Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Spidercide Spidercide ist offline
    Avatar von Spidercide

    Ausrufezeichen Virtual Console Review - Alleyway

    Wir schreiben das Jahr 1989, der GameBoy erblickte das Licht der Spielwarenläden und mit ihm einige Launch-Titel. Einen dieser Titel, nämlich Alleyway, einem klassischen Geschicklichkeitsspiel aus dem Hause Nintendo, wird in diesem Review mal genau unter die Lupe genommen, denn seit einiger Zeit befindet es sich wieder für 3 Euro im 3DS eShop.

    http://www.nexgam.de/media/cache/nexgam/img/articles/1733/logofolder/Alleyway-logo__359x189.gif

    Es ist doch nur ein Klon ...
    ... werden jetzt viele Leser denken. Das Spiel "Breakout" erschien schon Jahre zuvor und ähnelt dieser Handheld-Versoftung in vielerlei Hinsicht. Es ist ein Spielprinzip, was man auch bei späteren Spielen, wie z.B. "Arkanoid" immer mal wiedersieht. Prinzipiell kann bei allen drei Titeln von ein und dem selben Spiel gesprochen werden, auch wenn sie sich grafisch ein wenig unterscheiden.

    http://images.nintendolife.com/news/2011/06/alleyway_bouncing_to_3ds_vc/attachment/0/medium.jpg

    Bis zur Unendlichkeit ...
    Der "Balken", den der Spieler steuert soll ein Raumschiff sein, welches zu Beginn des Spiels von keinem Anderen als Mario höchstpersönlich betreten wird. Es soll wohl somit das "Nintendo-Feeling" herübergebracht werden, denn schließlich ist es ein Spiel indem Mario vorkommt, wenn auch nur bedingt. Am unteren rechten Bildschirmrand wird bei den verbliebenen Leben auch noch sein Gesicht gezeigt, damit die Illusion perfekt bleibt. Plötzlich taucht am oberen Bildschirmrand eine art Gitter-/Klotzstruktur auf und sobald der A- oder B-Knopf betätigt wird, erscheint auch der Energieball, den das Raumschiff praktischerweise im Waffenarsenal hat. Ähnlich wie beim Ur-Spiel "Pong" muss dieser Energieball immer und immer wieder mit dem stabähnlichen Raumschiff abgefangen und zurück Richtung Blöcke katapultiert werden. Nach einigen Stages wird der Energieball schneller und auch das Raumschiff vermindert automatisch seine Größe um die Hälfte, was das Spiel deutlich schwieriger ausfallen lässt. Konzentration ist bei diesem Titel so oder so das Alpha und das Omega.

    http://www.vooks.net/images/alleyway2vc.jpg

    Wie sieht denn nun ein GameBoy Launch-Titel aus ?!
    Der Zahn der Zeit nagt schon ziemlich ordentlich an diesem Game. Farben gab es damals noch nicht, also entschieden sich die Entwickler dazu den Blöcken verschiedene Grau-Töne zu verpassen. Lediglich die Bonus-Level lassen Nintendo-Herzen höher schlagen, denn hier dürfen bekannte Block-Bilder bestehend aus z.B. Koopas, zerstört werden, allerdings unter vorgegebenen Zeitdruck. Die Level unterscheiden sich nur sehr wenig, mal bewegen sich die Blöcke, mal nicht, es wirkt so, als wäre es stets das Selbe.

    http://1.bp.blogspot.com/-pbVVOyic-5U/TemYeF4QDxI/AAAAAAAAAN4/rHpQukyTj30/s1600/Alleyway.png

    "Pling-Plong-Plong-Pling-Pling"
    Bis auf eine Melodie, die der Spieler beim Title-Screen und auch beim Game Over zu hören kriegt ist quasi keine Musik vorhanden. Es ertönt ein "Pling" sobald der Energieball das Raumschiff berührt und ein "Plong" sobald ein Block zerstört wird. Erst wenn mehrere Blöcke hintereinander zerstört werden ertönt sowas ähnliches, wie eine Melodie, was sich aber eher so anhört, wie ein akustischer Morse-Code.

    http://images.nintendolife.com/screenshots/32564/medium.jpg

    "Ein Raumschiff zu steuern habe ich mir schwieriger vorgestellt ..."
    Wahlweise kann der Stab/ das Raumschiff mit dem Steuerkreuz oder D-Pad von links nach rechts geschoben werden. Wird dabei der "B"-Knopf gedückt verlangsamt sich die Geschwindigkeit, um präziseres Abprallen zu gewährleisten, wird der "A"-Knopf dabei betätigt verdoppelt sich die Geschwindigkeit des Balkens. Die Steuerung war damals präzise und ist es auch heute noch.

    http://dsmedia.ign.com/ds/image/article/117/1176859/alleyway-20110615101617077.jpg

    Fazit:
    Für 3 Euro wird dem Käufer hier ein Spiel mit sehr hohem Suchtfaktor aber leider nur kurzweiliger Unterhaltung für Zwischendurch geboten. Was damals sehr faszinierte kann in der heutigen Zeit nur für Nostalgiker bzw. Fans ein Lächeln aufs Gesicht zaubern. Die Anzahl der Level ist sehr hoch, jedoch unterscheiden sich diese fast kaum. Dank der Speicherfunktion des 3DS müssen sich die Spieler nun theoretisch nie mehr über ein "Game Over" aufregen. Achso und Multiplayer ? Keine Chance.

    http://images.wikia.com/nintendo/en/images/5/53/Alleyway.jpg

    Spidercide's Meinung:
    Insgesamt gebe ich dem Spiel 4 von 10 Punkten, da es so gut wie keine Innovationen bei diesem Titel gibt. Für High-Score Jäger ist dieser kurzweilige Titel sicher gelungen, wer es damals gern gespielt hat der darf gern zugreifen. Ich hätte dem Spiel eigentlich nur 3 Punkte verliehen, aber da der kleine Klemptner im Spiel einen Cameo-Auftritt hat konnte ich leider nicht anders. Für 3 Euro Okay, aber überlegt euch den Kauf bitte dreimal.

  2. Anzeige

    Ausrufezeichen Virtual Console Review - Alleyway

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Syeo Syeo ist offline
    Avatar von Syeo

    AW: Virtual Console Review - Alleyway

    Ist ein schönes Review, würde ich keine Videos vom Spiel kennen, die mich davon überzeugt haben es mir nicht zu kaufen, hätte mich dein Review vielleicht umstimmen können.

    Warum dieses Spiel aber zum Download angeboten wird ist mir ein Rätsel. In meinen Augen ist es eher ein paar Cent wert. Anstatt 3 Euro dafür auszugeben würde ich das gute Geld lieber in andere Spiele investieren. Mario wurde auf dem Cover sicher nur abgedruckt um mehr Käufer für das Spiel zu werben, but wayne. Der Sound ist übrigens schrecklich, auch wenn es für damalige Verhältnisse normal war. Hätten sie lieber gleich diese Kirby-Variante rausgebracht..
    Naja, ich will hier nicht darüber diskutieren.

    P.S.: Wieso machst du eigentlich immer Ausrufezeichen-Zeichen vor deine Themen?

  4. #3
    Spidercide Spidercide ist offline
    Avatar von Spidercide

    AW: Virtual Console Review - Alleyway

    Zitat Shoot.Your.Eye.Out Beitrag anzeigen
    Ist ein schönes Review, würde ich keine Videos vom Spiel kennen, die mich davon überzeugt haben es mir nicht zu kaufen, hätte mich dein Review vielleicht umstimmen können.

    P.S.: Wieso machst du eigentlich immer Ausrufezeichen-Zeichen vor deine Themen?
    Habe doch nur 4 von 10 Punkten verliehen. War das nicht Warnung genug ?

    Die Ausrufungszeichen ? Die dienen lediglich meiner Übersicht, damit ich weiß, welche Themen bzw. Reviews ich ins Forum gesetzt habe.

Ähnliche Themen


  1. Virtual Console Review - Zelda: Links Awakening DX: 1993 war das Jahr, indem sich GameBoy-Spieler über ein Abenteuer der Superlative freuen durften. Es war das erste Zelda, das je für einen Handheld...

  2. Virtual Console Review - Kirby's Dream Land: Im Jahre 1992 erschien durch die Firma Hal Laboratory Kirby's Dream Land für den GameBoy, welches der Vorreiter mehrerer Sequels für den Handhelden...

  3. Virtual Console Review - Tennis: Es ist eine NES-Adaption "Tennis" erschien im Jahr 1989, als diese Sportart auch im richtigen Leben gerade sehr im Kommen waren und speziell die...

  4. Virtual Console Review - Super Mario Land: Im Jahr 1990 erschien das erste GameBoy Jump'N'Run mit dem kleinen, tapferen Klemptner, welches neben dem Klassiker "Tetris" dabei half, dass die...

  5. Wii Virtual Console: SSB 64!: Hat jemand von euch ne Ahnung wann Super smash bros. 64 zum download bereit steht ? Schätze mal das viele von euch den Titel schon herbeisehen;);) ...

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

alleyway spiel

Game boy Spiel bricks

gameboy brick game