Seite 5 von 7 ErsteErste ... 456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 100 von 134

Thema: ES (2017)

  1. #81
    -NieR- -NieR- ist offline
    Avatar von -NieR-

    Pennywise is BACK!

    Komme gerade aus dem Film
    Fand ich total “sexy“ wie einige leichtbekleidete Horrorclowns in den Kinosaal umher gingen

    Der Film an sich hat mich sehr überzeugt. Ich hatte Angst, was aber am Ende zum Glück verging, die Psychosen fand ich sehr passend und die Kinder waren erste Sahne.

    Danke an @Nevixx für die Bemerkung an den einen der jungen Darstellern. Mir kam dieser Bursche bekannt vor. Er hat in Stranger Things mitgespielt

    Ich freue mich sehr auf die Fortsetzung
    Weiß einer von euch, was nach dem Abspann abgespielt wurde?

  2. Anzeige

    Pennywise is BACK!

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #82
    LittleGreen LittleGreen ist offline
    Avatar von LittleGreen

    Pennywise is BACK!

    Zitat -NieR- Beitrag anzeigen
    Komme gerade aus dem Film
    Fand ich total “sexy“ wie einige leichtbekleidete Horrorclowns in den Kinosaal umher gingen

    Der Film an sich hat mich sehr überzeugt. Ich hatte Angst, was aber am Ende zum Glück verging, die Psychosen fand ich sehr passend und die Kinder waren erste Sahne.

    Danke an @Nevixx für die Bemerkung an den einen der jungen Darstellern. Mir kam dieser Bursche bekannt vor. Er hat in Stranger Things mitgespielt

    Ich freue mich sehr auf die Fortsetzung
    Weiß einer von euch, was nach dem Abspann abgespielt wurde?
    Kann ich ja mal so in den Raum werfen, hab ihn heute ein zweites Mal gesehen und bis zum Ende gewartet.

    Am Ende kam nichts. Nichts wirklich.
    Nur das englische Logo "IT" in weißer Schrift auf der Leinwand noch mal und Pennywise hat noch mal gelacht.

    Das war´s.

  4. #83
    MenocidiX MenocidiX ist offline
    Avatar von MenocidiX

    Pennywise is BACK!

    Für mich 'ne riesige Überraschung. Hätte fast alles verwettet, dass das nichts wird. Aaaber... Top Film! Ich mach's mal weitestgehend spoilerfrei.

    Kommt für mein Empfinden atmosphärisch definitiv nicht ans Original, aber für eine moderne Produktion war das dann doch hervorragend umgesetzt. Skarsgard hat sich augenscheinlich in der Rolle genauso wohl gefühlt, wie Curry seinerzeit; und die Rolle war durchdacht, konsequent und daher ziemlich authentisch. Die Kids waren gut gewählt, sowie auch die regelrechten Terrorszenen, die die sonst mittlerweile üblichen Jumpscares glücklicherweise unnötig machten.

    Sehr gut war auch, dass mehr auf Dinge eingegangen wurde, die im Original nur erzählt wurden, wie bspw. das Detail mit Georgie oder die einzelnen Pennywise-Erstkontakte. Wurden echt viele Details verbaut, die manches besser darstellten, was auch die Dauer des Films erklärt. (Meinetwegen hätte man das aber noch mehr ausreizen können, war nie langweilig.)

    Paar Kleinigkeiten wurden geändert, wo ich nach dem Warum frage. Z.B. war das Klavierstück ein anderes, Ben's Vater blieb unerwähnt, das Bad wurde nur einmal "verändert", usw. Macht aber nichts. Vermisst hab ich allerdings die Szene im Duschraum mit Eddie, war damals eigentlich einer der stärksten Auftritte. Aufgefallen ist auch der Charakterwechsel von Beverly's Vater und Eddie's Mutter. Kann mich ans Buch kaum erinnern, was ist denn da näher dran? Die Auslegung im Remake oder jene im Original?

    Bin auf jeden Fall auf den 2. Teil gespannt hoffe inständig, dass Mrs. Marsh... äh... Mrs. Kersh ihre 5 Minuten bekommt.
    Ansonsten...

    Spoiler öffnen


    Zitat Batman94 Beitrag anzeigen
    Genial ! Dann sag mal Bescheid wie die Reaktionen waren. ;-D
    Ganz üblich: Bei den Mädels Kreischalarm und bei den Jungs 'ne Mischung aus "Cool!" & vorsichtiger Zurückhaltung. Höhepunkt waren die Ballons, die ich während der Vorstellung aufgepustet und dann nach vorne gefeuert hab. Sorgte für einige Schockbrüller.

  5. #84
    Fred Stiller Fred Stiller ist offline
    Avatar von Fred Stiller

    Pennywise is BACK!

    War auch gestern mit meiner Partnerin im Kino.
    Ich bin großer Fan des Buches und halte es für eines der besten Bücher aller Zeiten (auch, oder gerade weil es unter dem wahrscheinlich größten Koksrausch Kings Lebens geschrieben wurde^^) - die erste Filmadaption Anfang der 90er Jahre (ich war 13) fand ich damals als Kind natürlich superepisch und supergruselig - das alles änderte sich schlagartig, als ich das Buch gelesen habe. Erst da hat man realisiert wie minimalistisch der Film gegenüber der Buchvorlage ist.

    Der neue Es-Film ist mMn (und auch die meiner Partnerin) eine Verhöhnung des Buches - hätte ich als Stephen King so nicht freigegeben, geschweige denn für positiv befunden. Das Regisseur Muschietti das Buch "lieben" soll, merkt man an keiner einzigen Stelle des Films. Buchzitate die zwischendurch mal eingeworfen werden um zu zeigen dass man nah am Buch ist, wirken zu Beginn des Films (Georgieszene am Anfang) sehr schön, sodass ich mich schon gefreut habe; hinterher aber beliebig - einzig und allein um wie gesagt nicht komplett vergessen zu lassen dass es sich ja hier um den Film zum Buch dreht.

    Natürlich war von Anfang an klar dass man ein Epos wie "Es" nicht in 10, 5 oder gar nur 2 Stunden fassen kann. Dafür passiert im Buch zu viel - eine Coming of Age Story muss sich langsam aufbauen und kann... nein, sie darf um Himmels Willen nicht übers Knie gebrochen werden. Elementare Dinge im Buch werden komplett übergangen, je fortgeschrittener der Film, desto zusammengewürfelter wirkten die beinahe planlos in Szene gesetzten "Pennywise - ich renn ruckartig und mit gefletschten Zähnen auf Dich zu"-Sequenzen. Der "Club der Verlierer" - rekrutiert erst gar nicht; die Kinder haben anscheinend vorher das Buch gelesen und wussten schon wer oder was "Es" ist, wie "Es" zu besiegen ist und dass er, dank Bens Bibliotheksskills, alle 27 Jahre auftaucht und mordet.

    Nach diesem Film wusste ich vor allem den Kindercast der 90er Jahre Adaption zu schätzen. Jonathan Brandis (leider tot) alias Bill z.B. brachte den Verlust seines geliebten Bruders Georgie so herzzerreißend schön rüber und man konnte die Intention der Gruppe verstehen, den Clown Pennywise besiegen zu wollen. Über Tim Curry als Pennywise muss man keine Worte verlieren... ganz andere Liga.

    Es bleibt für mich nur zu sagen: Ganz weit weg vom Buch. Zusammengewürfelte Szenen - emotional hab ich mich den Kindern überhaupt nicht verbunden gefühlt. War mir völlig egal.

    Wer gern einen Film über "Kinder" sehen möchte, die einen Horrorclown besiegen, bitte schön. Für ein Popcornkinoabend reichts vielleicht aus - wer ein Epos, mit Hintergrund, Emotionen und wahrer "Coming of Age" erfahren möchte, liest das Buch... oder hört das Hörbuch (Audible), welches vom großartigen David Nathan gelesen wird und allein seine Stimme Pennywise mehr Charakter verleiht, als der komplette Film es jemals könnte.

  6. #85
    vieraeugigerZyklop vieraeugigerZyklop ist offline
    Avatar von vieraeugigerZyklop

    Pennywise is BACK!

    Wir gehen heute eventuell rein. Bin schon gespannt wie der ist. Soll ja teilweise echt hart sein laut Robert Hofmann.

  7. #86
    Loki Loki ist offline
    Avatar von Loki

    Pennywise is BACK!

    Komme auch grad aus der Spätvorstellung und habe gerade das dringende Bedürfnis mir nochmal den alten Film anzuschauen.

    Wenn es das Genre "Unterhaltungs-Horror" gäbe, würde ich ihn wohl dort einordnen. Wir mussten öfters lachen, erschrocken oder gar Angst kam nie wirklich auf. Highlight war natürlich der neue Pennywise, der auch sehr gut gespielt (und deutsch vertont) wurde. Von der ganzen Machart her mich die Neuverfilmung sehr an Stranger Things erinnert, der Junge mit der Brille spielt ja auch mit.

  8. #87
    Mario1690 Mario1690 ist offline
    Avatar von Mario1690

    Pennywise is BACK!

    Wir waren Sonntag auch im Kino. Und ich muss sagen, ich fand den Film klasse. Es ist definitiv kein klassischer Horrorfilm, bei dem man ständig angespannt mitfiebert, ich fand ihn auch alles andere als hart. Er hat seine unheimlichen Momente, auch einige Jumpscares sind enthalten, allerdings wirklich nicht allzu viele. Tatsächlich überwiegen sogar beinahe die Szenen, in denen gar nichts Schlimmes passiert, sondern einfach die Kinder und deren Beziehung zueinander im Vordergrund stehen, Szenen, in denen sogar überraschend viel Humor enthalten ist. Obwohl ich bei anderen Horrorfilmen immer auf ein schnelles Ende der ruhigeren Szene hoffe, weil ich sowas eben vorrangig wegen des Nervenkitzels schaue, hat mich dieser Umstand hier überhaupt nicht gestört. Das liegt daran, dass der Film in seiner Machart unheimlich symphatisch rübergebracht wird, was nicht zuletzt an den wirklich guten Kinderdarstellern liegt. Die 2h 15m sind wie im Flug vergangen und haben von vorne bis hinten Spaß gemacht zu schauen. Und ja, "ES" erinnert tatächlich des Öfteren ziemlich stark an Stranger Things, was nicht nur am Auftritt von Finn Wolfhard, der auch dort mitspielt, liegt. Da gibts wirklich so einige Parallelen.

    Ich muss dazusagen, dass ich die Buchvorlage nicht kenne, aber mir ist natürlich klar, dass ein Buch mit über 1000 Seiten nicht in 2 Stunden komplett mit allen Details verfilmt werden kann, den Film als eigenständiges Werk macht das jedoch nicht schlechter. Dazu kommt, dass das hier ja als "Kapitel 1" betitelt wurde und soweit ich das verstanden habe, hier nur der erste Abschnitt des Buches verfilmt wurde. Der Zweite, der 27 Jahre später spielt, soll ja anscheinend nochmal extra verfilmt werden.

    Zum Vergleich habe ich mir vorher die Originalverfilmung angesehen, die ich vorher noch nie gesehen hatte. Tim Curry spielte Pennywise wirklich klasse, aber das hier ist schon nochmal ein bisschen was anderes. Alleine das Aussehen des Clowns oder gerade dessen Bewegungen sind um Welten besser, was ihn deutlich surrealer und dadurch gruseliger erscheinen lässt, was 27 Jahre später aber auch nur logisch ist. Hier merkt man der 1990er Version durchaus ihr Alter an. Ich kann trotzdem nachvollziehen, wenn jemand das Original als den besseren Film ansieht, insbesondere, wenn man ihn schon damals gesehen hat. Ich bevorzuge allerdings die neue Version.

  9. #88
    Batman94 Batman94 ist offline
    Avatar von Batman94

    Pennywise is BACK!

    Bevorzuge ebendalls die neue version. Tim curry hin oder her.

  10. #89
    ClownPrinceOfCrime ClownPrinceOfCrime ist offline
    Avatar von ClownPrinceOfCrime

    Pennywise is BACK!

    So, war heute auch mal in dem Film und fand ihn, als eigentlicher Kino-Hasser, wirklich super. Wie Mario1690 schon gesagt hat, ist das mal einer der wenigen Horrorfilme, in denen die langen ruhigen Passagen absolut nicht störend oder gestreckt wirken. Zwar fand ich das Schauspiel von Bill Skarsgård und den asozialen Halbstarken, allen voran Nicholas Hamilton, teilweise wirklich unterirdisch, aber die ansonsten extrem herausragenden Kinderdarsteller, besonders Jaeden Lieberher und Sophia Lillis, haben den gesamten Film so sehr aufgewertet, dass ich ihn mir auf jeden Fall noch öfters ansehen werde. Auch mir hat die neue Version wesentlich besser gefallen als die alte, bis auf Tim Curry, aber ich würde diese Filme ungern bloß auf einen einzigen Schauspieler reduzieren.

  11. #90
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline
    Avatar von Bieberpelz

    ES (2017)

    Ich war gestern im Kino.
    Keine Erwartungen und auch kein sonderliches Interesse an den Film selbst, denn ich wollte nur mit Freunden ins Kino.
    Ich selbst habe den Film vor vermutlich 25 Jahren das letzte mal gesehen, also wirklich als kleines Kind und hatte seinerzeit natürlich Schiss.

    Heute können mich Horror-Filme niemals vom "Horror" Faktor selber erreichen, denn mir ist nicht bekannt das ich noch irgendwelche Ängste empfinde.
    Viel mehr ist es wichtig, dass solche Filme eine tolle Stimmung und Atmosphäre aufbauen.

    Dieser Film ist aber definitiv eine der größten Film-Überraschungen überhaupt für mich. Ich hatte wohl einen guten Film erwartet, nicht aber einen Film der dermaßen viel Spaß gemacht hat. Der Film ist vom Genre her nur zum Teil im Bereich (Psycho)Horror angesiedelt. Einen wesentlich größeren Anteil hatte ein besonders Feeling, welches nur Filme & Serien wie Stranger Things, Goonies oder ET geschaffen haben. Kinder die gerade anfangen erwachsen zu werden aber eben noch Kinder sind, Blödsinn im Kopf haben und mit den typischen Probleme des Alters zu kämpfen haben. Ein Film über Freundschaft, Ängste aber auch über die menschlichen Abgründe. Dinge - in die sich jeder hinein-versetzen kann - weil jeder irgendwo einmal Kind gewesen ist.

    Das ganze gepickt mit sehr viel Humor, der einfach Charmant und Sympathisch ist.

    Humor und Horror in einem empfinde ich als ein ganz schwieriges Pflaster. Eigentlich funktioniert so etwas in der Regel nicht aber dieser Film bekommt den perfekten Spagat hin. Während man in der einen Sekunde bei den Kids ist, die irgendwo Hoffnungen in ihrem Leben haben kommt in der nächsten Sekunde der Horror, der die Kids einholt. Sehr gut umgesetzt.

    Das absolut beste an dem Film ist nicht nur das Schauspiel, sondern vor allem die Musik und der Sound. Diese sind so gekonnt eingesetzt, so cool platziert und schaffen eine so tolle Atmosphäre und unterstützen die jeweiligen Gefühle. Es gibt wenige Filme die in Sachen Sound so gute Zeichen setzen. Sehr gelungen und hat mich sehr beeindruckt. Ich denke Sound & Musik sind noch das stärkste am Film.

    Das Schauspiel der Kids und des Clowns sind ebenfalls grandios gewesen. Mir hat es richtig Spaß gemacht, den einzelnen Charakteren zuzuschauen. Der Clown auf seine Art und Weise wegen der Mimik und den Gesten und die Kids wegen ihrem überzeugend Schaupspiel und den Charme, den sie aufbringen. Toll gemacht!

    Ich denke den Film werde ich mir ein zweite Mal geben. Dafür hat er zu viel Spaß gemacht.

    Zitat MenocidiX Beitrag anzeigen
    Höhepunkt waren die Ballons, die ich während der Vorstellung aufgepustet und dann nach vorne gefeuert hab. Sorgte für einige Schockbrüller.
    Alter ist die Idee geil.
    Ich glaube jetzt will ich noch einmal ins Kino

  12. #91
    MenocidiX MenocidiX ist offline
    Avatar von MenocidiX

    ES (2017)

    Zitat Bieberpelz Beitrag anzeigen
    Alter ist die Idee geil.
    Ich glaube jetzt will ich noch einmal ins Kino
    Haha jo. Kommt ja noch der 2. Teil.

  13. #92
    Diva Diva ist offline
    Avatar von Diva

    Rotes Gesicht ES (2017)

    Nicht nur, dass wir den neuen "Es"-Teil geschaut haben, als Vergleich haben wir uns auch die "Es" BluRay geholt und diese ebenfalls angesehen. Wisst ihr,... ich hatte schon immer, noch vor Stephen King und "Es", einen etwas eigenartigen Bezug zu Clowns. Zumeist passten mir die Clown Farben nicht, die Gesichtszüge waren mir zu explizit (nur Freude, nur Trauer, keine Nuancen dazwischen), und die Kleidung wies manchmal komische Muster auf. Von den Schuhen will ich garnicht anfangen Aber gut, das sind eben Clowns und eher mein persönlicher Bezug dazu.

    Nach dem Lesen des "Es"-Buches war ich ergriffen und na ja doch noch etwas jünger Der erste Kontakt zu Clowns, nach dem Buch und im Zuge einer Veranstaltung auf dem Wiener Prater,... das war nicht nett. Wirklich nicht nett xD Aaaaaber, ich war schon immer jemand, der zumindest versucht, sich den eigenen Ängsten zu stellen. Irrelevant ob Clowns, oder Höhe etc. Also habe ich es gewagt und bin in dieses dunkle Kino gegangen. Knox' Hand habe ich natürlich nicht nur zerquetscht, es war ein doppelter Handgelenkbruch, aber das war pipifax und verkraftbar xD Ich liebe Popcorn, aber an diesem Tag bzw. Abend konnte ich keines zu mir nehmen. Das war einfach nicht möglich. ABER - ich bin sonst nicht so, ich hab ohne Scheiß ein Kissen im Rucksack gehabt und dieses MUSSTE ich reinschmuggeln + Bounty Schokolade und Gummibärchen Denn ich brauchte sowas ähnliches wie einen Anker, sodass ich mich festklammern kann, wenn Panik mich erfasst xDD

    Der Film begann und mein Puls raste wie bekloppt
    Das Kissen in der Hand und die Schoko im Mund - mein persönlicher Alptraum konnte nun final beginnen. Der Film hat mich schon bei den ersten Szenen komplett abgeholt, hätte ich echt nicht für möglich gehalten. Hätte nicht gedacht, dass der Film so gut wird O.o Das Kostüm, die Darsteller und die Kinder, herrlich gut. Der alte "Es" Film basierte mMn mehr Gefühl und Reaktion der Kinder/Erwachsenen. Und ich freue mich riesig auf den 2ten Teil! Hab sogar begonnen das Buch wieder zu lesen Ich hab zwar immernoch Bedenken bei Clowns, aber es triggert nicht mehr so doll. Hauptsache ein Kissen ist da und ich hab Schoki, dann gehts ohne Probleme xD

    Spoiler öffnen: betreffend der Handlung - Lesen auf eigene Gefahr

  14. #93
    ClownPrinceOfCrime ClownPrinceOfCrime ist offline
    Avatar von ClownPrinceOfCrime

    Pennywise is BACK!

    Zitat Fred Stiller Beitrag anzeigen
    Nach diesem Film wusste ich vor allem den Kindercast der 90er Jahre Adaption zu schätzen. Jonathan Brandis (leider tot) alias Bill z.B. brachte den Verlust seines geliebten Bruders Georgie so herzzerreißend schön rüber und man konnte die Intention der Gruppe verstehen, den Clown Pennywise besiegen zu wollen. Über Tim Curry als Pennywise muss man keine Worte verlieren... ganz andere Liga.
    Bei Tim Curry muss ich dir zustimmen. Ich fand den neuen Pennywise auch eher nervig. Ich weiß ja, dass man einen verspielteren und jüngeren Pennywise haben wollte und an sich fand ich den Ansatz auch gut. Aber ich finde, man hat es mit dem nervig-verspielten einfach übertrieben. Die anderen Horrorszenen fand ich sehr gelungen, besonders die mit Beverley im Bad und später mit ihrem Vater, aber die Szenen mit dem Clown bestanden wirklich größtenteils aus wildem Herumgezucke und "Auf-die-Kamera-Zugerenne." Tim Curry hat damals alleine durch die Art, wie er seinen Text gesprochen hat, bereits für massives Unbehagen gesorgt, sodass die restlichen Gruselelemente in seinen Szenen eher zum schmückenden Beiwerk wurden. Bei Bill Skarsgard hat man sich meiner Meinung nach zu sehr auf die Effekte konzentriert und zu wenige auf die tatsächliche Verkörperung der Figur. Obwohl ich durchaus verstehen kann, dass vielen die Neuinterpretation von Pennywise gut bzw. besser gefällt, ist der Funke bei mir leider nicht übergesprungen.

    Bei der Sache mit den beiden Brüdern bin ich allerdings komplett anderer Meinung. Gerade die Szenen zwischen Billy und Georgie gehörten für mich zu den besten der gesamten Neuverfilmung und die fand ich wirklich herzerreißend, was bei mir eigentlich mehr als selten vorkommt, zumal ich von Kinderdarstellern in der Regeln oft schnell genervt bin. Aber Jaeden Lieberher und Jackson Robert Scott haben die liebevolle, enge Verbundenheit zwischen den beiden Brüdern meiner Meinung nach absolut fantastisch rübergebracht, gerade in der ersten Szenen, in der Billy für sein Brüderchen das kleine Boot gebastelt hat. Gerade dieser Umstand hat mich mit der Gruppe, und besonders Bill, so sehr auf ihrer Jagd bzw. Rachefeldzug mitfiebern lassen, obwohl ich bereits wusste, wie es ausgehen würde. Man hat sich einfach für die beiden gewünscht, dass es doch noch ein gutes Ende für sie geben würde. Jonathan Brandis hat zwar in der 1990er-Version ebenfalls eine tolle Leistung abgeliefert, aber die Darstellung der Verbundenheit der beiden Brüder ist für mich letztendlich der Hauptpunkt, weswegen mir die neue Fassung deutlich besser gefällt.

  15. #94
    Mickie Mickie ist offline
    Avatar von Mickie

    ES (2017)

    Zitat Diva Beitrag anzeigen

    ich hab ohne Scheiß ein Kissen im Rucksack gehabt
    Zu geil! Das ist einfach episch Kissen sind so unentbehrlich!

  16. #95
    Yieva Yieva ist offline
    Avatar von Yieva

    ES (2017)

    Hab den Film nun auch endlich ansehen können und komme gerade frisch aus dem Kino. Ist es eigentlich inzwischen normal, dass während der Vorstellung jeder Zweite an seinem Smartphone hängt? Ist ja scheußlich...

    Spoiler öffnen

  17. #96
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline
    Avatar von Bieberpelz

    ES (2017)

    Zitat Yieva Beitrag anzeigen
    Ist es eigentlich inzwischen normal, dass während der Vorstellung jeder Zweite an seinem Smartphone hängt? Ist ja scheußlich...
    Das Problem erlebe ich zum Glück nicht im Kino und ich bin ja oft im Kino.
    Bei ES ist mir aufgefallen, dass das Publikum ein wenig lauter und gesprächiger war. Immer wenn bestimmte Szenen gewesen sind, haben die Leute sich lautstark erschreckt und dann kurz miteinander gequatscht. In der Regel finde ich so etwas unglaublich nervig, war aber bei dem Film sehr passend da man den Film wirklich als gemeinsames Publikum erlebt hat.
    Das Kino war voll und ich hatte das Gefühl, dass jeder voll gespannt war.

  18. #97
    Nevixx Nevixx ist offline
    Avatar von Nevixx

    ES (2017)

    Zitat Yieva Beitrag anzeigen
    Hab den Film nun auch endlich ansehen können und komme gerade frisch aus dem Kino. Ist es eigentlich inzwischen normal, dass während der Vorstellung jeder Zweite an seinem Smartphone hängt? Ist ja scheußlich...
    Ja, das sehe ich leider ständig und es nervt so gewaltig! Auf einmal leuchtet dich von der Seite etwas an. Anstandslos und total nervig. Vor allem bei nem atmosphärischen Film wie "ES" kann das total die Stimmung verderben.

  19. #98
    Yieva Yieva ist offline
    Avatar von Yieva

    ES (2017)

    Zitat Nevixx Beitrag anzeigen
    Ja, das sehe ich leider ständig und es nervt so gewaltig! Auf einmal leuchtet dich von der Seite etwas an. Anstandslos und total nervig. Vor allem bei nem atmosphärischen Film wie "ES" kann das total die Stimmung verderben.
    Mich hat es auch ziemlich irritiert und aggressiv gemacht. Wenn das Smartphone so wichtig ist, sollen sie halt vor die Tür gehen und nicht andere damit belästigen. Wobei ich es auch zu null Prozent verstehen kann, dass man erst ordentlich Geld für die Karten hinblättert, um dann die ganze Zeit am Handy zu hängen. Wenn ich ins Kino gehe, möchte ich einfach nur den Film genießen.

  20. #99
    vieraeugigerZyklop vieraeugigerZyklop ist offline
    Avatar von vieraeugigerZyklop

    ES (2017)

    Ich bin mittlerweile auch in den Genuss gekommen. Und fand ihn wirklich gut. Es waren nicht ständig irgendwelche Jumpscares. Sondern es war eher "langsam" würde ich sagen. Bill Skarsgard hat seine Sache auf jeden Fall sehr gut gemacht. In seinen Szenen sehr präsent und überzeugend. Es war weniger gruselig als das ich seine Auftritte eher als verstörend empfand.

    Die Chemie zwischen den Kinderdarstellern war auch klasse. Finn Wolfhard war hier schon mal das komplette Gegenteil zu Stranger Things. Die gesamte Geschichte um die Freunde ließ mich oft an Stand By Me denken. Hat mir sehr gefallen. Schade das man diesen Cast nicht mehr im Nachfolger hat.

  21. #100
    Yieva Yieva ist offline
    Avatar von Yieva

    ES (2017)

    https://www.moviepilot.de/news/es-ge...sszene-1100827


    Es - Georgie bringt Pennywise zum Heulen in alternativer Anfangsszene
    Eine alternative Szene der Stephen King-Romanadaption Es lässt das Treffen zwischen Georgie und Pennywise ganz anders ablaufen als gedacht. Den witzigen Clip könnt ihr hier sehen. Zudem wurde der Director's Cut des Films für 2018 bestätigt.

    Für die kommende Heimkinoveröffentlichung von Andy Muschiettis Horrorerfolg Es wurde nun eine alternative Version der anfänglichen Konfrontation zwischen Georgie (Jackson Robert Scott) und dem dämonischen Clown Pennywise (Bill Skarsgård) veröffentlicht (via Bloody Disguting), die euch garantiert zum Schmunzeln bringt. Denn in dieser Version schafft es der Kinder fressende Clown nicht, den kleinen Georgie in seinen Bann zu ziehen. Die witzige Outtake-Szene könnt ihr oben im Player anschauen.
    Witzig.

Seite 5 von 7 ErsteErste ... 456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. F1 2017 (Codemasters): 180309 https://www.youtube.com/watch?v=rKoKOwU0JL0 Ich hab zwar über die Forensuche und auch über google versucht was zu finden, aber...

  2. E3 2017: In knappen 2 Monaten ist es mal wieder soweit. Die Spielemesse die unsere Herzen höher schlagen lässt steht vor der Tür. Wie jedes Jahr werden die...

  3. WONDER WOMAN (2017): Vor ca. 30 Minuten hat Warner anlässlich der SDCC den ersten Trailer veröffentlicht. https://www.youtube.com/watch?v=5lGoQhFb4NM Deutsch ...

  4. Dschungelcamp 2017: Gesegnete Kakerlakenmahlzeit, das Grauen geht in die 11. Runde: das RTL hat das Dschungelcamp 2017 soeben bestätigt. Vom 13. - 28. Januar 2017...

  5. Just Dance 2017: Ich kann bei "Just Dance 2017" bei der APP nicht zwischen den Avataren hin und her schalten, die ich anfangs erstellt habe. Es gelingt mir auch...

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

pennywise wahre gestalt