Seite 26 von 29 ErsteErste ... 616252627 ... LetzteLetzte
Ergebnis 501 bis 520 von 564
  1. #501
    Sn@keEater Sn@keEater ist gerade online
    Avatar von Sn@keEater

    Mass Effect: Andromeda

    Ich werde das Spiel nach aktuellen Stand wohl auch abbrechen. Ich war ja die ersten Stunden durchaus noch angetan. Aber diese Monotonie in diesen Spiel.... Man macht quasi auf jeden Planet das selbe und das erkunden zäh. Wenn ich manchmal die Weltkarte öffne und sehe wie die ganze Welt mit Aufgaben/Sammelkrams vollgeschissen ist...Loki bringt es gut auf den Punkt.

    Zitat DerLoki Beitrag anzeigen
    Open World muss auch zum Spiel passen. Ein gutes Beispiel dafür, wie man es nicht machen sollte ist hierbei Inquisition: Während der Hauptquests ist es durchaus interessant aber dazwischen zieht es sich wie Gummi. Generell empfinde ich es als Gift für ein Spiel, wenn man die Handlung durch lange Wege streckt. .
    genau! ME:A macht es genau so. Machste Hauptquest wirst du oft (Und sogar unfreiwillig) mit Sidequest Aufträgen vergewaltigt was einfach nur nervt und dich auf eine art und weiße rausreißt. Vor allem weil diese meist nur 0815 sachen sind. Gehe nach A und hole gegenstand B. Oder" Setze 5 Leutpunkte bei A,b,C,D,E" ohne das irgendwas spannendes passiert.

    Es lenkt ab und zieht auch irgendwie die Qualität runter. The Wicther 3 hatte auch nicht immer gute Sidequest gehabt. Aber zum großen teils waren die Spannend (Ich sag nur Roter Baron!) und teils unterhaltsamer als die Hauptquest.

    Oder Hoirzion zero Down hat es auch noch gut hinbekommen. Aber ME:A ist irgendwie... masse statt klasse.

    Wenn ME 2&3 wirklich so besser waren werde ich mir die Spiele doch noch mal anschauen. Mit ME:A mache ich erst mal große Pause da ich schon die letzten Spiele situngen mich mehr "zwingen" musste es weiter zu Spielen.

  2. Anzeige

    Mass Effect: Andromeda

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #502
    Cao Cao Cao Cao ist gerade online
    Avatar von Cao Cao

    Mass Effect: Andromeda

    Zitat Sn@keEater Beitrag anzeigen
    Ich werde das Spiel nach aktuellen Stand wohl auch abbrechen. Ich war ja die ersten Stunden durchaus noch angetan. Aber diese Monotonie in diesen Spiel.... Man macht quasi auf jeden Planet das selbe und das erkunden zäh. Wenn ich manchmal die Weltkarte öffne und sehe wie die ganze Welt mit Aufgaben/Sammelkrams vollgeschissen ist...Loki bringt es gut auf den Punkt.
    Dieses monotone am Spiel ist auch einer der Gründe warum ich immer mal Pausen von mache. An sich finde ich Mass Effect Andromeda als Spiel in Ordnung. Es unterhält mich, ich habe viel Spaß und die Welten sind meiner Meinung nach auch schön anzusehen. Irgendwann ist aber auch mal die Luft raus. Ich stecke nun auf einen Wüstenplanet fest und weiß das wird lange dauern bis ich alles abgeklappert habe, also werde ich mir erstmal eine Auszeit nehmen


    Zitat Sn@keEater Beitrag anzeigen
    genau! ME:A macht es genau so. Machste Hauptquest wirst du oft (Und sogar unfreiwillig) mit Sidequest Aufträgen vergewaltigt was einfach nur nervt und dich auf eine art und weiße rausreißt. Vor allem weil diese meist nur 0815 sachen sind. Gehe nach A und hole gegenstand B. Oder" Setze 5 Leutpunkte bei A,b,C,D,E" ohne das irgendwas spannendes passiert.
    Wenn diese Sidequest zumindest öfter ein paar nette Anekdoten zu den Vorgängern gehabt hätten, oder eine gewisse Tiefe erreichen würde, wäre das schon in Ordnung. Auch das diese zum Teil daraus bestehen den Planeten bewohnbar zu machen, akzeptiere ich noch. Aber nach einiger Zeit ist es immer wieder das selbe und es kommt ähnlich wie z.B. in einen Assassians Creed kein frischer Wind rein was Nebenquests betrifft Deshalb sag ich ja: Pausen von diesen Spiel machen, irgendwann wieder anfangen und evtl. einen neuen Anschluss finden. Wenn es dann nicht funzt, würde ich es aber an deiner Stelle verkaufen.

    Zitat Sn@keEater Beitrag anzeigen
    Es lenkt ab und zieht auch irgendwie die Qualität runter. The Wicther 3 hatte auch nicht immer gute Sidequest gehabt. Aber zum großen teils waren die Spannend (Ich sag nur Roter Baron!) und teils unterhaltsamer als die Hauptquest.
    The Witcher konnte die Nebenquestes einigermaßen abwechslungsreicher gestalten, oder zumindest den Anschein erwecken das es so sei

    Zitat Sn@keEater Beitrag anzeigen
    Oder Hoirzion zero Down hat es auch noch gut hinbekommen. Aber ME:A ist irgendwie... masse statt klasse.
    Bei Horizon langweile ich mich deutlich mehr als bei Destiny und Mass Effect Andromeda Gut sieht da anders aus

    Zitat Sn@keEater Beitrag anzeigen
    Wenn ME 2&3 wirklich so besser waren werde ich mir die Spiele doch noch mal anschauen. Mit ME:A mache ich erst mal große Pause da ich schon die letzten Spiele situngen mich mehr "zwingen" musste es weiter zu Spielen.
    Ist wie gesagt dann halt kein Open World mehr. Du musst zwar ähnlich wie in Dragon Age 1 auch viel rumlaufen, aber du hast eine recht lineare Story. Selbst wenn du andere Planeten bereist und dort z.B. Nebenmissionen erledigst sind das eigentlich nie identische Missionen. Zudem nimmt die Story in ME 2 und 3 noch mal sehr stark zu. Wenn du 1 durchgespielt hast, wirst du auch ein Verständnis für die Fortsetzungen entwickeln. Achja, und ich empfehle dir alle DLCs zu ME 2 und 3. In ME 2 sind die meisten zum Glück kostenlos. Ansonsten sind sie meiner Meinung nach eine starke Bereicherung für die Story, besonders Teil 3 das Citadel DLC

    Spoiler öffnen


    Viel lustiger Inhalt, der die traurigen Ereignisse in ME 2 und 3 gut ausgleicht.

    Spoiler öffnen


    Ich kann es dir wirklich empfehlen, wenn du ein Grundverständnis für den ersten Teil entwickelt hast. Die Story ist wirklich genial

  4. #503
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    Mass Effect: Andromeda

    Also ich würde es traurig finden wenn MEA2 niemals kommen würde.

    Ich für meinen teil fand das Taktieren teilweise genial und grausam zugleich.

    Spoiler öffnen

  5. #504
    Cao Cao Cao Cao ist gerade online
    Avatar von Cao Cao

    Mass Effect: Andromeda

    Zitat ZhaoYun Beitrag anzeigen
    Also ich würde es traurig finden wenn MEA2 niemals kommen würde.

    Ich für meinen teil fand das Taktieren teilweise genial und grausam zugleich.

    Spoiler öffnen
    Spoiler öffnen

  6. #505
    DerLoki DerLoki ist offline
    Avatar von DerLoki

    Mass Effect: Andromeda

    Zitat ZhaoYun Beitrag anzeigen
    Also ich würde es traurig finden wenn MEA2 niemals kommen würde.

    Ich für meinen teil fand das Taktieren teilweise genial und grausam zugleich.

    Spoiler öffnen
    Spoiler öffnen

  7. #506
    Rayxes

    Mass Effect: Andromeda

    Mal ne Frage von meinem Bruder: Macht es Story-technisch einen unterschied ob man Mann oder Frau spielt?

  8. #507
    DerLoki DerLoki ist offline
    Avatar von DerLoki

    Mass Effect: Andromeda

    So wie ich es von BioWare gewohnt bin würde ich sagen: Nur in den Romanzen und vllt in Dialogen. Aber ansonsten eher nicht.

  9. #508
    Banx Banx ist offline
    Avatar von Banx

    Mass Effect: Andromeda

    Hab das Spiel seit neustem, ca. 20 stunden habe ich gespielt und wer hätte es gedacht? Genau der Shitstorm war nichts ausser irgendwelche edgy teens die kein plan vom Gamen haben.

    Die Welt ist sehr interessant, der Nebel(!!) die neuen Rassen und die Relikte... alles interessiert mich sehr, will da einfach jedes fünkchen wissen. (oh und beim Lesen, zuhören und erkunden ist mir keine schlechte Gesichtsanimationnaufgefallen:O )

    Die Dialoge sind oft mit „lustigen“ Sprüchen gespickt... Wow welcher Action Film ist das nicht? Aloy hat auch oft sarkastische, generische Sprüche rausgehauen...

    Das Missionsdesign ist immer gleich... ja stimmt und bei Witcher 3 auch:
    Geh nach Ort A und rede mit Person A und verhandle den Preis, gehe nach Ort B wo man solange Hexersinne einsetzt bis man ner Spur folgt wie ein Hund undzwar so dass man an Ort C ankommt um Monster XY zu töten, Trophäe sammeln und zurück... WOW

    Oder man sieht auch die Informationen, Gespräche und Umgebung genauer an.
    Dasselbe müsste man bei ME:A auch machen... Wenn ich bei den SQ‘s nur blind der Markierung folge ist sicher alles dasselbe...

    Und wenn ich SQ‘s auf das tatsächliche tun beschränke ist auch das tolle Witcher3 plötzlich monoton...


    Bisher gefällt mir das Spiel echt sehr gut und gibt mir ME1 feeling, wo alles so neu war.^^
    Schade finde ich nur dass die Serie eingestampft wurde, ich weiß zwar nicht wie es endet aber ich hätte echt gern gesehen/gespielt wie es mit der Initiative in Andromeda geht...

    Naja mal sehen wie abartig schlecht das Spiel noch wird, denn bisher wird es der Kritik nicht gerecht.

  10. #509
    Sn@keEater Sn@keEater ist gerade online
    Avatar von Sn@keEater

    Mass Effect: Andromeda

    Sei doch froh wenn es dir gefällt. Ich fand es jetzt auch nicht so mega schlecht aber wirklich gut auch nicht. Die Story war soweit ich gespielt habe ziemlich langweilig und die Quests naja. Zwar hat die The Witcher 3 auch viele "Lauf von A nach B" Missionen gehabt aber die waren um einiges toller verpackt mit oft tollen Geschichten. Und die Gesicht Animation sind ja auch JETZT nur gut weil da diverese Patches kamen. Die es davor spielten mussten mit hässlicheren Animation leben^^

  11. #510
    Banx Banx ist offline
    Avatar von Banx

    Mass Effect: Andromeda

    Zitat Sn@keEater Beitrag anzeigen
    Sei doch froh wenn es dir gefällt. Ich fand es jetzt auch nicht so mega schlecht aber wirklich gut auch nicht. Die Story war soweit ich gespielt habe ziemlich langweilig und die Quests naja. Zwar hat die The Witcher 3 auch viele "Lauf von A nach B" Missionen gehabt aber die waren um einiges toller verpackt mit oft tollen Geschichten. Und die Gesicht Animation sind ja auch JETZT nur gut weil da diverese Patches kamen. Die es davor spielten mussten mit hässlicheren Animation leben^^
    Naja abgesehen von den Sammelaufgaben (dich ich auch doof finde, erwarte ich mitlerweile einfach.. seit AC2 oderso hat doch gefühlt jedes Game eins davon... AC-Reihe, Infamous, GTA, far cry, etc) ist in den ME:A SQ ja auch ne gute Story drinnen.
    zb auf Eos nach der HQ:
    Spoiler öffnen


    Also ich mag The witcher 3 echt gern oder Horizon Zero Dawn (letzteres imo DAS Spiel der laufenden Gen) aber die haben auch Schwächen, haben ein großes Team hinter sich aber bekommen einfach nicht so einen Hate ab.

    Ich frag mich echt wie DA: Origins so beliebt ist, das war ja vom Gameplay ein Graus und Grafik war auch nicht gut, geschweige denn die Animation.

    Mein Problem an dem ganzen ist, dass durch den Hate die Marke eingestampft wurde oder zumindest auf Eis gelegt wurde und das ist schade.

    Denn der wichtigste Punkt in einem Spiel neben Gameplay: Story, Atmosphäre und Geschichte/Welt macht das Game echt gut und ich kann mir nicht vorstellen dass es im Laufe der Geschichte des Spiels schlechter wird.

    Aber um nochmal zur Gesichtsanimation zu kommen: Es ändert doch nix daran was passiert, was da für ne Rasse eingeführt wurde und wie deren Kultur sich zusammensetzt. All diese Typischen Bioware-Stärken gibt es immernoch...

    Ka warum Grafik sooooooooooo einen Unterschied machen soll.
    Finde es einfach wahnsinnig schade dass es keinen weiteren Teil geben wird und alles wegen einem unberechtigten Shitstorm.

    Aber hauptsache das x-te Cod läuft gut und Lootboxen und Skins werden gekauft um den Trend weiter zu pushen.

    Also wenn in paar jahren keine guten SP-Games mehr kommen, brauchen sich die MP‘ler, die Lootboxen-Käufer und Grafikblender nicht wundern, die haben den Trend nämlich erschaffen und betreiben ihn.

  12. #511
    DerLoki DerLoki ist offline
    Avatar von DerLoki

    Mass Effect: Andromeda

    Was DAO angeht, ganz einfach: Nostalgie. Was ich auch schon gelesen habe ist, dass die Leute es besser finden, da es ein Game ist, dass entstanden sein soll, BEVOR BioWare zu EA gehörte. LUL.

    Was Gesichtsanimationen angeht: Mimik und Emotionen unterstreichen eine gute Handlung. Im Vergleich dazu: Selbst die beste Story geht flöten, wenn keine Emotionen. Als praktisches Beispiel: Stellen wir uns ein Spiel mit Mittelalter-Setting vor. Der einzige Überlebende eines Dorfes, welches abgefackelt wurde, kommt uns entgegen: Ohne irgendwelche Regungen sagt er uns: Übrigens, mein Dorf wurde abgefackelt. Wäre nett, wenn ihr das irgendwie regeln könntet.

    Auf ein echtes Spiel übertragen: Resident Evil 7, stellen wir uns jetzt einen komplett emotionslosen Ethan vor: Oh, meine Freundin/Frau, die ich seit Jahren nicht gesehen habe, hat mir den linken Arm abgesäbelt. Das ist jetzt blöd.

    Summa summarum: Mimik und Emotionen sind ein wichtiger Teil für die Atmosphäre. Ein Kinofilm würde vermutlich auch kolossal floppen, wenn die Schauspieler alle wie schwer auf Valium wirken würden.

  13. #512
    Sn@keEater Sn@keEater ist gerade online
    Avatar von Sn@keEater

    Mass Effect: Andromeda

    Schön auf den Punkt gebracht. Gerade bei Story Lastigen Spielen mit vielen Nahaufnahmen sind mimik/Emotionen das große A und O. Und es wirkt unfreiwillig komisch manchmal (auch bei Witcher und co) wenn wa schlimmes passiert aber mimik/Emotionen nicht ganz so rüber kommen vom Spiel. (Gift für jedes Story lastiges Spiel mit guter Grafik) Und bei ME:A wirkten (vor dem Patch) viele Szenen unfreiwillig witzig. Und es ist unpassend wenn da z,B gerade jemand abnippelt oder anderes schlimmes passiert.

    Wie das jetzt mit Patch so rüber kommt weis ich nicht. Bezüglich DA:O wirkt heute sicherlich veraltet. Und die Konsolen Fassungen war ja noch dazu schlecht portiert. Aber damals war DA:O in der tat ein klasse Spiel. Spielt mal Draogn Age 2 da liegen welten zwischen

  14. #513
    Banx Banx ist offline
    Avatar von Banx

    Mass Effect: Andromeda

    Zitat DerLoki Beitrag anzeigen
    Was DAO angeht, ganz einfach: Nostalgie. Was ich auch schon gelesen habe ist, dass die Leute es besser finden, da es ein Game ist, dass entstanden sein soll, BEVOR BioWare zu EA gehörte. LUL.

    Was Gesichtsanimationen angeht: Mimik und Emotionen unterstreichen eine gute Handlung. Im Vergleich dazu: Selbst die beste Story geht flöten, wenn keine Emotionen. Als praktisches Beispiel: Stellen wir uns ein Spiel mit Mittelalter-Setting vor. Der einzige Überlebende eines Dorfes, welches abgefackelt wurde, kommt uns entgegen: Ohne irgendwelche Regungen sagt er uns: Übrigens, mein Dorf wurde abgefackelt. Wäre nett, wenn ihr das irgendwie regeln könntet.

    Auf ein echtes Spiel übertragen: Resident Evil 7, stellen wir uns jetzt einen komplett emotionslosen Ethan vor: Oh, meine Freundin/Frau, die ich seit Jahren nicht gesehen habe, hat mir den linken Arm abgesäbelt. Das ist jetzt blöd.

    Summa summarum: Mimik und Emotionen sind ein wichtiger Teil für die Atmosphäre. Ein Kinofilm würde vermutlich auch kolossal floppen, wenn die Schauspieler alle wie schwer auf Valium wirken würden.
    Klar hilft eine gute Technik eine gute Atmosphäre zu schaffen, doch auch so Sachen wie Vertonung oder musikalische Untermalung machen einiges aus. Ich mein wenn ich eurer Logik folge sind alle Spiele die nicht super neu sind iwo kacke und nur durch Nostalgie zu spielen. Ich finde so ne Einstellung echt schade, ich mein wenn manche wirklich nur dann Spaß am zocken haben wenn dieCutscenes hübsch sind bittesehr, ich finde diese Entwicklung einfach nur traurig... Kein Wunder dass bei so ner Gamerschaft hirnlose Sammelaufgaben sich häufen, braucht ja nur hübsch auszusehen um ein gutes Spiel zu sein.

    Ich finde zb. auch Kodexeinträge zu lesen Unterhaltsam, wenn man etwas Scannt und die Beschreibung ließt, die Ausrüstung zu craften, usw.

    DA:O hatte ne sehr interessante Welt eingeführt, Charaktere die ich mehr mochte/mag als sonst irgendwelche Charas aus anderen Spielen aber die Animationen empfand ich zu Release schon hässlich und die Grafik auch, damals achtete ich noch drauf, deswegen erwähne ich DA:O so gern weil es trotz fehlender ingame-blender-Grafik einfach ein grandioses Game ist.
    Vergleicht einfach mal Gameplay Videos für die ps3 von AC2, Batman Arkham Asylum und DA:O alles drei Top-Games aus dem Jahre 2009 und sagt dass DA:O gute Animationen + Grafik hat. (oder UC2 war auch in diesem Jahr...)
    Grafik ist nunmal nicht so entscheidend wie es sich viele einreden oder zumindest wünschte ich dass dies nicht immer so wichtig wär..

    Zitat Sn@keEater Beitrag anzeigen
    Schön auf den Punkt gebracht. Gerade bei Story Lastigen Spielen mit vielen Nahaufnahmen sind mimik/Emotionen das große A und O. Und es wirkt unfreiwillig komisch manchmal (auch bei Witcher und co) wenn wa schlimmes passiert aber mimik/Emotionen nicht ganz so rüber kommen vom Spiel. (Gift für jedes Story lastiges Spiel mit guter Grafik) Und bei ME:A wirkten (vor dem Patch) viele Szenen unfreiwillig witzig. Und es ist unpassend wenn da z,B gerade jemand abnippelt oder anderes schlimmes passiert.

    Wie das jetzt mit Patch so rüber kommt weis ich nicht. Bezüglich DA:O wirkt heute sicherlich veraltet. Und die Konsolen Fassungen war ja noch dazu schlecht portiert. Aber damals war DA:O in der tat ein klasse Spiel. Spielt mal Draogn Age 2 da liegen welten zwischen
    Ich glaube einfach ich hab andere Erwartungen an einem Game als der Großteil der Gamerschaft, ich mein für manche ist ein 4K-patch ein Grund ein Spiel nochmal zu spielen auf dass man ohne dem Grafikupdate keine Lust drauf hatte, der Sinn dahinter? Ist das Gameplay neu? Ist die Story anders? Die Entscheidungsmöglichkeiten überarbeitet? Neue Gegner? Neue Skills? Irgendwas ausser dem äußeren? Ne aber dennoch werden solche 4k-patches teils wie ein neues Game gefeiert...

    Es tut mir leid wenn ich Aggressiv rüberkomme aber die Thematik nervt mich einfach.
    Es will mir nicht in den Kopf wie schlechte, ja grottige Animationen ein sonst tolles Spiel sooo kaputt machen sollen.

    Schade, ich hätte gern mehr von Mass Effect gehabt, wären doch bloß die Animationen high end gewesen, damit es spielbar wär.


    Naja egal, kann man eh nix dran ändern.:/

    Edit: ich frage mich aber wie Fallout 3 so gut angekommen ist? Das war ja technisch die reinste Bug-Ansammlung, also technisch unsauber...

  15. #514
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline
    Avatar von Bieberpelz

    Mass Effect: Andromeda

    Zitat Meow Beitrag anzeigen
    Hab das Spiel seit neustem, ca. 20 stunden habe ich gespielt und wer hätte es gedacht? Genau der Shitstorm war nichts ausser irgendwelche edgy teens die kein plan vom Gamen haben.
    Ich hatte keinerlei Probleme mit der Mimik und fand die ersten 10 Stunden ganz gut.
    Aber danach hat sich gezeigt, wie leblos dieses Spiel eigentlich ist. Habe es abgebrochen, weil es mir dann einfach zu schlecht war.
    Ansätze waren gut aber die Tiefe der Vorgänge waren nicht im Ansatz gegeben. Eine schlechte Engine, die es nicht schafft sich in die Charaktere hinein zu versetzen. Level, Gegner und Umgebungen die irgendwie steril wirken. Da ist einfach kein Feeling aufgekommen. Hat aber nichts mit den Gesichtsanimationen zu tun.


    Zitat Meow Beitrag anzeigen
    Das Missionsdesign ist immer gleich... ja stimmt und bei Witcher 3 auch:
    Geh nach Ort A und rede mit Person A und verhandle den Preis, gehe nach Ort B wo man solange Hexersinne einsetzt bis man ner Spur folgt wie ein Hund undzwar so dass man an Ort C ankommt um Monster XY zu töten, Trophäe sammeln und zurück... WOW
    Aufgaben in Quests sind oft gleich. Aber die Questqualität, auf die kommt es an. Man muss fast immer von A nach B laufen oder Monster X töten. Aber der Antrieb, der geschaffen wird und wie man diesen Weg erlebt, den man geht, macht die Qualität aus. Aktuell macht es Elex richtig gut. Aber Mass Effect war da echt oberflächlich und langweilig.


    Zitat Meow Beitrag anzeigen
    Naja mal sehen wie abartig schlecht das Spiel noch wird, denn bisher wird es der Kritik nicht gerecht.
    Es ist aber ein schönes wenn es dir gefällt. Zu Anfang hatte ich auch echt noch Spaß. Hielt aber nicht lange.

  16. #515
    daywalker2609 daywalker2609 ist offline
    Avatar von daywalker2609

    Mass Effect: Andromeda

    Also Mass Effect Andromeda ist jetzt sicherlich bei weitem nicht so schlecht wie es gemacht wurde, aber auch bei weitem nicht so toll wie die vorherigen Teile.
    Das lag einfach in meinen Augen an der recht leblosen Welt, man konnte zwar viel erkunden und sich ansehen, aber ich fand es nervig nach einer Weile, immer das Gleiche machen zu müssen.
    Man war in einer neuen Galaxie und trifft da grade mal 3-4 neue Völker ??? Auch die Story Missionen fand ich zum Teil sehr zäh.
    Die Charaktere fand ich hingegen interessant, und hätte gerne mehr von denen erfahren, ebenso waren auch die mehrstufigen Charakter-Quests waren toll, aber das reichte nicht in meinen Augen.
    Immer dieses ständige von A nach B, dann das Gewölbe aktivieren und die vielen Sammlquests haben mich genervt.
    Ich hatte zwar Spaß mit Andromeda, weil ich mich auch gut aufs Erforschen einstellen konnte und die Intention verstanden habe, doch auch grade der technische Zustand des Spiels war unter aller Kanone. Es kann einfach nicht sein, dass ich 4-5 quests nicht beenden konnten, weil die Engine Probleme hatte.

  17. #516
    DerLoki DerLoki ist offline
    Avatar von DerLoki

    Mass Effect: Andromeda

    @Sn@keEater Wobei man bei DA2 sagen muss, dass da einfach die Zeit gefehlt hat. Das war glaub ich etwas über einem Jahr. Sowas kann man evtl. bei Spielen des Pokémon-Franchises machen aber nicht bei einem Franchise, dass dermaßen text- und storylastig ist wie das DA-Franchise. Bei DAI hingegen hat man wiederum grobe Schnitzer in die andere Richtung gemacht: Während die Hauptquests durchaus spannend waren und auch Gefährtenquest, speziell die von Dorian und Cole, mir teilweise Gänsehaut gegeben haben, obwohl da nur geredet wurde, waren die meisten anderen Gebiete ziemlich leblos. Da wären mir Schlauchlevel mit Atmosphäre wesentlich lieber. Bei DAO wiederum waren Dinge die mich störten: 0815-RPG-Plot, den wir schon hunderte Male im Fantasy-RPG-Genre gesehen haben und wohl auch noch hunderte Male sehen werden, die Tiefen Wege die halt da waren aber vom Design unglaublich fade waren (anders als in DA2 und DAI) und natürlich das Nichts, wo ich immernoch der Meinung bin, dass man für jeden Origin einen eigenen Albtraum hätte machen sollen, da man als Spieler einfach aktiv viel zu wenig mit Duncan (der mehr zu Alistairs Albtraum gepasst hätte) am Hut hatte.

  18. #517
    Banx Banx ist offline
    Avatar von Banx

    Mass Effect: Andromeda

    Zitat Bieberpelz Beitrag anzeigen
    Ich hatte keinerlei Probleme mit der Mimik und fand die ersten 10 Stunden ganz gut.
    Aber danach hat sich gezeigt, wie leblos dieses Spiel eigentlich ist. Habe es abgebrochen, weil es mir dann einfach zu schlecht war.
    Ansätze waren gut aber die Tiefe der Vorgänge waren nicht im Ansatz gegeben. Eine schlechte Engine, die es nicht schafft sich in die Charaktere hinein zu versetzen. Level, Gegner und Umgebungen die irgendwie steril wirken. Da ist einfach kein Feeling aufgekommen. Hat aber nichts mit den Gesichtsanimationen zu tun.
    Ich habe prinzipiell auch keine Probleme damit, wenn man eine schlechte Mimik, Animation oder Grafik kritisiert, immerhin ist dies ein AAA Titel, da hat man auch gewisse Erwartungen, auch wenn ich persönlich keinen großen Wert auf die oben erwähnten Punkten lege, ich würde dennoch lügen wenn ich sagen würde ich könnte eine gute technische Darbietung nicht genießen, ein Uncharted springt da natürlich ins Auge. Es ändert aber eben auch nichts daran, dass ein Spiel von weitaus mehr lebt, ein Spiel mit perfekter Technik aber langweiligem Gameplay, langweiliger Story, langweiligen Charakteren usw. usf. wird dennoch langweilig sein.

    Ich erinnere mich noch gut an die damalige Kritik, leider gab es kaum eine wie ich sie hier von euch gesehen habe.

    Du erwähnst etwas, was ich auch sehr stark empfinde, vermutlich mehr als der Rest der Leute. Die Ansätze, Setting, Gameplay und bisher auch die Geschichte finde ich allesamt Gut bis sehr Gut, nur selten überzeugt mich einer dieser Punkte nicht bisher.

    Aufgaben in Quests sind oft gleich. Aber die Questqualität, auf die kommt es an. Man muss fast immer von A nach B laufen oder Monster X töten. Aber der Antrieb, der geschaffen wird und wie man diesen Weg erlebt, den man geht, macht die Qualität aus. Aktuell macht es Elex richtig gut. Aber Mass Effect war da echt oberflächlich und langweilig.

    Es ist aber ein schönes wenn es dir gefällt. Zu Anfang hatte ich auch echt noch Spaß. Hielt aber nicht lange.
    Die Sammelquests sind echt sehr zahlreich und viele oder von mir aus auch die meisten sind lediglich Punkte auf der Karte, das stimmt schon. Ich bin aber auch bei so manchen Sammelquestziel auf interessante Terminals gestoßen, vlt. auch welche denen man Tiefe im Gameplay attestieren könnte.

    Das kann/soll man kritisieren, doch ich hab jetzt in Drei Welten immer auch reichlich an "richtigen" Quests gefunden und konnte auch auf so mancher Sammelquest etwas entdecken, sie führen einen dann halt doch an bestimmte Plätze und wenn es nur eine Nachricht eines Kindes an den Vater ist, der sich wohl in der Asche befindet auf der man steht.

    Ich denke einfach dass sich viele von der übermäßigen Kritik haben beeinflussen lassen, wären sie da anders rangegangen hätte es wohl mehr Leuten gefallen und dann hätte die Marke Mass Effect auch wieder einen "vollwertigen" Teil für die Allgemeinheit bringen oder zumindest die Geschichte weiterführen können.

    Es gibt zwar eh auch Romane oderso aber ich will da, genau wie bei Dragon Age, die Geschichte selber mitbestimmen, ist immer mein Highlight bei Bioware-Spielen.^^'
    Zitat daywalker2609 Beitrag anzeigen
    Also Mass Effect Andromeda ist jetzt sicherlich bei weitem nicht so schlecht wie es gemacht wurde, aber auch bei weitem nicht so toll wie die vorherigen Teile.
    Das lag einfach in meinen Augen an der recht leblosen Welt, man konnte zwar viel erkunden und sich ansehen, aber ich fand es nervig nach einer Weile, immer das Gleiche machen zu müssen.
    Man war in einer neuen Galaxie und trifft da grade mal 3-4 neue Völker ??? Auch die Story Missionen fand ich zum Teil sehr zäh.
    Die Charaktere fand ich hingegen interessant, und hätte gerne mehr von denen erfahren, ebenso waren auch die mehrstufigen Charakter-Quests waren toll, aber das reichte nicht in meinen Augen.
    Immer dieses ständige von A nach B, dann das Gewölbe aktivieren und die vielen Sammlquests haben mich genervt.
    Ich hatte zwar Spaß mit Andromeda, weil ich mich auch gut aufs Erforschen einstellen konnte und die Intention verstanden habe, doch auch grade der technische Zustand des Spiels war unter aller Kanone. Es kann einfach nicht sein, dass ich 4-5 quests nicht beenden konnten, weil die Engine Probleme hatte.
    Ich kann dir eigentlich nur zustimmen, Story Missionen habe ich kaum gespielt, ausser halt die Welten Lebensfähig zu machen.
    Die Gewölbe finde ich zwar in den Cutscenes interessant aber vom Spielen langweilig, also die mag ich auch nicht.

    Mir gefällt das Skillsystem bisher, ich spiel als Techniker und laufe grad eigentlich mit 3 Drohnen rum

    Ich finde, soweit ich das bisher beurteilen kann, den Teil den man erkunden kann noch zu klein, ich hab zwar erst Eos, Voeld, Havarl und Aya entdeckt aber so viele kommen da ja auch nicht mehr raus, keine Ahnung was da jetzt noch passiert aber so ein Zeitsprung wäre vlt. nicht schlecht, wenn es schon so wenige Schausplätze sind, dann könnte man sehen wie sie gegründet werden, die Außenposten und Bündnisse und dann auch die Langzeitwirkung beobachten.

    Naja das stört mich wohl am meisten, dass man nicht herausfinden wird wohin die eigenen Entscheidungen nun führen werden.
    Der typische Abspann ist zwar auch immer ganz nett aber für gewöhnlich nicht zufriedenstellend.

  19. #518
    Cao Cao Cao Cao ist gerade online
    Avatar von Cao Cao

    Mass Effect: Andromeda

    Ein neuer Mass Effect Teil scheint wohl in Arbeit zu sein:

    https://www.giga.de/news/mass-effect...ource=facebook

    Die Mitarbeiter im Hause BioWare scheinen sich derzeit in fleißige Arbeiterbienen zu verwandeln, denn in das Studio kommt derzeit ordentlich Bewegung rein. Wenn man Gerüchten Glauben schenken mag, befindet sich bereits ein neues Mass Effect-Spiel in der Mache.

    Noch ist nichts bestätigt und es scheint noch einer sehr frühen Entwicklungsphase zu sein, doch arbeitet BioWare Edmonton wohl gerade intensiv an einem neuen Mass Effect-Spiel unter Mike Gamble. Das würde heißen, das Projekt befindet sich in guten Händen, denn Gamble arbeitete bereits mit an Mass Effect 2, Mass Effect 3 und Mass Effect Andromeda, bevor er ins Anthem-Team wechselte.
    Wäre natürlich geil, vorausgesetzt die machen es besser als in Andromeda. Back to the roots, von mir aus gerne

  20. #519
    Valen Valen ist offline
    Avatar von Valen

    Mass Effect: Andromeda

    Zitat Cao Cao Beitrag anzeigen
    Ein neuer Mass Effect Teil scheint wohl in Arbeit zu sein:

    https://www.giga.de/news/mass-effect...ource=facebook



    Wäre natürlich geil, vorausgesetzt die machen es besser als in Andromeda. Back to the roots, von mir aus gerne
    Oder es wird ein Mass Effect mit 10% Singleplayer und 90% Multiplayer Inhalt Mass Effect Online, Mass Effect Mobile oder Mass Effect Go

  21. #520
    daywalker2609 daywalker2609 ist offline
    Avatar von daywalker2609

    Mass Effect: Andromeda

    Zitat Valen Beitrag anzeigen
    Oder es wird ein Mass Effect mit 10% Singleplayer und 90% Multiplayer Inhalt Mass Effect Online, Mass Effect Mobile oder Mass Effect Go
    Oder EA hält sich einfach mal aus der Entwicklung raus und lässt die Entwickler nen gescheites Spiel entwickeln?
    Hat bei Star Wars Fallen Order auch gut geklappt.

Seite 26 von 29 ErsteErste ... 616252627 ... LetzteLetzte

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

Kann Der Hackfresse Dort on Memegen

MASS EFFECT ANDROMEDA WELCHE MISSION KOMMT NACH DEM PLANETEN EOS