Seite 16 von 22 ErsteErste ... 6151617 ... LetzteLetzte
Ergebnis 301 bis 320 von 432
  1. #301
    TheRealHook TheRealHook ist offline
    Avatar von TheRealHook

    USA unter Donald Trump - Wohin geht die Reise?

    ...ihr glaubt doch nicht ernsthaft, dass für die Riots in einem erzkonservativen Land wie den USA eine umfassende Rückendeckung besteht. Das ist vielleicht eine Washington Post Wunschvorstellung, hat aber nichts mit der Realität zu tun.

  2. Anzeige

    USA unter Donald Trump - Wohin geht die Reise?

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #302
    ZhaoYun ZhaoYun ist gerade online
    Avatar von ZhaoYun

    USA unter Donald Trump - Wohin geht die Reise?

    Naja. Trump scheint die Unterstützung von Fox zu verlieren (quasi der Republikanische Propaganda Sender), Twitter will anscheinend Neutral sein und seine Kommentaren durch Fakten checken (das schadet normalen Politikern weniger als Trump)(da folgen ihm 80 Millionen Menschen, die es bestimmt interessant, finden werden, wenn die Äußerungen des Präsidenten häufig berichtigt werden, wenn sie falsch sind), Corona könnte ein Doppelschlag werden, wenn die Gegenseite es gut nutzen kann, da er Corona unterschätzt, verharmlost hat und das trotz warnungen eigener und internationaler Experten, zusätzlich hat er seine große Kompenz, die Wirtschaft verloren. Die Arbeitslosigkeit ist unglaublich gestiegen und die Menschen in Kurzarbeit. Nun kommen die Unruhen und Trump zeigt sich von seiner Harten seite und das gegen das eigene Volk.

    Trotzdem sollte man Trump nicht unterschätzen. Er hat sich schon aus so mancher Lage rauswinden können.

  4. #303
    TheRealHook TheRealHook ist offline
    Avatar von TheRealHook

    USA unter Donald Trump - Wohin geht die Reise?

    Es geht mir explizit um die Unruhen, nicht Corona oder wirtschaftlichen Schäden.

  5. #304
    Riley Riley ist offline
    Avatar von Riley

    USA unter Donald Trump - Wohin geht die Reise?

    Zitat daywalker2609 Beitrag anzeigen
    Gut Biden kann man eh in der Pfeife rauchen, aber dennoch?
    Trump baut so viel Mist was die US-Amerikaner jetzt auch deutlich spüren. Grade während Corona hat er sich bescheuert verhalten und das dürfte vielen US-Amerikanern sauer aufgestoßen sein.
    Mal ganz von den Zahlen der Arbeitslosen abgesehen, da Trump ja damit geworben hat neue Arbeitsplätze schaffen zu wollen.
    Sie spüren sie, aber viele ziehen andere Schlüsse als du daraus. Was er mal erzählt hat, hat doch noch nie jemanden interessiert. Das ist das Verrückte an der ganzen Ära Trump. Je mehr Mist er baut, desto stärker halten seine Anhänger zu ihm.
    Man muss sich einfach nur Medien in den USA anschauen, da geht es nur noch darum der Gegenseite zu widersprechen. Da werden die irrsten Behauptungen aufgestellt, Fakten verdreht oder einfach dreist gelogen, nur damit etwas ins Weltbild passt.

    Die Proteste schaden ihm nicht. Das ist nur eine Verschwörung der Linken. Und je mehr Gewalt dabei entsteht, desto mehr werden das so sehen.

  6. #305
    ZhaoYun ZhaoYun ist gerade online
    Avatar von ZhaoYun

    USA unter Donald Trump - Wohin geht die Reise?

    @Riley genau das befürchte ich passiert wieder. Ich hoffe natürlich, dass irgendwann die Intelligenz des Amerikanischen Volkes erwacht und diesen Kerl aus den Weißen Haus jagd. Leider scheint dieser Schlaf der Intelligenz ähnlich tief wie die Grube aus der die CSU unsere Verkehrsminister holt.

  7. #306
    gamefreake89 gamefreake89 ist offline
    Avatar von gamefreake89

    USA unter Donald Trump - Wohin geht die Reise?

    Zitat TheRealHook Beitrag anzeigen
    Es geht mir explizit um die Unruhen, nicht Corona oder wirtschaftlichen Schäden.
    Sowohl Corona als auch die Wirtschaftliche Situation sind aber mit schuld an den Unruhen.

  8. #307
    Riley Riley ist offline
    Avatar von Riley

    USA unter Donald Trump - Wohin geht die Reise?

    Zitat gamefreake89 Beitrag anzeigen
    Sowohl Corona als auch die Wirtschaftliche Situation sind aber mit schuld an den Unruhen.
    Nicht wirklich. Schuld an den Unruhen sind Polizeigewalt und Rassismus, und das schon sehr lange. Es sind ja nicht die ersten Unruhen, wie auch nicht der erste Vorfall dieser Art. Recht bekannt in dem Zuammenhang dürfte seit 2013 die Bewegung Black Lives Matter sein.

  9. #308
    gamefreake89 gamefreake89 ist offline
    Avatar von gamefreake89

    USA unter Donald Trump - Wohin geht die Reise?

    Zitat Riley Beitrag anzeigen
    Nicht wirklich. Schuld an den Unruhen sind Polizeigewalt und Rassismus, und das schon sehr lange. Es sind ja nicht die ersten Unruhen, wie auch nicht der erste Vorfall dieser Art. Recht bekannt in dem Zuammenhang dürfte seit 2013 die Bewegung Black Lives Matter sein.
    Natürlich war die jüngste Polizeigewalt der finale Auslöser aber die die schwere wirtschaftliche Situation(welche unteranderem durch corona ausgelöst wurde) des Landes wirkt da stark mit rein. Die höchste Arbeitslosigkeit seit der Depression, Millionen die in den letzten Monaten obdachlos wurden, erzeugt eine starke unzufriedenheit. Vorallem da schwarze am stärksten von der wirtschaftskrise betroffen sind.Wer finanziell abgesichert hat eine höhere Toleranz gegenüber Fehlverhalten der eigenen Regierung bzw gegenüber dem Unwillen Missstände zu beseitigen. Wenn dann noch eine Regierung dazu kommt welche nicht mal so tun will als würde sie sich um das Schicksal der schwarzen Bevölkerung kümmern, braucht es nur noch ein Funken um das pulverfass hochgehen zulassen.
    Also ich glaube die Demonstrantionen wäre sehr viel kleiner, zumindest zum Beginn, wenn die wirtschaftlichen Situation der Bevölkerung nicht so prekär wäre.

  10. #309
    HardAndSoft HardAndSoft ist gerade online

    USA unter Donald Trump - Wohin geht die Reise?

    Zitat gamefreake89 Beitrag anzeigen
    Natürlich war die jüngste Polizeigewalt der finale Auslöser aber die die schwere wirtschaftliche Situation(welche unteranderem durch corona ausgelöst wurde) des Landes wirkt da stark mit rein. Die höchste Arbeitslosigkeit seit der Depression, Millionen die in den letzten Monaten obdachlos wurden, erzeugt eine starke unzufriedenheit. Vorallem da schwarze am stärksten von der wirtschaftskrise betroffen sind.Wer finanziell abgesichert hat eine höhere Toleranz gegenüber Fehlverhalten der eigenen Regierung bzw gegenüber dem Unwillen Missstände zu beseitigen. Wenn dann noch eine Regierung dazu kommt welche nicht mal so tun will als würde sie sich um das Schicksal der schwarzen Bevölkerung kümmern, braucht es nur noch ein Funken um das pulverfass hochgehen zulassen.
    Also ich glaube die Demonstrantionen wäre sehr viel kleiner, zumindest zum Beginn, wenn die wirtschaftlichen Situation der Bevölkerung nicht so prekär wäre.
    Die USA hat ein ungelöstes Rassismus-Problem. Wie viele andere Staaten auch.
    Ich lese einige Twitter- und Instagram-Feeds von schwarzen Aktivist(inn)en. Die sind teilweise fest in der Influencer-Szene verortet und haben kaum wirtschaftliche Sorgen. Denen wurde aber durch den Tod von George Floyd und das gleichzeitig aufgetauchte Video von dem Vogelbeobachter im Central Park wieder deutlich in Erinnerung gerufen, dass "Black Lives Matter" für viele ihrer Mitbürger eben nicht gilt. Und dass "Death by cop" mittlerweile so zuverlässig funktioniert, dass Weisse damit Schwarze bedrohen können.
    Das ist eine kollektive Neurose, die sich momentan Bahn bricht.

    Das einzige Heilmittel dazu wären ein paar einigende Worte (und Aktivitäten) einer Respektsperson.
    Genau das fehlt aber. Der Irre im Weißen Haus unternimmt nämlich gerade das Gegenteil, lässt seinem Rassismus freien Lauf, und heizt alles noch weiter auf. Nur weil er glaubt, seine Wähler sind hauptsächlich Rassisten und verängstigte Fox-News-Zuschauer.

  11. #310
    HardAndSoft HardAndSoft ist gerade online

    USA unter Donald Trump - Wohin geht die Reise?

    Der Irre im Weissen Haus ist jetzt völlig durchgedreht.
    Gestern hat er symbolisch ein Foto mit Bibel vor der Kirche gegenüber dem Weissen Haus machen lassen. Dafür liess er den Platz durch ein Sonderkommando räumen. Das Sonderkommando hat allerdings nicht nur Demonstranten weggeräumt. Auch die Priester der Kirche, die den Demonstranten gerade Erfrischungen brachten, wurden mit Tränengas beschossen und weggeräumt.
    Wenn das entsprechend hoch aufgehangen wird, könnte ihn das mehr Stimmen als alles andere kosten.

    Quelle: https://www.theguardian.com/us-news/...trump-photo-op

  12. #311
    Valen Valen ist offline
    Avatar von Valen

    USA unter Donald Trump - Wohin geht die Reise?

    Zitat HardAndSoft Beitrag anzeigen
    Das einzige Heilmittel dazu wären ein paar einigende Worte (und Aktivitäten) einer Respektsperson.
    Genau das fehlt aber. Der Irre im Weißen Haus unternimmt nämlich gerade das Gegenteil, lässt seinem Rassismus freien Lauf, und heizt alles noch weiter auf. Nur weil er glaubt, seine Wähler sind hauptsächlich Rassisten und verängstigte Fox-News-Zuschauer.
    Hab heute im Radio gehört das angeblich viele Trumpinisten bereit stünden wenn er sie zu den Waffen rufen würde. Keine Ahnung ob der Reporter das nur überdramatisiert hat oder das wirklich so ist. So ungeschickt Trump auch sein mag, er wird ja kein Interesse daran haben das sein Land auf einen Bürgerkrieg zusteuert.

  13. #312
    HardAndSoft HardAndSoft ist gerade online

    USA unter Donald Trump - Wohin geht die Reise?

    Zitat Valen Beitrag anzeigen
    Hab heute im Radio gehört das angeblich viele Trumpinisten bereit stünden wenn er sie zu den Waffen rufen würde. Keine Ahnung ob der Reporter das nur überdramatisiert hat oder das wirklich so ist. So ungeschickt Trump auch sein mag, er wird ja kein Interesse daran haben das sein Land auf einen Bürgerkrieg zusteuert.
    Trump droht ja schon ganz offen mit einem Bürgerkrieg. Angeblich hat er einen Erlass aus dem Jahr 1803 gefunden, mit dem er die Armee gegen den Willen der Bundesstaaten ins Land schicken kann. Das blöde ist: Selbst wenn der Erlass Humbug ist - er würde es trotzdem machen. Und riskieren, dass sich Armee und Nationalgarde gegenüber stehen. Wenn er glaubt, das bringe ihm Stimmen. Als Amerikaner ginge mir jetzt gerade echt die Muffe....

    Immerhin haben die meisten jetzt noch genügend Klopapier für den Bürgerkrieg. Um alle anderen Bedürfnisse werden sich ja Gott und der Markt kümmern (was für viele Amerikaner dasselbe ist).

  14. #313
    Spike Spiegel Spike Spiegel ist offline
    Avatar von Spike Spiegel

    USA unter Donald Trump - Wohin geht die Reise?

    Zitat HardAndSoft Beitrag anzeigen
    Auch die Priester der Kirche, die den Demonstranten gerade Erfrischungen brachten, wurden mit Tränengas beschossen und weggeräumt.
    Es wurde kein Tränengas verwendet, sondern nur Rauchgranaten, die keinen Reizstoff enthalten, der sich auf die Schleimhaut und Atemwege auswirkt. Die Berichte über den angeblichen Einsatz von Tränengas sind Fake News. Die Demonstranten wurden zuvor mehrfach aufgefordert den Sicherheitsbereich zu erweitern, sie bewarfen daraufhin die Polizei mit Objekten. Erst danach wurde die Räumung des Platzes durch William Bar angeordnet.

    Quelle: https://thefederalist.com/2020/06/02...burned-church/

    Zitat HardAndSoft Beitrag anzeigen
    Der Irre im Weissen Haus verliert immer mehr Rückhalt, auch bei den eigenen Leuten.
    Laut einer aktuellen durchgeführten Umfrage befürworten derzeit 58% der Amerikaner die Mobilisierung des Militärs zur Unterstützung. Und 71% der Amerikaner befürworten den Einsatz der Nationalgarde (das sind 7 von 10 Amerikaner). Trump genießt also immer noch den Rückhalt der Republikaner. Auf welche Grundlage basiert deine Aussage das dem nicht so ist? Oder ist das einfach nur eine quellenlose reine Behauptung?

    Quelle: https://www.newsweek.com/majority-am...-shows-1508210

  15. #314
    HardAndSoft HardAndSoft ist gerade online

    USA unter Donald Trump - Wohin geht die Reise?

    Zitat Spike Spiegel Beitrag anzeigen
    Es wurde kein Tränengas verwendet, sondern nur Rauchgranaten, die im Gegensatz zu Tränengas keinen Reizstoff enthalten, der sich auf die Schleimhaut und Atemwege auswirkt. Die Berichte über den angeblichen Einsatz von Tränengas sind Fake News. Die Demonstranten wurden zuvor mehrfach aufgefordert den Sicherheitsbereich zu erweitern, sie bewarfen daraufhin die Polizei mit Objekten. Erst danach wurde die Räumung des Platzes durch William Bar angeordnet.

    Quelle: https://thefederalist.com/2020/06/02...burned-church/



    Laut einer aktuellen durchgeführten Umfrage befürworten derzeit 58% der Amerikaner die Mobilisierung des Militärs zur Unterstützung. Und 71% der Amerikaner befürworten den Einsatz der Nationalgarde (das sind 7 von 10 Amerikaner). Trump genießt also immer noch den Rückhalt der Republikaner. Auf welche Grundlage basiert deine Aussage das dem nicht so ist? Oder ist das einfach nur eine quellenlose reine Behauptung?

    Quelle: https://www.newsweek.com/majority-am...-shows-1508210
    Im ersten Teil zitierst Du einen rechtspopulistischen Blog, der schon öfters durch Misinformation aufgefallen ist. Da glaube ich lieber dem Pfarrer, der das Tränengas selbst erlitten hat. Und selbst wenn es nur Rauchbomben gewesen wären, geht man so nicht mit friedlichen Demonstranten um.
    Quelle: https://en.m.wikipedia.org/wiki/The_...list_(website)

    Im zweiten Teil geht nicht mal hervor, wie viele Teilnehmer die Umfrage hatte, und wo sie stattgefunden hat. Da bleibe ich bei dem Resultat erst Mal skeptisch.

  16. #315
    Spike Spiegel Spike Spiegel ist offline
    Avatar von Spike Spiegel

    USA unter Donald Trump - Wohin geht die Reise?

    Die Quelle ist WTOP, ein bekannter, etablierter und seriöser Radiosender aus Washington (wird aus dem Blog klar und deutlich ersichtlich). WTOP ist vergleichbar mit NDR Radio hierzulande. Der obige Blog zitiert lediglich die Tweets eines WTOP Journalisten, der mit den Behörden gesprochen hat und seine Erkenntnisse teilt. Den Blog hab ich nur aus dem Grund gepostet, weil er alle Tweets in einem einzigen Artikel übersichtlich zusammenfasst, statt mehrere Links abzusetzen. Hier die Ursprungsgsquelle von WTOP: https://twitter.com/AugensteinWTOP/s...92012029202432

    Das ist so als ob ein Bild-Artikel auf Angaben der seriösen New York Times beruht. Sprich, die Angaben kommen nicht direkt von der Bild Zeitung selber, sondern von einer etablierten und seriösen Quelle. Die Bild berichtet lediglich darüber und gibt den entsprechenden Informationsgehalt wieder. Und was machst du? Du ignorierst ganz bewusst die seriöse Ursprungsquelle, auf den der Artikel basiert, und versteifst dich fest auf die Bild Zeitung, um dem Informationsgehalt eine unseriöse Note zu verleihen. Sonst nimmst du es mit den Quellen doch immer ganz genau. Aber in diesem Fall bist du plötzlich ungenau, weil es nicht deinem persönlich bevorzugten Narrativ dienlich ist. Das ist unglaubwürdig und zeigt nur auf welch einfältige art du jedes Schlupfloch nutzt. Ein äußerst schäbiger Diskussionsstil.

    Zitat HardAndSoft Beitrag anzeigen
    Im zweiten Teil geht nicht mal hervor, wie viele Teilnehmer die Umfrage hatte, und wo sie stattgefunden hat. Da bleibe ich bei dem Resultat erst Mal skeptisch.
    Inwiefern die Umfrage repräsentativ ist, weiß ich nicht und kann ich nicht beurteilen. Um die Repräsentativität der Umfrage geht es mir nicht (ich halte sie übrigens selber für fragwürdig). Ich möchte nur wissen auf welche Grundlage deine Aussage basiert, Trump hätte den Rückhalt seiner eigenen Partei verloren? Die einzigen Berichte hierüber deuten halt auf das gegenteilige hin (wie eben die erwähnte Umfrage).

    Also, woher nimmst du die Information das Trump den Rückhalt seiner eigenen Leute verloren hat?

  17. #316
    TheRealHook TheRealHook ist offline
    Avatar von TheRealHook

    USA unter Donald Trump - Wohin geht die Reise?

    @Spike Spiegel hat in Bezug auf den Rückhalt recht. Trump Fans und Konservative stehen auf Law & Order. Das harte Durchgreifen wird Trump ab Mitte-Rechts am Ende eher positiv zugerechnet. Und das ist in den USA der größte Teil der Bevölkerung.

  18. #317
    Banx Banx ist offline

    USA unter Donald Trump - Wohin geht die Reise?

    Aber haben die nicht selbst erst gegen die Maskenpflicht demonstriert, sich also gegen die Ordnung aufgelehnt? Und bevor es heißt ja aber daswar ja friedlich verlaufen, Kaepernicks friedlicher Protest wurde ja auch negativ aufgenommen.

    Ich glaub da ist gar kein Motiv da für Ihre Unterstützung, sie Unterstützen Trump weil er kein Demokrat ist, das reicht doch schon? Trump könnte offen sagen dass er jeden Arbeitslosen in ein Lager stecken will und seine Anhänger würden es irgendwie verteidigen und relativieren, zumindest so mein Eindruck derzeit von der Anhängerschaft, allein schon die Rechtfertigung gegenüber Georg Floyd zeigt deren "mental gymnastics".

  19. #318
    Riley Riley ist offline
    Avatar von Riley

    USA unter Donald Trump - Wohin geht die Reise?

    Zitat Banx Beitrag anzeigen
    Aber haben die nicht selbst erst gegen die Maskenpflicht demonstriert, sich also gegen die Ordnung aufgelehnt?
    Die Maßnahmen haben vor allem die Governeure der einzelnen Staaten auferlegt, deshalb ist es an der demokratischeren Westküste etwa auch strenger als weiter im Landesinneren, wo man von Corona nichts wissen will. Trump hat sich da immer schön rausgehalten und war ja auch für frühere Öffnungen zugunsten der Wirtschaft.

  20. #319
    Banx Banx ist offline

    USA unter Donald Trump - Wohin geht die Reise?

    Zitat Riley Beitrag anzeigen
    Die Maßnahmen haben vor allem die Governeure der einzelnen Staaten auferlegt, deshalb ist es an der demokratischeren Westküste etwa auch strenger als weiter im Landesinneren, wo man von Corona nichts wissen will. Trump hat sich da immer schön rausgehalten und war ja auch für frühere Öffnungen zugunsten der Wirtschaft.
    Ja aber was die Governeure erlassen ist ja immernoch Recht und sich gegen aufzulehnen dürfte unpatriotisch sein.

    Naja egal, Trump wird eh wiedergewählt. :denis

  21. #320
    HardAndSoft HardAndSoft ist gerade online

    USA unter Donald Trump - Wohin geht die Reise?

    Zitat Spike Spiegel Beitrag anzeigen
    Die Quelle ist WTOP, ein bekannter, etablierter und seriöser Radiosender aus Washington (wird aus dem Blog klar und deutlich ersichtlich). WTOP ist vergleichbar mit NDR Radio hierzulande. Der obige Blog zitiert lediglich die Tweets eines WTOP Journalisten, der mit den Behörden gesprochen hat und seine Erkenntnisse teilt. Den Blog hab ich nur aus dem Grund gepostet, weil er alle Tweets in einem einzigen Artikel übersichtlich zusammenfasst, statt mehrere Links abzusetzen. Hier die Ursprungsgsquelle von WTOP: https://twitter.com/AugensteinWTOP/s...92012029202432

    [...]

    Inwiefern die Umfrage repräsentativ ist, weiß ich nicht und kann ich nicht beurteilen. Um die Repräsentativität der Umfrage geht es mir nicht (ich halte sie übrigens selber für fragwürdig). Ich möchte nur wissen auf welche Grundlage deine Aussage basiert, Trump hätte den Rückhalt seiner eigenen Partei verloren? Die einzigen Berichte hierüber deuten halt auf das gegenteilige hin (wie eben die erwähnte Umfrage).

    Also, woher nimmst du die Information das Trump den Rückhalt seiner eigenen Leute verloren hat?
    Es gibt genau eine einzige Quelle, die behauptet es sei kein Tränengas eingesetzt worden. Dagegen gibt es Zeugen, die dabei waren, und den Einsatz bestätigen. Die Bischöfin von Washington D.C. hat den Einsatz bestätigt und scharf verurteilt. Dabei hat sie übrigens auch bestätigt, dass Donald Trump in den drei Jahren seiner Amtszeit nur ein einziges Mal in der "Kirche der Präsidenten" aufgetaucht ist, und zwar am Tag seiner Amtseinführung. Es handelte sich also nur um den Wunsch nach einem Propagandafoto, der zu dem Räumungseinsatz geführt hat. Aber wenn Du dubiosen Quellen lieber als der Bischöfin glauben möchtest...
    Genau wie Trump lenkst Du damit aber vom eigentlichen Schauplatz ab. Es geht nicht um Tränengas, sondern darum dass Trump im Rosengarten behauptet, ihm lägen friedliche Demonstranten am Herzen, und buchstäblich gleichzeitig lässt er die friedlichen Demonstranten vor der Kirche beschießen.

    Dass Trump Rückhalt innerhalb der eigenen Truppe verliert, zeigt sich gerade wieder einmal: Sein eigener Verteidigungsminister ist nicht damit einverstanden, dass er die Armee im Inneren einsetzen und auf Amerikaner schießen lassen will. Seitdem wackelt der Stuhl des Verteidigungsministers, weil er nicht gewissenlos genug ist um einen Bürgerkrieg anzuzetteln. Aber Trump findet ja immer noch eine Kreatur mit noch niedrigeren moralischen Standards. Vielleicht hat Steven Miller (der, der kleine Kinder an der Grenze in Käfige sperrt) ja noch Geschwister...

    Quelle: https://edition.cnn.com/2020/06/03/p...sts/index.html


    Derweil zeigen die Ereignisse der Proteste, dass "Black Lives" noch immer nicht zählen. In Omaha, Nebraska, wurde ein schwarzer Demonstrant von einer verirrten Kugel eines weißen Restaurantbesitzers tödlich getroffen. Der 22jährige James Scurlock war nach aktuellen Erkenntnissen nicht unmittelbar in das entstandene Handgemenge mit dem Wirt involviert, sondern war Teil der Demonstration. Trotzdem hat die Staatsanwaltschaft sofort auf Notwehr anerkannt und will die Geschehnisse nicht weiter untersuchen.
    Man stelle sich mal umgekehrt vor, es wäre ein weißer Mann von einem farbigen Restaurantbesitzer getötet worden.
    Wenn das mal nicht institutionalisierter Rassismus ist, was sonst?

    Quelle: https://edition.cnn.com/2020/06/02/u...rnd/index.html

    Währenddessen formieren sich in immer mehr Ländern "Black Lives Matter"-Demos. Auvh in Berlin kamen am Sonntag 1500 Demonstrsnten zusammen. Was Stephen Colbert, den König der Late Talker, zu dem Spruch veranlasste: "Du weisst, Du hast ein Problem, wenn Deutschland Dich wegen Rassismus kritisirt."

Seite 16 von 22 ErsteErste ... 6151617 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. Wohin geht es mit der FDP?: Führungswechsel in der FDP: Generalsekretär Lindner ist zurückgetreten und damit die Sache recht schnell über die Bühne geht, hat sich mit Patrick...

  2. Die Chroniken von Narnia: Die Reise auf der Morgenröte: http://www.forumla.de/bilder/2010/05/586.jpg Die Chroniken von Narnia: Die Reise auf der Morgenröte Mitwirkende: Edmund Pevensie: Skandar...

  3. Die Chroniken von Narnia: Die Reise auf der Morgenröte: Originaltitel: The Chronicles of Narnia: The Voyage of the Dawn Treader Regie: Michael Apted Darsteller: Ben Barnes, Skandar Keynes, Georgie...

  4. Wohin wandern die ganzen Downloads?: Hallo Die PS3 wird ja ständig upgedatet, was gut ist,aber nun meine frage.Wohin wandern diese ganzen updates nach dem installieren? Schmeißt die PS3...

  5. Wohin verbindet sich die WIFI Connection?: Hallo, ich betreibe einen FON-Hotspot, bei dem ich eine URL eintragen kann, die jeder Nutzer kostenlos ansurfen kann. Jetzt war meine Idee, dass ich...