Seite 4 von 59 ErsteErste ... 3451424 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 80 von 1176
  1. #61
    Calc Calc ist offline
    Avatar von Calc

    AW: HoGeSa, PEGIDA und sonstige neue Bewegungen

    Zitat Dark E Beitrag anzeigen
    Das Problem bei solchen Demos ist, dass unter den vielen Patrioten auch einige Personen mit rechtsextremen Gedankengut mit gehen.
    Das Problem existiert eigentlich nicht. Es lässt sich viel mehr so erklären: Wenn man sich Rechtsextremes Gedankengut als eine Menge vorstellt, dann kann es darin durchaus Meinungen geben, die sich mit anderen politischen Lagern überschneiden. Wenn es dann eine Demo für diese Schnittmenge an Themen gibt, spricht da nichts dagegen, wenn diese dann auch für diese Meinung eintreten. Das ist ungefähr so als würde ich sagen: Bei Fußballspielen sind Hooligans im Stadion, also unterstützen alle Stadionbesucher die Meinung und Ansichten der Hooligans. Da würde niemals jemand anzweifeln, dass dies nonsense. Die Überschneidung von Ansichten ist leider Alltag, nur wird das gerne verdrängt. Beispiel: NPD schreibt: Wir sind nicht das Sozialamt der Welt. AfD schreibt: Wir sind nicht das Weltsozialamt (und weil die NPD das schreibt, sind sie rechts). Seehofer (CDU) sagt: "Wir wollen nicht zum Welt-Sozialamt werden" (und niemanden tangiert es). Die Demonstranten mit denen ich so gesprochen habe, zugegeben, nur per Internet, sind nicht amused über Mitmaschierende Rechtextreme. Aber was will man da machen? Wenn es zu diesem Thema die gleiche Meinung ist, dann ist das eben so. Meinungen und Ansichten sind nicht automatisch schlecht, weil sie auch von Rechtsradikalen geteilt werden. Ergo kann man das eintreten für diese Meinungen diesen Leuten auch nicht verbieten bzw. die Meinung insgesamt in Frage stellen, wenn sie in ihrem Typus nicht radikal sind.

    Zitat Fred Stiller Beitrag anzeigen
    Weiß jemand von euch ob sich die Demos auf Dresden beschränken?
    Nein, gibt es auch in vielen anderen Städten z. B. als "Dügida" in Düsseldorf und in vielen anderen Städten mit anderen "Gida" Namen. In Dresden ist es allerdings am größten.

  2. Anzeige

    AW: HoGeSa, PEGIDA und sonstige neue Bewegungen

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #62
    keldana keldana ist offline
    Avatar von keldana

    AW: HoGeSa, PEGIDA und sonstige neue Bewegungen

    Zitat Calc Beitrag anzeigen
    und das genau die islamischen Ländern soviel Probleme haben, ist kein Zufall, sondern kann nur mit der Rückständigkeit und dem Weltbild des Islams zu tun haben.
    Ach ja, genau ! Warum bist Du eigentlich nicht im Entwicklungshilfeminesterium, wenn Du doch so den Durchblick hast ?

    Schauen wir mal nach Afrika ... die wirtschaftlich besten Länder sind hoch im Norden muslimisch, und ganz im Süden christlich. Die Länder mit dem größten AIDS Problem allesamt christlich geprägt, ebenso wie praktisch alle der Ebolaländer jetzt christlich waren. Tja, vielleicht sollte man einfach mal aufhören, Pseudofakten herum zu kübeln und sich darauf besinnen, daß es ein bißchen zu einfach ist, die Religion einiger Länder als Problemherd herzunehmen.

  4. #63
    Calc Calc ist offline
    Avatar von Calc

    AW: HoGeSa, PEGIDA und sonstige neue Bewegungen

    Zitat keldana Beitrag anzeigen
    Die Länder mit dem größten AIDS Problem allesamt christlich geprägt, ebenso wie praktisch alle der Ebolaländer jetzt christlich waren.
    Ebola und Aids sind sicherlich die Probleme die ich meinte und ganz sicher DIE Probleme muslimischer Länder, des Islams und der Scharia. Danke für den Hinweis.

    Zitat keldana Beitrag anzeigen
    Ach ja, genau ! Warum bist Du eigentlich nicht im Entwicklungshilfeminesterium, wenn Du doch so den Durchblick hast ?
    Ich habe einen anderen Berufsweg durch mein Studium eingeschlagen. Die Probleme des Mittelalters tangieren mich auch nur bedingt, mir reicht es, wenn ich sie nicht vor der Haustüre habe. Das haben wir schon durch. Last but not least: Ein volk muss seine freiheit selbst erobern. Entwicklungshilfe packt das Problem nicht an der Wurzel.

  5. #64
    naruto-kun naruto-kun ist offline
    Avatar von naruto-kun

    AW: HoGeSa, PEGIDA und sonstige neue Bewegungen

    Zitat Calc Beitrag anzeigen
    Es gibt ein Problem mit dem Islam. Das hat Frau Necla Kelek sehr gut erkannt: Nämlich das es keine Differenzierung zwischen "guten" und "bösen" Islam gibt. Es gibt nur DEN Islam. Der Islam ist keine Religion nach europäischen Weltverständnis, da wir Religionen in erster Linie als etwas spirituelles für unser Seelenheil sehen. Wie Necla Kelek aber richtig erkannt hat, verlangt der Islam Änderungen der eigenen Ansicht und die Akzeptanz einer anderen Weltordnung und das Gesetz der Scharia. Der Islam ist also in erster Linie Politik und nicht das, was wir Allgemein unter Religion verstehen. Die Sicht, wie man uns den Islam verkaufen möchte "alles total friedlich, bunt, fröhlich Blumenwiese" ist eine reine Verleugnungsintepration des Islam denn Mord und Totschlag und die Auslegung des Islam der ISIS ist keine Fehlintepration des Islam, sondern ein Teil des Islam. Und was Frau Necla Kelek richtig gesagt hat: Es gibt kein Land der 58 islamischen Ländern, in dem ein friedliches und demokratisches Miteinander möglich ist. Tud mir leid, das sagt alles und rechtfertigt jede Demonstration und Abwehrhaltung über die Verbreitung des verklärten Islam auf Europäischen Boden (wobei dies jetzt nichts mit Pegida zu tun hat) - denn das ist es, was den Islam wirklich gefährlich macht. Wir sollen die Augen zugunsten einer Minderheit, die den Islam als rein spirituelle Religion auslegt, verschließen. Mir hat noch keim Muslim schlüssig erklären können, warum es bspw. in Deutschland mit Scharia anders sein sollte als in den 58 anderen Ländern in dem Mord, Vergewaltung, Steinigung, Unterdrückung auch von Frauen Tagesordnung ist und das alles mit dem Islam und der Scharia erklärt wird. Denn Mord und Totschlag steht eben auch in den Suren und das genau die islamischen Ländern soviel Probleme haben, ist kein Zufall, sondern kann nur mit der Rückständigkeit und dem Weltbild des Islams zu tun haben. Ich mein, selbst hier im Forum haben schon junge Muslime gefragt, wo denn das Problem wäre, das Grundgesetz abzuschaffen, wenn die Mehrheit der Deutschen irgendwann Muslime sein. Hallo? Ernsthaft? Sorry, aber normalerweise gehört diese Religion in Deutschland Aufgrund ihrer politischen Ausrichtung und extremistischen Tendenzen völlig verboten. Und wer dem verklären Islam hinterhenkt, der hat halt Pech gehabt - derjenige kann sich ja eines der 58 anderen Ländern aussuchen, in dem nach dem Islam und der Scharia gelebt wird. Aber diese Leute manteln sich in den Gesetzen der Religionsfreiheit, die sie selber abzuschaffen versuchen.
    Ich wette du hast auch für alles eine Quelle. Halbwissen ist sehr gefährlich. Ich will jetzt nicht ein auf Bibel vs Quran machen, aber ich glaube das die Bibel schon etwas brutaler ist als der Quran, was natürlich nicht die angebliche Brutalität des Qurans rechtfertigen soll. Anscheinend scheint es ok zu sein die Bibel Interpretieren zu dürfen, warum darf man das nicht mit dem Quran?
    "wie man uns den Islam verkaufen möchte...." Was erwartest du ? Egal was man sagt, es ist immer falsch, das war genau wie bei dem angeblichen Salafisten bei Jauch. Die haben den dort nicht eingeladen um mit ihm zu diskutieren sondern einfach zu zeigen das er ein Salafist ist(Dort wurde sogar gesagt, das sie ein Salafist erwarten), als es aber nicht geklappt hat und er alles bestritten hat, heißt es das alles Schauspiel war und er trotzdem ein Salafist ist. Und das war und ist nicht nur bei ihm so, dich kann man wohl auch nicht so leicht überzeugen.. da alles gute was du dazu hörtst, ja eh gelogen ist..
    Jetzt mal zu Scharia. Die Scharia bzw. der Islam selbst sagt, das wenn jemanden in einem "fremdem" Land lebt, also z.B in einem Christlichem Land, muss man als Muslim sich an die Gesetzte dort halten wie jeder andere dort und wem das nicht gefällt soll da auswandern. Z.B In Andalusien, als noch wirklich die Scharia geherrscht hat, haben Mitglieder aller drei Weltreligionen gelebt, friedlich gelebt, sowohl die Christen auch als die Juden durften Ihre eigenen "religiösen" Gesetze nutzen. Aber heute wird die Scharia nur auf steinigen und "Hand ab" reduziert obwohl das nicht wirklich der eig. Sinn der Scharia ist, solche extremen Strafen, konnte man nicht einfach so vollziehen. Soviel dazu.
    Ich will nicht sagen das alle Muslime Engel sind, aber wer nicht erkennt das die meisten Medien anti-Islam sind, vor allem der ganze Springer-Verlag dem ist nicht mehr zu Helfen. Die Versuchen mehr Hass und Angst zu verbreiten als einfach Objektiv zu berichten. Wortwörtlich eine Handvoll Männer die sich als Scharia-Polizei ausgibt, schüchtert ganz Deutschland ein. Ich kann diese Leute nicht ernst nehmen und bin natürlich komplett gegen sowas, es ist offensichtlich das sie einfach auf sich Aufmerksam machen wollten, was natürlich geklappt hat, weil momentan alles was mit dem Islam zu tun hat, vor allem negatives, sich halt auch gut verkauft. Das lustige ist aber, das sie ja nicht mal was wirklich schlimmes gemacht haben, die haben die Leute vor der Disko abgefangen und ihnen empfohlen kein Alkohol zu trinken etc. Das ist höchstens nervend, aber bestimmt nicht lebensbedrohlich. Und dann gibt es da noch ein Problem. Wenn Jemand "Misst" baut und es berichtet wird und es kein Moslem war, wird vielleicht nur der Name erwähnt was eigentlich auch ausreicht, wenn es ein Moslem war, wird natürlich erwährt das er einer ist, was natürlich zu Folge hat das die Leute denken das es was mit dem Islam zu tun hat. Muslime sind genau so menschlich wie andere Menschen, jeder macht Fehler, man muss es nicht gleich auf die Religion reduzieren. Und warum werden die ganzen bösen Taten z.B von den Christlischen Ländern, i.wie nie mit dem Christentum selbst verbunden. Und zu den islamischen Terror-Staaten habe ich auch ein schönes Video:
    https://www.youtube.com/watch?v=tC_vYJBhJuc
    Und zu IS. IS bringt hauptsächlich Muslime um. Aber trotzdem "Islamisch".

    Und jetzt noch kurz zu Pegida. Ich glaube auch nicht das dort alles Nazis sind. Aber ich glaube schon das die Mehrheit durch Vorteilen überschüttet und doch schon etwas rassistisch sind. Wie gesagt glaube ich kaum das es alle sind. Es ist auch ok zu protestieren, aber naja, ob das so wie die das gemacht haben richtig war, kA.
    Die ganze Entwicklung seit dem 11. sep. finde ich aber schon i.wie beängstigend und traurig. Schon das es solche Begrifflichkeiten wie Salafismus, Islamismus und Dschihadismus gibt ist schon ziemlich merkwürdig. Da deren eigentlichen Definition eig. nicht wirkliches schlimmes bedeuten . Man wird ja auch jetzt schon fast als "Salafist" abgestempelt, wenn man ab und zu die Moschee besucht und betet. Naja die Leute haben angst und ich kann es auf jeden Fall nachvollziehen, wenn man sieht, was hier so abgeht.
    Ich kann dir, bzw. euch hier allen empfehlen paar Videos von Hagen Rether und Volker Pispers anzuschauen. Ich finde die bringen viele Sachen, recht Objektiv, was den Islam und Migranten betrifft auf dem Punkt.

  6. #65
    keldana keldana ist offline
    Avatar von keldana

    AW: HoGeSa, PEGIDA und sonstige neue Bewegungen

    Zitat Calc Beitrag anzeigen
    Ebola und Aids sind sicherlich die Probleme die ich meinte und ganz sicher DIE Probleme muslimischer Länder, des Islams und der Scharia. Danke für den Hinweis.
    Wer meint, er könne die vielschichtigen Probleme in der Welt auf den Islam reduzieren, der braucht sich nicht zu wundern, wenn man ihm seine Worte um die Ohren haut. Du sprichst von irgendwelchen obskuren Problemen, die die islamischen Länder Deiner Meinung nach hätten. Aber da ist das Problem ... wer definiert "Problem" ? Und was sollen das für Probleme sein ? Und warum sollten diese sich auf den Islam zurückführen lassen ?

    Zitat Calc Beitrag anzeigen
    Ich habe einen anderen Berufsweg durch mein Studium eingeschlagen. Die Probleme des Mittelalters tangieren mich auch nur bedingt, mir reicht es, wenn ich sie nicht vor der Haustüre habe. Das haben wir schon durch. Last but not least: Ein volk muss seine freiheit selbst erobern. Entwicklungshilfe packt das Problem nicht an der Wurzel.
    Probleme des Mittelalters ? Und ich dachte, wir reden hier über aktuelle Sachen ? Naja, so kann man sich irren.

  7. #66
    Calc Calc ist offline
    Avatar von Calc

    AW: HoGeSa, PEGIDA und sonstige neue Bewegungen

    Zitat naruto-kun Beitrag anzeigen
    Ich wette du hast auch für alles eine Quelle. Halbwissen ist sehr gefährlich. Ich will jetzt nicht ein auf Bibel vs Quran machen, aber ich glaube das die Bibel schon etwas brutaler ist als der Quran, was natürlich nicht die angebliche Brutalität des Qurans rechtfertigen soll. Anscheinend scheint es ok zu sein die Bibel Interpretieren zu dürfen, warum darf man das nicht mit dem Quran?
    Ich bin auch der Meinung, dass es keine Staatsreligion geben sollte (siehe Frankreich) und man Religionen klein halten sollte. Allerdings wird das Christentum heutzutage friedlich gelebt und erhebt keinen Anspruch auf eine andere Weltordnung und einem eigenen Gesetz wie die Scharia. Bei den Muslimen ist das normal. Man stelle sich vor, man würde heute Gesetze mit dem Christentum rechtfertigen oder es würde eine Terrororganisation wie den IS in Christenform geben ... Wenn hingegen ein Mädchen in den Malediven ausgepeitscht wird, weil es vergewaltigt wurde - sprich nach Scharia "Verkehr vor der Ehe hatte", dann ist das für mich sehr wohl ein Problem. Du kannst mir aber gerne ein Europäisches Land zeigen, wo das nicht nur gebilligt sondern auch durch das Christentum wie in der Scharia Gesetz ist. Das wirst du nicht finden demnach brauchst du mir darauf nicht antworten.

    Zitat keldana Beitrag anzeigen
    Wer meint, er könne die vielschichtigen Probleme in der Welt auf den Islam reduzieren
    Ich rede gar nicht von abstrakten Problemen der Welt, sondern vom Problemen in islamischen Ländern die durch den Islam erzeugt werden. Siehe z. B. den Islamischen Staat oder auch andere Probleme wie oben genanntes Foltern von eigentlichen Opfern. Scharia auf den Malediven: Vergewaltigtes Mädchen erhält 100 Peitschenhiebe - Aus aller Welt - FOCUS Online - Nachrichten

    Das hat aber natürlich alles nichts mit dem Islam zu tun ...

    Zitat keldana Beitrag anzeigen
    Probleme des Mittelalters ? Und ich dachte, wir reden hier über aktuelle Sachen ? Naja, so kann man sich irren.
    Gab es keine Ironie im Mittelalter? Du musst es wissen ...

  8. #67
    keldana keldana ist offline
    Avatar von keldana

    AW: HoGeSa, PEGIDA und sonstige neue Bewegungen

    Zitat naruto-kun Beitrag anzeigen
    Ich kann dir, bzw. euch hier allen empfehlen paar Videos von Hagen Rether und Volker Pispers anzuschauen. Ich finde die bringen viele Sachen, recht Objektiv, was den Islam und Migranten betrifft auf dem Punkt.
    Ganz genau ... z.B. hier:

    Hagen Rether - Der Islam

    Hagen Rether bei den Mitternachtsspitzen

    Hagen Rether - Der Wähler ist so dumm dass es weh tut

  9. #68
    Calc Calc ist offline
    Avatar von Calc

    AW: HoGeSa, PEGIDA und sonstige neue Bewegungen

    Zitat keldana Beitrag anzeigen
    Ganz genau ... z.B. hier:
    Unterstellst mir ich würde Probleme reduzieren aber postest als Argumente Videos vom Kabarett.

    No comment. Wahrscheinlich ist das Kabarett die Umkehrfunktion zur Unmenschlichkeit des Islams. Dann erscheint es plötzlich "nicht gut" aber immerhin "objektiv". So als würde ich einen negativen Wert negieren. So einfach ist das also. Muss ich mir merken ...

  10. #69
    gamefreake89 gamefreake89 ist offline
    Avatar von gamefreake89

    AW: HoGeSa, PEGIDA und sonstige neue Bewegungen

    Zitat Calc Beitrag anzeigen
    Es gibt kein Land der 58 islamischen Ländern, in dem ein friedliches und demokratisches Miteinander möglich ist
    Ein kleiner Fehler es gibt nur 25 länder in dennen der Islam die Staatsreligion ist
    Islam:
    Bangladesch
    Dschibuti
    Irak
    Jemen
    Pakistan
    Sunnitisch:
    Afghanistan
    Ägypten
    Algerien
    Bahrain
    Brunei
    Jordanien
    Katar
    Komoren
    Kuwait
    Libyen
    Malaysia
    Malediven
    Marokko
    Mauretanien
    Saudi-Arabien
    Somalia
    Tunesien
    Vereinigte Arabische Emirate
    Schiitisch:
    Iran (Theokratie)
    Ibaditisch:
    Oman
    http://de.wikipedia.org/wiki/Staatsreligion#Islam

  11. #70
    keldana keldana ist offline
    Avatar von keldana

    AW: HoGeSa, PEGIDA und sonstige neue Bewegungen

    Zitat Calc Beitrag anzeigen
    Wenn hingegen ein Mädchen in den Malediven ausgepeitscht wird, weil es vergewaltigt wurde - sprich nach Scharia "Verkehr vor der Ehe hatte", dann ist das für mich sehr wohl ein Problem. Du kannst mir aber gerne ein Europäisches Land zeigen, wo das nicht nur gebilligt sondern auch durch das Christentum wie in der Scharia Gesetz ist. Das wirst du nicht finden demnach brauchst du mir darauf nicht antworten.
    Erm ... das Mädchen wurde nicht ausgepeitscht, weil es vergewaltigt wurde und somit vorehelichen Sex hatte. Traurig, das Du neben Topas schon die 2te Person bist, mit deutlichen Defiziten im Textverständnis.

    Zitat Calc Beitrag anzeigen
    Unterstellst mir ich würde Probleme reduzieren aber postest als Argumente Videos vom Kabarett.

    No comment. Wahrscheinlich ist das Kabarett die Umkehrfunktion zur Unmenschlichkeit des Islams. Dann erscheint es plötzlich "nicht gut" aber immerhin "objektiv". So als würde ich einen negativen Wert negieren. So einfach ist das also. Muss ich mir merken ...
    Was hat das Eine jetzt mit dem Anderen zu tun ? Ja, Du reduzierst vielschichtige Probleme in den Ländern der Welt einzig auf den Islam. Und zwar nicht aufgrund von Fakten, sondern weil es Dir in den Kram passt. Warum ich da keine Videos vom Kabarett posten soll, die den Menschen einen Spiegel vorhalten, weißt Du vermutlich selbst nicht.

  12. #71
    Dark E Dark E ist offline
    Avatar von Dark E

    AW: HoGeSa, PEGIDA und sonstige neue Bewegungen

    Zitat Calc Beitrag anzeigen
    Das Problem existiert eigentlich nicht. Es lässt sich viel mehr so erklären: Wenn man sich Rechtsextremes Gedankengut als eine Menge vorstellt, dann kann es darin durchaus Meinungen geben, die sich mit anderen politischen Lagern überschneiden. Wenn es dann eine Demo für diese Schnittmenge an Themen gibt, spricht da nichts dagegen, wenn diese dann auch für diese Meinung eintreten.
    Ja da stimme ich dir zu. Ich war sowieso AfD Wähler

    mit "rechtsextremen Gedankengut" meinte ich fremdenfeindlichkeit. Es gab da wirklich einige Teilnehmer, die mit ihren Aussagen eher unnötig Asyl- und Moslemfeindlich waren und teilweise auch im Internet.
    Das sind aber nur wenige. Die Mehrheit dort war meiner Ansicht nach normal und patriotisch.

    Zitat Calc Beitrag anzeigen
    Die Demonstranten mit denen ich so gesprochen habe, zugegeben, nur per Internet, sind nicht amused über Mitmaschierende Rechtextreme. Aber was will man da machen? Wenn es zu diesem Thema die gleiche Meinung ist, dann ist das eben so. Meinungen und Ansichten sind nicht automatisch schlecht, weil sie auch von Rechtsradikalen geteilt werden. Ergo kann man das eintreten für diese Meinungen diesen Leuten auch nicht verbieten bzw. die Meinung insgesamt in Frage stellen, wenn sie in ihrem Typus nicht radikal sind.
    Das verstehe ich.

    Mir ist heute jedoch aufgefallen, dass die Rednerin Frau Dittmer aus der Demo BOGIDA in Bonn aus einem rechtsextremen Lager stammt. Sie war in ihrer Vergangenheit in der Jugendgruppe der NPD, später bei ProNRW und war für die Todesstrafe. In einem Video der Demo sagte sie, dass sie sich von ihrer Vergangenheit nicht distanziert und die Leute jubelten ihr einfach nur zu. Ich finde, solche Redner wie sie sollte man schon kritisch betrachten. Menschen sind leider beeinflussbar.
    https://bergischestimme.wordpress.co...t-gegeben-hat/

  13. #72
    Cao Cao Cao Cao ist offline
    Avatar von Cao Cao

    AW: HoGeSa, PEGIDA und sonstige neue Bewegungen

    Zitat keldana Beitrag anzeigen
    Merkst du selbst, was Du da von Dir gibst ? Du bestrafst all diejenigen im Kollektiv für Ihre Landsleute, weil es unter Ihnen eine "Dir unangenehme Häufung der Kriminalität" gibt. Sorry, aber wie man solchen Gedanken nachhängen kann, ist mir unbegreiflich.
    Klar geht es mir um die unangenehme Häufung der Kriminalität. Je mehr Straftaten begangen werden, umso höher ist die Wahrscheinlichkeit das auch ich Opfer eines Verbrechens werden kann. In diesen Zusammenhang ist mir egal woher man kommt. Mich kann ein Deutscher überfallen, oder auch ein Ägypter.


    Zitat keldana Beitrag anzeigen
    Nun ja ... es ging Dir um eine Statistik, in der drinsteht, welche Staatsangehörigkeit am kriminellsten ist und entsprechende Reaktionen dann darauf. Und soll man jetzt die Leute mit 2 Pässen fragen: "was bist Du ?" und wenn der dann sagt "Deutscher", wird seine kriminelle Handlung unter "Deutscher" verbucht und sonst unter "Ägypter" ?

    Dann frage ich dich, warum braucht man zwei Pässe? Damit man eines Tages zurück kann, um seinen Lebensabend in der Heimat zu verbringen? Oder um sich eines schweren Verbrechens zu entziehen, indem man in ein anderes Land flüchtet das den Täter nie rausgeben wird? Wer hier sein Leben verbringen will muss Deutscher werden. Ansonsten ist man nur ein Gastarbeiter der hier geduldet wird.

    Begreifst Du langsam mal, wie absurd Dein Gedankengang ist ? Du kannst doch den Intergrationswillen oder die Kriminalitätsaffinität eines Individuums nicht aufgrund einer Statistik der Gesamtgruppe abschätzen.

    Ägypten ist auf Platz 1 ... wir lassen jetzt aus der Top 5 keine Menschen mehr in unser Land, bis diese Länder im Ranking aus den Top 5 heraus fallen. Krieg dort im Land ? Unterdrückung ? Mir doch egal ... meine Statistik steht höher als moralische Grundsätze.
    Dann frage ich dich, warum braucht man zwei Pässe? Damit man eines Tages zurück kann, um seinen Lebensabend in der Heimat zu verbringen? Oder um sich eines schweren Verbrechens zu entziehen, indem man in ein anderes Land flüchtet das den Täter nie rausgeben wird? Wer hier sein Leben verbringen will muss Deutscher werden. Ansonsten ist man nur ein Gastarbeiter der hier geduldet wird.

    Es geht auch darum, das wir uns selbst schützen können. Ich will es mal anders ausdrücken. Wenn jemand dein/euer Haus betritt, und er nur Probleme bereitet dann lässt du ihn immernoch bei dir? Er beraubt dich, macht deine Sachen kaputt, usw. Oder man angenommen es sind mehrere. Du hast 8 Gäste die zusammen kommen, und 3 davon machen Ärger. Bittest du alle zu gehen, oder nur diejenigen die diese Probleme bereiten?




    Zitat keldana Beitrag anzeigen
    Und irgendwann wird dann der Sohn die Gefängnisstrafe des Vaters weiter absitzen müssen, oder wie ? Familienhaftung vielleicht ?
    Nein, aber in der Schule wurde ich eines besseren belehrt das Kollektivstrafen einen wünschenswerten Effekt haben.


    Zitat keldana Beitrag anzeigen
    Da sieht man, wie wichtig Dir die Integration eigentlich ist. Asylbewerber ist bei Dir eine Frage der Zeit ... die brauchen nicht integriert werden, denn sie kommen ja eh irgendwann wieder weg. Und wenn nicht ? Wenn sich an den Umständen der Flucht auch in 20 Jahren nichts geändert hat ?
    Ein Asylant der sich vorgenommen hat hier zu bleiben intigriert sich. Ein Asylant der nicht hierbleiben will intigriert sich nicht. Ist doch garnicht schwer zu interpretieren. Ich habe schon mal geschrieben, das jeder ein Recht haben sollte sich hier eine Existenz aufzubauen. Man muss dafür aber auch die Integrationsprogramme nutzen.


    Zitat keldana Beitrag anzeigen
    Die Türkei nimmt Millionen Flüchlinge auf und versucht, Ihnen ein überleben zu ermöglichen. Traurig, das die Türkei uns soweit voraus ist und soviel mehr Menschlichkeit an den Tag legt, als Menschen wie Du.
    Ich weiß nicht was du alles über die Türkei weißt, aber ein Land das Kurden unterdrückt, und Romas und Sintis schlechter behandelt als wir es tun ist sicherlich nicht menschlicher als wir. (Wobei ich das bei den Romas sogar teilweise verstehen kann)

    Und zur Info: Ich war schon das ein oder andere mal in der Türkei. Ich bin sogar mit Türken aufgewachsen. Ich habe zwei eingeheiratete, türkische Onkel. Das Bild was du von der Türkei hast, ist ein wenig verzerrt.
    Um das ein wenig zu untermauern:

    http://www.humanrights.ch/de/laender...FUrjwgod5jkA1w

    Warum in der Türkei aber viele aufgenommen werden:

    http://www.deutsch-tuerkische-nachri...enthaltsrecht/

    Ist bei uns nicht anders Die unterscheiden sich nicht mehr stark von uns. Nur die Kultur und die Religion ist ne andere.


    Zitat keldana Beitrag anzeigen
    Das wirst Du mit so einer Statistik aber nicht schaffen. Du kannst nicht hingehen und im Vorfeld abschätzen, ob einer kriminell wird. Egal wieviele seiner Landsleute es wurden. Du willst Frieden ? Sorry, aber ich sehe nur den Versuch, möglichst viele Ausländer los werden zu wollen. Mit ernsthaft absurden Ideen und Argumentationen.
    Du verstehst mich falsch: Im Vorfeld wird keiner bestraft. Die mit einer höheren Kriminaltätsrate stehen vorerst einfach mehr unter Beobachtung.
    Ich möchte keine Ausländer loswerden, sondern kontraproduktive Menschen. Das müssen nicht nur Ausländer sein. Wenn es aber die einzige Möglichkeit ist die Kriminalität zu drossen, wäre eine Einwanderungssperre nicht wirklich vom Nachteil


    EDIT:
    @keldana du hast mich im falschen Thread zitiert...

  14. #73
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline
    Avatar von Bieberpelz

    AW: HoGeSa, PEGIDA und sonstige neue Bewegungen

    Zitat Calc Beitrag anzeigen
    Irgendwie ist das einfach nur eine Unterstellung. Selbst wenn du da Demonstranten findest, die per se was gegen Ausländer haben, wie kannst du dir Anmaßen die "Gedanken der Menschen" beurteilen zu können?
    Der Masse kannst du ja wohl auch nur vor den Kopf gucken
    Herzlichen Glückwunsch, du hast mal eben die gesamten Beiträge von mir ignoriert
    Noch einmal für dich: Viele der Menschen, die sich dieser Gruppierung anschließen, kommen durch einen aufkeimenden Ausländer- oder Islamhass. Allgemein ist dieses negativ behaftete Gefühl in letzter Zeit stark vertreten. Damit sind nicht alle gemeint und damit schaue ich auch nicht jeden vor den Kopf.

    Und wie ich dies beurteilen kann? Schaue dir doch die Menschen, Demonstranten und andere an. Ich brauche mich ja nur in den sozialen Netzwerken umschauen, wo viele ihre eigene Meinung kund tun, es kommen immer wieder die selben Floskeln die nicht selten auf das selbe abzielen. Eben aus dessen Reihen.


    Zitat Calc Beitrag anzeigen
    Ist es in diesem Land eigentlich überhaupt noch möglich, das Thema Asylrecht/Euro o.ä zu kritisieren, anzusprechen, dagegen zu demonstrieren ohne das man als Rechtsradikal bzw. als "potentielle Gefahr" (für wen eigentlich?) angesehen wird?
    Mal ganz ehrlich: Jetzt geht das gejammere wieder los? Das ist ja genauso dämlich wie die Nazikeule. Jeder hat hier sein freies Recht seine Meinung zu äußern (ohne Hetze zu betreiben). Das rechtfertigt aber niemanden sein Taktgefühl zu verlieren, sich wie ein Stammtischpatriot zu benehmen oder Argumentationslos auf die Straße zu gehen. Wenn dies dann geschieht, dann muss man auch mit der Kritik leben.

    Wer allerdings unser Migrations und Asyl-Problem kritisiert und sich dabei nicht wie ein Hasserfüllter Depp benimmt, der wird auch nicht dafür angeklagt werden. Das kommt maximal von ähnlichen Extrem-Gruppen wie die Antifa, die man in den selben Topf wie die rechten Extremisten stecken darf. Und die sollten einem wirklich egal sein.

    (P.S. Bevor da wieder Wörter im Mund umgedreht werden. Die Vorwürfe bzgl. Depp und c.o. beziehen sich nicht auf dich oder jemanden hier im Forum)

    Noch einmal: Jeder darf seine Bedenken äußern, Kritik üben und darüber Diskutieren.



    Zitat Calc Beitrag anzeigen
    Die Leute da fordern doch nur die Einhaltung des zurzeit geltenden Asylrechts und ein klares Einwandersungsgesetz, wie müsste denn eine Demonstration/Diskussion aussehen, ohne das die "rechte Gefahr" prophezeit wird?
    Die Gefahr muss nicht zwingend vom Großteil der Gruppierung kommen. Die Gefahr kommt von vielen Personen aus dem Rechtsextremen Sektor, die diese Demonstrationen und Gruppierungen unterwandern und Bauernfängerei betreiben. Es gibt genügen Berichte über Demonstrationen, wo bekannte Personen aus bestimmten Nazi-Netzwerken zwischen diesen Personen marschieren und die Leute belabern, die mit vielleicht ordentlichen Absichten da hin gehen. Der Anteil dieser Personen ist nicht gerade klein.

    Wenn die Gruppierung nicht will, das genau diese Menschen ihr Gedankengut dort verteilen, dann wäre es Taktisch Klug dagegen vorzugehen.


    Zitat Jaycee Beitrag anzeigen
    Kein Problem. In Rücksichtnahme darauf, dass mein Beitrag über eine Stunde meiner Zeit gefressen hat
    [...]
    ... weil er vielleicht im ersten Abschnitt nicht in die gewünschte Richtung tendierte.
    [...]
    Wenn "weniger" also so aussieht, mit zusammengebastelten Begriffen um sich zu werfen
    Einfach auf den Punkt kommen und weniger von dir reden.

    Zitat Jaycee Beitrag anzeigen
    Wenn dir die Motivation fehlt, als Moderator ganze Beiträge zu lesen und stattdessen mit solch polemischen Begriffen um dich wirfst, was genau suchst du in diesem Thema? Diese Frage ist ernst gemeint und darauf möchte ich sehr gerne eine Antwort erhalten.
    Bekommst du. Dein Gerede kann keiner mehr Lesen.
    Da dies und die Kritik zur Moderation hier nichts verloren hat wird der Rest per PN geklärt. Die bekommst du gleich. Hier bitte nur noch beim Thema bleiben.



    Zitat Dark E Beitrag anzeigen
    Manche Kommentare rechts oben bei youtube waren wirklich Islamfeindlich und manche rechtsextrem. Aber da waren sicher auch Fake-Profile in dem Kommentarbereich.
    [...]
    Das Problem bei solchen Demos ist, dass unter den vielen Patrioten auch einige Personen mit rechtsextremen Gedankengut mit gehen.
    Gerade bei YouTube ist es schwierig da einen brauchbaren Tenor zu finden. Denn dort Kommentiert wirklich jeder Hans und Franz und vor allem die wenigen Lauten schaffen einen falschen Eindruck. Links- und Rechtsextrem haben vor allem dort große Möglichkeiten größtenteils Anonym jeden Mist zu Kommentieren. Das sollte man nicht für bahre Münze nehmen.

  15. #74
    keldana keldana ist offline
    Avatar von keldana

    AW: HoGeSa, PEGIDA und sonstige neue Bewegungen

    Zitat Cao Cao Beitrag anzeigen
    Klar geht es mir um die unangenehme Häufung der Kriminalität. Je mehr Straftaten begangen werden, umso höher ist die Wahrscheinlichkeit das auch ich Opfer eines Verbrechens werden kann. In diesen Zusammenhang ist mir egal woher man kommt. Mich kann ein Deutscher überfallen, oder auch ein Ägypter.
    Ja, aber man muß die Probleme anders lösen, als in unserem Fall Ägypter abzuweisen, nur weil die Menschen dieser Herkunft derzeit auf Platz 1 der Kriminalitätsliste stehen.

    Zitat Cao Cao Beitrag anzeigen
    Dann frage ich dich, warum braucht man zwei Pässe? Damit man eines Tages zurück kann, um seinen Lebensabend in der Heimat zu verbringen? Oder um sich eines schweren Verbrechens zu entziehen, indem man in ein anderes Land flüchtet das den Täter nie rausgeben wird? Wer hier sein Leben verbringen will muss Deutscher werden. Ansonsten ist man nur ein Gastarbeiter der hier geduldet wird.
    Die Idee mit den 2 Pässen kommt nicht von mir. Es ist die Idee dahinter, daß man als Deutscher leben kann, ohne seine Herkunft völlig aufzugeben, was die Integration erleichtern soll. Ob das Sinn macht, weiß ich nicht. Ich bin da eher skeptisch.

    Zitat Cao Cao Beitrag anzeigen
    Es geht auch darum, das wir uns selbst schützen können. Ich will es mal anders ausdrücken. Wenn jemand dein/euer Haus betritt, und er nur Probleme bereitet dann lässt du ihn immernoch bei dir? Er beraubt dich, macht deine Sachen kaputt, usw. Oder man angenommen es sind mehrere. Du hast 8 Gäste die zusammen kommen, und 3 davon machen Ärger. Bittest du alle zu gehen, oder nur diejenigen die diese Probleme bereiten?
    Ich schmeiße die raus, die Ärger machen. Man kann aber nicht von einem Haus auf so etwas wie ein Land schließen. Kräfte wie die Farbkraft merkt man nur in der Welt der subatomaren Teilchen, in der Welt des "Großen" muß man an die Sache anders ran gehen.

    Das Beispiel gilt z.B. auch für eine Disco. Nichts bringt die Menschen so sehr gegen sich auf, wie wenn man für seine Bekannten in Mithaftung genommen und raus geworfen wird. Und den Effekt, daß sich so etwas "beruhigend" auf die Störer auswirkt, wage ich ehrlich gesagt zu bezweifeln.

    Zitat Cao Cao Beitrag anzeigen
    Nein, aber in der Schule wurde ich eines besseren belehrt das Kollektivstrafen einen wünschenswerten Effekt haben.
    Tja, bei uns zeigte sich das nicht. Da gab es dann eine Kollektivstrafe und die Eltern der "Sorgenkinder" haben dann Stress gemacht und Ihre Kinder die Strafarbeit NICHT gemacht. Ich als "liebes" Kind aber schon. Die Quintessenz kannst Du Dir vielleicht denken.

    Zitat Cao Cao Beitrag anzeigen
    Ein Asylant der sich vorgenommen hat hier zu bleiben intigriert sich. Ein Asylant der nicht hierbleiben will intigriert sich nicht. Ist doch garnicht schwer zu interpretieren. Ich habe schon mal geschrieben, das jeder ein Recht haben sollte sich hier eine Existenz aufzubauen. Man muss dafür aber auch die Integrationsprogramme nutzen.
    Eben ... wer sich integrieren will, tut das auch. Zwang bringt da gar nichts. Und eine Existenz aufbauen können sie sich nicht. Weil sie nicht arbeiten dürfen.

    Zitat Cao Cao Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht was du alles über die Türkei weißt, aber ein Land das Kurden unterdrückt, und Romas und Sintis schlechter behandelt als wir es tun ist sicherlich nicht menschlicher als wir. (Wobei ich das bei den Romas sogar teilweise verstehen kann)

    Und zur Info: Ich war schon das ein oder andere mal in der Türkei. Ich bin sogar mit Türken aufgewachsen. Ich habe zwei eingeheiratete, türkische Onkel. Das Bild was du von der Türkei hast, ist ein wenig verzerrt.
    Um das ein wenig zu untermauern:

    Länderinfo: Menschenrechte in der Türkei - www.humanrights.ch

    Warum in der Türkei aber viele aufgenommen werden:

    Immer mehr Ausländer verlassen die Türkei wegen verschärftem Aufenthaltsrecht | DEUTSCH TÜRKISCHE NACHRICHTEN

    Ist bei uns nicht anders Die unterscheiden sich nicht mehr stark von uns. Nur die Kultur und die Religion ist ne andere.
    Es ging mir lediglich um den Punkt "Umgang mit Kriegsflüchtlingen". Deswegen braucht man nicht gleich ein Fass aufzumachen und mir verzerrten Blick auf die Türkei zu unterstellen. ;-)

    Zitat Cao Cao Beitrag anzeigen
    Du verstehst mich falsch: Im Vorfeld wird keiner bestraft. Die mit einer höheren Kriminaltätsrate stehen vorerst einfach mehr unter Beobachtung.
    Ich möchte keine Ausländer loswerden, sondern kontraproduktive Menschen. Das müssen nicht nur Ausländer sein. Wenn es aber die einzige Möglichkeit ist die Kriminalität zu drossen, wäre eine Einwanderungssperre nicht wirklich vom Nachteil
    Wenn ich einen Ägypter nicht rein lasse, weil seine Landsleute hier an Platz 1 der Statistik stehen, sehe ich das durchaus als Strafe. Ich finde, es zeugt eher von verzerrtem Blick, dies nicht zu sehen. Und nochmal ... nur weil sich 2000 Ägypter (oder was auch immer) hier nicht benehmen, kann man darüber keine Aussage treffen, ob die nächsten 2000 sich genauso benehmen.

    Zitat Cao Cao Beitrag anzeigen
    EDIT:
    @keldana du hast mich im falschen Thread zitiert...
    Ja. Als mir das klar wurde, war die Zeit zum Editieren aber schon verstrichen. Daher habe ich den Text nochmal in den richtigen Thread gepackt.

  16. #75
    Cao Cao Cao Cao ist offline
    Avatar von Cao Cao

    AW: HoGeSa, PEGIDA und sonstige neue Bewegungen

    Zitat keldana Beitrag anzeigen
    Ja, aber man muß die Probleme anders lösen, als in unserem Fall Ägypter abzuweisen, nur weil die Menschen dieser Herkunft derzeit auf Platz 1 der Kriminalitätsliste stehen.
    Das mit der Abweisung war ja auch nur ein Beispiel. Ich erwähnte, das in erster Linie ja auch mehr auf diese Leute eingegangen werden sollte. Ich glaube nicht das diese Leute nun boshaftiger sind weil mehr Straftaten von der Seite ausgehen, aber ich glaube das bei dieser Seite auch Gesprächsbedarf und Aufklärung notwendig ist, um die Leute anpassungsfähig zu machen. Manche Nationalitäten reagieren z.B mehr auf nonverbale Kommunikation. Eine falsche Handbewegung kann zu Missverständnissen führen. Dies sollte man bereits im Vorfeld aufklären. Ziel sollte es sein, sie an die deutsche Verhaltenskultur vorsichtig heranzutasten. Manches das vielleicht in deren Ländern selbstverständlich ist, ist hier strafbar. Umgekehrt evtl. genau so.


    Zitat keldana Beitrag anzeigen
    Die Idee mit den 2 Pässen kommt nicht von mir. Es ist die Idee dahinter, daß man als Deutscher leben kann, ohne seine Herkunft völlig aufzugeben, was die Integration erleichtern soll. Ob das Sinn macht, weiß ich nicht. Ich bin da eher skeptisch.
    Mein Onkel wurde damals als er seine Eltern besuchte in die türkische Armee eingezogen, weil er AUCH einen türkischen Pass hatte. Ich kenne sogar einen Türken, der obwohl er hier gebohren ist auch über einen türkischen Pass verfügt. Wer hier geboren ist, ist für mich auch Deutscher. Es kann vielleicht Vorteile haben zwei Ausweise zu haben, aber auch Nachteile. Außerdem, was ist wenn mal ein Krieg hier ausbrechen würde. Die Deutschen haben keine Chance in andere Länder abzuhauen (Außer im EU Bereich), während die zweipässigen Bürger einfach in die Heimat untertauchen können. Fairness für alle. Im Kriegsfall kann man nur flüchten, oder kämpfen.


    Zitat keldana Beitrag anzeigen
    Ich schmeiße die raus, die Ärger machen. Man kann aber nicht von einem Haus auf so etwas wie ein Land schließen. Kräfte wie die Farbkraft merkt man nur in der Welt der subatomaren Teilchen, in der Welt des "Großen" muß man an die Sache anders ran gehen.

    Das Beispiel gilt z.B. auch für eine Disco. Nichts bringt die Menschen so sehr gegen sich auf, wie wenn man für seine Bekannten in Mithaftung genommen und raus geworfen wird. Und den Effekt, daß sich so etwas "beruhigend" auf die Störer auswirkt, wage ich ehrlich gesagt zu bezweifeln.
    Stimmt, aber dadurch das du alle nach draußen bringst ist zumindest die Situation neutralisiert worden.


    Zitat keldana Beitrag anzeigen
    Tja, bei uns zeigte sich das nicht. Da gab es dann eine Kollektivstrafe und die Eltern der "Sorgenkinder" haben dann Stress gemacht und Ihre Kinder die Strafarbeit NICHT gemacht. Ich als "liebes" Kind aber schon. Die Quintessenz kannst Du Dir vielleicht denken.
    Gab es auch bei uns, endete allerdings mit schlechten Noten. Ich habe mich niemals gegen eine Strafarbeit gestellt. Eine Klasse ist wie eine Gemeinschaft. Sie alle sollten miteinander auskommen, und versuchen einander zu helfen, aber auch die Störenfriede ruhighalten.


    Zitat keldana Beitrag anzeigen
    Eben ... wer sich integrieren will, tut das auch. Zwang bringt da gar nichts. Und eine Existenz aufbauen können sie sich nicht. Weil sie nicht arbeiten dürfen.
    Deshalb sagte ich ja. Wer sich integrieren will. Ich weiß das der Staat den Asylbewerbern auch viele Steine im Weg legt. Ich wäre eh für einige Änderungen diesezüglich.


    Zitat keldana Beitrag anzeigen
    Es ging mir lediglich um den Punkt "Umgang mit Kriegsflüchtlingen". Deswegen braucht man nicht gleich ein Fass aufzumachen und mir verzerrten Blick auf die Türkei zu unterstellen. ;-)
    Sorry, mir kam es nur ein wenig merkwürdig vor das Land in einer solchen Perspektive darzustellen.


    Zitat keldana Beitrag anzeigen
    Wenn ich einen Ägypter nicht rein lasse, weil seine Landsleute hier an Platz 1 der Statistik stehen, sehe ich das durchaus als Strafe. Ich finde, es zeugt eher von verzerrtem Blick, dies nicht zu sehen. Und nochmal ... nur weil sich 2000 Ägypter (oder was auch immer) hier nicht benehmen, kann man darüber keine Aussage treffen, ob die nächsten 2000 sich genauso benehmen.

    Gut, dann sollte man zumindest die Leute schnellstens rauswerfen, die negativ auffallen. Nicht weil es Einwanderer sind, sondern weil man sie theroetisch tatsächlich abschieben kann. Warum keine Deutschen? Wenn es möglich wäre die eigenen Landsleute abzuschieben, warum eigentlich nicht? Andere Länder zeigen ja dass das geht.
    Mein "anderer" Onkel wurde, aus der Türkei verbannt. Ich fürchte kein Multikulti, ich fürchte nur das es bald bei uns auf den Straßen so zugeht, wie im Gazha, oder Argentinien.


    Zitat keldana Beitrag anzeigen
    Ja. Als mir das klar wurde, war die Zeit zum Editieren aber schon verstrichen. Daher habe ich den Text nochmal in den richtigen Thread gepackt.
    Ah ok, naja was solls.

  17. #76
    Topas Topas ist offline

    AW: HoGeSa, PEGIDA und sonstige neue Bewegungen

    So Leute, ich kann euch mal einen Livebericht von gestern abend geben

    1. Es waren weit mehr als 20.000, bei nur 4500 Antifas musste man natürlich drunter bleiben . Ich hab Schilder aus Einbeck und Rostock gesehn

    2. Lügenpresse ist mehr als berechtigt: Es wurde gesagt, dass Ausländerfeindliche Parolen gerufen worden sein sollen. Stimmt absolut nicht. Heute Morgen aber der absolute Kracher von Lügen im MOMA: Der Mitri Sirin behauptete: ausserdem wäre eine Ageordnete der Linken im Landtag sexistisch verunglimpft worden. Bei der angeblich sexistisch Verunglimpften handelt es sich um Dr. Edith Franke Chefin der Dresdner Tafel, die immerhin 12.000 Bedürftige, darunter mittlerweile auch viele Schwarze, Bunte, Rote und Gelbe, unterstüzt. PEGIDA hatte ihr ein Angebot zu einer großzügigen Spende gemacht, um diesen Menschen das Weihnachtsfest zu verschönern. Dies wurde von ihr abgelehnt, mit der Begründung, dass sowas nicht im Intersse dieser Menschen sei und man ja sowieso schon genug mache. Das es dafür natürlich keinen tosenden Beifall gab, dürfte wohl klar sein. Aber daraus eine sexistische Verunglimpfung zu machen, ist schon ein starkes Stück Die einzige vernünftige Stimme im MOMA der Patzelt und der di Lorenzeo: Die Politik kann es nicht mehr aussitzen und hoffen, dass sich alles wieder von selber einruckelt, bei 500.000 Zuwanderen und 150-200.000 Flüchtlingen.

    3. MP Tillich hat behauptet, dass PEGIDA sich Gesprächen verweigere, wurde glatt als Lüge zurückgewiesen. Im übrigen gibt es nichts zu besprechen, die Punkte liegen auf dem Tisch und es sind dafür Leute gewählt worden, die ein fürstliches Gehalt beziehen, damit das umgesetzt wird. Im übrigen wurde der Seehofer zitiert aus 2011, der schon damals für Intergration und deutschpflicht plädierte, komischerweise wurde der nicht als Nazi abgestempelt.
    MP Tillich soll eine Meissener Agentur mit der "Anheuerung von Mietdemonstranten" für 10 €/Std. beauftragt haben. Im MDR Strang steht, dass Arbeiter städtischer Betriebe mit 10€ für Teilnahme an der Demo belohnt wurden und die Semperoperleute eine Erklärung gegen PEGIDA untschreiben mussten. Das kommt dem gelernten Ossi doch alles bekannt vor

    Neben mit stand einer aus Bautzen, der wohnt genau an der Ausfallstrasse nach dem "Spreehotel". Der erzählte folgendes: In der Anfangszeit düste die Polizei noch mit Blaulicht und Sirene dahin, mittlerweile nur noch ohne alles und man fährt schon andere Strecken um die Bürger nicht zu beunruhigen, nur noch der Krankenwagen fährt mit Blaulicht dahin schon interssant, was man da so alles erfährt, was eigentlich in der Zeitung stehen müsste. Er hat zugesagt am 5. mit einem ganzen Bus voll wiederzukommen ,)

    Zu die Gegendemos insb. München: Lieber Konstantin Wecker, dein sehnlichster Wunsch, alle Verfolgten dieser Erde in München zu begrüßen wird wohl erhört werden. Wenn die Leute bei uns ihre 3 Monate abgerissen haben werden, wird sicher ein großer Teil deinen Worten folgen, vielleicht spart uns das hier die 16MIO für den Bau neuer Flüchtlingsheime. Ich bin überhaupt für die Abschaffung der Residenzpflicht, das wäre mal ein echter Fortschritt für die Flüchtlinge, die würden dann nämlich nicht in so unwirtlichen Gegenden verschickt, wo sie eh niemals freiwillig hingegangen wären.

    Last but not least noch eine gute Nachricht: In Leipzig wurde eine Franzose wegen irgendeiner Sache mit der Kirche vom OB Jung, einer Linken aus dem Stadtrat und einer MDR Tussi als Nazi diffamiert. Er hat die alle angezeigt und natürlich wurde das Verfahren eingestellt. Im Einstellungsbescheid des Staatsanwaltes Hecker steht: Jemanden als Nazi zu diffamieren fällt unter die Meinungfreiheit und diese ist höher einzustufen als verletzte Persönlichkeitsrechte! Man sollte mal das Exempel andersrum machen

    So das wars, alles live gesehen und gehört, 5m vom Lautsprecherwagen weg

    Noch was : Die Antifa hatte sich doch glattweg 2m vorm Lautsprecherwagen eingeschlichen und versucht zu stören, sie haben ihre Fahne nicht mal 30cm hochgekriegt hoffentlich hat man ihnen noch paar richtige Tritte vors Schienbein verpasst.

  18. #77
    Calc Calc ist offline
    Avatar von Calc

    AW: HoGeSa, PEGIDA und sonstige neue Bewegungen

    Zitat Bieberpelz Beitrag anzeigen
    Noch einmal für dich: Viele der Menschen, die sich dieser Gruppierung anschließen, kommen durch einen aufkeimenden Ausländer- oder Islamhass.Und wie ich dies beurteilen kann? Schaue dir doch die Menschen, Demonstranten und andere an. Ich brauche mich ja nur in den sozialen Netzwerken umschauen, wo viele ihre eigene Meinung kund tun, es kommen immer wieder die selben Floskeln die nicht selten auf das selbe abzielen. Eben aus dessen Reihen.
    Und es bleibt weiterhin eine dreißte und unverschämte Behauptung. Ganz egal, ob ich das nun "Massse" nenne oder du das mit "Viele" einschränkst. Du kannst den Leuten nur vor den Kopf gucken. Dein Erklärungsversuch mit den sozialen Netzwerken ist lächerlich. Laut Facebook Statistik diskutieren auf Facebook auf der PEGIDA Seite über 75.000 Menschen (84.000 Menschen haben die Seite abonniert). Seit gestern gibt es 20.000 Teilnehmer in Dresden, das heißt das nicht mal jeder Dritte der in den sozialen Netzwerken schreibt, ein Demonstrationsteilnehmer ist (da mal vorausgesetzt das jeder der an der Demo teilnimmt auch Facebook hat, dessen Annahme ebenso absurd ist) - die Motive der restlichen Menschen müssen daher nicht mit den Positionspapier übereinstimmen. Es ist eine öffentliche Gruppe, jeder kann schreiben. Nun willst du mir erzählen dass du die Meinung "vieler", sagen wir mal viele ist Stellvertretend für 1/4 der dort Diskutierenden, identifiziert haben willst. Sprich du behauptest hier dreißt du hättest den Diskussionsverlauf von 17.500 Menschen verfolgt und deren Ansichten und Beweggründe identifiziert auf dessen Grundlage du solche Aussagen tätigen kannst. Boah! Da warst du aber sich beschäftigt - kein Wunder das du da keine Zeit mehr hast Jaycee's Beiträge zu lesen. Die restlichen stempelst du dann damit ab in dem du sagst "Schau sie dir doch mal an". Ja und? Was soll ich da jetzt sehen? Sei mir nicht böse - wer so austeilt muss auch einstecken können: Hast du mal in den Spiegel geschaut? Wenn 20.000 Menschen von Sorte/Stil Bieberpelz dort aufgelaufen wären, möchte ich nicht wissen, was die Leute dann denken würden.

    Ich werde deine zukünftigen Beiträge einfach ignorieren. Die Polemik und deine Stammtischansichten, die du auf der einen Seite selbst als Diskussionsgrundlage nimmst und bei anderen kritisiert - und tut mir leid "schau sie dir doch mal" an ist wirklich unterirdisches Niveau - ist einfach unerträglich. Da du offensichtlich nichts zu sagen hast, werde ich keine weitere Lebenszeit mehr damit verschwenden dir dies zu bestätigen.

    In dem Sinne frohe Weihnachten.

  19. #78
    Issomad Issomad ist offline
    Avatar von Issomad

    AW: HoGeSa, PEGIDA und sonstige neue Bewegungen

    Zitat Jaycee Beitrag anzeigen
    ...und wo genau hat die "Montagdemo" denn ein Ziel definiert?
    Ich meinte natürlich die RICHTIGE Montagsdemo in der DDR, nicht die Versammlung der Verschwörungstheoretiker und Putin-Anhänger, die einfach nur die Überschrift geklaut haben ...
    Die paar Gestalten kann man wirklich nur ignorieren

  20. #79
    keldana keldana ist offline
    Avatar von keldana

    AW: HoGeSa, PEGIDA und sonstige neue Bewegungen

    Zitat Topas Beitrag anzeigen
    2. Lügenpresse ist mehr als berechtigt: Es wurde gesagt, dass Ausländerfeindliche Parolen gerufen worden sein sollen. Stimmt absolut nicht. Heute Morgen aber der absolute Kracher von Lügen im MOMA: Der Mitri Sirin behauptete: ausserdem wäre eine Ageordnete der Linken im Landtag sexistisch verunglimpft worden. Bei der angeblich sexistisch Verunglimpften handelt es sich um Dr. Edith Franke Chefin der Dresdner Tafel, die immerhin 12.000 Bedürftige, darunter mittlerweile auch viele Schwarze, Bunte, Rote und Gelbe, unterstüzt. PEGIDA hatte ihr ein Angebot zu einer großzügigen Spende gemacht, um diesen Menschen das Weihnachtsfest zu verschönern. Dies wurde von ihr abgelehnt, mit der Begründung, dass sowas nicht im Intersse dieser Menschen sei und man ja sowieso schon genug mache. Das es dafür natürlich keinen tosenden Beifall gab, dürfte wohl klar sein. Aber daraus eine sexistische Verunglimpfung zu machen, ist schon ein starkes Stück Die einzige vernünftige Stimme im MOMA der Patzelt und der di Lorenzeo: Die Politik kann es nicht mehr aussitzen und hoffen, dass sich alles wieder von selber einruckelt, bei 500.000 Zuwanderen und 150-200.000 Flüchtlingen.
    Du kannst bei einer Demo, bei der 20.000 Menschen gewesen sind ausschließen, daß irgendjemand davon ausländerfeindliche Parolen gerufen hat ? Respekt !

    Zitat Topas Beitrag anzeigen
    3. MP Tillich hat behauptet, dass PEGIDA sich Gesprächen verweigere, wurde glatt als Lüge zurückgewiesen. Im übrigen gibt es nichts zu besprechen, die Punkte liegen auf dem Tisch und es sind dafür Leute gewählt worden, die ein fürstliches Gehalt beziehen, damit das umgesetzt wird. Im übrigen wurde der Seehofer zitiert aus 2011, der schon damals für Intergration und deutschpflicht plädierte, komischerweise wurde der nicht als Nazi abgestempelt.
    MP Tillich soll eine Meissener Agentur mit der "Anheuerung von Mietdemonstranten" für 10 €/Std. beauftragt haben. Im MDR Strang steht, dass Arbeiter städtischer Betriebe mit 10€ für Teilnahme an der Demo belohnt wurden und die Semperoperleute eine Erklärung gegen PEGIDA untschreiben mussten. Das kommt dem gelernten Ossi doch alles bekannt vor
    Hast Du bitte mal einen Link, würde mich interessieren. Aber um es vorab schon einmal zu klären ... das ist ne Aussage von einem User, der drüber schreibt /geschrieben hat ?

    Zitat Topas Beitrag anzeigen
    Neben mit stand einer aus Bautzen, der wohnt genau an der Ausfallstrasse nach dem "Spreehotel". Der erzählte folgendes: In der Anfangszeit düste die Polizei noch mit Blaulicht und Sirene dahin, mittlerweile nur noch ohne alles und man fährt schon andere Strecken um die Bürger nicht zu beunruhigen, nur noch der Krankenwagen fährt mit Blaulicht dahin schon interssant, was man da so alles erfährt, was eigentlich in der Zeitung stehen müsste. Er hat zugesagt am 5. mit einem ganzen Bus voll wiederzukommen ,)
    Und das glaubst Du dem natürlich einfach so ... ohne zu hinterfragen ? Naja ... passt Dir ja gut in den Kram, also warum sollte man mit solchen Aussagen vorsichtig umgehen, nicht wahr ?

  21. #80
    Topas Topas ist offline

    AW: HoGeSa, PEGIDA und sonstige neue Bewegungen

    Zitat Issomad Beitrag anzeigen
    Ich meinte natürlich die RICHTIGE Montagsdemo in der DDR, nicht die Versammlung der Verschwörungstheoretiker und Putin-Anhänger, die einfach nur die Überschrift geklaut haben ...
    Die paar Gestalten kann man wirklich nur ignorieren
    genau Isso, einfach ignorieren das ist das beste was die Politbande machen kann, deshalb wird ihnen der der letzte Schlachtruf besonders Weihnachten vermiesen: Wir kommen wieder, wir kommen wieder

    und was ich dich noch fragen wollte: Wenn nach deiner Meinung doch alle 19 Punkte erfüllt sind, bräuchte doch niemand Rabatz machen oder hab ich da was übersehen?? Bist du etwa auch schon auf dem Mars übergesiedelt ?

    Nachtrag zu meinem Vormittagposting:

    Zur Ehrenrettung der Dr. Franke sei gesagt, dass sie die Spende gerne angenommen hätte, sie musste sich aber der Fraktionsdisziplin der Linken und Grünen u. aller demokratttischen Kräfte unterordnen, die ihr das glattweg untersagt haben, von "Nazis" nimmt man keine Spenden!
    Habe ich heute Nachmittag erfahren.

    aus dem MOMA der Patzelt Patzelt: "Pegida-Anh

    und di Lorenzo Patzelt: "Pegida-Anh

    und für die Verneiner einer islamischen Unterwanderung das Interview mit dem Todenhöfer: "Wir werden auch nach Europa kommen und es wird nicht schön werden.."
    20 Minuten -
    Der PSL sagt dazu: Der Islam denkt nicht in Jahrzehnten sondern in Jahrhunderten und unsere Politiker nur in Wahlperioden

    Nachtrag: Reisebericht eines "Saupreiß" vom 22.12. nach Dresden

    http://www.enteignung.info/2014/12/2...fuer-deutsche/

    grad im MDR Videotext gelesen: Ein von der Pegida Demo Kommender wurde auf der Prager Strasse von ca 15 Leuten heftig angegriffen und mit schweren Messerverletzungen in ein Krankenhaus eingelliefert.
    Im übrigen hat der Bachmann gestern die Antifa eine rotlackierte SA genannt. Das ist eine völlige Verunglimpfung der SA, denn die musste ohne irgendwelche Waffen in den Kampf gegen die Rotfrontkämpfer ziehen, sie hatten deshalb auch über 400 Tote zu verzeichnen

Seite 4 von 59 ErsteErste ... 3451424 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. Physikaufgabe zu 'Überlagerung von Bewegungen': Hallo, ich hab eine Hausaufgabe aufbekommen, die ich nicht so richtig verstehe. Vielleicht könnt ihr mir ja helfen, da ich so einige Schwierigkeiten...

  2. FIFA 10 SpielerFaces und Bewegungen: Also mich würde interessieren welche Spieler ihr gut gelungen findet? Und von welchen Spielern euch die Bewegungen gut gefallen? Also sehr gut...

  3. FIFA 10 SpielerFaces und Bewegungen:

  4. Wiimote registriert keine Bewegungen: Ich hab schon in der SuFu gesucht aber nichts vergleicgbares gefunden. Also nachdem auf einmal meine eine Wiimote, bei mario kart immer nach links...

  5. 1:1 Übernahme der Wii-Mote Bewegungen?: Was ich mich schon seit längerem Frage ist, ob es in absehbarer Zeit möglich ist, Spiele für die Wii zu entwickeln, die unsere Bewegnug mit der...

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

content

hogesa

Bewegung lustig

pegida nein danke

pegida orga teamasyl lustigxenophobic tabelle in europaafd nein dankeAsylanten lustigntv umfrage wahlafd nein danke bilderpegida lustigpegida bilder lustig