Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 40
  1. #1
    OmegaPirat OmegaPirat ist offline
    Avatar von OmegaPirat

    NGOs stiften Migranten an Lügengeschichten zu erzählen

    Die kanadische Aktivistin Lauren Southern hat jemanden in eine NGO eingeschleust.
    https://www.youtube.com/watch?v=K4XhLiiu0is

    Was sagen unsere linken Gutmenschen denn dazu?

  2. Anzeige

    NGOs stiften Migranten an Lügengeschichten zu erzählen

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Novar Novar ist offline

    NGOs stiften Migranten an Lügengeschichten zu erzählen

    Was ist ein 'linker Gutmensch'?

  4. #3
    OmegaPirat OmegaPirat ist offline
    Avatar von OmegaPirat

    NGOs stiften Migranten an Lügengeschichten zu erzählen

    Zitat Novar Beitrag anzeigen
    Was ist ein 'linker Gutmensch'?
    Jemand, der sich auf ein hohes moralisches Ross stellt, sämtliche Realitäten ausblendet und die Konsequenzen seines Handelns der Allgemeinheit aufbürdet.

  5. #4
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    NGOs stiften Migranten an Lügengeschichten zu erzählen

    Das Video ist übrigens von einer rechtskonservativen Aktivistin (um es mal euphemistisch auszudrücken), die in England Einreiseverbot bekommen hat, die bei "Defender Europe" mitgemacht hat, die in der Nähe zur Identitären Bewegung steht.

    Bwvoran also von "linken Gutmenschen" redet, sollte man vielleicht keine Propagandafilme von Rechtsextrem verbreiten... Oder zumindest nicht nutzen, um seine Meinung zu bestärken.

  6. #5
    Novar Novar ist offline

    NGOs stiften Migranten an Lügengeschichten zu erzählen

    Du willst also wissen, was Menschen wie du dazu sagen?
    Na dann sag doch was dazu.

    Ob du nun ein linker oder ein rechter Gutmensch bist, das weiß ich noch nicht.

  7. #6
    TheRealHook TheRealHook ist offline
    Avatar von TheRealHook

    NGOs stiften Migranten an Lügengeschichten zu erzählen

    Gut, das kommt jetzt ehrlicherweise wenig überraschend. Es wird ja auch beim Alter und der sexuellen Orientierung massiv gelogen. 2015 waren noch 13% der Asylsuchenden Christen, 2017 dann schon immerhin 20%, wer hätts gedacht

    Diese Menschen werden wir nie wieder los und für solche Betrüger und Gauner wird noch Beifall geklatscht. Es ist seit Silvester hier schon deutlich ungemütlicher geworden und dieser Trend wird sich die nächsten Jahre und Jahrzehnte noch deutlich verschlimmern. Blöd wer keine Exitoptionen hat.

    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    Das Video ist übrigens von einer rechtskonservativen Aktivistin (um es mal euphemistisch auszudrücken), die in England Einreiseverbot bekommen hat, die bei "Defender Europe" mitgemacht hat, die in der Nähe zur Identitären Bewegung steht.

    Bwvoran also von "linken Gutmenschen" redet, sollte man vielleicht keine Propagandafilme von Rechtsextrem verbreiten... Oder zumindest nicht nutzen, um seine Meinung zu bestärken.
    Mindestens 43% der angeblich unbegleiteten Minderjährigen Flüchtlinge sind über 18. Da wird doch aber bei der Religionszugehörigkeit ganz bestimmt die Wahrheit gesagt worden sein

  8. #7
    daywalker2609 daywalker2609 ist offline
    Avatar von daywalker2609

    NGOs stiften Migranten an Lügengeschichten zu erzählen

    Wirkt für mich durch den sehr kritischen Hintergrund der Dame wie Propaganda...
    Haben die Mods da ein Auge drauf ?

  9. #8
    TheRealHook TheRealHook ist offline
    Avatar von TheRealHook

    NGOs stiften Migranten an Lügengeschichten zu erzählen

    Zitat daywalker2609 Beitrag anzeigen
    Wirkt für mich durch den sehr kritischen Hintergrund der Dame wie Propaganda...
    Haben die Mods da ein Auge drauf ?
    Das ist nicht PI-News. Die Alte macht halt Dokumentationen auf YouTube. Die interviewte Frau ist de facto ein Direktor von Advocates Abroad, einer NGO die sich bisher für Migranten und Flüchtlinge eingesetzt hat. Quellenkritik ist das eine, aber wieder diese Hexenjagd ist doch absurd.

  10. #9
    daywalker2609 daywalker2609 ist offline
    Avatar von daywalker2609

    NGOs stiften Migranten an Lügengeschichten zu erzählen

    Zitat TheRealHook Beitrag anzeigen
    Das ist nicht PI-News. Die Alte macht halt Dokumentationen auf YouTube. Die interviewte Frau ist de facto ein Direktor von Advocates Abroad, einer NGO die sich bisher für Migranten und Flüchtlinge eingesetzt hat. Quellenkritik ist das eine, aber wieder diese Hexenjagd ist doch absurd.
    Gut das muss jeder für sich entscheiden.
    Doch laut Medien soll sie aktiv dabei gewesen, sich gegen Rettungsaktionen von NGOS auszusprechen und diese zu behindern. Angeblich um die illegalen Flüchtlinge davon abzubringen sich in Lebensgefahr zu bringen.
    Was das in Wirklichkeit war, nun da kann jeder mal selber nachlesen und wird sich die eigene Meinung bilden.
    Für mich ist eine Person die sich aktiv gegen das Retten von Menschenleben stellt, nicht wirklich als Quelle zu gebrauchen.

  11. #10
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    NGOs stiften Migranten an Lügengeschichten zu erzählen

    Zitat TheRealHook Beitrag anzeigen
    Mindestens 43% der angeblich unbegleiteten Minderjährigen Flüchtlinge sind über 18. Da wird doch aber bei der Religionszugehörigkeit ganz bestimmt die Wahrheit gesagt worden sein
    Spielst du darauf an: Flüchtlinge: Viele angeblich minderjährige sind über 18 Jahre ?

    Da geht es aber nicht um das Alter der Flüchtlinge, zum Zeitpunkt, als sie ins Land gekommen sind, sondern darum, dass viele zuerst als minderjährig Registrierte mittlerweile volljährig geworden sind.

  12. #11
    TheRealHook TheRealHook ist offline
    Avatar von TheRealHook

    NGOs stiften Migranten an Lügengeschichten zu erzählen

    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    Da geht es aber nicht um das Alter der Flüchtlinge, zum Zeitpunkt, als sie ins Land gekommen sind, sondern darum, dass viele zuerst als minderjährig Registrierte mittlerweile volljährig geworden sind.
    Da hatte ich die Zahl falsch im Kopf. Ich such das Beizeiten nochmal raus, ich meine für Österreich gab es da sogar mal amtliche Zahlen.

    Altersfeststellung soll öfter zum Einsatz kommen Restriktiver zugehen soll es auch bei der Altersfeststellung, Kickl gehe es hier um "Ehrlichkeit": "Damit es zu keinen Verzögerungen in den Verfahren kommt, sind genaue Überprüfungen wünschenswert. Nicht alle Angaben entsprechen den Tatsachen." 2017 gab es 1.751 Asylanträge von Minderjährigen. Im Zweifelsfall – und das seien laut Taucher fast 80 Prozent – seien Untersuchungen zur Altersfeststellung angefordert worden. Bei etwa 40 Prozent sei die Volljährigkeit festgestellt worden. Kritiker halten die Methoden allerdings nicht für wissenschaftlich exakt und verweisen auf eine Schwankungsbreite von zwei Jahren. Außerdem gebe es unterschiedliche Ergebnisse je nachdem, ob diese Gutachten in Wien, Graz oder Linz erstellt werden. - derstandard.at/2000071880249/Asyl-FPOe-Kickl-will-Fluechtlinge-konzentriert-an-einem-Ort-halten

  13. #12
    vieraeugigerZyklop vieraeugigerZyklop ist offline
    Avatar von vieraeugigerZyklop

    NGOs stiften Migranten an Lügengeschichten zu erzählen

    Zitat OmegaPirat Beitrag anzeigen
    Jemand, der sich auf ein hohes moralisches Ross stellt, sämtliche Realitäten ausblendet und die Konsequenzen seines Handelns der Allgemeinheit aufbürdet.
    Das ist absoluter Käse. Rechtes Geschwafel und Wunschdenken was es bedeuten soll. Wir sind in einer Gesellschaft angekommen wo das Wort gut und Mensch in Kombination als Schimpfwort gelten sollen. Dabei wird nur mit Verstand gedacht, statt ohne gehasst. Bezeichnet die Leute ruhig weiter als gute Menschen. Nichts amderes bedeutet das adjektiv mit dem Substantiv

    Zitat TheRealHook Beitrag anzeigen
    Gut, das kommt jetzt ehrlicherweise wenig überraschend. Es wird ja auch beim Alter und der sexuellen Orientierung massiv gelogen. 2015 waren noch 13% der Asylsuchenden Christen, 2017 dann schon immerhin 20%, wer hätts gedacht

    Diese Menschen werden wir nie wieder los und für solche Betrüger und Gauner wird noch Beifall geklatscht. Es ist seit Silvester hier schon deutlich ungemütlicher geworden und dieser Trend wird sich die nächsten Jahre und Jahrzehnte noch deutlich verschlimmern. Blöd wer keine Exitoptionen hat.



    Mindestens 43% der angeblich unbegleiteten Minderjährigen Flüchtlinge sind über 18. Da wird doch aber bei der Religionszugehörigkeit ganz bestimmt die Wahrheit gesagt worden sein
    Ich will deine versteckten Anspielungen nicht verneinen aber meinst du nicht auch, dass die Möglichmeit besteht das es mehr Christen nun gibt? Allein wegen Religionsverfolgung? Die Klatscher sind übrigens nicht mehr zu sehen und ib es Betrüger sind... wer weiss?

  14. #13
    TheBRS TheBRS ist offline
    Avatar von TheBRS

    NGOs stiften Migranten an Lügengeschichten zu erzählen

    Nix neues. Dient ja alles der Humanität, also alles im Lot!

  15. #14
    Cao Cao Cao Cao ist offline
    Avatar von Cao Cao

    NGOs stiften Migranten an Lügengeschichten zu erzählen

    Zitat vieraeugigerZyklop Beitrag anzeigen
    Das ist absoluter Käse. Rechtes Geschwafel und Wunschdenken was es bedeuten soll. Wir sind in einer Gesellschaft angekommen wo das Wort gut und Mensch in Kombination als Schimpfwort gelten sollen. Dabei wird nur mit Verstand gedacht, statt ohne gehasst. Bezeichnet die Leute ruhig weiter als gute Menschen. Nichts amderes bedeutet das adjektiv mit dem Substantiv
    Die Gesellschaft schreibt aber nun mal vor was als Schimpfwort zu verstehen ist und was nicht. Wie Gutmensch interpretiert wird, unterscheidet sich nach politischen Lager. Aus der rechten Abteilung (Wo der Begriff ja wirklich allgegenwärtig ist), kommt es OmegaPirat seiner Schilderung schon recht nah. Ich selbst verwende diesen Begriff nicht, da ich ihn eben als negativ behafteten Artikel sehe (Steht btw. auch auf Wikipedia) Es gibt einige Worte die "harmlos" sind, aber in der Verwendung als Beleidigung umgesetzt werden. Jemand der dich als Gutmenschen bezeichnet, hat nicht vor dir damit zu schmeicheln, sodern unterstellt dir eine fanatische Einstellung zur politischen Korrekheit. Ich glaube nicht das du dich als Fanatiker siehst, oder?

  16. #15
    vieraeugigerZyklop vieraeugigerZyklop ist offline
    Avatar von vieraeugigerZyklop

    NGOs stiften Migranten an Lügengeschichten zu erzählen

    Zitat Cao Cao Beitrag anzeigen
    Die Gesellschaft schreibt aber nun mal vor was als Schimpfwort zu verstehen ist und was nicht. Wie Gutmensch interpretiert wird, unterscheidet sich nach politischen Lager. Aus der rechten Abteilung (Wo der Begriff ja wirklich allgegenwärtig ist), kommt es OmegaPirat seiner Schilderung schon recht nah. Ich selbst verwende diesen Begriff nicht, da ich ihn eben als negativ behafteten Artikel sehe (Steht btw. auch auf Wikipedia) Es gibt einige Worte die "harmlos" sind, aber in der Verwendung als Beleidigung umgesetzt werden. Jemand der dich als Gutmenschen bezeichnet, hat nicht vor dir damit zu schmeicheln, sodern unterstellt dir eine fanatische Einstellung zur politischen Korrekheit. Ich glaube nicht das du dich als Fanatiker siehst, oder?
    Natürlich nicht aber ich sehe das Wort als das was es ist. Ein positives adjektiv gepaart mit der Bezeichnung Mensch.
    Es als Schimpfwort zu verwenden zeugt für mich nicht gerade von Kreativität. Das witzige ist, dass die Leute die damit Flatratemässig um sich werfen nicht verstehen, dass die Empfänger einfach Ihren Verstand einschalten und differenzieren können.

    Aber als Unwort des Jahres ist es prädestiniert. Allgemein gibt es da Begriffe, über die man nur schmunzeln kann. Zum einen halt Gutmensch. dann linksgrün versifft, dgerade das hat für mich so einen zusammengewürfelten Charakter wie halbdreiviertelumdurch
    Oder lässt sich als Gegenpaart vllt rechtsbraun verschmiert etablieren?

  17. #16
    Cao Cao Cao Cao ist offline
    Avatar von Cao Cao

    NGOs stiften Migranten an Lügengeschichten zu erzählen

    Zitat vieraeugigerZyklop Beitrag anzeigen
    Natürlich nicht aber ich sehe das Wort als das was es ist. Ein positives adjektiv gepaart mit der Bezeichnung Mensch.
    Es als Schimpfwort zu verwenden zeugt für mich nicht gerade von Kreativität. Das witzige ist, dass die Leute die damit Flatratemässig um sich werfen nicht verstehen, dass die Empfänger einfach Ihren Verstand einschalten und differenzieren können.
    Dir ist aber denke ich auch klar das man nun nicht rumrennen kann und jeden als Kanaken bezeichnen kann, oder?
    Das Wort als Beispiel selbst ist nämlich ebenfalls keineswegs negativ, es hat nur einen gesellschaftlich negativen Aspekt gewonnen. Und das tut der Begriff des Gutmenschen auch, selbst wenn man an diesen erst einmal nichts verwerfliches findet (Ist halt eine Frage des Interpretationsspielraums und die Gruppe, welche sich evtl. dadurch angegriffen fühlt)
    Nicht jeder sieht "Gutmensch" wie du als positives Wort, selbst wenn diese Leute welche sind die sich versuchen politisch korrekt zu verhalten.


    Zitat vieraeugigerZyklop Beitrag anzeigen
    Aber als Unwort des Jahres ist es prädestiniert. Allgemein gibt es da Begriffe, über die man nur schmunzeln kann. Zum einen halt Gutmensch. dann linksgrün versifft, dgerade das hat für mich so einen zusammengewürfelten Charakter wie halbdreiviertelumdurch
    Oder lässt sich als Gegenpaart vllt rechtsbraun verschmiert etablieren?
    Ich kann all diesen Begriffen nichts abgewinnen, ich meine auch diese nie benutzt zu haben (Außer vielleicht mal in einen bestimmten Zusammenhang, wo man auch sah das es nicht als Angriff gemeint war )

  18. #17
    vieraeugigerZyklop vieraeugigerZyklop ist offline
    Avatar von vieraeugigerZyklop

    NGOs stiften Migranten an Lügengeschichten zu erzählen

    Zitat Cao Cao Beitrag anzeigen
    Dir ist aber denke ich auch klar das man nun nicht rumrennen kann und jeden als Kanaken bezeichnen kann, oder?
    Das Wort als Beispiel selbst ist nämlich ebenfalls keineswegs negativ, es hat nur einen gesellschaftlich negativen Aspekt gewonnen. Und das tut der Begriff des Gutmenschen auch, selbst wenn man an diesen erst einmal nichts verwerfliches findet (Ist halt eine Frage des Interpretationsspielraums und die Gruppe, welche sich evtl. dadurch angegriffen fühlt)
    Nicht jeder sieht "Gutmensch" wie du als positives Wort, selbst wenn diese Leute welche sind die sich versuchen politisch korrekt zu verhalten.




    Ich kann all diesen Begriffen nichts abgewinnen, ich meine auch diese nie benutzt zu haben (Außer vielleicht mal in einen bestimmten Zusammenhang, wo man auch sah das es nicht als Angriff gemeint war )
    Natürlich nicht. Kanake ist wieder so ein Begriff, den ich nur als negatives Wort kennen gerlernt habe. Den Ursprung kenne ich nicht.
    Social Justice Warrior ist auch so ein beknackter Begriff.

  19. #18
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    NGOs stiften Migranten an Lügengeschichten zu erzählen

    Zitat TheRealHook Beitrag anzeigen
    Da hatte ich die Zahl falsch im Kopf. Ich such das Beizeiten nochmal raus, ich meine für Österreich gab es da sogar mal amtliche Zahlen.
    Das Problem ist eben, dass auch da nicht mal annähernd 40% zustande kommen. Und wenn von 1.751 UMF 80% getestet wurden und da in angeblich 40% volljährig waren, dann ist man bei ca. 33% oder 560 UMF. Es müssten also 1.191 "rechtmäßige" UMF übrig bleiben.

    Tatsächlich sind aber nach Korrektur nach Altersüberprüfungen noch 1.352 UMF übrig. D.h. dass nur knapp 23% aller zuerst registrierten UMF nicht eindeutig minderjährig waren.

    https://www.migration-infografik.at/...stik_2017.html
    Anmerkung: Bei der Einordnung als "unbegleiteter Minderjährige/r" wird vom BMI jenes Alter herangezogen, das zum Zeitpunkt der Auswertung von den nationalen Behörden akzeptiert wird. Berichtigungen aufgrund einer Altersfeststellung sind im Nachhinein möglich. So wurden in der im Jänner 2018 veröffentlichen Monatsstatistik für Dezember 2017 1.751 Asylanträge von UMF für 2017 angegeben, in der im März 2018 erschienen Jahresstatistik waren es dann nur noch 1.352


    Zitat vieraeugigerZyklop Beitrag anzeigen
    Oder lässt sich als Gegenpaart vllt rechtsbraun verschmiert etablieren?
    So wie deren Unterhosen aussehen?

  20. #19
    TheRealHook TheRealHook ist offline
    Avatar von TheRealHook

    NGOs stiften Migranten an Lügengeschichten zu erzählen

    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    Das Problem ist eben, dass auch da nicht mal annähernd 40% zustande kommen. Und wenn von 1.751 UMF 80% getestet wurden und da in angeblich 40% volljährig waren, dann ist man bei ca. 33% oder 560 UMF. Es müssten also 1.191 "rechtmäßige" UMF übrig bleiben.
    Du hast bei so einer Überprüfung die False Negatives nicht im Endergebnis. False Positives gibt es aber durch Sicherheitspuffer quasi nicht. Bei solchen Erfassungen wird durch die Methodik mit Sicherheit ein großer Teil (hohe Restunsicherheit der Verfahren, geringe Genauigkeit von ein paar Jahren etc.) als FN markiert oder rutscht einfach durch. Deine Vereifachung auf 33% ist daher methodisch etwas fragwürdig um nicht zu sagen falsch.

    Zitat vieraeugigerZyklop Beitrag anzeigen
    Ich will deine versteckten Anspielungen nicht verneinen aber meinst du nicht auch, dass die Möglichmeit besteht das es mehr Christen nun gibt? Allein wegen Religionsverfolgung? Die Klatscher sind übrigens nicht mehr zu sehen und ib es Betrüger sind... wer weiss?
    Wieso sollten denn jetzt (je Herkunftsland) mehr Christen kommen als 2015/16? Möglich ist es natürlich, für sehr wahrscheinlich halte ich es nicht.

  21. #20
    vieraeugigerZyklop vieraeugigerZyklop ist offline
    Avatar von vieraeugigerZyklop

    NGOs stiften Migranten an Lügengeschichten zu erzählen

    Zitat TheRealHook Beitrag anzeigen


    Wieso sollten denn jetzt (je Herkunftsland) mehr Christen kommen als 2015/16? Möglich ist es natürlich, für sehr wahrscheinlich halte ich es nicht.
    Ganz einfach. Es hat sich zb per Skype dort herumgesprochen, dass Christen hier nicht verfolgt werden. In Ruhe leben können. Und was lieg einem dann nahe...?

Ähnliche Themen


  1. Angst vor Überflutung durch Migranten: Dieser Thread ist vor allem für die Schweizer unter euch. Natürlich sind die Beiträge von nicht-Schweizern auh erwünsch! In der Schweizer Zeitung...

  2. Warum wir für kriminelle Migranten mit verantwortlich sind: Für alle, die die Probleme in Sachen Krimnalität immer noch nur bei den Ausländern vermuten: Focus Warum wir für kriminelle Migranten...

  3. Das muss ich euch erzählen: selbst verarscht: Hi, mir ist gerade eben was sehr lustiges passiert^^ Das muss ich mal loswerden: Ich habe auf meinem Rechner den Bluescreenbildschirmschoner mal...

  4. Probleme mit bestimmten Migranten und der Lösungsvorstellung der NPD: YouTube - Wer die NPD wählt und weshalb Was passiert, wenn die NPD genug Stimmen bekommt, um Ausländer abzuschießen und dieGrenze zu schließen?