Seite 4 von 16 ErsteErste ... 34514 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 80 von 310
  1. #61
    Xerdasus Xerdasus ist offline

    AW: 11. September - Verschwörungstheorien

    Zitat OmegaPirat Beitrag anzeigen
    aber verschwörungstheoretiker interessieren sich ja nicht für argumente
    , genau wie die Gegenseite.
    Die Argumente hier beziehen sich nicht bloss auf die physikalischen Gegebenheiten.

    deshalb wird dieses paper heute noch zitiert. egal wie unwissenschaftlich es ist, hauptsache es belegt die eigene position und ist von einem mann mit titel.
    Hier wurde dieses Paper allerdings noch nirgends erwähnt, verstehe also nicht was das damit zu tun hat.
    Man kann nicht einfach Argumente aus einem andere Thread herzitieren, und dann denken man hätte die hiessigen widerlegt.

    Freundliche Grüsse.

  2. Anzeige

    AW: 11. September - Verschwörungstheorien

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #62
    Cao Cao Cao Cao ist gerade online
    Avatar von Cao Cao

    AW: 11. September - Verschwörungstheorien

    Das der Anschlag mit von Bush inziniert wurde weiß doch jeder, warum also noch ein Threaad öffnen? Kann man auch gleich einen aufmachen für das John F. Kennedy von Oswald erschossen wurden sein soll, oder das Bush niemals mit Saddam oder Osama zusammen gehandelt haben. Also what else?

  4. #63
    OmegaPirat OmegaPirat ist offline

    AW: 11. September - Verschwörungstheorien

    Zitat Xerdasus Beitrag anzeigen
    , genau wie die Gegenseite.
    Die Argumente hier beziehen sich nicht bloss auf die physikalischen Gegebenheiten.



    Hier wurde dieses Paper allerdings noch nirgends erwähnt, verstehe also nicht was das damit zu tun hat.
    Man kann nicht einfach Argumente aus einem andere Thread herzitieren, und dann denken man hätte die hiessigen widerlegt.

    Freundliche Grüsse.
    Es geht um Wissenschaftler, welche den Vorfall untersucht haben und von der Gegenseite gibt es nur das Paper von Harrit und dort zeigen sich massive methodische Fehler. Es hat sehr wohl was mit dem Thema zu tun.

  5. #64
    Blizzard_Black Blizzard_Black ist offline

    AW: 11. September - Verschwörungstheorien

    Zitat OmegaPirat Beitrag anzeigen
    ach herrlich, wenn laien meinen zu wissen, was es physikalisch so gibt und was nicht.
    Die paper sind von unabhängigen wissenschaftlern. wenn ich in dem gebiet bewandert wäre, könnte ich einfach so ein paper zu einer der üblichen fachzeitschriften schicken oder meinst du dann steht plötzlich die CIA vor meiner haustür?
    Unabhängige Wissenschaftler. Und dann noch von der offiziellen Seite. Dass ich nicht lache, OmegaPirat. Ich selbst kenne einige Phänomene, bei denen "unabhängige" Menschen ein Auge zudrücken und dann doch mal die Unwahrheit publizieren, egal wie ehrenhaft diejenigen sind. So sind mir einige Fälle von Richtern und Staatsanwälten bekannt, die beispielsweise Veruntreuung, Betrug und Steuerhinterziehung behandelt hatten, Anklagen fallen gelassen hatten bzw. als Richter den Angeklagten freigesprochen hatten, und keine Woche später konnten diejenigen Personen einen neuen 911er ihr eigen nennen und andere hatten dann plötzlich in Österreich einen netten neuen Landsitz...
    Jaja, wenn die Unabhängigkeit doch manchmal so unabhängig wäre, wie man sie erhofft. Bei großen Dingen spielt leider oft sehr viel Vitamin B, Geld, Macht und Einfluss mit rein. Und 9/11 ist nunmal ein großes Ding.
    Dass man die offizielle Version akzeptieren muss, ist nunmal klar. Trotzdem werfen sie einige, viele Zweifel auf und dass 9/11 so stattgefunden hat, wie es stattgefunden hat, ist schon äußerst erbärmlich, was innere Verteidigung beispielsweise betrifft. Das Versagen von NORAD, der Flugsicherung sowie der US Airforce bis hin dass Terroristen, die nicht fähig waren einen simplen PPL (Private Pilot Licence) gut zu absolvieren mit einem !Jumbo! einen Glanzflug ins Pentagon leisten, die sich wohl einige erfahrene Lufthansa-Kapitäne oder Delta-Kapitäne nichtmal zumuten würden... Und das OHNE Übung, ohne Type-Rating, ohne Ahnung von diesen Flugzeugen und ohne Sim-Training. Wenn der Terrorist noch leben würde, müsste ich glatt sagen: Fliegertalent.
    Und dann sind andere Gegebenheiten noch da - wie beispielsweise, dass das WTC für Flugzeugangriffe gewappnet war (wie war das nochgleich? Das WTC müsse eine vollgetanke Boeing 707 mit einer Geschwindigkeit von >950 kmh [In der Verkehrsfliegerei waren solche Geschwindigkeiten in ziviler Luftfahrt noch nichtmal gegeben] standhalten) - und daran soll das Gebäude dann kollabieren?
    Wo kamen die Risse und Explosionen in den Fundamenten des WTCs her? Das Hausmeister wie auch sämtliche anderen dort anwesenden Personen gehört haben?
    Das sind nur extrem wenige Denkansätze. Meiner Meinung nicht zu unterschätzten, was dort abläuft bzw abgelaufen ist!

  6. #65
    Nicoletta Nicoletta ist offline

    AW: 11. September - Verschwörungstheorien

    Zitat dbz 4 ever Beitrag anzeigen
    Kerosin wird in den Flügel und "Bauch" gelagert. Die Terroristen saßen vorne in der Nase des Flugzeuges. Die Explosion müsste sie also noch mehr in das innere der Twin Tower gebombt haben.
    Das ist doch physikalisch völlig unmöglich. Noch bevor die Explosion erfolgt, oder gar der Explosionsdruck irgendetwas irgendwohin befördert, knautscht die kinetische Energie des Aufpralls die Front des Flugzeuges zusammen. Es entsteht eine Ansammlung der Masse von Flugzeugfront und Gebäude. Dann schlagen die Fluügel ein und der Treibstoff entzündet sich - bei weitem nicht komplett, denn das Treibstoff-Luft Gemisch ist viel zu Fett um in einem Ruscht komplett zu zünden. Die erste Entzündung schleudert Material vornehmlich weg von dem Gebäude, denn dies reflektiert die Explosionswellen, während durch die beschleunigte Masse sich der Teil hinter der Flugzeugfront in das Gebäude bewegt. Das Cockpit also dürfte nicht das Teil des Flugzeugs sein das am weitesten eingedrungen ist.

    Zitat dbz 4 ever Beitrag anzeigen
    Sprich selbst wenn es nicht im Zentrum(800°+) rumgelegen hätte wäre es trotzdem schon bei Temperaturen um die 350°-800° und starkem Rauch zu schwarzem Müll mutiert.
    Nein, denn schon einen Meter von der Explosionsstelle entfernt herrschen zum Zeitpunkt der Explosion Umgebungstemperaturen. Wenn du einen Sylvesterböler neben einer Postkarte zündest, im Abstand von 5 cm, dann wird die Postkarte nicht anfangen zu brennen, sondern durch den Druck vor der Hitzewelle vorher getrieben. Nichts anderes ist mit Gepäckstücken und eben auch Dokumenten geschehen die nicht am Körper getragen wurden. Die durch die Explosion fortgeschleuderten Teile werden kaum mehr als Waschmaschinentemperatur sehr kurzzeitig auszuhalten haben. Und: Leichte Teile, wie z.b. Handtaschen, Laptoptaschen, Handgepäck etc. werden durch die Druckentweichung als erstes und am weitesten vom Zentrum der Explosion entfernt.

    Ein guter VT´ler sollte das aber wissen....


    Eine Frage am Rande.
    Woher haben das CIA und co. denn gewusst, dass ausgerechnet diese Pässe den Terroristen gehören ?[/quote]


    Zitat dbz 4 ever Beitrag anzeigen
    Woher haben das CIA und co. denn gewusst, dass ausgerechnet diese Pässe den Terroristen gehören ?
    Es gab vor dem Einschlag Telefonate in denen mitgeteilt wurde, dass der Anschlag mit der Bedrohung durch einen Araber mit einem Teppichmesser begann - man musste also lediglich die Passagierliste nach Arabern durchgehen. Was sich später ja auch eindeutig beweisen ließ und vom Führungskader der Terrorvereinigung einer bestimmten Glaubensrichtung bestätigt - vor Gericht - wurde.

    Die Anschläge vom 11. September 2001 wurden nicht von Atta und Komplizen ausgeheckt, sondern von Bin Laden selbst. Diese Details gaben Ramzi Binalshibh und Chalid Scheich Mohammed bei den umfangreichen Vernehmungen durch US-Spezialisten preis. Atta und Co. wollten ursprünglich nach Tschetschenien, um auf Seiten der Muslime gegen die Russen zu kämpfen. Scheich Zammar und dessen Rekrutierer in Deutschland, riet sie davon ab, da aus dem Westen kommende Muslime nie so weit durchkommen würden, stattdessen sollten sie lieber nach Afghanistan reisen. Hier erkannte Bin Laden sehr schnell den Wert dieser fanatisierten Gruppe und förderte sie entsprechend. So erkannte er nach kurzer Zeit diese aus Deutschland kommenden Muslime als die idealsten Vollstrecker seiner Pläne. Atta wurde Anführer der Gruppe, Binalshibh war für die Finanzen zuständig, Scheich Mohammed war der Oberstratege.

    Die Tatsache, dass gefundene Pässe den Terroristen zuzordnen waren, war also das Ergebnis klassischer kriminalister Kombination von Daten und Erfahrungen und ist auch nur ansatzweise zweifelhaft.

    Zitat Delao Beitrag anzeigen
    Es gibt auch Wissenschaftler, die den Einschlag im WTC simuliert haben, bei dem die Tragflächen die äußeren Stahlträger einfach zerschnitten, während die Tragflächen sich lediglich verformt haben. Sowas gibt es in der realen Physik nicht.
    Kurze Info dazu: Die Simulationssoftware mit der diese Simulationen gefahren wurden nennt sich SIMULIA und kommt von einem frz. Hersteller. Diese Software wird vornehmlich in der Konstruktionsbranche benutzt. Der Hersteller hat schon zu beginn an vor der Verwertung der Daten gewarnt, weil nämlich weder Simulationen von Verhalten von Flüssigkeiten (Treibstoff) noch das Verhalten von Statiken oder Explosionen mit dem Produkt vorhersagbar wären.

    Das sollte ein VT´ler - der ja sonst alles weiß - aber auch wissen....

  7. #66
    Issomad Issomad ist offline
    Avatar von Issomad

    AW: 11. September - Ernsthafte Diskussion

    Zitat Im Toasty Beitrag anzeigen
    1. Werden die Wikipedia-Artikel nach der Umschreibung überprüft und aufs schnellste korrigiert, ich hab es in der Schule mal just 4 fun mit nem Kumpel gemacht und nach ca. 20 Sekunden war der Artikel wieder normal.
    2. Ist das eine Zitierung von einem Kumpel mit dem ich geschrieben hab, wenn du ihm irgendwas sagen willst, dann tue es.
    3. Komm runter von deinem Hasstrip, beleidige hier keine anderen (wie dbz 4 ever) oder GTFO.
    Ähm, natürlich wird Wikipedia wieder korrigiert, wenn du irgendwelche Aussagen nicht vernünftig belegen kannst ...
    Alles, was da geschrieben wird, ist hieb-und-stichfest. Sollte das nicht der Fall sein, steht ein entsprechender Hinweis im Artikel ...
    Das ist das Grundprinzip des selbstregulierenden Nachschlagewerks ...

    Die Gegentheorien der VTs weisen viel zuviele logische und inhaltliche Fehler auf, also bleibe ich lieber bei der offiziellen Version, solange man nichts Besseres findet ...

  8. #67
    OmegaPirat OmegaPirat ist offline

    AW: 11. September - Ernsthafte Diskussion

    Zitat Issomad Beitrag anzeigen
    Ähm, natürlich wird Wikipedia wieder korrigiert, wenn du irgendwelche Aussagen nicht vernünftig belegen kannst ...
    Alles, was das geschrieben wird, ist hieb-und-stichfest. Sollte das nicht der Fall sein, steht ein entsprechender Hinweis im Artikel ...
    Trotzdem habe ich in physikalischen Artikeln ab und zu Unzulänglichkeiten gefunden

    Andererseits meinen einige Personen, dass wikipedia gar nicht allgemein verständlich sein soll, sondern für Fachleute geschrieben werden muss.
    Kannst du mir bitte erklären wie das hier ein Durchschnittsschüler verstehen soll?
    Elektromagnetische Induktion – Wikipedia
    ist zwar alles korrekt und liest sich auch gut, aber wenn ein Schüler darauf stößt, hilft ihm das nur bedingt weiter.
    Verfehlt das nicht das Ziel von wikipedia, eine allgemeine enzyklopädie zu sein?

  9. #68
    Nicoletta Nicoletta ist offline

    AW: 11. September - Ernsthafte Diskussion

    Zitat OmegaPirat Beitrag anzeigen
    ist zwar alles korrekt und liest sich auch gut, aber wenn ein Schüler darauf stößt, hilft ihm das nur bedingt weiter.
    Verfehlt das nicht das Ziel von wikipedia, eine allgemeine enzyklopädie zu sein?
    Was setzt du denn voraus oder was erwartest du?

    Dein Verhalten, bei all deiner Kenntnis eines naturwissenschtlichen Bereichs, beweist eine gewisse Ignoranz. Nämlich die, dass es eine allgemein verständliche Beschreibung geben kann oder wird. Wissenschaftler - und ich schließe mich da durchaus ein - begehen häufig den Fehler, ein unerwartetes Ergebnis eines Experimentes eher einem fehlerhaften Versuchsaufbau zuzuschreiben als einer fehlerhaften Erwartung.

    Das spiegelt sich hier in der Diskussion um die nicht zerstörten Dokumente wider. Die Historie, nimm die überholte Vorstellung der Atommodelle, bietet viele derlei Vorgänge.

  10. #69
    Cao Cao Cao Cao ist gerade online
    Avatar von Cao Cao

    AW: 11. September - Verschwörungstheorien

    Leute, guckt einfach auf Youtube, da findet ihr mehr als genug darüber zum Thema 11. September und warum das Gebäude ohne weiteres nicht hätte einstürzen können. Die erklären es noch einmal ausführlich....

    Mal als Anmerkung. Wenn die Leute die behauptet haben das dies Gebäude so hätte einstürzen können, selbst Amerikaner waren, dann glaubt denen nicht. Selbst wenn es Professoren waren. Schaut einfach euch um und findet selbst eine Antwort dazu. Hätten die hohen Physiker gesagt die Erde wäre Flach, würdet ihr das dann auch glauben??

    Mein Gott

  11. #70
    Issomad Issomad ist offline
    Avatar von Issomad

    AW: 11. September - Verschwörungstheorien

    Zitat Cao Cao Beitrag anzeigen
    Leute, guckt einfach auf Youtube, da findet ihr mehr als genug darüber zum Thema 11. September und warum das Gebäude ohne weiteres nicht hätte einstürzen können. Die erklären es noch einmal ausführlich....

    Mal als Anmerkung. Wenn die Leute die behauptet haben das dies Gebäude so hätte einstürzen können, selbst Amerikaner waren, dann glaubt denen nicht. Selbst wenn es Professoren waren. Schaut einfach euch um und findet selbst eine Antwort dazu. Hätten die hohen Physiker gesagt die Erde wäre Flach, würdet ihr das dann auch glauben??

    Mein Gott
    Diese Youtube-Filmchen sind oft martialisch aufgemotzt, aber überzeugen überhaupt nicht ... Was fehlt, sind harte Fakten ...

  12. #71
    dbz 4 ever dbz 4 ever ist offline
    Avatar von dbz 4 ever

    AW: 11. September - Verschwörungstheorien

    Zitat Sugar Beitrag anzeigen
    1. Das ist doch physikalisch völlig unmöglich. Noch bevor die Explosion erfolgt, oder gar der Explosionsdruck irgendetwas irgendwohin befördert, knautscht die kinetische Energie des Aufpralls die Front des Flugzeuges zusammen. Es entsteht eine Ansammlung der Masse von Flugzeugfront und Gebäude. Dann schlagen die Fluügel ein und der Treibstoff entzündet sich - bei weitem nicht komplett, denn das Treibstoff-Luft Gemisch ist viel zu Fett um in einem Ruscht komplett zu zünden. Die erste Entzündung schleudert Material vornehmlich weg von dem Gebäude, denn dies reflektiert die Explosionswellen, während durch die beschleunigte Masse sich der Teil hinter der Flugzeugfront in das Gebäude bewegt. Das Cockpit also dürfte nicht das Teil des Flugzeugs sein das am weitesten eingedrungen ist.


    2.Nein, denn schon einen Meter von der Explosionsstelle entfernt herrschen zum Zeitpunkt der Explosion Umgebungstemperaturen. Wenn du einen Sylvesterböler neben einer Postkarte zündest, im Abstand von 5 cm, dann wird die Postkarte nicht anfangen zu brennen, sondern durch den Druck vor der Hitzewelle vorher getrieben. Nichts anderes ist mit Gepäckstücken und eben auch Dokumenten geschehen die nicht am Körper getragen wurden. Die durch die Explosion fortgeschleuderten Teile werden kaum mehr als Waschmaschinentemperatur sehr kurzzeitig auszuhalten haben. Und: Leichte Teile, wie z.b. Handtaschen, Laptoptaschen, Handgepäck etc. werden durch die Druckentweichung als erstes und am weitesten vom Zentrum der Explosion entfernt.


    3. Ein guter VT´ler sollte das aber wissen....



    4. Es gab vor dem Einschlag Telefonate in denen mitgeteilt wurde, dass der Anschlag mit der Bedrohung durch einen Araber mit einem Teppichmesser begann - man musste also lediglich die Passagierliste nach Arabern durchgehen. Was sich später ja auch eindeutig beweisen ließ und vom Führungskader der Terrorvereinigung einer bestimmten Glaubensrichtung bestätigt - vor Gericht - wurde.

    Die Anschläge vom 11. September 2001 wurden nicht von Atta und Komplizen ausgeheckt, sondern von Bin Laden selbst. Diese Details gaben Ramzi Binalshibh und Chalid Scheich Mohammed bei den umfangreichen Vernehmungen durch US-Spezialisten preis. Atta und Co. wollten ursprünglich nach Tschetschenien, um auf Seiten der Muslime gegen die Russen zu kämpfen. Scheich Zammar und dessen Rekrutierer in Deutschland, riet sie davon ab, da aus dem Westen kommende Muslime nie so weit durchkommen würden, stattdessen sollten sie lieber nach Afghanistan reisen. Hier erkannte Bin Laden sehr schnell den Wert dieser fanatisierten Gruppe und förderte sie entsprechend. So erkannte er nach kurzer Zeit diese aus Deutschland kommenden Muslime als die idealsten Vollstrecker seiner Pläne. Atta wurde Anführer der Gruppe, Binalshibh war für die Finanzen zuständig, Scheich Mohammed war der Oberstratege.

    1. Es muss nicht am nächsten dran sein. Nur nach genug.


    2. Nette Beschreibung und ein passendes Beispiel. Nur habe ich es nicht gefragt bzw. war nicht gefragt. Mir ist auch klar, dass die Pässe höchstwahrscheinlich die Explosion überlebt hätten. Die Druckwelle ist bei der Explosion für Menschen am verheerensten, für einen Pass aber nicht.

    Die Temperaturen(zb. Böller Explosion) wirken zu kurz, um wirklich den primär Schaden zu bewirken.
    Ein weiteres Beispiel hat wahrscheinlich schon jeder mal ausprobiert. Den finger über eine Kerzenflamme kurz rein halten. Es passiert nichts, da die Hitze nur sehr kurz einwirken konnte.

    3. Da hast du vollkommen Recht. Zum Glück bin ich kein VT`ler.


    4. Gute und ausführliche Antwort.

    Das Einzigste was mich ein wenig schmunzeln lässt sind die "umfangreichen Vernehmungen".

  13. #72
    Cao Cao Cao Cao ist gerade online
    Avatar von Cao Cao

    AW: 11. September - Verschwörungstheorien

    Zitat Issomad Beitrag anzeigen
    Diese Youtube-Filmchen sind oft martialisch aufgemotzt, aber überzeugen überhaupt nicht ... Was fehlt, sind harte Fakten ...
    Sie erklären sogar diese Fakten. Zumal so manches auch davon auf N24 usw. gezeigt wurde. Was aber nicht gezeigt wurde ist, dass das WTC so hätte einstürzen können. Diese Fakten fehlen dann ja genau so..

  14. #73
    Issomad Issomad ist offline
    Avatar von Issomad

    AW: 11. September - Verschwörungstheorien

    Zitat Cao Cao Beitrag anzeigen
    Sie erklären sogar diese Fakten. Zumal so manches auch davon auf N24 usw. gezeigt wurde. Was aber nicht gezeigt wurde ist, dass das WTC so hätte einstürzen können. Diese Fakten fehlen dann ja genau so..
    Die Fakten sind aber bekannt, unter welchen Umständen das WTC einstürzen kann ... Und es ist logisch, wenn man sich den Aufbau der Gebäude anschaut ...

  15. #74
    Cao Cao Cao Cao ist gerade online
    Avatar von Cao Cao

    AW: 11. September - Verschwörungstheorien

    Aufgrund dessen dass das WTC auf einer Seite ja Beschädigt war und somit der halt fehlte, hätte das Gebäude sich beim Einsturz neigen müssen, was nicht passierte, sondern mehr einer perfekten Sprengung ähnlich war. Diese Dicken Träer hätten doch niemals durch das Kerosin alleine schmelzen können. Zumindest nicht vollständig. Und wenn ich nochmal daran erinnern darf, was vor knapp 30 Jahren, passierte mit dem Bombenanschlag.. Der obere Gebäudebereich war zerfetzt doch waren die Stahlträger noch fast alle intakt. Sogar so gut das sie einen mehrtonnen schweren Kran tragen konnten. Es ist also schon merkwürdig das die Flugzeuge alleine das Gebäude zum einsturz brachten

  16. #75
    Cao Cao Cao Cao ist gerade online
    Avatar von Cao Cao

    AW: 11. September - Verschwörungstheorien

    Zitat Issomad Beitrag anzeigen
    Die Fakten sind aber bekannt, unter welchen Umständen das WTC einstürzen kann ... Und es ist logisch, wenn man sich den Aufbau der Gebäude anschaut ...
    Japp und das Gebäude, hat vor Jahrzenten selbst einen Bombenanschlag überstanden, bei der eine deutlich höhere Durchschlagskraft entsteht. Dann noch ein "perfekter Einsturz", obwohl das Gebäude nur am voderen Hang beschädigt war. Das Gebäude ist aber beim Einsturz nicht nach vorne geneigt, sondern gerade aus eingetsürzt. Soviele zufälle gibts nicht

  17. #76
    Issomad Issomad ist offline
    Avatar von Issomad

    AW: 11. September - Verschwörungstheorien

    Zitat Cao Cao Beitrag anzeigen
    Aufgrund dessen dass das WTC auf einer Seite ja Beschädigt war und somit der halt fehlte, hätte das Gebäude sich beim Einsturz neigen müssen, was nicht passierte, sondern mehr einer perfekten Sprengung ähnlich war. Diese Dicken Träer hätten doch niemals durch das Kerosin alleine schmelzen können. Zumindest nicht vollständig. Und wenn ich nochmal daran erinnern darf, was vor knapp 30 Jahren, passierte mit dem Bombenanschlag.. Der obere Gebäudebereich war zerfetzt doch waren die Stahlträger noch fast alle intakt. Sogar so gut das sie einen mehrtonnen schweren Kran tragen konnten. Es ist also schon merkwürdig das die Flugzeuge alleine das Gebäude zum einsturz brachten
    Wenn du dir den Aufbau des WTC anschaust, dann solltest du erkennen, dass die Stabilität durch ein paar fehlende Stahlträger kaum beeinträchtigt wird, es gab ja genug ...

    Vielmehr wurden durch das sich ausbreitende Feuer die Halterungen der Etagenplatten aufgeweicht, sodass sie nach und nach von oben nach unten heruntergekracht sind (was wie Explosionen aussieht) und als der Druck der Masse zu hoch wurde, ist das ganze Gebäude von oben nach unten zusammengekracht und das Stahlträgergerüst (das durch das Feuer auch geschwächt war) hinterher ...

    Naja, das solltest du aber wissen, ist es schließlich die offizielle Version und wurde schon tausendmal durchgekaut ...

  18. #77
    Cao Cao Cao Cao ist gerade online
    Avatar von Cao Cao

    AW: 11. September - Verschwörungstheorien

    Zitat Issomad Beitrag anzeigen
    Wenn du dir den Aufbau des WTC anschaust, dann solltest du erkennen, dass die Stabilität durch ein paar fehlende Stahlträger kaum beeinträchtigt wird, es gab ja genug ...

    Vielmehr wurden durch das sich ausbreitende Feuer die Halterungen der Etagenplatten aufgeweicht, sodass sie nach und nach von oben nach unten heruntergekracht sind (was wie Explosionen aussieht) und als der Druck der Masse zu hoch wurde, ist das ganze Gebäude von oben nach unten zusammengekracht und das Stahlträgergerüst (das durch das Feuer auch geschwächt war) hinterher ...

    Naja, das solltest du aber wissen, ist es schließlich die offizielle Version und wurde schon tausendmal durchgekaut ...
    Das ist wie du selbst sagtest die offizeller Version. Und wo bleibt die Innoffizielle?
    Seit wann kauft man die Behauptungen von den Amerikanern ab? Verschwörungstheorien entstehen nicht einfach so sondern sind Unklarheiten. Folglich ist noch nicht alles klar was damals passierte, weshalb ich skeptisch bleibe

    Im übrigen, stimmt es schon das die Träger sehr stabil sind und dennoch waren sie auf einer Seite vorgeschwächt und auch höheren Temperaturen ausgesetzt. Das Gebäude hätte also während es einstürzt sich neigen müssen, da eine zusätliche Last auf der einen Seite herrschte und das heiße Materilal sich evtl. dehnen kann.

  19. #78
    Krankfried Krankfried ist offline
    Avatar von Krankfried

    AW: 11. September - Verschwörungstheorien

    Der zweite Turm wurde, nachdem das Flugzeug in den ersten gekracht ist, nicht evakuiert - mach mich stutzig. Wenn ein Flugzeug in ein wenige Meter entferntes, gigantisches Gebäude kracht, besteht die unmittelbare Gefahr, dass es beim Einsturz das andere mit sich nimmt. Weshalb wurde diese Entscheidung nur nicht getroffen? O_o

    Und sogar in die Aufklärung der Lewinsky-Affäre wurde mehr Geld gesteckt. Dies ist korrekt: Den Amis ist wichtiger, wie die Zigarre des Präsidenten in die Praktikantin gerät, als das mit dem Flugzeug und dem Turm der Fall wäre.

    Dies sind Fakten, von Leugnungen bitte ich daher abzusehen.

  20. #79
    Cao Cao Cao Cao ist gerade online
    Avatar von Cao Cao

    AW: 11. September - Verschwörungstheorien

    Hmm...tja wir sind soetwas wie die stillen Beobachter, oder Analytiker. Waren wir doch einst große Dichter und Denker, so ist in Ameriker nur ein großes Schachbrett mit seinen Bauern aunzuordnen. Eben diese Bauern können nur nach vorne gehen und nicht zurückschauen. Sie sind in ihrer eigenen kleinen Welt gefangen und haben das Wahre schrecken noch nicht erlebt. Wann war die USA mal wirklich in einen richtigen Krieg? Na bitte. Sie glauben alles ihren Pseudofriedensapostel Bush der mit Osama studiert hat und mit Saddam einst Waffenhandel betrieb. Und nun Obama unsere neue "Marionette". Manche Amerikaner glauben sogar noch das bei uns Adolf an der Macht ist. Sie werden dumm gehalten und glauben fest daran, das der 9/11 auf Kosten Osamas ging. Vieleicht ja aber nicht alleine. Da steckt bestimmt die Bushfamilie hinter um eine Entschuldigung zu haben, Afghanistan zu "Besuchen", besonders um sie zu unterstützen indem sie ihre Rohstoffe klauen... Wundervolle Welt freunde

  21. #80
    MG_RONIN MG_RONIN ist offline

    AW: 11. September - Verschwörungstheorien

    @Cao Cao
    Ach du kacke, was läuft bei dir falsch?
    Du redest hier von der Dummheit der Amerikaner, die dort nicht mehr vorhanden ist als hier, und bist aber selber so intelligent alle Fakten zu übersehen und an Youtube Videos zu glauben!
    "Bush der mit Osama studiert hat" Das du fähig bist eine tastatur zu bedienen erstaunt mich Oder meinst du Bush hat auch an der König-Abdul-Aziz-Universität studiert?
    "Seit wann kauft man die Behauptungen von den Amerikanern ab?" Seit immer! Ich haben den Amerikanern viel zu verdanken!
    "Verschwörungstheorien entstehen nicht einfach so sondern sind Unklarheiten" Nein! Sie entstehen durch paranoide Menschen, die glauben alles aber wirklich alles übel kommt von den Regierungen!
    "Das Gebäude hätte also während es einstürzt sich neigen müssen, da eine zusätliche Last auf der einen Seite herrschte und das heiße Materilal sich evtl. dehnen kann." Anscheinend hast du von Statik genau so viel Ahnung, wie von allen anderen Dingen, also null. @Issomad hats erklärt aber wie es sich für einen Verschwörungstheoretiker gehört, spielen für ihn in seinen kleine, beschrenkten Welt keine Rolle. er kennt die wahrheit egal, wie viel dagegen spricht!
    @Krankfried
    "Der zweite Turm wurde, nachdem das Flugzeug in den ersten gekracht ist, nicht evakuiert - mach mich stutzig. Wenn ein Flugzeug in ein wenige Meter entferntes, gigantisches Gebäude kracht, besteht die unmittelbare Gefahr, dass es beim Einsturz das andere mit sich nimmt. Weshalb wurde diese Entscheidung nur nicht getroffen? O_o"
    Wurde er aber man kann ein Gebäude von 15000 Menschen nicht im Handumdrehen evakuiren, das braucht Zeit!
    @Cao Cao
    "Hmm...tja wir sind soetwas wie die stillen Beobachter, oder Analytiker" Nein! ein Beobachter oder Analytiker kennt die Antwort nicht, bevor er sich damit auseinandergesetzt hat.
    "Sie sind in ihrer eigenen kleinen Welt gefangen und haben das Wahre schrecken noch nicht erlebt" Was soll man dazu noch sagen? Es spricht eigenrlich für sich und dafür, dass man alles was du brabbelst nicht ernst nehmen kann.
    "Wann war die USA mal wirklich in einen richtigen Krieg?" Ehm waren Irak Afghanistan keine richtigen kriege?
    "Bush der mit Osama studiert hat" Genau! Bush hat auch an der König-Abdul-Aziz-Universität studiert-.-
    "Manche Amerikaner glauben sogar noch das bei uns Adolf an der Macht ist" Lass mich raten. Das hast du auf RTL2 von den Wollnys gehört? Nein? hmmm keine Ahnung wer sonst noch so nen dreck erzählen könnte.
    "Sie werden dumm gehalten" Stimmt! Ich vergesse immer wieder, dass nur ein dummes Volk in der Lage ist, Wirtschaftsmacht Nummer 1 zu sein...
    "Da steckt bestimmt die Bushfamilie hinter um eine Entschuldigung zu haben, Afghanistan zu "Besuchen", besonders um sie zu unterstützen indem sie ihre Rohstoffe klauen... Wundervolle Welt freunde" Leider hat man da erst 2010 Bodenschätze gefunden...
    Wie gesagt
    Forumla verein der USA Hasser

Seite 4 von 16 ErsteErste ... 34514 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. Verschwörungstheorien und wie viel Wahrheit steckt dahinter?: Aufgrunddessen das der 9/11 Thread gespeert wurde, weil manche Gemüter sich nicht abkühlen wollten, eröffne ich nun ein neues Thema. Dieses Thema...

  2. 11. September - Verschwörungstheorien:

  3. Verschwörungstheorien: Jedem von uns ist in seinem Leben schon die ein oder andere haarsträubende Geschichte begegnet, die sich entgegengesetzt der breiten Meinung mit...

  4. Verschwörungstheorien: Da in letzter Zeit ja immer mal wieder Verschwörungstheorien in Diskussion genannt werden finde ich, dass es an der Zeit ist diesen "Theorien" einen...

  5. 11 september: Lest euch das ma ernsthaft durch : New York City hat 11 Buchstaben. Afghanistan hat 11 Buchstaben. Ramsin Yuseb (der Terrorist, der...

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

content

11 september