Seite 15 von 15 ErsteErste ... 51415
Ergebnis 281 bis 286 von 286
  1. #281
    Line27 Line27 ist offline
    Avatar von Line27

    Römer vs Griechen

    Zitat gokusan Beitrag anzeigen
    Um einfach zu machen der Nördliche Nachbar Fyrom verbreitet Geschichten die so nicht Stimmen zufrieden .
    Gokusan in Zukunft wäre es auch sehr nett, wenn du hier was schreibst, nochmals durchliest und den ein oder anderen Satzzeichen hinzufügst, denn auch ich tue mich öfters schwer deine Beiträge zu lesen oder zu verstehen. (nur eine Bitte meinerseits ist nicht böse gemeint)

  2. Anzeige

    Römer vs Griechen

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #282
    Poseidon Poseidon ist offline
    Avatar von Poseidon

    Römer vs Griechen

    Zitat gokusan Beitrag anzeigen
    Und warum haben einen Griechischen Namen gewählt und wer ist als Grieche aufgelistet wenn er doch kein Grieche/Hellene war.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Griechen



    Das Königreich Makedonien (griechisch Μακεδονία) war ein antikes Königreich im Norden Griechenlands und wurde vermutlich im 7. Jahrhundert v. Chr. von der Dynastie der Argeaden gegründet. Den Höhepunkt seiner Geschichte stellt die Ausdehnung des Reiches unter Alexander dem Großen (356–323 v. Chr.) dar. Makedonien wurde 146 v. Chr. zur römischen Provinz Macedonia, was das Ende des Königreichs bedeutete.
    Du weißt aber schon, dass die Angabe "Norden Griechenlands" sich auf heutige Landesgrenzen bezieht, um eine Verortung zu vereinfachen?

    Es wurde ein griechischer Name gewählt, weil die makedonische Kultur der Griechischen angepasst hat und Alexander diese Lebensart übernehmen wollte. Das heißt er hat griechische Werte und Kultur verbreitet. Dass man das Fan Hellenismus nennt ist nicht abwegig.

  4. #283
    gokusan gokusan ist offline
    Avatar von gokusan

    Römer vs Griechen

    https://www.youtube.com/watch?v=uqO2l45skRE

    Ab Min 40 .
    Und ich frag mich wenn Makedonen keine Griechen sind warum sind teil des Spiels

    assassins creed odyssey.
    PS und Poseidon wenn schon dann müsste es heißen in den Nordlichten Grenzen Griechenlands , und warum ist Alexander als Grieche gelistet wenn Makedonien nichts mit den Griechen am Hut hat .

  5. #284
    Poseidon Poseidon ist offline
    Avatar von Poseidon

    Römer vs Griechen

    Zitat gokusan Beitrag anzeigen
    https://www.youtube.com/watch?v=uqO2l45skRE

    Ab Min 40 .
    Und ich frag mich wenn Makedonen keine Griechen sind warum sind teil des Spiels

    assassins creed odyssey.
    PS und Poseidon wenn schon dann müsste es heißen in den Nordlichten Grenzen Griechenlands , und warum ist Alexander als Grieche gelistet wenn Makedonien nichts mit den Griechen am Hut hat .
    Ich zitiere aus deinem geposteten Video ab Minute 40:

    Schon im Altertum verbreitet sich die Kultur der Griechen in der damals bekannten Welt. Dafür verantwortlich ist Alexander der Große, König der Makedonen. Im 4. Jahrhundert vor Christus macht sich der junge Herscher auf, um die Welt zu erobern. Er zwingt die griechischen Stadtstaaten in die Knie und erschafft ein Weltreich. Ihm gelingt es, Sprache und Bildung in den eroberten Ländern heimisch zu machen und mit ihm beginnt eine neue Epoche, der Hellenismus.

    Ja er verbreitet das Greichentum, das was wir als Hellenismus kennen. Allerdings erst seit dem 19. Jahrhundert wird der Begriff verwendet.

    Im selben Video bei 2:19 Minuten:
    Eine Ansammlung aus 100 kleiner Stadtstaaten, [...] Die Minireiche liegen im Dauerklinsch. [...] Das einzige was sie verbindet, sind ihre Sprache und ihre Götter.

    Zudem beschreibt Herodot in seinen Historien, dass Thessalien das erste griechische Volk sei, welches durch die Perser erobert wurde (479 v. Chr.). Die Makenonen hingegen wurden nach Herodot 12 Jahre vorher von den Persern erobert (491 v. Chr.). Herodot gilt als Vater der Geschichtsschreibung. Warum sollte er hier die Makedonier als Nicht-Griechen bezeichnen, wenn sie dann doch Griechen waren?

    Warum gilt Alexander als Grieche?
    Die Frage ist sehr einfach erklärt. Die Argeaden waren ein Herrschergeschlecht und haben die Makeonischen Könige gestellt. Sie selbst waren aber Griechen und keine Makedonen. Was nichts anderes bedeutet, als Makedonien wurde von Makedoniern bewohnt, aber von Griechen beherrscht. Und da du vorher auch immer darauf gepocht hast, dass die Makedoner den Argeaden entstammen kann man so zuindest etwas widerlegen. Nicht die Makedonen selbst, sondern nur das Königshaus entstammt den Argeaden.

    Dazu vergleichbar:
    Hitler war Österreicher und hat Deutschland regiert (Eventuell falsche Wort, aber es kommt dem sehr nah). Galten dann alle Deutschen direkt als Österreicher? Nach deinen Aussagen: Ja. Dem würde ich allerdings widersprechen.

  6. #285
    gokusan gokusan ist offline
    Avatar von gokusan

    Römer vs Griechen

    Anhang 52076

    ΛΑΣ ΚΑΙ ΔΙΟΝΥΣΟΦΩΝΤΟΣ ΤΟ ΤΕΛΟΣ ΚΑΙ ΤΟΝ ΓΑΜΟΝ ΚΑΤΑΓΡΑΦΩ ΚΑΙ ΤΑΝ ΑΛΛΑΝ ΠΑΣΑΝ ΓΥ- (ΝΑΙΚ)ΩΝ ΚΑΙ ΧΗΡΑΝ ΚΑΙ ΠΑΡΘΕΝΩΝ
    Und Dionysofondos das ende und die Hochzeit Schreibe ich nieder und die anderen alle Frau(en) und Witwen/erwachsene Frauen und Jungfrauen/junge Mädchen
    Und das ist die Tafel vom einem Normalen Makedonier und keinem adligen.

    John V.A. Fine (1983) ‘The Ancient Greeks: A Critical History’ Harvard University Press, pgs 605-608

    The Macedonian language has not survived in any written text, but the names of individuals, places, gods, months, and the like suggest strongly that the language was a Greek dialect. Macedonian institutions, both secular and religious, had marked Hellenic characteristics and legends identify or link the people with the Dorians.


    * O.Masson (1996) “The Oxford Classical Dictionary 3rd ed. Macedonia,
    Language” pgs 905-906
    Masson states:
    ”Yet in contrast with earlier views which made of it an
    Aeolic dialect [O. Hoffmann compared Thessalian] we must by
    now think of a link with North west Greek [Locrian, Aetolian,
    Phocidian, Epirote]. This view is supported by the recent
    discovery at Pella of a curse tablet [4th c BC] which may
    well be the first ‘Macedonian’ text attested [provisional
    publication by E. Voutyras; cf. the Bulletin Epigraphique
    in Rev.Et.Grec.1994no.413]; the text includes an adverb “opoka”
    which is not Thessalian.
    We must wait for new discoveries, but we may tentatively
    conclude that Macedonian is a dialect related to North-West
    Greek.”



    * Hammond (1992) “The Miracle that was Macedonia” pg. 206.
    As members of the Greek race and speakers of the Greek language,
    the Macedonians shared in the ability to initiate ideas and
    create political forms.”





    * F. Munzer, German linguist, “Die Politische Vernichtung des Griechentums”, Leipzig 1925, p. 4

    The problem of the nationality of the Macedonians has been studied a great deal. Otto Hoffman with linguistics as his starting point solved it correctly and decisively when he accepted that the Macedonians were Greeks


    * J.R. Hamilton, “Alexander the Great”, London, 1973

    That the Macedonians were of Greek stock seems certain. The claim
    made by the Argead dynasty to be of Argive descent may be no more
    than a generally accepted myth, but Macedonian proper names, such as
    Ptolemaios or Philippos, are good Greek names, and the names of the
    Macedonian months, although differed from those of Athens or Sparta,
    were also Greek. The language spoken by the Macedonians, which
    Greeks of the classical period found intelligible, appears to have been
    a primitive north-west Greek dialect, much influenced by the languages of the neighboring barbarians.”



    * J.M. Roberts, “A Short History of the World”, Oxford University Press, New York, 1993

    The Macedonians spoke Greek and attended Hellenic festivals; their kings claimed to be descented from Greek families- from Achilles, the great Achaean hero of the Iliad, no less.”


    * David Sacks, “A Dictionary of the Ancient Greek World.”, Oxford, 1995

    Macedon was inhabited by various peoples of Dorian-Greek, Illyrian, and Thracian descent, who spoke a Greek dialect and worshipped Greek gods…Unification and modernization came gradually, at the hands of kings of Dorian descent.”



    * Malcolm Errington, “A History of Macedonia”, California University Press, 1990.

    “The Molossians were the strongest and, decisive for Macedonia, most
    easterly of the three most important Epeirot tribes, which, like Macedonia
    but unlike the Thesprotians and the Chaonians, still retained their
    monarchy. They were Greeks, spoke a similar dialect to that of Macedonia,
    suffered just as much from the depredations of the Illyrians and were in
    principle the natural partners of the Macedonian king who wished to tackle
    the Illyrian problem at its roots.”

    https://books.google.de/books?id=QsJ...nguage&f=false

  7. #286
    Line27 Line27 ist offline
    Avatar von Line27

    Römer vs Griechen

    Bitte closen das Thema ist schon lange durch

Seite 15 von 15 ErsteErste ... 51415

Ähnliche Themen


  1. Rumänen keine Römer?: Jemand hat mir letztens gesagt dass nur 14% des heutigen rumänisches Landes wirklich von Römern besetzt wurden. Zudem sollen die Römer nur 164 in...

  2. Wieso hassen Griechen die Deutschen?: Quelle: http://www.manager-magazin.de/politik/artikel/0,2828,817292,00.html Meine Meinung ->...

  3. F.r. - Fabian Römer: F.R. ist ein noch sehr junger Künstler der am 19. Januar 1990 in Braunschweig geboren wurde :) Sein Realname ist Fabian Römer, deshalb auch F.R....

  4. Travian - Römer, Galier und germanen: ich wollte mal fragen ob hier noch jémand bei travian angemeldet ist? für die die nicht wissen was es ist: ein kostenlosen broswergame à...