Seite 7 von 7 ErsteErste ... 67
Ergebnis 121 bis 138 von 138
  1. #121
    Nevixx Nevixx ist offline
    Avatar von Nevixx

    Nanatsu no Taizai: The Seven Deadly Sins

    Zitat Dante-Dragon Beitrag anzeigen
    Hab sie angefangen und leider nach der 4. Folge gedroppt. Der Misch masch aus zensiert dann wieder nicht zensiert und dann zum Teil zensiert ging mir dann doch ziemlich auf die Nerven. Auch hat man wiedermal einige der Synchronsprecher ausgetauscht.

    Gibt es eigendlich Infos wer Season 4 machen wird? A-1? Deen Selber? Wieder Marvy Jack?
    Noch nicht bekannt. Mitarbeiter wurden aus der Liste entfernt mit ner Info in der Art "coming soon". Daher besteht Hoffnung.

    Welche Sprecher wurden ausgetauscht?

  2. Anzeige

    Nanatsu no Taizai: The Seven Deadly Sins

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #122
    Dante-Dragon Dante-Dragon ist offline
    Avatar von Dante-Dragon

    Nanatsu no Taizai: The Seven Deadly Sins

    Zitat Nevixx Beitrag anzeigen
    Daher besteht Hoffnung.
    A-1 Pictures wäre schon mein Wunsch, aber die Leute sollen sich mal nicht so einscheissen und nen Hate schieben. Es wurden ja so oft die Miniframes als "Beweis" rausgelegt die man wirklich nur nen paar Frames sieht und eigendlich gar nicht wahrgenommen werden.

    Zitat Nevixx Beitrag anzeigen
    Welche Sprecher wurden ausgetauscht?
    Also bei den Stammrollen hat Gowther ne neue Stimme. Ansonsten hat sich bei den Ten Commandmen bei Drowl und Monspiet was getan. Mehr hab ich aber auch noch nicht gehört da ich, wie geschrieben die Season auf Netflix nicht weiterschauen werde.

  4. #123
    Nevixx Nevixx ist offline
    Avatar von Nevixx

    Nanatsu no Taizai: The Seven Deadly Sins

    @Dante-Dragon

    Joa, ich habs noch nicht gesehen und kann den Hate auch nicht nachvollziehen.
    Werds mir jedenfalls ansehen.

    Hast du denn den Inhalt davon bereits gelesen? Ansonsten wirds mit der finalen Staffel schwer

  5. #124
    Dante-Dragon Dante-Dragon ist offline
    Avatar von Dante-Dragon

    Nanatsu no Taizai: The Seven Deadly Sins

    Zitat Nevixx Beitrag anzeigen
    Hast du denn den Inhalt davon bereits gelesen? Ansonsten wirds mit der finalen Staffel schwer
    Ich hab sowohl den Manga gelesen als auch den Anime damals zur JP Ausstrahlung gesehen. Bei Netflix guck ich dann meist nochmal mit deutscher Synchro aber sowohl bei der Synchro als auch bei den Zensuren sah ich jetzt keinen Mehrweit weiter zu schauen.

    Ist es denn bestätigt das es nur noch 1 Staffel geben wird? Das wäre dann definitiv sehr gerusht. Also bei dem Tempo der letztek Staffeln und dem Content der noch da ist wären definitiv noch 2 Staffeln drinn.

  6. #125
    Nevixx Nevixx ist offline
    Avatar von Nevixx

    Nanatsu no Taizai: The Seven Deadly Sins

    Zitat Dante-Dragon Beitrag anzeigen
    Ich hab sowohl den Manga gelesen als auch den Anime damals zur JP Ausstrahlung gesehen. Bei Netflix guck ich dann meist nochmal mit deutscher Synchro aber sowohl bei der Synchro als auch bei den Zensuren sah ich jetzt keinen Mehrweit weiter zu schauen.

    Ist es denn bestätigt das es nur noch 1 Staffel geben wird? Das wäre dann definitiv sehr gerusht. Also bei dem Tempo der letztek Staffeln und dem Content der noch da ist wären definitiv noch 2 Staffeln drinn.
    Also ich dachte zumindest, die nächste Staffel würde den Höhepunkt des Mangas abdecken, müsste es jetzt aber noch einmal googlen.
    Könnte mich natürlich irren.

    Jedenfalls werde ich mir die dritte Staffel demnächst auf Netflix gönnen. Bin echt interessiert, wie geil die Story ist und ob die Story
    quasi die negative Kritiken der Animation und Zensur für mich überschatten kann.

  7. #126
    Dante-Dragon Dante-Dragon ist offline
    Avatar von Dante-Dragon

    Nanatsu no Taizai: The Seven Deadly Sins

    Zitat Nevixx Beitrag anzeigen
    Also ich dachte zumindest, die nächste Staffel würde den Höhepunkt des Mangas abdecken, müsste es jetzt aber noch einmal googlen.
    Könnte mich natürlich irren.
    Ne hast sogar recht hab mich vertan. Season 3 geht ca von Chapter 197-268 also 71 Chapter. Der Manga Endete bei Ch 345??? So um den Dreh. Also 77 Chapter als Rest.

    Hab vergessen das die bisherigen Staffeln ja alle 2 Cour lang waren. Also 24 Folgen. So würde es dann auch mit ner 4. Season passen.


    Und ja gönn dir definitiv denn gerade Season 3 behandelt eigendlich so alle offenen Fragen die bisher offen waren. Storymässig war Season 3 wirklich Top Niveau.... bis auf den recht seltsamen Anfang der zwar Storymässig vieles erläutert aber wirklich kacke geschrieben war.

  8. #127
    Nevixx Nevixx ist offline
    Avatar von Nevixx

    Nanatsu no Taizai: The Seven Deadly Sins

    Ich habe gestern mit der dritten Staffel begonnen und hatte echt Angst, dass es der volle Scheiß sein wird, wegen
    der harten Kritik hier im Forum und auch auf anderen Seiten.

    Eventuell hat diese 0-Erwartungs-Haltung geholfen, denn nach fünf Folgen bin ich voll in der Story vertieft, habe Spaß daran
    und möchte unbedingt weiter gucken!

    Um den großen Kritikpunkt der Zensur direkt anzusprechen:
    Ja, er fällt arg auf. Teilweise habe ich trotz des weißen Strichs, Spritzers oder Fleck nicht gecheckt, dass es Blut sein sollte und erst danach
    kam der AHA-Effekt mit "Oh, der ist jetzt ja abgeschlachtet worden".
    ich verstehe den Grund nicht ganz, denn warum sollte man etwas so hart zensieren, wenn die vorherigen Staffeln bereits unzensiert gewesen sind.
    Und wenn man bedenkt, dass Studio Deen auch Werke wie "When They Cry" veröffentlicht hat - und oh Junge kam da viel Blut vor! - dann kann
    ich die Entscheidung des Directors noch weniger nachvollziehen.
    Da ich die Werke vom Director "Nishizawa Susumu" bislang nicht gesehen habe weiß ich nicht, wie die anderen Serien sind. Wollte er aber eventuell
    einfach einer bestimmten Linie treu bleiben? Jedenfalls bin ich kein Fan davon.

    Was ich merkwürdig finde ist, dass z. B. bei der Szene, als King Diane nackt gesehen hat, Blut aus der Nase spritzen gespritz hat, was unzensiert dargestellt worden ist.
    Oder in Folge 4 (oder wars Folge 5?) wurden zwei der 10 Gebote wirklich ausgeschlitzt - und es ist Blut gespritz.
    Somit scheinen sie die Zensur nur dort eingesetzt zu haben, wo Menschen oder menschenähnliche Figur, bei welchen klar Haut oder ähnliches erkennbar ist, verletzt bzw. grob verletzt werden.
    Denn nach einerm Schlag ins Gesicht sieht man zuerst das "weiße Blut" spritzen. Beim nächsten Szenenwechsel sieht man dann auf einmal das Gesicht des Verletzten, und er hat Blut im Gesicht (teils auch nur rote Schrammen).

    Daher verstehe ich die Linie nicht ganz und auch nicht, warum es hier und da Ausnahmen gibt.

    Dennoch muss ich sagen, dass ich bislang mega unterhalten worden bin.
    Auch wenn man den Downgrade der Animationsqualität bemerkt, so finde ich sie - zumindest wenn man nicht an bestimmten Stellen auf Pause drückt - ganz okay und in Ordnung.
    Tatsächlich habe ich mich bereits daran gewöhnt, selbst wenn manche Gesichter noch runder oder glänzender wirken.

    Die Story bislang gefällt mir wahnsinnig gut, weswegen ich wohl über die restlichen Punkte besser hinweg sehen kann.
    Dass der große Krieg vor 3.000 Jahren gezeigt wird, während King und Diane dort in anderen Körpern alles mitereleben, ist ne super Idee.
    Die Charaktere sind nach wie vor interessant und so vielschichtig. Die Kämpfe sind spannend und der Aufbau der emotionalen Situationen weiterhin
    super umgesetzt. Ich hatte schon feuchte Augen, obwohl ich zuerst dachte, dass nach all der Kritik mich der Anime eventuell sogar kalt lässt.

    Daher möchte ich weitergucken.
    Bin gespannt wie es weitergeht.
    Ich hoffe dass die Zensur mich nicht irgendwann doch hart nervt.
    Solange die Story jedoch gleich gut bleibt und die Kämpfe weiterhin spannend sind, so habe ich keine Sorgen.

  9. #128
    Dante-Dragon Dante-Dragon ist offline
    Avatar von Dante-Dragon

    Nanatsu no Taizai: The Seven Deadly Sins

    @Nevixx: wir haben schon die uncut Disk Releases von Season 1&2 bekommen. Bei TV Ausstrahlung waren auch Season 1&2 stark geschnitten. Deshalb wundert es mich jetzt das wir diesen Misch Masch bekommen der gerade in den ersten Folgen stark auffällt ich weiss nicht ob das die Disk Version ist oder eben das TV Ausstrahlungsmaterial denn das is schon sehr nervig.

  10. #129
    Nevixx Nevixx ist offline
    Avatar von Nevixx

    Nanatsu no Taizai: The Seven Deadly Sins

    Zitat Dante-Dragon Beitrag anzeigen
    @Nevixx: wir haben schon die uncut Disk Releases von Season 1&2 bekommen. Bei TV Ausstrahlung waren auch Season 1&2 stark geschnitten. Deshalb wundert es mich jetzt das wir diesen Misch Masch bekommen der gerade in den ersten Folgen stark auffällt ich weiss nicht ob das die Disk Version ist oder eben das TV Ausstrahlungsmaterial denn das is schon sehr nervig.
    Ah, das wusste ich gar nicht. Die Erstausstrahlung war in dem Fall schon immer geschnitten?
    Naja, ich werd mir die Season gerne erneut uncut ansehen, bisher merkwürdig, konnte mir bislang aber nicht den Spaß den der Season nehmen.
    Denke aber nicht, dass da noch ne andere Version auf Netflix kommen wird?

  11. #130
    Dante-Dragon Dante-Dragon ist offline
    Avatar von Dante-Dragon

    Nanatsu no Taizai: The Seven Deadly Sins

    Zitat Nevixx Beitrag anzeigen
    Ah, das wusste ich gar nicht. Die Erstausstrahlung war in dem Fall schon immer geschnitten?
    Naja, ich werd mir die Season gerne erneut uncut ansehen, bisher merkwürdig, konnte mir bislang aber nicht den Spaß den der Season nehmen.
    Denke aber nicht, dass da noch ne andere Version auf Netflix kommen wird?
    Die TV Ausstrahlung war schon immer geschnitten richtig.

    Ich weiss wie gesagt nicht ob das eben schon die Disk Version ist denn wie du selber schon geschrieben hast ist es teilweise schon sehr merkwürdig mal cut mal uncut....etc. selbst wenn es ne weitere Version geben sollte glaub ich nicjt das da von Seiten Netflix noch groß was kommt.

  12. #131
    Nevixx Nevixx ist offline
    Avatar von Nevixx

    Nanatsu no Taizai: The Seven Deadly Sins

    Die Zensur kann ich noch immer nicht zu 100 % nachvollziehen.
    Grad die Stelle gesehen, in welcher tausende von Menschen geschlachtet worden sind; man sah überall Leichen + Blut.
    Oder auch als Diana besessen worden ist; Blut rinnt von ihren Augen.
    Es muss fast so sein, dass nur im aktiven Kampf, wenn Blut spritzen würde, (also mehr Blut zu sehen ist) bei menschlich wirkenden
    Wesen eine Zensur vorgenommen worden ist. Inzwischen hab ich mich eh damit abgefunden und es stört mich zum Glück nicht zu sehr.

    Vorsicht Spoiler!:


    Hab ich euch schon einmal gesagt, wie mega geil ich die OSTs halte?:



    Staffel 3... bisher echt die MEGA stark!
    Die Vergangenheit von so vielen Charakteren wird präsentiert bzw. noch einmal genauer gezeigt und von einer anderen Sichtweise dargestellt.
    Diane z. B. mit dem König der Riesen.
    Harlequin mit dem König der Feen.
    Gowther.

    UND... Liz sowie Meliodas.

    Ich war gestern mit all den emotionalen Folgen überfordert.
    Zuerst dieser geile Abschluss des Heiligen Krieges vor 3.000 Jahren.

    Gloxinia wurde zuerst über King abgeschlossen.
    Die Geschichte mit - ich vermute Bans Vorfahre? - und wie die Schwester von Gloxinia verletzt worden ist, war echt geil.
    Auch die Idee dahinter, Harlequin das Ganze erneut durchleben zu lassen und zu zeigen, wie er die Entscheidung getroffen hat.
    Durch Erfahrungen aus seiner Zeit hat er Rou nicht getötet. Plötzlich sieht man neben ihm einen zweiten Gloxinia fliegen, mit einem wutverzerrten Gesicht -
    der echte Gloxinia hat Rou getötet.
    Das war so ein richtiger WTF-Moment, obwohl kein großer Plot oder Twist dahinter war. Aber es ist so frisch und so gut mit dem Tempo, dass man einfach
    doch überrumpelt wird.
    Und dass Rou in seiner Reinkarnation nun bei der Schwester von Gloxinia und bei King ist fand ich auch noch sehr nett.

    Aber auch die Idee mit Diane und dem König der Riesen fand ich gut umgesetzt.
    Zum einen wurde gezeigt, dass der damalige König der Riesen ähnlich anders war wie Diane und ebenfalls einsam gewesen ist.
    Zum anderen wurde der Charakter Zeldris noch einmal besser vorgestellt. Es wurde seine Position im Dämonenreich gezeigt und zeitgleich
    auch seine Macht demonstriert, indem er den König der Riesen einfach mal so easy ausgeschalten hat.

    Die Reise in die Vergangenheit hatte noch den geilen Effekt, dass Diane ihre Erinnerung zurückerlangt hat.
    Eine mega gute Auflösung, wie ich finde. Und dabei wurden nicht nur die Erinnerungen, welche von Gowther verschlossen worden sind,
    wieder hergestellt. Nein, es wurden auch jene Erinnerungen wiedererlangt, welche King Diane vergessen lassen hat.
    Und das habe ich zuerst GAR NICHT bemerkt. Erst anschließend, eine Folge später. Und ich fand diese Idee noch besser.
    Hätte ich das gleich mitgeschnitten, wäre die Szene, als Diane sich an sein Versprechen erinnert hat, noch emotionaler gewesen.
    Aber wunderbar aufgelöst.

    Und hier sieht man sehr gut, dass über Folgen oder sogar Staffeln hinweg eine Idee mitgezogen und erst später aufgelöst worden ist.
    Sowas feier ich hart und dieser Anime hat so viele solcher Momente. Und vor allem in Staffel 3 werden mehrere solcher Momente
    präsentiert.

    Aber auch Gowther wurde näher präsentiert.
    Und ENDLICH hat man einen Bezugspunkt zu ihm erhalten. ENDLICH einen Grund, weswegen man auch ihn mögen könnte.
    Und es wurde ein weiteres Mal gezeigt, was für Stärken diese Show hat.
    NUR eine Folge hat es gebraucht. Es wurde die Vergangenheit von Gowther gezeigt. Man hat in dieser Folge so viel Distanz überwinden können und ist
    Gowther näher gekommen. Auch die Charaktere um ihn, welche neu vorgestellt worden sind, waren direkt sympathisch.
    Und nur durch diese eine Folge konnte man den ganzen Schmerz von Gowther nachvollziehen, hat Mitleid mit ihm und möchte mehr von ihm sehen.
    Grandiose Folge und einmalig gut gelöst. Das Ganze mit dem Zeitsprung von Diane und King kombiniert macht diesen Teil der Geschichte
    sehr besonders und verdammt gut.
    Auch dass Bartra als Nebencharakter in der Vergangenheit von Gowther ein wenig näher vorgestellt worden ist, fand ich sehr gut.

    Generell mag ich die ganzen Konstellationen der Charaktere, wie sie miteinander verbunden sind und wie ihre Gefühle zueinander sind.
    Z. B. dass Merlin nun auf einmal in Arthur ihre ganze Hoffnung sieht, obwohl sie bislang eher distanziert und emotionslos wirkte.
    Und dass Escanor das bemerkt hat, welcher durchgehend für Merlin schwärmt.

    Aber auch wie Harlequin mit der Schwester von Gloxinia verbunden ist und zeitgleich durch den Zeitsprung nicht nur Rou, sondern auch
    Gowther selbst ihm näher gebracht worden sind.

    Und dann noch Elizabeth... welche Meliodas nicht erst seit drei Staffeln kennt. Und Merlin auch schon seit langer Zeit kennt.
    Auch diese Konklusion fand ich überzeugend und gut. Obwohl man sie auch für ein wenig übertrieben erzwungen halten kann,
    bin ich zufrieden. Die Lösung zu dem Ganzen hätte SO viel schlechter sein können.

    Aber... ach, die Folge selbst fand ich zwar auch emotional (Vergangenheit des verfluchten Liebespaares), aber mich hatte z. B. das
    von Gowther viel mehr berührt. Eventuell, weil das von Meliodas und Elizabeth bereits einmal in ähnlicher Form ein Thema war oder
    weil ich nach fortgeschrittener Stunde und bereits vier gesehenen emotionaler Folgen nicht mehr gleich emotional darauf reagieren konnte.
    Jedenfalls war es aber dennoch krass zu hören und zu sehen, was da eigentlich passiert ist.
    Ich dachte mir bei der Aussage von Ban bereits - : "Nein, du weißt nicht wie es ist, zwei Mal dieselben Person zu verlieren, welche man liebt!", als Meliodas
    ihm gesagt hat, er können ihn verstehen, - dass hier Elizabeth irgendwie immer schon in der Nähe von Meliodas hat sein müssen.



    Aber Meliodas hat bereits 106 Elizabeths sterben sehen müssen.
    Der Fluch von den zwei Göttern... König der Unterwelt und Königin der Götter.... Elizabeth wird die ewige Reinkarnation erfahren. Meliodas wird das ewige Leben erfahren.
    Elizabeth wird, sollte sie die Erinnerungen an Meliodas und ihr vergangenes ich zurück erlangen, innerhalb von drei Tagen sterben. Und sie wird immer wieder ohne Erinnerungen wiedergeboren werden.
    Selbst dann, wenn sie eines natürlichen Todes sterben kann. Und sie wird immer wieder zu Meliodas zurückfinden und sich zu ihm hingezogen fühlen.
    Und Meliodas wird immer wieder wiederbelebt, sollte er sterben. Er kann nicht sterben. Und er wird seine Erinnerungen nicht verlieren. Aber er verliert seine Emotionen nach jedem Tod.

    Die in Staffel zwei abgehandelte Elizabeth war jene, welche auch die Göttin ist. Und deren Tod wurde ja bisher abgehandelt. Den Tod, welchen Meliodas immer
    und immer wieder während seiner Prüfung sehen musste. Das war damals schon emotional.
    NUN geht das aber eine steile Kurve nach oben. Denn das war nur eine Liz von so vielen. Und er hat sie in Wirklichkeit noch so viel öfter sterben sehen.

    Nun hat Zeldris Liz die Wahrheit gezeigt. Und in drei Tagen wird sie sterben.

    Meliodas hat endlich seine wahre Vergangenheit allen offenbart. Und auch sein Ziel.
    Sein Ziel dieser bisher 3.000-jährigne-Reise ist es, den Fluch aufzulösen. Und damit werden Elizabeth und er endlich sterben können.
    Sein Ziel ist also der Tod.

    MEGA krass und beim Schreiben überkommt mich gerade eine Gänsehaut.

    Diese Serie hat so eine geile Geschichte und so viel Herz.
    Es ist unfassbar. Obwohl sie zuerst so... einfach wirkt bzw. wirkte (Season 1) und so
    viel in nur einer Folge passiert, wird eine so große Story aufgebaut, mit unzählig vielen gut durchdachten und präsentierten Charaktere.
    Mit so viel Liebe und Liebe zum Detail. Mit guten Plottwists und einer grandiosen Musik.

    Hey... wer hätte das gedacht? Diane und King sind ENDLICH zusammen?!?!?!
    Und Gowther hat gar kein Herz gebraucht, denn er besitzt etwas Menschliches wie ein Herz bereits, obwohl er keine Puppe ist - das Herz soll nur als Trost dienen.
    Meliodas hat immer nur ein Lächeln auf sein Gesicht gesetzt, obwohl er seit 3.000 Jahren sich quält und keinen weiteren Tod von Liz mehr aushält.
    Merlin ist verliebt und hat starke Emotionen für Arthur.
    Elizabeth ist ein Engel, welche aufgrund ihrer großen Güte verflucht worden ist.

    Für mich ist die dritte Staffel bisher die beste.
    Wobei ich alle drei Staffeln einfach nur geil fand. Die zweite Staffel bisher am wenigsten gut, wobei diese natürlich auch super gewesen ist.

    Als damals im Jahr 2016 (über den Weihnachtsurlaub) die Serie auf Netflix war, habe ich während ich ein paar Tage echt mega krank gewesen bin,
    die Serie durchgeschaut. Damals war ich schon begeistert. Sie ist so tiefgründig und so unfassbar gut in allen Bereichen.
    Und auch noch heute guck ich die Serie liebend gerne, was ich nur selten bei so einer lange Serie mach, vor allem wenn die Staffeln erst nach und nach veröffentlich werden.

    Die einzige Schwäche ist und bleibt bislang, dass die emotionalen Szenen oft nach dem fertigen Erzählen beendet werden. Jemand stirbt: Storyaufbau genial, Auflösung genial,
    wahnsinnig gute Musik und perfekt passende Wörter der Charaktere; direkt danach gehts normal weiter mit der Geschichte und von den Emotionen ist in den Gesichtern der Charaktere
    nur selten noch etwas zu sehen. Oft bin ich noch gar nicht bereit gewesen, weiterzugucken bzw. wollte mehr dazu sehen. Doch die Serie schließt schnell mit sowas ab, greift oft
    solche Themen im späteren Verlauf der Geschichte noch einmal auf. Und das ist dann der zweite Kritikpunkt: Charaktere oder Handlungen wieder oft mehrmals wiedergebracht, weswegen
    es teilweise wie Recycling sich anfühlt und man auch einmal etwas genervt davon sein kann, schon wieder denselben Charakter zu sehen.

    Aber die zwei Punkte sind mehr persönliche Punkte, welche ich anders vermutlich besser finden würde.
    Jedoch sind das keine schlechten Punkte. Es funktioniert. Und da bin ich wirklich froh, denn ich feier die Serie übertriebenst.


    Nur schade, dass ich immer wieder das bisher gesehene zu einem gewissen Teil vergesse, da es eben immer länger dauert, bis die nächste Staffel
    bei uns auf Netflix zu sehen ist. Muss daher erneut kurz durch die letzte Staffel klicken.
    Bzw. hatte ich vor Staffel 2 sogar erneut die erste Staffel mir angesehen bzw. die wichtigsten Folgen.

    Ich kann die Kritik zur Zensur und an manchen Stellen schlechteren Animation verstehen, bin bisher aber mega begeistert,
    da die Story so gut umgesetzt ist. Die Musik perfekt gesetzt. Die Dialoge mega gut adaptiert. Der Aufbau der Folgen gut vorgenommen.
    Die dritte Staffel ist echt geil. Die schlechte Bewertung auf MAL wird wohl auch teils einfach Trotz gegenüber des Studios sein,
    aber ich denke dass 6.31 Punkte zu wenig sind, zumindest für das was ich bisher gesehen habe.



    Freu mich jetzt schon aufs Weitergucken :>

  13. #132
    Dante-Dragon Dante-Dragon ist offline
    Avatar von Dante-Dragon

    Nanatsu no Taizai: The Seven Deadly Sins

    Wirklich schöner Bericht.

    Leider muss ich sagen fand ich die komplette Aufmachung in der Vergangenheit etwas zu dick aufgetragen. Die Geschichte an sich war Hammer umgesetzt aber die Sache mit dem Körpertausch.....viel zu viel.

    Ist leider immer der Fall wenn man irgendwo den Zeitreiseaspekt mit reinnimmt. War alles die Wirklichkeit hätten Drole und Gloxinia über den gesamten Zeitraum eine Riesen Erinnerungslücke da sie zu dem Zeitpunkt ja nicht sie selbst gewesen wären. Dementsprechend hätte sich auch die Gegenwart durch die Entscheidungen von Diane und King verändert.

    Wenn es allerdings nur ein Rückblick gewesen wäre dann hätte sich Gowther nicht an Diane und King erinnert da es eigendlich nicht passiert ist.

    Beide Versionen würden also eher nen Zeitparadox hervorrufen und sind beide eben nicht schlüssig.


    Ebenfalls war es ziemlich krass das Drole Diane eigendlich in den sicheren Tod geschickt hat und das von Anfang an wusste bzw er das sogar wissendlich in Kauf genommen hat


    Du hast übrigens den mitunter heftigsten Fakt am Fluch von Liz gar nicht erst erwähnt. Das sie immer wiedergeboren wird und Meliodas trifft ist zwar schon heftig aber viel krasser finde ich die Tatsache das immer gezwungen wird vor Meliodas seinen Augen zu sterben wodurch er immer und immer wieder ihren Tod vor Augen geführt bekommt.

  14. #133
    Nevixx Nevixx ist offline
    Avatar von Nevixx

    Nanatsu no Taizai: The Seven Deadly Sins

    Zitat Dante-Dragon Beitrag anzeigen
    War alles die Wirklichkeit hätten Drole und Gloxinia über den gesamten Zeitraum eine Riesen Erinnerungslücke da sie zu dem Zeitpunkt ja nicht sie selbst gewesen wären. Dementsprechend hätte sich auch die Gegenwart durch die Entscheidungen von Diane und King verändert.
    Das wurde ja im Anime erklärt:

    King und Diane sind aufgewacht, als sie die Vergangenheit zu stark verändert hätten; so stark, dass die jetzige Gegenwart sich mitverändert hätte (denn nur kleine Änderungen hätte die Gegenwart nicht beeinflusst).
    Um die Gegenwart zu schützen, wachen sie mit ihrer abweichenden Entscheidung dann auf, wodurch die Vergangenheit so zurückgesetzt wird, als ob sie niemals diesen Körpertausch gemacht hätten.
    Anderenfalls wären sie in den Körpern gefangen geblieben und hätten alles gleich durchleben müssen, bis zu dieser Gegenwart.

    Klar ist es fiktiv, aber zumindest ist dein Punkt erklärt.
    Fand das mit dem Körpertausch sogar cool :> ein reiner Flashback hätte nicht den gleichen Impact gehabt und die Auflösung zu Gowther sowie die Erinnerung von Diane hätte
    es nicht gegeben. Von daher war die Reise in die Vergangenheit notwendig, auch da Diane als auch King dadurch wesentlich stärker geworden sind.
    Auch hat das Thema mit Bans Vorfahren so besser funktioniert.

    Zitat Dante-Dragon Beitrag anzeigen
    Ebenfalls war es ziemlich krass das Drole Diane eigendlich in den sicheren Tod geschickt hat und das von Anfang an wusste bzw er das sogar wissendlich in Kauf genommen hat
    War definitiv ein Arschlochmove. Er wollte nur wissen, was passiert wäre, wenn er sich anders entschieden hätte bzw. ob sie sich anders entschieden hätte.
    Er war jedenfalls nicht sicher, ob seine Entscheidung die richtige war und suche Bestätigung darin. Einfach mega egoistisch, was aber seinem Charakterzug entsprechen würde,
    da er ja ein Außenseiter war und wohl nie so wirklich Freunde hatte; war also immer auf sich alleine gestellt.


    Zitat Nevixx Beitrag anzeigen
    Aber Meliodas hat bereits 106 Elizabeths sterben sehen müssen.
    Der Fluch von den zwei Göttern... König der Unterwelt und Königin der Götter.... Elizabeth wird die ewige Reinkarnation erfahren. Meliodas wird das ewige Leben erfahren.
    Elizabeth wird, sollte sie die Erinnerungen an Meliodas und ihr vergangenes ich zurück erlangen, innerhalb von drei Tagen sterben. Und sie wird immer wieder ohne Erinnerungen wiedergeboren werden.
    Selbst dann, wenn sie eines natürlichen Todes sterben kann. Und sie wird immer wieder zu Meliodas zurückfinden und sich zu ihm hingezogen fühlen.
    Und Meliodas wird immer wieder wiederbelebt, sollte er sterben. Er kann nicht sterben. Und er wird seine Erinnerungen nicht verlieren. Aber er verliert seine Emotionen nach jedem Tod.
    Zugegeben, ich habe meinen Beitrag einfach nur aus meiner Seele geschrieben und nicht jedes Detail aufgenommen, aber ich meinte es jedenfalls so :> aber stimmt, hätte ich klarer definieren können.


    Habe jetzt übrigens über Wiki und Netflix die vier letzten Folgen von Season 2 wieder ein paar Punkte klarer in Erinnerung.
    Am Ende der Season 2 wurden ja bereits viele Hinweise zu dem mit Liz und Meliodas genannt; alles bis Season 3 wieder vergessen gehabt.
    Hut ab, wie komplex die Story aufgebaut ist. Ich meine, ich muss mich durch Wiki-Beiträge wühlen und check trotzdem nicht mir so ganz alles, obwohl
    ich die Seasons alle gesehen habe.

    Auch wie Meliodas in der letzten Folge von Season 2 alleine am Grillen ist, bis Liz zu ihm kommt. Und er ihr erzählt, dass er nicht mal mehr seinen Freunden
    in die Augen sehen kann. Jedoch wieder zum alten Ich zurück muss, damit er Liz beschützen kann. Und dass er sogar Freude daran hatte, Fraudrin zu töten, da er sich
    nun auch rächen konnte.

    Ich liebe solche klaren Hinweise ja einfach, welche aber erst nach der Konklusion wirklich gedeutet werden können :>

  15. #134
    Dante-Dragon Dante-Dragon ist offline
    Avatar von Dante-Dragon

    Nanatsu no Taizai: The Seven Deadly Sins

    Zitat Nevixx Beitrag anzeigen
    Auch hat das Thema mit Bans Vorfahren so besser funktioniert.
    Dafür gibt es allerdings keine Bestätigung das dies wirklich der Fall ist. Er erinnert King nur an Ban da das Szenario eben genau das gleiche ist. Mensch versteht sich mit weiblicher Elfe und hat nen wütenden/Eifersüchtigen Bruder und da er selber nen Waise ist und an dem Tag von Gloxinia getötet wurde bezweifel ich das er nachfahren hätte zeugen können woraus dann später Ban wird.....aber wer weiss.

  16. #135
    Nevixx Nevixx ist offline
    Avatar von Nevixx

    Nanatsu no Taizai: The Seven Deadly Sins

    Zitat Dante-Dragon Beitrag anzeigen
    Dafür gibt es allerdings keine Bestätigung das dies wirklich der Fall ist. Er erinnert King nur an Ban da das Szenario eben genau das gleiche ist. Mensch versteht sich mit weiblicher Elfe und hat nen wütenden/Eifersüchtigen Bruder und da er selber nen Waise ist und an dem Tag von Gloxinia getötet wurde bezweifel ich das er nachfahren hätte zeugen können woraus dann später Ban wird.....aber wer weiss.
    Das stimmt, jedoch habe ich den Hinweis, der in der Serie 2-3 Mal genannt worden ist, als klare Deutung hingenommen.
    Den Gedanken hatte King ja bereits bevor er Rou mit den Elfen gesehen hatte, also als sie ihn nach dem Kampf gegen Calmadios gefunden hatten.

    Aber du hast jedenfalls damit recht, dass er nur so wie er ausgesehen hat und dass Rou ja auch gestorben ist - eine Bestätigung gibt es.
    Was ich jedenfalls glaube ist, dass sie zumindest im großen Verwandschaftsbaum zusammen gehören.
    Eventuell ist ja der Bruder von Rou ein direkter Vorfahre. Du weißt was ich meine.
    Der Gedanke jedoch fand ich von dir gut gewählt, dass man dadurch auch die Entscheidung von King besser verständlich machen wollte, weswegen
    er Rou nicht getötet hat.



    - - - - - - -





    Gestern wieder geguckt und oh Junge, ich kann kaum aufhören!

    Die Folge, als Escanor zum "Der Eine" geworden ist, war zwar geil, aber irgendwie kam mir alles viel zu schnell vor
    und ich konnte die Folge nicht fühlen. Irgendwie wurden dann auf einmal alle doch noch besiegt.
    Vor allem Melascula hat mich mega genervt. Kommt die auf einmal in Schlangenform zurück und kann einfach nichts.
    Zeitgleich war aber die Geschichte zu den wiederbelebten Lebewesen noch immer präsent.
    Leider... wirklich schade, aber leider wurde das plötzlich umgangen, indem Melascula einfach ihrer Energie beraubt
    und anschließend eingesperrt worden ist.

    Hätte mir da mehr Drama erwünscht, als einen dramatischen Aufbau ohne diesen dann zum Klimax zu führen.
    Elaine wird hoffentlich dennoch noch gehen, denn dass sie jetzt einfach wieder leben soll ist für mich so "Fairy Tail" - jeder
    lebt und auch Böse kommen zurück etc. - bzw. einfach nicht konsequent.

    Und auch wie Escanor auf einmal so easy Meliodas mit einem Schlag besiegen konnte, obwohl er zuvor noch gar keine
    Chance hatte, war für mich ein wenig zu erzwungen.

    Daher war ich für 1-2 Folgen echt ein wenig enttäuscht. Inzwischen hat sich das aber wieder erledigt!
    Als Zeldris nämlich all seine Kameraden nach dem Gespräch mit dem Dämonenkönig versammeln wollte sah es so aus,
    als ob alle tot sind.
    Estarossa lag noch in seiner Heilungsmaschine.
    Fraudrin war von Meliodas getötet worden.
    Melascula und Grayroad sind durch Merlin eingesperrt worden.
    Drole und Gloxinia haben sich von den 10 Geboten direkt im Gespräch mit Zeldris abgewandt.
    Galand hat aus Furcht vor Escanor sich mit seiner eigenen Fähigkeit versteinert.
    Monspiet und Derieri leben zwar noch, melden sich bei Zeldris nicht. Sie führen nun ein Leben miteinander, friedlich und ohne Sorgen. Und sie erkennen an, dass sie schon zwei Mal von Meliodas gerettet worden sind (bzw. verschont blieben).

    Alles scheint langsam in die richtige Richtung zu gehen, denn die Seven Deadly Sins sind ebenfalls vereint. Meliodas ist zwar kurz davor wieder ein Dämon ohne Emotionen zu werden und
    Escanor ist schwer verletzt, doch der Rest kann kämpfen und ist so stark wie noch nie zuvor!

    Und was passiert dann? Ja, zwei neue Charaktere erscheinen mit der Begründung, durch die Schwächung des Siegels gegen die Dämonen kamen sie frei.
    Die Lehrmeister von Zeldris und Meliodas. Zunächst fand ich das alles andere als geil. Doch dann trat der Lehrmeister von Meliodas in Aktion - Chandler der Friedensdämon.
    Und als ich seine Kraft gesehen habe.... OMG! Alles wurde zur Nacht, alles wurde dunkel, dies nur durch seine Anwesenheit. In wenigen Sekunden fliegt der einfach von A nach B mit einem krassen Tempo.
    Und dann kämpft er gegen die verbliebenen Seven Deadly Sins in seiner nicht wahren Form und besiegt sie beinahe bereits. Als er dann doch gegen die Überzahl verloren hat, geht er in seine wahre Form über.
    NIEMAND der Seven Deadly Sins hat hier noch auch irgendwie eine Chance. Doch bevor sie besiegt werden können, erscheinen der König der Riesen und der Feen, nun nur noch ein normaler Riese und eine normale Fee.

    Und innerhalb von Sekunden werden sie von Chandler getötet.

    Als dieser wieder zurück zu den Seven Deadly Sins fliegt und alles erneut zur Nacht wird, ist Meliodas erwacht. Er hat seine Erinnerungen wieder!
    Und er verschont die Seven Deadly Sins. Aber er beschließt sich zum König der Dämonen zu werden, damit er den Fluch von Elizabeth aufheben kann.
    Er lässt alles hinter sich, damit er seine 3.000-jährige Reise, welche nur Leid und Kummer brachte, beenden kann.

    Und damit löst er die Seven Deadly Sins auf.



    Meliodas, welcher wieder böse zu sein scheint.
    Eine zum Zwerg geschrumpfte Diane.
    Eine kaputte Gowther-Puppe.
    Eine Merlin, die ihrer Kräfte beraubt worden ist.
    Müde Krieger wie Ban und King.
    Und eine Elizabeth, welche in den Armen von Meliodas mit zu Zeldris geschleppt wird und sich nicht gegen Meliodas wehrt.

    Zeitgleich ist Zeldris, welcher die Kräfte des Dämonenkönigs besitzt, noch immer am Leben.
    Auch Estarossa, ein unfassbar starker Dämon, welcher Meliodas in Staffel 2 getötet hat, ist wiedererweckt worden.
    Und die zwei Lehrmeister von Zeldris und Meliodas, welche zusammen die verloren gegangenen 10 Gebote locker ersetzen können, sind ebenfalls aufgetaucht.

    Die Lage scheint mehr als nur verzweifelt. Und ich bin gespannt, wie es von hier an weiter gehen wird.


    Da ich weiß, dass das Finale in der kommenden Staffel abgehandelt werden soll und jedoch noch weitere 8 Folgen in Season 3 vor mir habe, kann ich nicht ganz deuten,
    wohin die Reise derzeit führen wird. Wird Meliodas wieder normal und besigt die vier verbleibenden Dämonen?
    Wenn ja, was wird denn der Höhepunkt während Staffel 4 sein? Und falls nein: werde ich zufrieden damit sein, dass Zeldris wohl eine ganze dritte Staffel lang leben
    und als einer der Bösewichte gelten wird?

    Ich wünsche mir jedenfalls noch einen neuen krassen Gegner und einen großen Twists für Staffel 4.

    Staffel 3 ist bisher aber echt geil.

    Werde heute jedenfalls weitergucken.

  17. #136
    Nevixx Nevixx ist offline
    Avatar von Nevixx

    Nanatsu no Taizai: The Seven Deadly Sins

    Ich habe nun innerhalb von sieben Tagen die dritte Staffel von Seven Deadly Sins beendet.
    Und das ist für mich eine echt schnelle Zeit, vor allem da ich nicht jeden Abend schauen konnte.
    Die Serie fesselt mich immer wieder erneut und ich bin tatsächlich Fan der Serie.

    Vorweg möchte ich aber noch ein letztes Mal das große Thema "Animation" und "Zensur" aufgreifen, bevor ich nun auf die Story komme:

    Insgesamt kam es zum Glück nicht sehr oft zur Zensur, da es nicht sehr viele Kämpfe gab. Teils wurde dann doch Blut gezeigt
    und zumindest ab der Hälfte (oder vielleicht schon etwas zuvor) wurde zumindest das weiße Licht (Blut-Zensur) mit rötlichem Licht
    ausgetauscht, damit man zumindest trotz Zensur direkt erkennt, dass es sich hierbei um Blut handeln soll.
    Zwar immer noch Zensur und nicht cool, aber für mich war das klar besser als dieses weiße Licht.

    Was mir jedenfalls dann doch öfters aufgefallen ist ist, dass die Laufanimationen oder manche Stehbilder total schlecht dargestellt worden sind.
    So als ob man einen Hintergrund erstellt hat, ein Panorama oder ähnliches, und einfach eine Figur auf ein flaches Bild gesetzt hat.
    Es wirkte weder Dreidimensional noch passte das Bild. Es hat einen einfach aus der Fiktion gerissen. Und das fand ich wirklicht nicht gut.

    Davon abgesehen aber konnte ich mich an die Zensur relativ schnell gewöhnen und habe sie akzeptiert.
    Und die Animation war zum Glück an den wichtigen Stellen meist doch gut, wodurch ich auch da darüber hinweggucken konnte.

    Dennoch bin ich über den Aufschrei froh, da ich natürlich lieber wieder die bessere Qualität und die zensurfreie Fassung zurück hätte.
    Und trotzdem finde ich manche Kommentare (jetzt nicht zwingend auf Forumla) und die schlechte Bewertung der Serie zu extrem.
    Die Serie ist trotzdem inhaltlich sehr gut gelungen. Die Musik war klasse und die Dialoge haben gefesselt.
    Auch war die Animation an wichtigen Stellen oft nicht schlecht. Anders, aber ich fand sie echt nicht schlecht.

    Mal gucken, was bei Season 4 nun für ein Studio sich dahintersetzt.


    Nun aber zum Inhalt der dritten Season und der Hinweis vor Spoiler:



    Die Story hat sich nun leider bis zur letzten Folge der dritten Staffel in eine Richtung "verlaufen", welche ich eher nicht haben wollte.
    Von Folge 1 an waren nur noch wenige der 10 Gebote an Leben, dennoch blieben sie weiterhin die Antagonisten. Und es kamen kaum noche dazu.
    Viel mehr wurde immer wieder mal etwas recyclet, was bis zu einem gewissen Grade okay ist und auch gut sein kann, irgendwann aber auch nervt.
    Elaine z. B. hat mich genervt. Tot fand ich sie besser, weil sie den emotionalen Faktor und Antrieb von Ban gestärkt und begründet hat.
    Tut sie nun zwar auch, aber die gezwungenermaßen am Leben zu halten, indem eben eine Lücke mal ganz schnell in die Story eingebaut wird, lässt mich über die Entscheidung zweifeln.

    Und gleich gings mir nun mit Estarossa. Schon einmal besiegt, kommt er wieder zurück. Während der zweiten Staffel fand ich ihn mega geil.
    Mysteriös, ruhig, sehr stark und doch auch cool. Und nun? Ein falscher, arroganter und von Gefühlen geleiteter Dämon, welcher hinterrücks Elizabeth schnappen will
    und sich noch als Meliodas ausgibt. Ich glaube, dass das noch emotional werden kann, jedoch wurde das Ganze nicht mehr in der dritten Staffel gezeigt.
    Und dads ist sehr schade. Denn ich mag Estarossa nicht mehr und er hat mich nun als Gegner eher genervt.

    Schade, dass nicht direkt der Kampf gegen Meliodas losgegangen ist. Oder zumindest die Geschichte in diesem Punkt weiter vorangetrieben worden ist.
    JEDOCH war dies sicher notwendig, nur weiß ich es noch nicht. Denn natürlich musste irgendwo mal wieder die Story aufgebaut werden.
    Während der ersten Hälfte gings von Folge zu Folge ab. Twists oder neue Erkenntnisse. Viele Emotionen und coole Kämpfe.
    Ab der zweiten Hälfte wurde alles eingebremst. Es waren alle notwendigen Informationen da und der Aufbau des Krieges gegen die Dämonen und Meliodas ging los.
    Auch wenn Estarossa irgendwie wie ein Zeitfüller derzeit wirkt, so bringt das Ganze mehr Leben in die Geschichte und in die Geschichte der Charaktere.

    Und trotz Aufbau der Geschichte war es interessant. Die Engel zurück? Der Krieg geht erneut los?
    Meliodas nimmt die Gebote in sich auf und wird immer noch kaltherziger?
    Was wird noch geschehen? Wer wird sterben? Welche Geheimnisse und Pläne werden noch offenbart werden?

    Zu Beginn fand ich Elizbath ja zu nett. Ein zu krasser Gutmensch. Dann nervte mich doch ein wenig, dass Elizabeth nun die Erinnerung zurück hat und
    nicht mehr die Elizabeth ist, welche ich über 2,5 Staffeln lang gesehen habe. Doch... inzwischen merke ich einfach, dass sie schon immer diese Elizabeth gewesen ist.
    Und die Erinnerungen zu den Seven Deadly Sins und dem Rest weiterhin wertschätzt. Dass sie zwar weiterhin ein Gutmensch ist, aber auch weiterhin die Prinzession von Liones.
    Sie nimmt Menschen, Riesen, Elfen, Engel... aber auch Dämonen bei ihr im Herzen auf. Und zuerst fand ich das so... klischeehaft? Doch spätestens nun, als Derieri von Esterossa geflohen ist
    und Schutz suchte, während sie ein trauriges Gesicht zeigte, weil ihr Geliebter gestorben ist, spätestens hier war ich froh, dass Elizabeth ihr einen Platz und Schutz gegeben hat und
    mit Worten ihr Mut sowie gute Gefühle zugeredet hat.
    Das ist eine große Stärke von Elizabeth und passt perfekt zum Charakter. Und inzwischen fühle ich mich einfach wohl bei ihr (also wenn sie ihre Gutmütigkeit verstreut), da
    hier Sicherheit und Hoffnung herrscht. Irgendwie wirkt sie derzeit wie die große Insel... welche alle Lebenwesen um sie beschützt, welche nach Hilfe suchen und welche Hilfe brauchen.

    Übrigens fand ich die Szene, als Derieri von Monspeet gerettet worden ist, mega gut. Fand die zwei ja schon immer irgendwie sympathisch. Und dass sie nun Emotionen zeigen, nicht mehr
    kämpfen wollen und auch Gefühle füreinander haben. Und wie Monspeet sagt, dass er sein Gebot ablegen möchte, damit er ihr endlich seine Gefühle, welche er im Herzen trägt, mitteilen kann.
    Derieri versteht nicht, da sie ein Dämon ist. Und als Monspeet stirbt bevor er ihr die Gefühle mitteilen kann, verzweifelt sie fast. Sie möchte wissen, was es ist. Und als Zuseher
    erkennt man einfach, wie sich die zwei Dämonen lieben und möchte doch nur, dass es ihnen gut geht....
    Wahnsinnig gut umgesetzt.

    Mir gefällt es auch sehr gut in der Serie, dass Liebe groß geschrieben wird und geschieht. Es wird nicht eine Geschichte Staffeln lang aufgezogen und nie umgesetzt.
    Inzwischen hat einfach fast jeder der Hauptcharaktere eine Person, welche er liebt, welcher auch ihn liebt; und teilweise sind sie auch schon zusammen.
    Das ist sehr gut und wirkt einfach echter, erwachsener und befriedigender.
    Escanor tut mir ein wenig leid, da seine Liebe nicht von Merlin erwiedert wird, welche wohl nicht einmal mehr wirklich Emotionen verstehen kann.
    Denn als Arthur stirbt (oder wird er irgendwie doch wieder zurück kommen? ich glaube fast schon, da seine Story zu breit aufgestellt worden ist und
    der "Tod" viel zu schnell abgehandelt worden ist) kann sie ihrer Emotionen kaum Worte verleihen und nach Aufheiterung durch Elizabeth verliert sie nur kurz ein paar Tränen.
    Und zeitgleich ist Escanor aber in seiner "männlichen" Form so ein arroganter Sack. Irgendwie ein cooler Typ.

    Ach ja... MELIODAS IST DER SHIT! Ich mag diesen Charakter einfach. Er ist so vielseitig, seine Geschichte ist einmalig, seine Geschichte ist emotional und gut erzählt.
    Seine Motive sind so verständlich. Und sein japanischer Synchronsprecher ist verdammt gut. Vor allem jetzt in seiner Dämonenform mit der emotionslosen und tiefen, bösen Stimme
    hören sich die Sätze verdammt geil an.
    Ich freue mich einfach schon zu sehen, wie es mit ihm weitergeht. Mit ihm und Elizabeth. Mit ihm, Elizabeth und den Seven Deadly Sins.
    Leider befürchte ich ja, dass es einfach ein großes Happy End wird, da viele traurige Dinge geil aufgebaut werden, oft aber im Nachinein wieder positiv gestellt werden.
    Und aktuell ist auch wieder alles so traurig und hart. Aber ich glaube, es wird alles gut gehen. Eventuell können sie bis zum Tod noch einmal gemeinsam leben, ohne eine Erinnerung oder Emotion zu verlieren?

    Tja, leider werde ich das erst nächstes Jahr - vermutlich - herausfinden. Da die vierte Staffel im Januar 2021 im Japan ausgestrahlt wird hoffe ich auf Veröffentlichung hier durch Netflix noch bis Ende Jahr, eventuell
    sogar Herbst 2021.

    Ich bin sehr auf das Finale gespannt. Und ich bin gespannt, wie das Ganze endet, da ja der Manga irgendwie bereits eine Fortsetzung erhält? Der Name soll ja "The Four Knights of the Apocalypse" sein.
    Kann mir derzeit nicht viel darunter vorstellen. https://www.anime2you.de/news/375087...ll-bestaetigt/
    Tristan soll in den Fokus gestellt werden. Und da habe ich mich gerade selbst mit diesem Namen gespoilert x) also VORSICHT vor Tristan!

    Ich glaube, ich habe nun alles angesprochen, was ich ansprechen wollte.
    Der Anime hat Herz. Er baut so schnell verdammt emotionale Szenen auf. Die Geschichte ist super gut durchdacht und schafft es durchgehend, dass man mehr sehen und erfahren möchte.
    Die Charaktere sind interessant und sympathisch, meist ist es sogar egal ob gut oder böse.
    Musik und Animation (Staffel 3 für viele möglicherweise nicht mehr so) sind super gut gelungen und schaffen neben der geilen Story noch in visueller und audieller Form alles sehr gelungen zu vermitteln.
    Die Geschichte und Dialoge sind kurzweilig. Vor allem die Dialoge sind neben den teils sehr wuchtigen und geilen Kämpfen eine weitere Stärke der Serie, denn die Charaktere harmonieren einfach zu gut miteinander.

    Ich mag ja auch, wie die Engel in diesem Anime nicht einfach als gute Wesen dargestellt werden und Dämonen auch mit Herz geschaffen sind.
    Von den Engel habe ich eigentlich mehr Angst und weniger Lust diese siegen zu sehen (außer Elizabeth) als bei den Dämonen.
    Und dass egal welche Rasse immer im Mittelpunkt steht, was das Individuum für Gefühle und Erlebnisse im Herzen trägt, vermittelt sehr wichtige Werte und
    macht den Anime noch um eine Klasse besser.
    Es wurde sogar gezeigt, wie auch Dämonen leiden, Geliebte verlieren und Trauer sowie Wut empfinden können. Z. B. Derieri, welche noch immer Wut verspürt, weil die Engel ihre Schwester getötet haben.

    Dieser Anime bleibt für mich einfach ein Phänomen und ich hoffe mit Staffel 4 auf einen guten Abschluss!
    08/10 Punkte! Gab Staffel 1 und 2 09/10 Punkte. Und obwohl ich die Story und Dialoge sowie Charaktere weiterhin gefeiert habe, ist es wohl wegen der Animation und Zensur doch ein Pünktchen schlechter.
    Und ab der Hälfe verlief sich die Story ein wenig, was ich schade fand. Wäre der Abschluss richtig geil mit nem fetten Cliffhanger gewesen, hätte das möglicherweise auch was ändern können,
    denn den Schluss merkt man sich bekanntlich ja am besten.


  18. #137
    Nevixx Nevixx ist offline
    Avatar von Nevixx

    Nanatsu no Taizai: The Seven Deadly Sins

    Offensichtlich ist die Version auf Netflix bereits besser und überarbeitet, denn wenn man folgenden Vergleich sich ansieht bemerkt man, dass da klare Unterschiede vorliegen:





    Die Version vor Netflix muss ja wirklich hart zu sehen gewesen sein.
    Die Version auf Netflix funktioniert jedenfalls besser, finde ich zumindest, wobei es weiterhin Zensur und Animationsabstriche im Vergleich zu den Seasons davor gibt.

  19. #138
    Dante-Dragon Dante-Dragon ist offline
    Avatar von Dante-Dragon

    Nanatsu no Taizai: The Seven Deadly Sins

    Zitat Nevixx Beitrag anzeigen
    Die Version vor Netflix muss ja wirklich hart zu sehen gewesen sein.
    .
    Das sie überarbeitet wurde ist mir direkt aufgefallen aber scheinbar haben die von Netflix selber nochmal die bereits überarbeitete Blu Ray Version genommen das war mir neu. Zumindest ist es jetzt halbwegs ansehbar ^^

    Zitat Nevixx Beitrag anzeigen
    wobei es weiterhin Zensur und Animationsabstriche im Vergleich zu den Seasons davor gibt.
    joar was erwartet man auch wenn man die Serie aus Zeitmangel an ein anderes Studio weitergibt weil man lieber an seinem Zugpferd arbeitet. Dabei hat das Studio selber nicht besonders große Erfahrung im Bereich Shonen und es dort schonmal hart verkackt *HUST* Fate. Darüber hinaus hat man die Serie dannach ja nochmal teilweise an nen völlig unbekanntes weiteres Studio outgesourced....wie sagt man so schön? "Viele Köche verderben den Brei" und genau das ist hier eingetreten. Bleibt mal zu hoffen das Season 4 ein besseres Schicksal widerfährt.

Seite 7 von 7 ErsteErste ... 67

Ähnliche Themen


  1. The Seven Deadly Sins: The Britannian Traveler: The Seven Deadly Sins: The Britannian Traveler Zum recht bekannten und sehr beliebten Original-Anime "The Seven Deadly Sins" wurde ein Spiel für...

  2. Deadly Premonition: Einige werden sicherlich mal über das Spiel gehört haben. ( Ist bis dato nur auf 360 / PS3 erschien) Nun rollt eine PC Version. (Handel) und eine...

  3. Deadly Premonition: Deadly Premonition Wie Ignition und Marvelous Entertainment kürzlich bekannt gaben, befindet sich derzeit der Survival-Horror-Titel Deadly...

  4. Deadly Creatures: Noch in diesm Jahr wird das Action-Spiel Deadly Creatures für die Nintendo Wii erscheinen das kündigte THQ an Quelle Deadly Creatures: THQ kündigt...

  5. Sins of a Solar Empire: Sins of a Solar Empire http://www.forumla.de/bilder/2007/03/493.jpg System: Computer Genre: Echtzeit, Strategie Altersfreigabe: -

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

sete pecados capitais

the seven deadly sins warum ist meliodas so stark

meliodas ist nervig

folge 20 meliodas stirbt

the seven deadly sins meliodas erwachsen

seven deadly sins meliodas stirbt

http:www.forumla.def-anime-manga-221t-nanatsu-no-taizai-the-seven-deadly-sins-222786

seven deadly sins meliodas

zitate aus seven deadly sins

nanatsu no taizai warum sind sie so stark

seven deadly sins meliodas erwachsen

wo kann man nanatsu no taizai kapitel 8 auf deutsch gucken

nanatsu no taizai animierte Kapitel