Ergebnis 1 bis 17 von 17
  1. #1
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline

    Dark (Netflix)



    Dark ist eine deutschsprachige Fernsehserie des Video-on-Demand-Anbieters Netflix. Es ist die erste Serie von Netflix, welche komplett in Deutschland entwickelt, produziert und gefilmt wurde. Die komplette erste Staffel wurde am 1. Dezember 2017 auf Netflix veröffentlicht.

    Die Regie führt bei der auf zehn Teile angesetzten Serie Baran bo Odar. Die Geschichte spielt in einer deutschen Kleinstadt namens Winden. Nach dem Verschwinden von zwei Kindern gerät die Welt von vier Familien aus den Fugen.
    Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Dark_(Fernsehserie)

  2. Anzeige
    Anzeige ist offline

    Dark (Netflix)

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Mickie Mickie ist offline

    Dark (Netflix)

    Ich hatte mir den Anfagng angeschaut aber ich muss da passen. Ich stehe einafch nicht auf deutsche Porduktionen. Iwie werd ich damit nie warm^^

  4. #3
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline

    Dark (Netflix)

    Die Serie Dark durchflutet ja ein wenig das Netz in letzter Zeit und erregt dabei gespaltene Meinungen.
    Für die einen ist es das Deutsche Stranger Things und für die anderen eine typisch Deutsche Serie.

    Ich habe noch nicht sehr viele Folgen gesehen, bin aber gespaltener Meinung.
    Typisch Deutsch verkackt die Serie an diversen Stellen und platten Charakteren. Ein Stranger Things Feeling kommt da nicht im Ansatz auf, zu unsympathisch sind einem die Charaktere. Aber dazwischen gibt es immer Mal wieder Momente, die einem Potential aufzeigen und spannend sind.

    Wo der Sound mit übertriebener Lautstärke und Penetranz versagt, ist der Soundtrack wirklich gelungen. Immer wieder gute Lieder gibt es zu hören.

    Vor allem eine Stelle am Ende eine Folge - untermalt von einem wirklich großartigen Lied (Agnes Obel - Familiar) - war richtig gelungen und zeigte eine Qualität, die ich so nicht erwartet hätte. Mal schauen wie es weiter geht aber an dieser Stelle - Hammer.
    Es ist die Stelle gemeint, wo ....
    Spoiler öffnen

  5. #4
    Miya Miya ist offline

    Dark (Netflix)

    Zitat Mickie Beitrag anzeigen
    Ich stehe einafch nicht auf deutsche Porduktionen. Iwie werd ich damit nie warm^^
    This. Bis auf wenige Ausnahmen.

    Ich habe die Diskussion um diese Serie auch ein wenig verfolgt und vielerorts gelesen, dass die Schauspieler und Dialoge eher mäßig sein sollen. So typisch deutsches Tatort-Niveau. Ich weiß nicht, wieso deutsche Produktionen das einfach nicht hinbekommen. Liegt es an den Verantwortlichen, bekommt vielseitiger Nachwuchs zu wenig Chancen? Wandern die guten Leute alle ab? Oder wollen die deutschen Zuschauer nichts anderes sehen? Kann aber eigentlich auch nicht sein, wenn gute US-Produktionen funktionieren und hier hätte man bei Netflix sogar die richtige Zielgruppe dafür.

  6. #5
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline

    Dark (Netflix)

    Geht mir da ähnlich bei Deutschen Produktionen.
    Gibt nur wenige Ausnahmen bei Film und Serien.


    Zitat Miya Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht, wieso deutsche Produktionen das einfach nicht hinbekommen. Liegt es an den Verantwortlichen, bekommt vielseitiger Nachwuchs zu wenig Chancen? Wandern die guten Leute alle ab? Oder wollen die deutschen Zuschauer nichts anderes sehen?
    In Deutschland verkauft sich nur "einfache Kost" wirklich gut. Am besten etwas - das dir mit dem Hammer vor dem Kopf schlägt - was der Zuschauer fühlen soll.
    Am besten so, wie beim alten Batman, wo man auf dem geheimen Fahrstuhl ein Schild platziert hat mit "Geheimer Fahrstuhl".

    Die Zeiten - an denen Deutsche Denker und Dichter waren - sind vorbei bzw. im Untergrund verschwunden.
    Vor allem im Musik Bereich kenne ich da einiges an intelligenten Menschen und Texten, die Philosophisch eine ganz andere Richtung gehen.

    Gibt ja auch einen Thread zu dem Thema:
    Gute Deutsche Film & Serien Produktionen

  7. #6
    DBZ DBZ ist offline

    Dark (Netflix)

    Zitat Miya Beitrag anzeigen
    Ich habe die Diskussion um diese Serie auch ein wenig verfolgt und vielerorts gelesen, dass die Schauspieler und Dialoge eher mäßig sein sollen. So typisch deutsches Tatort-Niveau. Ich weiß nicht, wieso deutsche Produktionen das einfach nicht hinbekommen.
    Ich glaub aber auch, dass man gerade durch diese negative Voreinstellung sich direkt kritisch gegenüber dem ganzen einstellt. Wirds zu locker rübergebracht heisst vermutlich direkt wieder das es Berlin Tag und Nacht-Niveau hat.
    Ich war hier irgendwie heiss drauf, einfach weils ma kein 0815-Crime-Drama aus Deutschland ist, man versucht mal was. Bisher haben wir zwei Folgen gesehen und sind schon ziemlich angetan, Kollege hats am We durchgesuchtet und feiert es.

    Ich hoffe jedenfalls, dass Netflix Erfolg mit dieser Serie hat und man weitere Projekte in Deutschland angeht, auch gerne von Amazon aus (You are wanted war in Ordnung, aber ich hab nen Problem mit Schweighöfer und es wurden einfach alles Klischees bedient, die man in dieser Themenbereich finden konnte). Die Streaming-Anbieter geben da thematisch doch mehr Freiheiten als es die öffentlich rechtichen oder die privaten Sender bieten.

  8. #7
    Miya Miya ist offline

    Dark (Netflix)

    Zitat DBZ Beitrag anzeigen
    Ich glaub aber auch, dass man gerade durch diese negative Voreinstellung sich direkt kritisch gegenüber dem ganzen einstellt. Wirds zu locker rübergebracht heisst vermutlich direkt wieder das es Berlin Tag und Nacht-Niveau hat.
    Ich war hier irgendwie heiss drauf, einfach weils ma kein 0815-Crime-Drama aus Deutschland ist, man versucht mal was. Bisher haben wir zwei Folgen gesehen und sind schon ziemlich angetan, Kollege hats am We durchgesuchtet und feiert es.
    Zu locker nicht, meistens ist die Leistung einfach schlecht.

    Wie gesagt, ich habe es selbst noch nicht gesehen und möchte der Serie deshalb auch kein Unrecht tun. Was ich aus Diskussionen darüber herausgehört habe deckt sich aber mit meiner Erfahrung mit anderen deutschen Produktionen, daher würde es mir bei dieser wohl ähnlich ergehen. Und wenn selbst jemand wie Bieberpelz, der sonst recht vielseitig interessiert und offen ist, hier zwiegespalten ist, wird es so weit hergeholt nicht sein.

    Dass viele mit kritischer Voreinstellung herangehen glaube ich nicht. Der Trailer sieht nicht so schlecht aus. Vielleicht tut es der Serie nicht so gut, dass sie einen gewissen Hype durch den Vergleich zu Stranger Things erhalten hat und den nicht halten kann. Aber die Frage ist, wie viel Aufmerksamkeit sie ohne das hätte. Etwas wie Deutschland 83 ist im eigenen Land ja völlig untergegangen (und das zähle ich persönlich sogar zu den besseren dt. Produktionen).

  9. #8
    Mickie Mickie ist offline

    Dark (Netflix)

    Zitat DBZ Beitrag anzeigen
    Ich glaub aber auch, dass man gerade durch diese negative Voreinstellung sich direkt kritisch gegenüber dem ganzen einstellt. Wirds zu locker rübergebracht heisst vermutlich direkt wieder das es Berlin Tag und Nacht-Niveau hat.
    Also wie gesagt ich habe mir ein paar Minuten gegeben und es war einfach nichts für mich. Es wirkt total komisch auf mich. Ich kann mir das einfach nicht angucken^^ Auch wenn die Idee dazu gut ist.

  10. #9
    DBZ DBZ ist offline

    Dark (Netflix)

    Gut, der Stil wird definitv nicht jedem zusagen, sehr deprimierend gehalten (allein schon durch den angewendeten Farbfilter, dunkel und trist)...und es regnet....es regnet viel....es regnet häufig....Winden hat da definitv ein Problem mit Feuchtigkeit

    Ich geb euch ja Recht, Serien aus gewissen Ländern haben ihre Eigentarten, ich denke da an Japan, wo die Darsteller gefühlt durchgehend scheisse sind in Serien, oder Spanien, wo es gefühlt hektisch ist, Italien, wo viel gestikuliert wird, Skandinavische sind sehr minimalistisch und arbeiten viel über Mimik, weniger über Mono-/Dialoge....denen kommen die deutschen aber meist noch am nähesten find ich...

  11. #10
    Mickie Mickie ist offline

    Dark (Netflix)

    Zitat DBZ Beitrag anzeigen
    Gut, der Stil wird definitv nicht jedem zusagen, sehr deprimierend gehalten (allein schon durch den angewendeten Farbfilter, dunkel und trist)...und es regnet....es regnet viel....es regnet häufig....Winden hat da definitv ein Problem mit Feuchtigkeit

    Ich geb euch ja Recht, Serien aus gewissen Ländern haben ihre Eigentarten, ich denke da an Japan, wo die Darsteller gefühlt durchgehend scheisse sind in Serien, oder Spanien, wo es gefühlt hektisch ist, Italien, wo viel gestikuliert wird, Skandinavische sind sehr minimalistisch und arbeiten viel über Mimik, weniger über Mono-/Dialoge....denen kommen die deutschen aber meist noch am nähesten find ich...
    Eigenart trifft es auch vllt. Da fehlt mir iwie das Flair. Ich kann es nicht so gut beschreiben...Mich stören komischerweise auch die Stimmen. Als der Bengel angefangen hat zu reden, da hab ich einfach nur noch gesagt "Nein" und hab direkt ausgemacht. Das war vllt nach 10 Minuten...Man ist vllt auch einfach an das amerikanische gewöhnt. zB englische Sachen kann ich mir auch nicht so wirklich geben. Das ist auch seltsam^^

  12. #11
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline

    Dark (Netflix)

    Zitat Miya Beitrag anzeigen
    Und wenn selbst jemand wie Bieberpelz, der sonst recht vielseitig interessiert und offen ist, hier zwiegespalten ist, wird es so weit hergeholt nicht sein.
    Noch bin ich skeptisch, möchte da aber kein gänzliche Urteil fällen. Vor allem weil die letzte Folge, die ich gesehen habe, am Ende stark gepunktet hat.
    Es ist auch nicht ganz so schlimm und Platt wie bei anderen Deutschen Produktionen, aber man merkt eben das Deutsche teilweise an.
    Nennen wir es Mal so: Es geht auf jeden Fall in eine bessere Richtung als andere Sachen.

    Eine endgültige Meinung gibt es, wenn die durch ist.

    Zitat DBZ Beitrag anzeigen
    ...Skandinavische sind sehr minimalistisch und arbeiten viel über Mimik, weniger über Mono-/Dialoge....denen kommen die deutschen aber meist noch am nähesten find ich...
    Skandinavische Produktionen sind in der Tat nicht so großartig anders wie Deutsche. Aber dafür sind die von der Qualität der Drehbücher und Schauspieler um ein vielfaches besser und intensiver. So Serien wie Die Brücke z.b.... jesses, großartig.
    Ein weiterer Vorteil dieser Serien für uns ist die Synchronisation...
    Zitat Mickie Beitrag anzeigen
    Mich stören komischerweise auch die Stimmen. Als der Bengel angefangen hat zu reden, da hab ich einfach nur noch gesagt "Nein" und hab direkt ausgemacht.
    ... denn in Deutschland haben wir eine Qualität bei der Synchronisation wie in keinem anderen Land.
    Es sind bei den synchronisierten Serien und Filmen nicht die Stimmen der Schauspieler, sondern Leute die nur anderen Charakteren ihre Stimme leihen und dabei ein viel besseres Schauspiel hinlegen als die meisten Deutschen Schauspieler. Es klingt synchronisiert "echter" und nicht geschauspielert.
    Und genau das ist auch hier teilweise das Problem, wie eben bei dem kleinen Jungen, der einfach nur schauspielert und auch so spricht.

    Ich bin mir sicher: Hätte man es synchronisiert, es wäre um ein vielfaches besser geworden. Wobei es auch da schlimmere Produktionen gibt.

  13. #12
    Miya Miya ist offline

    Dark (Netflix)

    Zitat Bieberpelz Beitrag anzeigen
    ... denn in Deutschland haben wir eine Qualität bei der Synchronisation wie in keinem anderen Land.
    Es sind bei den synchronisierten Serien und Filmen nicht die Stimmen der Schauspieler, sondern Leute die nur anderen Charakteren ihre Stimme leihen und dabei ein viel besseres Schauspiel hinlegen als die meisten Deutschen Schauspieler. Es klingt synchronisiert "echter" und nicht geschauspielert.
    Und genau das ist auch hier teilweise das Problem, wie eben bei dem kleinen Jungen, der einfach nur schauspielert und auch so spricht.

    Ich bin mir sicher: Hätte man es synchronisiert, es wäre um ein vielfaches besser geworden. Wobei es auch da schlimmere Produktionen gibt.
    Es gibt auch echt miese Synchronisationen in Deutschland, gerade in Serien. International verglichen sind die vielleicht trotzdem gut, aber meiner Meinung nach kommen sie selten an das Original heran.

    Und in dem Punkt muss ich dir widersprechen, die Synchronisation ist nicht das Problem. Ein Schauspieler, der in Dialogen seine Figur nicht glaubhaft rüberbringen kann, ist kein guter Schauspieler. Da fehlen hier in Deutschland vielleicht einfach die guten Leute.

  14. #13
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline

    Dark (Netflix)

    Zitat Miya Beitrag anzeigen
    Und in dem Punkt muss ich dir widersprechen, die Synchronisation ist nicht das Problem. Ein Schauspieler, der in Dialogen seine Figur nicht glaubhaft rüberbringen kann, ist kein guter Schauspieler.
    Da sollte man sich so manchen Hollywood Schauspieler einmal anhören. Da bekommt man Ohrenkrebs, synchronisiert ist es aber ein perfektes Zusammenspiel.
    Optisch, Gesicht und Körpersprache können glaubwürdig sein, während es gesprochen "geschauspielert" klingt.

  15. #14
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline

    Dark (Netflix)

    Ich muss hier jetzt wirklich mal ein wenig zurück rudern.
    Jetzt nach Folge 5, not Bad.

    Die Serie macht einige Fehler im Schauspiel, mancher Klischees und dem teils zu lauten und übertriebenen Sound, der einem die Stimmung ins Gesicht klatschen will. Aber es wird besser. Der Schnitt, das Visuelle und auch die Charaktere und das Netz der Figuren zueinander wird besser. Aber vor allem die Story fängt zu Ende der dritten Folge an interessant zu werden und hat mich am Ende der 5ten Folge wirklich überzeugt. Der Soundtrack, also die Musik und Liedwahl ist wirklich gelungen und manche Schnitte, wo die Charaktere gegenüber gestellt werden, richtig gelungen.

    Wenn es so weiter geht, man sich selber etwas löst und darauf einlässt, dann könnte das echt was werden.

  16. #15
    Yieva Yieva ist offline

    Dark (Netflix)

    Ich hab der Serie aufgrund der eindringlichen Empfehlungen von Freunden mal eine Chance gegeben. Viele meinten sogar, sie sei besser und spannender als Stranger Things.
    Den Vergleich damit kann man wirklich nicht abschlagen, man merkt schon deutlich, dass die Produzenten gern auf dieser Welle mitreiten möchten.

    Ich bin absolut kein Fan von deutschen Produktionen, allenfalls Kinderfilme oder Klassiker, die man aus nostalgischen Gründen irgendwie mag, kann ich mir gut ansehen. Alles andere ist meist mit einem inneren Widerwillen verbunden. Trotzdem habe ich mich mal darauf eingelassen.
    Ich bin jetzt bei Folge 4 und finde die Serie insgesamt ganz in Ordnung. Kann man wirklich mal einen Blick darauf werfen. Der große Spannungseffekt blieb bei mir bislang noch aus, aber ich hab Hoffnung, dass sich das noch ändert. Die schauspielerische Leistung ist so, wie man sie erwartet - typisch deutsch eben. Die musikalische Untermalung finde ich recht gelungen. In der Storyline wirken viele Dinge auf mich leider bislang sehr konstruiert und teilweise naiv. Aber solange man noch nicht alles gesehen hat, sollte man sich mit vorschnellen Urteilen zurückhalten.

    Was mich extreeeem gestört hat, ist der Lautstärkeunterschied zwischen Schauspielern und Soundeffekten/Hintergrundmusik. Warum muss man letztere so Herumdröhnen lassen, wenn die Schauspieler ohnehin am Nuscheln sind? Ich weiß nicht, ob es nur uns so ging oder ob das an unserem Fernseher lag, aber wir haben am Anfang kaum geschnallt, um was es ging, weil die Stimmen so schlecht zu verstehen waren. Teilweise haben wir auch mit Untertiteln geschaut, weil es so nervig war.

  17. #16
    Yieva Yieva ist offline

    Dark (Netflix)

    Ich bin jetzt durch und muss sagen, dass sich das Durchhalten wirklich gelohnt hat. Die Entwicklungen ab Folge 6 sind hochinteressant und es eröffnet sich eine äußerst komplexe Geschichte voller Plot Twists und Mindfucks. Hätte ich so einer deutschen Produktion in dem Maße gar nicht zugetraut. In dieser Hinsicht ist die Serie sogar ihrer Konkurrenz einen weiten Sprung voraus. Wer so etwas mag, der sollte Dark auf jeden Fall eine Chance einräumen. Durch die Story und Wechselbeziehungen werden gewöhnungsbedürftige Unannehmlichkeiten in den Hintergrund gestellt. Auch das Ende war super spannend. Ich erwarte eine zweite Staffel und frage mich, ob diese wohl mit dem Vorgänger mithalten kann.

  18. #17
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline

    Dark (Netflix)

    Danke dir für den Beitrag.
    Bin leider noch nicht weiter aber war ja schon nach der dritten Folge durchweg positiver angetan. Bin gespannt wie es da weiter geht. Alleine bis jetzt haben sich die Themen echt spannend entwickelt. Ich mag ja grundsätzlich Storys die auf theoretischer Physik und Philosophie basieren und dadurch spannende Geschichten und Welten schaffen.

Ähnliche Themen


  1. Riverdale - Netflix: Zur Handlung: Jede Woche kommt eine neue Folge. Zur Zeit gibt es 2 Episoden die man sich ansehen kann. Eine Folge geht etwas über 40 Min. ...

  2. Castlevania Netflix: Netflix kündigt Produktionsbeginn mit erstem Plakatmotiv an BlairWitch.de http://up.picr.de/28415471sq.jpg Freut mich zu hören, die Spiele...

  3. Frontier - Netflix: Es gibt die erste Staffel aktuell bei Netflix. Habe sie auch schon druch^^ Mir hat sie gefallen und hat mich ein wenig an Assassin's Creed 3 erinnert...

  4. Dark Elite-[DARK]-Comeback: Wir sind wieder zurück! Nach ein wenig Stress und dem Aufbau sind wir endlich wieder da und erstrahlen in neuem Glanz. Wir haben auch ein neues...

  5. Neues Alone in the Dark!! Alone In The Dark - Frying Pan: servus leuts.. hier ein veröffentliches Gameplay vom neuen Alone in the Dark Gametrailers.com - Alone in the Dark - Frying Pan Gameplay HD ...