Seite 5 von 5 ErsteErste ... 45
Ergebnis 81 bis 89 von 89
  1. #81
    martin-josef martin-josef ist offline
    Avatar von martin-josef

    Globale Erwärmung

    Hallo
    Die Endlagerung ist schon ein Problem. Selbst wenn dieses oder jenes Endlager vorhanden wäre sofort formiert sich Wiederstand der bei uns in der Regel
    mit Gewalt und Chaos endet. Ich bin erfreut darüber daß die Freitage nur aus lautem gewaltfreien Protest besteht. Bis jetzt noch.
    gruss
    martin-josef

  2. Anzeige

    Globale Erwärmung

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #82
    gamefreake89 gamefreake89 ist offline
    Avatar von gamefreake89

    Globale Erwärmung

    Ein gutes Beispiel für all die kleinen Probleme die uns bei einer Erwärmung erwarten an die bisher niemand dachte:

    Schienen die sich aufgrund der Hitze verziehen.

    ÖBB färbt Gleise weiß ein gegen Hitzeschäden
    https://www.derstandard.at/story/200...-hitzeschaeden
    Schienenverdrückungen oder Gleisverwerfungen sollen verringert werden – Temperaturen können um fünf bis acht Grad Celsius gesenkt werden

    In der Nähe von Bludenz in Vorarlberg hat die ÖBB Gleise auf einer Länge von etwa fünf Kilometern weiß eingefärbt. Damit soll dem Aufheizen der Schienen bei starker Sonneneinstrahlung vorgebeugt werden und Schienenverdrückungen oder Gleisverwerfungen verringert werden. Verläuft das Projekt erfolgreich, könnte es auf ganz Österreich ausgeweitet werden.

    "Das Projekt ist sehr vielversprechend und wir erhoffen uns dadurch eine wirksame Maßnahme gegen die Auswirkungen des Klimawandels", teilte ÖBB Infrastruktur-Vorstand Franz Bauer in einer Aussendung mit. Untersuchungen hätten ergeben, dass die Temperaturen der Schienen damit um fünf bis acht Grad Celsius gesenkt werden können.
    Gleismalmaschine entworfen

    Um die Farbe auf die Gleise aufzutragen, wurde von der Lehrwerkstätte Feldkirch ein spezielles Gefährt entwickelt. Zwei Jahre lang wurde geforscht und entwickelt, bis der Oberbauwagen fertig war, an dem ein Sprühgerät befestigt wurde. Der Wagen bewegt sich mit fünf bis sieben Kilometern pro Stunde, wobei die Farbe beim Auftragen weder in den Untergrund noch auf das Gleisbett gelangt.

  4. #83
    Riley Riley ist offline
    Avatar von Riley

    Globale Erwärmung

    https://www.spiegel.de/wissenschaft/...1-44041f794171

    Wer kennt solche Thesen nicht: Die Ursache der globalen Erwärmung sei nicht erwiesen. Ein wärmeres Klima sei kein Problem oder gar wünschenswert. Wir könnten uns einfach daran anpassen, und die Klimaforscher seien allesamt Alarmisten mit einer heimlichen politischen Agenda.
    [...]
    Die Daten lassen keine Zweifel zu
    Durch die Erderhitzung häufen sich Wetterextreme, die viele Millionen Menschen betreffen. Anhaltende Hitzewellen sind stille Killer und haben durch die Erderhitzung um mindestens das Fünffache zugenommen; allein der „Jahrhundertsommer“ 2003 hat Europaweit 70.000 Todesopfer gekostet. Die Intensität von tropischen Wirbelstürmen nimmt wie physikalisch erwartet zu, ebenso wie Extremniederschläge. Auch die verheerenden Buschfeuer in Australien – vor denen der IPCC schon 2007 gewarnt hat – sind vor allem darauf zurückzuführen, dass Australien das wärmste und trockenste Jahr seit Beginn der Aufzeichnungen hinter sich hat und im letzten Monat in weiten Teilen des Kontinents das extremste Feuerwetter erlebte, das jemals herrschte.

    In Europa ist – wie von den Klimamodellen vorhergesagt – der Mittelmeerraum von zunehmender Hitze und Dürre betroffen, was die Gefahr von verheerenden Waldbränden (wie in Griechenland 2007 und 2018) erhöht. Die extreme Dürre in Syrien in den Jahren 2006 bis 2011 wird zudem mit dem Ausbruch der Revolte dort in Verbindung gebracht, indem sie zu 1,5 Millionen Binnenflüchtlingen im Land und zur Unzufriedenheit mit der Regierung beigetragen hat. Doch zu Wetterextremen behaupten die 16 Klimafragen lapidar, der Klimawandel sei „in dieser Hinsicht bislang jedenfalls kein relevantes Problem für die Menschheit“. Es ist daher offensichtlich, dass die „16 Klimafragen“ wenig mit Fragen zu tun haben und viel mit einer Propaganda-Aktion.
    Guter Artikel.

  5. #84
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    Globale Erwärmung

    Tja unter diesem Gesichtspunkt sollte man JEDE Klage gegen Windräder wegen dem Schutz geschützter Tier sofort als nichtig abweisen.

    Bei einer Globalen Erwärmung sterben wesentlich mehr Tiere aus als durch die Windräder.

  6. #85
    Blizzard_Black Blizzard_Black ist offline

    Globale Erwärmung

    https://www.youtube.com/watch?v=MBwWtm2vvD8

    Realer Irrsinn - das trifft es ganz gut.

  7. #86
    gokusan gokusan ist offline
    Avatar von gokusan

    Globale Erwärmung

    Hm hm die Waldbrände in Griechenland sind teilweise gelegt früher wegen Immobilien jetzt um Eastmed.

  8. #87
    HardAndSoft HardAndSoft ist offline

    Globale Erwärmung

    Zwei norwegische Reporter sind letztes Jahr mal rund ums Land gereist und haben in Bildern und Kurzfilmen zusammen gestellt, wie sich der Klimawandel bereits jetzt in Norwegen auswirkt. Grandios umgesetzt - aber nichts für schwache Nerven!

    Link: https://www.nrk.no/chasing-climate-change-1.14859595

  9. #88
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline
    Avatar von Bieberpelz

    Globale Erwärmung

    Zitat OmegaPirat Beitrag anzeigen
    Interessiert mich nicht.
    Dann hältst du dich bitte auch aus dem Thema fern!
    Wenn du nichts zum Thema beizutragen hast, stattdessen aber über dritte Themen jammern möchtest, mache das in den dazu passenden Threads.

    Deinen Beitrag habe ich gelöscht.

    Edit:
    Zitat OmegaPirat Beitrag anzeigen
    Ich habe das Recht zu sagen, dass es mich nicht interessiert.
    Du hast das Recht, bei der nächsten Moderatoren-Missachtung eine Verwarnung zu bekommen.

  10. #89
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    Globale Erwärmung

    Wenn man die Nachrichten zum Thema Klima und Umwelt sieht bekommt man echt Komplexe.

    Und das Blöde daran ist, dass Deutschland letztes Jahr sogar in Bezug auf CO2 ausstoß wirklich was getan hat.

    Leider kann man das an einigen Zahlen sehen, das wir nur 2 Rädchen in Getriebe sind.

    2007 als es mit der globalen Erwärmung Problematik losging, hatte Deutschland ca. 5 der Weltweiten Emissionen zu verbuchen. Nun sind es nur noch 2 %.
    Allerdings ist der deutsche Ausstoß noch nicht wirklich so extrem gesunken. Die traurige Erklärung ist einfach. Wir haben etwas reduziert oder gehalten. Die anderen Staaten haben ihren Ausstoß weiter erhört. Die hoffentlich falsche Berechnung von mir wäre, das wir ca. die 2,5 fache Menge CO2 in der Atmosspähre haben als 2007. Ich bin kein Gelehrter und ich hoffe, meine berechnung ist falsch.

    Ich sehe diese Dinge wie Plastikvermüllung, die durch Luft,Wasser und Essen in unsere Körper kommen und unsere Gesundheit gefährden.
    Wir alle sehen, das es wärme wird. Der Klimarecord des letzten Jahres waren 42,6 Grad. In Jahr 2017 war der noch nicht mal in den 40ern drin.
    Dazu kommt das Artensterben, was noch gravierender sein soll.

    Dann sehe ich aber Menschen wie Greta, wie die Firma, die Plastikmüll aus dem Meer saugt und viele andere.

    Und leider auch unsere Regierung, die zb. Recyling von Plasik ernsthaft in der Verbrennung sieht. Die 1000 Meter Abstand Windräder zu Siedlungen vorsieht und 5 Häuser als Siedlung ansieht. Die Milliarden für den Kohleausstieg bezahlt und dann ein Neues Kohlekraftwerk ans Netz lässt. Die diese E-Roller als Umweltfreundlich ansieht und födert, obwohl die niemals CO2 Neutral sind.

    Bei manchen Dingen sehe ich gute Ansätze, die aber halb oder ganz zerstört werden durch die politik.

    Man sagt man will mehr Windenergie und streicht die Föderung, so dass 80.000 Menschen ihren Job verlieren. Gleichzeitig rettet man mit dem Milliarden Paket weniger als ein Viertel der Kohlearbeiter Jobs. Vor allem für einen Ausstieg, der aus wirtschaftlichen Gründen, sowieso bald gekommen wäre.

    Wenn die Kohle nicht mehr gefördert werden würde, wäre sie vermutlich jetzt schon nicht mehr rentable. Und sollten die Kohlebetreiber daran angehalten werden die Umweltschäden durch den Kohleabbau zu bezahlen, wäre Kohlestrom unbezahlbar.

    Warum baut man die Wind und Solarkraft nicht aus sondern lässt sie dahinsiechen? Die einzige Antwort, die ich mir denken kann ist, dass man den Kohleenergie solang, wie sie da ist, konkurrenzfähig halten will.

    Aber hier stellt sich wieder die Frage nach dem WARUM? WARUM födert man den Kram? Vor allem weil Windkraft so günstig ist?

    Ich glaube einfach, dass die Leute an der Regierung die Kohlebetreiber seit Jahrzehnten kennen und diese nicht in Stichlassen. Ob Umwelttechnisch oder Wirtschaftlich nicht sinnvoll ist, scheint keinen zu stören.

    Trotzdem gibt es erfolge in Deutschland. Hoffentlich sind sie der Anfang. Wir brauchen mehr.

Seite 5 von 5 ErsteErste ... 45

Ähnliche Themen


  1. globale Erderwärmung: was ist wirklich nötig um unsere geliebte Erde zu schützen?

  2. Globale Ordnersymbole ändern: Hallo, Gibt es eine Möglichkeite unter Vista, zu sagen das wenn man einen neuen Ordner erstellt, er automatisch nicht dieses Gelbe Ordner Icon...

  3. Kevmans GLOBALE TAUSCHSTATION!!!!!: Willkommen in Kevmans Globaler Tauschstation, Ich suche: shiny Groudon shiny Kyogre shiny Rayquaza Celebi Dakrai HO-OH Lugia