Seite 22 von 27 ErsteErste ... 212212223 ... LetzteLetzte
Ergebnis 421 bis 440 von 523
  1. #421
    thanatos thanatos ist offline
    Avatar von thanatos

    Die Metal Kneipe

    heute in berlin jemand auf dem insomnium konzert?

  2. Anzeige

    Die Metal Kneipe

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #422
    Sturmgeweihter Sturmgeweihter ist offline
    Avatar von Sturmgeweihter

    Die Metal Kneipe

    Ich bin mal wieder auf der Reise durch einen Bandkatalog. Dieses Mal ist er sehr klein, es geht um Hades (Almighty).
    Im Prinzip habe ich mir nur die "...again shall be" und die "The Dawn of the Dying Sun" gegeben. Aber das, was ich da gehört habe, hat mir sehr gut gefallen.
    Hades sind auch so eine Band, die an mir vorbeigegangen ist. Ich wusste, dass der Gitarrist an den Brandstiftungen beteiligt war und im Knast saß, aber das war es dann auch.
    Im Gegensatz zu manch anderer Band hat der das nie an die große Glocke gehangen, weshalb Hades wohl medial nicht so die Aufmerksamkeit bekommen haben.
    Zumal ihr lyrisches Konzept eher dem Viking Metal zuzuordnen ist und nicht dem satanischen Black Metal.

    Aber was die abliefern ist echt gut. Sehr coole Riffs, auch sehr coole Melodien. Der typisch verhallte Grieghallen Sound. Richtig fiese Vocals.
    Ja, doch, das kann was. Das Tempo ist selten richtig hoch, dafür geht man eher schleppend-drückend zu Werke.
    Kann ich schon empfehlen, wenn man auf Bands wie Helheim und (alte) Enslaved steht.

  4. #423
    Sturmgeweihter Sturmgeweihter ist offline
    Avatar von Sturmgeweihter

    Die Metal Kneipe



    Neues von mir.

  5. #424
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline
    Avatar von Bieberpelz

    Die Metal Kneipe

    Leider fehlt mir gerade die Zeit aber erinnere mich bitte daran, es im neuen Jahr zu hören, falls ich es bei meiner verplanten Zeit verpeile

  6. #425
    Amixor33 Amixor33 ist offline

    Die Metal Kneipe

    Hab die letzten 3 Seiten überflogen, wunderbar - hier fühle ich mich wohl, guter Geschmack wie ich das so überblicke.

  7. #426
    Sturmgeweihter Sturmgeweihter ist offline
    Avatar von Sturmgeweihter

    Die Metal Kneipe

    Zitat Bieberpelz Beitrag anzeigen
    Leider fehlt mir gerade die Zeit aber erinnere mich bitte daran, es im neuen Jahr zu hören, falls ich es bei meiner verplanten Zeit verpeile
    Reminder!

  8. #427
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline
    Avatar von Bieberpelz

    Die Metal Kneipe

    Zitat Sturmgeweihter Beitrag anzeigen
    Reminder!
    Hast du die als mp3 da? Höre ja immer über Winamp auf Maloche.

  9. #428
    Sturmgeweihter Sturmgeweihter ist offline
    Avatar von Sturmgeweihter

    Die Metal Kneipe

    Zitat Bieberpelz Beitrag anzeigen
    Hast du die als mp3 da? Höre ja immer über Winamp auf Maloche.
    Kannst du auf Bandcamp kostenlos als MP3 runterladen: https://stormkvlt.bandcamp.com/album/demo-2019

  10. #429
    Sturmgeweihter Sturmgeweihter ist offline
    Avatar von Sturmgeweihter

    Die Metal Kneipe

    Hört hier eigentlich irgendjemand auch Funeral Doom? Ich weiß, dass das Genre wirklich sehr speziell ist, aber ich habe da momentan mal wieder richtig Bock drauf und habe mir ein paar alte Sachen (Thergothon, Scepticism etc.), meine All-Time-Klassiker (Ahab, Shape of Despair etc.), aber auch mir bis dato unbekannte Bands angehört. Dabei bin ich auf Catacombs aus den USA gestoßen. Leider waren die CDs damals extrem limitiert und außer einem MP3-Download auf Bandcamp habe ich dazu nichts gefunden, aber die Musik ist unfassbar stark. Ein bisschen der legitime Nachfolger von Thergothon. Extrem schleppend, sehr minimalistische, aber effektive Melodien, jagende Vocals.


  11. #430
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline
    Avatar von Bieberpelz

    Die Metal Kneipe

    Zitat Sturmgeweihter Beitrag anzeigen
    Hört hier eigentlich irgendjemand auch Funeral Doom?
    Im Doom meist eher so die melodiösen Dinge.
    Von älteren My Dying Bride über Isole bis zu Novembers Doom.
    Wenn es zu langsam, schleppen und dann noch dröhnend ist... eher weniger.

  12. #431
    Rafi Rafi ist offline
    Avatar von Rafi

    Die Metal Kneipe

    Funeral Doom? Hab ich noch nichts gehört in die Richtung. Bin eher Blackie. Geht FD auch in die Black Metal Richtung oder grad gar nicht?

  13. #432
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline
    Avatar von Bieberpelz

    Die Metal Kneipe

    Zitat Rafi Beitrag anzeigen
    Funeral Doom? Hab ich noch nichts gehört in die Richtung. Bin eher Blackie. Geht FD auch in die Black Metal Richtung oder grad gar nicht?
    Metal hat zwar seine Schubladen, diese dienen aber oft nur dazu, sich an etwas zu orientieren. Es gibt vermutlich Funeral Doom, der mehr nach Black Metal klingen mag, als viele andere Black Metal Bands.
    Sehr düstere und schwermütige Stimmung eben.

  14. #433
    Sturmgeweihter Sturmgeweihter ist offline
    Avatar von Sturmgeweihter

    Die Metal Kneipe

    Wobei Funeral Doom im Grundsatz wie Death / Doom ist. Nur langsamer. Tiefe Growls, tiefe Gitarren, getragenes Tempo. Dennoch gehen Bands wie Darkflight und Faustcoven irgendwo auch in den Black Metal. Was beide Genres aber vereint ist der Hang zur Atmosphäre über dem Hang der spielerischen Klasse. Getreu dem Motto: Weniger ist mehr und es braucht keine ausladenden Songs, wobei es die zweifelsfrei auch gibt. Aber im Vordergrund steht die Stimmung, die Dunkelheit, die Schwere. Deswegen gefällt vielen Schwarzmetallern Funeral Doom wahrscheinlich im Doom-Sektor auch am besten. Das ist mir schon öfter aufgefallen.

    So wie Fans von Heavy Metal eher dazu neigen, die Epic Doom Bands zu feiern. Da das im Prinzip langsamer Heavy Metal ist. Und die Grenzen zwischen Death Metal und Death / Doom sind ebenso fließend, siehe Asphyx. Im Prinzip sind viele Doom-Richtungen auch nur eine Verlangsamung anderer Genres. Bevor jemand fragt: Nein, Doom Thrash gibt es meines Wissens nach nicht.

  15. #434
    Sturmgeweihter Sturmgeweihter ist offline
    Avatar von Sturmgeweihter

    Die Metal Kneipe

    https://www.udiscover-music.de/popku...asst-metallica

    Sehr interessant, das Thema nochmal aufgearbeitet zu lesen.
    Ich habe Newsted mit seinem Solo-Projekt irgendwann mal gesehen, entweder auf dem Summer Breeze oder auf dem Force... das war schon richtig fett.
    Dass Lars und Hetfield Arschlöcher sind, ist ja nichts neues, und die "... and Justice for all" ist trotzdem ein starkes Album.
    Aber so geht man nicht mit einem Bandmitglied um...

    €dit: Wo ich so drüber nachdenke... Mit ihrem Sound sind Metallica eh immer etwas krude. Man erinnere sich nur an die "St. Anger", die die Snare wie eine Blechtrommel klingt...

  16. #435
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline
    Avatar von Bieberpelz

    Die Metal Kneipe

    Zitat Sturmgeweihter Beitrag anzeigen
    Sehr interessant, das Thema nochmal aufgearbeitet zu lesen.
    [...]
    Aber so geht man nicht mit einem Bandmitglied um...
    An sich nichts besonderes, wenn man überlegt, wie oft man von solchen Band-Streitereien mitbekommt.
    Ob es jetzt Gorgoroth, Batushka, Endstille oder Ghost sind. Alle haben ähnliche Probleme gehabt und manchen Bands kostet es auch gar den Ruhm, Erfolg oder die Glaubwürdigkeit.

    Die Frage ist natürlich, wie es am Ende wirklich gewesen ist und ob auch alles so stimmt. Aber bitte ist es auf jeden Fall.

  17. #436
    Sturmgeweihter Sturmgeweihter ist offline
    Avatar von Sturmgeweihter

    Die Metal Kneipe

    Zitat Bieberpelz Beitrag anzeigen
    An sich nichts besonderes, wenn man überlegt, wie oft man von solchen Band-Streitereien mitbekommt.
    Ob es jetzt Gorgoroth, Batushka, Endstille oder Ghost sind. Alle haben ähnliche Probleme gehabt und manchen Bands kostet es auch gar den Ruhm, Erfolg oder die Glaubwürdigkeit.

    Die Frage ist natürlich, wie es am Ende wirklich gewesen ist und ob auch alles so stimmt. Aber bitte ist es auf jeden Fall.
    Da geht es aber häufig beim Streit vor allem um die Rechte an Namen und Musik bzw. um die musikalische Fortführung.
    Bei Metallica ging es vor allem darum, dass das neue Bandmitglied dafür herhalten musste, dass die anderen Mitglieder den Verlust des vorherigen Bassisten nicht verarbeiten und kein passenderes Ventil finden konnten.
    Das ist schon richtig hart. Alleine dieses "Du darfst bei der Musik nicht mitreden, darfst aber auch keine anderen Projekte haben" stelle ich mir als Musiker unglaublich niederschmetternd vor.
    Newsted war selbst vor Einstieg in die Band großer Metallica-Fan, weil er die Musik liebt. Deswegen hat das wohl so lange ausgehalten.

    Vergleichbar sind die Geschichten um die von dir genannten Bands im Metallica-Kontext eher mit Dave Mustaine. Da waren die einzelnen Egos einfach zu groß als das man hätte zusammen weitermachen können.
    Ich war auch eh nie ein großer Fan von Lars Ulrich (weil er echt ein schlechter Drummer ist, der meint, er wäre sehr viel besser), aber was sollte der Mist mit dem runtergedrehten Bass auf der "... and Justice for all"?
    Ja, okay, man wollte einen anderen Sound mit fetteren Gitarren. Aber wie auf "St. Anger" wurde hier ein Drum-Sound mit aller Macht durchgedrückt, der bestenfalls "speziell" ist.

    Nicht nur, dass Ulrich kein herausragend guter Drummer ist, nein, seine Vorstellungen eines guten Drum-Sounds sind auch maximal befremdlich. Toms, die sich anhören, als würde man eine Tüte aufblasen und platzen lassen. Die Snare klingt nach blech und die Cymbals scheppern wie zwei Topfdeckel.
    Und zu allem Überfluss lässt er dann noch den Bass des neuen Bassisten wegregeln. Das ist schon krank. Wieso haben sie Newsted dann erst ins Boot geholt?

    Die müssen zur damaligen Zeit echt hart neben sich gewesen sein, was man auch irgendwo verstehen kann. Aber Respekt an Newsted, dass er das so durchziehen konnte und trotzdem Vollgas gegeben hat, ohne später böse nachzutreten.
    Anders als ein gewisser Megadave, der es bis heute nicht lassen kann.

  18. #437
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline
    Avatar von Bieberpelz

    Die Metal Kneipe

    Zitat Sturmgeweihter Beitrag anzeigen
    Bei Metallica ging es vor allem darum, dass das neue Bandmitglied dafür herhalten musste, dass die anderen Mitglieder den Verlust des vorherigen Bassisten nicht verarbeiten und kein passenderes Ventil finden konnten.
    Im Artikel wurde es zwar grob erwähnt, jedoch ist es schwer da eine Wertung abzugeben, weil dafür einfach alles im Detail fehlt.

    Aber abseits dessen, interessiert mich Metallica auch so überhaupt nicht. War nie meine Band.

    Zitat Sturmgeweihter Beitrag anzeigen
    Vergleichbar sind die Geschichten um die von dir genannten Bands im Metallica-Kontext eher mit Dave Mustaine.
    Die Geschichte kenne ich nicht einmal.

    ----

    Durch die Neo Folk Folge vom Krachmucker, bin ich auf die Band Death in Rome gestoßen.
    Scheiße, sind die gut.


  19. #438
    Sturmgeweihter Sturmgeweihter ist offline
    Avatar von Sturmgeweihter

    Die Metal Kneipe

    Zitat Bieberpelz Beitrag anzeigen
    Die Geschichte kenne ich nicht einmal.
    Kurzfassung: Megadave war bei Metallica und wurde kurz vor deren ersten Album rausgeworfen, weil er Alkoholprobleme hatte und es zudem zu Streitigkeiten mit Hetfield und Ulrich kam.
    Metallica wurden eine riesige Band mit mega Erfolgen und Dave war immer neidisch darauf, dass sein Projekt Megadeth, welches er naturgemäß für viel besser hielt, nie den Erfolg hatte, den Metallica hatten.
    Seitdem (also quasi seit Urzeiten) hegt er einen Groll gegen Metallica und lässt kaum ein gutes Haar an denen. Ich glaube, eine Zeit lang ist er auch nicht da aufgetreten, wo die aufgetreten sind usw.

  20. #439
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline
    Avatar von Bieberpelz

    Die Metal Kneipe

    Zitat Sturmgeweihter Beitrag anzeigen
    Kurzfassung: Megadave war bei Metallica und wurde kurz vor deren ersten Album rausgeworfen, weil er Alkoholprobleme hatte und es zudem zu Streitigkeiten mit Hetfield und Ulrich kam.
    Metallica wurden eine riesige Band mit mega Erfolgen und Dave war immer neidisch darauf, dass sein Projekt Megadeth, welches er naturgemäß für viel besser hielt, nie den Erfolg hatte, den Metallica hatten.
    Seitdem (also quasi seit Urzeiten) hegt er einen Groll gegen Metallica und lässt kaum ein gutes Haar an denen. Ich glaube, eine Zeit lang ist er auch nicht da aufgetreten, wo die aufgetreten sind usw.
    Ja, da darf man auch sehr neidisch sein, weil man ja keinerlei kommerziellen Erfolg feiert... öhhh

  21. #440
    Sturmgeweihter Sturmgeweihter ist offline
    Avatar von Sturmgeweihter

    Die Metal Kneipe

    Zitat Bieberpelz Beitrag anzeigen
    Ja, da darf man auch sehr neidisch sein, weil man ja keinerlei kommerziellen Erfolg feiert... öhhh
    Er hätte sich halt gerne gewünscht, dass Megadeth statt Metallica so riesig geworden wären. Nicht, dass Megadeth jetzt eine winzige Band wären... Aber scheinbar war das nicht genug.
    Er fühlte sich wohl ungerecht behandelt oder was weiß ich. Ich hatte mal die "Ehre" ihn live erleben zu dürfen, das war sogar auf dem Into the Grave. Der war so zugedröhnt, es war ein Wunder, dass er nicht in allen Regenbogenfarben geschimmert hat...

Seite 22 von 27 ErsteErste ... 212212223 ... LetzteLetzte