Seite 11 von 27 ErsteErste ... 10111221 ... LetzteLetzte
Ergebnis 201 bis 220 von 532
  1. #201
    Steve Steve ist offline
    Avatar von Steve

    AW: Burka Verbot auch in Deutschland?

    Zitat OmegaPirat Beitrag anzeigen
    Das verstehe ich nicht. Wieso soll das für die Psyche negativ sein, wenn jemand nackt ist? Nicht jeder Mensch ist verklemmt. Es wirkt sich negativ auf meine Psyche aus, wenn mir jemand vollkommen vermummtes entgegen kommt. Ich sehe diese Person nicht und weiß nicht wen ich da vor mir habe. Das macht mich nervös, da ich über die Mimik überhaupt keine Informationen bekomme. Es gibt eine nonverbale Kommunikationssperre.
    Und wir wollen mal nicht vergessen, dass Burkas auch für Verbrechen genutzt werden.

    Gerade in Frankreich und Großbritannien der Renner! Ich korrigiere, in Frankreich war es der Renner...

  2. Anzeige

    AW: Burka Verbot auch in Deutschland?

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #202
    Dark_Phalanx Dark_Phalanx ist offline
    Avatar von Dark_Phalanx

    AW: Burka Verbot auch in Deutschland?

    Zitat Albiown Beitrag anzeigen
    Exakt, aber auch wirklich zu 100% exakt dasselbe könnte ich über wen in Burka doch auch sagen. Oo Ich hätte mir als Kind in die Hosen geschissen, wären mir dauernd vollverschleierte Gestalten entgegengekommen.

    mfG
    Albiown
    Soll ich dir was sagen. Ich hatte mich vor einigen Wochen islamisch in der Mosche gekleidet. Also auch so lange Kleidung. Weisst bestimmt was ich meine. Und als mich ein sehr sehr kleines Kind gesehen hat, hat es anfangs auch vor mir Angst gehabt, obwohl die mich schon zuvor ein paar mal gesehen hat. Allerings ohne islamische Kleidung. Nach der Zeit aber, hat es ihr gar nichts mehr ausgemacht, im Gegenteil, ich habe sie sehr sehr lieb gewonnen und sie freut sich jetzt jedesmal wenn sie mich sieht, egal wie ich mich kleide.

    Was ich sagen will ist einfach, dass es eine Erziehungssache ist die Zeit braucht um mit sowas klar zu kommen. Ich kann mir aber ehrlich gesagt, es nieeeeeeemals vorstellen, dass es Menschen eines Tages für normal ansehen, wenn man nackt rumläuft. Und da ist der Unterschied meiner Meinung nach. Wenn man Zeit hat sich mit solchen Leuten zu Unterhalten, hättest auch du irgendwann erkannt, dass es nichts gefährliches oder schlimmes ist, wenn jemand so vor erscheint.

    @Omega:

    Wenn das deine Meinung ist, respektier ich das. Ich finde sowas sollte nicht gemacht werden.

    mfg
    Dark_Phalanx

  4. #203
    FreeSpeech FreeSpeech ist offline

    AW: Burka Verbot auch in Deutschland?

    Zitat Dark_Phalanx Beitrag anzeigen
    Ich bezweifle stark, dass du das Wissen hast um über sowas ein Urteil zu sprechen. Kennst du auch nur eine Frau in deiner Umgebung, die sich so kleidet?
    Was hat das Kennen einer so gekleideten Frau mit dem Symbol zu tun das durch ihre Kleidung nach aussen hin dargestellt wird. Die Burka ist ja nun einmal definitv eine Verhinderung jeglicher Kommunikation und signalisiert eben die Nicht-Bereitschaft zur Kontaktaufnahme - ein getragenes Gefängnis eben.


    Zitat Dark_Phalanx Beitrag anzeigen
    Außerdem musst du bedenken, dass es für die Psyche des Menschen negativ, wenn eine Person einfach nackt rumläuft. Bei Frauen aber die sich vollverschleierin ist dies nicht der Fall. Deswegen hinkt der Vergleich meiner Meinung nach.
    Warum sollte es für die Psyche eines Menschen negativ sein wenn er nackt herum läuft? Es ist negativ wenn man das in Mekka macht, allerdings weniger für die Psyche des oder der Nackten als vielmerh neagtiv für die körperliche Unversehrtheit dieser Person.

    Du siehst wieder einmal bestätigt, das du früh-mittelalterliche Vorstellungen (siehe deine Zustimmung zu Steinigungen) bemühst um Toleranz von der Bevölkerung zu fordern die im Endeffekt dazu führt, dass die Ablehnung der Moslem der restlichen Gesellschaft gegenüber noch ein weiteres sichtbares Symbol bekommt. Das Symbol der völligen Unterdrückung der Frauen indem sie nicht nur zu Haus eingesperrt werden, sondern auch draussen ein Ganzkörpergefängnis tragen "dürfen".

    Die Burka wird vom überwiegenden Teil der Bevölkerung abgelehnt und sie passt nicht in unsere Kultur. Darüber sollten sich zugewanderte Moslems im Klaren sein, bevor sie ein Land bevölkern. Sie weisen ja auch keine Geldleistungen zurück selbst wenn es gegen die Religion verstößt.

    Man stellt gerade bei Moslems sehr oft fest wie Doppelzüngig und Doppelmoralisch man doch ist. Was genehm ist fordert man mit Religionsfreiheit ein, was unangenehm ist weißt man auf Ausländerfeindlichkeit und Intoleranz hin. Dein Lehrmeister Vogel ist ja Spezialist in dieser Sache.

    Dir und anderen hier lebenden Muslimen muss aber klar sein, dass es in diesem Land nicht nur Rechte gibt sondern auch Pflichten. Deutschland und Westeuropa haben doch gerade mit dieser Glaubensgruppe vermehrt Schwierigkeiten, weil Teile aus dieser Gruppe sich immer wieder auf ihre Rechte berufen, aber nicht die Pflichten kennen und wahrnehmen wollen. Deine haltlose Argumentation ist bestes Beispiel dafür, Darki. Man bedient sich dann gerne dem Hinweis auf Religionsfreiheit und, wird ein Anliegen kritisch erwiedert verweist man auf Ausländerfeindlichkeit.

    In Bezug auf die Burka überleg dir mal ob Integration nicht nur ein Recht ist, sondern das Moslems auch eine Pflicht dazu haben. Und dann frag dich, welche Burkaträgerin hier in Deutschland - oder wahlweise in Frakreich - wirklich erfolgreich integriert ist?

  5. #204
    OmegaPirat OmegaPirat ist offline

    AW: Burka Verbot auch in Deutschland?

    Zitat Dark_Phalanx Beitrag anzeigen
    Soll ich dir was sagen. Ich hatte mich vor einigen Wochen islamisch in der Mosche gekleidet. Also auch so lange Kleidung. Weisst bestimmt was ich meine. Und als mich ein sehr sehr kleines Kind gesehen hat, hat es anfangs auch vor mir Angst gehabt, obwohl die mich schon zuvor ein paar mal gesehen hat. Allerings ohne islamische Kleidung. Nach der Zeit aber, hat es ihr gar nichts mehr ausgemacht, im Gegenteil, ich habe sie sehr sehr lieb gewonnen und sie freut sich jetzt jedesmal wenn sie mich sieht, egal wie ich mich kleide.

    Was ich sagen will ist einfach, dass es eine Erziehungssache ist die Zeit braucht um mit sowas klar zu kommen. Ich kann mir aber ehrlich gesagt, es nieeeeeeemals vorstellen, dass es Menschen eines Tages für normal ansehen, wenn man nackt rumläuft. Und da ist der Unterschied meiner Meinung nach. Wenn man Zeit hat sich mit solchen Leuten zu Unterhalten, hättest auch du irgendwann erkannt, dass es nichts gefährliches oder schlimmes ist, wenn jemand so vor erscheint.
    Man kann auch Kinder an Nacktheit gewöhnen. Wenn alle nackt rumlaufen würden, würde sich niemand mehr daran stören. Es ist auch eine Erziehungssache mit Nacktheit klar zu kommen.

    Glaubst du, dass alle Naturvölker psychisch verstört waren?

    @Omega:

    Wenn das deine Meinung ist, respektier ich das. Ich finde sowas sollte nicht gemacht werden.

    mfg
    Dark_Phalanx
    Und es ist meine Meinung, dass eine Burka nicht förderlich für ein harmonisches Miteinander ist. Der Unterschied ist aber, dass das Nacktsein verboten das Tragen einer Burka aber nicht.
    Soviel zu meinen Freiheiten in diesem Land.

    Du glaubst, dass Nacktsein in der Öffentlichkeit schädlich ist, weil du so erzogen wurdest, nicht weil es wirklich schädlich ist.
    Ursprünglich diente Kleidung lediglich zum Schutz vor Kälte oder zum Schutz vor Sonnenbrand und in diversen Völkern lief man einfach so nackt rum. Das Schamgefühl wie es heute üblich ist, gab es dort nicht.

  6. #205
    FreeSpeech FreeSpeech ist offline

    AW: Burka Verbot auch in Deutschland?

    Zitat OmegaPirat Beitrag anzeigen
    Und es ist meine Meinung, dass eine Burka nicht förderlich für ein harmonisches Miteinander ist.
    Das ist des Pudels Kern - die Moslems die ein Burka befürworten, tragen oder die ihre Frauen zum Tragen zwingen sind

    a.) überhaupt nicht darauf aus einen Beitrag zu einem harmonischen Mitaeinander zu leisten; und

    b.) stellen die Symbole ihrer Mentalität und Religion über die Rechte und Bedürfnisse der einheimischen Bevölkerung.

    Es geht beiden Seiten nicht um die Burka - es geht Moslems darum unsere Gesellschaft nach ihren Vorstellungen zu verändern, seine Position zu verstärken. Die Burka ist die Inkarnation und Symbol für eine zutiefst inhumane und fundamentalistisch-religiöse Ideologie.

    Nicht umsonst werden die Bestrebungen des Vereins für den Dark_Phalanx wirbt vom nds. Verfassungsschutz beobachtet und ebenfalls nicht umsonst will diese Gruppe ihren Standort wechseln um aus dem Fokus der nds. Verfassungsschützer zu entrinnen.

    Wer versucht die Burka "nur" als Kleidungsstück darzustellen - wie eben Dark_Phalanx - der verschweigt trotz besseren Wissens den wirklichen Hintergergrund warum er gegen ein evtl. Verbot steht. Man sollte nicht darauf reinfallen...

  7. #206
    Gilligan Gilligan ist offline
    Avatar von Gilligan

    AW: Burka Verbot auch in Deutschland?

    Zitat Dark_Phalanx Beitrag anzeigen
    Würde ein Erwachsener einem Kind eine nackte Person zeigen? Nein! Weil man einfach weiss das es nicht gut ist, wenn solch eine Person eine andere Person nackt sieht. Erotikfilme o. ä. würde ebenfalls kein Erwachsener einem Kind zeigen. Und in der Regel ist es so, dass was einem Kind schadet, schadet ebenfalls einem Erwachsenen. Ich hab aber noch nie vom umgekehrten Fall gehört, nämlich wenn sich eine Frau verschleiert und sie sich so zur Schau stellt.

    mfg
    Dark_Phalanx
    komische ansichten, naja jedenfalls fallen ja massenweise kinder um bzw. werden massenhaft kinder gestört, wenn die eltern sich ihren kleinen kindern (leibliche kinder) nackt zeigen, wie zum beispiel im umkleideraum im schwimmbad, oder in der duschkabine auf einem campingplatz oder einfach nur zu hause, da gibt es ja auch normale situationen, in denen die leiblichen kinder ihre eltern mal nackt sehen.

    ich würde sagen, dein vergleich hinkt also.

  8. #207
    FreeSpeech FreeSpeech ist offline

    AW: Burka Verbot auch in Deutschland?

    Zitat Gilligan Beitrag anzeigen
    ich würde sagen, dein vergleich hinkt also.
    sag sowas nicht! Solche Beiträge werden gerne mal gelöscht - jedenfalls meine.

    Vielleicht - woher sollen wir Ungläubigen das wissen - darf man als moslemisches Kind ja nur Allah, Mohammed, Pierre Vogel und Darki nackt sehen. Obwohl.... ich würde bei allen auch als Erwachsener sicher eine psychische Störung davon tragen. Schonmal nen Nackten mit Vollbart gesehen?

    Oder noch besser - der Verfassungsfeind Vogel und sein werbendes Pendant Darki wie Frau Allah sie schuf nur mit einem Blatt des Korans vor dem Gemächt und im Hintergrund ein Banner das pro Burka und Scharia ist.

  9. #208
    Dark_Phalanx Dark_Phalanx ist offline
    Avatar von Dark_Phalanx

    AW: Burka Verbot auch in Deutschland?

    Zitat OmegaPirat Beitrag anzeigen
    Man kann auch Kinder an Nacktheit gewöhnen. Wenn alle nackt rumlaufen würden, würde sich niemand mehr daran stören. Es ist auch eine Erziehungssache mit Nacktheit klar zu kommen.
    Glaub ich nicht.

    Glaubst du, dass alle Naturvölker psychisch verstört waren?
    Ich habe da eine etwas andere Sichtweise der vergangen Naturvölker. Schon vor über 1000 Jahren gab es Menschen die mehr Schamgefühl hatten als die Mehrheit in der heutigen Welt. Dies wird über die Tradition des Propheten (s.a.w.) geschichtlich erklärt.


    Und es ist meine Meinung, dass eine Burka nicht förderlich für ein harmonisches Miteinander ist. Der Unterschied ist aber, dass das Nacktsein verboten das Tragen einer Burka aber nicht.
    Soviel zu meinen Freiheiten in diesem Land.
    Da habe ich ne andere Meinung. Denn Verführung des Gechlechts passiert bei den meisten Menschen am Anfang durch Gesichtskontakt. Ich brauche dir wohl nicht zu erzählen, wie viele Menschen es im Westen gibt, die schon fremd gegangen sind. Frag mal wie das alles angefangen hat. Nur weil es in dein Weltbild passt, gefällt dir die Burka o.ä. nicht.

    Du glaubst, dass Nacktsein in der Öffentlichkeit schädlich ist, weil du so erzogen wurdest, nicht weil es wirklich schädlich ist.
    Ursprünglich diente Kleidung lediglich zum Schutz vor Kälte oder zum Schutz vor Sonnenbrand und in diversen Völkern lief man einfach so nackt rum. Das Schamgefühl wie es heute üblich ist, gab es dort nicht.
    Kleidung hatte schon mehr Aufgaben. Eine davon war wie du erwähnt hast, sich vor Kälte zu schützen, aber sicherlich auch seine Scham zu behüten.

    mfg
    Dark_Phalanx

  10. #209
    FreeSpeech FreeSpeech ist offline

    AW: Burka Verbot auch in Deutschland?

    Zitat OmegaPirat Beitrag anzeigen
    Man kann auch Kinder an Nacktheit gewöhnen. Wenn alle nackt rumlaufen würden, würde sich niemand mehr daran stören.
    Zitat Dark_Phalanx Beitrag anzeigen
    Glaub ich nicht.
    Du meinst sicht, dass du es nicht akzeptierst…


    Zitat Dark_Phalanx Beitrag anzeigen
    Da habe ich ne andere Meinung. Denn Verführung des Gechlechts passiert bei den meisten Menschen am Anfang durch Gesichtskontakt. Ich brauche dir wohl nicht zu erzählen, wie viele Menschen es im Westen gibt, die schon fremd gegangen sind. Frag mal wie das alles angefangen hat. Nur weil es in dein Weltbild passt, gefällt dir die Burka o.ä. nicht.
    So ein Blödsinn, als ob es Fremdgehen nicht auch in islamischen Kulturkreisen vorkommt – Warum noch mal sollte die Frau gesteinigt werden? Du redest Müll!

    Deine Worte hier pro Burka sind nichts anderes als hohle Phrasen die der Rechtfertigung dienen sollen und spiegeln mit jedem Wort die Einstellung von dir und vielen Moslems wieder, die die Frau als ihr Eigentum betrachten.


    Das Tragen eines Ganzkörperschleiers kann nicht mit der Religionsfreiheit begründet werden, es ist ein Symbol der vollständigen Unterwerfung der Frau gegenüber dem Mann. Die Burka führt auch unweigerlich zu erschwerten Bedingungen bei der Integration und Arbeitssuche und ist damit eine ganz klare Benachteiligung der betroffenen Frauen.

    Das du natürlich über deinen islamsichen Horizont nicht hinwegdenken kannst und die sozialen Implikationen bestreitest passt in das Bild das du hier von dir zeichnest. Und ganz nebenbei beschmutzt du auch noch das Ansehen der Moslems, die sich eben nicht in Burkas hüllen oder ihre Frauen und Töchter dazu anhalten.

    Zitat Dark_Phalanx Beitrag anzeigen
    Kleidung hatte schon mehr Aufgaben. Eine davon war wie du erwähnt hast, sich vor Kälte zu schützen, aber sicherlich auch seine Scham zu behüten.
    Oder seinen Besitz zu markieren.... Soldaten und Saldatinnen zu kennzeichnen, Zugehörigkeit zu zeigen. Oder, wie im Falle der Burka die völlige Unterdrückung der Frau durch den Mann zu demonstrieren.

  11. #210
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    AW: Burka Verbot auch in Deutschland?

    Na wie vor bleib ich bei meiner Meinung.

    Die Absitz des Gesetzes die Frauen von der Unterdrückung zu befreien ist richtig und noble.

    Aber die Regelung wird den Graben zwischen Christen und Moslems in Frankreich vertiefen, statt einer Parallelgesellschaft vorzubeugen, könnte es sogar die Bildung einer solche Begünstigen.

    Wie bereits gesagt ist einzig gute Nutzen, das Männer, die ihre Frauen zwingen wollen, die Burka zu tragen, nun angeklagt werden können.

  12. #211
    FreeSpeech FreeSpeech ist offline

    AW: Burka Verbot auch in Deutschland?

    Zitat ZhaoYun Beitrag anzeigen
    Na wie vor bleib ich bei meiner Meinung.

    Die Absitz des Gesetzes die Frauen von der Unterdrückung zu befreien ist richtig und noble.

    Aber die Regelung wird den Graben zwischen Christen und Moslems in Frankreich vertiefen, statt einer Parallelgesellschaft vorzubeugen, könnte es sogar die Bildung einer solche Begünstigen.

    Wie bereits gesagt ist einzig gute Nutzen, das Männer, die ihre Frauen zwingen wollen, die Burka zu tragen, nun angeklagt werden können.
    Abere wenn dann nur aus einer Reaktion des Trotzes heraus. Wie uns User der vorbildliche Moslem Darki ja schon geschrieben hat ist die Burka doch mitnichten ein Zeichen der Abgrenzung.... Irgendwie sollten sich wenigstens die Pro-Argumente mal decken.....

  13. #212
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    AW: Burka Verbot auch in Deutschland?

    Und wie meinst du das nun?

    Ich denke auch das Frauen, die gezwungen werden Burka zu tragen, geholfen werden muss und ich denke auf das man verhindern muss, dass sich Parallelgesellschaften bilden.

    Aber dieses Gesetz hat in meinen Augen mehr schädliche als postive Wirkung. Vielleicht hätte man es irgendwie anders umsetzen müssen aber in dieser Form begünstigt es eher Parallelgesellschaften als sie zu bekämpfen.

  14. #213
    FreeSpeech FreeSpeech ist offline

    AW: Burka Verbot auch in Deutschland?

    Zitat ZhaoYun Beitrag anzeigen
    Ich denke auch das Frauen, die gezwungen werden Burka zu tragen, geholfen werden muss und ich denke auf das man verhindern muss, dass sich Parallelgesellschaften bilden.
    Den Frauen wird aber durch die Toleranz der Gesellschaft für eben die Unterdrücker nicht geholfen – es würde alles seinen weiteren Gang gehen.

    Die komplette Verhüllung ist mit westeurop. Werten wie Gleichberechtigung, Persönlichkeitsrechten wie diversen anderen gesellschaftlichen Errungenschaften der letzten 200 Jahre nicht vereinbar. So können Frauen mit Burka nicht am gesellschaftlichen Leben außerhalb ihrer Gefängnisbereiche nicht teilnehmen. Schon allein weil es bei der einheimischen Bevölkerung Angst wie ungute Gefühle weckt die einer Kommunikation entgegenstehen. Ich kann mich an einen Thread hier erinnern, indem sich jemand darüber beschwert hat, das Deutsche die Straßenseite wechseln, wenn sie einen Ausländer auf derselben Straßenseite entgegenkommen sehen. Wohin soll dann eine Burkaträgerin erst verführen?




    Zitat ZhaoYun Beitrag anzeigen

    Aber dieses Gesetz hat in meinen Augen mehr schädliche als positive Wirkung. Vielleicht hätte man es irgendwie anders umsetzen müssen aber in dieser Form begünstigt es eher Parallelgesellschaften als sie zu bekämpfen.
    Das ist eine falsche Sicht für mich – denn du wirst mir zustimmen wenn ich behaupte, dass eine Frau ohne Burka sicher mit weniger Abneigung – sei sie gerechtfertigt oder nicht – empfangen wird als eine Muslima die sich auch nach außen hin integrationsbereit zeigt. Die Burka ist eines der Symbole bestehender Parallelgesellschaften nicht nur in Deutschland


    Burkaträgerinnen, lassen sich von einer von Männern gemachten Religion seit Jahrhunderten unterdrücken und demütigen, indem ihre Selbstbestimmung der islamischen Männerwelt geopfert wird. Und sie glauben auch noch daran, das ihre Art zu leben richtig ist, weil Eltern und Verwandte den Mädchen und Frauen von klein auf einimpfen, dass Frauen sich zu verhüllen haben.

    Das ist eine Nicht-Entwicklung seit den Zeiten des frühesten Mittelalters und Traditionen aus eben dieser Zeit – Eine Zeit, deren Sitten Europa schon lange hinter sich gelassen hat. Wir leben nicht mehr im Mittelalter.

    Überdies ist Europa und Deutschland eine Demokratie – was ja Darki nicht verstehen will indem er als Argument die Nacktheit in Spiel bring.

    Denn auch die (geratenen) 0.1-0.5% Nudisten die wir haben müssen sich in der Öffentlichkeit trotzdem etwas anziehen. Die hier in Europa etablierten Gesellschaften haben nun mal gewisse Normen an die man sich halten muss. Demokratie ist kein Vollzeit-Ego-Erlebnis-Park, Demokratie bedeutet zuerst einmal Konsens, abgesehen davon sind wir ein säkularer Staat. Das sollte sich bei den Moslems die das immer noch bekämpfen mal rumsprechen…

  15. #214
    OmegaPirat OmegaPirat ist offline

    AW: Burka Verbot auch in Deutschland?

    Zitat FreeSpeech Beitrag anzeigen
    ... abgesehen davon sind wir ein säkularer Staat. Das sollte sich bei den Moslems die das immer noch bekämpfen mal rumsprechen…
    Die Säkularisierung wurde aber immer noch nicht konsequent umgesetzt, so werden immer noch an staatlichen Institutionen Religionen wie das Christentum gelehrt. Zudem gibt es auch noch eine große Partei, die das Wort Christ in ihrem Namen träge (CDU). Ich denke von einer konsequenten Säkularisierung sind wir noch weit entfernt.

  16. #215
    Sir Onkl Happy

    AW: Burka Verbot auch in Deutschland?


  17. #216
    Gilligan Gilligan ist offline
    Avatar von Gilligan

    AW: Burka Verbot auch in Deutschland?

    Zitat Happy Beitrag anzeigen
    tja, da haben wir es doch wieder. kleinigkeiten werden mit (eventuell) morden und verletzungen beantwortet.

  18. #217
    FreeSpeech FreeSpeech ist offline

    AW: Burka Verbot auch in Deutschland?

    Zitat OmegaPirat Beitrag anzeigen
    Die Säkularisierung wurde aber immer noch nicht konsequent umgesetzt, so werden immer noch an staatlichen Institutionen Religionen wie das Christentum gelehrt. Zudem gibt es auch noch eine große Partei, die das Wort Christ in ihrem Namen träge (CDU). Ich denke von einer konsequenten Säkularisierung sind wir noch weit entfernt.
    Das stimmt für einige Bereiche sicher - ich habe allerdings nicht das Gefühl, dass ich von einer christlichen Paralellgesellschaft bedroht bin, selbst wenn ich öffentlich bekunde mich von dem Glauben abzuwenden, ebenfalls dreht mir die katholische Kirche keinen Strick wenn ich ohne Kondom vor der Ehe Sex habe, homosexuell bin und was weiß ich noch was Moslems so alles für scheinbare Pflichten haben, deren Ausleben hier sie hier in einer - weitgehend sakularisierten - Gesellschaft als Rechte und Toleranz einfordern.

    Ganz davon abgesehen, dass dieses Verhalten, z.B. dass Beharren auf Traditionen wie Burka-Tragen, ganz eindeutig die Ablehnung von Integration und Gesellschaft bedeutet.

    Hier wird der Islam politisch benutzt - mich stört sicher kein Moslem der religiös ist und unsere Regeln anerkennt. Aber die Forderungen einiger Vereine und die Scheinargumente einiger User hier lassen genau auf den Willen zur Spaltung und Einflussnahme erkennen. Nimm allein Darkis Akzeptanz der Steinigung, dass fördert sicher nicht die Anerkennung als lediglich religiöser Moslem, sondern hat ganz klar mittelalterliche Züge die man ruhig fundamentalistisch bezeichnen darf wenn wir unsere gesellschaftlichen Maßstäbe für heute anwenden.

    Wie "unpolitisch" die entsprechenden Vertreter der Wahren Religion sind ist ja in den Links der Beiträge vor diesem hier ablesbar

  19. #218
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    AW: Burka Verbot auch in Deutschland?

    Es mag ja vieles Stimmen was du sagst, aber ich kritisiere nicht die Absicht des Gesetzes Frauen zu helfen, sondern nur die plante Umsetzung des Gesetzes, da diese mehr Schaden anrichten kann als Positive Wirkung.

    Das Jahrhunderte Frauen unterdrückt wurden durch die Burka ist ein Fakt aber es gibt eben auch Frauen, die diese Kleidung für ihrem Mann tragen ohne das sie gezwungen werden oder aus Überzeugung, diesen Frauen wird gleich 2 Rechte genommen, ihre Religonsausübung und ihre Recht ihre Kleidung selbst zu bestimmen!

    Und ich will das mein Argument mit den GEZWUNGEN Frauen nicht wiederholen müssen, da ich es ja bereits mehrmals gepostet habe.

    Das Problem mit der Burka ist das sie wie bereits gesagt seit mehreren Jahrhunderten getragen wird, was den Streitpunkt extrem verschäft.

    Für viele ist die Burka wahrscheinlich ein Teil ihres Glaubes oder ihrer Tradition und viele Frauen könnten sie auch tragen, nicht weil sie gezwungen werden sondern, schlicht weil sie nicht anders gewöhnt sind.
    Und nun kommt die franz. Regierung und verbietet dieser Menschen ihre Burka zu tragen.

    Außerdem kann sowas zu Missverständnissen führen, wenn übereifrige Polizisten mit diesen Gesetz nicht wirklich zurecht kommen.

    Stell dir mal vor die eine Mutter stirbt und die Tochter kommt mit einem Trauerschleicher an der einer Burka sehr ähnlich ist und ein noch grüner Polizist kann das noch nicht auseinander halten und nimmt die Frau fest oder meldet sie.

    Zu den Thema Terror gefahr in Frankreich:

    Erst verabschieden sie ein Anti.Kopftuch Gesetz (2003 glaub ich) dann verabschieden sie ein Burka Verbot, was in Europa Diskussionen aufwirft und bestimmt einige Moslems verärgert und dann zementieren sie ihren Ruf als fast schon Rastistisch indem sie mehrere EU Richtlinien und Gesetze ignorieren und die Roma aus den Länd werfen.

    Ich denke Frankreich hat gerade in diesen Wochen einen alles anderen Ruf als WELTOFFEN.

  20. #219
    FreeSpeech FreeSpeech ist offline

    AW: Burka Verbot auch in Deutschland?

    Zitat ZhaoYun Beitrag anzeigen
    Es mag ja vieles Stimmen was du sagst, aber ich kritisiere nicht die Absicht des Gesetzes Frauen zu helfen, sondern nur die plante Umsetzung des Gesetzes, da diese mehr Schaden anrichten kann als Positive Wirkung.
    Nur wenn Moslems die dies nicht verstehen gewalttätig werden wird es Schaden anrichten. Wenn die betroffenen Moslems die Burka ablegen oder es den Frauen erlauben – was wohl die größte Hürde zu sein scheint – dann nicht nur kein Schaden folgen, sondern diese Mosle0s könnten den Beweis antreten, dass sie eben nicht dem fundamentalen Islam anhängen und würden ihre Integrationsbereitschaft und Anerkennung der gesellschaftlichen Regeln zeigen. Und nicht ständig nach Rechtfertigungen suchen um mittelalterliche Traditionen und Symbole durchzusetzen. Wer dies mag und für wichtig erachtet, dem steht immer noch frei in ein Land seiner Wahl auszuwandern wo eben dies die einheimische Bevölkerung nicht stört.

    Zitat ZhaoYun Beitrag anzeigen
    Das Jahrhunderte Frauen unterdrückt wurden durch die Burka ist ein Fakt aber es gibt eben auch Frauen, die diese Kleidung für ihrem Mann tragen ohne das sie gezwungen werden oder aus Überzeugung, diesen Frauen wird gleich 2 Rechte genommen, ihre Religonsausübung und ihre Recht ihre Kleidung selbst zu bestimmen! .
    Das wird aber nicht nur Moslems so gehen, sondern das geht jedem so, der sich bspw. ohne Kleidung zeigt. Das Gesetz in Frankreich wird, wie auch hier durch den Souverän, das Volk angestoßen, gefordert und eingeführt. Diesem Souverän dürfen sich Einzelne nicht entziehen. Außerdem wäre eine weitere Tolerierung der Burka die Kapitulation vor der Frauenunterdrückung im Islam – wir wären alles geistige Burkäträger quasi.


    Zitat ZhaoYun Beitrag anzeigen
    Das Problem mit der Burka ist das sie wie bereits gesagt seit mehreren Jahrhunderten getragen wird, was den Streitpunkt extrem verschäft. .
    Traditionen bedeuten ja noch lange kein Recht! Wenn ich im Iran Frauen vergewaltige (auch eine Form der Unterdrückung), dann kann ich tausendmal sagen, dass meine Religion mir so etwas befiehlt – ich unterliege da den dortigen Gesetzen die eben das Volk dort nach seinen gesellschaftlichen Normen entwickelt hat. Normen aus dem tiefsten Mittelalter wohlgemerkt.

    Zitat ZhaoYun Beitrag anzeigen

    Für viele ist die Burka wahrscheinlich ein Teil ihres Glaubes oder ihrer Tradition und viele Frauen könnten sie auch tragen, nicht weil sie gezwungen werden sondern, schlicht weil sie nicht anders gewöhnt sind.
    Und nun kommt die franz. Regierung und verbietet dieser Menschen ihre Burka zu tragen.
    Wie erwähnt, wie sie die öffentliche Ordnung gefährdet. Und deswegen zählt auch eine vermeintliche Wahrscheinlichkeit nicht als Argument.


    Zitat ZhaoYun Beitrag anzeigen

    Stell dir mal vor die eine Mutter stirbt und die Tochter kommt mit einem Trauerschleicher an der einer Burka sehr ähnlich ist und ein noch grüner Polizist kann das noch nicht auseinander halten und nimmt die Frau fest oder meldet sie.
    So ein Missverständnis lässt sich aber schnell aufkären – gesetzt den Fall die von dir erwähnte Frau kann sich in der Landessprache verständigen.



    Zitat ZhaoYun Beitrag anzeigen

    Ich denke Frankreich hat gerade in diesen Wochen einen alles anderen Ruf als WELTOFFEN.
    Den hat das Land ja nicht verloren – im Gegenteil, es hat klar definiert dass es ein schützenwerte eigene Kultur hat, die es von solchen islamischen Zuwanderern gefährdet sieht. Der Staat nimmt mit dem Gesetzt nur die Pflicht war seine Bevölkerung zu schützen.

    Es wird Zeit das dies auch hier passiert.

  21. #220
    OmegaPirat OmegaPirat ist offline

    AW: Burka Verbot auch in Deutschland?

    Zitat ZhaoYun Beitrag anzeigen
    Es mag ja vieles Stimmen was du sagst, aber ich kritisiere nicht die Absicht des Gesetzes Frauen zu helfen, sondern nur die plante Umsetzung des Gesetzes, da diese mehr Schaden anrichten kann als Positive Wirkung.

    Das Jahrhunderte Frauen unterdrückt wurden durch die Burka ist ein Fakt aber es gibt eben auch Frauen, die diese Kleidung für ihrem Mann tragen ohne das sie gezwungen werden oder aus Überzeugung, diesen Frauen wird gleich 2 Rechte genommen, ihre Religonsausübung und ihre Recht ihre Kleidung selbst zu bestimmen!

    Und ich will das mein Argument mit den GEZWUNGEN Frauen nicht wiederholen müssen, da ich es ja bereits mehrmals gepostet habe.

    Das Problem mit der Burka ist das sie wie bereits gesagt seit mehreren Jahrhunderten getragen wird, was den Streitpunkt extrem verschäft.

    Für viele ist die Burka wahrscheinlich ein Teil ihres Glaubes oder ihrer Tradition und viele Frauen könnten sie auch tragen, nicht weil sie gezwungen werden sondern, schlicht weil sie nicht anders gewöhnt sind.
    Und nun kommt die franz. Regierung und verbietet dieser Menschen ihre Burka zu tragen.

    Außerdem kann sowas zu Missverständnissen führen, wenn übereifrige Polizisten mit diesen Gesetz nicht wirklich zurecht kommen.

    Stell dir mal vor die eine Mutter stirbt und die Tochter kommt mit einem Trauerschleicher an der einer Burka sehr ähnlich ist und ein noch grüner Polizist kann das noch nicht auseinander halten und nimmt die Frau fest oder meldet sie.

    Zu den Thema Terror gefahr in Frankreich:

    Erst verabschieden sie ein Anti.Kopftuch Gesetz (2003 glaub ich) dann verabschieden sie ein Burka Verbot, was in Europa Diskussionen aufwirft und bestimmt einige Moslems verärgert und dann zementieren sie ihren Ruf als fast schon Rastistisch indem sie mehrere EU Richtlinien und Gesetze ignorieren und die Roma aus den Länd werfen.

    Ich denke Frankreich hat gerade in diesen Wochen einen alles anderen Ruf als WELTOFFEN.
    Frankreich ist in dieser Hinsicht einfach weiter als Deutschland, so gibt es in Frankreich längst gar keinen Religionsunterricht mehr.

    Zudem muss man auch Menschen vor Indoktrination schützen.
    Die Kinder der Sekte "Colonia Dignidad" waren überzeugt davon, dass es rechtens ist, von ihrem Führer missbraucht zu werden.
    Wenn man das Kindern einreden kann, so kann man Kindern erst recht einreden, dass Frauen Burkas tragen müssen. Erfolgreiche Indoktrination pflanzt sich ins Erwachsenenalter fort und so werden erwachsene Frauen überzeugt davon sein Burkas tragen zu müssen und selbst darauf bestehen. Nur in sehr seltenen Fällen tragen Frauen, die nicht indoktriniert wurden, Burkas.

Seite 11 von 27 ErsteErste ... 10111221 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. Indie Games auch in Deutschland!: Klick mich Quelle: INDIE GAMES AUCH IN DEUTSCHLAND!!! | Xbox 360 Freaks - dein tagesaktuelles Xbox 360 Magazin :yeah:

  2. Körperverhüllungsverbot in Frankreich. Auch in Deutschland?: Hi ich hab es neulich im Radio gehört dass es in Frankreich nun verboten ist als Frau sein Körper in der öffentlichkeit zu verhüllen und dass der...

  3. Schwarze Wii erscheint in Kürze auch in Deutschland!: Nachdem es zuerst nur für Japan angekündigt wurde, steht nun fest, dass die schwarze Wii-Konsole auch nach Deutschland kommt. Am 20. November...

  4. Bücher auf DS Modul? Auch in Deutschland?: Ist soetwas wie das hier auch für Deutschland geplant? Weiß da einer was? 100 Classic Book Collection (Nintendo DS): Amazon.co.uk: PC & Video Games

  5. Erscheint Naruto oder Bleach auch in Deutschland?: Hi, vieleicht kennt ihr euch aus, ich wollte fragen ob das Spiel Naruto oder Bleach, was in Japan schon draußen ist auch in Deutschland erscheint?

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

naruto zunaik

content

wie sieht eine burka ausirakische frauen in burka