Seite 96 von 327 ErsteErste ... 7686959697106116 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.901 bis 1.920 von 6528
  1. #1901
    Banx Banx ist offline
    Avatar von Banx

    AW: Alternative für Deutschland

    Ich zitier mal von deinem Link:
    Im Wahlkreis forderte Weißig, Schweinefleisch solle "beim Grenzübertritt" für Flüchtlinge zum Pflicht-Essen gehören. Sie ist die einzige Frau in der 18-köpfigen AfD-Fraktion.
    Ähm in welchem Zusammenhang war das denn? Warum ist es ihr und anscheinend einigen Befürwortern (immerhin bekommt sie ja Zuspruch und die Partei wächst ja nicht ohne Grund) wichtig dass Flüchtlinge Schwein essen? Den Christen unter ihnen wird es egal sein aber allen jüdischen und moslemischen Flüchtlingen tritt man damit ins Gesicht... Glaubt man dadurch etwa Terroristen ausfindig zu machen? Oder will man einfach so Menschen die vor Krieg, politischer Verfolgung oder religiöser Verfolgung flüchten zeigen dass sie hier auch nicht in Sicherheit sind...

    Naja mal sehen wie sich macht, bin da erstmal skeptisch, solch eine Forderung zeugt nicht gerade von hoher Kompetenz doch viel mehr weiß ich nicht über sie.

  2. Anzeige

    AW: Alternative für Deutschland

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #1902
    frable frable ist offline
    Avatar von frable

    AW: Alternative für Deutschland

    Ich habe das jetzt nicht nachgelesen. Aber wenn dem so ist, dann zeigt das einfach zum wiederholten mal welch fragwürdig Ansichten diese Partei hat. Es gibt weitaus wichtiger Themen, besonders in MeckPom!

  4. #1903
    Counterweight Counterweight ist offline
    Avatar von Counterweight

    Alternative für Deutschland

    Solange das nicht Thema bei irgendwelchen Sitzungen ist, ist es mir persönlich egal, was wer mal gesagt hat. Und in einem Land, in dem der Bundesfinanzminister öffentlich von Inzucht redet, wundert mich sowieso nix mehr.

  5. #1904
    Pánthéos

    AW: Alternative für Deutschland

    Zitat Counterweight Beitrag anzeigen
    Solange das nicht Thema bei irgendwelchen Sitzungen ist, ist es mir persönlich egal, was wer mal gesagt hat. Und in einem Land, in dem der Bundesfinanzminister öffentlich von Inzucht redet, wundert mich sowieso nix mehr.
    Du hast jetzt ja auch öffentlich von Inzucht geredet. Oder was genau meinst du?

    Und schön das dir das egal ist ob jemand rechtsextrem und rassistisch ist, aber das unterstreicht dann eben nur deine Weltanschauung. Ich möchte sowas zumindest nicht (nochmal) in der deutschen Regierung.


    Zu dem: Mal wieder die 08/15 Verteidigung der AfD-Liebhaber: "aber aber die anderen haben dies gemacht..."

  6. #1905
    Banx Banx ist offline
    Avatar von Banx

    AW: Alternative für Deutschland

    Zitat frable Beitrag anzeigen
    Ich habe das jetzt nicht nachgelesen. Aber wenn dem so ist, dann zeigt das einfach zum wiederholten mal welch fragwürdig Ansichten diese Partei hat. Es gibt weitaus wichtiger Themen, besonders in MeckPom!
    Hab sie mal gegoogelt...
    Auf Wikipedia (ich weiß, nicht die beste Quelle und gerade bei Christel Weißig steht da wenig und die informationen daraus, sollten erstmal nicht so direkt geglaubt werden) steht:
    Im Jahre 2014 trat die Bürokauffrau im Ruhestand der AfD bei. Im gleichen Jahr wurde sie in den Ortsbeirat des Rostocker Stadtteils Evershagen gewählt.[2] Für den Landtagswahlkampf nutzte Weißig soziale Netzwerke, wo sie mit islam- flüchtlingsfeindlichen Kommentaren auffiel.[3] Zur Integration von Flüchtlingen forderte sie die Pflicht zum Verzehr von Schweinefleisch,[4] was sie später bedauerte.[5] Weiterhin fordert sie Ordnungsdienste rund um die Uhr gegen Graffiti und will Bundeskanzlerin Angela Merkel „das Handwerk legen“.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Christel_Wei%C3%9Fig

    Na immerhin kann sie Fehler eingestehen, dass ist durchaus was seltenes
    Direkt danach aber wieder ein wert:
    Wirklich? Das ist jetzt ein großes Problem? Graffiti? Wäre es nicht sinnvoller, vorallem wenn man den Flüchtlingen, ich sage mal, skeptisch gegenübersteht die Ordnungshüter in Brennpunkte einzusetzen? Als Graffiti?

    Naja also sie kann ja mal machen bis der Nachfolger kommt, mal sehen wie sie sich macht.
    Zitat Counterweight's Link :D
    Weißig leitet die Sitzung so lange, bis der neu gewählte Präsident das Amt übernimmt.

  7. #1906
    Counterweight Counterweight ist offline
    Avatar von Counterweight

    AW: Alternative für Deutschland

    Das meinte ich damit: Wolfgang Schäuble: „Abschottung würde Europa in Inzucht degenerieren lassen“

    Ich finde die Aussage genauso bekloppt mit dem Schweinefleisch, aber ich sehe halt nicht überall gleich Rechtsextremismus. Extremismus definiere ich anders als eine dumme Aussage, dass jemand Schweinefleisch essen soll.

    Den letzten Satz kannste dir stecken, erstens würde ich die AfD nicht mal wählen und zweitens nimmt sich das in dem Forum hier mittlerweile alles nichts mehr. Als die Tage der messerstechende Flüchtling angeschossen wurde kam ja auch gleich die "Rechtfertigung", wenn man es so nennen will, dass "rechtsorientierte Wutbürger" auch wie der Flüchtling reagiert hätten.
    Heutzutage passiert so viel Mist, da hast du bei jeder Partei überall zig Sachen. Die einen brüllen "Deutschland verrecke", die anderen "Wer nicht für Merkel ist, ist ein A-Loch, wieder andere betrügen mit ihrem gesamten Lebenslauf und dann quatscht der nächste was von "Flüchtlinge sollen Schweinefleisch essen".

  8. #1907
    Pánthéos

    AW: Alternative für Deutschland

    Nur werden alle entsprechend öffentlich angeprangert und entsprechend bestraft und sei es nur durch Parteiausschluss oder Rücktritt, was bei der AfD allerdings nicht passiert. Im Gegenteil, gerade solche Leute sind dort liebend gern genommen und gefördert. Man blicke nur mal auf Bernd Höcke.

    Zu dem sehe ich nicht welches Problem du mit Schäubles Aussage hast, kannst du das näher erklären? Betrachten wir das auf einen kleineren Rahmen, nehmen wir einfach nur ein sehr kleines Dorf mit 50 Personen. Wie lange glaubst du dauert es bis es da zu Inzucht kommt, allein schon durch die eingegrenzte Auswahl an möglichen Partnern. Ähnliches wäre im größeren Rahmen passieren, sofern man vor hat den Genpool einzuschränken. Am besten lässt sich dies doch an Rassehunden beobachten. Nahezu jede Rasse hat ihre spezifischen Rassenprobleme, sei es bei Schäferhunden z.B. die Gelenke, sei es beim Mops etc. die Atmung, etc. pp.. Den Genpool also einzuschränken führt langfristig zu einer gewissen Form von Inzucht, rein biologisch. Oder siehst du das anders?

  9. #1908
    Vachyn Vachyn ist offline
    Avatar von Vachyn

    AW: Alternative für Deutschland

    Im Wahlkreis forderte Weißig, Schweinefleisch solle "beim Grenzübertritt" für Flüchtlinge zum Pflicht-Essen gehören. Sie ist die einzige Frau in der 18-köpfigen AfD-Fraktion.
    Eine weitere richtig dumme und absichtlich provozierende Aussage. Allein schon die Dreistigkeit, den Menschen vorschreiben zu wollen, was sie zu essen haben, und dann auch noch Schweinefleisch. Der Respekt vor anderen Menschen und deren Glauben lässt bei dieser Frau stark zu wünschen übrig.

    Man kann die Aussage natürlich wieder versuchen kleinzureden - wie wir es ja binnen kürzester Zeit hier gesehen haben - und für sich gesehen wäre diese Aussage tatsächlich vernachlässigbar, aber sie ist im Kontext aller fragwürdigen Aussagen und Taten der AfD eben doch ein weiterer Stein auf dem Berg der Fremdenfeindlichkeit und des Rechtsextremismus.

  10. #1909
    Cao Cao Cao Cao ist offline
    Avatar von Cao Cao

    AW: Alternative für Deutschland

    Zitat Banx Beitrag anzeigen
    Ich zitier mal von deinem Link:

    Ähm in welchem Zusammenhang war das denn? Warum ist es ihr und anscheinend einigen Befürwortern (immerhin bekommt sie ja Zuspruch und die Partei wächst ja nicht ohne Grund) wichtig dass Flüchtlinge Schwein essen? Den Christen unter ihnen wird es egal sein aber allen jüdischen und moslemischen Flüchtlingen tritt man damit ins Gesicht... Glaubt man dadurch etwa Terroristen ausfindig zu machen? Oder will man einfach so Menschen die vor Krieg, politischer Verfolgung oder religiöser Verfolgung flüchten zeigen dass sie hier auch nicht in Sicherheit sind...

    Naja mal sehen wie sich macht, bin da erstmal skeptisch, solch eine Forderung zeugt nicht gerade von hoher Kompetenz doch viel mehr weiß ich nicht über sie.
    lol...

    Die Leute sollen nicht verlangen das wir für sie ihr Essen umstellen, andersrum soll man niemanden vorgeben was er hier zu essen hat und was nicht.
    Wo kommen wir denn da hin? Einen Vegetarier muss zwingt man auch nicht Fleisch zu essen, er muss lediglich berücksichtigen das nicht alle Geschäfte auf vegetarische und vegane gerichte ausgerichtet sind.
    Soll ich nun Katzen essen, wenn ich in Nepal einwandere, oder was?

    Die Leute von der AfD werden immer verstrahlter. Ich finde dass das Essen was sie den Flüchtlingen anbieten, auch ein wenig als Wahlmöglichkeit ähnlich wie im Krankenhaus anbieten. Gibt ja nicht nur Moslems unter ihnen die Schwein verweigern

    Zitat Pánthéos Beitrag anzeigen
    Und schön das dir das egal ist ob jemand rechtsextrem und rassistisch ist, aber das unterstreicht dann eben nur deine Weltanschauung. Ich möchte sowas zumindest nicht (nochmal) in der deutschen Regierung.
    Naja, nur weil es jemanden egal ist ob jemand rechtsextremistisch ist, oder nicht, macht ihn das nicht selbst zu einen Menschen der diese Sicht teilt.
    Es gibt auch Menschen denen geht die Politik und ihre unterschiedlichen Einstellungen am Ar*** vorbei, ich war da früher auch nicht anders.
    Man könnte von Egoismus sprechen
    Was meinst du wie vielen Menschen es egal ist das täglich Kinder in Afrika sterben weil sie verhungern?
    Wenn man mal darüber nachdenkt, gibt es schon viele gleichgültige Menschen auf der Welt, die das Grauen um sich herum zur Kenntnis nehmen, aber es einfach ingorieren.

    Zitat Counterweight Beitrag anzeigen
    Das meinte ich damit: Wolfgang Schäuble: „Abschottung würde Europa in Inzucht degenerieren lassen“

    Ich finde die Aussage genauso bekloppt mit dem Schweinefleisch, aber ich sehe halt nicht überall gleich Rechtsextremismus. Extremismus definiere ich anders als eine dumme Aussage, dass jemand Schweinefleisch essen soll.
    Naja, hier geht es aber in erster Linie doch um die AfD
    Klar reden Politiker viel Mist wenn der Tag lang ist, da gibt es durchaus ähnliche Idioten wie in der AfD.
    Trotzdem ist diese Aussage mit dem Schweinefleisch erstmal total unbegründet. Hat die dafür kein richtiges Argument? Wer profitiert davon?

  11. #1910
    Banx Banx ist offline
    Avatar von Banx

    AW: Alternative für Deutschland

    Zitat Azathoth Beitrag anzeigen
    lol...

    Die Leute sollen nicht verlangen das wir für sie ihr Essen umstellen, andersrum soll man niemanden vorgeben was er hier zu essen hat und was nicht.
    Wo kommen wir denn da hin? Einen Vegetarier muss zwingt man auch nicht Fleisch zu essen, er muss lediglich berücksichtigen das nicht alle Geschäfte auf vegetarische und vegane gerichte ausgerichtet sind.
    Soll ich nun Katzen essen, wenn ich in Nepal einwandere, oder was?

    Die Leute von der AfD werden immer verstrahlter. Ich finde dass das Essen was sie den Flüchtlingen anbieten, auch ein wenig als Wahlmöglichkeit ähnlich wie im Krankenhaus anbieten. Gibt ja nicht nur Moslems unter ihnen die Schwein verweigern
    Volle Zustimmung!

    Was ich dann lustig finde: Christel Weißig – Alternative für Deutschland
    Zitat 1. Satz unter "politische Ziele"
    Wir sind mündige Bürger und keine Untertanen – darum setze ich mich für mehr Bürgerbeteiligung und Mitbestimmung ein, jegliche Bevormundung der Bürger lehne ich ab.
    Ja, natürlich tut sie das, allerdings nur für die laut Gesetz deutschen oder wie soll man ihre frühere Forderung interpretieren?

    Also ich bin erstmal froh dass sie nur befristet den Posten hat und hoffe auf jemand kompetenteren!

  12. #1911
    Counterweight Counterweight ist offline
    Avatar von Counterweight

    AW: Alternative für Deutschland

    Zitat Pánthéos Beitrag anzeigen
    Zu dem sehe ich nicht welches Problem du mit Schäubles Aussage hast, kannst du das näher erklären? Betrachten wir das auf einen kleineren Rahmen, nehmen wir einfach nur ein sehr kleines Dorf mit 50 Personen.
    Wir reden hier aber nicht von einem 50 Mann Dorf sondern ganz Europa. Da degeneriert gar nichts in Inzucht. Auf dein Beispiel bezogen hast du recht, aber das trifft auf Europa gar nicht zu. Die Aussage wurde nicht umsonst kritisiert.

  13. #1912
    Pánthéos

    AW: Alternative für Deutschland

    Zitat Counterweight Beitrag anzeigen
    Wir reden hier aber nicht von einem 50 Mann Dorf sondern ganz Europa. Da degeneriert gar nichts in Inzucht. Auf dein Beispiel bezogen hast du recht, aber das trifft auf Europa gar nicht zu. Die Aussage wurde nicht umsonst kritisiert.
    Und was genau soll jetzt deine Kritik an der Aussage sein? Kannst du die ausformulieren wo genau dein Problem an der Aussage liegt?

  14. #1913
    frable frable ist offline
    Avatar von frable

    AW: Alternative für Deutschland

    Wobei ich da schon einen Unterschied sehe. Das sind aber zwei nicht vergleichbare Aussagen. Schäubles Aussage mag richtig oder falsch sein, ist aber, soweit ich das jetzt mitbekommen habe, lediglich seine Ansicht. Die Forderung, dass die Leute Schweinefleisch essen sollen ist keine Meinung, es ist pure Diskriminierung und Provokation, welche in jedem Fall vom obersten deutschen Gericht einkassiert werden würde.

  15. #1914
    Issomad Issomad ist offline
    Avatar von Issomad

    AW: Alternative für Deutschland

    Zitat Counterweight Beitrag anzeigen
    Premiere in Schwerin: AfD-Frau leitet erste Landtagssitzung - n-tv.de

    Irgendwie nimmt die Partei immer mehr an Fahrt auf. Ich finde das krass, wie schnell eine Partei wachsen kann. Die wurde vor gerade mal 4 Wochen gewählt.
    Hmm, Alterspräsidentin zu werden, ist aber keine Leistung ... Die leitet die Sitzung nicht, weil sie so toll ist, sondern weil sie so alt ist ...

  16. #1915
    frable frable ist offline
    Avatar von frable

    AW: Alternative für Deutschland

    Ich möchte hier mal ein Zitat von Herrn Gysi einbringen, da ich es sehr treffend finde. Bin da gerade zufällig drauf gestoßen. Irgendwer aus meiner Liste hat den Beitrag kommentiert, so bin ich darauf aufmerksam geworden! Ich habe ein paar Seiten zuvor ja ähnliches angeprangert und zwar, dass die AFD nicht nur mit ihrer Einwanderungspolitik nicht meine Ansichten trifft. Sie trifft auch in anderen politischen Feldern in keiner Weise meine Ansichten. Herr Gysi verdeutlicht das auf schön:

    Wissen Sie, was mich so ärgert an der AfD, ist: Die Lösung, die sie anbietet - egal, dass ich sie für inhuman halte -, sie ist auch nicht real. Sie löst ja kein einziges Problem. Und dann werden die nur nach Flüchtlingen gefragt. Warum werden die nie gefragt nach Steuern. Die wollen die Rente kürzen, die wollen Hartz IV kürzen. Sie haben vorgeschlagen: Keine Vermögensteuer, keine Erbschaftsteuer. Und der Höhepunkt - das hat noch nicht einmal die FDP vorgeschlagen: Die wollen einen einheitlichen Einkommensteuersatz von der Lidl-Kassiererin bis zum Vorsitzenden des Vorstandes der Deutschen Bank. Die sollen alle den gleichen Satz von der Einkommensteuer zahlen. Also auf die Idee ist überhaupt noch keiner gekommen, aber die AfD. Und ich möchte, dass sie danach mal befragt werden. Also ich hätte gern mal so eine Runde, wo ich die ganze Scheiße abfrage.
    Quelle: https://www.facebook.com/gregor.gysi/?fref=ts (dort findet man auch direkt das Video, falls es sich wer anschauen mag )

  17. #1916
    Banx Banx ist offline
    Avatar von Banx

    AW: Alternative für Deutschland

    Wow das mit den Steuern wusste ich nichtmal, also wie man so ne Partei wählen kann bleibt mir Schleierhaft...

  18. #1917
    Cao Cao Cao Cao ist offline
    Avatar von Cao Cao

    AW: Alternative für Deutschland

    Zitat frable Beitrag anzeigen
    Wobei ich da schon einen Unterschied sehe. Das sind aber zwei nicht vergleichbare Aussagen. Schäubles Aussage mag richtig oder falsch sein, ist aber, soweit ich das jetzt mitbekommen habe, lediglich seine Ansicht.
    Eine Ansicht ist es meistens, wenn Politiker große Reden schwingen
    Am Ende werden Forderungen gestellt, oder Sachen unterstellt die nicht mit unserer Rechtslage vereinbar sind.

    Zitat frable Beitrag anzeigen
    Die Forderung, dass die Leute Schweinefleisch essen sollen ist keine Meinung, es ist pure Diskriminierung und Provokation, welche in jedem Fall vom obersten deutschen Gericht einkassiert werden würde.
    Jepp, denn eine rationale Begründung gibts dafür nicht. Gab ja soweit gar keine Begründung, denke aber mal das sie die Kultur und Anpassungsschiene einbinden wollen würden. Allerdings ist die kulinarische Kultur nichts wo man sich anpassen müsste, außer man ist Kannibale
    Schweinefleisch wird hierzulande viel verzerrt, aber es gibt viele die es nicht essen, ohne religiöse Hintergründe. Schwein ist nämlich eines der fettigsten und eher ungesundesten Sorten von Fleisch. Ich esse Schwein z.B. nur als Mett, oder wenn mal aufn Fest ein Sparnferkel bearbeitet wird.

    Zitat frable Beitrag anzeigen
    Ich möchte hier mal ein Zitat von Herrn Gysi einbringen, da ich es sehr treffend finde. Bin da gerade zufällig drauf gestoßen. Irgendwer aus meiner Liste hat den Beitrag kommentiert, so bin ich darauf aufmerksam geworden! Ich habe ein paar Seiten zuvor ja ähnliches angeprangert und zwar, dass die AFD nicht nur mit ihrer Einwanderungspolitik nicht meine Ansichten trifft. Sie trifft auch in anderen politischen Feldern in keiner Weise meine Ansichten. Herr Gysi verdeutlicht das auf schön:
    Da müsste ich Gysi wiedersprechen. Durchaus könnten einige Ideen Probleme lösen, aber wir sind keine Barbaren die Leute an der Grenze abschießen, oder andere Dinge mit ihnen abziehen. Das Problem bei der AfD ist, das sie sich zu weit über das Gesetz hinauslehnt, welches nicht nur nach Deutscher Gesetzgebung inakzeptabel wäre, sogar auch der gesamten EU wiedersprechen würde.
    Ich bin zwar ein Freund von solchen Dingen wenn ich es als notwendig erachte, aber die AfD ist für mich eine tickende Zeitbombe, die sich nicht mit einer erstmal mit rationalen Ideen aufhält, oder kompromissbereit ist. Nein, man will von Anfang an radikal vorgehen, und das ist ein Fehler.
    Wenn mal wirklich die Hütte brennen sollte, würde ich das noch verinnerlichen, aber jetzt?

  19. #1918
    Vachyn Vachyn ist offline
    Avatar von Vachyn

    AW: Alternative für Deutschland

    Zitat frable Beitrag anzeigen
    Ich möchte hier mal ein Zitat von Herrn Gysi einbringen, da ich es sehr treffend finde. Bin da gerade zufällig drauf gestoßen. Irgendwer aus meiner Liste hat den Beitrag kommentiert, so bin ich darauf aufmerksam geworden! Ich habe ein paar Seiten zuvor ja ähnliches angeprangert und zwar, dass die AFD nicht nur mit ihrer Einwanderungspolitik nicht meine Ansichten trifft. Sie trifft auch in anderen politischen Feldern in keiner Weise meine Ansichten. Herr Gysi verdeutlicht das auf schön:

    Quelle: https://www.facebook.com/gregor.gysi/?fref=ts (dort findet man auch direkt das Video, falls es sich wer anschauen mag )
    Nur die dümmsten Kälber wählen ihre Schlächter selber.

    Die meisten rennen der AfD nur wegen dem einem Thema hinterher und ich weiß nicht ob eine Diskussion ihrer anderen Punkte da viel ändern kann. Trotzdem sollte man es ruhig mal versuchen und sie, wie Gysi sagt, öfter mal zur Sprache bringen. Vielleicht merkt dann doch der ein oder andere Hartz4-Empfänger oder Geringverdiener, dass die AfD ihnen massiv schadet.

    Der beste Weg, der AfD den Wind aus den Segeln zu nehmen, ist allerdings die Flüchtlingskriese souverän zu meistern. Dazu muss die Regierung aber noch einiges tun.

  20. #1919
    Banx Banx ist offline
    Avatar von Banx

    AW: Alternative für Deutschland

    Zitat Vachyn Beitrag anzeigen
    Nur die dümmsten Kälber wählen ihre Schlächter selber.

    Die meisten rennen der AfD nur wegen dem einem Thema hinterher und ich weiß nicht ob eine Diskussion ihrer anderen Punkte da viel ändern kann. Trotzdem sollte man es ruhig mal versuchen und sie, wie Gysi sagt, öfter mal zur Sprache bringen. Vielleicht merkt dann doch der ein oder andere Hartz4-Empfänger oder Geringverdiener, dass die AfD ihnen massiv schadet.

    Der beste Weg, der AfD den Wind aus den Segeln zu nehmen, ist allerdings die Flüchtlingskriese souverän zu meistern. Dazu muss die Regierung aber noch einiges tun.
    Ach wir hatten auch einen Homosexuellen hier, der mehr oder weniger alle moslems der homophobie bezichtigte allerdings die AFD toll fand.... Ich glaub diskutieren bringt sich nichts.

  21. #1920
    Pánthéos

    AW: Alternative für Deutschland

    Zitat Banx Beitrag anzeigen
    Ach wir hatten auch einen Homosexuellen hier, der mehr oder weniger alle moslems der homophobie bezichtigte allerdings die AFD toll fand.... Ich glaub diskutieren bringt sich nichts.
    Naja haben wir den Tag ja hinreichend in dem Video mit Claudia Roth gesehen... Mit diesen Leuten kann man nicht diskutieren, denn diese wollen nicht diskutieren. Sie wollen gegen Flüchtlinge per se vorgehen bzw. das eine Partei ihre fremdenfeindlichen Vorstellungen durchsetzt. Dabei legen 99% der AfD-Wähler absolut garkeinen Wert auf das was sonst im Parteiprogramm steht, ich würde wetten das nichtmal 1% der Wähler dieses gelesen haben, oder gar überhaupt angeklickt. Natürlich kommen auch Scheinargumente der AfD-Wähler zu tage was sonstige Politik angeht, oder das man ja nichts gegen Flüchtlinge an sich hätte, aber wenn man sich die Situation mal ansieht und das Verhalten der Wähler und selbst die Partei selbst wird einem klar das das absoluter Unsinn ist. Wo waren diese Menschen schließlich als man Griechenland retten musste oder als die Banken gerettet werden mussten? Da wurden Summen in den Sand gesetzt, die werden in den nächsten 10 Jahren zusammen nicht für Flüchtlinge verwendet werden. Oder wo ist der große Aufschrei bei Steuerflucht in DE, schließlich gehen da Summen drauf die sich in Potenzen (!) von dem Geld bei Flüchtlingen unterscheiden. Es war und ist den Leuten alles egal, hinzu kommt das noch nicht ein Mensch in DE im finanziellen Nachteil geraten ist durch Flüchtlinge, keine Leistung würde gekürzt noch sonst irgendwas in diese Richtung ist passiert oder wird passieren. Aber darum geht es den AfD-Wählern ja auch offensichtlich nicht, es geht darum das Ausländer nach Deutschland kommen. Das wollen diese Menschen nicht. Und sie wollen es so stark nicht, dass sie auf diese Menschen aggressiv reagieren, feindselig. Das sie Wohnheime anzünden, sich Lügengeschichten ausdenken um sie in ein schlechtes Licht zu rücken, Hass schüren, Hetze betreiben usw.. Und der Anlaufpunkt für diese Menschen ist die AfD, denn so wie sie sich gibt und verhält, will die AfD auch genau das sein.

Ähnliche Themen


  1. Alternative für Deutschland: Eine neue Partei ist geboren! Nach allem was man hört und liest sind die Parteigründer der "Alternative für Deutschland" mit genügend Sachverstand...

  2. wie iphone 3g 3gs aus apple store nach deutschland? oder alternative!: hi wie kommt man an die superpreise als deutscher dran? ich meine mal irgendwo im net was gelesen zu haben das es da nen trick gab wie man zu den...

  3. COD 4 Alternative??: Hallo Leute, wollte mal wissen was ihr so als cod 4 alternative spielt?? Ich habe an ut 3 gedacht ist das für die 360 eigentlich schon raus? Was...

  4. ICQ Alternative: hallo zusammen, habe icq6. ist mittlerweile total nervend. die werbung wird extrem. jetzt kommt schon soundwerbung dazu. kennt jemand eine gute...

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

afd werbung

ziemiak berufsversager

afd nazi

afd sophie scholl

afd plakate nrw

anti NPD und afd

Forumla.De afd

wir sind nicht das weltsozialamt

afd gif

alice im wunderland afd

content

sophie scholl spruch

sophie scholl afd

afd umfrage

npd weltsozialamt

deutschland101.deforum

afd anti werbung

weltsozialamt npd afd

deutschland ist nicht das sozialamt der welt

afd nazis

wahlplakate afd bildung

weltsozialamt npd