Seite 562 von 585 ErsteErste ... 542552561562563572582 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11.221 bis 11.240 von 11686
  1. #11221
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    Der Coronavirus

    @Quietscheente Stimmt aber auch wieder. Politiker müssen zwischen dem vermeintlich richtigen und dem Volkswillen entscheiden.

    Leider nicht immer ein und dasselbe.

    Es ist zu befürchten, dass die Situation dafür ein Beleg werden wird.

  2. Anzeige

    Der Coronavirus

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
  3. #11222
    HardAndSoft HardAndSoft ist offline

    Der Coronavirus

    Zitat Quietscheente Beitrag anzeigen
    Lebensrisiko.
    Nicht in einer Pandemie auf dem Höhepunkt der Inzidenzen.
    Das ist so, als würde man bei Hochwasser alle Rettungsdienste einstellen und darauf setzen, dass die Leute schwimmen können. Eigenverantwortung halt.

  4. #11223
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    Der Coronavirus

    @HardAndSoft was wegen der geschlossenen Schwimmbädern, wegen der Maßnahmen, nicht wirklich gelernt werden konnte. Soviel Wahrheit muss sein.

  5. #11224
    Blizzard_Black Blizzard_Black ist offline

    Der Coronavirus

    Zitat HardAndSoft Beitrag anzeigen
    Nicht in einer Pandemie auf dem Höhepunkt der Inzidenzen.
    Das ist so, als würde man bei Hochwasser alle Rettungsdienste einstellen und darauf setzen, dass die Leute schwimmen können. Eigenverantwortung halt.
    Der Vergleich hinkt. Wer zum Baden ins Schwimmbad geht und nicht schwimmen kann, kann ja weiterhin seine Schwimmflügel anziehen. Aber nur weil ein paar Leute nicht schwimmen können oder nicht schwimmen lernen wollen, können wir doch den Leuten, die Schwimmen können, mal aufhören, das Schwimmen zu verbieten .

    In meinem gesamten Umkreis hab ich jetzt viele Corona Infektionen mittlerweile erlebt (Ja, Rekordinzidenz), und nicht einer davon musste ins Krankenhaus. Nicht mal die Ungeimpften. Keiner hat Langzeitfolgen, jeder ist wieder gesund, von den Geimpften haben einige einen positiven Test gehabt aber absolut 0 Symptome, nicht mal nen minimalsten Schnupfen, und einer hatte nen leicht kratzigen Hals, und hat das gemacht, was jeder mit kratzenden Hals macht - Lutschbonbons.
    Wenn du dich nicht traust, ohne Schwimmflügel ins Wasser zu gehen ist das dein gutes Recht, verwende das doch. Ich verzichte auf Schwimmflügel, ich kann Schwimmen.

  6. #11225
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    Der Coronavirus

    @Blizzard_Black Seit wann ist in einen Schwimmbad Hochwasser?

  7. #11226
    Blizzard_Black Blizzard_Black ist offline

    Der Coronavirus

    Zitat ZhaoYun Beitrag anzeigen
    @Blizzard_Black Seit wann ist in einen Schwimmbad Hochwasser?
    Ich schrieb doch der Vergleich hinkt und habe einen alternativen Vergleich gebracht?

  8. #11227
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    Der Coronavirus

    @Blizzard_Black wie du meinst. Wir werden es schon sehen. Die Anzeichen aus Niedersachen scheinen meine These zu bestätigen. Aber vielleicht ist meine Theorie nicht standhaft. Oder die Politik pfeift drauf. Wer weiß. Die Zeit wird es zeigen. Tragisch ist nur, dass sollte ich recht haben, dieser Fehlgriff unnötige Tote und geschädigte zur Folge hat. Von diesem Standpunkt hoffe ich, dass die Befürworter recht haben. Habe ich recht, wird es für viele Menschen unnötige schlimme FOlgen haben.

  9. #11228
    AndiBcool AndiBcool ist offline
    Avatar von AndiBcool

    Der Coronavirus

    Sorry aber bei uns hier in Niedersachsen steht überall noch Einlass nur mit FFP2 Maske, auf der arbeit möchte mein Arbeitgeber ebenfalls das ich Maske Trage und am liebsten täglich nen Schnelltest.
    Selbst der Vermieter hat noch immer den Zettel hängen man solle im Treppenhaus noch Maske tragen (nur die eigenen Handwerker brauchen das wohl nicht).
    Von daher hat sich für mich nichts geändert. @ZhaoYun Corona ist schon die gesamte Zeit eine massive Belastung der Wirtschaft, wer das jetzt erst erkennt hat wohl die ganze Zeit geträumt.
    Mit der Wirtschaft wird es nicht mehr in absehbarer Zeit bergauf gehen, eher weiter bergab. Was Corona noch nicht geschafft hat, schafft nun die von der Politik selbstgemachte Energie- und Eurokrise.

    Es ist echt erstaunlich wie realitätsfern und schlecht unsere Regierung ist. Ich frage mich, wer die ganzen Schulden später bezahlen soll, wenn es hier keine Arbeitsplätze / Industrie mehr gibt.
    Es ist echt unglaublich und nicht zu fassen. Selbst Behörden wird nun schon Geld gestrichen und werden angehalten das Geld zu sparen damit Benzin für die Dienstfahrzeuge gekauft werden kann.

  10. #11229
    HardAndSoft HardAndSoft ist offline

    Der Coronavirus

    Die Zeitschrift "Nature" hat einen bemerkenswerten Artikel zu Langzeitfolgen von Virusinfektionen veröffentlicht.
    Titel: "Pandemics disable people — the history lesson that policymakers ignore" (= "Pandemien führen zu bleibenden Gesundheitsschäden - die Lehre aus der Geschichte, die Politiker ignorieren").

    Darin führt Nature auf, dass alle großen Pandemien der letzten hundert Jahre bei einem hohen Prozentsatz zu dauerhaften Schäden geführt haben. Und dass die wirtschaftlichen Folgen dieser Gesundheitsschäden wesentlich stärker sind als wenn man auf Vorsicht setzen würde. Kurz nach der spanischen Grippe gab es beispielsweise bereits viele Fälle eines chronischen Erschöpfungssyndroms, wie wir es auch bei LongCovid kennen.

    Wer des Englischen mächtig ist, sollte sich das mal anlesen (Link zu einem PDF im ersten Beitrag des Threads).
    https://twitter.com/BrinkmannLab/sta...20408402358276

  11. #11230
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    Der Coronavirus

    @AndiBcool Schon interessant, dass ausgerechnet die FDP in einer Regierung ist, die mit Geld um sich werfen muss.

    Sicherlich hat Corona bereits seine Spuren hinterlassen.

    Doch bedenke, dass die bisherige Lage unter dem Beschränkungen stattfindet.
    Ohne die meisten Beschränkungen, wird das Virus sehr viel stärker sich ausbreiten.

    Wie stark, kann ich nicht sagen. Dafür reichen meine Kenntnisse nicht aus.

    Nur die Faktoren kenne ich.

    Wegfall der Beschränkungen, viel mehr Infektionen.
    Omikron viel ansteckender,
    Subtyp, vermutlich schnellere Neuinfektionen.
    Omikron bringt schlechte Immunantwort (die 3 Monate Immunität würde ich daher skeptisch sehen)

    Dazu kommen unterschiedliche Immunantworten der ganzen Bevölkerung. Eine Bewegung, die unbedingt so schnell, wie es möglich ist, wieder normal leben will und vermutlich sofort bei Lockerungen, diese voll ausschöpfen tut.

    Wie gesagt, habe ich keine Ahnung, wie stark die Zahlen steigen werden, aber das sie es kräftig tun werden, steht außer Frage.

    Das betrifft alle Werte, von Coronaausfall bis zu Corona toten.


    Es ist eine Theorie, aber es steht zu befürchten, eben diese Ausfälle durch Krankheit zu weiteren großen Ausfällen führen.

    Und Ukraine Krise kommt da noch drauf.

    Wie bereits erwähnt, ist in Niedersachsen die lage bereits bedenklich und das bereits vor dem Ende der Maßnahmen.

    Eine negative Prognose ist daher realistisch.


    Für mich stinkt das nach Lockern um die Maßnahmen danach zu rechtfertigen.

    Erst hört man auf das Volk und gibt ihnen, was sie wollen und dann wenn die Zahlen rasant erhöhen, beschließt man die Maßnahmen erneut.

    Danach klingt es für mich, da ich mir dieses Vorhaben anders nicht erklären kann.

    Das es Lockerungen geben muss, ist keine Frage. Das ist selbstverständlich.

    Aber praktisch 3 Schritt vor dem 1. zu machen sieht für mich fast schon wie ein beabsichtigter Fehler aus.

    Oder man will Durchseuchen, was aber ebenfalls bescheuert wäre, da mittlerweile es bekannt ist, dass man Corona mehrfach bekommen kann. Außerdem sind mittlerweile soviele unterschiedlich geimpft oder genesen, so das es praktisch immer Leute geben wird, deren Immunabwehr nicht mehr gegen Omikron ausreicht.


    Die große Alternative ist, dass man nur auf das Volk hört und sich über Konsequenzen in klaren ist und trotzdem so extrem lockert, weil man eine populäre Entscheidung einer unbequemen Entscheidung vorzieht.


    Aber das ist alles Theorie. Fakten haben wir und die weisen daraufhin, dass diese extremen Lockerungen teuer werden.
    Aher es ist nur ein Prognose. Sie kann falsch sein. Und für die Menschen, die daraufhin sterben und geschädigt werden, hoffe ich, dass ich mich irre. Sonst wären sie nur ein Kollateralschaden der Politik und ihr Leiden wäre vollkommen unnötig.

  12. #11231
    Max @ home Max @ home ist gerade online
    Avatar von Max @ home

    Der Coronavirus

    Pläne für Corona-Impfpflicht ab 18 Jahren sind gescheitert

    Kanzler Scholz hat für sie geworben, doch sie wird nicht kommen: Die Corona-Impfpflicht ab 18 Jahren findet nach SPIEGEL-Informationen im Bundestag keine Mehrheit. Jetzt rücken die ab 50-Jährigen ins Zentrum der Pläne.
    Komplette News - Spiegel.de:
    https://www.spiegel.de/politik/deuts...0-8f449324ee03

  13. #11232
    HardAndSoft HardAndSoft ist offline

    Der Coronavirus

    Zitat Max @ home Beitrag anzeigen
    Damit sind wir also wieder beim Durchseuchungsmodell.
    Nur, dass verhindert werden soll, dass alte Leute überproportional sterben. Alle anderen bleiben ungeschützt.

    Wobei wieder völlig ignoriert wird, dass auch die Normalstationen überlastet sein können, und dass wir eine ungewisse LongCovid-Zukunft in Kauf nehmen.
    Wer soll eigentlich die Renten in zehn, zwanzig Jahren bezahlen, wenn zwanzig Prozent der Bevölkerung wegen Corona-Langzeitfolgen in Frührente müssen?

  14. #11233
    AndiBcool AndiBcool ist offline
    Avatar von AndiBcool

    Der Coronavirus

    Soso, nun soll also die Quarantänezeit reduziert werden, weil es sonst zu viele Leute gibt, die der Arbeit fernbleiben.
    Tja ich musste also heute auf dem Weg zur Arbeit laut im Auto darüber lachen.
    Da lese ich in verschiedenen Quellen, das erst nach 10 Tagen nach Erkrankung die Ansteckungsgefahr nach und nach nachlässt, es aber egal welche Corona Variante wir nun nehmen noch gar keine gesicherten Daten über den Zeitraum gibt.
    Die Inkubationszeit soll nun bei Omnikron kürzer sein, aber so richtig nachweisen mit Fakten könne man dies auch nicht.

    Ok nun soll es also nur noch 5 Tage anstatt 10 sein.
    Ich frage mich nun, wenn man nun liest das es 10 Tage dauert bis die Gefahr für andere zurück geht, warum meint man nun das 5 Tage ausreichend sind ?
    Oftmals sind die Infizierten auch nach 10 Tagen noch recht schlapp, das Sie noch etwas länger brauchen um wieder richtig fit zu sein. Nun möchte man aber die Leute schon nach 5 Tagen wieder zum arbeiten schicken.

    Also man schickt nun wissentlich potenziell ansteckende Personen wieder zur Arbeit, weil sonst zu viele Leute im Betrieb fehlen und das der Wirtschaft schadet.
    Ja ?
    Nee, is klar.
    Wenn sich dann noch mehr anstecken fehlen Die ja auch wieder, aber eben nur 5 Tage.

    Sorry ich bin da irgendwie raus, ich kann so einen Schwachsinn nicht mehr nachvollziehen.

    Die Impfpflicht für die 18 Jährigen ist vom Tisch, nun soll es aber dennoch die über 50er treffen.

    Nein keine Impfpflicht, wer will kann sich doch impfen lassen wer nicht oder auch nicht mehr dann eben nicht.

    Was soll das impfen denn noch bringen? Es bietet bestenfalls noch Schutz vor einem schweren Verlauf, wobei ich das bei diesen ganzen Aussagen in der Vergangenheit und wie es dann tatsächlich war und bei diesen geplanten Maßnahmen auch schon anzweifel.
    Es ist also an Jedem selber abzuwägen möchte ich mich impfen lassen um evtl. einen schweren Verlauf zu entgehen oder möchte ich mich nicht impfen um evtl. Impfschäden zu entgehen und dafür in kauf nehme, dass man einen schweren Verlauf bekommen kann.

    Das ist finde ich jedem selber überlassen. Wenn man dann ungeimpft auf die Intensiv kommt, hat man eh schon viele Jahre in das Krankenkassensystem eingezahlt, da brauchen wir über Kosten usw nicht mehr diskutieren.
    Auch nicht über eine Überlastung der Krankenhäuser, an der die Politik schuld ist und nicht die Kranken.
    Zudem ist es doch diskriminierend das Jemand der 18 ist keine Impfpflicht hat aber ein 50er eine hat.
    Gibt es denn nun einen besseren Impfstoff oder wird noch immer das alte Zeug weiter verabreicht?
    Ich würde ja verstehen, wenn es nun einen Impfstoff gäbe, der mich immunisiert und andere vor Ansteckung schützt, das man dann ein schlüssiges Argument hat, aber den Impfstoff gibt es eben nicht.

    So und wenn ich hier sehe wie viele der gut Geimpften mit der angeblichen noch besseren Kreutzimpfung Biontech/ Moderna, noch in den 90 Tagen befindlichen, sich dennoch anstecken und andere anstecken, sorry welches Argument soll es denn dann geben eine Impfpflicht zu erlassen egal wie alt man ist?

    Nee echt ich komme irgendwie nur zu dem Schluss, das die Politiker absolut keine Ahnung haben und blinden Aktionismus machen in der Hoffnung es wird schon irgendwie gut gehen.

  15. #11234
    HardAndSoft HardAndSoft ist offline

    Der Coronavirus

    Wenn das wirklich die aktuellen Regelungen ersetzen soll, dann würden auch noch die letzten Gutwilligen verprellt.
    Ich hätte mir von Lauterbach wesentlich mehr Durchsetzungsvermögen erhofft.

  16. #11235
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Der Coronavirus

    Bezüglich des Inhalts, der vorher im Beitrag stand ():

    https://www.tagesschau.de/newsticker...och-fuenf-Tage
    Konkret sollen Isolierungen, wenn man selbst infiziert ist, künftig noch fünf Tage dauern. Empfohlen werden soll, freiwillig Kontakte zu reduzieren und - beginnend nach fünf Tagen - wiederholt Tests oder Selbsttests zu machen. Zudem soll "keine strenge Isolierung" mehr vorgegeben werden. Eine formelle Anordnung des Gesundheitsamtes, die häufig jetzt schon nicht mehr erfolgt, soll künftig entfallen. Auch die Quarantäne für Kontaktpersonen von Infizierten soll dem Vorschlag zufolge künftig noch fünf Tage dauern und muss nicht mehr eine "strenge Quarantäne" sein. Empfohlen werden soll, freiwillig Kontakte zu reduzieren und sich täglich zu testen.Für Beschäftigte im Gesundheitswesen und der Pflege soll demnach ebenfalls die Fünf-Tage-Regel gelten. Für das Beenden einer Isolierung wegen einer Infektion sieht der Vorschlag vor, dass man zuvor 48 Stunden ohne Symptome sein muss. Zudem soll man einen negativen Test vorlegen müssen, der frühestens am fünften Tag abgenommen werden kann.
    Hätte das jetzt so verstanden, dass bis auf die Gesundheitsberufe kein negativer Test zur Beendigung der Quarantäne notwendig sein sollte.
    Verantwortungsvolle Arbeitgeber werden ja allerdings dennoch nicht wissentlich positive und ggf ansteckende Mitarbeiter zusammen mit anderen Mitarbeitern einsetzen. Die Gefahr, wegen Verletzung der Fürsorgepflicht verklagt zu werden, wenn so ein Mitarbeiter andere Mitarbeiter ansteckt, wird auch eigentlich wegen ein paar Tagen mehr Zuhause bleiben kein rationaler AG aussetzen. Vom möglichen weiterführenden Ausfall von noch mehr Personal abgesehen.

    Ich habe ja schon nicht wirklich Verständnis, wenn hier bei uns die Grenze offenbar beim CT-Wert gezogen wird und man wieder arbeiten kommen kann, wenn er über 30 ist, obwohl jede(r), der/die in der letzten Zeit positiv war gesagt hat, dass sie je nach dem, wo sie getestet haben (Wien oder NÖ) teilweise schwankende Ergebnisse und CT-Werte hatten...


    Edit: laut welt.de soll es sogar bis auf bei Gesundheitsberufen gar keine Isolationspflicht mehr geben.
    https://www.welt.de/politik/deutschl...n-geplant.html
    Mit dem Coronavirus infizierte Menschen sollen künftig nicht mehr zu einer mindestens siebentägigen Selbstisolation verpflichtet werden. Stattdessen sollen Infizierte mit Erkältungssymptomen freiwillig ihre Kontakte reduzieren. Eine fünftägige Isolationspflicht soll es nur noch für Beschäftigte von medizinischen und pflegerischen Einrichtungen geben.
    Auch sehr schön, dass man anscheinend dazu übergegangen ist, Omikron so darzustellen, als könne es ja gar nicht viel schlimmer als "Erkältungssysmptome" werden... Alle bei uns in der Firma sind mindestens 2 bis 3 mit Fieber und Schmerzen gelegen. Eine Erkältung ist bei mir triefende Nase und vllt Mal etwas Halsschmerzen dazu.

  17. #11236
    Sn@keEater Sn@keEater ist gerade online
    Avatar von Sn@keEater

    Der Coronavirus

    Zitat Max @ home Beitrag anzeigen
    Wichtig und Richtig!

  18. #11237
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    Der Coronavirus

    @AndiBcool habs schon mal erwähnt.

    Entweder richten sich die Politiker nur nach der Wahlergunst, egal wie sinnvoll oder die wollen das Schiff an die Wand fahren, um dann die Maßnahmen dann wieder einzuführen.

    @HardAndSoft sollen ja nur 10%, aber immer wieder.


    Es ist einfach idiotisch.

    Die tun doch alles, damit dieses Virus nun gar keine Hindernisse mehr hat.

    Das hat mit Sinn gar nichts mehr zu tun.


    Eigentlich ist nur die Frage... Sind unsere Politiker so bescheuert oder so skrupellos?

  19. #11238
    AndiBcool AndiBcool ist offline
    Avatar von AndiBcool

    Der Coronavirus

    Zitat ZhaoYun Beitrag anzeigen
    @AndiBcool habs schon mal erwähnt.

    Entweder richten sich die Politiker nur nach der Wahlergunst, egal wie sinnvoll oder die wollen das Schiff an die Wand fahren, um dann die Maßnahmen dann wieder einzuführen.

    @HardAndSoft sollen ja nur 10%, aber immer wieder.


    Es ist einfach idiotisch.

    Die tun doch alles, damit dieses Virus nun gar keine Hindernisse mehr hat.

    Das hat mit Sinn gar nichts mehr zu tun.


    Eigentlich ist nur die Frage... Sind unsere Politiker so bescheuert oder so skrupellos?
    Tja würde was die Regierung angeht ja und statt oder nehmen und noch dumm und korrupt hinzufügen.
    Interessanter die Frage welche Wähler waren so bescheuert und skrupellos die zu wählen?

  20. #11239
    HardAndSoft HardAndSoft ist offline

    Der Coronavirus

    So langsam könnte man meinen, heute wäre der erste April.
    Während das Masken tragen im Bund abgeschafft wurde, drängen gleichzeitig mein CDU-Ministerpräsident und seine SPD-Opposition dazu, weiter freiwillig Maske zu tragen.

    Und das Ganze nur, weil Kubicki keine Lust mehr hat, beim Saufen Maske zu tragen. Eigenverantwortung schön und gut, aber bei manchen Sachen funktioniert Eigenverantwortung prinzipbedingt nicht. Wenn ich bei beiderseitigen Masken Null Prozent Infektionsrisiko habe, aber bei einseitiger Maske glatte 30 Prozent, dann können mir die Hanseln von der FDP noch so viel von Eigenverantwortung erzählen. Warum schaffen die extra für Kubicki nicht auch noch die Promillegrenze beim Autofahren ab? Ist doch jeder selbst dafür verantwortlich, ob er Kubicki auf der Autobahn begegnet.

    Mann, Mann, Mann...

  21. #11240
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    Der Coronavirus

    Zum Glück gibt Unternehmen, die ihre Verantwortung anscheinend wahrnehmen

    Edeka z.b. verordnet Maskenpflicht.

Ähnliche Themen


  1. Dragon Quest Heroes: Der Weltenbaum und der Tyrann aus der Tiefe: Was letzte Woche als Gerücht auftauchte ist nun somit Oiffziel. Das Konsolen Action RPG "Dragon Quest Heroes: Der Weltenbaum und der Tyrann aus der...

  2. Zivilisierte Gesellschaft - Der Verlust der Freiheit ist nur eine Frage der Zeit?!?: Zivilisierte Gesellschaft - Der Verlust der Freiheit ist nur eine Frage der Zeit?!? Wenn wir uns heute unsere zivilisierte Gesellschaft...

  3. Elfen Ritter - Der Star der deutschen Fantasy kehrt in die Welt der Elfen zurück!: Viele von euch haben sicherlich die Trilogie der Elfen gelesen (Die Elfen, Elfenwinter, Elfenlicht). 2007 - 2008 Erscheinen 3 neue Titel von Bernhard...

  4. Avatar - Der Herr der Elemente: Der Pfad des Feuers: Huhu, Wie der Titel schon sagt, soll ein neues Avatar Spiel rauskommen ich hab mir schon den Trailer angeschaut und es sieht wesentlich besser als...

  5. was ist der unterschied zwischen alte xbox und der neuen: ch hab da mal ne frag Was ist ist eigendlich der unterschied zwischen der alten xbox und der xbox...