Seite 481 von 597 ErsteErste ... 461471480481482491501 ... LetzteLetzte
Ergebnis 9.601 bis 9.620 von 11939
  1. #9601
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Der Coronavirus

    Zitat Silent Samus Beitrag anzeigen
    Ich sehe da nur einen weiteren bekloppten Politiker, der während seiner Amtszeit bereits komplett nutzlos für das Volk war.
    Man könnte nun natürlich ketzerisch fragen: "Welcher Bundespräsident war/ist das nicht?" Das ist halt das Los eines zu 99% repräsentativen Amtes.

    Allerdings darf Gauck sich sein gesellschaftliches Engagement vor seiner Zeit als Bundespräsident durchaus auf die Fahnen schreiben. Als erster Leiter der Stasi-Unterlagenbehörde hat er vielen politisch Verfolgten der DDR und vor allem vielen, die es davor noch gar nicht gewusst haben, dass sie teilweise von engsten "Freunden" beobachtet und ausspioniert wurden, viele Antworten auf drängende Fragen geben können. Diesen Verdienst, bzw. wie du es ausgedrückt hast, diese "Leistung an der Gesellschaft" nicht anzuerkennen, ist schon ein Zeichen von erheblicher Geschichtsvergessenheit, die sich ja auch vorher leider schon angedeutet hat.

  2. Anzeige

    Der Coronavirus

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
  3. #9602
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Der Coronavirus

    In Österreich werden von der rechtsextremen Oppositionspartei FPÖ (Schwesterpartei im Geiste der AfD) mal wieder Fake News zur Impfung verbreitet.

    https://www.derstandard.at/story/200...-herbert-kickl
    https://kurier.at/wissen/gesundheit/...ufig/401729481

    Das ist schon alles irgendwie peinlich, wenn man entweder nicht in der Lage ist, solche einfachsten Zahlen zu verstehen (8% der Ungeimpften über 60 Jahre stellen über 40% der schwer an Corona Erkrankten über 60 Jahre und sind somit deutlich überproportional vertreten - ein Zeichen, dass die Impfung durchaus wirkt) oder sie sehr wohl versteht, aber aus ideologischen Gründen bewusst ignoriert und die Leute knallhart belügt, damit es in die Empörungsstrategie passt.

    Interessanterweise kommt hinzu, dass in Wels z.B. die FPÖ den Bürgermeister stellt und dort sehr wohl für die Impfung wirbt. Wenn man also in Verantwortung ist, besteht offensichtlich kein Grund mehr, in den Empörungsmodus zu schalten. Sehr schade, dass auf Kickl und Co noch genügend Leute reinfallen. Aber gut, das hat vllt nicht Mal unbedingt was mit Corona zu tun.

  4. #9603
    vieraeugigerZyklop vieraeugigerZyklop ist offline
    Avatar von vieraeugigerZyklop

    Der Coronavirus

    Immer wieder witzig wie man Israel als negatic Beispiel versucht zu nehmen und bei korrekter herannahme der Zahlen das Gegenteil der Fall ist. Sind aber auch immer dieselben. Rechte und Querdenker.

  5. #9604
    Dark E Dark E ist offline
    Avatar von Dark E

    Der Coronavirus

    Was ich an der Logik der ReGIERung nicht verstehe:
    Geimpfte können sich auch mit Corona anstecken, schwache Symptome haben, und weiter verbreiten. Warum werden Geimpfte dann nicht auch getestet?
    Angenommen wenn Geimpfte aus dem Urlaub zurück kommen und das Virus unwissentlich weiterverbreiten, dann wird es doch wieder mehr Fälle geben
    und wenn es zu einem weiteren Lockdown kommt, dann wird man die Ungeimpften zum Sündenbock machen.

    Das sieht man auch an dem Wortwahl der Politiker "wir haben eine Pandemie der Ungeimpften" und das seien alles "bekloppte".
    So werden Ängste gegen Ungeimpfte geschürt und die Gesellschaft weiter gespalten.

    Nach einer 2G Party, wo nur Geimpfte und Genesene rein dürften, wurden 44 Gäste infiziert.
    Warum wird also so dermaßen gegen Ungeimpfte Stimmung gemacht?
    https://www.noz.de/deutschland-welt/...-lob-fuer-club


    Auch der grüne Ministerpräsident von BW, Kretschmann, will härter durchgreifen:
    https://www.sueddeutsche.de/politik/...0623-99-112982

    Ein Tag später ist er dann zurück gerudert:
    https://www.swr.de/swraktuell/baden-...eifen-100.html

    Grüner Bürgermeister Palmer außer Rand und Band:
    https://www.focus.de/politik/in-zdf-..._21275659.html


    Jetzt bin ich für eine neue 3G Regel: Grün Geht Garnicht

  6. #9605
    Vachyn Vachyn ist offline
    Avatar von Vachyn

    Der Coronavirus

    Zitat Dark E Beitrag anzeigen
    Was ich an der Logik der ReGIERung nicht verstehe:
    Geimpfte können sich auch mit Corona anstecken, schwache Symptome haben, und weiter verbreiten. Warum werden Geimpfte dann nicht auch getestet?
    Angenommen wenn Geimpfte aus dem Urlaub zurück kommen und das Virus unwissentlich weiterverbreiten, dann wird es doch wieder mehr Fälle geben
    und wenn es zu einem weiteren Lockdown kommt, dann wird man die Ungeimpften zum Sündenbock machen.

    Das sieht man auch an dem Wortwahl der Politiker "wir haben eine Pandemie der Ungeimpften" und das seien alles "bekloppte".
    So werden Ängste gegen Ungeimpfte geschürt und die Gesellschaft weiter gespalten.

    Nach einer 2G Party, wo nur Geimpfte und Genesene rein dürften, wurden 44 Gäste infiziert.
    Warum wird also so dermaßen gegen Ungeimpfte Stimmung gemacht?
    Geimpfte haben keinen 100%igen Schutz gegen das Virus. Das wurde von Anfang an und immer so kommuniziert. In Studien unter normalen Umständen und je nach Impfstoff bekommen 40-10% der Leute immer noch die Krankheit. Wenn Leute dicht gedrängt auf einer Party sind, ist die Chance einer Ansteckung allerdings ungleich höher und nie hat jemand versprochen, dass es auf 2G Veranstaltung nicht zu Ansteckungen kommen kann.

    Zwei wesentliche Unterschiede sind allerdings, dass geimpfte weniger schlimm erkranken und die Krankheit - zusätzlich zur verringerten eigenen Ansteckungsgefahr - weniger gut weitergeben.

    Das alles führt dazu, dass das Virus sich viel schlechter verbreiten kann in einer Gesellschaft, in der viele geimpft sind. Im Umkehrschluss bedeutet das natürlich, dass umso weniger geimpft sind, desto besser kann es sich verbreiten. In dem Sinne kann man Ungeimpften sehr wohl einen Vorwurf machen. Sie verlangsamen den Kampf gegen Corona signifikant.

    Du fragst zudem, warum geimpfte sich nicht testen müssen, um auf Veranstaltungen zu gehen. Vor allem in einer Situation, in der noch längst nicht genug geimpft sind, wäre es eigentlich vernünftig, wenn sich alle weiterhin auch testen müssten. Der Hauptgrund warum es keine Pflicht ist, dürfte gesellschaftlicher Natur sein. Die wenigsten Geimpften würden einsehen, dass sie sich noch immer testen lassen müssen.

  7. #9606
    ZhaoYun ZhaoYun ist gerade online
    Avatar von ZhaoYun

    Der Coronavirus

    @Dark E Kleine Erklärung.

    1. Geimpfte haben selbst mit Delta nur eine ca. 80 % sich anzustecken.
    Ungeimpfte nahezu 100%.

    2. Geimpfte bekommen in der Regel keine schweren Symptome und überlastet so nicht unser Gesundheitssystem.

    3. Geimpfte haben eine geringere Chance genug Virenlast zu entwickeln um andere anzustecken.

    Dementsprechend ist die Gefahr, die ein Geimpfter für das Gesundheitssystem und andere Erzeugt niedriger als die eines ungeimpft unerkannt.

    Bei denen ist es nämlich so.

    1. Nahezu 100% der Menschen werden krank, die eine normale Virenlast abbekommen.

    2. Davon erleiden ca. 3-4% einen so schweren Verlauf, dass sie ins Krankenhaus müssen. Von dem Anfangs 100 % wird ca. 1% kritisch.

    20 Millionen könnten noch geimpft werden. Davon sind 3-4 % ca. 600.000-800.000 Menschen. Mehr als genug um das Gesundheitssystem zu sprengen.

    3. Nahezu jeder kann das Virus unbekannt tragen und 2,5 Tage vor jeglichen Symptomen, falls überhaupt welche auftreten, andere Infizieren.


    Damit dürften die Unterschiede zwischen Ungeimpft und Geimpft doch wohl klar sein oder?

    Falls jemand Fehler entdeckt, ruhig posten.

    Will ja keinen Murks posten.

    Übrigens, soweit ich weiß, müssen bei bestimmten Veranstaltungen auch geimpfte getestet werden.

    Aber wegen der neuen Regelung, ist es für sie umsonst.

  8. #9607
    Blizzard_Black Blizzard_Black ist offline

    Der Coronavirus

    Zitat Vachyn Beitrag anzeigen
    Du fragst zudem, warum geimpfte sich nicht testen müssen, um auf Veranstaltungen zu gehen. Vor allem in einer Situation, in der noch längst nicht genug geimpft sind, wäre es eigentlich vernünftig, wenn sich alle weiterhin auch testen müssten. Der Hauptgrund warum es keine Pflicht ist, dürfte gesellschaftlicher Natur sein. Die wenigsten Geimpften würden einsehen, dass sie sich noch immer testen lassen müssen.
    Ich hab es letztes Jahr auch nicht eingesehen, warum ich um 21 Uhr zu Hause sein musste vom Gesetzgeber verordnet. Trotzdem musste ich es machen oder hätte beim Verstoß eine Strafe von 500 Euro bezahlen müssen. Wie viel musste der Gastwirt diesen Sommer Strafe bezahlen, der es nicht eingesehen hat, um 1 Uhr seine Gäste rauszuwerfen, weil Sperrstunde 1 Uhr war - statt 4 oder 5.
    Das, was die Politik derzeit macht, ist einfach halbgare Scheiße, um es mal vulgär, aber auf den Punkt zu bringen. Entweder ich entscheide mich politisch für eine Durchseuchung - dann kann ich die Maßnahmen wie in anderen Ländern auch einfach fallen lassen, oder ich entscheide mich politisch für den Schutz von Ungeimpften, dann müssen sich Geimpfte aber zur Teilnahme am öffentlichen Leben auch testen lassen und in der Zeit, in der sie infektiös sind, vom gesellschaftlichen Leben ausgeschlossen werden und in Quarantäne, genau so wie Ungeimpfte eben auch. Eines von beiden wäre ein sinnvolles Konzept - was man aber derzeit politisch veranstaltet, ist eine Schikane von Ungeimpften in der Hoffnung, man könnte sie im Zuckerbrot und Peitsche System zur Impfung bewegen. Das hat man mit halbwegs vernünftigen Menschenverstand schon vor 4 Wochen beantworten können, dass das nicht funktioniert, weil Leute dann auf Stur schalten und sich sagen: "Dann jetzt erst recht nicht". Das Androhen von Maßnahmen für Ungeimpfte allein hat jedenfalls nicht zum Impf-Boom geführt, die Zahlen liegen seit Wochen am Boden, obwohl in der Altersgruppe der 18-59-jährigen noch ungefähr 15 Millionen Leute ungeimpft sind. Bewegung gibt es seit Wochen hauptsächlich nur noch in der Gruppe der 12-17-jährigen.
    Aber diese halbgare Durchseuchung, die man derzeit als Kurs fährt, ist einfach nur zum Kopf-Schütteln. Aber das macht man bei der Corona-Politik schon ungefähr ein Jahr lang.

  9. #9608
    ZhaoYun ZhaoYun ist gerade online
    Avatar von ZhaoYun

    Der Coronavirus

    @Blizzard_Black

    Hab schon mal gesagt, dass es eine Zuckerbrot und Peitsche Strategie geben wird und das kommt nun.

    Faktisch ist es eben anders bei Geimpften als bei Ungeimpften.

    1. Ihr verlauf ist meistens schwächer (weniger Symptome)
    2. Ihre Virenlast ist geringer, somit ist die Gefahr einer Ansteckung anderer ebenfalls geringer.
    Das bedeutet, Geimpfte können Ungeimpfte anstecken, aber deren Verlauf wird dadurch auch gemildert.
    3. Damit stellen geimpfte eine deutlich geringere Gefahr für das Gesundheitssystem und die Menschen da als Ungeimpfte.

    Tja schauen wir mal wie lange es dauert, nachdem man für die Tests bezahlen darf.
    Sicherlich gibt es Menschen, die nun aus Prinzip, die Tests lieber bezahlen.

    Allerdings gibt es bestimmt nicht wenige, die sich das schlicht nicht leisten können und andere, die vermutlich nach einigen Wochen sich über jeden bezahlten Test soweit ärgern, dass sie sich impfen lassen oder ihre Kontakte reduzieren.

    Ich will wieder ein weitestgehend normales Weihnachten und ich bin froh über jede Maßnahme, die einen potentziellen Lockdown zu weihnachten verhindert.

  10. #9609
    Silent Samus Silent Samus ist offline

    Der Coronavirus

    Oder am wahrscheinlichsten, die meisten machen den Blödsinn nicht mit, testen einfach gar nicht mehr und die Wirtschaft wird dann eben darunter leiden.

  11. #9610
    ZhaoYun ZhaoYun ist gerade online
    Avatar von ZhaoYun

    Der Coronavirus

    Tja, jemand der es sich nicht leisten kann, diese Test ständig zu bezahlen, wird sicher Schulden in Kauf nehmen, um seiner Überzeugung treu zu bleiben.

    Ernsthaft, es wird vermutlich ein paar Leute geben, denen das so wichtig ist, aber die meisten werden vermutlich lieber das Geld in der Börse behalten.

    Und ich schätze, dann dürfte sich die Überzeugten Impfgegner von den Impfmüden trennen.


    Außerdem sind in vielen Bereichen Test PFLICHT.

    Restaurant.
    Schule.

    Bei uns wurde in der ersten Schulwoche jedes Kind 5 mal getestet. Das wird teuer!

  12. #9611
    Dark E Dark E ist offline
    Avatar von Dark E

    Der Coronavirus

    Zitat Vachyn Beitrag anzeigen
    Geimpfte haben keinen 100%igen Schutz gegen das Virus. Das wurde von Anfang an und immer so kommuniziert.
    Das sage ich doch auch. Der einzige Vorteil an der Impfung ist nur, dass diese Person keine schweren Symptome bekommt.

    Zitat Vachyn Beitrag anzeigen
    Zwei wesentliche Unterschiede sind allerdings, dass geimpfte weniger schlimm erkranken und die Krankheit - zusätzlich zur verringerten eigenen Ansteckungsgefahr - weniger gut weitergeben.

    Das alles führt dazu, dass das Virus sich viel schlechter verbreiten kann in einer Gesellschaft, in der viele geimpft sind. Im Umkehrschluss bedeutet das natürlich, dass umso weniger geimpft sind, desto besser kann es sich verbreiten. In dem Sinne kann man Ungeimpften sehr wohl einen Vorwurf machen. Sie verlangsamen den Kampf gegen Corona signifikant.
    Das Virus wird weiter existieren. Damit muss man leben.

    Ich bin noch nicht geimpft, weil ich nicht zur Risikogruppe gehöre und auch nicht im Krankenhaus landen werde. Deswegen sehe ich darin auch keine Wichtigkeit für mich.
    Freunde von mir hatten auch Corona gehabt, lange bevor sie geimpft wurden und die haben es damals auch ohne Impfung überstanden, einfach daheim auskuriert, ohne Krankenhaus und ohne Notfallbehandlung.
    Und geimpfte brauchen vor ungeimpften keine Angst haben und ungeimpfte sind für sich selbst verantwortlich.

    Was mir bei den Impfstoffe bedenken macht, sind mögliche schwere Nebenwirkungen und auch weil mRNA-Impfstoffe neu sind und nicht lange erforscht wurden.
    Aktuell sind einige trotz Impfung im Krankenhaus gelandet. Woher weiß ich aber ob das sicher nicht an der Impfung liegt, sondern wirklich an einer Delta- oder Mu-Variante des Coronavirus?
    Das ist für mich wie das Gedankenexperiment mit Schrödingers Katze, weil ich nicht weiß ob es mir nach der Impfung besser oder schlechter gehen wird.

    Okay der Stoff von Biontech ist zwar nicht so schlimm wie der von Astrazeneca, trotzdem bin ich einfach nur vorsichtig.
    Das von Astrazeneca hat in vielen Fällen Thrombose ausgelöst und ganz bestimmt deswegen weil es nicht lange genug erforscht wurde.
    Da ist es klar dass ich mir da Sorgen mache.

    Wenn ich mich jemals gegen Corona impfen lassen sollte, werde ich mich wahrscheinlich für Biontech entscheiden, weil das für mich das kleinere Übel zu sein scheint.
    Und der ganze erpresserische Druck von den Politikern, mich impfen zu lassen, löst bei mir jedenfalls Trotzreaktionen aus und kein Vertrauen.

  13. #9612
    HardAndSoft HardAndSoft ist offline

    Der Coronavirus

    Zitat Dark E Beitrag anzeigen
    Das sage ich doch auch. Der einzige Vorteil an der Impfung ist nur, dass diese Person keine schweren Symptome bekommt.

    Das Virus wird weiter existieren. Damit muss man leben.

    Ich bin noch nicht geimpft, weil ich nicht zur Risikogruppe gehöre und auch nicht im Krankenhaus landen werde. Deswegen sehe ich darin auch keine Wichtigkeit für mich.
    Woher weißt Du das? Es sind zwar einige, aber noch lange nicht alle Risikofaktoren für einen schweren Verlauf bekannt.

    Zitat Dark E Beitrag anzeigen
    Freunde von mir hatten auch Corona gehabt, lange bevor sie geimpft wurden und die haben es damals auch ohne Impfung überstanden, einfach daheim auskuriert, ohne Krankenhaus und ohne Notfallbehandlung.
    Und geimpfte brauchen vor ungeimpften keine Angst haben und ungeimpfte sind für sich selbst verantwortlich.
    Freunde von mir hatten auch Krebs gehabt. Das bedeutet aber nicht, dass ich auch Krebs bekommen werde.

    Zitat Dark E Beitrag anzeigen
    Was mir bei den Impfstoffe bedenken macht, sind mögliche schwere Nebenwirkungen und auch weil mRNA-Impfstoffe neu sind und nicht lange erforscht wurden.
    Die Impfstoffe wurden jetzt mehrere Milliarden mal weltweit eingesetzt. Es dürfte kaum eine Impfung geben, die besser erforscht ist. Und Spätfolgen nach Jahren sind weltweit noch niemals, bei keinem einzigen Impfstoff, aufgetreten. Wenn, dann traten diese alle innerhalb des ersten Jahres auf.

    Zitat Dark E Beitrag anzeigen
    Aktuell sind einige trotz Impfung im Krankenhaus gelandet. Woher weiß ich aber ob das sicher nicht an der Impfung liegt, sondern wirklich an einer Delta- oder Mu-Variante des Coronavirus?
    Das ist für mich wie das Gedankenexperiment mit Schrödingers Katze, weil ich nicht weiß ob es mir nach der Impfung besser oder schlechter gehen wird.
    Weil die Experten sagen, dass es nicht an der Impfung liegt?

    Zitat Dark E Beitrag anzeigen
    Okay der Stoff von Biontech ist zwar nicht so schlimm wie der von Astrazeneca, trotzdem bin ich einfach nur vorsichtig.
    Das von Astrazeneca hat in vielen Fällen Thrombose ausgelöst und ganz bestimmt deswegen weil es nicht lange genug erforscht wurde.
    Da ist es klar dass ich mir da Sorgen mache.
    Die Hirnvenenthrombose von AstraZeneca trat bei extrem wenigen Patienten auf. Da hätte auch eine zehnjährige Probezeit nichts zu Tage gefördert, einfach weil die betroffenen Personen nun mal so rar sind. Außerdem ist diese Nebenwirkung jetzt behandelbar, da bekannt.
    Auf der einen Seite glaubst Du also, dass Du zu der Mehrheit gehörst, die nur einen milden, asymptomatischen Corona-Verlauf haben. Auf der anderen Seite glaubst Du, dass Du zu der verschwindend geringen Minderheit gehören könntest, die eine schwere Thrombose nach der Impfung bekommen.

    Zitat Dark E Beitrag anzeigen
    Wenn ich mich jemals gegen Corona impfen lassen sollte, werde ich mich wahrscheinlich für Biontech entscheiden, weil das für mich das kleinere Übel zu sein scheint.
    Und der ganze erpresserische Druck von den Politikern, mich impfen zu lassen, löst bei mir jedenfalls Trotzreaktionen aus und kein Vertrauen.
    Wenn Du dich dafür entscheidest, kann es schon zu spät sein. Und eine Entscheidung "aus Trotz" gegen eine Impfung ist keine gute Entscheidung.


    Bei mir selbst war die Entscheidung ganz einfach: Ich habe (lange vor Corona) schon mal miterlebt, wie ein Angehöriger intubiert wurde. Das möchte ich selbst nie haben.

  14. #9613
    ZhaoYun ZhaoYun ist gerade online
    Avatar von ZhaoYun

    Der Coronavirus

    Kleine Info am Rande.

    Gegen eine Krebserkrankung kann man sich impfen lassen.

    In Japan macht das aber kaum jemand, weil dort es eine massive Anti-Impf Kampagne gab, die leider erfolgreich war.


    Deswegen ist es wichtig Unwahrheiten den Spiegel vor zu halten.

    Außerdem erwarten die Forscher, dass die Corona Impfung durch Erfahrungen mit der Impfung Fortschritte im Kampf gegen den Krebs liefern soll.
    @Dark E Krebs bekommt jeder 3. Deutsche.

  15. #9614
    daywalker2609 daywalker2609 ist offline
    Avatar von daywalker2609

    Der Coronavirus

    Zitat ZhaoYun Beitrag anzeigen
    Kleine Info am Rande.

    Gegen eine Krebserkrankung kann man sich impfen lassen.

    In Japan macht das aber kaum jemand, weil dort es eine massive Anti-Impf Kampagne gab, die leider erfolgreich war.


    Deswegen ist es wichtig Unwahrheiten den Spiegel vor zu halten.

    Außerdem erwarten die Forscher, dass die Corona Impfung durch Erfahrungen mit der Impfung Fortschritte im Kampf gegen den Krebs liefern soll.
    @Dark E Krebs bekommt jeder 3. Deutsche.
    Man kann sich aber nur gegen Gebärmutterhalskrebs impfen lassen, also pauschal gesehen kann man sich nicht gegen Krebs impfen lassen. Halt nur gegen diese bestimmte Form.
    https://www.krebsgesellschaft.de/onk...gen-krebs.html

  16. #9615
    vieraeugigerZyklop vieraeugigerZyklop ist offline
    Avatar von vieraeugigerZyklop

    Der Coronavirus

    Zitat Blizzard_Black Beitrag anzeigen
    . Das hat man mit halbwegs vernünftigen Menschenverstand schon vor 4 Wochen beantworten können, dass das nicht funktioniert, weil Leute dann auf Stur schalten und sich sagen: "Dann jetzt erst recht nicht". .
    Also mit Memschenverstand konnte man erahnen das manchen den Menschenverstand ausschalten? Wobei....so würde ich es nicht ssgen. Eher das die Regierung richtige Aufklärung völlig versäumt hat. Das haben dann leider die Quer"denker" mit Fake News übernommen.

    Zitat Dark E Beitrag anzeigen
    Das sage ich doch auch. Der einzige Vorteil an der Impfung ist nur, dass diese Person keine schweren Symptome bekommt.
    Eas du als eintigen Vorteil nennst ist ein nicht zu unterschätzender Vorteil. Nicjt nir das. Es kann auch sein, dass es gar nicht erst ausbricht. Kann natürlich dennoch sein, dass du dennoch ansteckend bist.


    Zitat Dark E
    Das Virus wird weiter existieren. Damit muss man leben.
    Natürlich. Das war jedem klar. Auch Drosten sagt, dass der Virus eine Existenz wie die Grippe dan hat. Zumindest sehr verkürzt ausgedrückt. Vorsicht: Das heißt nicht das Corona eine Grippe ist oder nicht viel schlimmer.

    Zitat Dark E
    Ich bin noch nicht geimpft, weil ich nicht zur Risikogruppe gehöre und auch nicht im Krankenhaus landen werde. Deswegen sehe ich darin auch keine Wichtigkeit für mich.
    Das ist keine Garantie.
    Zitat Dark E
    Freunde von mir hatten auch Corona gehabt, lange bevor sie geimpft wurden und die haben es damals auch ohne Impfung überstanden, einfach daheim auskuriert, ohne Krankenhaus und ohne Notfallbehandlung.
    Hab ich auch. Hätte aber gern drauf verzichtet.

    Zitat Dark E
    Und geimpfte brauchen vor ungeimpften keine Angst haben und ungeimpfte sind für sich selbst verantwortlich.
    Warum wird hier immer die Angst in den Raum geworfen? Hat hier keiner.
    Zitat Dark E
    Was mir bei den Impfstoffe bedenken macht, sind mögliche schwere Nebenwirkungen und auch weil mRNA-Impfstoffe neu sind und nicht lange erforscht wurden.
    Es gibt keine schweren Nebenwirkungen. Sowas wird innerhalb von 8 Wochen nach Impfung auftauchen. Undndanes Milliarden Geimpfte gibt, haben wor die 8 Eochenen Milliardenfach durch
    Die HVT tritt oder trat sehr selten auf. Bei 4-5 von 1 Millionen. Also überwiegt hier Nutzen klar das Risiko. Das Ursache und Symptome bekannt sind ist sie sehr gut behendelbar wie @HardAndSoft schon sagte. Vereinzzelt kann es allergische Reaktionen geben. Bei Autoimmunerkrankungen sollte man mit seinem Arzt sprechen soweit ich das gelesen habe. An mRNA wird seit mehr als 20 Jahren geforscht.

    Zitat Dark E
    Aktuell sind einige trotz Impfung im Krankenhaus gelandet. Woher weiß ich aber ob das sicher nicht an der Impfung liegt, sondern wirklich an einer Delta- oder Mu-Variante des Coronavirus?
    Die Impfung schützt nun mal nicht zu 100%.

  17. #9616
    ZhaoYun ZhaoYun ist gerade online
    Avatar von ZhaoYun

    Der Coronavirus

    @daywalker2609 genau das habe ich mit meinen post gemeint.

    Eine Krebsart! Eine!

    Es ist wirklich traurig, dass sowas passiert ist.

  18. #9617
    Blau Blau ist offline
    Avatar von Blau

    Der Coronavirus

    Gegen die Krebsarten wird sowieso zu wenig gemacht. Das habe ich hier schon vor fünf Jahren thematisiert. Hier ist meine Lösung. Legt eure Arbeit nieder, geht nicht mehr zur Schule. Denn es ist sowieso egal, wenn ihr mit 40 an einer Krebsart sterbt. Genießt lieber euer Leben.

  19. #9618
    vieraeugigerZyklop vieraeugigerZyklop ist offline
    Avatar von vieraeugigerZyklop

    Der Coronavirus

    Zitat ZhaoYun Beitrag anzeigen
    @daywalker2609 genau das habe ich mit meinen post gemeint.

    Eine Krebsart! Eine!

    Es ist wirklich traurig, dass sowas passiert ist.
    Mit den mRNA Stoffen word ja an Mittel gegen Lrebs geforscht
    Zitat Blau Beitrag anzeigen
    Gegen die Krebsarten wird sowieso zu wenig gemacht. Das habe ich hier schon vor fünf Jahren thematisiert. Hier ist meine Lösung. Legt eure Arbeit nieder, geht nicht mehr zur Schule. Denn es ist sowieso egal, wenn ihr mit 40 an einer Krebsart sterbt. Genießt lieber euer Leben.
    Klar. Ich genieße mein Leben dann von Hartz IV und Sozialhilfe....
    Woran machst du fest das zu wenig gemacht wird. Es wird ständig an etwas gearbeitet das gegen Krebs helfen soll

  20. #9619
    HardAndSoft HardAndSoft ist offline

    Der Coronavirus

    Zitat Blau Beitrag anzeigen
    Gegen die Krebsarten wird sowieso zu wenig gemacht. Das habe ich hier schon vor fünf Jahren thematisiert. Hier ist meine Lösung. Legt eure Arbeit nieder, geht nicht mehr zur Schule. Denn es ist sowieso egal, wenn ihr mit 40 an einer Krebsart sterbt. Genießt lieber euer Leben.
    Im Gegensatz zu Corona ist Krebs nicht ansteckend.

    Biontech testet übrigens gerade ein Mittel gegen Hautkrebs.
    https://www.swr.de/wissen/biontech-s...ntech-100.html

  21. #9620
    ZhaoYun ZhaoYun ist gerade online
    Avatar von ZhaoYun

    Der Coronavirus

    @Blau außerdem wird am Krebs doch geforscht.

    Man nimmt an, dass 2050 nahezu alle Krebsarten heilbar sind. Es wird kein Allheilmittel geben. Jeder Krebs wird dann wohl genau analysiert, um die effektivste Therapie zu wählen.

    Zusätzlich man kann ja etwas gegen Krebs tun. Es gibt ein paar Dinge, die man tun kann. Sport. Kein Rauchen, Nicht übermäßig Trinken, weniger Fleisch und mehr Obst und gemüse. Das kann das Risiko senken. Hab mal gehört, wer nicht raucht und nicht trinkt, lebt durchschnittlich 20 Jahre länger.

    @vieraeugigerZyklop Damit meinte ich nicht mal die neuen Impfstoffe sondern eine bereits vorher bestehende Impfmöglichkeit gegen Gebärmutterkrebs.
    Impfskeptiker haben es dort geschafft, das Vertrauen in diese Impf derart zz erschüttern. So sterben viele Menschen an einer Krebsart, an der sehr viele Menschen nicht sterben müssten.

Ähnliche Themen


  1. Dragon Quest Heroes: Der Weltenbaum und der Tyrann aus der Tiefe: Was letzte Woche als Gerücht auftauchte ist nun somit Oiffziel. Das Konsolen Action RPG "Dragon Quest Heroes: Der Weltenbaum und der Tyrann aus der...

  2. Zivilisierte Gesellschaft - Der Verlust der Freiheit ist nur eine Frage der Zeit?!?: Zivilisierte Gesellschaft - Der Verlust der Freiheit ist nur eine Frage der Zeit?!? Wenn wir uns heute unsere zivilisierte Gesellschaft...

  3. Elfen Ritter - Der Star der deutschen Fantasy kehrt in die Welt der Elfen zurück!: Viele von euch haben sicherlich die Trilogie der Elfen gelesen (Die Elfen, Elfenwinter, Elfenlicht). 2007 - 2008 Erscheinen 3 neue Titel von Bernhard...

  4. Avatar - Der Herr der Elemente: Der Pfad des Feuers: Huhu, Wie der Titel schon sagt, soll ein neues Avatar Spiel rauskommen ich hab mir schon den Trailer angeschaut und es sieht wesentlich besser als...

  5. was ist der unterschied zwischen alte xbox und der neuen: ch hab da mal ne frag Was ist ist eigendlich der unterschied zwischen der alten xbox und der xbox...