Seite 35 von 43 ErsteErste ... 1525343536 ... LetzteLetzte
Ergebnis 681 bis 700 von 849
  1. #681
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    USA unter Donald Trump - Wohin geht die Reise?

    Zitat Quietscheente Beitrag anzeigen
    Merkt man!



    Schwarze machen 13% der Bevölkerung aus, aber über die Hälfte der wegen Mord, Totschlag oder Raub Verhafteten. Das schlägt sich so entsprechend auf die bei Verhaftung getöteten und auch auf die Verurteilten durch. Nochmal, 95% der Getöteten sind Männer, offensichtlich gibt es ein Sexismusproblem bei der Polizei!!!

    Diese Methodik ist einfach absurd.
    Das würde doch nur Sinn ergeben, wenn die Getöteten im Zuge der vorher begangenen Straftaten (also in dem Fall Mord) getötet würden. Es geht aber um Leute, die im Laden was geklaut haben, zu schnell gefahren sind oder auch einfach gar nichts gemacht haben - zumindest aber dürfte es.sich inm überwiegenden Großteil der Fälle nicht um gesuchte Mörder handeln.

    Was du versuchst, zu erklären, sind rassistische Vorurteile der Täter, die glauben, nur weil sie es mit einem Schwarzen zu tun haben, handelt es sich um einen potenziellen Mörder. Da wird der Schwarze, der sich panisch verhält, weil er nicht erschossen wird als potenzielle Gefahr gesehen, was bei einem Weißen nicht passiert, der sich halt ganz einfach statistisch bewiesen weniger Sorgen machen muss, von der Polizei erschossen zu werden, vllt erst gar nicht panisch oder auffällig verhält.

  2. Anzeige

    USA unter Donald Trump - Wohin geht die Reise?

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #682
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    USA unter Donald Trump - Wohin geht die Reise?

    Hab vor kurzem von DEM Gespräch was schwarze Eltern mit ihrem Kindern führen sollen.

    Dabei wird den Kindern erklärt, wie sie sich verhalten müssen, damit sie nicht für eine Bedrohung bei einer Polizeikontrolle gehalten werden, damit so eine Situation nicht entsteht.

    Ich muss zu geben, dass ich das erst dieses Jahr erfahren habe.

    Keine schöne Sache.

  4. #683
    Quietscheente Quietscheente ist offline
    Avatar von Quietscheente

    USA unter Donald Trump - Wohin geht die Reise?

    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    Das würde doch nur Sinn ergeben, wenn die Getöteten im Zuge der vorher begangenen Straftaten (also in dem Fall Mord) getötet würden. Es geht aber um Leute, die im Laden was geklaut haben, zu schnell gefahren sind oder auch einfach gar nichts gemacht haben - zumindest aber dürfte es.sich inm überwiegenden Großteil der Fälle nicht um gesuchte Mörder handeln.
    Oh man. Wenn man z.B. viermal so oft Verdächtiger/Verurteilter ist, dann kommt man selbstverständlich häufiger mit der Polizei in Kontakt.

    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    der sich halt ganz einfach statistisch bewiesen weniger Sorgen machen muss, von der Polizei erschossen zu werden, vllt erst gar nicht panisch oder auffällig verhält.
    Das stimmt nicht, weil du es nicht an der Gesamtbevölkerung, sondern den getöteten Verdächtigen aufhängen musst. Bleib doch bei der Juristerei.

  5. #684
    HardAndSoft HardAndSoft ist offline

    USA unter Donald Trump - Wohin geht die Reise?

    Trump und die Steuer

    Rechtzeitig vor der heissen Wablkampfphase hat die New York Times die Steuererklärungen von Präsident Trump losgeeist.
    Das Ergebnis ist genau so, wie man sich das vorgestellt hat: Ein Trump ist nicht so blöd, Steuern zu bezahlen. Steuern sind für den Pöbel.

    Von 2000 bis 2017 hat Trump nur zwei Mal Steuern gezahlt: Jeweils 750 Dollar in 2016 und 2017. Abgesetzt hat er dafür beispielsweise 70.000 Dollar für Haarpflege und Hunderttausende Dollar als Beraterhonorar für Ivanka. Die ohnehin bei ihm angestellt war und der deswegen gar keine Beraterhonorare zustanden. Trump ist das Musterbeispiel eines geschäftlich erfolglosen Mannes, dessen gesamter Reichtum auf Ausnutzung des Steuersystems beruht.

    Da der Originalartikel hinter einer Anmeldeschranke steht, verlinke ich zu einer Sekundärquelle:0
    https://edition.cnn.com/2020/09/28/p...ate/index.html

    Edit: Jetzt wird auch klar, warum Trump so verbissen seine Wiederwahl verfolgt: Wenn er die Wahl verliert, riskiert er seine private Pleite und/oder den Knast wegen seiner dubiosen Steuermodelle. Die Gläubiger stapeln sich wohl schon vor den Gerichten.

  6. #685
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    USA unter Donald Trump - Wohin geht die Reise?

    Trumps Erfolg beruht auch auf dem Prinzip too bis to fail.

    Die Banken haben ihm zuviel Geld gegeben.

  7. #686
    Quietscheente Quietscheente ist offline
    Avatar von Quietscheente

    USA unter Donald Trump - Wohin geht die Reise?

    Zitat HardAndSoft Beitrag anzeigen
    Von 2000 bis 2017 hat Trump nur zwei Mal Steuern gezahlt: Jeweils 750 Dollar in 2016 und 2017.
    Das ist falsch. Er hat keine Einkommenssteuer bezahlt. Quandt, Aldi und Klatten zahlen in Deutschland auch keine hohe Einkommenssteuer, weil ihnen keiner ein nennenswertes Arbeitsentgelt zahlt. Eine Steigerung deiner Vermögenswerte wird auch in Deutschland nicht besteuert, sondern erst bei der Realisierung dieser (bis dahin Buch-)Gewinne. Jeder Mittelständler hat in Deutschland solche Steuerkonstrukte. Da wird die Fabrikhalle von der Oma an den Eigentümer vermietet usw. - Solange man sich im Rahmen der Gesetze bewegt, kann ich daran auch absolut nichts verwerfliches erkennen.

    Zitat ZhaoYun Beitrag anzeigen
    Trumps Erfolg beruht auch auf dem Prinzip too bis to fail.

    Die Banken haben ihm zuviel Geld gegeben.
    Quatsch. Entweder man kann seine Kredite bedienen oder eben nicht. Dann gibt's nen Margin Call und du wirst gepfändet. Erfindet doch nicht immer irgendwas. "Too big too fail" sind nach Basel III nichtmal besonders viele Versicherungen und die verwalten Billionen.

  8. #687
    daywalker2609 daywalker2609 ist offline
    Avatar von daywalker2609

    USA unter Donald Trump - Wohin geht die Reise?

    Zitat Quietscheente Beitrag anzeigen
    Das ist falsch. Er hat keine Einkommenssteuer bezahlt. Quandt, Aldi und Klatten zahlen in Deutschland auch keine hohe Einkommenssteuer, weil ihnen keiner ein nennenswertes Arbeitsentgelt zahlt. Eine Steigerung deiner Vermögenswerte wird auch in Deutschland nicht besteuert, sondern erst bei der Realisierung dieser (bis dahin Buch-)Gewinne. Jeder Mittelständler hat in Deutschland solche Steuerkonstrukte. Da wird die Fabrikhalle von der Oma an den Eigentümer vermietet usw. - Solange man sich im Rahmen der Gesetze bewegt, kann ich daran auch absolut nichts verwerfliches erkennen.



    Quatsch. Entweder man kann seine Kredite bedienen oder eben nicht. Dann gibt's nen Margin Call und du wirst gepfändet. Erfindet doch nicht immer irgendwas. "Too big too fail" sind nach Basel III nichtmal besonders viele Versicherungen und die verwalten Billionen.
    Nun Trump als Privatperson vielleicht nicht, aber es gibt ja auch Gerüchte das es der Trump Organization alles andere als gut geht. (Bzw zumindest einzelnen Sparten davon)
    Die Trump Organization hat einen Umsatz von 9,5 Milliarden Dollar und 22.500 Mitarbeiter. Ich denke die dürfte (auch unter der Hand) too big to fall sein.

  9. #688
    Katzenfroh Katzenfroh ist offline
    Avatar von Katzenfroh

    USA unter Donald Trump - Wohin geht die Reise?

    sears hat 311mrd. umsatz (1992 warens noch 59mrd.), 196000 mitarbeiter und ist ordentlich am krachen. trump organisation ist dagegen 1 kleines físchli.

  10. #689
    Quietscheente Quietscheente ist offline
    Avatar von Quietscheente

    USA unter Donald Trump - Wohin geht die Reise?

    Zitat daywalker2609 Beitrag anzeigen
    Nun Trump als Privatperson vielleicht nicht, aber es gibt ja auch Gerüchte das es der Trump Organization alles andere als gut geht. (Bzw zumindest einzelnen Sparten davon)
    Die Trump Organization hat einen Umsatz von 9,5 Milliarden Dollar und 22.500 Mitarbeiter. Ich denke die dürfte (auch unter der Hand) too big to fall sein.
    Quatsch, die paar Euro sind sicher nicht systemrelevant. Die assets verschwinden ja auch nicht einfach so, wenn die Company pleite geht. Hinter Krediten stehen Sicherheiten.

  11. #690
    HardAndSoft HardAndSoft ist offline

    USA unter Donald Trump - Wohin geht die Reise?

    Zitat Quietscheente Beitrag anzeigen
    Quatsch, die paar Euro sind sicher nicht systemrelevant. Die assets verschwinden ja auch nicht einfach so, wenn die Company pleite geht. Hinter Krediten stehen Sicherheiten.
    Trump wurde bereits in der Vergangenheit vielfach vorgeworfen, seine Immobilien gegenüber der Steuer viel zu niedrig und gegenüber den Banken viel zu hoch angesetzt zu haben.
    Momentan läuft eine Steuerprüfung, und es steht im Raume dass er eine Steuerrückzahlung über mehr als 70 Millionen Dollar zu Unrecht erhalten hat.
    Schlimmer noch für Trump: Seine kreative Buchführung könnte ihn nach der verlorenen Wahl schnell hinter Gittern bringen.
    Siehe auch hier: https://edition.cnn.com/videos/polit...t-ebof-vpx.cnn

  12. #691
    Katzenfroh Katzenfroh ist offline
    Avatar von Katzenfroh

    USA unter Donald Trump - Wohin geht die Reise?

    Zitat HardAndSoft Beitrag anzeigen
    Seine kreative Buchführung könnte ihn nach der verlorenen Wahl schnell hinter Gittern bringen.
    was muss ein präsident (amtierend) eigentlich machen, um inhaftiert zu werden? oder geht das ohne vorherige amtsenthebung nicht?

  13. #692
    daywalker2609 daywalker2609 ist offline
    Avatar von daywalker2609

    USA unter Donald Trump - Wohin geht die Reise?

    Zitat Quietscheente Beitrag anzeigen
    Quatsch, die paar Euro sind sicher nicht systemrelevant. Die assets verschwinden ja auch nicht einfach so, wenn die Company pleite geht. Hinter Krediten stehen Sicherheiten.
    Nachdem was nach und nach rauskommt mit der deutschen Bank, wäre ich mir gar nicht so sicher das diese Kredite wirklich abgesichert sind.

  14. #693
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    USA unter Donald Trump - Wohin geht die Reise?

    In meinen Augen war Trump eine große Gelegenheit zu zeigen, dass die US-Politik mehr ist als politische Grabenkämpfe, in den Mann Ideale hochhalten und ihm aus dem Amt gejagt hätte. Eine Grenze auf zeigen: Bis hierhin und nicht weiter.

    Diese Gelegenheit hat Trump geboten und die Republikaner haben sie verstreichen lassen.

    Die Geschichte mit den Supremecourt zeigt eindeutig, dass die Republikaner jegliches Ideal verloren haben.


    Ich habe das aus dem Dokus "Citizen Trump eine Amerikanische Karriere "oder so.

    Dort wurde schon sehr früh gesagt, dass die Banken Trump zuviel Geld gegeben haben. (Noch ganz früh)

  15. #694
    gamefreake89 gamefreake89 ist offline
    Avatar von gamefreake89

    USA unter Donald Trump - Wohin geht die Reise?

    Die Steuergeschichte wird Trump nicht Schaden.
    Kein Trump-Kritiker ist überrascht, und die Trump-Gläubigen sehen in ihm trotzdem, was sie sehen wollen. Die stecken viel zu tief drin im Kaninchenbau, als dass sie sich selbst jetzt eingestehen könnten, sich jahrelang in ihrem Idol getäuscht zu haben. Wenn ein Pandemie-Missmanagement, jahrelange Lügen, Beleidigungen, offenkundige Unfähigkeit für Management und Politik, und offensichtlicher kleinkindlicher Narzissmus nicht dazu ausreichen, die Zustimmungsraten von Trump unter 40 Prozent zu senken, dann werden daran auch die Steuer-Enthüllungen nichts ändern.

    40 Prozent der amerikanischen Wähler vergöttern Trump, 50 Prozent verachten ihn. Das war so seit seiner Amtseinführung, das war konstant seitdem so. Für den Dreck und die Absurditäten, durch die die USA in den vergangenen 4 Jahren gewatet sind, sind die Umfragen geradezu stoisch stabil gewesen.

    Jetzt kommt es darauf an, wie viele Amerikaner zu Wahl gehen, ob die Versuche greifen, demokratische Wähler vom wählen abzuhalten, und wie sehr die Republikaner nach einer Wahl-Niederlage den Argumenten von "Wahlbetrug" folgen.

  16. #695
    HardAndSoft HardAndSoft ist offline

    USA unter Donald Trump - Wohin geht die Reise?

    Du hast wohl leider Recht.
    Ich habe eine Strassenumfrage von CNN gesehen. Da habendie Wähler ihm sogar noch dazu gratuliert, dass er das Finanzamt so toll besch..... hat.

    Das zeigt eine erschreckende Erosion des Vertrauens in den Staat und eine völlige Verrohung der politischen Sitten.
    Trump spricht immer von Law and Order. Was er jedoch tatsächlich erschafft, ist Anarchie und das Recht des Stärkeren.

  17. #696
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    USA unter Donald Trump - Wohin geht die Reise?

    Dieser Kanye West oder wie der heißt könnte Trumps Fahrkarte ins Weiße Haus sein.

    Der bewirbt sich als unabhängiger und hat keine Chance. Allerdings würden den ca 1-2% und leider genau in den wichtigen Swingstaates und dort könnte er Bidenvdie entscheidenden Stimmen kosten.

    Was die Sache sogar viel glaubwürdiger macht, dass Trumps Leute dahinter stecken.

    Er kandidiert nur in diesen umkämpften Staaten (kann nur dort gewählt werden). So kann er niemals Präsident werden, aber Bisen die Wahl kosten.

    Das ist eine von vielen miesen Dingen, die Trumps Wiederwahl wahrscheinlich machen.


    Die Geschichte mit dieser unmoralischen und verlorenen Supremecourt Wahl dürfte bei seinen Anhängern auch stimmen bringen.


    Und ein nicht ausreichend getesteten Impfstoff kurz vor der Wahl rauszubringenist ebenfalls eine miese und unverantwortliche Aktion, die stimmen bringen kann. Sollte das Ding nicht funktionieren oder sogar schädlich sein, hat Trump die Wahl möglicherweise schon gewonnen. Deswegen ist dieser Termin einfach nur Wahlkampf und hat nix mit der Gesundheit der Bürger zu tun.


    Dazu muss man sich doch nur die Aussage Trumps reinziehen, dass er glaube, dass Corona von allein verschwinde.
    Ist doch interessant, dass das Corona Impfmittel genau vor der Wahl auf dem Markt kommt (ohne Phase 3 Tests)von einen Mann freigegeben, der dieses Virus verharmlost.


    Zu diesen Posten gestellt sich die vielen Angriffe auf das Wahlrecht der USA.
    Use it or Lose it, no vote by Crime, no (driver)license, no vote, Vote without place, Vote against the snake usw.
    Dazu gesellt sich auch noch Trumps Briefwahlangriff.

    Wie ich in meinen letzten Posr bereits sagte.

    Trump war die Chance, den Wählern zu beweisen, dass die Republikaner für mehr stehen als politische Grabenkämpfe.

    Dieser Mann hat es geschafft diese Partei zu seinen Lakaien zu machen, nur wenige haben noch ein Rückrad.

    Z.b. der unmoralische Deal des Anführers der Republikaner.

    Bei Obama sagen 11 Monate vor einer Wahl ist zu wenig um eine faire Qahl für das Supremecourt zu ermöglichen, aber bei Trump bei 2 Monaten sie fordern.

    Das beweist, dass dieser Mann ein Lügner sondergleichen ist.

    Da Lügen keine politische Konsequenz haben und leider nicht ein US-Phänomen sind, wäre es vielleicht sinnvoll endlich eine politische Antwort auf Lügen und Betrug in der Politik zu finden.

  18. #697
    Der Schmied von Kochel Der Schmied von Kochel ist offline
    Avatar von Der Schmied von Kochel

    USA unter Donald Trump - Wohin geht die Reise?

    Diese TV Debatte war ein Verbrechen an der Menschheit. Wenn man sich vorstellt, dass wir hier über den s.g. mächtigsten Mann der Welt sprechen, steht es schlecht um die Welt. Die Wählerschaft dieses Wichsers (*Tschuldigung*) ist mir ein absolutes Mysterium, das ist als ob man den größten Klassenclown der in der Pause immer die Kleinen verdrischt zum Schulsprecher wählen. Dieses Land sieht mich nicht wieder bevor der weg ist.

  19. #698
    HardAndSoft HardAndSoft ist offline

    USA unter Donald Trump - Wohin geht die Reise?

    Trumps Nichte hatte also doch Recht.
    Trump ist ein grosses Baby. Dieses Baby hat in den vergangenen Jahren gelernt, dass es mit Lügen immer durch kommt. Also reihte er Lüge an Lüge.
    Das bringt einen Nachteil für seinen Gegner im Fernsehduell, denn dieses Format ist nicht für Faktenchecks gemacht, sondern zur Unterhaltung.
    Schlimme, aber kurze Lügen klingen dott immer besser als langwierige Klarstellungen.
    Biden sollte sich fürs nächste Duell von einem Kinderpsychologen beraten lassen.

  20. #699
    Der Schmied von Kochel Der Schmied von Kochel ist offline
    Avatar von Der Schmied von Kochel

    USA unter Donald Trump - Wohin geht die Reise?

    Zitat HardAndSoft Beitrag anzeigen
    Biden sollte sich fürs nächste Duell von einem Kinderpsychologen beraten lassen.
    Wir werden sehen ob das überhaupt stattfindet. 2 sind noch angesetzt.

  21. #700
    TheBRS TheBRS ist offline
    Avatar von TheBRS

    USA unter Donald Trump - Wohin geht die Reise?

    Habe heute einen lässigen Tag bei der Arbeit und sehe mir gerade die Debatte an, bin bei Minute 40 und komme aus dem Lachen nicht mehr raus. Das Ding ist echtes Comedygold!

Seite 35 von 43 ErsteErste ... 1525343536 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. Wohin geht es mit der FDP?: Führungswechsel in der FDP: Generalsekretär Lindner ist zurückgetreten und damit die Sache recht schnell über die Bühne geht, hat sich mit Patrick...

  2. Die Chroniken von Narnia: Die Reise auf der Morgenröte: http://www.forumla.de/bilder/2010/05/586.jpg Die Chroniken von Narnia: Die Reise auf der Morgenröte Mitwirkende: Edmund Pevensie: Skandar...

  3. Die Chroniken von Narnia: Die Reise auf der Morgenröte: Originaltitel: The Chronicles of Narnia: The Voyage of the Dawn Treader Regie: Michael Apted Darsteller: Ben Barnes, Skandar Keynes, Georgie...

  4. Wohin wandern die ganzen Downloads?: Hallo Die PS3 wird ja ständig upgedatet, was gut ist,aber nun meine frage.Wohin wandern diese ganzen updates nach dem installieren? Schmeißt die PS3...

  5. Wohin verbindet sich die WIFI Connection?: Hallo, ich betreibe einen FON-Hotspot, bei dem ich eine URL eintragen kann, die jeder Nutzer kostenlos ansurfen kann. Jetzt war meine Idee, dass ich...