Seite 52 von 101 ErsteErste ... 32425152536272 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.021 bis 1.040 von 2020
  1. #1021
    Ezio Ezio ist offline
    Avatar von Ezio

    Der Coronavirus

    Du und deine Verschwörungstheorien. Wo ist die Quelle?

  2. Anzeige

    Der Coronavirus

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #1022
    Max @ home Max @ home ist offline
    Avatar von Max @ home

    Der Coronavirus

    Zitat Spike Spiegel Beitrag anzeigen
    Die KPCh testet derzeit Impfstoffe in seinen politischen Gefängnissen. Sie wollen bis Juli einen Impfstoff für die Massenproduktion in Auftrag geben und danach an Länder im Nahen Osten, in Afrika, Südamerika und Südostasien verteilen, um lukrative Geschäfte abzuschließen. Während wir realistischerweise erst im nächsten Januar oder Februar einen funktionierenden Massenimpfstoff zur verfügung stellen können. Auf diese Weise wird China zur weltweit führenden Macht. Die KPCh nutzt das China-Virus definitiv als Gelegenheit, um seinen Einfluss weiter zu erhöhen. In Entwicklungsländern ist die Verschwörungstheorie, wonach das US-Millitär das China-Virus nach Wuhan brachte, sehr lebendig und gewinnt immer weiter an Popularität. China könnte sich am Ende als Held für 5 der 7 Milliarden Menschen der Welt profilieren, während der Antiamerikanismus weiter zunimmt.
    Wenn Du schon brisante Beiträge veröffentlichst, dann bitte aber auch mit einer glaubhaften Quelle. So kann man weder auf sie eingehen, noch als vertrauenswürdig erachten. Wenn sie aufgrund dessen als nicht diskussionsfördernd gesehen werden, werden sie künftig entfernt.

  4. #1023
    HardAndSoft HardAndSoft ist gerade online

    Der Coronavirus

    Spanien versucht inzwischen, das Land für die Zeit "danach" fit zu machen.
    Derzeit wird alles vorbereitet, um schnellstmöglich und auf Dauer ein bedingungsloses Grundeinkommen einzuführen.
    Bin mal gespannt, wie die spanischen Erfahrungen damit aussehen werden.

    Quelle: https://www.bloomberg.com/news/artic...ic-income-soon

  5. #1024
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Der Coronavirus

    So geht es in Österreich weiter:

    https://orf.at/stories/3160816/
    Ab 14. April sollen kleinere Geschäfte bis 400 Quadratmeter wieder öffnen dürfen, ab 1. Mai sollen alle Geschäfte, Einkaufszentren und Friseure wieder öffnen dürfen – aber nur unter strengen Sicherheitsvorkehrungen wie dem Tragen von Masken und einer limitierten Anzahl von Kunden im Geschäftslokal. Alle anderen Bereiche, Hotels und Gastronomie sollen erst Mitte Mai folgen dürfen. Veranstaltungen werden bis Ende Juni nicht mehr stattfinden dürfen. Die Regelung für den Sommer wird Ende April entschieden.
    [...]
    Zudem besagen die neuen Regeln, dass Masken, seit Montag in Supermärkten verpflichtend zu tragen, ab kommender Woche auch in öffentlichen Verkehrsmitteln zu tragen sind, ebenso in allen geöffneten Geschäften. Ob das auch an Arbeitsplätzen gilt, bleibt den Betrieben überlassen.
    [...]
    Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) sagte, der „Oster-Erlass“ werde zurückgezogen, dieser sei nicht erforderlich. Der Erlass hatte am Wochenende für Verwirrung gesorgt, da er zugelassen hätte, dass bis zu fünf haushaltsfremde Personen zusammenkommen. Damit hätte er den bisherigen Beschränkungen widersprochen. Der Erlass sei nun nicht mehr nötig, da die bisherigen Ausgangsbeschränkungen fortgeführt werden, so Anschober. Damit habe man eine rechtliche Handhabe gegen „Corona-Partys“.
    Eigentlich hat der Oster-Erlass den Ausgangsbeschränkungen keinesfalls widersprochen, da man ja problemlos allein zu einer fremden Wohnung laufen hätte können "um sich mal die Beine zu vertreten", aber ich glaube, man hat gemerkt, dass es nicht so geil ist, wenn man sich gegenseitig in die Wohnungen spitzelt.

    Insgesamt läuft es aber so, wie ich es vermutet habe. Kleine Läden, und die ohnehin nur begrenzt Kunden reinkönnen, dürfen als erstes wieder öffnen - unter den gleichen Beschränkungen wie jetzt der Lebensmitteleinzelhandel.

  6. #1025
    thanatos thanatos ist offline
    Avatar von thanatos

    Der Coronavirus



    sind auch interessante ansätze was der da behandelt

  7. #1026
    HardAndSoft HardAndSoft ist gerade online

    Der Coronavirus

    Mexiko hat Corona gestoppt.

    Nicht das Virus - das Bier. Die Brauerei wurde jetzt dicht gemacht, weil nicht systemrelevant.
    Vor wenigen Wochen hatte die Brauerei noch Werbung gemacht, die Ankunft des "neuen Corona-Produktes" stünde unmittelbar bevor. Damit hatten sie ja im Prinzip Recht.

    Quelle: https://bnn.de/nachrichten/suedweste...es-coronavirus



    BREAKING NEWS
    Boris Johnson musste auf die Intensivstation verlegt werden. Sein Zustand hatte sich erneut verschlechtert. Zur Zeit sei er (noch ?) nicht an ein Beatmungsgerät angeschlossen, die Amtsgeschäfte wurden von Außenminister Raab übernommen.
    Das sieht nicht gut aus.
    Quelle: https://www.bbc.co.uk/news/uk-52192604

  8. #1027
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Der Coronavirus

    https://www.tagesschau.de/ausland/jo...virus-105.html
    Der an Covid-19 erkrankte britische Premierminister Boris Johnson ist wegen einer Verschlechterung seines Gesundheitszustandes auf die Intensivstation verlegt worden. Der Schritt sei auf Anraten seiner Ärzte erfolgt, hieß es in einer Erklärung. Er sei bei Bewusstsein und brauche derzeit kein Beatmungsgerät, teilte Johnsons Büro mit. Außenminister Dominic Raab sei gebeten worden, wo nötig die Amtsgeschäfte zu übernehmen.
    Da haben die Tests wohl wenig erfreuliches zu Tage gefördert.

  9. #1028
    gamefreake89 gamefreake89 ist offline
    Avatar von gamefreake89

    Der Coronavirus

    In Boris seiner Altersgruppe sterben bisher etwa 50% aller Personen die auf die Intensivstation kommen, es könnte also wircklich passieren, was hoffentlich nicht passiert, das Boris an Corona oder indirekt an der Schwächung durch Corona stirbt. Dies wäre wohl der entgültige Gau für England. Den somit drohen gleich 3 verschiedene Krisen Gleichzeitig. Erstens droht eine Gesundheitskrise, zusammenbruch des Gesundheitssystem, durch das unterschätzen von Corona. Zweitens steht am Ende vom Jahr der praktische teil des Brexits an, etwas was sehr wahrscheinlich, schwere wirtschaftliche Folgen haben wird. Drittens sollte Boris versterben, halte ich eine Politikkrise für wahrscheinlich. Jede dieser Krisen ist für sich alleine schon gefährlich sollten aber 2 oder gar alle drei auftretten sehe ich Schwarz für GB.

  10. #1029
    daywalker2609 daywalker2609 ist offline
    Avatar von daywalker2609

    Der Coronavirus

    Zitat gamefreake89 Beitrag anzeigen
    In Boris seiner Altersgruppe sterben bisher etwa 50% aller Personen die auf die Intensivstation kommen, es könnte also wircklich passieren, was hoffentlich nicht passiert, das Boris an Corona oder indirekt an der Schwächung durch Corona stirbt. Dies wäre wohl der entgültige Gau für England. Den somit drohen gleich 3 verschiedene Krisen Gleichzeitig. Erstens droht eine Gesundheitskrise, zusammenbruch des Gesundheitssystem, durch das unterschätzen von Corona. Zweitens steht am Ende vom Jahr der praktische teil des Brexits an, etwas was sehr wahrscheinlich, schwere wirtschaftliche Folgen haben wird. Drittens sollte Boris versterben, halte ich eine Politikkrise für wahrscheinlich. Jede dieser Krisen ist für sich alleine schon gefährlich sollten aber 2 oder gar alle drei auftretten sehe ich Schwarz für GB.
    Warten wir einfach mal ab was passiert.
    Vielleicht lernt Johnson durch diese praktische Erfahrung auf der Intensiv-Station wie schlecht es um das Gesundheitssystem bestellt ist. Es wäre zu wünschen, grade für die Bevölkerung.

  11. #1030
    Blizzard_Black Blizzard_Black ist offline

    Der Coronavirus

    Zitat Jere Beitrag anzeigen
    @BlizzardBlack: Wo habe ich den eine Prognose abgegeben wie lange der Shutdoen noch dauern wird? Ich habe sogar ziemlich klar gesagt das sich die aktuellen Maßnahmen nicht solange durchhalten lassen wie die Pandemie noch geht und das wir noch das ganze Jahr mit Einschränkungen leben müssen. Für jemanden der erwartet, das sich die Leute jedesmal seine Wall of Text durchlesen gibst du dir erstaunlich wenig Mühe kürzere Beiträge zu lesen.
    Dann werde ich deinen Beitrag mal zitieren:

    Zitat Jere
    Zitat Blizzard_Black
    Ich bin immernoch skeptisch, ob sich Corona - bzw. präziser Covid-19 - so lange verlangsamen lässt, bis der Impfstoff bereit steht.

    Aktuell lässt sich auch eine verlangsammung der neuinfektionen beobachten und das, obwohl die rabiaten Maßnahmen wie Kontaktverbot noch garnicht in den Fallzahlen niederschlagen. Aber jetzt, noch nichtmal 2 Wochen nach den Schulschließungen in Bayern hat sich die verdoppelung von 2,8 bereits auf 5 Tage erhöht.
    Und was bitteschön denkst du, wie lange die Bevölkerung es bereit wäre zu ertragen, wenn die Regierung die Pandemie einfach laufen lassen würde und keine Maßnahmen zur eindämmung ergreifen würde? Glaubst du allen ernstes, würden weiterhin ihren ganz normalen Arbeitsalltag weiter bestreiten, obwohl in den Krankenhäusern die Leute in den Fluren und stellenweise schon auf dem Boden liegen müssen? Denkst du die Wirtschaft und die Politik könnten es einfach so verkraften wenn man Eissporthallen als Leichenhallen benutzen muss weil die eigentlichen Leichenhallen bereits überfüllt sind? (Keine Horrorgeschichten, das sind alles aktuelle Zustände aus Spanien und Italien)
    Was bitteschön glaubst du, ist der Grund dafür das mittlerweile, selbst Leute wie Trump oder Johnson eingeknickt sind? Wirf mal einen Blick nach Weißrussland oder Brasilien, wo die Regierung noch immer versucht das Problem kleinzureden und lächerlich zu machen. Selbst im Autokratischen Weißrusslang sind die Leute nicht mehr einfach so bereit das ganze mitzumachen und verlangen immer Lautstärker das die Regierung handelt."
    Ich sprach im gesamten Beitrag, von dem du einen Teil zitiert hattest, davon, dass ich nicht glaube, dass sich die Ausbreitung von Corona mittels Lockdown so lange verlangsamen lässt, bis ein Impfstoff bereit steh. Da bin ich drauf eingegangen, was das für wirtschaftliche Folgeschäden hätte, dass sich das ein Land wie Deutschland vorne und hinten überhaupt nicht leisten könnte, die Wirtschaft ein Jahr still zu stellen - und es ist bekannt, dass ein Impfstoff vermutlich erst 2021 kommen wird. Das beste Beispiel ist doch @HardAndSoft der vor kurzem erwähnt hatte, er hofft auf baldige Lockerung, da manche seiner Freunde irgendwann anfangen durchzudrehen.
    Naja. Jedenfalls: Das war deine Antwort auf meinen Beitrag. Was vermittelt die Antwort denn bitte anderes, als dass der Lockdown unbedingt notwendig ist und die Bevölkerung und die Wirtschaft das jetzt auch mal gefälligst zu ertragen hat - eben auch solange, bis der Impfstoff da ist?
    Wenn du deine eigenen Beiträge, die du verfasst und auf welchen Beiträgen du dich bezogen hast, nicht mehr weißt - kann ich dir nicht helfen. Dann unterstell mir aber bitte nicht, ich würde andere Beiträge nicht durchlesen, auf die ich antworte!

    Im Übrigen hab ich !DEIN! gepostetes Video von MaiLab auch angesehen. Österreich lockert die Maßnahmen wieder - man darf gespannt sein, wie es sich in Österreich entwickeln wird und ob die Fallzahlen wieder steigen werden - oder eben nicht. Von jener "Phase 1", um mal MaiLab zu zitieren, wären wir nach ihrer Aussage also noch 40 Tage weg - um oben den Faden wieder zu HardandSoft zu spannen. Bedeutet Ende Mai irgendwann - da könnten die Ausgangsbeschränkungen gelockert werden - zumindestens solange, bis wieder ein unkontrollierbarer Ausbruch stattfindet. Diese Möglichkeit besteht dann ja immer noch, dass es wieder aus dem Ruder läuft und man zu Ausgangsbeschränkungen zurückkehren muss und Teile der Wirtschaft lahmlegen muss.

  12. #1031
    Jere Jere ist offline

    Der Coronavirus

    Ich habe in dem von dir zitierten Beitrag an keiner Stelle eine Prognos abgegeben, wie lange der Lockdown noch dauern wird, wie von dir behauptet. Vielleicht hältst du dich einfach mal daran, auf das einzugehen, was die Leute geschrieben haben, anstatt irgendwas "hineinzuinterpretieren".

    Ja, das Video von MaiLab habe ich gepostet, keine Ahnung warum du das noch in Anführungszeichen setzt. In dem Video wird aber auch klipp und klar gesagt, das die aktuellen Maßnahmen, sich kein ganzes Jahr durchhalten lassen. Das Österreich jetzt seine Beschränkungen wieder lockert (nicht aufhebt!) ist aber erstmal keine Entwarnung. Im Video wird ja auch ganz klar darauf eingegangen, das man, nachdem man die Ausbreitung ausreichend eingedämmt hat, man mit Containment weitermachen muss.

    Übrigens ist es schon ziemlich naiv, anzunehmen das sich vor 2 Monaten keine Idioten wegen einem Einkaufswagen geprügelt hätten. Damals ist sowas einfach im Regionalteil unter vermischtes gelandet, wenn überhaupt darüber berichtet wurde. Heutzutage kann mans halt wunderbar "Wegen Corona!" Überschreiben und als Bundesweit relevante Nachricht vermarkten. Dem zivilisatorischem Zusammenbruch sind wir also noch kein Stück nähergekommen.

  13. #1032
    gamefreake89 gamefreake89 ist offline
    Avatar von gamefreake89

    Der Coronavirus

    Zitat Blizzard_Black Beitrag anzeigen
    , was das für wirtschaftliche Folgeschäden hätte, dass sich das ein Land wie Deutschland vorne und hinten überhaupt nicht leisten könnte, die Wirtschaft ein Jahr still zu stellen
    Man muss sich halt vor Augen führen, dass es an dieser Stelle schlicht und ergreifend keine Lösung gibt, an der nicht trotzdem Wirtschaft und Gesellschaft in Mitleidenschaft gezogen werden.

    Wenn du die Kontrolle über die Epidemie verliert, dann stapeln sich in den Krankenhäusern die Leichen neben den vollbelegten Betten mit jenen Intensivpatienten, die es vermutlich überleben, aber trotzdem das Krankenhaus überlasten. Das ist das Szenario Bergamo, Mailand und New York. Hilft das dann der Wirtschaft? Nein, weil spätestens ab diesem Zeitpunkt die Menschen Panik bekommen, einfachste Gesundheitsversorgung nicht mehr erfüllt werden kann, und deine Stadt ohnehin in einer Art Chaos versinkt.

    Dann tauschst du, überspitzt gesagt, die Selbstmord-Gefahr in den gestressten Familien im Lockdown ein gegen Selbstmord-Gefahr unter dem Pflege-Personal und den Ärzten, die an der Situation verzweifeln. Dann geht der Mittelständler nicht pleite, weil keine Aufträge mehr reinkommen, sondern er geht pleite, weil dummerweise der Geschäftsführer verstorben ist, zwei Abteilungsleiter wochenlang krank waren und mehrere Mitarbeiter sich als mögliche Risikofälle haben krankschreiben lassen. Vielleicht es auch nicht derselbe Mittelständler, vielleicht ist es ein anderer, der durch den Lockdown relativ gut durchgekommen wäre, weil er ein Geschäftsmodell hat, das auch aktuell funktioniert.

    Es haben jetzt schon mehrere Länder versucht, einen wenig restriktiveren Kurs zu fahren, bislang sind meines Wissens alle gescheitert, und spätestens, wenn das Krankenhaus voll ist, verbarrikadieren sich sowieso alle Menschen zu Hause. Dann halt ungeordnet, in Angst und noch viel mehr unter Stress.

    Das Problem an Corona, ist die hohe Ansteckungsgefahr vor den ersten Symptomen. Das ist halt bei der Grippe und vielen anderen Krankheiten anders. Bei einer Grippe könntest du jeden, der Symptome zeigt, radikal zur Heim-Quarantäne verdonnern. Bei Corona hast du schon einen Ausbruch, bevor du kapiert hast, dass er stattfindet. Und dann bekommst du die Infektionsketten nicht mehr unter Kontrolle und kannst nichts mehr machen.

    Auch corona hat als Nebenwirkung einen "Preis", an den man erstmal nicht denkt. Traumatisierte Angehörige, Depressionen, Verlust von wertvollem Wissen in Forschung und Wirtschaft, Waisenkinder, Vertrauensverlust in die Öffentliche Ordnung und die Politik.Hier muss man sich fragen ab wann genau wird es denn dann zu viel?

    Und da niemand von uns eine Glaskugel hat: Wer von uns errechnet denn jetzt den "Preis" der Folgen und legt dann fest, ob sich die Waagschale in die eine oder andere Richtung senkt? Oder gibt es dummerweise vielleicht gar nicht nur zwei Richtungen, sondern 20 verschiedene Waagschalen, je nach Strategie, und es ist gar keine Entweder-Oder-Frage, sondern halt eine Frage von Dutzenden verschiedenen Parametern?

    Davon abgesehen gibt es immer noch einen Unterschied, ob X Tote "einfach so" passiert sind, oder ob die Angehörigen, Kollegen, Freunde sich fragen, ob man den Tod nicht vielleicht hätte verhindern können, und wer dafür verantwortlich ist? Ist es nicht ein klein wenig verwunderlich, dass selbst Diktatoren und Autokraten, die sich relativ wenig um Wahlen kümmern müssen, offenbar Angst davor haben, sich vor ihr Volk zu stellen, und ihnen zu sagen: "Hey, 200.000 Tote sind nicht das Ende der Welt, wichtiger ist, dass unsere Wirtschaft noch läuft!"

    Davon abgesehen bleibt die Bemerkung, die ich vorhin gemacht habe: Wenn sich in den Krankenhausfluren Tote und Kranke stapeln, und jeder Blinddarm zum Tod führen kann, weil kein Bett mehr frei ist, dann läuft "die Wirtschaft" eh nicht weiter. Dann bekommen Menschen Panik und verbarrikadieren sich ganz von alleine zu Hause

    Ich will aktuell kein Politiker sein.

    Ich sehe keinen Weg, mit der Krise umzugehen, der nicht heftige Nebenwirkungen hat. Alles, was da bislang als Alternative vorgeschlagen wurde, funktioniert bis zum Beweis des Gegenteils nur in der Phantasie.

  14. #1033
    HardAndSoft HardAndSoft ist gerade online

    Der Coronavirus

    Neues aus der Reihe "Warum religiöser Fanatismus schlecht ist":
    In Israel gelten die Ultraorthodoxen als Hauptrisikogruppe für Corona-Infektionen. Diese Gruppe hält sich u.a. nicht an die geltende Ausgangs- und Versammlungssperre und besucht weiter munter die Gottesdienste. Zu den Ultraorthodoxen gehört auch Israels Gesundheitsminister Litzman. Der wurde jetzt positiv getestet - die israelische Presse geht davon aus, dass er sich beim Besuch eines der von ihm selbst verbotenen Gottesdienste angesteckt hat.
    Quelle: https://www.spiegel.de/politik/ausla...1-b7de3bbe195c


    Und nun ein Beitrag aus der neuen Reihe "Grundrechtsverletzungen in Corona-Zeiten".
    Der niedersächsische Datenschutzbeauftragte hat den Gesundheitsämtern untersagt, die Meldedaten aller Corona-Infizierten an die Polizei weiter zu geben. Die Polizei hatte das mit der "Notwendigkeit zum Selbstschutz" begründet.
    Daraufhin hat der niedersächsische Innenminister den Joker gepullt und seinem Datenschutzbeauftragten geantwortet, dass es trotzdem weiter gemacht werde. Als gesetzliche Grundlage wurde dabei ausgerechnet der "rechtfertigende Notstand" aus dem Strafgesetzbuch benannt. Dieser Paragraph ist ein Schutzrecht des Bürgers gegen den Staat und soll so Sachen wie "Tyrannenmord" regeln, oder wenn jemand einen schwerbewaffneten Massenmörder während der Tat aus dem Fenster schubst, in der Richtung. Der Innenminister fabriziert daraus ein Recht des Staates gegen unschuldige Bürger.
    Quelle: https://www.heise.de/newsticker/meld...n-4698172.html
    Was später aus den Daten wird, weiß kein Mensch. Aus Erfahrung weiß man: Es wird immer irgendwo eine "Sicherheitskopie" geben, und die Erkrankten werden möglicherweise noch Jahrzehnte lang stigmatisiert und in irgendeiner Gefährderliste auftauchen. Zu diesem Zeitpunkt wird keiner mehr wissen (aber auch nicht hinterfragen), wie die Person auf die Liste gekommen ist.

    Wer ist unter diesen Vorzeichen bereit, sich "freiwillig" eine Corona-App zu installieren?


    Und noch eine Grundrechtsverletzung:
    Die CDU in NRW plant die Einführung von Zwangsarbeit für Mitarbeiter im Gesundheitsdienst. Außerdem soll der Gesundheitsminister und nicht das Parlament zukünftig den Notstand ausrufen können. Beides geht weit über alles hinaus, was auch nur annähernd grundgesetzkonform wäre. So weit, dass selbst der Koalitionspartner FDP bei diesem Staatscoup nicht mitmachen möchte. CDU-Möchtegern-Kronprinz Armin Laschet möchte das Gesetz trotzdem unverändert durchbringen.
    Quelle: https://www.heise.de/tp/features/Fal...l-4698980.html

    Wenn wir nicht aufpassen, dann haben wir in einem Jahr Corona und das Grundgesetz abgeschafft. Diesen Schritt scheinen Bundes- und Landesregierungen zur Zeit wesentlich entschlossener als die AfD gehen zu wollen.

  15. #1034
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Der Coronavirus

    Zu behaupten, der Schutz eines Polizisten in einer individuellen Situation sei nur durch massenhaftes speichern von Daten möglich, wo es eine FFP2-Maske und Handschuhe genauso gut täten, ist schon ein starkes Stück.
    Zudem das ja offenbar alles im Wissen geschieht, dass die Tat (speichern der Daten) als solches eigentlich verboten und nur wegen der - in diesem Fall wohl ohne weiteres - angeblichen Gefahr, die angeblich abgewendet wird, nicht rechtswidrig begangen wird. Ein Staat sollte nicht nach dieser Prämisse handeln.
    Da kann man nur hoffen, dass sich Betroffene finden, die dagegen klagen und ein Gericht, das hier den ***** in der Hose hat, eine Eilenscheidung zu fällen.

  16. #1035
    HardAndSoft HardAndSoft ist gerade online

    Der Coronavirus

    Die Waffenlobby NRA hat den Staat New York und dessen Gouverneur verklagt.

    Grund: Der Staat New York hat Waffenläden nicht als systemrelevant angesehen und wie alle anderen nicht systemrelevanten Geschäfte zur Zeit geschlossen.

    Mir gefällt die souveräne Reaktion von Gouverneur Andrew Cuomo: "I think I've been sued by the NRA, must be a dozen times. I didn't even know I was sued this time. You become sort of lawsuit immune. I wish I could become immune to this virus the way I've become immune to NRA lawsuits".

    Quelle: https://edition.cnn.com/2020/04/03/p...ial/index.html

    Unterstützung erhielt die NRA postwendend von der Trump-Regierung: Diese empfiehlt den Bundesstaaten, Waffenläden während der Pandemie nicht zu schließen.
    Quelle: https://edition.cnn.com/2020/04/07/o...att/index.html

  17. #1036
    thanatos thanatos ist offline
    Avatar von thanatos

    Der Coronavirus



    auch ein interessanter ansatz zu quarantäne und man sich damit nur vorbereiten will

  18. #1037
    Ezio Ezio ist offline
    Avatar von Ezio

    Der Coronavirus

    Nachdem man mich heute beim Rossmann aufgefordert hat, auf meinen privaten Tragekorb zu verzichten und einen Einkaufswagen zu benutzen, mit der Begründung damit der Abstand eingehalten wird, bin ich woanders meine Drogerieartikel kaufen gegangen. Das ist nicht nur eine bescheuerte Begründung sondern ich empfinde das als Körperverletzung diese siffigen Dinger anzufassen. Grade jetzt wo mein Immunsystem so richtig schlapp macht und gradezu hier schreit wenns irgendwo Keime zu verteilen gibt.

  19. #1038
    Yieva Yieva ist offline
    Avatar von Yieva

    Der Coronavirus

    Meine bisherigen Corona-Highlights der Woche:

    Influencerin fragt mich, wann Corona endet
    Meiner Kollegin wird gewünscht, dass sie an Corona stirbt, weil die Schokolade erst nach Ostern verfügbar ist
    Kunde ruft aus dem Krankenhaus an (lol) und verlangt nach Gratis-Schokolade, weil er Corona hat
    Kassiererin im Edeka zu etwa 90-jähriger Kundin: "Frau Müller, Sie sind jetzt schon das vierte Mal heute bei uns. Sie können ja gerne jeden Tag kommen, aber Sie sollten es angesichts der Lage vielleicht etwas reduzieren."

    Ansonsten ist alles entspannt.

  20. #1039
    Sn@keEater Sn@keEater ist offline
    Avatar von Sn@keEater

    Der Coronavirus

    So richtig verstehen kann ich die Reglung auch nicht. Statt ich mich selber schütze und so wenig wie möglich was anfasse werde ich gewzungen (Selbst wenn ich nur eine Sache brauche) ein Einkaufswagen zu nutzen der davor schon von ka. wieviel Leuten genutzt wurde. Ich bin da eigentlich nicht so Zimperlich allerdings ein gutes Gefühl habe ich da auch nicht aktuell wenn ich die Griffe anfasse :O Warum man ohne Einkaufswagen nicht den mindestabstand einhält verstehe ich nicht. Ich kann doch auch ohne Einkaufswagen mich 1.5-2 Meter Abstand halten?

    Mal davon ab > Wo ist der unterschied wenn Vor/Hinter mir jemand 1-5-2 Meter steht. Leute die aber an einen vorbei laufen(Seitlich) ein sehr nahkommen? Lidl,Penny,Edeka ect die wege da sind eh oft eher eng das man zwangsweise so oder so den Leuten sehr nah kommt.

    ps. Mir ist klar das die 2 Meter abstand für alle Seiten geht. Aber so richtig halten tun die Leute nicht daran wenn die an ein vorbei wollen...

  21. #1040
    Yieva Yieva ist offline
    Avatar von Yieva

    Der Coronavirus

    Zitat Sn@keEater Beitrag anzeigen
    So richtig verstehen kann ich die Reglung auch nicht. Statt ich mich selber schütze und so wenig wie möglich was anfasse werde ich gewzungen (Selbst wenn ich nur eine Sache brauche) ein Einkaufswagen zu nutzen der davor schon von ka. wieviel Leuten genutzt wurde. Ich bin da eigentlich nicht so Zimperlich allerdings ein gutes Gefühl habe ich da auch nicht aktuell wenn ich die Griffe anfasse :O Warum man ohne Einkaufswagen nicht den mindestabstand einhält verstehe ich nicht. Ich kann doch auch ohne Einkaufswagen mich 1.5-2 Meter Abstand halten?

    Mal davon ab > Wo ist der unterschied wenn Vor/Hinter mir jemand 1-5-2 Meter steht. Leute die aber an einen vorbei laufen(Seitlich) ein sehr nahkommen? Lidl,Penny,Edeka ect die wege da sind eh oft eher eng das man zwangsweise so oder so den Leuten sehr nah kommt.

    ps. Mir ist klar das die 2 Meter abstand für alle Seiten geht. Aber so richtig halten tun die Leute nicht daran wenn die an ein vorbei wollen...
    Ich habe mir erklären lassen, dass es bei der Einkaufswagen-Regelung weniger um den Abstand geht, sondern um die Menge der Leute, die den Laden betreten und sich dort aufhalten. Anders ist es wohl derzeit nicht kontrollierbar. Wobei das allerdings auch nicht aufgeht, wenn die Leute sich die Einkaufswagen einfach beim Laden gegenüber mopsen, um früher in den Laden einmarschieren zu können.
    Abstand wird mit den Wagen aber auch nicht eingehalten. Die Leute parken den einfach irgendwo und stürmen eng gedrängt zu den Regalen.

Seite 52 von 101 ErsteErste ... 32425152536272 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. Dragon Quest Heroes: Der Weltenbaum und der Tyrann aus der Tiefe: Was letzte Woche als Gerücht auftauchte ist nun somit Oiffziel. Das Konsolen Action RPG "Dragon Quest Heroes: Der Weltenbaum und der Tyrann aus der...

  2. Zivilisierte Gesellschaft - Der Verlust der Freiheit ist nur eine Frage der Zeit?!?: Zivilisierte Gesellschaft - Der Verlust der Freiheit ist nur eine Frage der Zeit?!? Wenn wir uns heute unsere zivilisierte Gesellschaft...

  3. Elfen Ritter - Der Star der deutschen Fantasy kehrt in die Welt der Elfen zurück!: Viele von euch haben sicherlich die Trilogie der Elfen gelesen (Die Elfen, Elfenwinter, Elfenlicht). 2007 - 2008 Erscheinen 3 neue Titel von Bernhard...

  4. Avatar - Der Herr der Elemente: Der Pfad des Feuers: Huhu, Wie der Titel schon sagt, soll ein neues Avatar Spiel rauskommen ich hab mir schon den Trailer angeschaut und es sieht wesentlich besser als...

  5. was ist der unterschied zwischen alte xbox und der neuen: ch hab da mal ne frag Was ist ist eigendlich der unterschied zwischen der alten xbox und der xbox...