Seite 156 von 187 ErsteErste ... 136146155156157166176 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.101 bis 3.120 von 3727
  1. #3101
    Katzenfroh Katzenfroh ist offline
    Avatar von Katzenfroh

    Der Coronavirus

    die bezieht sich ja nur auf infizierte und nicht todesfallprozentzahlen. würden 16.7% der erkrankten tot umfallen, wären wir alle eingesperrt mit polizeihund vor der tür.

  2. Anzeige

    Der Coronavirus

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #3102
    ZhaoYun ZhaoYun ist gerade online
    Avatar von ZhaoYun

    Der Coronavirus

    Die Zahlen haben heute wieder die 2.000 am Tag überstiegen.

  4. #3103
    Katzenfroh Katzenfroh ist offline
    Avatar von Katzenfroh

    Der Coronavirus

    jetzt wo es wirklich richtung lockdown #2 geht, hört man hier nix mehr davon. was denn da los?

    was meinst du dazu @jonnydonny ?

  5. #3104
    Torsten Torsten ist offline
    Avatar von Torsten

    Der Coronavirus

    Einen zweiten Lockdown wird es meiner Meinung nach nicht geben. Denn einen zweiten Lockdown wird Deutschland nicht verkraften. Wenn dann wird es wohl verschärfte Maßnahmen geben in Bereichen wo die Fallzahlen steigen. So wie jetzt schon. Ein zweiter Lockdown wäre ein wirtschaftlicher Totalschaden von dem sich Deutschland wohl nie wieder richtig erholen würde.

  6. #3105
    Katzenfroh Katzenfroh ist offline
    Avatar von Katzenfroh

    Der Coronavirus

    maßnahmen müssen immer abgewogen werden. es gibt szenarien, da könnte ein neuer lockdown nötig werden.
    ich hoffe natürlich nicht drauf, sondern dass der herbst und winter besser werden, als es manche vorraussagen.

  7. #3106
    Dark Gamer Dark Gamer ist offline
    Avatar von Dark Gamer

    Der Coronavirus

    An einen zweiten Lockdown glaube nicht mal ich, von daher warum drüber diskutieren?

    Da ist es viel interessanter aufzuzeigen das wegen einem Virus der nur für 0,37% der Bevölkerung (sogar noch weniger weil Afrika sehr gut dasteht) gefährlich ist alles vor die Hunde geht und verlangt wird das wir uns einschränken. Da bin ich froh das es so viele vernünftige Menschen gibt die auf Regeln und Maßnahmen scheißen und der Politik zeigen das es so nicht geht.

  8. #3107
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Der Coronavirus

    Was interessiert uns eigentlich, ob Afrika eine hohe Sterblichkeit hat oder nicht? Wenn das Virus mit vielen Vorerkrankungen, die es nunmal vordergründig in Industrienationen gibt, gefährlicher wird, bringt das relativ wenig, wenn man sagt, dass es am (armen) Ende der Welt kaum Sterblichkeit aufweist. Man kann sich halt auch alles schön rechnen. Vor allem, weil an anderer Stelle gesagt wird, dass Situationen in Brasilien, Spanien, Italien oder Israel nicht mit Deutschland vergleichbar seien. Aber dann die Sterblichkeit in Afrika berücksichtigen wollen.

  9. #3108
    Katzenfroh Katzenfroh ist offline
    Avatar von Katzenfroh

    Der Coronavirus

    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    Aber dann die Sterblichkeit in Afrika berücksichtigen wollen.
    vom internetausbau her funktioniert der vergöeich mit GER durchaus.

  10. #3109
    ZhaoYun ZhaoYun ist gerade online
    Avatar von ZhaoYun

    Der Coronavirus

    Vor allem wenn man sieht was halbherzig Beschränkungen in den USA anstellen.

    Einen 2. Lockdown kann es geben. Nur nicht auf Bundesebene.

    Regionale Lockdowns sind durchaus möglich.

    Es braucht nur ein Superspreader und etwas Zeit, dann müssen Beschränkungen wieder hochgefahren werden.

    Außerdem scheint das Infektionsgeschehen langsam hoch zu gehen.

    Ob irgendwann, die Lage außer Kontrolle Gerät ist die Frage.

  11. #3110
    Max @ home Max @ home ist offline
    Avatar von Max @ home

    Der Coronavirus

    Im Münchner Stadtgebiet wird es ab Donnerstag wieder Einschränkungen geben:

    • An ausgewählten Plätzen Maskenpflicht
    • Treffen lediglich unter max. fünf Personen oder zwei Haushalten
    • Private Feiern: Outdoor max. 50 Personen, Indoor max. 25


    [Stadt München zieht Corona-Regeln an - n-tv.de]

  12. #3111
    MiZassaro MiZassaro ist offline
    Avatar von MiZassaro

    Der Coronavirus

    Dann wird das Wetter hoffentlich jetzt wieder schlechter, sonst hat die Polizei im Englischen Garten alle Hände voll zu tun.

  13. #3112
    SBurns SBurns ist gerade online

    Der Coronavirus

    Ich habe in den vergangenen Monaten recht regelmäßig in diesem Thread mitglesen, um meine eigene Filterblase ein wenig um ganz fremde und unterschiedliche Äußerungen zu erweitern. Da es hier, gerade unter den Befürwortern der gegenwärtig zum Glück bereits auf ein angesichts des diffusen Risikos für mich persönlich grundsätzlich akzeptables Maß zurückgefahrenen Beschränkungen, einige recht wortgewandte Beitragschreiber gibt, würde mich eure Meinung zu diesen Artikel interessieren.

    Mir war das Magazin, in dem der Artikel stand, bisher nicht bekannt und Wikipedia listet dieses in einer Reihe mit Formaten wie KenFM und Rubikon, bei denen bei mir persönlich die Alarmglocken schrillen. Dennoch erscheint mir die Argumentation des Autoren schlüssig und sehr gut nachvollziehbar.

  14. #3113
    Sleeping Dragon Sleeping Dragon ist offline
    Avatar von Sleeping Dragon

    Der Coronavirus

    Zitat SBurns Beitrag anzeigen
    Ich habe in den vergangenen Monaten recht regelmäßig in diesem Thread mitglesen, um meine eigene Filterblase ein wenig um ganz fremde und unterschiedliche Äußerungen zu erweitern. Da es hier, gerade unter den Befürwortern der gegenwärtig zum Glück bereits auf ein angesichts des diffusen Risikos für mich persönlich grundsätzlich akzeptables Maß zurückgefahrenen Beschränkungen, einige recht wortgewandte Beitragschreiber gibt, würde mich eure Meinung zu diesen Artikel interessieren.

    Mir war das Magazin, in dem der Artikel stand, bisher nicht bekannt und Wikipedia listet dieses in einer Reihe mit Formaten wie KenFM und Rubikon, bei denen bei mir persönlich die Alarmglocken schrillen. Dennoch erscheint mir die Argumentation des Autoren schlüssig und sehr gut nachvollziehbar.
    Also es würde mich schon schwer wundern, wenn der Heise-Verlag flächendeckend die Verbreitung von Verschwörungstheorien fördert. Zudem ist unter den neuesten Artikeln unter anderem ein Interview mit Martin Sonneborn. Das ist ein hochintelligenter Mann, der leider seine eigentlich doch wertvolle Zeit für bloßes Herumblödeln verschwendet, und ganz bestimmt keinem rechtspopulistischen Magazin zur Verfügung steht. Man merkt allerdings, dass die Seite ein grauenvolles Lektorat besitzt (oder überhaupt keines) und so würde ich mich nicht wundern, wenn dort hier und da auch grenzwertige Dinge veröffentlicht werden. Und bei als Meinungen ausgewiesenen Artikeln sollte man ohnehin auf jeder Plattform vorsichtig sein, denn dort erwartet einen grundsätzlich zu 90% nur Schwachsinn.

    Was den Artikel selbst betrifft, so finde ich ihn schön und aufwendig recherchiert, aber dabei zugleich für die Alltagspraxis sagenhaft redundant. Die Sterberate ist schließlich ohnehin kein Faktor, der große alltägliche Diskussionen loslöst oder von den politischen Entscheidungsträgern wirklich für die Bewertung der Maßnahmen herangezogen wird. Die befassen sich eher mit der Gesamtzahl der aktiven Infektionen, dem Zuwachs sowie dem R-Wert. Andere Faktoren sind diesbezüglich eher sekundär. Zur Erinnerung: Es ging bei den Maßnahmen nie um eine Ausrottung des Virus. Es sollte lediglich verhindert werden, dass zu viele Menschen zur gleichen Zeit erkranken, da auf diese Weise a) das Gesundheitssystem ggf. überlastet wird und b) ganze Betriebe/Behörden dadurch komplett lahmgelegt werden könnten. Auch wenn die Todesfälle prozentual weiter abnehmen, wird die Politik dies also keinesfalls als Indikator dafür nehmen die Maßnahmen lockern zu können, so lange die Infektionszahlen weiterhin steigen bzw. konstant hoch bleiben. Die Erfahrungen vom Jahresbeginn sowie die Berichte aus anderen Ländern sind dafür zu einschneidend als dass man auch nur rein hypothetisch eine erneute Zuspitzung der Situation riskieren würde. Argumente in diese Richtung werden folglich komplett wirkungslos sein.

    Die Maskenpflicht hat primär ohnehin symbolischen Charakter. Der Bevölkerung wird damit eine abnormale Gefahrensituation im vor Augen geführt, die allgegenwärtig ist. Keiner soll in der Öffentlichkeit auch nur eine Sekunde lang das Gefühl haben in gewohnte Verhaltensmuster verfallen zu können. Andernfalls wäre sie ja auch viel zu spät eingeführt worden, da sie erst Ende April kam. Ebenso ist ist sie ein Rettungsanker für die Politik, denn falls doch noch alles schiefgehen sollte, kann man immerhin noch darauf verweisen, dass man die Bevölkerung ja zu bestmöglichem Schutz verpflichtet hat. Letzten Endes gehen die Meinungen hier halt weit durcheinander. Die größten Moralisten hier würden es befürworten, dass sich die gesamte Bevölkerung notfalls die nächsten zehn Jahre maskieren muss, wenn dadurch nur ein einziger Mensch einen Tag länger lebt. Andere wollen wiederum dermaßen mit dem Kopf durch die Wand, dass man nur fassungslos zurückbleibt. Das spiegelt sich letztlich irgendwo auch im Alltag wieder. Herr Söder begehrt angesichts der Fallzahlen groß auf und möchte am liebsten alles und überall sofort verschärfen, allerdings bringt ihm das herzlich wenig, wenn die Menschen dort wo er es nicht sehen und verhindern kann trotzdem gegen seine Auflagen verstoßen.

    Anders lassen sich die aktuellen Zahlen ja wohl kaum erklären, da die Zeit der großen Reiserückkehr ja nun vorbei ist. Die erste Abschreckung, die die Menschen zur Vorsicht animiert hat, ist längst abgeklungen. Und das betrifft nicht nur diejenigen, die sowieso und aus Prinzip gegen die Regierung wettern. Es gibt sicherlich auch genug Menschen, die die Regierung öffentlich loben würden, aber dann trotzdem Freitag Abend zehn Leute in ihren Bierkeller einladen, frei nach dem Motto "Iiiich bekomm doch dieses Virus nicht, das kriegen nur die anderen!!" - und allzu oft verschätzt man sich dabei wohl kläglich. In jedem Fall wird sich daraus ein Teufelskreis entwickeln. Immer mehr Menschen werden die Regeln im privaten Rahmen ignorieren, die Fallzahlen werden recht hoch bleiben, die Politik wird im Dreieck springen und wieder an der Maßnahmenschraube drehen, was allerdings nicht viel bringen wird, wenn sich die Leute vor allem privat anstecken. Man kann sich also unterm Strich darauf einstellen, dass wir völlig ungeachtet der weiteren Forschung weiterhin Ganzjahresfasching feiern dürfen bis ein wirksamer Impfstoff flächendeckend vorhanden ist, was letztlich in den Sternen steht. Eine Veränderung könnte höchstens dadurch erwirkt werden, dass die Bundesregierung drastisch an Zustimmungswerten verliert (Machterhalt ist letztlich ja doch wichtiger als Pandemieeindämmung) oder bei der Bundestagswahl im kommenden Jahr tatsächlich abgewählt wird. Das wird allerdings nicht passieren, da es für die meisten Wähler ohnehin keine Alternative gibt und die Regelverstöße im Privaten ja ohnehin durch die Regierung kaum zu verhindern sind, sodass sich der Unmut unter den Menschen nicht großartig steigern wird.

  15. #3114
    Riley Riley ist offline
    Avatar von Riley

    Der Coronavirus

    Zitat SBurns Beitrag anzeigen
    Ich habe in den vergangenen Monaten recht regelmäßig in diesem Thread mitglesen, um meine eigene Filterblase ein wenig um ganz fremde und unterschiedliche Äußerungen zu erweitern. Da es hier, gerade unter den Befürwortern der gegenwärtig zum Glück bereits auf ein angesichts des diffusen Risikos für mich persönlich grundsätzlich akzeptables Maß zurückgefahrenen Beschränkungen, einige recht wortgewandte Beitragschreiber gibt, würde mich eure Meinung zu diesen Artikel interessieren.

    Mir war das Magazin, in dem der Artikel stand, bisher nicht bekannt und Wikipedia listet dieses in einer Reihe mit Formaten wie KenFM und Rubikon, bei denen bei mir persönlich die Alarmglocken schrillen. Dennoch erscheint mir die Argumentation des Autoren schlüssig und sehr gut nachvollziehbar.
    Schau dir nicht an, wo es erschienen ist, sondern wer ihn geschrieben hat - dann findest du den Autor zum Beispiel hier wieder: https://querdenken-761.de/corona-ausschuss/

    Das lässt seine Intention mit diesem Artikel einordnen.

  16. #3115
    ZhaoYun ZhaoYun ist gerade online
    Avatar von ZhaoYun

    Der Coronavirus

    Israel verschärft nun den Lockdown.

  17. #3116
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Der Coronavirus

    Die Unwirksamkeit dieser lächerlichen Face Shields wurde nun übrigens wissenschaftlich bestätigt:

    https://www.tagesspiegel.de/wissen/f.../26211954.html
    https://www.derstandard.at/story/200...utz-vor-corona

    Die Schilder könnten zwar den Träger vor Tröpfchen anderer schützen, die etwa beim Sprechen, Singen oder Niesen entstünden, seien aber nahezu wirkungslos, wenn es darum gehe, andere Personen vor den Tröpfchen des Trägers zu schützen, erklärte Makoto Tsubokura, Professor an der Universität Kobe.

    Demnach würden die Schutzschilder verhindern, dass einige große Tröpfchen verbreitet werden, aber sie könnten keine Tröpfchen von fünf Mikrometern oder kleiner abhalten, wie die Simulation der Forscher ergab. Ein Mikrometer entspricht einem Millionstel eines Meters. Fast 100 Prozent der Tröpfchens dieser Größe seien bei der Simulation entwichen.

    Für die Simulation wurden zehntausende Tröpfchen mit unterschiedlichen Größen verwendet. Vor allem kleinere Tröpfchen von weniger als 20 Mikrometern seien durch die Visiere nicht abgehalten worden.

    Tsubokura warnte davor, die Schilder als Alternative zu Masken verwenden. "Nach den Ergebnissen der Simulation zu urteilen, ist die Wirksamkeit von Gesichtsschutzmasken bei der Verhinderung der Ausbreitung von Tröpfchen aus dem Mund einer infizierten Person im Vergleich zu Masken leider begrenzt", sagte der Forscher der britischen Zeitung "Guardian".
    Eine Anfang September im Fachmagazin "Physics of Fluids" veröffentlichte Studie von US-Wissenschaftern hat gezeigt, dass Visiere und Schutzmasken mit Ventil wenig wirksam bei der Eindämmung des Coronavirus sind.

    Getestet wurde das an einer Spezialpuppe – mit Plastikvisier oder Gesichtsmaske mit Atemventil. Durch den Mund der Puppe wurden destilliertes Wasser und Glyzerin in Form winziger Tröpfchen gesprüht – so als würde sie husten oder niesen. Mit grünen Laserstrahlen konnte die Bewegung der Tröpfchen, der sogenannten Aerosole, gezeigt werden. Das Visier blockte den Ausstoß der Tröpfchen zwar kurzzeitig ab, wie die Wissenschafter der Florida Atlantic University schreiben. Allerdings konnten sich "die ausgestoßenen Tröpfchen relativ leicht um das Visier herumbewegen und in einem größeren Gebiet ausbreiten". Auch ein Mundschutz mit Ventil kann die Verbreitung der Tröpfchen nicht verhindern. Eine große Zahl von Tröpfchen gelangt ungefiltert durch den Atemfilter, heißt es in der Studie. Damit sei eine solche Gesichtsmaske schlicht ungeeignet.
    [...]
    Suchomel: "[...] Prinzipiell lässt sich aber sagen, dass ein herkömmlicher Mund-Nasen-Schutz für jeden absolut zumutbar ist."
    Wird Zeit, dass die Dinger als MNS-Ersatz verboten werden.

  18. #3117
    MenocidiX MenocidiX ist offline
    Avatar von MenocidiX

    Der Coronavirus

    Achsooo!!! Schon toll, dass man dazu wissenschaftliche Beweise braucht. Ist ja fast so, als bräuchte man eine 6-wöchige Studie, um den erhöhten Fahrtwind im Cabrio im Gegensatz zum normalen PKW zu belegen.

  19. #3118
    Valen Valen ist offline
    Avatar von Valen

    Der Coronavirus

    Die täglichgen Neuinfektionen haben in Großbritannien einen neuen Höhepunkt erreicht.

    https://www.boerse-online.de/nachric...mie-1029620593

    Mit 6.634 registrierten neuen Corona Fälle ist die Anstiegszahl ja mehr als 3mal so hoch wie bei uns in Deutschland.

  20. #3119
    ZhaoYun ZhaoYun ist gerade online
    Avatar von ZhaoYun

    Der Coronavirus

    Vergleichsweise niedrig zu den Top Ländern wie USA und Brasilien.

  21. #3120
    Katzenfroh Katzenfroh ist offline
    Avatar von Katzenfroh

    Der Coronavirus

    Zitat ZhaoYun Beitrag anzeigen
    Vergleichsweise niedrig zu den Top Ländern wie USA und Brasilien.
    die haben ja auch ''paar'' einwohner mehr.^^ ausserdem geht indien grade richtig steil, nicht wahr?

Ähnliche Themen


  1. Dragon Quest Heroes: Der Weltenbaum und der Tyrann aus der Tiefe: Was letzte Woche als Gerücht auftauchte ist nun somit Oiffziel. Das Konsolen Action RPG "Dragon Quest Heroes: Der Weltenbaum und der Tyrann aus der...

  2. Zivilisierte Gesellschaft - Der Verlust der Freiheit ist nur eine Frage der Zeit?!?: Zivilisierte Gesellschaft - Der Verlust der Freiheit ist nur eine Frage der Zeit?!? Wenn wir uns heute unsere zivilisierte Gesellschaft...

  3. Elfen Ritter - Der Star der deutschen Fantasy kehrt in die Welt der Elfen zurück!: Viele von euch haben sicherlich die Trilogie der Elfen gelesen (Die Elfen, Elfenwinter, Elfenlicht). 2007 - 2008 Erscheinen 3 neue Titel von Bernhard...

  4. Avatar - Der Herr der Elemente: Der Pfad des Feuers: Huhu, Wie der Titel schon sagt, soll ein neues Avatar Spiel rauskommen ich hab mir schon den Trailer angeschaut und es sieht wesentlich besser als...

  5. was ist der unterschied zwischen alte xbox und der neuen: ch hab da mal ne frag Was ist ist eigendlich der unterschied zwischen der alten xbox und der xbox...