang recht zäh (weiß nicht mehr wie es das erste mal war).
    So ab da wo man dann die Gruppe voll hatte war es dann sehr gut ja.
    Vielleicht ist es auch einfach "der Zeit" geschuldet und heute würde es mir nicht mehr gefallen.
    Damals gab es ja auch glaube ich den alten als Frosch, der hatte da schon Pep rein gebracht. Aber viele Erinnerungen habe auch ich nicht daran.


    Zitat Sir Riku Beitrag anzeigen
    Jein. Games wie Valkyrie, Mana (kommt ja auch ein neues), Star Ocean hatten schon immer ein niedrigeres Budget oder hatten zu Experimenten eingeladen. Jetzt fällt das eben mehr auf mit diesem technischen Stand den man ja eindeutig mehr sieht bei Reihen wie FF, KH oder Dragon Quest. Mir hat das Remake von Secret of Mana auch nicht gefallen. Oder Star Ocean 5 weil das wirklich Stiefmütterlich hingeklatscht wurde. Aber Trials of Mana und Legend of Mana mochte ich (trotz eben geringerem Budget) und auch das neue Star Ocean sehen gut aus.
    Das ist bei mir zum Beispiel anders.
    Technisch gesehen fand ich Secret of Mana ganz gut und hätte man den alten Charme, die Namen und so weiter beibehalten, wäre es toll gewesen.
    Trials of Mana empfand ich enttäuschend. Das war mir zu leblos, wie eben vieles momentan bei Square Enix habe ich das Gefühl. Das ist schade. Auch wenn es technisch in Ordnung war.
    Mit Legend of Mana konnte ich gar nichts anfangen.

    Aber nach Secret of Mana 2 habe ich auch eh keine Hoffnung mehr für die Serie. Es ist nie wieder das gewesen, was es mit Secret of Mana war.
    Das war noch intensiv damals.


    Zitat Sir Riku Beitrag anzeigen
    Und genau das möchte ich gerne hören weil man darüber ein Dialog führen kann. Aber ein "Ist mir egal" kann am Ende alles bedeuten. Das es dir eben komplett egal ist als Gaming Mensch an sich.
    Ein "ist mir egal" mag in dem Moment vielleicht gröber klingen als es gemeint ist. Aber es entspricht am Ende aber auch nur der Wahrheit.
    Ich möchte eine Spieleschmiede, die weiterhin leidenschaftlich bei ihrer Arbeit bleibt und eben die Dinge erschafft, die sie damals geschaffen haben. Natürlich mit der Portion Fortschritt.
    Wenn diese aber Dinge produzieren, die ich verabscheue, nur weil sie damit noch mehr Geld verdienen, ist es mir im Grunde genommen egal das sie es machen, um eben noch mehr damit zu verdienen. Der Grund kann mir daher egal sein. Sie gehen einen Weg, den ich nicht gut finde.


    Zitat Sir Riku Beitrag anzeigen
    Aber solange noch Konsolen Games kommen würde ich mir selbst da keine Gedanken machen.
    Ich mache mir aber Sorgen. Und das zurecht. Und vor allem nicht nur bei Square Enix.
    Zum einen haben die zuletzt Marken verkauft, die ich von denen gut fand. Und zum anderen sind die meisten Marken genau darauf ausgerichtet, was ich eben überhaupt nicht mag. Das meiste geht eben in Richtung GaaS, Mehrspieler und so weiter. Aber das, was ich mochte, erscheint kaum noch. Und bei den Sachen, die da noch auf der ToDo Liste stehen, ist es mehr als fraglich ob die Qualität ausreichend sein wird. Die Tendenz geht zu einem Großteil in die falsche Richtung und die wenigen, die übrige bleiben, sind da auch eher fraglich.

    Das ist nicht nur bei Square Enix so, sondern bei fast allen guten Publishern, die einst wirklich gute Spiele geliefert haben. Bei Bethesda läuft es ähnlich ab.

    Und man merkt dieses auch zunehmend, denn das letzte Wintergeschäft war das erste, an das ich mich erinnern kann, bei dem es keine guten Spiele gegeben hat.
    Und die Tendenz ist steigend, dass es immer weniger gute Spiele gibt.

    Zitat Sir Riku Beitrag anzeigen
    Die kreativen Köpfe in den Teams wollen ja das erschaffen was du möchtest. Nur kriegt da eben nicht jeder gleichviel Möglichkeiten dazu. Yoko Taro z.B hat ja nach Nier jetzt sein neues Herzensprojekt raus gebracht. Voice of Cards
    Es ist ein JRPG was aber in Form von Karten erzählt wird. Emotional wie immer. Aber wahrscheinlich ein Budget von einem Kaugummi bekommen weils wirklich nur plumpe Karten Animationen sind. Oder er wollte das Spiel so Designen. Der Typ ist ja auch sehr speziell. Also zutrauen würde ich es ihm halt.
    Das will ich dann Mal austesten.

  19. #98
    Magisk Magisk ist offline
    Avatar von Magisk

    Spieleschmiede und Publisher: Square Enix

    Zitat Sir Riku Beitrag anzeigen
    Square Enix macht schon sehr lange Mobile Games. Auch von bestehenden Serien. Da der japanische Markt sehr darauf abfährt. Aber immernoch 80% der Games kommt für Konsolen. Nur magst du eben auch viele der kommenden Konsolen Titel nicht weil sie vielleicht nicht so aufwendig sind oder nicht dein Genre bedienen. Das ist auch vollkommen ok. Dennoch mach SE immernoch mehr Konsolen Games als für Mobile und wie gesagt auch Titel aus bestehenden Reihen. Wie Bravely Default was ja trotzdem eine Konsolen Fortsetzung bekommen hat. Also könnte Octopath auch noch eine Fortsetzung bekommen auf Konsole trotz dieses Titels.

    Ich weiß das interessiert dich nicht. Das sind aber die Fakten.
    In der Vergangenheit gab es in der Kingdom Hearts Reihe doch das Beispiel mit Kingdom Hearts: Coded aber dann später auch das Beispiel mit Kingdom Hearts: Union X. Für mich zwei Smartphone-Titel der gleichen Serie, mit einem simplen aber für die Betrachtung von @Bieberpelz markanten Unterschied, den ich persönlich auch nicht so gut fand:

    • Coded konnte man für die Betrachtung und das Verständnis der Story in meinen Augen gepflegt auslassen und es hat einem wirklich nichts großes gefehlt. Ich habe selbst die dazu enthaltenen Inhalte im 2.5 HD Remix angeschaut, um ehrlich zu sein, hatte aber dennoch für den dritten Teil der Hauptableger - und da gebe ich dir dann natürlich auch Recht, dass die immer brav auf den bereits zuvor genutzen Konsolen weiter erschienen sind - nicht das Gefühl, dass mir dadurch eine Wissenslücke entstanden ist.

    • Ganz anders war das allerdings mit Kingdom Hearts: Union X. Ein Großteil der Geschichte des dritten Hauptteils von Kingdom Hearts spielte mit und um die Geschichte dieses Smartphone-Spiels und pflegte diese in die Mainstory-Line ein. Das kritisiere ich nicht grundsätzlich, aber ich ging in Kingdom Hearts III dadurch eben doch mit einigen großen Fragezeichen, weil ich nicht so gerne solche Smartphone-Spiele spiele.

    Daraus entsteht für mich der Punkt, dass ich niemals etwas gegen einen Ableger einer beliebten Spielereihe auf einem Smartphone habe und es natürlich absolut nachvollziehen kann, dass ein Publisher diesen Markt ebenso ansprechen will, gerade wenn der damit verbundene Wettbewerb im Heimatland so sehr boomt. Aber für mich ist es schade, wenn ich damit essentielle Storyelemente verpasse oder später langwierig nachlesen muss, damit ich den nächsten Konsolenteil noch verstehen kann.

  20. #99
    Sir Riku Sir Riku ist offline
    Avatar von Sir Riku

    Spieleschmiede und Publisher: Square Enix

    Zitat Magisk Beitrag anzeigen
    • Ganz anders war das allerdings mit Kingdom Hearts: Union X. Ein Großteil der Geschichte des dritten Hauptteils von Kingdom Hearts spielte mit und um die Geschichte dieses Smartphone-Spiels und pflegte diese in die Mainstory-Line ein. Das kritisiere ich nicht grundsätzlich, aber ich ging in Kingdom Hearts III dadurch eben doch mit einigen großen Fragezeichen, weil ich nicht so gerne solche Smartphone-Spiele spiele.

    Daraus entsteht für mich der Punkt, dass ich niemals etwas gegen einen Ableger einer beliebten Spielereihe auf einem Smartphone habe und es natürlich absolut nachvollziehen kann, dass ein Publisher diesen Markt ebenso ansprechen will, gerade wenn der damit verbundene Wettbewerb im Heimatland so sehr boomt. Aber für mich ist es schade, wenn ich damit essentielle Storyelemente verpasse oder später langwierig nachlesen muss, damit ich den nächsten Konsolenteil noch verstehen kann.
    Naja in KH3 war da noch sehr wenig vertreten. In KH4 wird das umso wichtiger sein.
    Ich habe mir immer nur über Youtube die Cutscenes angesehen der Updates die für das Game dann kamen. Und dann gibt es noch Bacon Zack auf YT der alles gut zusammenfasst

    Aber ja das stört mich an sich auch. Aber die werden da sicher noch irgendeine Zusammenfassung raus bringen. Wie ja auch dann Coded noch für Konsolen kam.

  21. #100
    Magisk Magisk ist offline
    Avatar von Magisk

    Spieleschmiede und Publisher: Square Enix

    Zitat Sir Riku Beitrag anzeigen
    Naja in KH3 war da noch sehr wenig vertreten. In KH4 wird das umso wichtiger sein.
    Ich habe mir immer nur über Youtube die Cutscenes angesehen der Updates die für das Game dann kamen. Und dann gibt es noch Bacon Zack auf YT der alles gut zusammenfasst

    Aber ja das stört mich an sich auch. Aber die werden da sicher noch irgendeine Zusammenfassung raus bringen. Wie ja auch dann Coded noch für Konsolen kam.
    Mit anderen Spielen und Ablegern, die ich entweder nicht spielen konnte oder aus anderen Gründen nicht gespielt habe - mir ging das Kampfsystem von Chain of Memories ein wenig zu schnell auf den Geist, da zeigte sich meine nicht vorhandene Geduld mal wieder - habe ich das in der Vergangenheit auch schon so gemacht. Also einfach die aneinander gereihten Cutscenes in YouTube-Videos angeschaut, um diesen Strang der Story mitzunehmen. Wie gesagt, mit Coded hatte ich mich allerdings so gut wie gar nicht auseinander gesetzt, ohne dass mir großartig etwas fehlte - dennoch haben sie sich die Mühe gemacht, das in den 2.5 HD Remix einzubauen, was ich gut fand.

    Sollten sie im Vorfeld des Kingdom Hearts IV Release ähnlich agieren, gibt es sicher dann auch noch so einen HD-Remix, wo die Story von Union X aufgearbeitet wird. Bislang habe ich die Inhalte dessen versucht nachzulesen, aber das ist echt eine Menge Stoff, der auch beim Lesen gerne mal ein wenig durcheinander gerät im Gedächtnis.

Seite 5 von 6 ErsteErste ... 456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. Square Enix: Neuer Teaser: 132967 ...Seite Secret Title 2012.12.12 Der Countdown rennt, dann wissen wir mehr und der Titel kann geändert werden, wenn die Mods dann so...

  2. Thexder Neo von Square Enix: Quelle mit Links zur "alten Version": onpsx.net - Square Enix schraubt an Thexder Neo für das PSN

  3. Square Enix's Crystal Defenders: Square Enix's Crystal Defenders erscheint für PSP Quelle: PSP.de

  4. Um wieviel Uhr tretet square enix auf der E3 auf?: Wie der Threadname schon sagt wollte ich euch fragen ob ihr wisst wann square enix auf der E3 auftritt. Weiß einer um wieviel Uhr und am welchen Tag...