Seite 2 von 5 ErsteErste 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 98
  1. #21
    mxyptlk mxyptlk ist offline

    AW: Nacktscanner auf Flughäfen.

    Zitat Wii-Freund Beitrag anzeigen
    Falsch (oder besser: nicht meine Meinung), wer Angst hat beim Fliegen Opfer eines Angriffes zu werden der soll nicht fliegen! Sorum wäre es richtig!
    Genau, wer Angst hat erwischt zu werden, oder Angst vor dem Ganzkörperscanner hat, der braucht nicht zu fliegen.

    Zitat Wii-Freund Beitrag anzeigen
    Na, nee, also man will in Freiheit leben, dann sollte man andere Wege finden dieses zu realisieren, aber nicht die Mehrheit der Freiheitlichen in ihren Grundrechten beschränken weil ein paar Idioten 11-9 nachspielen wollen. Was eh nie wieder passieren wird.
    Terroristen sind (leider) nicht dumm, es hat einmal funktioniert, nun greift der Sicherheitsapparat, der nächste Anschlag wird ganz anders ausfallen, gefrei dem Motto: Überrumple das System bevor es Dich überrumpelt! Und das System hinkt bei terroristischen Aktivitäten immer einen Schritt zurück.
    Wieder haste Recht. Ich will auch in Freiheit leben. Wenn eine Chance besteht, diejenigen von einer mir freiheitsraubenden Tätigkeit abzuhalten - und zwar präventiv - dann gehe ich durch jeden Scanner gerne zweimal. Man muss auch mal die Kirche im Dorf lassen. Die vermeintliche Peinlichkeit eines gescannten Körperabbildes gegen den Schutz von hunderten. Man kann Schäuble nicht vorwerfen er möge keine Flieger mit Terroristen abschiessen weil Unschuldige ebenfalls verletzt werden und gleichzeitig eine bestenfalls "nervige" Alternative verteufeln. Wer sagt denn, das Metalldetektoren nicht auch Terrahertzwellem emittieren können und so nicht ebenfalls - dann zwar in Ausschnitten - Nacktbilder erstellen?

    Wenn die Diskussion weiter mit Worten wie "Nacktscanner" und "DDR2" geführt werden, dann wird die Bevölkerung demnächst gar nicht mehr informiert, sondern wirklich alá Orwell nur noch katalogisiert.

  2. Anzeige

    AW: Nacktscanner auf Flughäfen.

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22
    Illesco

    AW: Nacktscanner auf Flughäfen.

    Ihr habt ja eigentlich Recht, man soll sich da nich so anstellen. Aber nochmal die Frage:

    Lohnt es sich überhaupt? hätte man dadurch Anschläge und Entführungen (wenn es überhaupt welche gab) in letzter Zeit verhindern können? Dieser Sicherheitswahn ist doch volkommen übertrieben, wie sich auch schon wieder so viele in die Hose machen wegen diesem Video vom deutschen Islamisten

  4. #23
    mxyptlk mxyptlk ist offline

    AW: Nacktscanner auf Flughäfen.

    Zitat Illesco Beitrag anzeigen
    Ihr habt ja eigentlich Recht, man soll sich da nich so anstellen. Aber nochmal die Frage:

    Lohnt es sich überhaupt? hätte man dadurch Anschläge und Entführungen (wenn es überhaupt welche gab) in letzter Zeit verhindern können? Dieser Sicherheitswahn ist doch volkommen übertrieben, wie sich auch schon wieder so viele in die Hose machen wegen diesem Video vom deutschen Islamisten

    Definiere doch mal, ab wann es sich lohnt! Was sollte denn gefunden werden, damit Kritiker des Gerätes sagen, es lohnte sich doch? Oder andersrum, wobei darf so ein Gerät versagen?

  5. #24
    Illesco

    AW: Nacktscanner auf Flughäfen.

    Die Frage ob es sich lohnt ist, ob man Anschläge und Entführungen die passiert sind damit verhindern hätte können. Wenn das der Fall ist, kann man über sowas nachdenken, wobei ich dann immer noch nicht weiß ob es sinnvol ist.

  6. #25
    mxyptlk mxyptlk ist offline

    AW: Nacktscanner auf Flughäfen.

    Zitat Illesco Beitrag anzeigen
    Die Frage ob es sich lohnt ist, ob man Anschläge und Entführungen die passiert sind damit verhindern hätte können. Wenn das der Fall ist, kann man über sowas nachdenken, wobei ich dann immer noch nicht weiß ob es sinnvol ist.

    Eh? Zuviel Rap gehört? Mal etwas über Zeitformen...

    "Entführungen die passiert sind" und
    "damit verhindern hätte können"

    Etwas das passiert ist, konnte man vermutlich nicht verhindern. Es ist auch müßig darüber zu reden, ob man vergangenes mit heute verfügbaren beeinflussen könnte.

    Die Anschläge am 9.11.01 häten nach heutigem Wissen verhindert werden können, wenn man einfach einigen FBI Agenten zugehört hätte, die acht Wochen vorher deutlichst gewarnt haben.

    Ich will damit sagen, das Vergleiche mit der Vergangenheit nichts bringen. Die Frage muss lauten: Was KANN gefunden werden, dann erst kommt die Frage nach dem WAS WIRD DADURCH VERHINDERT.

    Diejenigen die der Meinung sind, der Staat (welch Quatsch eigentlich) hat kein Recht mich nackt zu sehen, sollen sich mal die Frage nach der Peinlichkeit ider dem vermeintlichen Persönlichkeitseingriff stellen, wenn sie in einer Gefahrensituation sind, die eben durch solche Manahmen hätten verhindert werden KÖNNEN!

    Du spendest Blut, und gibts damit deinen DNA ab. Das ist erheblich un-anonymer als ein diffuses schwarz weiß Bild deines Körper - egal wie instand dein Körper auch ist.

    Minetwegen kann man am Flughafen oder sonstwo gerne meinen und andere Körper scannen. Ich habe nichts zu verbergen und bin aufgeklärt genug mich daran nicht zu stören. Wer´s nicht mag - mein Gott - der soll halt Zug oder Schiff benutzen. Einen relevanten Eingriff in die Persönlichkeitsrechte sehe ich nicht.

  7. #26
    Illesco

    AW: Nacktscanner auf Flughäfen.

    Nein eben nicht. Wenn niemand versucht hat mit einem Keramikmesser ein Flugzeug zu entführen und wenn niemand je Flüssigsprengstoff (oder Plastik) in einem Flugzeug "benutzt" hat, dann muss man sich davor auch nicht so schützen.

    Ich meine nicht, dass das nie vorkommen würde, aber eine 100 % Sicherheit gibt es nicht. Ich mein, wir bauen auch keine Alienabwehr, obwohl die Möglichkeit vielleicht besteht, dass uns Aliens angreifen. Wenn mal jemand von nem Fremden Planeten ne Rakete auf uns schießt, hätte ich nichts dagegen, dass ich in Zukunft vor sowas geschützt werde

    Aber dieser Schutz vor Sachen, vor denen man sich bisher noch nichtmal schützen musste ist doch volkommen unnötig.

  8. #27
    Patzenhofer Patzenhofer ist offline
    Avatar von Patzenhofer

    AW: Nacktscanner auf Flughäfen.

    @Illesco: Wurde bei euch zu Hause schon eingebrochen?

  9. #28
    Illesco

    AW: Nacktscanner auf Flughäfen.

    Nein, aber bei anderen

    Mein Flug wurde noch nie mit Hilfe eines Keramikmessers entführt, ein anderer aber auch nicht.

  10. #29
    banana2000 banana2000 ist offline
    Avatar von banana2000

    AW: Nacktscanner auf Flughäfen.

    Zitat Illesco Beitrag anzeigen
    Nein eben nicht. Wenn niemand versucht hat mit einem Keramikmesser ein Flugzeug zu entführen und wenn niemand je Flüssigsprengstoff (oder Plastik) in einem Flugzeug "benutzt" hat, dann muss man sich davor auch nicht so schützen.
    Ich würde eher sagen, "wenn noch niemand so etwas benutzt hat". Deinem Beispiel mit dem Flüssigsprengstoff folgend, könnte man auch sagen, dass man in Deutschland keine Schutzmaßnahmen gegen Terror bräuchte, da es bis jetzt hier noch keinen Anschlag gegeben hat.

    Ich will damit nicht abgedroschen klingen, aber sowas sagen die Leute immer so lange, bis ein derartiger Fall tatsächlich eintritt. Es ist alles eine Frage der Zeit. Viele Leute hätten sich vor dem 11. September auch nicht träumen lassen, dass irgendwelche Fanatiker mal ein Flugzeug in ein Hochhaus fliegen.

    P.S.:Außerdem ist die Wahrscheinlichkeit eines Terroranschlags sehr viel höher als die eines Angriffs durch Aliens.

  11. #30
    B|ocks B|ocks ist offline
    Avatar von B|ocks

    AW: Nacktscanner auf Flughäfen.

    Ich kann darüber nur schmutzeln, ich meine Wer will am Flughafen nacktgescannt werden?
    Also ich nicht!Das muss nicht sein nur um zu sehen was jemand am Körper hat.
    Es gibt doch schon diese ''Türen'' die Fremdkörper scannen können, aber ohne die Peson nackt zu machen

    Klar gibt es dafür auch Vorteile, aber für sowas extremes würde ich es nciht anwenden.
    Ich finde das greift die Menschenwürde an!

    greetz by
    B|ocks

  12. #31
    Wii-Freund Wii-Freund ist offline
    Avatar von Wii-Freund

    AW: Nacktscanner auf Flughäfen.

    Mir persönlich geht es auch nicht um den "Nacktscanner" an sich, sondern um die drohende Gefahr der "gläserne Mensch" zu werden, ein bissen nacktscannerei da, ein bisschen Telefonabhöraktion dort, ein bissel Email-Mitgelese hier, das sind alles schleichende Prozesse um den Mensch, auf Kosten der Terrorbekämpfung ( der nun wirklich nicht omnipräsent ist, der Terror) mehr und mehr zu schematisieren. Und es geht hier um Menschenrechte, um nichts anderes.

    Es wird niemals mehr ein Flugzeug entführt werden um 11-9-like in ein Gebäude zu rauschen, diese Terrortaktik ist vorbei, ausgelutscht, versicherheitlicht vom AntiTerrorProgramm, die herrschenden Sicherheitsvorkehrungen Reichen vollkommen aus.

    Terroristen denken anders, die fangen an, wenn sie merken das die Flughäfen verstärkt kontrolliert werden, U-Bahnhöfe zu begiftgasen, oder ganz simpel, die Fahrradbombe in Afghanistan.

    Denn DADURCH gibt es keine Sicherheit, egal wie sich das System da Lösungen überlegt, alles führt nur dazu den normalen Otto-Normal-Bürger noch gläserener zu machen !

    Und das kann es nicht sein !

    Terrorbekämpfung auf Kosten der Persönlichkeit vom Volk ist keine Terrorbekämpfung, das ist Katalogisierung, und ja, auch wenn Du es nicht hören magst, eine Art DDR 2.0, ist so.

    Der Mensch fühlt sich sicher wenn er gescannt/durchleuchtet/geDNAt wird, aber die hiesigen Kartelle, wo dies alles gespeichert und verwertet wird, die freuen sich das sie mit dem Deckmantel der Terrorbekämpfung Millionen von Daten haben sichern können, verwertbar für....... ???

    Die Frage bleibt offen, wird aber die Zukunft zeigen !

  13. #32
    Illesco

    AW: Nacktscanner auf Flughäfen.

    Diesmal kann ich Wii-Freund einfach nur zustimmen.

    Und Banane, das was du gesagt hast ist eigentlich das gleiche, wie das was Patzenhofer gesagt hat. Es wurde zwar noch nicht in meinem Haus (übertragen = Deutschland) eingebrochen, aber in anderen.

  14. #33
    mxyptlk mxyptlk ist offline

    AW: Nacktscanner auf Flughäfen.

    Zitat banana2000 Beitrag anzeigen
    P.S.:Außerdem ist die Wahrscheinlichkeit eines Terroranschlags sehr viel höher als die eines Angriffs durch Aliens.

    Na, das beweise erst einmal! Die Anzahl von extraterritrischen Intelligenzen kann man anhand der Drake Gleichung sehr (wahrscheinlich) genau berechnen:

    N = R* • fp • ne • fl • fi • fc • L


    Es gibt also knapp 38.000 außerirdische intelligenzenbehaftete Spezies. So viele gewaltbereite Terroristen gibt es aber nicht, schon gar nicht die Anzahl derer, die einen erfolgreichen Terroranschlag durchführen könnten.

    Wenn nur 1% der Terroristen erfolgreich wären und nur 1% der Aliens die in Frage kämen dunkle Absichten hätten, sterben wir alle eher an einem Angriff meiner Kumpels aus der Betei Geuze als durch irdische Blindgänger.

    Also, haltet euer Handtuch bereit, es war nie wichtiger als heute

  15. #34
    billsux

    AW: Nacktscanner auf Flughäfen.

    Die Sicherheit an Flughäfen erhöht man nicht durch verschärfte Sicherheitskonzepte an Flughäfen sondern wenn man damit aufhört in fremde Länder einzumarschieren (gilt jetzt speziell für die USA, da waren ja auch diejenigen auf die ALKaida es hauptsächlich abgesehen hat).
    Der letzte Terroranschlag in Deutschland mit "Flugzeugbeteiligung" war die Entführung der Landshut von der RAF in den 70er Jahren (da waren die meisten von uns hier im Forum noch garnicht auf der Welt) - und selbst diese ging dank GSG9 für die Entführten glimpflich aus.

    Die Sicherheitsmaßnahmen an Flughäfen stehen in keinerlei Relation zum tatsächlichen Bedrohungspotential. Und: Man kann sich nicht gegen alles absichern, schon garnicht gegen irgendwelche exotischen Bedrohungen. Und das absolut "falscheste" ist, diese Sicherheit durch Einschränkungen von Grundrechten erreichen zu wollen. Damit haben dann übrigens die Terroristen das erreicht was sie wollten: Einen freien Staat, bzw. dessen Bürger, einzuschränken.
    Daher noch ein sehr gutes Zitat von Benjamin Frankling:
    Eine Gesellschaft, die ihre Freiheit zu Gunsten ihrer Sicherheit opfert, hat beides nicht verdient!

  16. #35
    Patzenhofer Patzenhofer ist offline
    Avatar von Patzenhofer

    AW: Nacktscanner auf Flughäfen.

    Zitat Wii-Freund Beitrag anzeigen
    Mir persönlich geht es auch nicht um den "Nacktscanner" an sich, sondern um die drohende Gefahr der "gläserne Mensch" zu werden, ein bissen nacktscannerei da, ein bisschen Telefonabhöraktion dort, ein bissel Email-Mitgelese hier, das sind alles schleichende Prozesse um den Mensch, auf Kosten der Terrorbekämpfung ( der nun wirklich nicht omnipräsent ist, der Terror) mehr und mehr zu schematisieren. Und es geht hier um Menschenrechte, um nichts anderes.
    Aber Telefon abhören und jemanden auf Waffen durchsuchen sind doch 2 verschiedene Dinge. Wenn du auf ein Festival gehst, dann weigerst du dich doch auch nicht durchsucht zu werden, da "die Gefahr eines gläßernen Menschen" droht.
    Und sagen wir mal, man würde da keinen nackt sehen, was macht das dann für einen Unterschied zum Metalldetektor.

  17. #36
    Mr. Green Mr. Green ist offline
    Avatar von Mr. Green

    AW: Nacktscanner auf Flughäfen.

    Leute, ihr übertreibt langsam. "DDR 2.0" also, ihr versteht was ich meine.

    Wir sprechen hier nicht von irgendwelchen Chips, die man uns ins Hirn pflanzt, sondern von einem Körperscanner. Was gibt es denn an euren Körpern so wichtiges, was ihr verstecken wollt? Die Typen die Flughafenangestellten kennen nicht ´mal eure Namen, also kein "aha, Frau Müller sieht unter ihrer Unterwäsche so aus, dass muss gleich in die Datenbank". Also wovor habt ihr Angst?

    Ist es denn so schlimm, dass ein paar Flughafenangestellte ´mal ganz kurz eure "Intimsphäre" sehen können? Ist euch das so wichtig?

    Auserdem glaube ich, dass keiner von euch lieber einen Terroristen im Flugzeug haben will, als sich für ein paar Sekunden in den Ganzkörperscanner zu stellen.

    Ach übrigens, nur, weil es noch nie passiert ist, heißt es nicht, dass es nicht passieren kann.

    Zu "Glasmenschen" werden wir wegen eines Ganzkörperscanners auf jeden Fall nicht. Da gehört schon mehr dazu.

  18. #37
    billsux

    AW: Nacktscanner auf Flughäfen.

    Zitat Mr. Green Beitrag anzeigen
    Was gibt es denn an euren Körpern so wichtiges, was ihr verstecken wollt?
    Und warum läufst du dann nicht den ganzen Tag nackt rum?

    Zitat Mr. Green Beitrag anzeigen
    Ist es denn so schlimm, dass ein paar Flughafenangestellte ´mal ganz kurz eure "Intimsphäre" sehen können? Ist euch das so wichtig?
    Ja, durchaus. Das geht nur mich was an und evtl. die eine oder andere Person zu der ich ein gewisses Vertrauen habe. Aber sicher nicht irgendein Fremder. Außerdem: Wer garantiert dir, dass ein Terrorist nicht in seinem ***** ein Keramik-Messer mit sich führt? Willst du als nächstes auch bei jedem Fluggast eine Darmspiegelung machen? Am besten auch noch die Duty-Free-Shops verbieten, da kann man sich immerhin Glasflaschen und andere harte Gegenstände legal kaufen, das ist wesentlich gefährlicher als ein kleines Keramikmesserchen...

    Zitat Mr. Green Beitrag anzeigen
    Ach übrigens, nur, weil es noch nie passiert ist, heißt es nicht, dass es nicht passieren kann.
    Wenn du dich gegen alle eventuellen Gefahren des Lebens wappnen möchtest, solltest du dich am besten gleich selbst erschießen. Denn das geht nicht. Dann musst du wirklich alles verbieten, angefangen vom Auto, über elektr. Strom bis hin zu Seilen, Bretter mit Nägeln, etc.

    Zitat Mr. Green Beitrag anzeigen
    Zu "Glasmenschen" werden wir wegen eines Ganzkörperscanners auf jeden Fall nicht. Da gehört schon mehr dazu.
    Dazu sage ich nur: Wehret den Anfängen

  19. #38
    mxyptlk mxyptlk ist offline

    AW: Nacktscanner auf Flughäfen.

    Zitat billsux Beitrag anzeigen
    Und warum läufst du dann nicht den ganzen Tag nackt rum?
    Das wäre gegen geltendes recht

    Zitat billsux Beitrag anzeigen
    Wer garantiert dir, dass ein Terrorist nicht in seinem ***** ein Keramik-Messer mit sich führt? Willst du als nächstes auch bei jedem Fluggast eine Darmspiegelung machen? Am besten auch noch die Duty-Free-Shops verbieten, da kann man sich immerhin Glasflaschen und andere harte Gegenstände legal kaufen, das ist wesentlich gefährlicher als ein kleines Keramikmesserchen...
    billsux, ich denke du kennst selbst die Polemik dieser Argumentation. "Durch"leuchtet wird man in den USA schon seit längerem. Das "Keramikmesser im *****" würde durchaus ein Anlass sein mal intensiver nach zu forschen. Vor allem danach, wie es reingekommen ist


    Dazu sage ich nur: Wehret den Anfängen[/QUOTE]

    Na ja, ich habe volles Verständnis das jemand nicht durchleuchtet werden will. Ich ziehe da auch nicht den Faden zu Schlußfolgerungen wie: Der läßt sich nicht scannen, also ist er verdächtig. Die beste Lösung sollte die Freiwilligkeit dieser Prüfung sein.

    Ich teile durchhaus Mr. Greens Meinung - alles halb so wild. Es gibt erheblich intimere Daten die ich persönlich nicht herausgeben wollte als das mich ein depersonalisiertes Schwarz-Weiß Bild aus der Fassung bringen würde. Selbst dann nicht, wenn ich einen künstlichen Ausgang hätte.

  20. #39
    master shake master shake ist offline
    Avatar von master shake

    AW: Nacktscanner auf Flughäfen.

    Zitat billsux Beitrag anzeigen
    Wehret den Anfängen
    So soll es sein.

    Es geht nur teilweise darum, ob diese Nacktscanner zu weit gehen oder nicht. Aber sobald dies nicht mehr in Frage gestellt wird, gehören sie zum normalen Leben und der Weg ist frei für die nächste Überwachungstechnologie.

  21. #40
    Mr. Green Mr. Green ist offline
    Avatar von Mr. Green

    AW: Nacktscanner auf Flughäfen.

    Zitat master shake Beitrag anzeigen
    So soll es sein.

    Es geht nur teilweise darum, ob diese Nacktscanner zu weit gehen oder nicht. Aber sobald dies nicht mehr in Frage gestellt wird, gehören sie zum normalen Leben und der Weg ist frei für die nächste Überwachungstechnologie.
    Zu viel Zeitgeist geguckt?

    Ich gebe es zu, es ist vielleicht nicht dermaßen nötig, aber den Ganzkörperscanner so sehr zu verteufeln ist übertrieben.

    Auserdem könnte unsere Liebe Regierung alles über uns herausfinden, ohne große Probleme dabei zu haben. Sie haben Satelitten, Geheimargenten und versteckte Kameras. Es wäre kein Problem für sie, in jedes Haus einzeln einzubrechen, und dort unsere privatesten Geheimnise ausschnüffeln.

    Ein Journalist hat sich ´mal freiwillig von einem Spion ausspitzeln lassen, und der Spion hat alles über ihn herausgefunden. Vom Namen seiner Freundin bis hin zur Zeit, in der er gewöhnlich auf die Toilette geht.

    Und glaub mir, ich habe nachgedacht, und bin zur Schlussfolgerung gekommen, dass unsere Regierung wohl keine Informationen über das Maß unserer Är***e braucht.

Seite 2 von 5 ErsteErste 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. iPhone 3GS im Flughafen: hoffl. passt der titel :ugly: also, mein onkel hat mir hier in der türkei ein iphone 3gs gekauft und bin in ner woche wieder in deutschland....

  2. Nacktscanner fürs Handy??: Hi, ich stoße immer öfters auf den Nacktscanner durch Werbung und sowas. Jetzt wollte ich mal wissen, ob sich den jemand von euch runtergeladen hat...

  3. Flughafen Stuttgart: Hallo, ich war am Flughafen Stuttgart und hab einige schöne Bilder gemacht. Ein paar möchte ich euch hier zeigen. Ich weiß das ich nicht die beste...

  4. GTA IV (PC) Flughafen???: Hallo, Gibt es bei GTA IV für den PC einen Flughafen auf denen man dann auch mit Flugzeugen fliegen kann? Wenn ja, wo? Danke