Seite 13 von 16 ErsteErste ... 3121314 ... LetzteLetzte
Ergebnis 241 bis 260 von 306

Thema: EU Wahl

  1. #241
    Sleeping Dragon Sleeping Dragon ist offline
    Avatar von Sleeping Dragon

    EU Wahl

    Zitat TheRealHook Beitrag anzeigen
    Solche alternativen "Informationsquellen" sind aber oft einfach viel agiler und können ohne Risiko neue Wege gehen. Kein Kostendruck, kein Risiko das eigene Renommee aufs Spiel zu setzen und, das wichtigste: Meist keine Verwebungen mit Politikern oder Lobbyisten. Dafür ist der Einfluss nämlich in den überwiegenden Fällen zu klein. Gerade die FAZ hat sich beispielsweise in den letzten Monaten ja geradezu als Hofberichterstatter der CDU erwiesen (etwa bei Artikel 13 und auch jetzt in der Rezo-Geschichte). Ob man da bei solchen kontroversen Themen pauschal besser informiert wird, als auf "anderen" Blogs? Ich glaube, dass solche Zeitungen auch gerade auf dem Rücken ihrer Historie häufig Meinung oder Interesse als Berichterstattung verkaufen. Bei den erwähnten Blogs denke da neben Fefe z.B. auch an Personen wie Gunnar Kaiser, der sich das Thema "Rezo" aus einer philosophischen Perspektive und aus einer andern Flughöhe angegangen ist (die ersten 5 Minuten sind eine Hommage an Rezo ):

    Solche umfassenden Kommentare gibt es schlicht nicht in der Zeitung. Intellektueller und fundierter sind sie dort auch nicht.

    Auf "Peer-Reviews" muss man bei solchen Informationsquellen oder Kommentatoren, natürlich, zum Zeitpunkt der Veröffentlichung, erstmal verzichten. Gerade der Fall Rezo zeigt doch aber, wie wichtig es ist, solchen Menschen Gehör zu schenken und dabei gleichzeitig nicht zu vergessen das Gesagte kritisch zu bewerten und mit offenen Augen durch die Welt zu gehen. Dass die Behauptungen und Schlüsse aus Rezos Ursprungsvideo nicht alle so eindeutig und simpel sind, wie er sie darzustellen versucht, wurde hier ja schon zigfach festgestellt. Wer aber mit einer gesunden Skepsis an solche "Quellen" herangeht, dem eröffnen sich regelmäßig Standpunkte, die häufig konträr zum Interesse von den Freunden von Bertelsmann und Springer stehen oder dort einfach keinen Platz finden.
    Das mag für dich vielleicht auch der richtige Weg sein, aber du bist halt auch clever und informiert genug um diese Quellen inhaltlich einzuschätzen und entsprechend bewerten zu können. Du kannst jedoch nicht davon ausgehen, dass jeder andere Nutzer solcher Plattformen das auch ist und nicht vielleicht bei irgendeinem Populisten hängenbleibt. Ebenso kann man von der Vielfalt an solchen Informationsquellen und Meinungen geradezu erschlagen werden, was dann ggf. dazu führt, dass sich die Leute dann wieder komplett von der Thematik abwenden. Dass man nicht die vorgefertigten Meinungen von anderen unkritisch übernehmen sollte, liegt ja hoffentlich ohnehin auf der Hand, aber im Zweifelsfall ist es mir immer noch lieber wenn die Leute von der FAZ zur CDU geführt werden als von irgendeinem Internetspinner zur NPD. Insgesamt habe ich da einfach wenig Vertrauen in die Menschen, auf jeden qualitativ hochwertigen Blogger oder Youtuber kommen doch bestimmt fünf andere, deren Inhalte eher so für die Tonne sind.

    Persönlich stoßen mich halt auch solche Effekthascherei-Thumbnails wie in dem von dir verlinkten Video extrem ab. Es wirkt halt so als würden solche Youtuber nur nach Aufmerksamkeit geiern um ihre Klickzahlen in die Höhe zu treiben. Mit hochwertigem Inhalt rechne ich da definitiv längst nicht mehr und meine Klicks bleiben dann auch bei mir. Um bloße Ereignisse mitzukriegen, reichen selbst Schmierblätter wie Welt oder Spiegel aus - mit einer gewissen Erfahrung in diesem Bereich kann man auch ganz gut filtern wo dort die Fakten präsentiert werden und wo die Meinungsmache beginnt. Wenn man dann erstmal auf diesem Level ist, benötigt man auch eigentlich keine Gehhilfe von Blogs oder Youtube mehr, weil man sich die allermeisten Dinge selbst zusammenreimen kann. Zur Vertiefung und Veranschaulichung würde ich dann lieber wissenschaftliche Texte oder Dokumentationen bevorzugen, anstatt im Internet zu wildern.

  2. Anzeige

    EU Wahl

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #242
    TheRealHook TheRealHook ist offline
    Avatar von TheRealHook

    EU Wahl

    Zitat Sleeping Dragon Beitrag anzeigen
    Persönlich stoßen mich halt auch solche Effekthascherei-Thumbnails wie in dem von dir verlinkten Video extrem ab. Es wirkt halt so als würden solche Youtuber nur nach Aufmerksamkeit geiern um ihre Klickzahlen in die Höhe zu treiben. Mit hochwertigem Inhalt rechne ich da definitiv längst nicht mehr und meine Klicks bleiben dann auch bei mir.
    Ohne auf den Rest einzugehen: Das ist nur ein Scherz, der sich auf die "Influencer" Videos bezieht. Gunnar Kaiser dürfte zu den vernünftigsten und reflektiertesten Köpfen auf Youtube gehören. Mit Richard David Precht wahrscheinlich aktuell der prominenteste Philosoph in Deutschland.

  4. #243
    Sleeping Dragon Sleeping Dragon ist offline
    Avatar von Sleeping Dragon

    EU Wahl

    Zitat TheRealHook Beitrag anzeigen
    Ohne auf den Rest einzugehen: Das ist nur ein Scherz, der sich auf die "Influencer" Videos bezieht. Gunnar Kaiser dürfte zu den vernünftigsten und reflektiertesten Köpfen auf Youtube gehören. Mit Richard David Precht wahrscheinlich aktuell der prominenteste Philosoph in Deutschland.
    Hab ich mir fast schon gedacht, aber da ich in diesen Bereichen halt überhaupt nicht aktiv bin, sagen mir diese Namen nun mal auch gar nichts und daher kann ich das schlecht einschätzen. Aber danke für die Aufklärung

  5. #244
    Issomad Issomad ist offline
    Avatar von Issomad

    EU Wahl

    Zitat Counterweight Beitrag anzeigen
    Ganz Unrecht hat sie aber nicht. Die jungen Leute sollten sich lieber selber informieren und nicht das wählen, was ein Youtuber meint sei richtig. Was ist wenn einflussreiche Youtuber die AfD mobilisiert hätten bei den ganzen jungen Leuten? Dass die Leute irgendwas wählen, weil jemand auf YouTube das sagt, kann auch nicht die Lösung sein. Mann muss die jungen Leute anders für Politik begeistern können.
    Das klingt jetzt so, als hätten die jungen Leute nur auf den Nicht-Wahlaufruf gehört und sich nicht inhaltlich mit dem Video auseinandergesetzt.
    CDU/CSUler und SPDler haben in den letzten Jahren einige Entscheidungen getroffen, die den jungen Leuten gegen den Strich gehen und das wird in diesen Videos zusammengefasst. Die Wahlentscheidung beruht nicht auf einem Aufruf sondern auf der arroganten Politik.

    Die jüngeren Wähler können durchaus selbst denken und recherchieren ... Vielleicht sogar mehr als bei der älteren Generation ...

  6. #245
    Counterweight Counterweight ist offline
    Avatar von Counterweight

    EU Wahl

    Der Typ verpackt aber ganz klar eigene Meinung in dem Video und macht sich teilweise lustig über die Partei. Das ist in gewisser Form "Meinungsmache" und nicht neutral. Das ist ab dem Punkt dann kein Aufklären mehr, sondern Lenken in eine bestimmte Richtung.

  7. #246
    TheBRS TheBRS ist offline
    Avatar von TheBRS

    EU Wahl

    Ich interpretiere Rezos Video bzw. die folgenden Reaktionen und Ergebnisse der Wahl als einen Bruch mit einer ganzen Generation in der Politik. Selbstverständlich wurde ein Zeichen für die Relevanz des Klimaschutzes gesetzt doch viel wichtiger finde ich den Schluss, wie man junge Menschen mobilisiert. Über viele Jahre hinweg wurde sich hauptsächlich über den TV und die Zeitungen informiert, gleichzeitig wurde das Thema der Digitalisierung in beinahe allen Schichten der Gesellschaft massiv vernachlässigt und den jungen Menschen sagte man Politikverdrossenheit nach.
    Nun stellt sich aber heraus, dass das überhaupt nicht stimmt. Vielmehr hatten sich diese Menschen nie angesprochen gefühlt, weder durch die Medien noch durch die alten und eingefallenen Gesichter austauschbarer Politiker mit den immer gleichen Themen. Das Video von Rezo hätte als Meinungsartikel in irgendeiner Tageszeitung niemals auch nur einen annähernden Effekt gehabt, stattdessen verlässt er sich auf die optische ansprechende Präsentation auf einem modernen Medium und erzielt damit, völlig zurecht, Erfolge. Danach wird sich die Politik in Zukunft richten müssen.

    Was im Moment abläuft haben sich CDU und SPD ausschließlich selbst zuzuschreiben. Und, dass es keine personellen Konsequenzen haben wird (so die CDU gestern) zeigt nur, dass noch immer überhaupt gar nichts verstanden wurde.

  8. #247
    HardAndSoft HardAndSoft ist offline

    EU Wahl

    Die CDU hat ihre Spitzenkräfte zur Klausurtagung zwecks Reflexion über die Europawahl geladen.
    Jetzt könnte man meinen, es ginge um Sachthemen wie Umwelt, Internet, Fridays for future, Wirtschaft, usw. usf.

    Da es sich aber um die CDU unter AKK handelt, lautet der eigentliche Diskussionspunkt "Asymmetrische Wahlkampfführung". Also in einfachen Worten: Dieses verdammte Rezo-Video und was man zukünftig im Wahlkampf dagegen machen kann.
    Fachthemen? Null.

    Ach ja: Die Einladung wurde per Fax verschickt.
    Siehe hier: https://mobile.twitter.com/robinalex...68983883411457

    Ich denke, so langsam sollte man die CDU unter Denkmalschutz stellen. Alt und unbeweglich genug dafür wäre sie.

  9. #248
    vieraeugigerZyklop vieraeugigerZyklop ist offline
    Avatar von vieraeugigerZyklop

    EU Wahl

    Zitat Counterweight Beitrag anzeigen
    Der Typ verpackt aber ganz klar eigene Meinung in dem Video und macht sich teilweise lustig über die Partei. Das ist in gewisser Form "Meinungsmache" und nicht neutral. Das ist ab dem Punkt dann kein Aufklären mehr, sondern Lenken in eine bestimmte Richtung.
    Als Prominente Werbung FÜR die CDU gemacht haben, hat sich auch keine Beschwert.

    @TheBRS bei der SPD stellen sich nun 2/3 gegen Nahles. Da scheint sich schon was zu bewegen. Aber wie die VDU damit umgeht....die haben wirklich nichts verstanden.

  10. #249
    gamefreake89 gamefreake89 ist offline
    Avatar von gamefreake89

    EU Wahl

    Zitat vieraeugigerZyklop Beitrag anzeigen
    Als Prominente Werbung FÜR die CDU gemacht haben, hat sich auch keine Beschwert.
    Vorallem Rezo war vieles aber kein Großer Youtuber.
    Mit seinen 616,561 subs (18.5 als das Video erschien), war er nicht mal unter den Top 250 Deutschen Youtubern.
    Selbst jetzt nachdem er durch das Video etwa 200.000 sub mehr bekommen hat, ist gerade mal so auf Platzt 246
    https://socialblade.com/youtube/top/...mostsubscribed

    Hier sind übrigens dutzende "Prominente", die 2017 für Merkel Werbung gemacht haben:
    https://www.unterstuetzt-merkel.de/prominente

    Also finde ich es etwas arg befremdlich wenn CDU hier von einer Wahlmanipulation redet

    Es ist übrigens in Deutschland Journalisten und Zeitungen erlaubt, Wahlempfehlungen auszusprechen.

    Sie machen es nicht, aber das ist eine eigene Entscheidung und kulturelle Gepflogenheit. Die FTD hat damals auch immer Wahlempfehlungen ausgesprochen, als es sie noch gab (weil sie sich als Ableger der britischen FT verstanden hat, wo Wahlempfehlungen seit jeher kultureller Standard sind. Ohne dass darunter die Demokratie in Großbritannien zusammengebrochen wäre...).

    Wahlempfehlungen von Journalisten wären und sind voll und ganz durch das Grundgesetz gedeckt. Nirgendwo steht, dass Journalisten immer und überall komplett überparteilich sein müssen. (Was sie ohnehin niemals 100% sein können).

    Nachvollziehbar wäre es, wenn Rezo tatsächlich im eigentlichen Sinn des Wortes zur "Zerstörung der CDU" aufgerufen hätte, mit Fackeln und Schwerter und Maschinenpistolen.

    Er hat aber in seinem Jugend-Slang eine inhaltliche Debatte geführt. Die mag teilweise oberflächlich gewesen sein, teilweise auch falsch, teilweise auch arg verkürzend. Sie ist aber durch das Grundgesetz gedeckt. Und sie war auch nicht oberflächlicher oder verkürzender, als viele Kommentare, die tagtäglich in Zeitungen erscheinen.

    Würde es sich tatsächlich durchsetzen, dass künftig vor jeder Wahl alle YouTuber Wahlempfehlungen aussprechen, bin ich sehr überzeugt, dass da auch bald keine "Alle zusammen"-Koalition mehr existierte, und verschiedene Kanäle verschiedene Empfehlungen aussprechen würden. (Mal abgesehen von der Tatsache, dass sie auch diesmal gar keine Empfehlung ausgesprochen haben, und man den Aufruf als Aufruf für FDP, Grüne, Linke, Tierschutzpartei, Volt oder irgend eine andere der 40 Parteien auf dem Wahlzettel sehen konnte). Die aktuelle Situation war ein Sonderfall, unter anderem befeuert durch das Kommunikationsdesaster der Regierungsparteien rund um diverse Netzthemen und Rezos Clip, sowie noch zusätzlich durch das belächelnde Arroganzgehabe rund um #FridaysForFuture.

    Das kapiert die Spitze der CDU aber nicht, weil sie offenbar jeglichen Kontakt zu jungen Menschen verloren hat. Es gibt genug Leute in der CDU, die seit Tagen die Hände über den Köpfen zusammenschlagen. Die sitzen aber nicht oben an den einflussreichsten Positionen.

  11. #250
    Freddie Vorhees Freddie Vorhees ist offline
    Avatar von Freddie Vorhees

    EU Wahl

    und dann stehen da noch so leere worthülsen wie
    Ich unterstütze Angela Merkel, weil sie Generationen prägt.

    von den ganzen sportbezogenen flachwitzen auf freddie vorhees niveau ganz zu schweigen.
    die cdu ist halt salty, dass sie geld für solche promi kampagnen raushaut und viel effizientere und günstigere methoden verschlafen hat. kann man verstehen, muss man aber nicht.

  12. #251
    Sn@keEater Sn@keEater ist offline
    Avatar von Sn@keEater

    EU Wahl

    Zitat gamefreake89 Beitrag anzeigen
    Vorallem Rezo war vieles aber kein Großer Youtuber.
    Mit seinen 616,561 subs (18.5 als das Video erschien), war er nicht mal unter den Top 250 Deutschen Youtubern.
    Selbst jetzt nachdem er durch das Video etwa 200.000 sub mehr bekommen hat, ist gerade mal so auf Platzt 246
    https://socialblade.com/youtube/top/...mostsubscribed
    Naja das ist aber auch "nur" sein 2.t Account. Sein richtiger Kanal kommt mit 1.6 Millionen Abos daher was schon nicht ohne ist.
    https://www.youtube.com/channel/UCLC...XfSYsWpS5xrO5Q

  13. #252
    HardAndSoft HardAndSoft ist offline

    EU Wahl

    Auf Twitter in den Trends auf Platz 1: AKKgate.

    Gruselig: Jetzt kommen auch untote Gestalten wie Friedrich Merz wieder und versuchen Leichenfledderung bei der CDU.
    Dabei kritisiert er doch tatsächlich die Klimapolitik von Angela Merkel. Nur zur Erinnerung: Als letztes Jahr der neue CDU-Vorturner gesucht wurde, ging auch Merz das Thema Klima am Allerwertesten vorbei: https://www.presseportal.de/pm/6343/4136724

    Wie Bloomberg berichtet, ist Angela Merkel so enttäuscht von AKK, dass sie jetzt doch vorhat , die gesamte Legislaturperiode die Kanzlerin zu geben: https://www.bloomberg.com/news/artic...-not-up-to-job

    Das blöde ist, dass die CDU niemanden hat, der die Scherben zusammen kehren kann, weil Merkel alle diejenigen weggebissen hat, die ihr gefährlich werden konnten. Genau wie in der SPD unter Schröder. Somit steht einer ungehinderten Selbstdemontage der CDU nichts mehr im Wege, und sie wird in den nächsten Jahren den Weg der SPD gehen. Nach unten.

  14. #253
    Junko Enoshima Junko Enoshima ist offline
    Avatar von Junko Enoshima

    EU Wahl

    @Freddie Vorhees, also Generationen hat Merkel durchaus geprägt - nur eben nicht positiv

  15. #254
    Freddie Vorhees Freddie Vorhees ist offline
    Avatar von Freddie Vorhees

    EU Wahl

    Zitat Junko Enoshima Beitrag anzeigen
    @Freddie Vorhees, also Generationen hat Merkel durchaus geprägt - nur eben nicht positiv
    ändert nix dran, dass der spruch bei einer wahlwerbung doch in die kategorie ''fiel uns grad nix besseres ein'' fällt.
    ^^

  16. #255
    Max @ home Max @ home ist gerade online
    Avatar von Max @ home

    EU Wahl

    @gamefreake89: Es ist aber auch Sache der Definition. Wird eine Darstellung [in seinem Fall direkt vor der Wahl] als Werbung gewertet, dann ist das laut Rundfunkstaatsvertrag nicht erlaubt. Und Rezo ist über das Ausschlussverfahren meiner Einschätzung nach schon auch ein wichtiger Steigbügelhalter z. B. für die Grünen gewesen.

    Aber offenbar werden laut des Vorsitzenden des Deutschen Journalisten-Verbands Frank Überall YouTuber als "Künstler" gewertet und damit aus der Verantwortung genommen.


    [Staatsvertrag für Rundfunk und Telemedien - Werbegrundsätze, Kennzeichnungspflichten]
    [Rezo-Debatte: Rücktrittsforderung an Annegret Kramp-Karrenbauer - HerrNewstime]

  17. #256
    gamefreake89 gamefreake89 ist offline
    Avatar von gamefreake89

    EU Wahl

    Zitat Max @ home Beitrag anzeigen
    @gamefreake89: Es ist aber auch Sache der Definition. Wird eine Darstellung [in seinem Fall direkt vor der Wahl] als Werbung gewertet, dann ist das laut Rundfunkstaatsvertrag nicht erlaubt.

    Und Rezo ist über das Ausschlussverfahren meiner Einschätzung nach schon auch ein wichtiger Steigbügelhalter z. B. für die Grünen gewesen.
    Ja das Video war sicher nicht schlecht für die Grünen aber es gab keine direkte Empfehlung für eine Bestimmte Partei.
    Es war im grunde nur der Appel "Wählt nicht eine Partei die, die Wissenschaft ignoriert".

    Der Vorschlag AKKs war unter aller Sau und würde auch allgemein so erkannt werden, käme er von der AfD statt von einer "respektablen" Volkspartei.

    Mich hat AKKs Idee, Kritik von Youtubern zu verbieten, ehrlich schockiert. Und ich möchte eins klar stellen: das war keine Kommunikationspanne. AKK ist nicht blöd, sie ist nicht ausgerutscht und sie hat keine Probleme, das Internet zu verstehen. Sie hat sich nicht lächerlich gemacht oder blamiert. Das sind alles Verniedlichungen. Sie weiß genau, was sie da tut. Was sie da fordert, ist ein Frontalangriff auf die Meinungsfreiheit mit nichts begründet außer ihrer Verachtung für Menschen unter 30. Ja, Rezo hat die CDU kritisiert und das kurz vor der Wahl. Das ist sein verdammtes Recht.
    Der Vergleich mit den 70 Zeitungsredaktionen ist klasse. Ich führe mal aus, was jedenfalls nicht passiert wäre: die CDU hätte nicht eine Woche lang alle Journalisten beleidigt und Fake News gerufen. Sie hätte nicht gesagt, dass Journalisten zu Politik gefälligst die Klappe zu halten haben und da eh nichts davon verstehen. Und eher wäre die Hölle zugefroren als dass irgendein CDU-Politiker auf das Niveau herabgestiegen wäre, dass es Gesetze braucht, die die Berichterstattungen von Zeitungen einschränken. Denn die CDU respektiert Zeitungen und Zeitungsjournalisten.

    In einer demokratischen Partei ist die Forderung von AKK ein Rücktrittsgrund. Anders formuliert: entweder AKK muss zurücktreten oder die CDU ist keine demokratische Partei mehr. Nein, da bin ich nicht zu Kompromissen bereit, ich sehe nur diese beiden Möglichkeiten.
    Und nein, mich interessiert nicht im Geringsten, mit welcher Verbalakrobatik sie begründen will, warum sie nicht gesagt haben soll, was sie gesagt hat. Mich interessiert auch nicht, ob sie sich in den nächsten Tagen entschuldigt oder Kommunikationsfehler einräumt. Falls sie das tut, dann weil ihre PR-Berater ihr gesagt haben, dass sie eine Katastrophe angerichtet hat, nicht weil sie ehrlich Reue fühlt.
    Oh, und die Journalisten, die einen Klick auf "Impressum" mit investigativer Recherche verwechseln und nun mit ernstem Gesicht die Frage stellen, ob AKK vielleicht Recht hat, sind kein Stück besser. Das ist keine Situation, wo wir neutral beide Seiten betrachten sollten, die gleichberechtigt miteinander streiten. Das ist eine Situation, wo man entweder klar Position für unsere Freiheit bezieht oder es eben nicht tut. Wer eine offene Debatte darüber führen will, ob Youtuber das Recht auf eine eigene Meinung haben sollten, obwohl sie Geld verdienen, hat nicht wirklich Interesse an offenen Debatten, sondern trollt mit dem Ziel, Meinungsfreiheit und offene Debatten zugrunde zu richten.

  18. #257
    Max @ home Max @ home ist gerade online
    Avatar von Max @ home

    EU Wahl

    Ich sehe das eben überwiegend anders:

    • Wenn ein Mensch mit großer Reichweite den größeren Teil der großen Parteien ausschließt, dann macht er gleichzeitig durchaus Werbung für andere Parteien. Natürlich nicht direkt, sondern eher versteckt. Ob das bewusst oder unbewusst der Fall ist, spielt für mich keine Rolle.

    • Rezo ging es doch ausgerechnet zu diesem Zeitpunkt in erster Linie nicht darum, seine Meinung zu äußern - er war sich dessen völlig bewusst, damit aktiv in den Wahlkampf einzugreifen. Dass ihm das klar war, zeigt ja auch, dass er das Ganze sicherheitshalber lieber mal auf seinem Zweitkanal veranstaltet hat.

    • Und ja, ich halte AKK in Sachen "Außendarstellung" für reichlich ungeschickt. Sie scheint nicht nur inhaltlich im Bereich der "Neuen Medien" reichlich Unsicherheit an den Tag zu legen, sondern gelegentlich etwas zu schnell mit den Fingern und dem Mund zu sein. Es ist ja nicht ihr erstes Fettnäpfchen und ich persönlich halte sie ganz allgemein und seit geraumer Zeit auch für völlig untragbar. Immerhin hier sind wir uns einig.

    • Ein YouTuber darf natürlich (wie jeder andere Mensch) eine eigene Meinung haben und diese auch vertreten. Nur hat er auch eine gewisse Verantwortung. Als sich Felix von der Laden, auch bekannt als Dner, 2013 zur AfD bekannte, wurde er (in meinen Augen durchaus zurecht) kritisiert. Seine Äußerung hatte aber immerhin überschaubareren Einfluss und der Influencer hat sich inzwischen deutlich von ihr distanziert.

    https://www.bild.de/politik/inland/b...9932.bild.html



    Alles in allem kann ich für meine Ansicht zur Sache zusammenfassend sagen, dass ich persönlich hier zwischen Meinungsfreiheit und Wahlbeeinflussung unterscheide und das daher etwas heikel sehe. Aber ich bin mir auch dessen bewusst, dass ich da (sowohl innerhalb des Forums auch der allgemeinen Öffentlichkeit) einer Minderheit angehöre. Ich bin auch nicht komplett gegen Rezo, aber sehe die Sache eben nicht so eindeutig positiv.

  19. #258
    gamefreake89 gamefreake89 ist offline
    Avatar von gamefreake89

    EU Wahl

    Zitat Max @ home Beitrag anzeigen
    • Wenn ein Mensch mit großer Reichweite den größeren Teil der großen Parteien ausschließt, dann macht er gleichzeitig durchaus Werbung für andere Parteien. Natürlich nicht direkt, sondern eher versteckt. Ob das bewusst oder unbewusst der Fall ist, spielt für mich keine Rolle.
    Nur gab es auf dem Wahlzettel 37 Alternativen.
    Er hat ja nie gesagt " geht Grüne Wählen". Sondern aufgezeigt warum seiner Meinung nach die Aktuelle Regierung eine Schlechte Arbeit macht. Diese Meinung hat er, wenn auch nicht perfekt, mit Quellen untermauert. Es gab Gegen- stimmen/videos, Artikel und Faktenchecks, man hat das Video und seine Kritikpunkte öffentlich diskutiert. So wie nunmal ein politischer Diskurs vor einer Wahl Funktioniert.
    Das die Opposition davon Profitiert wenn die Regierung schlechte Arbeit macht ist nun auch nichts ungewöhnliches.
    Das ist Normaler politischer Diskurs und keine böswillige Wahlbeeinflussung.
    Zitat Max @ home Beitrag anzeigen
    • Rezo ging es doch ausgerechnet zu diesem Zeitpunkt in erster Linie nicht darum, seine Meinung zu äußern - er war sich dessen völlig bewusst, damit aktiv in den Wahlkampf einzugreifen. Dass ihm das klar war, zeigt ja auch, dass er das Ganze sicherheitshalber lieber mal auf seinem Zweitkanal veranstaltet hat.
    Ich glaube niemand hat ernsthaft mit solch einer resonanz gerechnet. Von daher würde ich aufkeinenfall absicht unterstellung, ich glaube er war selbst überascht.


    Rezo mag zwar "einfluss"(wie jeder der sich öffentlich äussert) auf den Wahlkampf genommen haben aber inwieweit ist das schlimm oder problematisch? Die verschiedensten Prominenten Personen haben schon immer sich für oder gegen Parteien ausgesprochen, das ist jetzt nichts ungewöhnliches. Es gibt sogar Pfarrer welche Aktiv auf der Kanzel für die CDU werben.
    Die CDU hatte auch genug Zeit sich dazu zu äußern, sie hat dies nur versaut und mehr Schaden angerichtet als das Video allein angerichtet hätte



    Zitat Max @ home Beitrag anzeigen
    • Ein YouTuber darf natürlich (wie jeder andere Mensch) eine eigene Meinung haben und diese auch vertreten. Nur hat er auch eine gewisse Verantwortung. Als sich Felix von der Laden, auch bekannt als Dner, 2013 zur AfD bekannte, wurde er (in meinen Augen durchaus zurecht) kritisiert. Seine Äußerung hatte aber immerhin überschaubareren Einfluss und der Influencer hat sich inzwischen deutlich von ihr distanziert.

    https://www.bild.de/politik/inland/b...9932.bild.html
    Niemand hat ein problem damit das Rezos Video öffentlich Diskutiert und Kritiesiert wird. Nur will AKK gesetzliche Regeln gegen Youtuber vor einer Wahl und dies ist ein eingriff in die Meinungsfreiheit.

  20. #259
    Max @ home Max @ home ist gerade online
    Avatar von Max @ home

    EU Wahl

    Zitat gamefreake89 Beitrag anzeigen
    Nur gab es auf dem Wahlzettel 37 Alternativen.
    Naja. Alternativen, die zum Großteil nicht gewählt werden, weil sie selbst erfahrenen Wählern unbekannt sind. Bei der Europawahl sehe ich übrigens noch gar nicht so das gaaanz große Problem, da auch bei der Wahl einer Kleinpartei die Stimme ankommt. Sobald es aber Wahlen mit Prozenthürden gibt, bleiben effektiv nicht mehr viele spruchreife Alternativen.

    Im Übrigen stimmt es einfach nicht, dass in den Videos nur Meinungen geäußert werden. Im nachgeschobenen Video mit dem YouTube-Grüppchen gibt es klare Aufträge an die Community - Rewinside und JanaxNell sagen z. B. ganz konkret, wen man nicht wählen soll. Und es ist für mich schon ein großer Unterschied, ob sich ein Promi mit einer gereiften Anhängerschaft (ggf. dann noch in einem Partei-eigenen Werbespot) subjektiv äußert oder Influencer mit markigen Schlagworten Erstwähler beeinflussen.

    https://www.youtube.com/watch?v=Xpg84NjCr9c

    Ansonsten hab ich meine Gedanken zwischen Meinung, Verantwortung, Beeinflussung und Rundfunkstaatsvertrag schon ausufernd geäußert. Für mich spielt hier einfach auch das Ausmaß eine große Rolle.

  21. #260
    gamefreake89 gamefreake89 ist offline
    Avatar von gamefreake89

    EU Wahl

    Zitat Max @ home Beitrag anzeigen
    Naja. Alternativen, die zum Großteil nicht gewählt werden, weil sie selbst erfahrenen Wählern unbekannt sind. Bei der Europawahl sehe ich übrigens noch gar nicht so das gaaanz große Problem, da auch bei der Wahl einer Kleinpartei die Stimme ankommt. Sobald es aber Wahlen mit Prozenthürden gibt, bleiben effektiv nicht mehr viele spruchreife Alternativen.

    Im Übrigen stimmt es einfach nicht, dass in den Videos nur Meinungen geäußert werden. Im nachgeschobenen Video mit dem YouTube-Grüppchen gibt es klare Aufträge an die Community - Rewinside und JanaxNell sagen z. B. ganz konkret, wen man nicht wählen soll. Und es ist für mich schon ein großer Unterschied, ob sich ein Promi mit einer gereiften Anhängerschaft (ggf. dann noch in einem Partei-eigenen Werbespot) subjektiv äußert oder Influencer mit markigen Schlagworten Erstwähler beeinflussen.

    https://www.youtube.com/watch?v=Xpg84NjCr9c

    Ansonsten hab ich meine Gedanken zwischen Meinung, Verantwortung, Beeinflussung und Rundfunkstaatsvertrag schon ausufernd geäußert. Für mich spielt hier einfach auch das Ausmaß eine große Rolle.
    Ich glaube du unterschätzt die Jugend.
    DIe Jugend ist kein haufen von beeinflussbaren Vollidioten welche dem erst besten Influencer hinterher rennen. Die Jugend fühlt sich schon seit FFF und Art 13 von der Regierung ignoriert. Junge Menschen sind Politik interresiert aber werden von eben dieser Politik ignoriert.

    Zu der Thematik hat MrWissen2GO ein sehr gutes Video gemacht

Seite 13 von 16 ErsteErste ... 3121314 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. ZS Rasenbeauftragter II: Wahl: Nachdem sich todesmutig drei Kandidaten für dieses wichtige Amt beworben haben, folgt nun die Wahl! Ihr habt bis 20.09.2016, 18:30 Uhr Zeit eure...

  2. Wahl zwischen 2 Fernsehern: Hallo Leute, lege mir bald eine Ps3 zu und tendiere zwischen 2 Fernsehern. 1. LG 32 LH 2000 32 Zoll / 80 cm 16:9 HD-ready: Amazon.de:...

  3. Grafikkarten wahl NVIDIA: Was ist die bessere Grafikkarte (Preisklasse ca. 150€)? Eine GeForce 8600 GTS Super Anschlussart PCIe x16 Stromversorgung ...

  4. Dritte Wahl: Dritte Wahl ist eine Rostocker Punk-Band die sich auf Politikpunk spezialisiert hat. Ihr erster Auftritt war1988. 1998 gründete die Band ein eigenes...

  5. Clan-Banner-Wahl: Hallo. es ist soweit. Die Banner-Wahl beginnt. Houseveejay, WiiMaster und ich haben Vorschläge abgegeben. Ich habe mir erlaubt ausnahmsweise 4...