Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 24
  1. #1
    sasa85 sasa85 ist offline
    Avatar von sasa85

    Supernatural, übernatürliche und geistliche Welt: Wahrheit oder Fantasie der Menschen?

    Hi Leute

    Ich komme ursprünglich aus Brodica. Das ist ein sehr abgelegenes Dorf in Serbien. Dort hört man immer wieder von Gruselgeschichten und Begebenheiten von Menschen, die unerklärlich sind. Dieses Dorf sei sogar mal verflucht worden. Es hört sich sehr naiv und komisch an, aber manchmal erzählen leuten von Begebenheiten, die Einfluss auf spätere reale Tatsachen hatten oder umgekehrt. Es ist schon verrückt, dass zufählig viele Menschen sogar von den gleichen begebenheiten erzählen.

    Bevor ich zum christlichen Glauben kamm, hatte ich auch immer wieder beängstliche Zustände und viele bösen Träume, die ich im halbwachen Zustand hatte. Aber seit ich Christ bin, bin ich irgendwie befreit davon. Das letzte mal, als ich solche Träume hatte, ist es, als ich in der Armee mich viel mit ein Moslem über den Glauben unterhielt. Er hat mir irgendwelche Argumente gegeben, die mich ein wenig zum zweifeln gebracht hatten. Dann hatte ich wieder solche Träume von Dämonen, die mich fest hielten. Ich bekamm keine luft mehr. Später habe ich erfahren, dass der Moslem für mich gebetet hat, dass ich zum Islam welchsle. Wahrscheinlich hatte er irgend ein Engel zu mir schicken wollen oder so. Da ich in diesen Moment durch seine Argumente schwach im Glauben war, war ich auch nicht mehr geschützt von Jesus. So konnte die Gebete vom Moslem auf mich wirkung haben. Das Böse kann nämlich auch auf Gebete hören . Als ich erfahren habe, dass der Moslem für mich gebetet hat, war mir klar was los war. Ich habe zu Gott gebeten, dass er mir klarheit schenkt und mich im Glauben wieder wachsen lässt. Dann habe ich die Argumente des Moslem genau betrachtetm, und habe erkannt, dass es nur lügen waren, was er mir erzählt hat. Seit dann bin ich noch fester überzeugt von meinem Glauben.

    Ich habe erfahren, dass es überall auf der Welt Menschen gibt, die bestimmte begebenheiten mit dem Bösen oder sogar mit dem Guten erlebt hatten.

    Hier einige ehemalige Moslems, die durch unglaubliche begebenheiten, sich zu Jesus gewendet haben.

    factum

    Glaubensfreiheit FFI • Thema anzeigen - Koné Moussa, Sohn eines Imams in der Elfenbeinkueste

    Trotz verfolgung, durch ihre eigenen Familie und ehemaligen Glaubensgeschwistern, sind sie von ihre Entscheidung auf Jesus nicht abgewichen. Denn es steht geschrieben: "Und ihr werdet von jedermann gehaßt sein um meines Namens willen. Haben sie mich verfolgt, so werden sie euch auch verfolgen" Joh.15,20.

    Die Prophetie von Jesus erfühlt sich bis heute immer wieder.

    Was haltet ihr davon?

  2. Anzeige

    Supernatural, übernatürliche und geistliche Welt: Wahrheit oder Fantasie der Menschen?

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Sword Sword ist offline

    AW: Supernatural, übernatürliche und geistliche Welt: Wahrheit oder Fantasie der Menschen?

    Zitat sasa85 Beitrag anzeigen
    Was haltet ihr davon?
    Nichts. Das Meiste hat mit dem Unterbewusstsein zu tun, so gerne es die Leute auch verdrehen bzw. für mystische Geschichten missbrauchen.

    Für mich steht eine höhere Instanz fest. Ich hatte wie meine Mutter auch manchmal Träume in der Nacht, woran ich mich dann gut erinnerte und in der nächsten Zeit, manchmal am Tag selbst, manchmal in der folgenden Woche, kam genau diese Situation wieder. So einen Traum habe ich auch mal an meine Familie weitererzählt und es traf dann ein.
    Blöd nur, dass ich nie weiß, welcher Traum eintreffen wird, tja...

    Aber es ist mir sowas von egal, was die Leute für eine Religion haben. Ich finde es einfach scheiße, wie Menschen danach beurteilt werden. Und von Dämonen und Geistern halte ich ebenfalls nichts. Falls es sie geben sollte, dann sollen sie mich doch holen. So wie ich hier lebe, kann ich halt auch tot sein. Genauso gut könnte ich morgen von einem Betrunkenen überfahren werden.
    Gebete und Flüche... ich bete nie zu Gott, ich rede wenn dann schon mit ihm. (jaja, für mich ist er männlich. Problem?) Wenns schlimm ist, dann soll mich heute Abend der Teufel holen

  4. #3
    sasa85 sasa85 ist offline
    Avatar von sasa85

    AW: Supernatural, übernatürliche und geistliche Welt: Wahrheit oder Fantasie der Menschen?

    Zitat Sword Beitrag anzeigen
    Nichts. Das Meiste hat mit dem Unterbewusstsein zu tun, so gerne es die Leute auch verdrehen bzw. für mystische Geschichten missbrauchen.

    Für mich steht eine höhere Instanz fest. Ich hatte wie meine Mutter auch manchmal Träume in der Nacht, woran ich mich dann gut erinnerte und in der nächsten Zeit, manchmal am Tag selbst, manchmal in der folgenden Woche, kam genau diese Situation wieder. So einen Traum habe ich auch mal an meine Familie weitererzählt und es traf dann ein.
    Blöd nur, dass ich nie weiß, welcher Traum eintreffen wird, tja...

    Aber es ist mir sowas von egal, was die Leute für eine Religion haben. Ich finde es einfach scheiße, wie Menschen danach beurteilt werden. Und von Dämonen und Geistern halte ich ebenfalls nichts. Falls es sie geben sollte, dann sollen sie mich doch holen. So wie ich hier lebe, kann ich halt auch tot sein. Genauso gut könnte ich morgen von einem Betrunkenen überfahren werden.
    Gebete und Flüche... ich bete nie zu Gott, ich rede wenn dann schon mit ihm. (jaja, für mich ist er männlich. Problem?) Wenns schlimm ist, dann soll mich heute Abend der Teufel holen

    Ich würde gern sehen, ob du dich trauen würdest, einen Satansritual zu durchführen, bei welchem du ein Fluch auf dich nehmen würdest. Ich würde dein Gesicht sehen, wie du reagieren würdest, wenn deine Arme anfangen würden sich selbst zu bewegen und du in Ohnmacht fallen würdest. Danach wirst du wieder sagen, es war nur ein Trick des Unterbewustsein. Aber eben genau durch dem Unterbewustsein, glangst du in diese supernaturale Welt. Ich kenne einige Leute, die durch LSD sich bewust, in solcher unterbewuste Zustände versetzen. Die können miteinander Komunizieren und wissen nacher genau, was der andere im Gedanken gesagt hat. Das macht ein riesen Spass meinen die. Sie wissen aber nicht, dass sie eine Tür zu sich für Satan öffnen. Sogar die grössten Wissenschaftler sind sich Einig, dass es auf dieser Welt viel mehr gibt, als das was wir unter Normal verstehen. Die Menschheit, kennt nur ein Bruchteil von dem, was es auf dieser Welt alles gibt. Mit der Wissenschaft, ist längst nicht alles geklärt.

    Aber eigentlich ist es für dich wirklich ein kleiner vorteil auf dieser Welt, wenn du gar nicht an das Böse glauben tust. So will das Böse dich auch nicht von deinem Unglauben abringen und will dir auch keine Angst einjagen.

    Aber dafür wirst du auch nie die Wahrheit über Gott und das Leben nach dem Tod erfahren. Das ist dem Bösen nur recht.

  5. #4
    Sword Sword ist offline

    AW: Supernatural, übernatürliche und geistliche Welt: Wahrheit oder Fantasie der Menschen?

    Zitat sasa85 Beitrag anzeigen
    Ich würde gern sehen, ob du dich trauen würdest, einen Satansritual zu durchführen, bei welchem du ein Fluch auf dich nehmen würdest. Ich würde dein Gesicht sehen, wie du reagieren würdest, wenn deine Arme anfangen würden sich selbst zu bewegen und du in Ohnmacht fallen würdest.
    Wird wahrscheinlich schlecht gehen, weil ich schlecht zu hypnotisieren bin, aber ich wäre dem offen. Ich sagte, ich glaube an eine höhere Instanz und dass ich von Dämonen nicht halte, ob es sie gibt, weiß ich nicht.Tschuldigung, da habe ich mich schlecht ausgedrückt.


    Zitat sasa85 Beitrag anzeigen
    Danach wirst du wieder sagen, es war nur ein Trick des Unterbewustsein. Aber eben genau durch dem Unterbewustsein, glangst du in diese supernaturale Welt. Ich kenne einige Leute, die durch LSD sich bewust, in solcher unterbewuste Zustände versetzen. Die können miteinander Komunizieren und wissen nacher genau, was der andere sagen wollte.
    Das Unterbewusstsein ist der Teil des menschlichen Wissens, der nicht durch den Verstand geht, d.h. man macht es automatisch ohne es "verstehen" zu müssen/können. Das da manchmal scheinbar Übernatürliches rauskommt ist klar, denn wir können es nicht verstehen.
    LSD schaltet den verstand gänzlich aus und manipuliert das Hirn total. Alles, was man darunter wahrnimmt, erscheint unecht und übernatürlich. Man kann das nicht als Maßstab nehmen.


    Zitat sasa85 Beitrag anzeigen
    Sogar die grössten Wissenschaftler sind sich Einige, dass es auf dieser Welt viel mehr gibt, als das was wir unter Normal verstehen. Die Menschheit, kennt nur ein Bruchteil von dem, was es auf dieser Welt alles gibt. Mit der Wissenschaft, ist längst nicht alles geklärt.
    Ist mir klar, sonst gäbe es auch keine Religionen mehr, oder?

  6. #5
    OmegaPirat OmegaPirat ist offline

    AW: Supernatural, übernatürliche und geistliche Welt: Wahrheit oder Fantasie der Menschen?

    das einzig übernatürliche hier ist für mich, dass ich nicht nachvollziehen kann, wie man solch einen derben Unsinn glauben kann.

    Selbst wenn ich etwas Transzendentes direkt vor meinen Augen sehen würde, würde ich es eher für Schizophrenie oder Paranoia meinerseits halten, ich würd höchstens dran glauben, wenn hinreichend genügend Menschen neben mir stehen und selbiges gesehen haben, mit exakt der gleichen Beschreibung, da es unwahrscheinlich ist, dass alle in dem Moment den gleichen psychischen Schaden wie ich haben.
    Die Frage ist auch ab wann etwas übernatürlich sein soll. Würde ein Mensch aus dem Mittelalter einen Hubschrauber sehen, wäre es für ihn ohne Frage ein übernatürliches Wesen, für uns ist so ein Hubschrauber etwas recht gewöhnliches. Oder man öffnet per Fernbedienung ein Tor, ist das für manch einen vielleicht eine geisterhafte Fernwirkung?

  7. #6
    Dark_Phalanx Dark_Phalanx ist offline
    Avatar von Dark_Phalanx

    AW: Supernatural, übernatürliche und geistliche Welt: Wahrheit oder Fantasie der Menschen?

    Zitat sasa85 Beitrag anzeigen
    Hi Leute

    Ich komme ursprünglich aus Brodica. Das ist ein sehr abgelegenes Dorf in Serbien. Dort hört man immer wieder von Gruselgeschichten und Begebenheiten von Menschen, die unerklärlich sind. Dieses Dorf sei sogar mal verflucht worden. Es hört sich sehr naiv und komisch an, aber manchmal erzählen leuten von Begebenheiten, die Einfluss auf spätere reale Tatsachen hatten oder umgekehrt. Es ist schon verrückt, dass zufählig viele Menschen sogar von den gleichen begebenheiten erzählen.
    Sowas kann ja von ein und demselben Satan alles kommen, oder?

    Bevor ich zum christlichen Glauben kamm, hatte ich auch immer wieder beängstliche Zustände und viele bösen Träume, die ich im halbwachen Zustand hatte. Aber seit ich Christ bin, bin ich irgendwie befreit davon.
    Ich kann mir gut vorstellen, dass du jetzt davon befreit bist, weil der Satan nichts mehr von dir will, sondern sein Ziel bei dir schon erreicht hat und du nicht zu der richtigen Religion gehörst. Findest du es nicht logisch, dass wenn du auf den richtigen Weg wärst, der Satan versuchen würde dich auf dem falschen Weg zu bringen?

    Das letzte mal, als ich solche Träume hatte, ist es, als ich in der Armee mich viel mit ein Moslem über den Glauben unterhielt. Er hat mir irgendwelche Argumente gegeben, die mich ein wenig zum zweifeln gebracht hatten. Dann hatte ich wieder solche Träume von Dämonen, die mich fest hielten. Ich bekamm keine luft mehr. Später habe ich erfahren, dass der Moslem für mich gebetet hat, dass ich zum Islam welchsle. Wahrscheinlich hatte er irgend ein Engel zu mir schicken wollen oder so.
    Wieso gehst du von einem Engel aus? Vielleicht hat er für dich gebetet, weil er das beste für dich wollte und das Gott dich rechtleitet?

    Da ich in diesen Moment durch seine Argumente schwach im Glauben war, war ich auch nicht mehr geschützt von Jesus.
    Wieso den von Jesus geschützt? Vielleicht wollte dir der allmächtige Gott dir die Wahrheit zeigen und der Satan hat alles versucht dich davon abzuhalten?

    So konnte die Gebete vom Moslem auf mich wirkung haben.
    Die Gebet von dem Muslim konnten nur Wirkung auf dich haben, weil Gott es so wollte.

    Das Böse kann nämlich auch auf Gebete hören .
    Das Böse kann zwar auf gebete hören, aber nur der allmächtige Gott entscheidet was passiert und was nicht, oder? Woher willst du außerdem wissen, ob er zu den Bösen gebetet hat?

    Als ich erfahren habe, dass der Moslem für mich gebetet hat, war mir klar was los war.
    Was war den da los? Würde mich sehr interessieren?

    Ich habe zu Gott gebeten, dass er mir klarheit schenkt und mich im Glauben wieder wachsen lässt.
    Hast du um die Rechtleitung gebeten? Und hast du zum Schöpfer die Bittgebete gemacht, oder zu Jesus (a.s.)

    Dann habe ich die Argumente des Moslem genau betrachtetm, und habe erkannt, dass es nur lügen waren, was er mir erzählt hat. Seit dann bin ich noch fester überzeugt von meinem Glauben.
    Bist du dir sicher, dass es nur lügen waren? Warum sollte er dich anlügen überhaupt? Kanntest du ihn sehr gut?

    Ich habe erfahren, dass es überall auf der Welt Menschen gibt, die bestimmte begebenheiten mit dem Bösen oder sogar mit dem Guten erlebt hatten.
    Ja, dass kann gut sein. Habe auch oft von solchen Sachen gehört.

    Hier einige ehemalige Moslems, die durch unglaubliche begebenheiten, sich zu Jesus gewendet haben.
    Sie haben sich zu Jesus (a.s.) gewendet????? Wir Muslime sind die wahren Anhänger von Jesus (a.s.) Wir lieben ihn, wir achten ihn und wir versuchen so zu leben, wie er gelebt hat. Was macht ihr denn? Ihr betet ihn an, als ob er ein Gott wär. Jeder Muslim sieht Jesus (a.s.) als einer der größten Gesandten an.

    Trotz verfolgung, durch ihre eigenen Familie und ehemaligen Glaubensgeschwistern, sind sie von ihre Entscheidung auf Jesus nicht abgewichen. Denn es steht geschrieben: "Und ihr werdet von jedermann gehaßt sein um meines Namens willen. Haben sie mich verfolgt, so werden sie euch auch verfolgen" Joh.15,20.
    Und? das sagt doch jetzt nicht aus, dass das Christentum richtig ist. Muslime werden auch auf der Welt verfolgt und abgeschlachtet. Das ist aber kein direkter Beweis für die Religion jetzt. Man muss die Religion anhand ihrer Lehre verstehen. Und bei euch ist Gott jemand, der sich von seiner eigenen Schöpfung geschlagen haben lässt und das lässt kein Gott mit sich tun.

    Die Prophetie von Jesus erfühlt sich bis heute immer wieder.
    Ja, stimmt. Wir glauben ebenfalls an Jesus (a.s.)

    Was haltet ihr davon?[/QUOTE]

    Insgesamt betrachtet, ist das zwar alles erstaunlich. Aber das sind doch wirklich keine wahrhaftigen Beweise für dich, oder? Denk mal richtig nach.

    mfg
    Dark_Phalanx

  8. #7
    sasa85 sasa85 ist offline
    Avatar von sasa85

    AW: Supernatural, übernatürliche und geistliche Welt: Wahrheit oder Fantasie der Menschen?

    Zitat OmegaPirat Beitrag anzeigen
    Selbst wenn ich etwas Transzendentes direkt vor meinen Augen sehen würde, würde ich es eher für Schizophrenie oder Paranoia meinerseits halten,
    Wer sagt, dass Schizophrenie oder Paranoia nicht etwas übernatürliches ist?

    ich würd höchstens dran glauben, wenn hinreichend genügend Menschen neben mir stehen und selbiges gesehen haben, mit exakt der gleichen Beschreibung, da es unwahrscheinlich ist, dass alle in dem Moment den gleichen psychischen Schaden wie ich haben.
    Genau das, war der Fall bei Christus. Duzende von Menschen haben ihn am Kreuz sterben sehen und wieder lebendig gesehen. Duzende von Menschen haben gesehen, wie er im Himmel Aufgestiegen ist. Ich weiss nicht, mit welchen Tricks er die Menschen vor ca. 2000 Jahren mit sowas hätte täuschen können, fals es nicht echt war. Die Menschen die es gesehen haben, gingen hin, bis in den Tod um dieses Zeugnis abzugeben. Dies ist eine Historische Tatsache, die kein Archeologe und Historiker verleugnen kann. Meinst du all diese Zeugen waren Schizophren oder Paranoia?


    Die Frage ist auch ab wann etwas übernatürlich sein soll. Würde ein Mensch aus dem Mittelalter einen Hubschrauber sehen, wäre es für ihn ohne Frage ein übernatürliches Wesen, für uns ist so ein Hubschrauber etwas recht gewöhnliches. Oder man öffnet per Fernbedienung ein Tor, ist das für manch einen vielleicht eine geisterhafte Fernwirkung?
    Genau so, kann man alle Wunder dieser Welt erklären. Für uns scheint es unmöglich, dass jesus Blinde Menschen, wieder sehend gemacht hat, aber in 100 Jahren gibt es vieleicht sogar eine Technologie, welche die Wunder von Jesus nachmachen könnten, wer weiss?

    Wenn man alles nur mit der Vernunft des Menschen beurteilen würde, gäbe es heute keine Flugzeuge, keine Autos, keine Händis u.s.w. Tatsachen der Welt und des Lebens, gehen weit über die Vernunft des Menschen hinaus. Wenn die Menschheit endlich dazu bereit wäre dies zu akzeptieren, würden wir erkennen, dass es einen Gott geben muss. Aber leider gibt es bei dem grössten Teil der Menschheit Leute, die auch dann Gott nicht folgen und vertrauen würden. Sogar wenn sich Gott direkt zeigen würde, würden sie lieber wollen selbständig zu sein. Darum zieht sich lieber Gott zurück, und lässt den Menschen selber zu sich kommen, die ihn auch von ganzem Herzen folgen würden.

    Sogar heute gibt es tausende Berichte von Menschen, die an Jesus Glauben, die Wunderheilung erlebt haben.

    Die Kinder eines guten Freudes von mir, wurden durch gebete von schlimme Krankheiten geheilt.

    Das eine Kind hatte Epelepsy, und ist vollkommen davon geheilt. Das andere Kind, hatte ein gebrochenes Bein und jetzt nicht mehr. Auf den Röntgenbild konnte man deutlich die Fracktur erkennen. Jetzt ist es spurlos verschwunden. Die Ärtze können sich das nicht erklären. Vieleicht sind sie ja auch Schizophrän oder so.


    Es gibt so viele sachen, die nicht an der öffentlichkeit geht, weil das den Betroffenen nur schwer Belasten würde.

    @ Dark_Phalanx

    Ich weiss, du kannst zu jeden meines Kommentar ein Gegenargument geben. Aber das kann ich bei dir auch, wie ich es dir schon öffters bewiesen habe. Nur würden wir uns jedes mal im Kreis drehen, wenn ich das gleiche tun würde wie du. Aber du kommst immer wieder mit Argumente, gegen meine Komentare für das Christentum anstatt einfach dein Islam zu verbreiten und zu zeigen, dass es die Wahrheit ist. Verstehst du was ich meine?

    Anstatt zu zeigen, dass es wirklich ein Gott gibt und dass der Islam die einzig ware Religion ist, rebelierst du einfach jedes mal gegen meine Argumente, die die Menschen zum nachdenken geben sollen, dass es ein Gott wirklich geben könnte.

    Warum tust du nicht, meine Komentare im Thread "gibt es ein Leben nach dem Tod" gegenargumentieren. Dort habe ich mal das gleiche wie du getan, und habe den Islam aufs schlimmste angegriffen. Warum verteidigst du nicht dort der Islam anstatt meine Argumente für Gott un Jesus zu verdrehen und zu gegenargumentieren. Gegenargumentieren kann man zu jeder aussagen. Ich könnte sogar Argumentieren, dass es dich gar nicht gibt und das du nur einer Ilusion deiner selbst bist. Ich könnte 100 Argumente dafür finden und du wieder 100 Argumente dagegen. So kommt der Mensch aber nicht näher zur Wahrheit, sondern nur zu seinen eigenen Wünschen und Vorstellungen.

    Wenn du willst kannst du auch hier gegenargumentiern:
    Hier ich weise dich sogar auf diese Seite nochmal hin: Das Leben nach dem Tod?

    ganz weit unten, hast du diese Komentare noch nicht Argumentiert. Viel spass dabei Vorallem das mit der 6 Jährigen Aisha und den ca. 50 Jährigen Mohamed wird sehr interessant sein.

    Aber bringen würde das nicht viel, wir sind dann immer noch gleich weit. Erzähl doch einfach mal etwas für den Islam, anstatt immer Gegenargumete zu meiner Aussagen zu bringen. Wenn du willst, kannst du auch deine Meinung erzählen, warum du nicht am Christentum glaubst. Aber so wie du meine Argumente einfach sabotierst, erreichst du bei mir zumindest gar nicht.

    Ich erzähl dir mal warum ich nicht dem Islam glaube. Hast du dich wirklich genau mit deiner Religion beschäftigt? Hast du gewusst, dass dein Allah laut Koran nicht einmal hier auf Erden erscheinen kann. Er kann sich nichteinmal multiplizieren oder teilen. Und er kann vorallem nicht Zeugen und gezeugt werden. Und dass nennst du ein allmächtiger Gott? Er behauptet von sich, dass keiner listiger als ihm ist. Er tolleriert nicht nur Gewalt, sondern fördert es mit allen Mitteln um seine Religion so weit wie möglich zu verbreiten. Dazu hat er laut Koran, absichtlich Menschen erschaffen, die gar nicht an ihm Glauben können, um die Hölle füllen zu können. Sowas ist ein Gott, den man lieben soll? Für mich beschreibt den Koran Allah, wie die Bibel Satan an einigen Stellen beschreiben tut. Sorry dass ich so direkt bin, aber dass ist meine Einsicht darüber. Und die Geschichte mit Mohamed und der 6 Jährigen Aisha kannst du ausreden wie viel du willst. So was bleibt in meinen Augen einfach ekelhaft und widerlich.

    Hast du gewust, dass die Bibel im voraus dass komen vom Islam beschreibt und es schon im voraus als Irrelehre entlarvt. Die Bibel beschreibt einen Engel, der von einem anderen Evanglium und von einem anderen Jesus berichtet, als das was in der Bibel berichtet wird. Die Bibel warnt uns schon voraus, von falsche Propheten, die von einem anderen Jesus und ein anderes Evangelium berichtet. Die Bibel zeigt, dass Satan die listige Schlange ist. Keiner ist so listig wie er. Laut Koran ist eben Allah der listigste von allen. Dann zeigt die Bibel auf, wie Satan "die Schlange" versucht Jesus und sein Plan des Kreuzes zu sabotieren. Schau mal das Wort Allah wie es aussieht: http://www.topnews.in/files/allah.jpg

    Es sieht genau wie eine Schlange aus, die ein Kreuz angreifen will. Wenn du das Kreuz nicht erkennst, dann erkenne doch die Schlange. Die ist wirklich nicht zu übersehen. Stellt man es senkrecht, sieht es aus wie ein Teil des Griechischen 666.

    Ausserdem bedeutet Alal auf hebräisch Fluch. Es gibt noch viele stellen in der Bibel die hindeuten, dass der Islam nicht von Gott abstammen kann.

    In der Arabischen Bibel wird leider auch Allah für den Begriff Gott verwendet, weil es in der heutigen Arabischen Sprache kein Anderes Wort dafür gibt. Aber ihr behauptet, dass Alah nicht nur Gott bedeutet, sondern der höchste name eures Gottes ist. In der Bibel nennt sich Gott der Seiende oder einfach ICH BIN. Weil er wirklich existiert . Und er fügt immer zu den Namen "ICH BIN" entwas zu seiner eigenschaft hinzu. z.B. ICH BIN die Wahrheit, ICH BIN der Erste, ICH BIN der Letze, ICH BIN der König aller Könige. Das "ICH BIN" kennt man als "JHWH" Wie man das JHWH auf Hebräisch ausspricht, weiss man heute nicht mehr. Aber wir wissen, welcher Name er als allerhöchsten für sich ausgewählt hat. Dieser wäre ICH BIN DIE RETTUNG. Auf Aramäisch würde man dieser Name JEHOSHUA oder abgekürzt Jeshua ausprechen. Auf deutsch würde man diesesn Namen Jesus ausprechen welcher eben "ICH BIN DIE RETTUNG" bedeutet. Auf Arabisch isa. So ist der höchste Name Gottes Jesus und nicht Allah.

    Und warum kommst du immer wieder damit, dass Gott für uns niemals leiden würde? Woher willst du das wissen, wie sehr uns Gott lieb hat und uns seine liebe zeigen will. Eben, wenn wir nur mit der Logik und der Vernunft beurteilen sollten, dann wäre es auch unvernünftig, dass so etwas grosses und schweres wie ein Flugzeug in der Luft fliegen kann. Wenn wir Menschen uns nur auf die Logik verlassen würden, könnten wir uns gar nicht vortscheiten und dazu lernen. Nicht alle Tatsachen dieser Welt sind auf dem ersten Blick logisch und vernünftig. Vorallem solten wir gleich aufhören an überhaupt was zu Glauben, wenn wir uns nur auf Menschliche Logik und Vernunft verlassen könnten.

    Nur weil ihr den Gott der Bibel nicht versteht, und Mohamet für euch eine logischere Art des Wesens Gottes beschreibt, heisst es lange nicht, dass Mohamet die Wahrheit sagt.

    Satan will uns immer mit der Logik von waren Glauben abhindern. Aus Menschlicher sicht, ist es unlogisch, dass Gott kein Anfang hat. Darum Glauben die meisten Menschen nicht an Gott obwohl es wissenschaflich erwiesen wurde, dass es die Unendlichkeit gibt. Aus Menschlicher sicht, ist es unlogisch, dass Gott 3 in eins sein kann, obwohl wir Menschen auch 3 in eins sind. Wir bestehen nämlich aus Körper, Geist und Seele und sind trotzdem ein Mensch. Oder H2O kann auch als Wasser, Damp und Eis erscheinen und doch ist es eins. Aus Menschlicher sicht, ist es unlogisch, dass Gott für uns leiden würde, obwohl wir Menschen für unsere Kinder auch mehr als die Hand ins Feuer legen würden, um zu beweisen wie sehr wir sie lieben. Zumindest trift das einigen Menschen zu, die noch etwas Moral in ihr Leben haben.

    Aber eben alleine mit Logik, kommst du nie zur Wahrheit. Du musst nach Fakten suchen, nach Zeugen, nach Beweise und vieles mehr. Dann wirst du sehen, wie sehr du dich mit deiner Religion irrst. Auch nach deiner Religion, wirst du nie gut genug sein, um Allah zu gefallen. Gott wirst du schon gar nicht gefallen, wenn du nicht einsiehst, dass kein Mensch den Himmel eigentlich verdient und sich verdienen kann. Der Himmel ist zu heilig für uns Sündige Menschen. Und Trotzdem will Gott uns reinwaschen von unsere Sünden, damit wir rein im Himmelreich eintretten dürfen.

    Gelobt und gepriesen sei Gott der da IST, der da WAR und der immer SEIN wird. Nur er IST DIE RETTUNG (ICH BIN DIE RETTUNG = übersetzt auf Arameisch: JESHUA)

    Ich wünsche euch allen Gottes unverdiente Rechtleitung, Gnade und Barmherzigkeit.

  9. #8
    Dark_Phalanx Dark_Phalanx ist offline
    Avatar von Dark_Phalanx

    AW: Supernatural, übernatürliche und geistliche Welt: Wahrheit oder Fantasie der Menschen?

    Ich weiss, du kannst zu jeden meines Kommentar ein muslimisches gegen Argument geben. Aber das kann ich bei dir auch. Aber du kommst immer wieder mit Argumente, gegen meine Komentare für das Christentum anstatt einfach dein Islam zu verbreiten und zu zeigen, dass es die Wahrheit ist. Verstehst du was ich meine?
    Ja, ich verstehe was du meinst. Wenn du ein wenig länger hier aktiv gewesen wärst, hättest du meine Threads in diesem Forum gesehen und hättest gesehen, was ich für den Islam hier in diesem Forum tue. Islam ist für mich die einzig wahre Religion und daher versuche ich diese Religion auch zu verbreiten. Und daher schreibe ich hier auch mit dir über den Islam. Weil ich einfach sicher bin, dass du dich komplett irrst. Und du für alle ewigkeiten in der Hölle schmoren wirst, wenn du so weiter lebst. Außerdem greife ich nicht deine Religion an, ich versuche dir nur zu erklären, dass deine Religion dich nicht zu Gott führt, sondern zum Satan.



    Anstatt zu zeigen, dass es wirklich ein Gott gibt und dass der Islam die einzig ware Religion ist, rebelierst du einfach jedes mal gegen meine Argumente, die die Menschen zum nachdenken geben sollen, dass es ein Gott wirklich geben könnte.
    Wie gesagt, ich versuche auf diese Weise dir den Islam nahe zu bringen. Das hat nichts mit rebellieren zu tun. Ich versuche nur, dich zum nachdenken zu bringen. Findest du das so schlimm?

    Warum tust du nicht, meine Komentare im Thread "gibt es ein Leben nach dem Tod" gegenargumentieren. Dort habe ich mal das gleiche wie du getan, und habe den Islam aufs schlimmste angegriffe. Warum verteidigst du nicht dort der Islam, wo er am dringsten nötig hat.
    Ich habe dort aufgehört zu schreiben, weil Albiown gesagt hatte, dass wir unser Gespräch über PN weiterführen sollten und weil du sagtest, dass du dich für eine Zeitlang nicht mehr hier zeigen wirst. Außerdem finde ich nicht, dass der Islam es da am dringensten nötig hat, verteidigt zu werden. Dass las mal meine Sorge sein.


    ganz weit unten, hast du diese Komentare noch nicht Argumentiert. Viel spass dabei Vorallem das mit Aisha, wird sehr interessant sein.
    Ich habe dir schon glaube ich wo anders gesagt, dass du dir den Vortrag von Pierre Vogel darüber anschauen solltest. Er erklärt dort alles sehr gut.

    Hast du dich wirklich genau mit deiner Religion beschäftigt.
    Ja, dass habe ich, glaub mir.

    Hast du gewust, dass dein Allah laut Koran nicht einmal hier auf Erden erscheinen kann.
    Kann dein Gott, dumm in der Klasse als Schüler sitzen? Du sagst zu mir, dass ich immer mit den gleichen Argumenten komme, machst es aber nicht anders. Ich habe dir schon oft genug gesagt, dass wir die Eigenschaft der Allmacht von Gott für etwas lächerliches gebrauchen dürfen. Gott kann zwar alles, dass heisst aber nicht, dass Gott auch alles macht. Und sicherlich wird er keine Sachen machen, die ihn erniedrigen. Wenn dein Gott sowas macht, dann kann es ja auch möglich sein, dass Gott als Ameise auf der Erde krabbelt und jemand zertrampelt ihn. Kann Gott das nicht??????

    Er kann sich nichteinmal multiplizieren oder teilen. Und er kann vorallem nicht Zeugen und gezeugt werden. Und dass nennst du ein allmächtiger Gott?
    Siehe oben.

    Er behauptet von sich, dass keiner listiger als ihm ist. Er tolleriert nicht nur Gewalt, sondern fördert es mit allen Mitteln um seine Religion so weit wie möglich zu verbreiten. Dazu hat er laut Koran, absichtlich Menschen erschaffen, die gar nicht an ihm Glauben können, um die Hölle füllen zu können. Sowas ist ein Gott, den man lieben soll?
    Ja, genau. Er ist der Beste und einzigste, der es würdig ist angebetet zu werden. Außerdem erkenne ich aus diesem Abschnitt von dir, dass du dich gar nicht mit dem Koran richtig beschäftigt hast. Allah (s.t.) sagt nirgendswo im Koran dass man andere Menschen einfach so töten soll. Wenn du dir mal das Leben des Propheten (s.a.w.) ansiehst, dann weisst du, dass dies gar nicht so ist. Aber du schaust ja nur auf die Heirat vom Propheten (s.a.w.). Und lass dir gesagt sein, Allah (s.t.) erschafft nicht Menschen, damit sie in die Hölle kommen, nur der allmächtige Gott weiss, dass sie in die Hölle kommen. Aber nur weil sie sich so entscheiden werden, nicht weil Gott es so will.

    Für mich beschreibt den Koran Allah, wie die Bibel Satan an einigen Stellen beschreiben tut. Sorry dass ich so direkt bin, aber dass ist meine Einsicht darüber.
    Kein Problem. Ich weiss wirklich nicht, wie du von Allah (s.t.) auf den Satan kommst. Wenn man so ein Vers liest, denkst du dann wirklich an Satan.

    Sprich: "Er ist Allah, ein Einziger , [112:1]
    Allah, der Absolute (Ewige Unabhängige, von Dem alles abhängt). [112:2]
    Er zeugt nicht und ist nicht gezeugt worden , [112:3]
    und Ihm ebenbürtig ist keiner."

    Sind das nicht alles perfekte Eigenschaften? Außerdem steht da nicht, dass er nicht zeugen kann, sondern, dass er nicht zeugt und nicht gezeugt worden ist. Siehst du nicht, dass das ein Unterschied ist?

    Und warum kommst du immer wieder damit, dass Gott für uns niemals leiden würde? Woher willst du das wissen, wie sehr uns Gott lieb hat und uns seine liebe zeigen will.
    Ich weiss es, weil es im Koran steht und weil dies logisch nachvollziehbar ist. Du sagst also, dass Gott alle Menschen liebt, ne? Es ist echt eine komische Liebe den dein Gott zu den Menschen hat, wenn er ein Großteil in die Hölle schickt und sie dort für alle ewigkeiten schmoren und quälen lässt. Wenn er doch alle Menschen so sehr liebt, wie du sagst, dann würde er die Menschen nicht für alle ewigkeiten in die Hölle schicken.

    Der allmächtige Gott liebt nur diejenigen die auch an ihn glauben und gute Werke tun. Ist das nicht ehrlich logischer?

    Nur weil ihr das nicht versteht, und Mohamet für euch eine logischere Art des Wesens Gottes beschreibt, heisst es lange nicht, dass Mohamet recht hat.
    Der Prophet Muhammed (s.a.w.) hat deswegen recht, weil alles was er sagt, eine Eingebung vom allmächtigen Gott ist.



    Satan will uns immer mit der Logik von waren Glauben abhindern.
    Wenn das wirklich so wäre, dann hätte Gott uns ja wirklich dem Teufel so gut wie augeliefert. Was meinst du wohl, warum Gott uns das Gehirn gegeben hat? Ein Grund weshalb uns Gott das Gehirn und das Herz gegeben hat, ist damit wir den wahren Weg mit dem Gehirn verstehen und mit dem Herzen erkennen. Denkst du nicht, dass Gott uns so einen Körper gegeben hat, damit wir dies tun können. Ist es besser, dass wir das ausschalten, was Gott uns gegeben hat, oder das benutzen, was Gott uns gegeben hat? Denk mal darüber nach.

    Aus Menschlicher sicht, ist es unlogisch, dass Gott kein Anfang hat. Darum Glauben die meisten Menschen nicht an Gott. Aus Menschlicher sicht, ist es unlogisch, dass Gott 3 in eins sein kann, obwohl wir Menschen auch 3 in eins sind. Wir bestehen nämlich aus Körper, Geist und Seele und sind trotzdem ein Mensch. Aus Menschlicher sicht, ist es unlogisch, dass Gott für uns leiden würde, obwohl wir Menschen für unsere Kinder auch die Hand ins Feuer legen würden, um zu beweisen wie sehr wir sie lieben.
    Schau mal, Wenn es nur einen Heilsweg gibt, müsste der dann nicht klar und logisch nachvollziehbar sein? Du gibst hier Beispiele zwischen Eltern von Kindern und Gott den Menschen. Zwischen diesen Sachen, liegen Welten. Natürlich würde der Vater, seine Hand für sein Kind ins Feuer tun. Diese Sache kannst du aber nicht mit Gott vergleichen, weil er über unserer Vorstellungskraft ist und er über seiner Schöpfung erhaben ist. Wenn er eine Sache entscheidet, so sagt er zu ihr nur sei und sie ist. Und kommt nicht auf die Erde und lässt sich von seiner Schöpfung verprügeln und kreuzigen. Wo bleibt den da die Erhabenheit Gottes???

    Aber eben mit alleine mit Logik, kommst du nie zur Wahrheit. Du musst nach Fakten suchen, nach zeugen, nach beweise und vieles mehr. Dann wirst du sehen, wie sehr du dich mit deiner Religion irrst. Auch nach deiner Religion, wirst du nicht gut genug sein, um Allah zu gefallen. Gott wirst du schon gar nicht gefallen, wenn du nicht einsiehst, dass du den Himmel eigentlich gar nicht verdienst.
    Was sind den Fakten und Beweise für dich? Fakten und Beweise sind doch etwas, was man logisch verstehen kann, oder? Du sagst zu mir, dass ich mich mit meiner Religion irre, dabei sagst du, dass man gar nicht seine Logik einsetzen soll um die Wahrheit zu erkennen? Woher willst du den da wissen, ob dass was du sagst, richtig und was falsch ist? lass mich raten, dein Herz. Das ist ehrlich schwach. Und solche Leute wie dich kenn ich leider zur genüge.

    Ich wünsche dir Gottes Rechtleitung, Gnade und Barmherzigkeit.
    Wünsche ich dir auch.

    mfg
    Dark_Phalanx

  10. #9
    mxyptlk mxyptlk ist offline

    AW: Supernatural, übernatürliche und geistliche Welt: Wahrheit oder Fantasie der Menschen?

    Zitat sasa85 Beitrag anzeigen
    Wer sagt, dass Schizophrenie oder Paranoia nicht etwas übernatürliches ist?
    ICH! Der freundliche Killer-Ninja aus der Nachbarschaft

    Wenn du an etwas Übernatürliches glauben willst, dann tue das. Schizophrenie und Paranoia, oder deren Kombination, sind sehr gut verstandenen Vorgänge der Psyche die eindeutig Krankhaft (und auch behandelbar) sind. Wenn du meinst, dass sei was Übernatürliches, dann begebe dich in ein Anstalt deiner Wahl. Im Übrigen zeichnet sich die paranoidie Schizophrenie durch Wahnvorstellungen z.B. eine Beeinflussung oder Überwachung von 'Außerirdischen' oder 'Göttern'. Der Paranoia-teil dieser Diagnose lässt dann zusätzlich eventuell Halluzinationen auftreten. Ein wenig Hokus-Pokkus drum herum, ein Draculafilm im Fernsehen oder Ur-Omas alte Geschichten von verfluchten Orten – schwupps: Fertig ist der Aberglaube.

    Zitat sasa85 Beitrag anzeigen
    Genau das, war der Fall bei Christus. Duzende von Menschen haben ihn am Kreuz sterben sehen und wieder lebendig gesehen. Duzende von Menschen haben gesehen, wie er im Himmel Aufgestiegen ist. Ich weiss nicht, mit welchen Tricks er die Menschen vor ca. 2000 Jahren mit sowas hätte täuschen können, fals es nicht echt war. Die Menschen die es gesehen haben, gingen hin, bis in den Tod um dieses Zeugnis abzugeben. Dies ist eine Historische Tatsache, die kein Archeologe und Historiker verleugnen kann. Meinst du all diese Zeugen waren Schizophren oder Paranoia?
    Also zuerst einmal steht nirgendwo, dass jemand gesehen hat, wie Jesu das Grab verlassen hat. Laut dem NT hat man das Grab gefunden und der Verschlußstein war weggerollt worden. Geschichten über Totensichtungen sind in der Antike keine Seltenheit gewesen. Auch heute noch gibt es Berichte von Hinterbliebenen die behaupten, der Verstorbene sei ihnen noch einmal erschienen. Psychologisch ist das durch die emotionale Bindung und den Verlustschmerz zu erklären.

    Noch was zu deinen „Gebetsheilungen“. Es gibt tatsächlich Fälle in denen spontan unerklärliche Heilungen zu verfolgen sind, dass bedeutet aber nur, dass irgendetwas –vielleicht ja der Glaube – den Heilungsprozess angestossen hat – dann wäre die auslösende Handlung nur der Katalysator, nicht der Grund der Heilung selbst.

    Auch noch etwas zu deinen satanischen Ansätzen: Noch vor 70 Jahren – teils heute noch auf dem Balkan und Rumänien – wird der Exorzismus betrieben. Nur weil Menschen auf den Boden fallen und am ganzen Körper zittern. Was da die „gute“ alte Kirche und ihre Schergen austreiben wollen wird gemeinhin als Epilepsie bezeichnet…

    Glauben mag ja seine guten Sachen an sich haben – sei es auch nur die ethischen und moralischen Vorstellungen nach denen man leben sollte (klammern wir hier mal ein paar radikale Ansichten aus) – alles damit zu erklären und gehaltlos in die Welt zu entlassen gehört jedenfalls nicht dazu. In der heutigen Zeit sind bisher alle „Geisterheiler“ als Betrüger entlarvt worden oder erreichten keinen Effekt. Auch die von Jesus oder in seinem Namen gewirkten Heilungen sind keine Garantie für ein Wirken Gottes:

    "Viele werden an jenem Tage zu Mir sagen: ‚HERR, haben wir nicht in Deinem Namen viele Wunder gewirkt?‘ Alsdann werde Ich ihnen offen erklären: ‚Niemals habe Ich euch gekannt! Weichet von Mir, ihr Übeltäter!‘ (Mt. 7,12 f).

    Wenn du schon zum Christentum konvertiert bist, dann lies mal bei 1.Tim 5,22 nach …. Für alle die, die wie ich keine Bibel besitzen, dort steht: "Lege keinem voreilig die Hände auf und mache dich nicht fremder Sünden mit schuldig. Halte dich selbst rein" . Und dann frag mal deine Geisterheiler, ob sie nicht ein wenig gegen die Schriften der Bibel verstoßen....

    Als was wäre David Copperfield mit seinem Illusionspotential zu Jesu Zeiten bezeichnet worden? Als Gottes Meister?

  11. #10
    sasa85 sasa85 ist offline
    Avatar von sasa85

    AW: Supernatural, übernatürliche und geistliche Welt: Wahrheit oder Fantasie der Menschen?

    Zitat mxyptlk Beitrag anzeigen
    ICH! Der freundliche Killer-Ninja aus der Nachbarschaft

    Wenn du an etwas Übernatürliches glauben willst, dann tue das. Schizophrenie und Paranoia, oder deren Kombination, sind sehr gut verstandenen Vorgänge der Psyche die eindeutig Krankhaft (und auch behandelbar) sind. Wenn du meinst, dass sei was Übernatürliches, dann begebe dich in ein Anstalt deiner Wahl. Im Übrigen zeichnet sich die paranoidie Schizophrenie durch Wahnvorstellungen z.B. eine Beeinflussung oder Überwachung von 'Außerirdischen' oder 'Göttern'. Der Paranoia-teil dieser Diagnose lässt dann zusätzlich eventuell Halluzinationen auftreten. Ein wenig Hokus-Pokkus drum herum, ein Draculafilm im Fernsehen oder Ur-Omas alte Geschichten von verfluchten Orten – schwupps: Fertig ist der Aberglaube.
    Klar sind Schizophrenie und Paranoia Krankheiten. Hab auch nie richtig behauptet, dass es keine wären. Aber nicht jeder Bericht von Menschen über Übernatürliches ist auf Schizophrenie, Paranoia oder Halluzinationen zurückzufüheren. Vorallemm dann nicht, wenn mehrere Leute gleichzeitig das gleiche sehen. Auch weiss ich, dass es Illusionskünstler die übernatürliches vortäuschen. Uri Geller ist der Beste Beispiel dafür. David Copperfield gibt wenigstens zu, dass er nur ein Illusionist ist und kein Zauberer.

    Aber auch über Schizophrenie und Paranoia, kenn man nicht jedes Detail und Ursache. Auch darüber gibt es viele offenen Fragen, welche mediziner nicht lösen können. Auch da gibt es vieles Unerklärliches. Eben" Ich weiss, dass ich nichts weiss" kennst du den Phylosoph Sokrates.

    Also zuerst einmal steht nirgendwo, dass jemand gesehen hat, wie Jesu das Grab verlassen hat. Laut dem NT hat man das Grab gefunden und der Verschlußstein war weggerollt worden. Geschichten über Totensichtungen sind in der Antike keine Seltenheit gewesen. Auch heute noch gibt es Berichte von Hinterbliebenen die behaupten, der Verstorbene sei ihnen noch einmal erschienen. Psychologisch ist das durch die emotionale Bindung und den Verlustschmerz zu erklären.
    Im NT wird beschrieben, dass Jesus Duzende oder sogar Hunderte von Menschen nach seinem Tod Gleichzeitig erschienen ist.
    1. Korinther 15, 4-7:
    ...und dass er [Jesus] begraben worden ist und dass er auferstanden ist am dritten Tag nach den Schriften, und dass er dem Kephas erschienen ist, danach den Zwölfen. Danach ist er mehr als 500 Brüdern auf einmal erschienen, von denen die meisten noch leben, etliche aber auch entschlafen sind.

    Das dies eine Tatsache ist und keine Erfindung des Schreibers bezeugen die Historischen und Archeologischen Beweise über der Christlichen Märtyrer, die wegen des Zeugnis für Jesus verfolgt, gefoltert und hingerichtet wurden. Es gab wirklich hunderte von solchen Zeugnis-Märtyrer. Waren die etwa alle Schizophren oder so? Oder war es eine Illusionskunst von Jesus, dass er von den Römern gekreuzigt wird, mit einem Speer ins Herz gestochen wird und er nacher wieder quicklebendig sich wieder den Menschen zeigt? Und war es eine Illusion, dass Jesus ins Himmel hinaufgestiegen ist? Konnte man vor 2000 Jahren sowas nur Täuschen?

    Noch was zu deinen „Gebetsheilungen“. Es gibt tatsächlich Fälle in denen spontan unerklärliche Heilungen zu verfolgen sind, dass bedeutet aber nur, dass irgendetwas –vielleicht ja der Glaube – den Heilungsprozess angestossen hat – dann wäre die auslösende Handlung nur der Katalysator, nicht der Grund der Heilung selbst.
    Diese Art von Heilung wird medizinisch als Placeboeffekt bezeichnet. Es wird sogar im medizinischen Bereich mit wirkungslose Tabletten angewendet.

    Keine Sorge ich hab mich bestens informiert. Ich glaube nicht einfach jeden Scheiss oder jedes kleine Gerücht, welches ich höre ohne es genau geprüft zu haben.

    Einem Epeleptiker, wirst du aber nie spontan durch Placeboeffekte heilen können. Auch einen gebrochenen Bein, welches Frakturen aufweisst, kann man mit Placeboeffekte nicht spontan komplett so wieder herstellen, dass keine Frakturen mehr zu sehen sind. Vorallem ist deine Theorie dann nicht möglich, wenn Menschen geheilt wurden, ohne zu wissen, dass andere Menschen für sie gebetet haben.

    Solche Berichte gibt es viele.


    Auch noch etwas zu deinen satanischen Ansätzen: Noch vor 70 Jahren – teils heute noch auf dem Balkan und Rumänien – wird der Exorzismus betrieben. Nur weil Menschen auf den Boden fallen und am ganzen Körper zittern. Was da die „gute“ alte Kirche und ihre Schergen austreiben wollen wird gemeinhin als Epilepsie bezeichnet…
    Klar gibt es viele Fälle wo Epilepsie als Besessenheit beurteilt wurde. Dort hat Exorzismus auch nicht gewirkt. Aber bei den Fällen, wo Menschen angefangen haben in Sprachen zu reden, die sie vorher noch nie gelernt oder gar gehört haben, hat wahrer Exorzismus oft wunder gewirkt Zum Teil haben die Betroffenen Menschen in längst ausgestorbene Sprachen wie lateinisch, altgriechisch, hebräisch. Oder es war eine bekannte Sprache, die Rückwerz gesprochen wurde u.s.w. Oder sie haben total andere Stimmen gehabt. Es gibt gläubige Christen, die angeblich von Gott solche Sprachen als gabe sprechen. Es wird als Biblisches Zungenreden bezeichnet. Es gibt Menschen die nur komische laute von sich geben, aber es gibt auch Menschen die real existierende Sprachen auf einmal so sprechen, als wäre es ihre Muttersprache ohne es vorher gelernt zu haben. Ich kenne einige solche Menschen. Ich persönlich will eigentlich nichts mit sowas oder gar mit anderen Biblischen Wunder zu tun haben. Denn ich glaube auch so an Gott, ich will gar nicht auf Wunder angewiesen sein. Wenn Gott es aber so, will, dann möge sein Wille geschen.

    Glauben mag ja seine guten Sachen an sich haben – sei es auch nur die ethischen und moralischen Vorstellungen nach denen man leben sollte (klammern wir hier mal ein paar radikale Ansichten aus) – alles damit zu erklären und gehaltlos in die Welt zu entlassen gehört jedenfalls nicht dazu. In der heutigen Zeit sind bisher alle „Geisterheiler“ als Betrüger entlarvt worden oder erreichten keinen Effekt. Auch die von Jesus oder in seinem Namen gewirkten Heilungen sind keine Garantie für ein Wirken Gottes:

    "Viele werden an jenem Tage zu Mir sagen: ‚HERR, haben wir nicht in Deinem Namen viele Wunder gewirkt?‘ Alsdann werde Ich ihnen offen erklären: ‚Niemals habe Ich euch gekannt! Weichet von Mir, ihr Übeltäter!‘ (Mt. 7,12 f).

    Nicht schlecht, deine Bibelzitate. Wie die Bibel auch an vielen anderen Stellen sagt, gibt es wirklich viele Betrüger, die im Namen Jesus falsche Wunder vollbringen. Meistens sinde es so Tricks wie die von Uri Geller oder Vincet Raven

    Aber eben, einige Wunder von Leuten, die ich kenne und sogar nach mir Gläubig geworden sind, sind mit solchen Tricks oder Placeboeffekte nicht zu erklären.

    Wenn du schon zum Christentum konvertiert bist, dann lies mal bei 1.Tim 5,22 nach …. Für alle die, die wie ich keine Bibel besitzen, dort steht: "Lege keinem voreilig die Hände auf und mache dich nicht fremder Sünden mit schuldig. Halte dich selbst rein" . Und dann frag mal deine Geisterheiler, ob sie nicht ein wenig gegen die Schriften der Bibel verstoßen....
    Die Menschen die ich kenne, legen bestimmt nicht jeden die Hände auf. Ausserdem ist nicht die Person die Heilt, sondern es ist die Gnade Gottes die durch die Pesron heilen tut, fals es Gottes Wille ist. Theoretisch könnte ich auch, jemandem die Hände auflegen und für Ihm beten, dass er von einer Krankheit geheilt wird. Wenn Gott es will, kann er dieses Wunder auch durch mich durchführen. Aber Gott geht es nicht um Wunder. Jesus sagt zu Thomas: du glaubst, weil du gesehen hast. Seelig sind aber die, die Glauben und nicht sehen.

    Die Bibel lehrt nur die wichtigsten Moralwerte und keine radikalen Grudsätze wie das Verbieten von verhütungsmittel. Dass wichtigste Gebot von Gott ist, ihn zu lieben und seine nächste zu lieben wie sich selbst. In diese zwei Gebote sind alle Gebote Gottes zusammengefasst. Wer zum Glauben an Christus komm, wird automatisch diese Gebote folgen wollen.

    Als was wäre David Copperfield mit seinem Illusionspotential zu Jesu Zeiten bezeichnet worden? Als Gottes Meister?
    Ich glaube kaum, dass vor 2000 jahren jemand die Illusionspotential von David Copperfield haben könnte. Die wunder in der Bibel, die von Jesus durchgefüht waren, hörten sich garnicht nach Illusiontricks an.


    Aber eben, ich kann euch hier 1000 Argumete für das Christentum geben. Wenn ihr einfach nicht glauben wollt, könnt ihr immer wieder mit gegenargumete kommen, auch wenn diese Argumente eigentlich gar keine wären,

    Ich wünsch euch allen noch Gottes Segen.

  12. #11
    mxyptlk mxyptlk ist offline

    AW: Supernatural, übernatürliche und geistliche Welt: Wahrheit oder Fantasie der Menschen?

    Zitat sasa85 Beitrag anzeigen
    Klar sind Schizophrenie und Paranoia Krankheiten. Hab auch nie richtig behauptet, dass es keine wären. Aber nicht jeder Bericht von Menschen über Übernatürliches ist auf Schizophrenie, Paranoia oder Halluzinationen zurückzufüheren. Vorallemm dann nicht, wenn mehrere Leute gleichzeitig das gleiche sehen. Auch weiss ich, dass es Illusionskünstler die übernatürliches vortäuschen. Uri Geller ist der Beste Beispiel dafür. David Copperfield gibt wenigstens zu, dass er nur ein Illusionist ist und kein Zauberer. .
    Uri Geller ist der am meisten des Betrugs und der Trickserei überführte Illusionist der letzten einhundert Jahre. Nimm allein sein Experiment mit der aufstehenden Nadel…


    Zitat sasa85 Beitrag anzeigen
    Aber auch über Schizophrenie und Paranoia, kenn man nicht jedes Detail und Ursache. Auch darüber gibt es viele offenen Fragen, welche mediziner nicht lösen können. Auch da gibt es vieles Unerklärliches. Eben" Ich weiss, dass ich nichts weiss" kennst du den Phylosoph Sokrates. .
    Sokrates kenne ich persönlich nicht. Grüß ihn schön von mir wenn du ihn das nächste mal bei einer Séance wieder einmal „seht“.


    Zitat sasa85 Beitrag anzeigen
    Im NT wird beschrieben, dass Jesus Duzende oder sogar Hunderte von Menschen nach seinem Tod Gleichzeitig erschienen ist.
    1. Korinther 15, 4-7:
    ...und dass er [Jesus] begraben worden ist und dass er auferstanden ist am dritten Tag nach den Schriften, und dass er dem Kephas erschienen ist, danach den Zwölfen. Danach ist er mehr als 500 Brüdern auf einmal erschienen, von denen die meisten noch leben, etliche aber auch entschlafen sind. .
    Jaha… du solltest das Buch aus dem du zitierst aber auch weiter lesen. Im gleichen Buch zeigt Paulus neben den sieben (ja--- SIEBEN) Zeugnissen für die Auferstehung auch seine durch Zweifel entstandenen SIEBEN (eine magische Zahl in der Antike) Konsequenzen auf: 1. Korinther 15 – ff.

    14 wenn aber Christus nicht auferweckt ist, so ist also auch unsere Predigt vergeblich, aber auch euer Glaube vergeblich.
    15 Wir werden aber auch als falsche Zeugen Gottes erfunden, weil wir in Bezug auf Gott gezeugt haben, daß er den Christus auferweckt habe, den er nicht auferweckt hat, wenn wirklich Tote nicht auferweckt werden.
    16 Denn wenn Tote nicht auferweckt werden, so ist auch Christus nicht auferweckt.
    17 Wenn aber Christus nicht auferweckt ist, so ist euer Glaube eitel; ihr seid noch in euren Sünden.
    18 Also sind auch die, welche in Christo entschlafen sind, verloren gegangen.
    19 Wenn wir allein in diesem Leben auf Christum Hoffnung haben, so sind wir die elendesten von allen Menschen.


    Da ja nun beweisbar nicht alle Christen auferstanden sind, überlasse ich es deiner überlegenen Intelligenz eine logische Schlußfolgerung zu zeihen…

    Zitat sasa85 Beitrag anzeigen
    Das dies eine Tatsache ist und keine Erfindung des Schreibers bezeugen die Historischen und Archeologischen Beweise über der Christlichen Märtyrer
    .
    Na ich würde eher das Wort RADIKALE als MARTYRER verwenden. Schalt deinen Rechner aus und lies das Buch mal ein wenig genauer und kritischer. Nur googlen nach passenden Zitaten macht lange noch keinen sattelfesten Verteidiger des Christentums aus dir…

    Zitat sasa85 Beitrag anzeigen
    Diese Art von Heilung wird medizinisch als Placeboeffekt bezeichnet. Es wird sogar im medizinischen Bereich mit wirkungslose Tabletten angewendet.

    Keine Sorge ich hab mich bestens informiert. Ich glaube nicht einfach jeden Scheiss oder jedes kleine Gerücht, welches ich höre ohne es genau geprüft zu haben.
    Na dann bin ich ja beruhigt Allerdings beruht der Placebo-Effekt auf die GABE eines Medikamentes! Nicht auf Vodoo-zauber. Placebos sind Stoffe die verabreicht werden und aufgrund ihrer Zusammensetzung nicht die evtl. verursachte pharmakologische Wirkung haben können. Auch hier hilft ein wenig Bücher lesen….

    Ich will nicht alle deiner Absätze auseinander nehmen – ist schon spät. Aber beglücke uns doch bitte mit ein wenig gehaltvolleren Aussagen.

    Möge Gott dich beschützen, in christlicher Nächstenliebe –
    dein MXYPTLK

    EDIT:// für alle Nicht-Christen:

    Möge euer Weg ohne Schlangen sein - (man will ja keinen übergehen)

  13. #12
    Wii-Freund Wii-Freund ist offline
    Avatar von Wii-Freund

    AW: Supernatural, übernatürliche und geistliche Welt: Wahrheit oder Fantasie der Menschen?

    Verblendete Christen und verblendete Islamisten aka Moslems, nur mit dem Unterschied das die Christen sich viel fried- und heilvoller darzustellen versuchen.
    In meinen Augen, emotional gesehen, würde ich eher dem Christentum meine Zustimmung geben, dies widerum würde aber nur geschehen weil ich dem Islam gegenüber eher abgeneigt bin, und da man ja noch einigermaßen unterscheiden kann halte ich von beiden verblendeten Ansichten nichts.

    Man sieht aber, durch Religionen können durchaus Kriege entstehen, man mutiere mal den User Dark-Phalanx zu einen allmächtigen Iman und den User sasa85 zu einen christlichen Heilsbringer, explosive Mischung.

    Das zeigt die wahre Verbohrtheit der jeweiligen Parteien auf, obwohl der Islam , meiner Meinung nach, noch viel verbohrter/aggressiver auftritt, aber auch nur weil dem gegenüber das Christentum immer betont schaffromm daherargumetiert.

  14. #13
    sasa85 sasa85 ist offline
    Avatar von sasa85

    AW: Supernatural, übernatürliche und geistliche Welt: Wahrheit oder Fantasie der Menschen?

    Jetzt gehts wieder los mit diesen Argumenten Krieg. Auch wenn das so nichts bringt, spiele ich mal mit. Irgendwie hat Wii-Freund recht, dass Islam und Christentum, eine Explosive Mischung ist. Aber ich gehe nur auf deine Argumente ein. Mir ist es eigentlich egal was du gegen das Christentum schreibst. Du kannst über das Christentum sagen was du willst. Mich über dich aufregen und dich verurteilen werde ich nicht. Du musst selbst vor Gott deine Verantwortung übernehmen.

    Wenn ich aber etwas gegen den Islam sage, muss ich damit rechnen, dass einige Moslems mich finden wollen und aufhalten wollen, oder sogar töten wollen. Wie Moslems diese Susanne Winter zuerst bedroht haben und nacher ermordet haben, weil die in der öffentlichkeit die Wahrheit über Mohamed gesagt hat. Sie hat gesagt, dass der historische Mohamed ca. 50 Kriege gefürht hat, er hat Menschen versklavt und hat sich die Frauen geholt die ihm gepasst haben. Auch wenn die Frauen verheiratet waren, oder die gar keine reife Frauen war sondern 6 Jährige Mädchen wie die Aischa. Eben Pierre Vogels Aurrede habe ich mir angehört und finde sie nur lachhaft.

    Wegen so einer aussage, dürft ihr einfach ein Mensch Töten wie Moslems es mit dieser Susanne Winter getan haben? Oder wie bei dem anderen, der eine Karikatur von Mohamed gezeichnet hat, habt ihr gleich alle mit Morddrohungen oder Kriegdrohungen reagiert. Das soll ein Friedliches Glaube sein?

    Wieviele Karikaturen und Lästerbilder gibt es vom Christlichen Jesus? Sicher 1000x mal als solche von Mohamed. Und haben Christen einfach so deswegen Leute gedroht und umgebracht? Nein keines Falls.

    Der Gott der Bibel zeigt, dass er jede Art von gewalt hast. Wenn Christen in den Kreuzzügen oder sonnst gewaltätig reagiert haben, dann sind das solche, die die Frohen Botschaft (Evangelium) von Jesus Christus nicht verstanden haben.


    Zitat Dark_Phalanx Beitrag anzeigen
    Und daher schreibe ich hier auch mit dir über den Islam. Weil ich einfach sicher bin, dass du dich komplett irrst. Und du für alle ewigkeiten in der Hölle schmoren wirst, wenn du so weiter lebst. Außerdem greife ich nicht deine Religion an, ich versuche dir nur zu erklären, dass deine Religion dich nicht zu Gott führt, sondern zum Satan.
    Genau das mache ich bei dir auch. Aber zeig mir doch warum, du denkst, dass der Islam die einzige Wahre Religion ist und keine andere. Wieso ist es nicht Buddhismus, Scientholigie, New Age u.s.w. Was ist der Grosse unterschied. Jede Religion bemüht sich um sich das nächste bessere Leben zu verdienen. Es ist doch alles gleich. Siehst du das nicht. Beim Christentum ist es anders. Wir können uns das Paradies nicht verdienen, wir bekommen es nur aus Gnade. Wir müssen nichts tun, wir kommen auch so ins Himmel. Aber alles gute, was wir auf dieser Erde versuchen zu machen, machen wir um Gott freude zu bereiten.

    Wie gesagt, ich versuche auf diese Weise dir den Islam nahe zu bringen. Das hat nichts mit rebellieren zu tun. Ich versuche nur, dich zum nachdenken zu bringen. Findest du das so schlimm?
    Auf diese weise mit der ständigen Argumetation und Gegenargumentation nützt es eben gar nicht. Zeig mir einfach die Sachen in Islam, die dich überzeugen, dass es die wahrheit ist.

    Ich habe dort aufgehört zu schreiben, weil Albiown gesagt hatte, dass wir unser Gespräch über PN weiterführen sollten und weil du sagtest, dass du dich für eine Zeitlang nicht mehr hier zeigen wirst. Außerdem finde ich nicht, dass der Islam es da am dringensten nötig hat, verteidigt zu werden. Dass las mal meine Sorge sein.
    Ich habe dir schon glaube ich wo anders gesagt, dass du dir den Vortrag von Pierre Vogel darüber anschauen solltest. Er erklärt dort alles sehr gut.
    Dann hättest du mir wenigstens per PN schreiben können. Vorallem das mit der 6 Jährigen Aisha und Mohamed ist mir wirklich ein gräuel. Und ich hab dir geschrieben, dass Pierr Vogles Ausrede zudem nur lachhaft ist. Es ist nicht nur lachhaft, sondern ehrlichgesagt finde ich es Krank. Ein 6 Jähriges Mädchen war auch vor 1400 Jahren ein kleines Mädchen. Ein Kind Eben. Und dass Mohamed mit dem Geschlechtsverkehr gewartet hat, bis sie neun war, ist für mich nur der Anzeichen, dass er wenigstens ein wenig Menschlich noch war, und das Mädchen nicht so extrem viel schmerzen bereiten wollte.

    Auch wenn das stimmt, dass die Mädchen damals reifer waren, dann wäre es heute so als würde Mohamed eine 10 Jährige heiraten und warten bis sie mit 13 ihre Periode hat um mit ihr dann als Reife Frau schlafen zu können.

    Kommschon, dennkst du wirklich Gott würde so etwas wollen? Und denkst du, diese 6 Jährige Mädchen hatte freude am Alten 50 Jährigen Mohamed gehabt?

    Sei ehrlich mit dir selbst und deinem Herz.


    Kann dein Gott, dumm in der Klasse als Schüler sitzen? Du sagst zu mir, dass ich immer mit den gleichen Argumenten komme, machst es aber nicht anders. Ich habe dir schon oft genug gesagt, dass wir die Eigenschaft der Allmacht von Gott für etwas lächerliches gebrauchen dürfen. Gott kann zwar alles, dass heisst aber nicht, dass Gott auch alles macht. Und sicherlich wird er keine Sachen machen, die ihn erniedrigen. Wenn dein Gott sowas macht, dann kann es ja auch möglich sein, dass Gott als Ameise auf der Erde krabbelt und jemand zertrampelt ihn. Kann Gott das nicht??????
    Ich sag nur Gott ist allmächtig und macht was er will.


    Ja, genau. Er ist der Beste und einzigste, der es würdig ist angebetet zu werden. Außerdem erkenne ich aus diesem Abschnitt von dir, dass du dich gar nicht mit dem Koran richtig beschäftigt hast. Allah (s.t.) sagt nirgendswo im Koran dass man andere Menschen einfach so töten soll. Wenn du dir mal das Leben des Propheten (s.a.w.) ansiehst, dann weisst du, dass dies gar nicht so ist. Aber du schaust ja nur auf die Heirat vom Propheten (s.a.w.). Und lass dir gesagt sein, Allah (s.t.) erschafft nicht Menschen, damit sie in die Hölle kommen, nur der allmächtige Gott weiss, dass sie in die Hölle kommen. Aber nur weil sie sich so entscheiden werden, nicht weil Gott es so will.
    Du sagst, ihr werdet nicht aufgefordet zum Töten.

    Hier nur einige Beispiele der Forderung zur Gewalt im Koran:

    Sure 2, Vers 191: "Und erschlagt sie (die Ungläubigen), wo immer ihr auf sie stoßt, und
    vertreibt sie, von wannen sie euch vertrieben; denn Verführung [zum Unglauben] ist
    schlimmer als Totschlag. ...";
    Sure 2, Vers 193: "Und bekämpfet sie, bis die Verführung [zum
    Unglauben] aufgehört hat, und der Glaube an Allah da ist. ..." (Die "Ungläubigen" stellen
    wegen ihrer heidnischen Auffassung eine Verführung dar und müssen allein deshalb
    bekämpft werden.)
    Sure 2, Vers 216: "Vorgeschrieben ist euch der Kampf, doch ist er euch ein Abscheu. Aber
    vielleicht verabscheut ihr ein Ding, das gut für euch ist, und vielleicht liebt ihr ein Ding, das
    schlecht für euch ist; und Allah weiß, ihr aber wisset nicht." (Gemeint ist der
    Kampf mit Waffen.)
    Sure 4, Vers 74: "Und so soll kämpfen in Allahs Weg, wer das
    irdische Leben verkauft für das Jenseits. Und wer da kämpft in Allahs Weg, falle er oder
    siege er, wahrlich dem geben wir gewaltigen Lohn."
    (Diesen "Verkauf" ihres Lebens haben die Attentäter von New York offensichtlich vollzogen)
    Sure 4, Vers 76: "Wer da glaubt, kämpft in Allahs Weg, und wer da nicht glaubt, kämpft im
    Weg des Tagut. So bekämpfet des Satans Freunde. Siehe, des Satans List ist schwach."
    Sure 4, Vers 84: "So kämpfe in Allahs Weg; nur du sollst (dazu)
    gezwungen werden; und sporne die Gläubigen an. ..."
    Sure 4, Vers 89: "Sie wünschen, dass ihr ungläubig werdet, wie sie ungläubig sind, und
    dass ihr ihnen gleich seid. Nehmet aber keinen von ihnen zum Freund, ehe sie nicht
    auswanderten in Allahs Weg. Und
    so sie den Rücken kehren (sich vom Glauben abwenden), so ergreifet sie und schlagt sie tot, wo immer ihr sie findet; und
    nehmet keinen von ihnen zum Freund oder Helfer."


    Lieber Dark_Phalanx, darum willst du nicht einmal daran denken, dich von Islam abzuwenden. Sonnst hätten alle Moslems das Recht dich zu töten

    Hier mal in einer anderen Übersetzung:

    Sure 4, Vers 89: "Sie möchten gern, ihr wäret (oder: würdet)
    ungläubig, so wie sie (selber) ungläubig sind, damit ihr (alle)
    gleich wäret. Nehmt euch daher niemand von ihnen zu Freunden, solange sie nicht
    (ihrerseits) um Gottes willen auswandern! Und wenn sie sich abwenden (und eurer
    Aufforderung zum Glauben kein Gehör schenken), dann greift sie und tötet sie, wo (immer)
    ihr sie findet, ..." (

    Digitale Bibliothek Band 46: Der Koran, S. 230 (c) Verlag W.
    Kohlhammer, Übers.: Rudi Paret)
    Sure 4, Vers 92: "Ein Gläubiger darf keinen Gläubigen töten, es sei denn aus Versehen; und
    wer einen Gläubigen aus Versehen tötet, der soll einen gläubigen Nacken (Gefangenen)
    befreien, ..." Dies ist ein Zitat, das den kriegerischen Zusammenhang eindeutig beweist, wie
    die folgenden Zitate, die aus einem Kriegshandbuch entnommen sein
    könnten.
    Sure 5, Vers 52: "Oh Gläubige, nehmt weder Juden noch Christen zu Freunden." Siehe auch
    Sure 3, Vers 118 : "Oh ihr, die ihr glaubt schließet keine Freundschaft außer mit euch. ..."
    Sure 8, Vers 12: "... Wahrlich in die Herzen der Ungläubigen werfe ich Schrecken. So haut
    ein auf ihre Hälse und haut ihnen jeden Finger ab."
    Sure 8, Vers 39: "Und kämpfet wider sie, bis kein Bürgerkrieg mehr ist und bis alles an
    Allah glaubt.."
    Sure 8, Vers 41: "Und wisset, wenn ihr etwas erbeutet, so gehört der fünfte Teil davon Allah
    und dem Gesandten und (seinen) Verwandten
    und..."
    Sure 8, Vers 60: "So rüstet wider sie, was ihr vermögt an Kräften und Rossehaufen, damit
    in Schrecken zu setzen Allahs Feind und euern Feind und andre außer ihnen, die ihr nicht
    kennt, Allah aber kennt.
    Sure 9, Vers 5: "Sind aber die heiligen Monate verflossen, so
    erschlaget die Götzendiener, wo ihr sie findet, und packet sie und belagert sie und lauert
    ihnen in jedem Hinterhalt auf. So sie jedoch
    bereuen und das Gebet verrichten und die Armensteuer zahlen, so lasst sie ihres Weges
    ziehen. Siehe, Allah ist verzeihend und barmherzig."
    Sure 9, Vers 5: "Und wenn nun die heiligen Monate abgelaufen sind, dann tötet die Heiden,
    wo (immer) ihr sie findet, greift sie,
    umzingelt sie und lauert ihnen überall auf! ..." ( Digitale
    Bibliothek Band 46: Der Koran, S. 373 (c) Verlag W. Kohlhammer,
    Übers.: Rudi Paret)
    Sure 9, Vers 111: "Siehe, Allah hat von den Gläubigen ihr Leben und ihr Gut für das
    Paradies erkauft. Sie sollen kämpfen in Allahs Weg und töten und getötet werden. ... Freut
    euch daher des Geschäfts, das
    ihr abgeschlossen habt; und das ist die große Glückseligkeit."
    Sure 9, Vers 111: "Gott hat den Gläubigen ihre Person und ihr
    Vermögen dafür abgekauft, dass sie das Paradies haben sollen. Nun
    müssen sie um Gottes willen kämpfen und dabei töten oder (w. und) (selber) den Tod
    erleiden. ... Freut euch über (diesen) euren Handel, den ihr mit ihm abgeschlossen habt
    (indem ihr eure Person und euer Vermögen gegen das Paradies eingetauscht habt)! Das ist
    dann das
    große Glück." ( Digitale Bibliothek Band 46: Der Koran, S. 397 (c)
    Verlag W. Kohlhammer, Übers.: Rudi Paret)
    Darin ist der "Märtyrertod" begründet. Siehe unter 6.)
    Sure 9, Verse 44 und 45, Verse 90 - 93 besagen, dass nur Ungläubige um Erlaubnis bitten,
    nicht kämpfen zu müssen. Also: Wer nicht kämpft
    ist ungläubig, es sei denn, er ist schwach und krank.
    Sure 9, Vers 41: "Ziehet aus, leicht und schwer, und eifert mit Gut und Blut in Allahs Weg."
    Es ist gemeint: "leicht und schwer
    bewaffnet".
    "Eifern mit Gut und Blut in Allahs Weg - für den Islam" ist ein
    Passus, der oft im Koran erscheint und durchaus den militärischen
    Kampf meint. Im Kontext ist von Krieg, Kampf und Heerscharen die Rede. (z. B. Sure 9,
    Vers 81, 88, Sure 49, Vers 15, Sure 61 "Die Schlachtordnung", Vers 11)
    Sure 9, Vers 52: "Sprich: ';Erwartet ihr (die Ungläubigen) etwa,
    dass uns nicht eins der beiden schönsten Dinge treffen wird (Sieg oder Märtyrertod)?' Und
    wir erwarten von euch (den Ungläubigen), dass euch Allah mit einer Strafe treffen wird, sei
    es von Ihm oder durch unsere Hand. Und so wartet; siehe wir warten mit euch." (Das ist die
    Strategie von Mili Göres)
    Sure 61 "Die Schlachtordnung", Vers 3 u. 4 : "Großen Hass erzeugt es bei Allah, dass ihr
    sprecht, was ihr nicht tut. Siehe Allah liebt die, welche in seinem Weg in Schlachtordnung
    kämpfen, als wären sie ein gefestigter Bau."
    Sure 4, Vers 104: "Und erlahmet nicht in der Verfolgung des Volkes (der Ungläubigen);
    leidet ihr, so leiden sie, wie ihr leidet."
    Sure 47, Vers 35: "Werdet daher nicht matt und ladet (sie) nicht ein zum Frieden, während
    ihr die Oberhand habt; ..."
    Sure 5, Vers 38 (42): "Und der Dieb und die Diebin, schneidet ihnen ihre Hände ab als Lohn
    für ihre Taten. (Dies ist) ein Exempel von Allah, und Allah ist mächtig und weise."
    Die meisten dieser Zitate erfüllen nach deutschem Recht den
    Tatbestand der Anstiftung zu Verbrechen, §30 StGB, oder der
    öffentlichen Billigung einer Straftat, § 140 StGB."

    Von der Liebe Allahs zu den Menschen ist im gesamten Koran keine zehnmal die Rede. Danach liebt Allah, der "Gott des Koran", vor allem die Guten, die Gerechten, die Vertrauenden, die Standhaften und die Gottesfürchtigen. Es gibt keinen einzigen Hinweis, dass Allah seinen Anhängern wirklich Gutes oder gar Wunder tut. Das Gleiche gilt für seinen Propheten. Mohammed ist vor allem durch zahlreiche Eroberungskriege in die Geschichte eingegangen.

    Der "Gott des Koran" kennt nur eine Wahrheit und nur eine (wahre) Religion, die des Islam, und er will, dass alle Menschen an Allah glauben. Der "Gott des Koran" maßt sich an, die Wahrheit der Bibel, der Heiligen Schrift der Christen, in Frage zu stellen. Er kritisiert und korrigiert die Heilige Schrift der Christen, das Wort Gottes, des Gottes der Bibel. Er bestreitet die Dreieinigkeit Gottes, die Gottessohnschaft, den Kreuzestod und die Auferstehung Jesu Christi. Im Koran ist Jesus Christus lediglich ein Prophet unter vielen anderen.


    Kein Problem. Ich weiss wirklich nicht, wie du von Allah (s.t.) auf den Satan kommst. Wenn man so ein Vers liest, denkst du dann wirklich an Satan.
    Die Verse im Koran alleine, zeigen, dass der Koran nicht von Gott stammen kann. Ja ich weiss, du schreibst, dass man aus diesen Texten alleine nicht annehmen dar, dass der Koran zum Gewalt zwingt. Mann muss den ganzen Text lesen. Aber ich habe auch versucht den ganzen Text zu lesen. Aber Aufforderung zu Gewalt bleibt immer noch Aufforderung zu Gewalt.

    Sprich: "Er ist Allah, ein Einziger , [112:1]
    Allah, der Absolute (Ewige Unabhängige, von Dem alles abhängt). [112:2]
    Er zeugt nicht und ist nicht gezeugt worden , [112:3]
    und Ihm ebenbürtig ist keiner."

    Sind das nicht alles perfekte Eigenschaften? Außerdem steht da nicht, dass er nicht zeugen kann, sondern, dass er nicht zeugt und nicht gezeugt worden ist. Siehst du nicht, dass das ein Unterschied ist?
    Ausser dem "Er zeugt nicht und ist nicht gezeugt worden" steht alles so auch in der Bibel. Das "Er zeugt nicht und ist nicht gezeugt worden" will nur den Unterschied zwischen den Christen und den Moslems unterstreichen.

    Ich weiss es, weil es im Koran steht und weil dies logisch nachvollziehbar ist. Du sagst also, dass Gott alle Menschen liebt, ne? Es ist echt eine komische Liebe den dein Gott zu den Menschen hat, wenn er ein Großteil in die Hölle schickt und sie dort für alle ewigkeiten schmoren und quälen lässt. Wenn er doch alle Menschen so sehr liebt, wie du sagst, dann würde er die Menschen nicht für alle ewigkeiten in die Hölle schicken.
    Wenn du dich ein bischen mit der Bibel befassen würdest, würdest du wissen, dass Gott nicht will, dass auch ein Einziger verlorehen gehen würde. Gottes wille, ist es, dass jeder im Himmel kommt. Aber da der Mensch selbständig sein Will, und nicht mit Gott in einer Beziehung leben will, wird er nicht in Himmel rein können, weill er sich nicht von seine Sünden durch den Tod von Jesus gewaschen hat. Und nur derjenige, der durch das Opfer von Jesus sich von seine Sünde gewaschen und befreit hat, kann sauber ins heilige, saubere, fehlerlose Himmel eintretten. Und alles was nicht Himmel ist, wird nach dem grossen Gericht Hölle sein.

    Es ist so wie, wenn du 5 Kinder hättest. Du hast ein Haus gebaut und hast Platz für dich und die 5 Kinder. Als die Kinder im Teenage alter sind, wollen nur noch 2 Kinder mit dir im Haus bleiben. Die anderen ziehen es lieber vor, draussen in der Kälte auf der Strasse zu leben.

    Der allmächtige Gott liebt nur diejenigen die auch an ihn glauben und gute Werke tun. Ist das nicht ehrlich logischer?
    Wenn du 5 Kinder hättest, würdest du nur 3 oder 2 von denen lieben und die anderen hassen, weil die nicht nach deiner vorstellung sind?

    Ja ich weiss, laut dem Koran, darf man Gott nicht mit einem Vater vergleichen. Ihr dürft ihn nichteinmal Vater nennen. Laut der Bibel aber will Gott ein Vater für uns sein. Das Problem ist, dass nur wenige Menschen seine Kinder sein wollen. Warum denkst du wohl, hat Gott uns erschaffen. Oder warum würdest du Kinder haben wollen? Auch wenn Gott nichts braucht, und darum auch keine Kinder braucht, hat er sich mal entschieden Kinder zu haben. Damit er Freude mit denen Teilen kann. Oder warum hat er uns erschaffen denkst du? Auch ja, du darfst dich ja nicht einmal solche Fragen stellen. Gott hat deiner Meinung nach uns nur als Sklaven erschaffen, nur als Diener. Aber das hat ja Gott auch nicht nötig oder?

    Der Prophet Muhammed (s.a.w.) hat deswegen recht, weil alles was er sagt, eine Eingebung vom allmächtigen Gott ist.
    Wo Herr willst du das Wissen. Warum solte gerada das Stimmen, warum hätte er euch nicht belügen können. Oder warum könnte seine Lehre nicht von Satan sein, wie es in der Bibel schon vorausgeschrieben steht. Um zu Beweisen, dass etwas von Gott ist, muss es schon einzigartiger Sein als so ein einfaches Gesetzbuch wie dem Koran.

    Die Bibel ist aber einzigartig. Alleine schon die entsehungsart der Bibel ist einzigartig, geschweige den ihr inhalt.

    Sorry, aber du zwingst mich zu wiederhollen:
    Die Bibel wurde von 44 Schreibern verfasst, die zu verschiedenen Zeiten und in verschiedenen Regionen und Kulturen gelebt haben. Die meisten von denen kannten sich nichteinmal. Dann wurde die Bibel innerhalb von 1500 Jahren geschrieben. Trotz dieser Eigenschaft, ist ihr Inhalt so einheitlich und kontenuirlich, als würde die ganze Bibel von einer Quelle abstammen. Die Bibel entält hunderte von Prophetien die sich erfühlt haben und sich bis heute noch ständig erfühlen. Das allte Testament, welche ca. 400 Jahre vor Chr. verfolständig wurde beschreibt im voraus die Geburt, das Leben, das Wirken, den Tod und die Auferstehung von Jesus Christus. Im Neuen Testament wird die Erfühung dieser Prophetien und die darauf folgenden Ereignisse beschrieben.

    Es gibt nicht ein Buch welches nur annähernd so ist wie die Bibel. Alle anderen Bücher einschliesslich denn Koran sind dagegen Kinderliterature.

    Wenn das wirklich so wäre, dann hätte Gott uns ja wirklich dem Teufel so gut wie augeliefert. Was meinst du wohl, warum Gott uns das Gehirn gegeben hat? Ein Grund weshalb uns Gott das Gehirn und das Herz gegeben hat, ist damit wir den wahren Weg mit dem Gehirn verstehen und mit dem Herzen erkennen. Denkst du nicht, dass Gott uns so einen Körper gegeben hat, damit wir dies tun können. Ist es besser, dass wir das ausschalten, was Gott uns gegeben hat, oder das benutzen, was Gott uns gegeben hat? Denk mal darüber nach.
    Ich hab nicht gesagt, dass du dein Gehirn bei der Suche nach der Wahrheit komplet ausschalten sollst. Sondern du sollst dich nicht nur auf deine Vernunft verlassen. Denn wenn wir uns nur nach unseren Vernunft verlassen würden, dürften wir auch nicht Glauben, dass Jesus Menschen heilen könnte. Wir dürfen überhaupt nicht an Wunder glauben. Denn Wunder ist aus erster sicht nicht so vernünftig. Menschen hielten es vor 200 Jahren unvernüftig, dass etwas Grosses und Schweres wie ein Schiff jemals Fliegen könnte. Und doch ist es heute eine Reale Tatsache oder


    Schau mal, Wenn es nur einen Heilsweg gibt, müsste der dann nicht klar und logisch nachvollziehbar sein?
    Ja das ist es. Aber nur wenn man wirklich nach der Wahrheit sucht, kann man erkennen, wie logisch der Heilsweg der Bibel ist.

    Eigentlich ist es doch ganz einfach und logisch. Gott hat dich erschaffen und hat dir Kleider geschenkt geschenkt. Diese Kleider wird im laufe deines Lebens beschmuzt durch die Sünde die du begehst. Mit eigenen guten Taten lassen sich diese Kleider nicht reinigen, denn die Flecken sitzen Tief. Gott ist absolut heilig und hasst die flecken deiner Sünde. Durch diese Flecken auf deiner Seele hast du sein Zorn auf dich geweckt. Du kannst mit diesen Flecken einfach nicht ins Himmel rein, weil der Himmel zu heilig und sauber ist. Darum musst du die Kleider für deine Seele von jeman anderen holen. Nur Jesus kann dir diese Kleider geben indem du im drum bittest. Am Kreuz hat er Gottes Zorn auf sich geladen, damit dieser Zorn nicht mehr auf dich lasstet. Nun kann dir Jesus, wenn du willst, dir seine Kleider geben. Klar ist es schwierig zu glauben, dass Jesus welcher Gott sein soll, sich so für dich erniedrigt und sein eigenes Zorn auf sich nimmt. Aber es war eben auch schwierig, dass so etwas wie ein Flugzeug tatsächlich fliegen kann Trotzdem ist es Tatsache.

    Du gibst hier Beispiele zwischen Eltern von Kindern und Gott den Menschen. Zwischen diesen Sachen, liegen Welten. Natürlich würde der Vater, seine Hand für sein Kind ins Feuer tun. Diese Sache kannst du aber nicht mit Gott vergleichen, weil er über unserer Vorstellungskraft ist und er über seiner Schöpfung erhaben ist. Wenn er eine Sache entscheidet, so sagt er zu ihr nur sei und sie ist. Und kommt nicht auf die Erde und lässt sich von seiner Schöpfung verprügeln und kreuzigen. Wo bleibt den da die Erhabenheit Gottes???
    Eben jetzt kommen wir wieder am Anfang. Gott ist erhaben, wenn ein Teil von ihm sich erniedrigen lässt und nacher wieder aufersteigt auf seinem Königreich.
    Gott musste sich erniedrigen, damit wir überhaupt Beziehung mit ihm haben können. Damit er in uns durch unseres Gewissen wirken kann, ohne das wir angst haben müssen, in der Hölle zu kommen.

    Nur so kann ich Gott spüren und in meinem Leben bemerken, wie er etwas bewirkt und mich leitet. Das was du hast, ist nur befolgung aus Angst, dass du nicht in der Hölle kommen musst. Mir hat aber Gott schon versprochen, dass ich nicht in der Hölle muss. Und sein versprechen Gilt. Ich diene Gott um ihm eine Freude zu bereiten und mit ihm in guter Beziehung zu bleiben. Aber solange du das in deinem Herzen nicht willst, wirst du die Wahrheit Gottes nicht finden können, denn Gott wird deine Augen nicht so nicht öffnen.
    Was sind den Fakten und Beweise für dich? Fakten und Beweise sind doch etwas, was man logisch verstehen kann, oder? Du sagst zu mir, dass ich mich mit meiner Religion irre, dabei sagst du, dass man gar nicht seine Logik einsetzen soll um die Wahrheit zu erkennen? Woher willst du den da wissen, ob dass was du sagst, richtig und was falsch ist? lass mich raten, dein Herz. Das ist ehrlich schwach. Und solche Leute wie dich kenn ich leider zur genüge.
    Eben logik darf und soll man anwenden. Aber man soll sich nicht nur darauf verlassen, sonnst kämmen wir niergens hin. Wenn an mehreren Orte der Welt, von mehreren Quellen und etwa zur gleichen Zeiten historische Funde von Julius Cesar und seine Taten gefunden wurde, und diese übereinstimmen, so kann man sicher davon ausgehen, das diese der Wahrheit entsprechen. So ist es auch mit der Geschichte von Jesus seinem Kreuztod und seiner Auferstehung ergangen. Es ist eine Historische Tatsache. Ca. 600 Jahre nach Chr. entstand in Arabien wieder ein historischer Fund über Jesus. Aber dieser stimmte nicht überein mit allen andere Funde und kam viel zu spät nach dem Ereignis von Jesus. So kann man davon ausgehen, dass dieser Fund eine Lüge ist und nicht der Wahrheit entspricht. Mohamed hat mal was von Jesus gehört und hat historisch auch sein Senf dazu geben wollen. Aber seine Einsichten kann man überhaupt nicht mit den Tatsachen über Jesus übereinstimmen. Obwohl niergens im Koran deutlich steht, dass die Bibel verfälscht wurde, beurteilt ihr Moslems die autentische historische funde über Jesus als Fälschung, weil sie nicht mit der von Mohamed übereinstimmen. Vieleicht hat er wirklich eine Erscheinung von einem Engel. Aber dieser Engel wird schon mehr als 600 Jahre davor in der Bibel als ein gefallener Engel der Finsterniss prophezeit, damit wir Christen, nicht auf solche Lügen hereinfallen würden. Leider gibt es da einige Christen (dazu gehören Priester und sogar Päpste) die solche Wahrnungen in der Bibel übersehen, weil die nicht mit vollem Herz an der Wahrheit hängen. Solche Christen (oder eher angebliche Christen) fallen dann in der Falle von Satan ins Islam. Lies nochmal mein vorheiger Post, dort habe ich wärend du der letzte Text geschrieben hast noch etwas wichtiges verändert.
    Ich hab dir wieder Bewiesen, dass ich auf jeder deiner Argumente eingehen kann. Natürlich kannst du auch jetzt wieder auf jeder meiner Argumente eingehen. Aber am Schluss sind wir wieder am gleichen Ort wie am Anfang. Aber überdenke alles nochmal nach, bevor du wieder mit deiner Argumete loslegst. Sonnst wird die Geschichte hier immer länger

    Gottes Segen

    mfg
    Sasa85

  15. #14
    Dark_Phalanx Dark_Phalanx ist offline
    Avatar von Dark_Phalanx

    AW: Supernatural, übernatürliche und geistliche Welt: Wahrheit oder Fantasie der Menschen?

    Zitat sasa85 Beitrag anzeigen
    Jetzt gehts wieder los mit diesen Argumenten Krieg. Auch wenn das so nichts bringt, spiele ich mal mit. Irgendwie hat Wii-Freund recht, dass Islam und Christentum, eine Explosive Mischung ist. Aber ich gehe nur auf deine Argumente ein. Mir ist es eigentlich egal was du gegen das Christentum schreibst. Du kannst über das Christentum sagen was du willst. Mich über dich aufregen und dich verurteilen werde ich nicht. Du musst selbst vor Gott deine Verantwortung übernehmen.
    Jo, das müssen wir beide.

    Wenn ich aber etwas gegen den Islam sage, muss ich damit rechnen, dass einige Moslems mich finden wollen und aufhalten wollen, oder sogar töten wollen. Wie Moslems diese Susanne Winter zuerst bedroht haben und nacher ermordet haben, weil die in der öffentlichkeit die Wahrheit über Mohamed gesagt hat. Sie hat gesagt, dass der historische Mohamed ca. 50 Kriege gefürht hat, er hat Menschen versklavt und hat sich die Frauen geholt die ihm gepasst haben. Auch wenn die Frauen verheiratet waren, oder die gar keine reife Frauen war sondern 6 Jährige Mädchen wie die Aischa. Eben Pierre Vogels Aurrede habe ich mir angehört und finde sie nur lachhaft.
    Du machst genau den gleichen Fehler wie die meisten Menschen die keine Ahnung vom Islam haben. Nur weil einige Muslime so handeln, ist das direkt der Islam, oder was? Wenn ein Christ sich in die Luft sprengt, sag ich auch demnächst, dass macht der weil es seine Religion ihn gebietet. Und nur weil der Prophet Muhammed (s.a.w.) Kriege geführt hat, ist er kein Prophet oder was? Ey lies mal in deiner eigenen Bibel, was deiner meinung nach Gott zu Moses (a.s.) offenbart hat.

    Im fünften Buch Moses, Deuteronium Kapitel 3:"3,1 Und wir wandten uns und zogen den Weg nach Basan hinauf. Und Og, der König von Basan, zog zum Kampf aus, uns entgegen nach Edrei, er und all sein Volk. 3,2 Und der HERR sprach zu mir: Fürchte ihn nicht, denn in deine Hand habe ich ihn und all sein Volk und sein Land gegeben! Und tu [mit] ihm, wie du [mit] Sihon, dem König der Amoriter, getan hast, der in Heschbon wohnte! 3,3 Und der HERR, unser Gott, gab auch Og, den König von Basan, und all sein Volk in unsere Hand. Und wir schlugen ihn, bis ihm keiner übrigblieb, der entkam. 3,4 Und alle seine Städte nahmen wir in jener Zeit ein. Es gab keine Stadt, die wir ihnen nicht nahmen: sechzig Städte, den ganzen Landstrich Argob, das Königreich des Og in Basan; 3,5 alle diese Städte waren befestigt mit hohen Mauern, Toren und Riegeln; abgesehen von den sehr vielen offenen Landstädten. 3,6 Und wir vollstreckten den Bann an ihnen, wie wir es bei Sihon, dem König von Heschbon, getan hatten. Wir vollstreckten an ihrer ganzen Bevölkerung den Bann: an Männern, Frauen und Kindern. 3,7 Aber alles Vieh und die Beute der Städte erbeuteten wir für uns.

    Weiter gehts.

    7,1 Wenn der HERR, dein Gott, dich in das Land bringt, in das du [jetzt] hineinkommst, um es in Besitz zu nehmen, und [wenn er dann] viele Nationen vor dir hinaustreibt: die Hetiter und die Girgasiter und die Amoriter und die Kanaaniter und die Perisiter und die Hewiter und die Jebusiter, sieben Nationen, größer und stärker als du, 7,2 und [wenn] der HERR, dein Gott, sie vor dir dahingibt, und du sie schlägst, [dann] sollst du unbedingt an ihnen den Bann vollstrecken. Du sollst keinen Bund mit ihnen schließen noch ihnen gnädig sein. 7,3 Und du sollst dich nicht mit ihnen verschwägern. Deine Tochter darfst du nicht seinem Sohn geben, und seine Tochter darfst du nicht für deinen Sohn nehmen. 7,4 Denn er würde deinen Sohn von mir abwenden, daß er andern Göttern dient, und der Zorn des HERRN würde gegen euch entbrennen, und er würde dich schnell vernichten. 7,5 Sondern so sollt ihr an ihnen tun: Ihre Altäre sollt ihr niederreißen und ihre Gedenksteine zerbrechen und ihre Ascherim umhauen und ihre Götterbilder mit Feuer verbrennen.

    13,16 dann sollst du die Bewohner dieser Stadt unbedingt mit der Schärfe des Schwertes erschlagen. Du sollst an ihnen und an allem, was in ihr ist, den Bann vollstrecken, auch an ihrem Vieh, mit der Schärfe des Schwertes. 13,17 Und alle Beute in ihr sollst du mitten auf ihren Platz zusammentragen und die Stadt und alle Beute in ihr dem HERRN, deinem Gott, als Ganzopfer mit Feuer verbrennen. Ewig soll sie ein Schutthaufen sein, sie soll nie mehr aufgebaut werden.

    Nur weil der Prophet (s.a.w.) Kriege geführt hat, heisst das nicht, dass er kein Prophet sein kann. Der beste Beweis ist Moses (a.s.) aber keine angst zu Jesus aus der Bibel komme ich auch. Dann siehst du wie sehr dein Gott die Menschen liebt.

    Kapitel 51 Jeremia

    51,20 Du bist mir ein Hammer, eine Kriegswaffe, und mit dir zerhämmere ich Nationen, und mit dir zerstöre ich Königreiche, 51,21 und mit dir zerhämmere ich Roß und Reiter, und mit dir zerhämmere ich den Wagen und seinen Lenker, 51,22 und mit dir zerhämmere ich Mann und Frau, und mit dir zerhämmere ich Greis und Knaben, und mit dir zerhämmere ich Jüngling und die Jungfrau, 51,23 und mit dir zerhämmere ich den Hirten und seine Herde, und mit dir zerhämmere ich den Bauern und sein Gespann, und mit dir zerhämmere ich Statthalter und Befehlshaber. 51,24 Und ich will Babel und allen Bewohnern Chaldäas all ihr Böses, das sie an Zion verübt haben, vor euren Augen vergelten, spricht der HERR. 51,25 Siehe, ich will an dich, spricht der HERR, du Berg des Verderbens, der die ganze Erde verdirbt. Und ich will meine Hand gegen dich ausstrecken und dich von den Felsen hinabwälzen und dich zu einem verbrannten Berg machen, 51,26 so daß man von dir weder Eckstein noch Grundstein nehmen kann. Denn eine ewige Trümmerstätte sollst du sein, spricht der HERR.

    Nächster Vers.

    Jesaja

    13,15 Wer irgend gefunden wird, soll durchbohrt werden; und wer irgend ergriffen wird, soll durchs Schwert fallen. 13,16 Ihre Kinder werden vor ihren Augen zerschmettert, ihre Häuser geplündert und ihre Frauen geschändet werden.

    13,17 Siehe, ich erwecke gegen sie die Meder, die Silber nicht achten und an Gold kein Gefallen haben. 13,18 [Ihre] Bogen werden junge Männer niederstrecken, und über die Leibesfrucht werden sie sich nicht erbarmen, und der Kinder wegen werden sie nicht betrübt sein

    Wegen so einer aussage, dürft ihr einfach ein Mensch Töten wie Moslems es mit dieser Susanne Winter getan haben? Oder wie bei dem anderen, der eine Karikatur von Mohamed gezeichnet hat, habt ihr gleich alle mit Morddrohungen oder Kriegdrohungen reagiert. Das soll ein Friedliches Glaube sein?

    Wieviele Karikaturen und Lästerbilder gibt es vom Christlichen Jesus? Sicher 1000x mal als solche von Mohamed. Und haben Christen einfach so deswegen Leute gedroht und umgebracht? Nein keines Falls.

    Der Gott der Bibel zeigt, dass er jede Art von gewalt hast.

    letzter Vers

    Hosea

    14,1 Samaria wird büßen, denn es ist widerspenstig gewesen gegen seinen Gott. Sie werden durchs Schwert fallen, ihre Kinder werden zerschmettert und ihre Schwangeren aufgeschlitzt.

    Les erstmal deine eigene Bibel die deiner Meinung nach voller Liebe ist. Wirklich ne wenn du danach gehst, dann musst du erst recht sagen, Islam ist die Wahrheit. Wenn man sieht, was für kriegerische Verse es im Alten Testament und im NT es gibt. Zeig mir ein Vers im Koran, oder ein Hadith vom Propheten Muhammed (s.a.w.) wo steht, dass man Frauen und Kinder und alles was in einem Land ist, zerstören soll. Soetwas gibt es nicht im Islam, aber in deiner RELIGION schon.

    Genau das mache ich bei dir auch. Aber zeig mir doch warum, du denkst, dass der Islam die einzige Wahre Religion ist und keine andere. Wieso ist es nicht Buddhismus, Scientholigie, New Age u.s.w. Was ist der Grosse unterschied.
    Der Unterschied zwischen diese Religionen ist dieser reine und perfekte Monotheismus. Sag mir ehrlich, kennst du eine Religion wo der allmächtige so perfekt beschrieben wird, wie im Koran? Im Alten Testament soll drinne stehen, dass Gott Trunken aus dem Schlaf erwachen sein soll. Es soll drinne stehen, dass Gott mit Jakob gerungen haben soll und Gott gegen ihn verloren hat. Was ist das für ein Gott. Im Koran steht gegen solche sachen sowas.

    Wahrlich, ungläubig sind diejenigen, die sagen: "Allah ist der Messias, der Sohn der Maria." Sprich: "Wer vermochte wohl etwas gegen Allah, wenn Er den Messias, den Sohn der Maria, seine Mutter und jene, die allesamt auf der Erde sind, vernichten will?" Allahs ist das Königreich der Himmel und der Erde und dessen, was zwischen beiden ist. Er erschafft, was Er will; und Allah hat Macht über alle Dinge.

    Das ist ein Gott. Ein Perfekter, der ohne Fehler ist, gegen den keiner eine Chance hat. Das ist das, was die Lehre des Islams von der Lehre des Christentums stark unterscheidet. Siehst du das nicht? Dieser reine Eingottglaube?

    Jede Religion bemüht sich um sich das nächste bessere Leben zu verdienen. Es ist doch alles gleich. Siehst du das nicht. Beim Christentum ist es anders. Wir können uns das Paradies nicht verdienen, wir bekommen es nur aus Gnade.
    Man bekommt das Paradies auch im Islam aus Gnade vom allmächtigen Gott. Man muss sich doch aber diese Gnade verdienen, oder? Wenn man sich diese Gnade nicht verdienen müsste, dann würde auch jeder Mensch ins Paradies kommen, oder?

    Wir müssen nichts tun, wir kommen auch so ins Himmel. Aber alles gute, was wir auf dieser Erde versuchen zu machen, machen wir um Gott freude zu bereiten.
    Genau das ist eines der unlogischen Dinge bei euch.



    Auf diese weise mit der ständigen Argumetation und Gegenargumentation nützt es eben gar nicht. Zeig mir einfach die Sachen in Islam, die dich überzeugen, dass es die wahrheit ist.
    Wie gesagt, schau dir die Beschreibung über Gott in der Bibel an und über die Beschreibung über den allmächtigen Gott im Koran.



    Dann hättest du mir wenigstens per PN schreiben können. Vorallem das mit der 6 Jährigen Aisha und Mohamed ist mir wirklich ein gräuel. Und ich hab dir geschrieben, dass Pierr Vogles Ausrede zudem nur lachhaft ist.
    Was ist den an seiner Rede lachhaft? Sag mal was genaues? Nur als Info, der Prophet (s.a.w.) hat nie mit Aisha (r.a.) Geschlechtsverkeher gehabt. Sie haben beide geheiratet weil es daraus sehr viele Weisheiten drinne waren. Eines dieser Weisheiten war, dass sie diejenige ist, die sehr sehr sehr viel Wissen in der Religion hatt. Und besonders im Haushaltlischen Bereich. Die meisten Überlieferungen über Menstruation, über wie war der Prophet (s.a.w.) im Haushalt, wie hat er sich um seine Familie gekümmert, kommen von Aisha (r.a.). Und da sie so jung war, war es ihr auch noch möglich dieses Wissen, an die nächsten Generationen weiter zu geben. Die meisten anderen Frauen vom Propheten (s.a.w.) sind nicht bis in die nächsten Generationen gekommen, weil sie halt sehr alt waren. Und noch etwas, Aisha (r.a.) hat niemals Kinder vom Propeheten (s.a.w.) gehabt.

    Es ist nicht nur lachhaft, sondern ehrlichgesagt finde ich es Krank. Ein 6 Jähriges Mädchen war auch vor 1400 Jahren ein kleines Mädchen. Ein Kind Eben. Und dass Mohamed mit dem Geschlechtsverkehr gewartet hat, bis sie neun war, ist für mich nur der Anzeichen, dass er wenigstens ein wenig Menschlich noch war, und das Mädchen nicht so extrem viel schmerzen bereiten wollte.
    Wie gesagt, er hat nicht mit ihr Geschlechtsverkeher gehabt. Er hat nur bis 9 Jahen gewartet, weil sie dann im Islam als Frau galt, ok.

    Auch wenn das stimmt, dass die Mädchen damals reifer waren, dann wäre es heute so als würde Mohamed eine 10 Jährige heiraten und warten bis sie mit 13 ihre Periode hat um mit ihr dann als Reife Frau schlafen zu können.
    Ja? Sag das mal den Holländern. Bei den zählt eine 12 jährige als Frau.

    Kommschon, dennkst du wirklich Gott würde so etwas wollen? Und denkst du, diese 6 Jährige Mädchen hatte freude am Alten 50 Jährigen Mohamed gehabt?
    Sie hatten kein SEX.

    Sei ehrlich mit dir selbst und deinem Herz.
    Das bin ich. Das solltest du aber auch und logisch und Kritisch über deine Religion mal nachdenken.




    Ich sag nur Gott ist allmächtig und macht was er will.
    Geh mal auf meine Frage ein, ok. Wieso weichst du hier so billig aus? Ich sage auch, dass Gott allmächtig ist. Aber bei dir ist es anscheinend so, dass Gott alles lächerliche machen kann. Daher habe ich gefragt, ob Gott im Christentum, dumm in der Schule sitzen kann?




    Du sagst, ihr werdet nicht aufgefordet zum Töten.

    Hier nur einige Beispiele der Forderung zur Gewalt im Koran:

    Sure 2, Vers 191: "Und erschlagt sie (die Ungläubigen), wo immer ihr auf sie stoßt, und
    vertreibt sie, von wannen sie euch vertrieben; denn Verführung [zum Unglauben] ist
    schlimmer als Totschlag. ...";
    Sure 2, Vers 193: "Und bekämpfet sie, bis die Verführung [zum
    Unglauben] aufgehört hat, und der Glaube an Allah da ist. ..." (Die "Ungläubigen" stellen
    wegen ihrer heidnischen Auffassung eine Verführung dar und müssen allein deshalb
    bekämpft werden.)
    Sure 2, Vers 216: "Vorgeschrieben ist euch der Kampf, doch ist er euch ein Abscheu. Aber
    vielleicht verabscheut ihr ein Ding, das gut für euch ist, und vielleicht liebt ihr ein Ding, das
    schlecht für euch ist; und Allah weiß, ihr aber wisset nicht." (Gemeint ist der
    Kampf mit Waffen.)
    Sure 4, Vers 74: "Und so soll kämpfen in Allahs Weg, wer das
    irdische Leben verkauft für das Jenseits. Und wer da kämpft in Allahs Weg, falle er oder
    siege er, wahrlich dem geben wir gewaltigen Lohn."
    (Diesen "Verkauf" ihres Lebens haben die Attentäter von New York offensichtlich vollzogen)
    Sure 4, Vers 76: "Wer da glaubt, kämpft in Allahs Weg, und wer da nicht glaubt, kämpft im
    Weg des Tagut. So bekämpfet des Satans Freunde. Siehe, des Satans List ist schwach."
    Sure 4, Vers 84: "So kämpfe in Allahs Weg; nur du sollst (dazu)
    gezwungen werden; und sporne die Gläubigen an. ..."
    Sure 4, Vers 89: "Sie wünschen, dass ihr ungläubig werdet, wie sie ungläubig sind, und
    dass ihr ihnen gleich seid. Nehmet aber keinen von ihnen zum Freund, ehe sie nicht
    auswanderten in Allahs Weg. Und
    so sie den Rücken kehren (sich vom Glauben abwenden), so ergreifet sie und schlagt sie tot, wo immer ihr sie findet; und
    nehmet keinen von ihnen zum Freund oder Helfer."


    Lieber Dark_Phalanx, darum willst du nicht einmal daran denken, dich von Islam abzuwenden. Sonnst hätten alle Moslems das Recht dich zu töten

    Hier mal in einer anderen Übersetzung:

    Sure 4, Vers 89: "Sie möchten gern, ihr wäret (oder: würdet)
    ungläubig, so wie sie (selber) ungläubig sind, damit ihr (alle)
    gleich wäret. Nehmt euch daher niemand von ihnen zu Freunden, solange sie nicht
    (ihrerseits) um Gottes willen auswandern! Und wenn sie sich abwenden (und eurer
    Aufforderung zum Glauben kein Gehör schenken), dann greift sie und tötet sie, wo (immer)
    ihr sie findet, ..." (

    Digitale Bibliothek Band 46: Der Koran, S. 230 (c) Verlag W.
    Kohlhammer, Übers.: Rudi Paret)
    Sure 4, Vers 92: "Ein Gläubiger darf keinen Gläubigen töten, es sei denn aus Versehen; und
    wer einen Gläubigen aus Versehen tötet, der soll einen gläubigen Nacken (Gefangenen)
    befreien, ..." Dies ist ein Zitat, das den kriegerischen Zusammenhang eindeutig beweist, wie
    die folgenden Zitate, die aus einem Kriegshandbuch entnommen sein
    könnten.
    Sure 5, Vers 52: "Oh Gläubige, nehmt weder Juden noch Christen zu Freunden." Siehe auch
    Sure 3, Vers 118 : "Oh ihr, die ihr glaubt schließet keine Freundschaft außer mit euch. ..."
    Sure 8, Vers 12: "... Wahrlich in die Herzen der Ungläubigen werfe ich Schrecken. So haut
    ein auf ihre Hälse und haut ihnen jeden Finger ab."
    Sure 8, Vers 39: "Und kämpfet wider sie, bis kein Bürgerkrieg mehr ist und bis alles an
    Allah glaubt.."
    Sure 8, Vers 41: "Und wisset, wenn ihr etwas erbeutet, so gehört der fünfte Teil davon Allah
    und dem Gesandten und (seinen) Verwandten
    und..."
    Sure 8, Vers 60: "So rüstet wider sie, was ihr vermögt an Kräften und Rossehaufen, damit
    in Schrecken zu setzen Allahs Feind und euern Feind und andre außer ihnen, die ihr nicht
    kennt, Allah aber kennt.
    Sure 9, Vers 5: "Sind aber die heiligen Monate verflossen, so
    erschlaget die Götzendiener, wo ihr sie findet, und packet sie und belagert sie und lauert
    ihnen in jedem Hinterhalt auf. So sie jedoch
    bereuen und das Gebet verrichten und die Armensteuer zahlen, so lasst sie ihres Weges
    ziehen. Siehe, Allah ist verzeihend und barmherzig."
    Sure 9, Vers 5: "Und wenn nun die heiligen Monate abgelaufen sind, dann tötet die Heiden,
    wo (immer) ihr sie findet, greift sie,
    umzingelt sie und lauert ihnen überall auf! ..." ( Digitale
    Bibliothek Band 46: Der Koran, S. 373 (c) Verlag W. Kohlhammer,
    Übers.: Rudi Paret)
    Sure 9, Vers 111: "Siehe, Allah hat von den Gläubigen ihr Leben und ihr Gut für das
    Paradies erkauft. Sie sollen kämpfen in Allahs Weg und töten und getötet werden. ... Freut
    euch daher des Geschäfts, das
    ihr abgeschlossen habt; und das ist die große Glückseligkeit."
    Sure 9, Vers 111: "Gott hat den Gläubigen ihre Person und ihr
    Vermögen dafür abgekauft, dass sie das Paradies haben sollen. Nun
    müssen sie um Gottes willen kämpfen und dabei töten oder (w. und) (selber) den Tod
    erleiden. ... Freut euch über (diesen) euren Handel, den ihr mit ihm abgeschlossen habt
    (indem ihr eure Person und euer Vermögen gegen das Paradies eingetauscht habt)! Das ist
    dann das
    große Glück." ( Digitale Bibliothek Band 46: Der Koran, S. 397 (c)
    Verlag W. Kohlhammer, Übers.: Rudi Paret)
    Darin ist der "Märtyrertod" begründet. Siehe unter 6.)
    Sure 9, Verse 44 und 45, Verse 90 - 93 besagen, dass nur Ungläubige um Erlaubnis bitten,
    nicht kämpfen zu müssen. Also: Wer nicht kämpft
    ist ungläubig, es sei denn, er ist schwach und krank.
    Sure 9, Vers 41: "Ziehet aus, leicht und schwer, und eifert mit Gut und Blut in Allahs Weg."
    Es ist gemeint: "leicht und schwer
    bewaffnet".
    "Eifern mit Gut und Blut in Allahs Weg - für den Islam" ist ein
    Passus, der oft im Koran erscheint und durchaus den militärischen
    Kampf meint. Im Kontext ist von Krieg, Kampf und Heerscharen die Rede. (z. B. Sure 9,
    Vers 81, 88, Sure 49, Vers 15, Sure 61 "Die Schlachtordnung", Vers 11)
    Sure 9, Vers 52: "Sprich: ';Erwartet ihr (die Ungläubigen) etwa,
    dass uns nicht eins der beiden schönsten Dinge treffen wird (Sieg oder Märtyrertod)?' Und
    wir erwarten von euch (den Ungläubigen), dass euch Allah mit einer Strafe treffen wird, sei
    es von Ihm oder durch unsere Hand. Und so wartet; siehe wir warten mit euch." (Das ist die
    Strategie von Mili Göres)
    Sure 61 "Die Schlachtordnung", Vers 3 u. 4 : "Großen Hass erzeugt es bei Allah, dass ihr
    sprecht, was ihr nicht tut. Siehe Allah liebt die, welche in seinem Weg in Schlachtordnung
    kämpfen, als wären sie ein gefestigter Bau."
    Sure 4, Vers 104: "Und erlahmet nicht in der Verfolgung des Volkes (der Ungläubigen);
    leidet ihr, so leiden sie, wie ihr leidet."
    Sure 47, Vers 35: "Werdet daher nicht matt und ladet (sie) nicht ein zum Frieden, während
    ihr die Oberhand habt; ..."
    Sure 5, Vers 38 (42): "Und der Dieb und die Diebin, schneidet ihnen ihre Hände ab als Lohn
    für ihre Taten. (Dies ist) ein Exempel von Allah, und Allah ist mächtig und weise."
    Die meisten dieser Zitate erfüllen nach deutschem Recht den
    Tatbestand der Anstiftung zu Verbrechen, §30 StGB, oder der
    öffentlichen Billigung einer Straftat, § 140 StGB."
    1. Ziehst du diese Verse wieder nur aus dem Kontext und 2. habe ich dir schon oben geschrieben, was im gegenzug euer achso Liebender Gott im Alten Testament und im Neuen Testament über Kriege sagt. Fass dir mal an deine eigene Nase.

    Von der Liebe Allahs zu den Menschen ist im gesamten Koran keine zehnmal die Rede.

    Ist das eine Herausforderung oder was? die nehme ich gerne an.

    Hier der 1. Vers:Er ist der Allverzeihende, der Barmherzige. [2:37]

    2.wahrlich, Er ist der Allvergebende, der Barmherzige. [2:54]

    3. Und Wir werden den Rechtschaffenen mehr geben. [2:58] nochmal die Liebe von Allah (s.t.)

    4.Diejenigen aber, die glauben und gute Werke tun, werden die Bewohner des Paradieses sein. Darin werden sie ewig bleiben. (Nur durch die Liebe von Allah wird man belohnt.)

    5.Du bist der gnädig Sich-wieder-Zuwendende, der Barmherzige. [2:128]

    6.wahrlich, Allah ist gegenüber den Menschen Mitleidig, Barmherzig. [2:143]

    7.Und damit Ich Meine Gnade an euch vollende und damit ihr euch vielleicht werdet rechtleiten lassen. [2:150]
    (Durch die Gnade wie du siehst.)

    8. wahrlich Allah ist mit den Geduldigen. [2:153]

    9. Auf diese läßt ihr Herr Segnungen und Barmherzigkeit herab und diese werden rechtgeleitet sein. [2:157]

    10. denn Ich bin der gnädig Sich-wieder-Zuwendende, der Barmherzige. [2:160]

    10 Verse über die Liebe von Allah (s.t.) über seine Diener und das in einem einziegen Kapitel. Fragt sich wie viele im Koran stehen.

    Danach liebt Allah, der "Gott des Koran", vor allem die Guten, die Gerechten, die Vertrauenden, die Standhaften und die Gottesfürchtigen. Es gibt keinen einzigen Hinweis, dass Allah seinen Anhängern wirklich Gutes oder gar Wunder tut. Das Gleiche gilt für seinen Propheten. Mohammed ist vor allem durch zahlreiche Eroberungskriege in die Geschichte eingegangen.
    Dann lies mal genauer in der Sunna und was Allah (s.t.) alles für den Propheten (s.a.w.) getan hat. Beispielsweise wurden alle Bittgebete vom Propheten (s.a.w.) von Allah (s.t.) angenommen. Naja der Rest, siehe oben.

    Der "Gott des Koran" kennt nur eine Wahrheit und nur eine (wahre) Religion, die des Islam, und er will, dass alle Menschen an Allah glauben.
    Ja, dass heisst aber nicht, dass er die Menschen zwingt. Will den der Gott im Christentum nicht gerne, dass die Menschen an ihn glauben? Will er das sie in die Hölle kommen? Jetzt komm mir nicht, mit ja im Islam wird man gezwungen oder so. Ich habe schon gesagt, dass es im Islam auch kein Zwang gibt.

    Der "Gott des Koran" maßt sich an, die Wahrheit der Bibel, der Heiligen Schrift der Christen, in Frage zu stellen.
    Er maßt sich an???? Allah (s.t.) ist der Schöpfer der Himmel und der Erden. Er stellt nur klar, wie es wirklich ist. Und wenn Er im Koran sagt, dass die Bibel und die Thora verfälscht worden sind, dass ist es auch so. Der Gott in der Bibel, beschließt auch einfach viele Dinge. Bei dem ist es aber normal, ne???

    Er kritisiert und korrigiert die Heilige Schrift der Christen, das Wort Gottes, des Gottes der Bibel. Er bestreitet die Dreieinigkeit Gottes, die Gottessohnschaft, den Kreuzestod und die Auferstehung Jesu Christi. Im Koran ist Jesus Christus lediglich ein Prophet unter vielen anderen.
    Wie gesagt, er stellt alles klar. Er sagt was wahr und was falsch ist. Und wenn es die Dreieinigkeit nicht gibt, dann ist das auch so. Und Jesus (a.s.) ist im Islam nicht nur einfach ein Prophet sondern ein Gesandter. Dass ist im Islam die höhere Form des einfachen Propheten. Allah (s.t.) hat ihn außerdem nicht so erschaffen wie die meisten anderen Propheten. Die meisten anderen Propheten und Gesandten hatten Vater und Mutter. Eines der großen Wunder von Jesus ist, dass er kein Vater hatt und Gott ihn einfach so erschaffen hat. Das weisst du aber sicherlich.




    Die Verse im Koran alleine, zeigen, dass der Koran nicht von Gott stammen kann. Ja ich weiss, du schreibst, dass man aus diesen Texten alleine nicht annehmen dar, dass der Koran zum Gewalt zwingt. Mann muss den ganzen Text lesen. Aber ich habe auch versucht den ganzen Text zu lesen. Aber Aufforderung zu Gewalt bleibt immer noch Aufforderung zu Gewalt.
    Ja, du hast Recht. Aufforderung zu Gewalt, bleibt Aufforderung zu Gewalt. Da frag ich mich wie du bei deiner Religion überhaupt noch bleiben kannst, nach den Versen die ich dir oben genannt habe.



    Ausser dem "Er zeugt nicht und ist nicht gezeugt worden" steht alles so auch in der Bibel. Das "Er zeugt nicht und ist nicht gezeugt worden" will nur den Unterschied zwischen den Christen und den Moslems unterstreichen.
    Was für ein Unterschied denn? Ich denke dein Gott kann alles. Was ist das den für ein allmächtiger Gott?



    Wenn du dich ein bischen mit der Bibel befassen würdest, würdest du wissen, dass Gott nicht will, dass auch ein Einziger verlorehen gehen würde. Gottes wille, ist es, dass jeder im Himmel kommt. Aber da der Mensch selbständig sein Will, und nicht mit Gott in einer Beziehung leben will, wird er nicht in Himmel rein können, weill er sich nicht von seine Sünden durch den Tod von Jesus gewaschen hat. Und nur derjenige, der durch das Opfer von Jesus sich von seine Sünde gewaschen und befreit hat, kann sauber ins heilige, saubere, fehlerlose Himmel eintretten. Und alles was nicht Himmel ist, wird nach dem grossen Gericht Hölle sein.
    Jo, ist im Islam ähnlich. Nur das mit dem Opfertod find ich ungerecht. Jeder Mensch ist im Islam für sich selber verantwortlich. Find ich auch ehrlich gesagt, logischer und Fairer. Was für ein Gerechten Gott wir doch haben, oder?

    Es ist so wie, wenn du 5 Kinder hättest. Du hast ein Haus gebaut und hast Platz für dich und die 5 Kinder. Als die Kinder im Teenage alter sind, wollen nur noch 2 Kinder mit dir im Haus bleiben. Die anderen ziehen es lieber vor, draussen in der Kälte auf der Strasse zu leben.



    Wenn du 5 Kinder hättest, würdest du nur 3 oder 2 von denen lieben und die anderen hassen, weil die nicht nach deiner vorstellung sind?

    Ja ich weiss, laut dem Koran, darf man Gott nicht mit einem Vater vergleichen. Ihr dürft ihn nichteinmal Vater nennen. Laut der Bibel aber will Gott ein Vater für uns sein. Das Problem ist, dass nur wenige Menschen seine Kinder sein wollen. Warum denkst du wohl, hat Gott uns erschaffen. Oder warum würdest du Kinder haben wollen? Auch wenn Gott nichts braucht, und darum auch keine Kinder braucht, hat er sich mal entschieden Kinder zu haben. Damit er Freude mit denen Teilen kann.
    Wozu braucht Gott freude??? Er hat uns erschaffen, Punkt. Warum er uns erschaffen hat? Genau, damit wir ihm dienen. Und wenn du ihm dienst, liebt er dich und belohnt dich. Ist das so schwer zu verstehen?

    Oder warum hat er uns erschaffen denkst du? Auch ja, du darfst dich ja nicht einmal solche Fragen stellen.
    Von welchen Sektenmitgliedern hast du das den schon wieder? Man darf solche Fragen stellen und Allah (s.t.) gibt darauf auch die passende Antwort.

    Gott hat deiner Meinung nach uns nur als Sklaven erschaffen, nur als Diener. Aber das hat ja Gott auch nicht nötig oder?
    Ja, richtig. Du beginnst zu lernen, gut. Hast du ein Problem damit, ein Diner von Gott zu sein?

    Wo Herr willst du das Wissen. Warum solte gerada das Stimmen, warum hätte er euch nicht belügen können. Oder warum könnte seine Lehre nicht von Satan sein, wie es in der Bibel schon vorausgeschrieben steht. Um zu Beweisen, dass etwas von Gott ist, muss es schon einzigartiger Sein als so ein einfaches Gesetzbuch wie dem Koran.
    Der Koran ist das einzigartigste Buch was es auf der Welt gibt. Streite du erstmal mit den Protestanden wie viele Teile das Alte Testament und aus wie vielen Teilen das Neue Testament besteht. Wenn du mal die Lebensgeschichte vom Propheten (s.a.w.) lesen würdest, dann wüsstest du, dass er in seiner Jugendzeit als der Vertrauenswürdige bezeichnet wäre. Dass er bekannt war, als derjenige der niemals gelogen hat. Der immer Wahrhaftig war. Daher ist es auch eines der Weisheiten, dass Allah (s.t.) ihn erst mit 40 Jahren als Propheten erwält hat. Denn die Menschen kannten ihn, sein leben lang. Wieso sollte er nach 40 Jahren auf einmal anfangen zu lügen und zu betrügen??? Sogar als die damaligen Mekkaner ihm die höchste Stellung im Mekka geben wollten und sie ihm so viele Frauen und Geld geben wollten, hat er nicht auf seine Botschaft verzichtet. Und was hat er davon?? Er wurde verjagt, verspottet, gedemütigt und und und. Daran sieht man, dass er immer die Wahrheit gesagt hat. Er war nicht einer der im Reichtum gelebt hat, obwohl er alles haben könnte was er will.

    Die Bibel ist aber einzigartig. Alleine schon die entsehungsart der Bibel ist einzigartig, geschweige den ihr inhalt.
    Die Bibel ist einzigartig??? Ey es gibt so viele Streitigkeiten innerhalb den Christen, welche überhaupt die Richtige sein. Verleugnust du all diese Sachen, oder was??? Und ihr Inhalt?? Ich habe dir ja schon gezeigt, was für ein Gott im AT und im NT beschrieben wird. Sehr liebenswert muss ich sagen.

    Sorry, aber du zwingst mich zu wiederhollen:
    Die Bibel wurde von 44 Schreibern verfasst, die zu verschiedenen Zeiten und in verschiedenen Regionen und Kulturen gelebt haben. Die meisten von denen kannten sich nichteinmal. Dann wurde die Bibel innerhalb von 1500 Jahren geschrieben. Trotz dieser Eigenschaft, ist ihr Inhalt so einheitlich und kontenuirlich, als würde die ganze Bibel von einer Quelle abstammen. Die Bibel entält hunderte von Prophetien die sich erfühlt haben und sich bis heute noch ständig erfühlen. Das allte Testament, welche ca. 400 Jahre vor Chr. verfolständig wurde beschreibt im voraus die Geburt, das Leben, das Wirken, den Tod und die Auferstehung von Jesus Christus. Im Neuen Testament wird die Erfühung dieser Prophetien und die darauf folgenden Ereignisse beschrieben.
    Wie gesagt, schau erstmal ob du an die richtige Bibel glaubst.

    Es gibt nicht ein Buch welches nur annähernd so ist wie die Bibel. Alle anderen Bücher einschliesslich denn Koran sind dagegen Kinderliterature.
    Kinderliteratur???? Wenigstes verliert Gott im Koran nicht gegen eines seiner Geschöpfe. Wenigstes wird Gott nicht von seiner eigenen Schöpfung gekreuzigt. Wenigstens erwacht Gott im Koran nicht, trunken vom Schlaf. Was ist das bitte für ein Gott??? Habe die Bibel zufällig letzte Woche in der Schule gelesen. Im Reliunterricht. Ich frag mich ehrlich, wie du an so einem Buch hängen kannst. Das liest sich wie ein Märchenbuch für Kinder.



    Ich hab nicht gesagt, dass du dein Gehirn bei der Suche nach der Wahrheit komplet ausschalten sollst. Sondern du sollst dich nicht nur auf deine Vernunft verlassen. Denn wenn wir uns nur nach unseren Vernunft verlassen würden, dürften wir auch nicht Glauben, dass Jesus Menschen heilen könnte. Wir dürfen überhaupt nicht an Wunder glauben. Denn Wunder ist aus erster sicht nicht so vernünftig. Menschen hielten es vor 200 Jahren unvernüftig, dass etwas Grosses und Schweres wie ein Schiff jemals Fliegen könnte. Und doch ist es heute eine Reale Tatsache oder
    Ja, da hast du mal recht. Aber man muss die Grundlegenden Dinge in der Religion verstehen können. Sag mal ehrlich, kannst du daran glauben, dass Gott zu Jesus (a.s.) inkarnierte (zu fleich gewordener) Jesus wurde und sich kreuzigen haben lasse??? Kannst du dir so ein Gott vorstellen, der um Hilfe schreit und am ende sagt, mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen?? Kannst du das, mit deinem Herzen vereinbaren???




    Ja das ist es. Aber nur wenn man wirklich nach der Wahrheit sucht, kann man erkennen, wie logisch der Heilsweg der Bibel ist.
    Hier sagst du wieder logisch. Wenn man logisch an die Bibel ran geht, dann sieht man wie unlogisch das ganze in der Bibel ist. Fast jeden Vers den ich gelesen hatte, dachte ich nur, wie kann man an so ein Buch glauben???

    Eigentlich ist es doch ganz einfach und logisch. Gott hat dich erschaffen und hat dir Kleider geschenkt geschenkt. Diese Kleider wird im laufe deines Lebens beschmuzt durch die Sünde die du begehst. Mit eigenen guten Taten lassen sich diese Kleider nicht reinigen, denn die Flecken sitzen Tief. Gott ist absolut heilig und hasst die flecken deiner Sünde. Durch diese Flecken auf deiner Seele hast du sein Zorn auf dich geweckt. Du kannst mit diesen Flecken einfach nicht ins Himmel rein, weil der Himmel zu heilig und sauber ist. Darum musst du die Kleider für deine Seele von jeman anderen holen. Nur Jesus kann dir diese Kleider geben indem du im drum bittest. Am Kreuz hat er Gottes Zorn auf sich geladen, damit dieser Zorn nicht mehr auf dich lasstet. Nun kann dir Jesus, wenn du willst, dir seine Kleider geben. Klar ist es schwierig zu glauben, dass Jesus welcher Gott sein soll, sich so für dich erniedrigt und sein eigenes Zorn auf sich nimmt. Aber es war eben auch schwierig, dass so etwas wie ein Flugzeug tatsächlich fliegen kann Trotzdem ist es Tatsache.
    Da ist es im Islam aber logischer und einfacher. Gott hat dich erschaffen, es gibt einen Schöpfer, Lenker, Herrscher des Universums. Glaube an ihn und du kommst ins Paradies. Einfach und logisch, oder?



    Eben jetzt kommen wir wieder am Anfang. Gott ist erhaben, wenn ein Teil von ihm sich erniedrigen lässt und nacher wieder aufersteigt auf seinem Königreich.
    Gott musste sich erniedrigen, damit wir überhaupt Beziehung mit ihm haben können. Damit er in uns durch unseres Gewissen wirken kann, ohne das wir angst haben müssen, in der Hölle zu kommen.

    Nur so kann ich Gott spüren und in meinem Leben bemerken, wie er etwas bewirkt und mich leitet. Das was du hast, ist nur befolgung aus Angst, dass du nicht in der Hölle kommen musst. Mir hat aber Gott schon versprochen, dass ich nicht in der Hölle muss. Und sein versprechen Gilt. Ich diene Gott um ihm eine Freude zu bereiten und mit ihm in guter Beziehung zu bleiben. Aber solange du das in deinem Herzen nicht willst, wirst du die Wahrheit Gottes nicht finden können, denn Gott wird deine Augen nicht so nicht öffnen.
    Glaub mir, ich würde jede Wahrheit annehmen, solange ich davon überzeugt bin, dass diese vom allmächtigen Gott kommt. Du denn auch?


    Eben logik darf und soll man anwenden. Aber man soll sich nicht nur darauf verlassen, sonnst kämmen wir niergens hin. Wenn an mehreren Orte der Welt, von mehreren Quellen und etwa zur gleichen Zeiten historische Funde von Julius Cesar und seine Taten gefunden wurde, und diese übereinstimmen, so kann man sicher davon ausgehen, das diese der Wahrheit entsprechen. So ist es auch mit der Geschichte von Jesus seinem Kreuztod und seiner Auferstehung ergangen. Es ist eine Historische Tatsache. Ca. 600 Jahre nach Chr. entstand in Arabien wieder ein historischer Fund über Jesus. Aber dieser stimmte nicht überein mit allen andere Funde und kam viel zu spät nach dem Ereignis von Jesus. So kann man davon ausgehen, dass dieser Fund eine Lüge ist und nicht der Wahrheit entspricht. Mohamed hat mal was von Jesus gehört und hat historisch auch sein Senf dazu geben wollen. Aber seine Einsichten kann man überhaupt nicht mit den Tatsachen über Jesus übereinstimmen. Obwohl niergens im Koran deutlich steht, dass die Bibel verfälscht wurde, beurteilt ihr Moslems die autentische historische funde über Jesus als Fälschung, weil sie nicht mit der von Mohamed übereinstimmen. Vieleicht hat er wirklich eine Erscheinung von einem Engel. Aber dieser Engel wird schon mehr als 600 Jahre davor in der Bibel als ein gefallener Engel der Finsterniss prophezeit, damit wir Christen, nicht auf solche Lügen hereinfallen würden. Leider gibt es da einige Christen (dazu gehören Priester und sogar Päpste) die solche Wahrnungen in der Bibel übersehen, weil die nicht mit vollem Herz an der Wahrheit hängen. Solche Christen (oder eher angebliche Christen) fallen dann in der Falle von Satan ins Islam. Lies nochmal mein vorheiger Post, dort habe ich wärend du der letzte Text geschrieben hast noch etwas wichtiges verändert.
    Ich hab dir wieder Bewiesen, dass ich auf jeder deiner Argumente eingehen kann. Natürlich kannst du auch jetzt wieder auf jeder meiner Argumente eingehen. Aber am Schluss sind wir wieder am gleichen Ort wie am Anfang. Aber überdenke alles nochmal nach, bevor du wieder mit deiner Argumete loslegst. Sonnst wird die Geschichte hier immer länger

    Über die Logik habe ich ja schon was geschrieben, also gehe ich nicht darauf ein. Kommen wir zu der Historischen Sache von dem Kreuztod. Es ist lauf islamischen Quellen so, dass Jesus (a.s.) nicht gekreuzigt worden ist, sondern dass Allah (s.t.) ihn gerettet hat und zu ihm emporgehoben hat. Du redest immer wieder von Historischen Beweisen. Nenn mir doch mal einen Beweis?????

    Du sagst Muhammed (s.a.w.) hat mal was von ihm gehört? Ey du weisst schon, dass es damals keine Post gab und es äußerst schwer war über andere Sachen zu hören, die nicht im eigenen Land passiert sind. Im Koran wird über Jesus (a.s.) so viel berichtet, dass kann Muhammed (s.a.w.) nicht gewusst haben, außer durch Gott.

    Ach ja und den Engel den du als gefallen bezeichnest, ist der Engel Gabriel (a.s.). Bist du dir Sicher, dass er als abgefallen bei euch gilt.

    Ach ja und bei uns Im Koran und in der Sunnah wird auch überliefert, dass es nach dem Propheten Muhammed (s.a.w.) auch noch Leute geben wird, die sagen werden, wir sind Propheten. Vielleicht meinte Jesus (a.s.) und Muhammed (s.a.w.) ja die gleichen Leute. Schon mal dadran gedacht?

    PS: Geh bitte auf diesen Post mal genauer ein, als du es beim letzten getan hast.

    Gottes Segen

    mfg
    Sasa85
    Wünsche dir Gottes Rechtleitung.

    MFG
    Dark_Phalanx

  16. #15
    Albiown Albiown ist offline
    Avatar von Albiown

    AW: Supernatural, übernatürliche und geistliche Welt: Wahrheit oder Fantasie der Menschen?

    Moinsen,

    und wieder empfehle ich euch eine DIskussion per PN ab hier, weil es mit dem ursprünglichen Thema NICHTS mehr zu tun hat.

    mfG
    Albiown

  17. #16
    mxyptlk mxyptlk ist offline

    AW: Supernatural, übernatürliche und geistliche Welt: Wahrheit oder Fantasie der Menschen?

    Zitat Albiown Beitrag anzeigen
    Moinsen,

    und wieder empfehle ich euch eine DIskussion per PN ab hier, weil es mit dem ursprünglichen Thema NICHTS mehr zu tun hat.
    Recht hat er, unser Meister Albiown Nicht umsonst ist er „das Gute in Person“ – (ich sollte mal an meinem Profil arbeiten….)

    Wie ich zu Religionen und den meist sehr verklärten Sichtweisen dazu stehe, kennen ja wohl die meisten hier. Ihr schlagt euch hier Phrasen um die Ohren, die ihr sicher mehr „ergoogelte“ habt denn erlesen geschweige denn begriffen. Ihr solltet beide ein wenig mehr versuchen im Hier und Jetzt zu leben. Wenn es auf Erden richtig zuginge, bräuchten wir die Hoffnung auf ein Himmelreich nicht. Schlagt euch nur weiter die sinnlosen Argumente und unprüfbaren und interpretierbaren Zitate um die Ohren. Das zeugt eher von Argumentenkrieg denn von wirklichem Interesse an weltlichen Lösungen. Blinder Glaube verursacht blinden Eifer!– Denkt mal drüber nach Darki und Sasa…

    Mal zurück zum Topic: „Supernatural, übernatürliche und geistliche Welt: Wahrheit oder Fantasie der Menschen?“ Und von mir vielleicht mal mit ein paar wissenschaftlichen Aspekten befruchtet.

    Die Wahrnehmung von Geistern oder Übernatürlichem sagen viel darüber aus, wie unser Gehirn, unser Denken und unsere Sinne funktionieren. Wenn man sich dem unvorbelastete nähert kann man mit helfen das vermutlich größte philosophische Problem zu lösen: Das Verhältnis zwischen Seele und Körper. Da helfen Koransuren sicher ebenso wenig wie Bibelzitate. Das lässt sich ziemlich leicht beweisen, denn Geistersichtungen gab und gibt es in allen Kulturen, in allen Religionen und zu allen Zeiten. Also auch z.B. in Religionen in denen es keine unsterbliche Seele oder ein Leben nach dem Tod gibt.

    Dass das übernatürliche nicht aus der Geisterwelt (ich nehme mal diesen Ausdruck) herrührt, sondern dem menschlichen Geist entspringt, lässt sich eigentlich anhand der ziemlich naheliegenden Tatsache ableiten, WIE die Erscheinungen auftreten oder auftraten. Im Jahre 100 n.C. war es eine ausgemergelte Erscheinung mit Ketten der Krankheit und Tod ankündigte (Quelle: Der Gespensterbrief des Jüngeren Plinius), Der Dichter Goethe erschien sich selbst als ein reitender Geist und der Komponist Schumann hörte Engel singen. Es gibt also immer einen Bezug zu eigenen Charaktereigenschaften. Das ist nicht Übernatürliches. Auch keine Religion. Aber was dann…?

    In Freiburg gibt es einen Parapsychologen, der beweisen konnte, dass Probanden, die Schallwellen aus dem nicht hörbaren Bereich ausgesetzt waren dies als eine „nichtkörperliche Anwesenheit“ registrierten. Ähnliche Ergebnisse erreichte er mit Luftzügen die (künstlich) in alten Gebäuden erzeugt wurden. Teilnehmer die lediglich auf „unerklärbare Vorgänge“ in einer Umgebung aufmerksam gemacht wurden, bestätigten ebenfalls die Annahme, dass Wahrnehmungen „erzeugt“ werden können.

    Verantwortlich für derartige Wahrnehmungen sind die sog. Schläfenlappen, diese sind (teilweise) für Sprache, Gedächtnis und Hörsinn verantwortlich – allerdings auch für epileptische Anfälle. Bei Probanden die in weiteren Test vergleichbare Situationen mit Kopfsensoren durchlaufen haben wurde bei denjenigen, die eine Affinität zu Geisterwahrnehmungen hatten, jedesmal eine besonders gesteigerte Aktivität dieser Hirnareale festgestellt. Das kurze Ergebnis: Geister entstehen im Kopf!

    Menschen identifizieren sich selbst nicht immer korrekt, es hat einfach nicht gelernt, oder konnte nicht lernen, sich abzugrenzen. Unsere Gehirn muss lernen zwischen Grün und Rot zu unterscheiden – ebenso muss es lernen zwischen Außenwelt und Vorstellung zu unterscheiden. Und das Fehlen einer solchen Trennfähigkeit nennt man:

    Tätäääää: S c h i z o p h r e n i e.

    Geisterwahrnehmungen entstehen wenn unsere Seele Gefühlen und Gedanken Gestalt gibt. Wir selbst sind die Geister!

    Von daher kann ich OmegaPirat nur vollstens beipflichten.


  18. #17
    sasa85 sasa85 ist offline
    Avatar von sasa85

    AW: Supernatural, übernatürliche und geistliche Welt: Wahrheit oder Fantasie der Menschen?

    Zitat mxyptlk Beitrag anzeigen
    Recht hat er, unser Meister Albiown Nicht umsonst ist er „das Gute in Person“ – (ich sollte mal an meinem Profil arbeiten….)

    Wie ich zu Religionen und den meist sehr verklärten Sichtweisen dazu stehe, kennen ja wohl die meisten hier. Ihr schlagt euch hier Phrasen um die Ohren, die ihr sicher mehr „ergoogelte“ habt denn erlesen geschweige denn begriffen. Ihr solltet beide ein wenig mehr versuchen im Hier und Jetzt zu leben. Wenn es auf Erden richtig zuginge, bräuchten wir die Hoffnung auf ein Himmelreich nicht. Schlagt euch nur weiter die sinnlosen Argumente und unprüfbaren und interpretierbaren Zitate um die Ohren. Das zeugt eher von Argumentenkrieg denn von wirklichem Interesse an weltlichen Lösungen. Blinder Glaube verursacht blinden Eifer!– Denkt mal drüber nach Darki und Sasa…

    Mal zurück zum Topic: „Supernatural, übernatürliche und geistliche Welt: Wahrheit oder Fantasie der Menschen?“ Und von mir vielleicht mal mit ein paar wissenschaftlichen Aspekten befruchtet.

    Die Wahrnehmung von Geistern oder Übernatürlichem sagen viel darüber aus, wie unser Gehirn, unser Denken und unsere Sinne funktionieren. Wenn man sich dem unvorbelastete nähert kann man mit helfen das vermutlich größte philosophische Problem zu lösen: Das Verhältnis zwischen Seele und Körper. Da helfen Koransuren sicher ebenso wenig wie Bibelzitate. Das lässt sich ziemlich leicht beweisen, denn Geistersichtungen gab und gibt es in allen Kulturen, in allen Religionen und zu allen Zeiten. Also auch z.B. in Religionen in denen es keine unsterbliche Seele oder ein Leben nach dem Tod gibt.

    Dass das übernatürliche nicht aus der Geisterwelt (ich nehme mal diesen Ausdruck) herrührt, sondern dem menschlichen Geist entspringt, lässt sich eigentlich anhand der ziemlich naheliegenden Tatsache ableiten, WIE die Erscheinungen auftreten oder auftraten. Im Jahre 100 n.C. war es eine ausgemergelte Erscheinung mit Ketten der Krankheit und Tod ankündigte (Quelle: Der Gespensterbrief des Jüngeren Plinius), Der Dichter Goethe erschien sich selbst als ein reitender Geist und der Komponist Schumann hörte Engel singen. Es gibt also immer einen Bezug zu eigenen Charaktereigenschaften. Das ist nicht Übernatürliches. Auch keine Religion. Aber was dann…?

    In Freiburg gibt es einen Parapsychologen, der beweisen konnte, dass Probanden, die Schallwellen aus dem nicht hörbaren Bereich ausgesetzt waren dies als eine „nichtkörperliche Anwesenheit“ registrierten. Ähnliche Ergebnisse erreichte er mit Luftzügen die (künstlich) in alten Gebäuden erzeugt wurden. Teilnehmer die lediglich auf „unerklärbare Vorgänge“ in einer Umgebung aufmerksam gemacht wurden, bestätigten ebenfalls die Annahme, dass Wahrnehmungen „erzeugt“ werden können.

    Verantwortlich für derartige Wahrnehmungen sind die sog. Schläfenlappen, diese sind (teilweise) für Sprache, Gedächtnis und Hörsinn verantwortlich – allerdings auch für epileptische Anfälle. Bei Probanden die in weiteren Test vergleichbare Situationen mit Kopfsensoren durchlaufen haben wurde bei denjenigen, die eine Affinität zu Geisterwahrnehmungen hatten, jedesmal eine besonders gesteigerte Aktivität dieser Hirnareale festgestellt. Das kurze Ergebnis: Geister entstehen im Kopf!

    Menschen identifizieren sich selbst nicht immer korrekt, es hat einfach nicht gelernt, oder konnte nicht lernen, sich abzugrenzen. Unsere Gehirn muss lernen zwischen Grün und Rot zu unterscheiden – ebenso muss es lernen zwischen Außenwelt und Vorstellung zu unterscheiden. Und das Fehlen einer solchen Trennfähigkeit nennt man:

    Tätäääää: S c h i z o p h r e n i e.

    Geisterwahrnehmungen entstehen wenn unsere Seele Gefühlen und Gedanken Gestalt gibt. Wir selbst sind die Geister!

    Von daher kann ich OmegaPirat nur vollstens beipflichten.

    Das ist alles schön und gut. Aber wie nennt man so eine Krankheit, wenn mehrere Menschen z.B. zehn, hundert, oder fünfhundert Menschen gleichzeitig die selben erscheinungen haben? Es ist historisch gesichert, dass mindestens 500 Menschen gleichzeitig Jesus nach seinem Tod lebendig gesehen haben. Viele von denen haben auch gesehen, wie er ins Himmel aufgestiegen ist. Diese Menschen haben diese Tatsache sogar mit ihr Leben bezeugt, bis sie sich sogar verfolgt und hinrichten liessen und auf dem umgekehrten Kreuz oder auf dem Scheiterhaufen gesungen und gepredigt haben, wärend sie starben.
    Diese Historische Tatsache steht nicht nur in der Bibel sondern sind in vielen andere verschiedenen historischen Quellen festgehalten. Es ist sehr unwarscheinlich, dass diese Menschen alle Schizophren waren und die gleichen Wahnvorstellungen hatten.

  19. #18
    Spooner Spooner ist offline

    AW: Supernatural, übernatürliche und geistliche Welt: Wahrheit oder Fantasie der Menschen?

    Zitat sasa85 Beitrag anzeigen
    Dass ist alles schön und gut. Aber wie nennt man so eine Krankheit, wenn mehrere Menschen z.B. zehn, hundert, oder fünfhundert Menschen gleichzeitig die selben erscheinungen haben? Es ist historisch gesichert, dass mindestens 500 Menschen gleichzeitig Jesus nach seinem Tod lebendig gesehen haben. Eben, sie haben diese Tatsache sogar mit ihr Leben bezeugt, bis sie sich sogar verfolgt und hinrichten liessen und auf dem umgekehrten Kreuz oder auf dem Scheiterhaufen gesungen und gepredigt haben, wärend sie starben.
    Diese Historische Tatsache steht nicht nur in der Bibel sondern sind in vielen andere verschiedenen historischen Quellen festgehalten. Es ist sehr unwarscheinlich, dass diese Menschen alle Schizophren waren und die gleichen Wahnvorstellungen hatten.
    glaube keiner statistik, die du nicht selbst gefälscht hast...
    ich bin zwar auch gläubig, trotzdem würde ich soetwas wie du schreibst nicht einfach so, ohne über die beweggründe der menschen damals nachzudenken glauben. mit historischen quellen, vor allem solchen, ist es immer sehr sehr schwierig.

  20. #19
    mxyptlk mxyptlk ist offline

    AW: Supernatural, übernatürliche und geistliche Welt: Wahrheit oder Fantasie der Menschen?

    Zitat sasa85 Beitrag anzeigen
    Das ist alles schön und gut. Aber wie nennt man so eine Krankheit, wenn mehrere Menschen z.B. zehn, hundert, oder fünfhundert Menschen gleichzeitig die selben erscheinungen haben?
    Massenpsychose! Aber soweit würde ich gar nicht gehen wollen. Bring mir doch bitte belastbare Beweise, dass mehrere Leute am zur selben Zeit dieselbe Erscheinung hatten. Ich rede hier nicht von Zitaten aus einem Buch das über hunderte von Jahren vrändert wurde. Ich will die von dir erwähnten "historisch gesicherten" BEWEISE.


    Zitat sasa85 Beitrag anzeigen
    Es ist historisch gesichert, Es ist sehr unwarscheinlich, dass diese Menschen alle Schizophren waren und die gleichen Wahnvorstellungen hatten.
    Das denke ich ebenfalls. Kennst du das Orakel von Delphi? Ihre Verkündungen hat sie im Rausch von Schwefelgasen gebracht. Ich stelle mal eine Gegenthese auf. Bevor diese 500 Menschen die Jesu-Erscheinung hatten, sind se alle kurz vorher nochmal beim Dorf-Dealer vorbei gegangen.

    Nicht das ich hier plötzlich unwissenschaftlich werden will. Du has dich die Bibel inhaliert, oder? Von welchem Baum wird dort häufig gesprochen?

    Von Akazienbäumen - richtig? Die Substanz, die die Meschen (teilweise noch heute) bei ihren religiösen Riten einnähmen, werde aus der Rinde des Akazienbaumes gewonnen. Das Zeug was dabei hrauskommt (man muss die Rinde auskochen - nur ein Tipp für dich, damit du dich zu den 500 dazu zählen kannst ) ist: Dimethyltryptamin -Ich weiß, das steht nicht in der Bibel, aber bei mir im Labor steht sowas rum.

    WIKI sagt dazu:
    "Dimethyltryptamin - ist ein wirksames Hallizunogen. Konsumenten der Droge DMT berichten unter anderem von Reisen zu anderen Planeten, mystischen Gotteserfahrungen und außerkörperlichen Erfahrungen." (Quelle: Wikipedia)


    Gesichert ist historisch keine der Erscheinungen - glaub dran, es tut ja keinem weh. Nur der Wissenschaft

  21. #20
    sasa85 sasa85 ist offline
    Avatar von sasa85

    AW: Supernatural, übernatürliche und geistliche Welt: Wahrheit oder Fantasie der Menschen?

    Mein lieber mxyptlk

    Klar hätte dies oder jenes sein können. Wenn es sich um Cäsar oder sonnst um eine ähnliche berühmte historische Person handelt, dann glaubt man alles über die historischen Geschichten über diese Personen, ohne irgend welcher vorbehalt. Aber sobald es etwas mit Gott zu tun hat, sind alle historischen informationen gefälscht oder sonnst irgendwie verändert, oder sonnst irgendetwas stimmt nicht.

    Das Archeologen vor ca. 50 Jahren am Toten Meer im Qumran gut erhaltene Schriften gefunden haben, die zum Teil über 2000 Jahre alt sind und dass einige dieser Funde, welche biblische Schriften enthalten mit der heutige Bibel auf eine unglaubliche Art übereinstimmen, scheint keinem zu interessieren. So ein Buch wie die Bibel, von denen es schon zur Enstehungszeiten tausende von Manuskripten und sonstige Kopien gegeben hat, kann man nicht einfach so leicht verändern und fälschen.

    Hier weitere infos dazu:

    Neues zu den Schriftrollen von Qumran

    Schriftrollen vom Toten Meer – Wikipedia

    Man kann, wenn man will, zu alle historischen Geschichten, Ausrede finden, dass es sich um dieses und jenes gehandelt haben könnte. Aber das diese Geschichten über Gott und Jesus vieleicht die Wahrheit wiederspiegeln könnte, will sogut wie keiner Glauben. Entwender ist man Moslem, und alles andere ist Falsch, oder man ist Atheist und alles übernatürliches hat mit Drogen oder Schizophrenie zu tun.

    Es ist ebenfalls wichtig zu wissen, dass 70 n. Chr. die Römer Jerusalem und einen grossen Teil Israels überfielen und zerstörten wie auch ihre Einwohner niedermetzelten. Ganze Städte wurden auf den Grund niedergebrannt. Es überrascht uns nicht, wenn viele Hinweise auf die Existenz Jesu vernichtet wurden.

    Angesichts der Tatsache, dass das Wirken Jesu grösstenteils auf ein verhältnismässig unbedeutendes Hinterland in einem Winkel des Römischen Reiches beschränkt war, geben trotzdem eine überraschende Zahl säkularer ausserbiblischen historischer Quellen Auskunft über Jesus. Einige der wichtigeren historischen Belege sind:

    Der Römer Tacitus des ersten Jahrhundert, einer der zuverlässigeren Historiker der Antike, erwähnt abergläubische “Christen,” “benannt nach Christus,” der unter Pontius Pilatus während der Regierung des Tiberius litt. Der Hauptsekretär Sueton des Kaiser Hadrian schrieb, dass ein Mann namens Chrestus im ersten Jahrhundert lebte (Annalen 15.44).

    Josephus ist der bekannteste jüdische Historiker. In seinen Antiquitates judaicae bezeichnet er Jakobus als “den Bruder des Jesus genannt Christus.” Ein umstrittener Satz (18.3) besagt: “Um diese Zeit lebte ein Jesus, ein weiser Mensch, wenn man ihn zu Recht Mensch nennen kann. Denn er wirkte erstaunliche Taten....Er war der Christus...der ihnen am dritten Tag lebendig erschien, wie die Propheten diese und zehntausend andere Dinge von ihm vorausgesagt hatten.” Eine andere Lesart lautet: “Zu dieser Zeit lebte ein weiser Mensch namens Jesus. Sein Wandel war gut und er war als tugendhaft bekannt. Und viele unter den Juden und anderer Völker wurden seine Jünger. Pilatus verurteilte ihn zur Kreuzigung und zum Tode. Aber, diejenigen, die seine Jünger wurden, verliessen nicht seine Jüngerschaft. Sie berichteten, dass er ihnen drei Tage nach seiner Kreuzigung erschien, und dass er am Leben ist; so war er vielleicht der Messias, von dem die Propheten Wunder berichteten.”

    Julius Africanus zitiert den Historiker Thallus in einer Besprechung der Finsternis, die auf die Kreuzigung Christi folgte (Vorhandene Schriften, 18).

    Plinius der Jüngere berichtet in Briefe 10.96 über frühe christliche Gottesdienste einschliesslich der Tatsache, dass Christen Jesus als Gott verehrten und moralisch einwandfreie Leute waren; ausserdem erwähnt er das Liebesmahl und des Herrn Abendmahl.

    Der Babylonische Talmud (Sanhedrin 43a) bestätigt die Kreuzigung Jesu am Vorabend des Passafestes und Anklagen gegen Christus als Zaubereipraktiker und Befürworter jüdischer Apostasie.

    Lucian von Samosata, ein griechischer Schriftsteller des zweiten Jahrhunderts, gesteht, dass Jesus von Christen angebetet wurde, neue Lehren einführte und wegen diesen gekreuzigt wurde. Er sagte, dass zu den Lehren Jesu die Bruderschaft aller Gläubigen, die Wichtigkeit der Bekehrung und der Verleugnung anderer Götter gehörte. Christen lebten nach den Gesetzen Jesu, hielten sich selbst für unsterblich und waren durch Todesverachtung, freiwillige Selbsthingabe und Entsagung materieller Güter gekennzeichnet.

    Mara Bar-Serapion bestätigt, dass Jesus für einen weisen und tugendhaften Mann gehalten, von vielen als der König Israels erachtet, von den Juden getötet wurde und in den Lehren seiner Jünger weiterlebte.

    Dann gibt es noch all die gnostischen Schriften, die nicht in der Bibel enthalten sind (Das Evangelium der Wahrheit, Das Apokryph des Johannes, Das Evangelium des Thomas, Die Lehre der Auferstehung, usw.), die alle Jesus erwähnen.

    Tatsächlich sind wir fast in der Lage, das Evangelium nur von nicht-christlichen Quellen zu rekonstruieren: Jesus wurde der Christus genannt (Josephus), bewirkte Wunder, brachte Israel neue Lehren, wurde am Passafest für es (Babylonischer Talmud) in Judäa (Tacitus) gekreuzigt, behauptete aber, Gott zu sein und dass er zurückkehren würde (Eliezar), was seine Anhänger glaubten und ihn als Gott anbeteten (Plinius d. J.).

    Abschliessend glauben Christen, dass die Beweise für die Existenz Jesu Christi sowohl in säkularer als auch biblischer Geschichte überwältigend sind. Vielleicht ist der klarste Beweis dafür, dass Jesus lebte, die Tatsache, dass buchstäblich Tausende von Christen einschliesslich der zwölf Apostel im ersten Jahrhundert bereit waren, ihr Leben als Märtyrer für Jesus Christus zu lassen. Menschen sind bereit, für die Wahrheit zu sterben; aber niemand ist bereit, für eine Lüge zu sterben. Sogar in der Schule wird unterichtet, dass das Christentum im ersten Jahrhundert haupsächlich durch die Märtyrer verbreitet wurde. Aber es ist von euch Ungläubigen 100% erwiesen, dass diese Menschen unter einfluss von Drogen waren, Schizophren oder sonnst irgendwie gespinnt haben.

    Ausserdem hat Glauben, der Wissenschaft noch nie geschadet. Der glaube an Jesus Christus verbietet nicht, sich vortzuschreiten und sein Wissen zu erhöhen. Es gibt tausende von Wissenschaftler, die gerade durch die Wissenschaft zum Glauben an Jesus Christus gekommen sind. Ein Archeologe namens Josh Mc Dowell hat versucht durch Archeologie und Historik die Bibel in Frage zu stellen und zu widerlegen. Durch seine Arbeit ist er zum Glauben an Jesus Christus gekommen. Beim Lew Wallace der Autor des Weltweit bekannten Buches Ben Hur war es genau das selbe . Dr. Werner Gitt, Direktor an der physikalisch-technischen Bundesanstalt in Braunschweig, hat viele Bücher geschrieben, die es um Glaube und Wissenschaft geht. Eine Gruppe von Wissenschaftlern mit Doktor und Proffessor Titeln haben sich versammelt und haben die Idee des Inteligents Design untersucht und bestätigt. Sogar Galileo Galilei war Gläubig. Der Bekannteste Gläubige Wissenschaftler der sehr stark zu seinem Glauben und zu der Wissenschaft gehalten hat ist sicherlich Isak Newton (Newton Meter ). Er hat eine menge zur wissenschaftlichen physikalischen Erkenntnisse beigetragen und war ein Leidenschaftlicher biblischer gläubiger Theologe.

    Hier noch einige Seiten, die Wissenschaft und Glaube vereinbaren.

    http://www.wort-und-wissen.de/

    http://www.genesisnet.info/?Sprache=de

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. Die reichsten Menschen der Welt: Aldi-Gründer wieder unten zehn Reichsten der Welt (2011) Mexikaner bleibt reichster Mann der Welt Tycoon Slim hat ein Vermögen von 69 Milliarden...

  2. TIME - Angry Birds Entw. einer der einflussreichsten Menschen der Welt: Das amerikanische TIME Magazin, hat den Angry Birds Entwickler Peter Vesterbacka auf Platz 7 der 100 einflussreichsten Menschen der Welt gelistet. ...

  3. Die Zweite Erde? Lüge oder Wahrheit?: Ich hab mal gehört das es den Astronomen wirklich gelungen ist eine zweite Erde zu finden was denkt ihr darüber glaubt ihr das es stimmt? Planeten -...

  4. Wahrheit- oder Lüge Rätsel: Sicherlich kennt ihr folgendes Rätsel (zumindest ist es etwas bekannter). Das geht ca. so: Jemand steht vor zwei Toren. Nur ein Tor führt in...

  5. Wahrheit oder Pflicht: Wahrheit oder Pflicht http://www.forumla.de/bilder/2007/01/255.jpg Titel: Wahrheit oder Pflicht

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

content

serbien brodica geister

brodica geister